wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen63
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. März 2013
Wenn Sie zu den Menschen gehören, die ihre Berufung leben dürfen und ihren aktuellen Job als Traumjob bezeichnen, dann ist dieses Buch vielleicht nichts für Sie. Wenn sie jedoch zu den Menschen gehören, die sich nicht (ganz) sicher sind ob sie den richtigen Job haben, oder sich sogar manchmal fragen, wie lange sie es noch in ihrem Job aushalten, dann ist das Buch von Angelika Gulder eine sehr gute Möglichkeit sich Klarheit über die eigene Berufung zu verschaffen.

Nachdem ich im Freundeskreis selbst beobachten konnte, welch unglaubliche Veränderungen die Durchführung des Karriere-Navigators mit sich bringen kann, habe ich mich mit Hilfe des Buches selbst auf die Suche nach meiner Berufung gemacht.

Nach einer ausführlichen, aber kurzweiligen Einführung in das Thema startet im zweiten Kapitel der eigentliche Karriere-Navigator. Der besteht letztendlich aus 11 unabhängigen Übungen bzw. Fragestellungen, die die verschiedensten Aspekte der Persönlichkeit beleuchten. Die Übungen haben mir zumeist viel Spaß gemacht und zu einigen Aha-Erlebnissen geführt. Wenn es mal etwas schwieriger wurde, haben die vielen (persönlichen) Beispiele und Hilfestellungen der Autorin sehr geholfen. Im letzten Schritt werden dann alle Informationen zu einem Gesamtbild zusammengefügt und man kann die gefundenen Berufsbilder bzw. Jobs auf ihre "Berufungs-Kompatibilität" überprüfen. Das Ergebnis war für mich persönlich sehr verblüffend! Meine Berufung habe ich zwar vorher schon irgendwie erahnt, hätte aber niemals gedacht, dass das Ergebnis so eindeutig ausfällt. Das Ergebnis fühlt sich für mich sehr stimmig an und es werden sich daraus für mich sicherlich einige Veränderungen ergeben - aber diese positiven Nebenwirkungen nehme ich gerne in Kauf! Sehr umfassende Hilfestellung bei der Umsetzung der Veränderungen findet man dann im dritten Kapitel des Buches.

Alles in allem kann ich das Buch jedem empfehlen, der etwas mehr über seine Berufung erfahren möchte und dafür bereit ist etwas Zeit zu investieren. Das Buch ist gut lesbar geschrieben, bietet viele Informationen und man merkt, dass der Autorin sehr viel an dem Thema Berufung liegt.
0Kommentar52 von 57 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Die meisten Bücher dieser Art beleuchten positive und negative Eigenschaften der Persönlichkeit und beraten einen wie man die negativen Eigenschaften in positive verwandeln kann oder diese überwindet. Das ist ja nichts schlechtes, aber weitergebracht hat mich das nie.

Nicht so dieses Buch!

Es beschäftigt sich fast ausschließlich mit den positiven Eigenschaften und versucht diese dahingehend zu fördern, dass man herausfindet was im Leben einem eigentlich am allerwichtigsten ist und was man am liebsten tut und wie man das ganze in einen Beruf verpacken kann, der einem dann wirklich Freude bereitet (ich sage bewusst nicht Spass, den kein Job der Welt macht ausschließlich immer nur Spass) und für einen selber einen Sinn ergibt, denn Sinn in dem was man tut ist für mich das aller Wichtigste.
Ich habe den Karrierenavigator selber 3x Mal durchgemacht um das optimale und für mich selber stimmigste Ergebnis zu erhalten. Manche schaffen das sicher schon bei ersten Durchlauf, aber ich bin manchmal gut darin mich selber zu beschwindeln weil ich ja so viel Aufwand mit der Erlernung meines jetzigen Berufes hatte, dass ich ja jetzt nicht einfach komplett die Sparte wechseln kann, HILFE ;-)))!
Doch man kann.

Noch nie habe ich mich so genau mit mir selbst auseinandergesetzt wie beim Durchführen der 12 Schritte des Karrierenavigators. Vor allem ging es mir in der Zeit so gut wie schon lange nimmer, weil einfach alle Aspekte des Lebens vorgeholt werden die einem jetzt Freude bereiten oder früher einmal bereitet haben.
Die Schritte setzen sich vom ersten bis zum 12. sinnvoll fort und bringen einen so kontinuierlich zum Ziel um herauszufinden was man eigentlich am liebsten tut und was für einen persönlich am meisten Sinn macht.

Nie hätte ich das Ergebnis erwartet, dass ich dabei erhalten habe. Wenn mir das vor 20 Jahren schon bewusst gewesen wäre (und unterbewusst war es immer vorhanden), hätte ich eine komplett andere Berufswahl getroffen.
Seit Jahren mühe ich mich mit Jobs ab, die eigentlich gar nie zu mir und meine Interessen gepasst haben. Ich verdiene zwar sehr gut dabei, hatte mich aber immer geärgert und gewundert, warum ich nie weitergekommen bin in dem Beruf, sondern es im Grunde immer nur bis auf ein gewisses Level geschafft habe und nicht weiter.
Es gab, wie ich jetzt weiß, eigentlich nur ein Grund: es hat mich nie interessiert mich da wirklich reinzuhängen und mein Wissen in diesem Bereich zu erweitern. Ich dachte immer, mit mir stimmt etwas nicht, weil ich hochintelligent bin und doch keinen Schritt weitergekommen bin. Ich dachte ich wäre einfach nur faul und habe mir zig Motivationsbücher gekauft (alles für die Katz..).
Aber ich weiß jetzt: Mit mir ist alles völlig ok, ich sehe nur keinen Sinn in dem was ich seit Jahren tue, darum mag ich mich damit auch nicht wirklich auseinandersetzen und habe auch keine großartigen Ideen dazu.
Durch das Buch ist mir jetzt auch BEWUSST was ich gerne tue und was für mich Sinn macht. Im Grunde wusste ich es immer, habe es aber nie wirklich beachtet bzw. nie daran gedacht daraus einen Job zu machen. Jetzt schon. Und ich habe so viele Ideen wie nie zuvor.
Als ich endlich wusste was ich machen will, habe ich mich so voller Energie und Tatenkraft gespürt, dass ich gleich dazu übergegangen bin Informationen einzuholen und mich dort und da für Informationsabende anzumelden. Außerdem werde ich noch zusätzlich ein Coaching dazu machen. Eine Ausbildung möchte ich auch absolvieren um den Beruf auch wirklich professionell ausführen zu können. Zu meinem Glück ist das durch Abendschule möglich.

Ich kann das Buch nur sehr empfehlen.
Auch wenn man danach nichts an seinem Leben ändert: Es gibt einem einfach ein gutes Gefühl und man fühlt sich großartig während man es durcharbeitet!
Es hat einfach einen sehr positiven Effekt auf das eigene Empfinden und ich habe soviel Energie wie schon lange nicht mehr.

Danke an Angelika Gulder für dieses tolle Buch!
0Kommentar31 von 34 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2004
In Zeiten von Hartz IV und Arbeitsmarkt-Hiobsbotschaften wird einem ja ständig eingeredet, dass man froh sein kann, überhaupt einen Job zu haben. Irgendein Job - das ist nicht die Lösung. Angelika Gulder hat das verstanden, und sie hat ein tolles Buch geschrieben, mit dem jeder den Beruf entdecken kann, der den individuellen Neigungen entspricht. Das Besondere ist, dass ihr Ratgeber ganzheitlich angelegt ist. Es geht also nicht nur um persönliche Stärken, sondern auch um Wünsche und Träume. Das ist nicht wirklichkeitsfern, sondern funktioniert wirklich. Besonders gut hat mir der Karriere-Navigaor gefallen. Wer ihn durcharbeitet, kommt sich selbst auf die Spur, und mir hat er geholfen, eine ganz neue berufliche Richtung einzuschlagen, auf die ich von allein nicht gekommen wäre. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar32 von 35 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
"Man wählt nur mit dem Herzen gut", frei nach Saint-Exupéry könnte man die Kernaussage von Angelika Gulders Buch "Finde den Job, der dich glücklich macht" zusammenfassen.
Eine Binse vielleicht auf den ersten Blick,bei näherer Beobachtung fällt jedoch auf, dass häufig ganz andere Faktoren die berufliche Wahl bestimmen, etwa die Erwartungen der Eltern, Aussagen wie "krisensicherer Job",das Image einer Branche, Glaubenssätze à la "Handwerk ist was Solides" oder auch Standardisierungen, weil viele etwa Jura studieren, kann nichts Falsches dran sein. Die Folgen: Fremdheitsgefühle im späteren Job, Frust, Selbstwertprobleme.
Angelika Gulder setzt der mangelhaften Vorbereitung und Außenorientierung in der Berufswahl eine intensive Selbsterkundung entgegen, systematisch, klar, vielschichtig. Zahlreiche ganz verschiedene Übungen helfen dem Leser, dem Suchenden, seine ureigenen Talente aufzuspüren, seine Träume und Sehnsüchte zu erfassen, aber auch seine Interesen und Fähigkeiten festzuhalten, so dass am Ende ein komplexes Gesamtbild entsteht, aus dem heraus sich seine berufliche Orientierung ableitet.
Diese Methode braucht Zeit, ist also weit mehr als ein Ankreuztest, hat aber den Vorteil, dass man sich selbst besser kennenlernt in einer Art und Weise, wie das selten so komprimiert geschieht. Diese Infos sind nicht nur bei der Wahl des passenden Berufes ein ganz dickes Plus!
Deshalb: Ein sehr empfehlenswertes Buch!
0Kommentar30 von 33 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Ein sehr gutes und praxisorientiertes Buch. Durch verschiedene Übungen erkundet man nach und nach seine Persönlichkeit und kann seine Ziele dadurch besser definieren. Es beeinflusst keineswegs, aber lässt natürlich Interpretationsfreiheit. Wie das Leben eben so spielt. Mir hat es ehr gut geholfen, um zu erkennen, wo die einzelnen Knackpunkte sind und wie man sie bearbeitet. Eine echte Lebenshilfe.
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2013
"Wähle einen Beruf, den Du liebst und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten". Schon der chinesische Philosoph Konfuzius war sich der Wichtigkeit der individuellen Berufungsfindung bewusst. Angelika Gulder gibt uns dank ihres Buches einen Kompass in die Hand, mit dem wir unseren Fähigkeiten entsprechend Beruf UND passende Lebensbedingungen finden können. Beides zusammen, das ist Berufung. Die spielerischen Übungen führen uns in unsere Kindheit. Da beginnt die Schatzsuche der verschütteten Lebens- und Berufsträume. Als Kind gehen wir intuitiv und spielend auf die Felder unserer Kompetenzen. Die Methode von Angelika Gulder knüpft daran an und ermöglicht dem Erwachsenen eine erfrischend neue Betrachtung. So ist dieses Buch für mich ein entscheidender Wegweiser hin zu einem glücklichen Berufs- und Privatleben.
Für diejenigen, die ihrer Berufung lieber in geselliger Runde statt im stillen Kämmerlein auf die Spur kommen möchten, gibt es die Methode auch als Workshop oder Einzelcoaching. Ich habe beides gemacht und meine Berufung so gefunden! Aus meiner Sicht ist das Buch absolut empfehlenswert.
11 Kommentar18 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich mit meiner derzeitigen Job-Situation unzufrieden bin und ganz natürlich den Job finden will, der mich glücklich macht. Das Buch von Angelika Gulder erschien mir hier aufgrund der positiven Bewertungen der richtige Weg zu sein.

Der Leser wird langsam an die Themen "Glück", "Berufung" und "Job" und deren Abhängigkeiten herangeführt. Mit einer Reihe von Übungen aus dem Werkzeugkasten der Psychologie wird dem Leser schließlich transparent gemacht, welche Neigungen, Wünsche, Grundhaltungen, usw. bestehen und wie diese im Hinblick auf die Berufung zusammenspielen. Im dritten und letzten Teil des Buches wird der Leser dahingehend entwickelt, sich seine berufliche Neuorientierung als Projekt vorzunehmen und umzusetzen. Das Buch konzentriert sich ausschließlich auf die intrinsische Sichtweise.

Die durch die Übungen entstehende Transparenz halte ich für sehr gut und wichtig. Die daraus abzuleitenden Aussagen sind meiner Meinung nach allerdings viel zu vage und der Interpretationsspielraum dabei zu groß.

Was hier in dieser Auseinandersetzung mit "beruflicher Neuorientierung" fehlt, ist die extrinsiche Sichtweise. Die Autorin lässt sich nicht auf die "Stärken - Schwächen - Diskussion" ein. Diese einseitige intrinsische Sichtweise versperrt meiner Meinung nach den Blick auf das Wesentliche. Seine Berufung zu finden ist wunderbar und für jedermann wünschenswert. Einen Job zu finden, bei dem man seine Berufung zum Beruf macht, ist noch wünschenswerter. Aber, unabhängig davon, was ich gerne tue und worin ich meine Berufung sehe, wenn es niemanden gibt, der mir im Gegenzug für meine Leistung einen Gegenwert (Gehalt, Lohn, usw.) anbietet, kann ich auf Dauer (Willkommen in der Motivationstheorie) auch nicht glücklich sein.

Ferner bedeutet berufliche Neuorientierung häufig Veränderung, Aufgabe bisheriger Gewohnheiten, Entwicklung, usw.. Die Autorin befasst sich meiner Meinung nach zu wenig mit diesem Themenkomplex.

Aus den oben geannten Gründen vergebe ich diesem Buch drei Sterne.
66 Kommentare30 von 34 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Dieses Buch verdient wirklich eine kurze Stellungnahme und ein paar Minuten meiner Zeit.
Es hat mich nun endlich in die richtige - in meine Richtung gestupst. Frau Gulder schreibt sehr persönlich und macht die ganze Theorie durch lebhafte Beispiele lebendig und verständlich.
Für alle, die von einem zum anderen Beruf bzw. Job taumeln, sich jedoch nicht wirklich angekommen fühlen. Ich habe es mir zugelegt, nachdem ich stolz eine Umschulungs-Idee meiner Familie präsentierte und nur Kopfschütteln und niederschmetternde Kritik erntete. "Mach das nicht, das ist nichts für Dich!" oder "Nach zwei Jahren ist Dir in dem Beruf langweilig!"
Daraufhin war ich es leid und suchte einen Leitfaden und habe ihn in diesem Buch gefunden! Was soll ich sagen? Am Ende kam bei mir tatsächlich eine andere Berufung raus! ;)
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bei der wunderbar inspirierenden und konkret beschriebenen Methodik, werden ursprüngliche Begabungen, aktuelle Interessen und Neigungen, Sehnsüchte für die Zukunft und Fähigkeiten klar erkennbar auf den Punkt gebracht. Erstaunlich übersichtlich und systematisch! Geeignet für Alle, die nicht wissen, was sie wirklich beruflich und privat wollen. Vieles wird indirekt erfragt, welches sehr hilfreich ist. Hinzu kommen Erfolgsgeschichten, die Mut machen. Herzerfrischend und durchdacht zugleich!
0Kommentar16 von 18 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Lasst Euch vom reisserischen Titel nicht blenden. Dieses Buch hat mich dazu angeleitet über den Tellerrand zu schauen. Mit raffinierten Anleitungen führt es dazu, dass man seinen wirklichen Zielen nachspürt und sie nicht gleich wieder als unerreichbar taxiert. Es hat mich dazu gebracht ein erneutes Studium zu beginnen, aber dieses Mal in meinem Interessensbereich und nicht um irgendwelche falschen Eigenbilder zu erfüllen. Habe es auch schon mehrfach verschenkt.

Absolut top!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden