Kundenrezensionen


100 Rezensionen
5 Sterne:
 (86)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fesselnde Charakterstudie
Das ist mein zweiter Roman von Anne Freytag, nach "434 Tage", und auch dieses Buch hat mich gefesselt - was bei einem Menschen, der sich notorisch schnell langweilt, per se eine Leistung darstellt. Erzählt wird die Lebensgeschichte von Renate Hoffmann, einer Frau, die vorhat, vom Balkon zu springen. Warum es nicht klappt, erfährt man relativ schnell, warum sie...
Vor 16 Monaten von beberlin veröffentlicht

versus
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen unrealistisch
Ich kann mich den positiven Rezensionen nur bedingt anschliessen.
Das Buch beginnt vielversprechend, ein bisschen erwartete ich, eine Art Rosemarie Hirte a la Ingrid Noll anzutreffen und eine vielleicht schwarzhumorige Story.
Daraus wurde aber nichts, nur ganz zu Beginn findet man eine Prise Humor, die sich komplett verliert. Stattdessen macht Renate einmal im...
Vor 18 Monaten von hagazussa veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fesselnde Charakterstudie, 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Das ist mein zweiter Roman von Anne Freytag, nach "434 Tage", und auch dieses Buch hat mich gefesselt - was bei einem Menschen, der sich notorisch schnell langweilt, per se eine Leistung darstellt. Erzählt wird die Lebensgeschichte von Renate Hoffmann, einer Frau, die vorhat, vom Balkon zu springen. Warum es nicht klappt, erfährt man relativ schnell, warum sie überhaupt auf den Gedanken kam, dauert dann ein paar Lesestunden. Nach und nach entfalten sich die großen und kleinen Dramen eines Lebens, das Frau Hoffmann sieben Jahren im wahrsten Sinne gut im Griff hatte - mit Zahnputz-, Kleidungs- und Speiseroutinen. Und dann kommt es ganz anders. Nämlich zum Glück.

Das ist auf sprachlich hohem Niveau (sprich: erfrischend schnörkellos und adjektivfrei) erzählt, wenngleich die Nebenprotagonisten in ihrer Charakterzeichnung manchmal ein bisschen eindimensional geraten sind. Dennoch ein Buch, was sich sehr zu lesen lohnt. Diese Autorin werde ich im Blick behalten - das werden sich hoffentlich auch manche Lektoren denken, denen ihre Manuskripte demnächst vorliegen. Die, deren Chance schon vorbei ist, beißen sich mit Sicherheit gerade in ihren Allerwertesten. Weil sie Erzähltalent nicht erkannt haben, als es schwarz auf weiß vor ihrer Nase lag. (Wenn der deutsche Buchmarkt zugrunde geht, ist das sicherlich weder die Schuld der deutschen Autorenschaft noch der deutschen Lesergemeinschaft. Sondern einzig geschuldet der geschmäcklerischen Lebensferne derer, die in den großen Verlagshäusern über Manuskripte entscheiden. Zum Glück brechen digital gerade andere Zeiten an.)

Unbedingte Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung, 9. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Eigentlich regt ein Buch mit dem Titel eines Namens nicht gerade zum Kauf an. Die Inhaltsangabe hat mich dann doch gereizt und in der Geschichte entwickelt sich das langweilige Leben einer unscheinbaren Frau zu einer spannenden Entwicklung, die den Leser nicht mehr losläßt. Frau Hoffmann lebt in einer faden Wohnung, hält sich an selbst auferlegte Regeln und einen straffen Zeitplan. Sie bewegt sich nur zwischen ihrer Wohnung und ihrer Arbeit als Buchhalterin ohne Freunde und Familie. Sie denkt über Selbstmord nach und plant diesen. Die Ungerechtigkeiten ihres Vorgesetzten und die Einstellung einer neuen jungen und attraktiven Vorgesetzten, die sie ebenfalls erniedigt, bringen Renate Hoffmann dazu zu rebellieren und den Kampf aufzunehmen mit inneren und äußeren Konflikten. Ich wünsche mir mehr solcher Bücher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Also ich liebe ja Freytag..., 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Taschenbuch)
...und zwar vom ersten bis zum letzten Satz!
Nach "434 Tage" ist dieses mein zweites Buch von der lieben Anne Freytag, und ich bin immernoch (oder schon wieder?) begeistert und gerührt und mitgenommen und aufgewühlt.

Mit dem Sprung vom Balkon will Frau Hoffmann ihrem tristen Dasein ein Ende setzen. Und trist beschreibt es wohl wirklich am Besten. Doch selbst in ihrer stillen Einsamkeit gibt es Dinge, die Frau Hoffmann noch nie getan hat. Und so wird sie Tag für Tag davon abgehalten, sich auf den grauen Betonplatz zu Stürzen.

Man mag vielleicht denken, dass man solche Geschichten schon zuhauf gelesen hat, und doch wird man eines besseren belehrt. Selten habe ich so mitgefühlt mit einer Person wie Renate Hoffmann. Und ständig habe ich mich gefragt, was dieser armen Frau nur Schlimmes zugestoßen sein muss, dass sie den Sprung vom Balkon als letzten Ausweg sieht. Ebendiese Gründe erfährt man im Laufe der Zeit und fast fühlt man sich dabei ertappt, dass man an ihrer Stelle vielleicht sogar genauso handeln würde.

Ich habe Renate Hoffmann mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen. Das Lachende, weil Renate wirklich Zeitweilen zum Schmunzeln ist. Sei es mit ihrer akribischen Ordnung oder ihrer stark ausgeprägten Vorliebe für Regeln. Und das Weinende, weil mich ihre Vergangenheit wirklich sehr berührt hat.

Wie sich Frau Hoffmann entscheidet? Dass sollte man schon selbst herausfinden. Es wäre der Geschichte nicht würdig, sie hier in einem Satz abzufertigen und das Ende herauszuposaunen.

Ich für meinen Teil habe eine starke Persönlichkeit kennen gelernt und ich bin sehr dankbar dafür, dass sie mich auf ihrer Reise mitgenommen hat und mir mehr über mich selbst und das Leben beigebracht hat, als ich mir je hätte träumen lassen.

Danke, liebe Anne Freytag, für dieses mehr als herausragende Buch!

"..,dass es die Kleinigkeiten waren, die das Leben erst lebenswert machten."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sind wir nicht alle ein bisschen Renate Hoffmann?, 19. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Renate Hoffmann ist mein zweiter Roman aus der Feder von Anne Freytag nach „434 Tage“. Auch mit diesem Buch hat Fr. Freytag es wieder geschafft mich in ihren Bann zu ziehen.

Renate Hoffmann
Man lernt Renate Hoffmann kennen, die wie man schnell feststellt keine „normale“ Frau ist. Sie ist eine graue Maus, gefangen in ihrem selbstauferlegten Alltag zusammen mit ihren Zwangsneurosen. Sie sieht in ihrem Leben keinen Sinn mehr weiter zu Leben, daher beschließt sie von ihrem Balkon zu springen. Doch das ist nicht so leicht getan, denn Fr. Hoffmann stellt fest dass sie so vieles in ihrem Leben noch nicht gemacht hat: z.B. Eine Zigarette rauchen oder zu masturbieren. Mehr möchte ich nicht von dieser besonderen Lebensgeschichte verraten.

Anne Freytags eingängiger Schreibstil sorgt für ein ungetrübtes Leseerlebnis und versteht es den Leser auf eine geschickte Art und Weise zu fesseln. Das Buch ist sehr glaubwürdig und ich frage mich andauernd: Was würde ich tun, wenn ich Fr. Hoffmann wäre. Dieses Buch vermittelt dass es nach einem schweren Verlust irgendwie trotzdem weitergehen kann, dass es Dinge gibt, die das ganze Leben verändern und natürlich dass man das Leben so gut nutzen sollte wie es nur geht.
Ich denke aus diesem Buch kann jeder Leser etwas ganz eigenes, eine eigene Botschaft für sich mitnehmen.
Ein wunderbares Buch, ich werde Anne Freytag auf jeden Fall im Auge behalten – denn ihre Bücher muss man gelesen haben!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bedrückend, neurotisch und so authentisch..., 13. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Renate Hoffmann ist ja ein Fall für sich. Anne Freytag hat mich mal wieder mitgenommen, auf eine Reise, diesmal in die Welt einer neurotischen, über alle Maßen Suizidgefährdeten, die sich im tiefsten Innern, im Grunde ihrer Seele, nichts mehr wünscht, als doch endlich wieder leben und lieben zu können. Anne Freytag hat es ja drauf, Charaktere zu erschaffen und sie so lebendig wirklich zu lassen, dass man jedes Mal, wenn man das Buch erneut aufschlägt, sich direkt mittendrin fühlt, z.B. in der Plattenbausiedlung, in dem hässlichen Hausflur mit den Energiesparlampen und vor allem in ihrer Gedankenwelt bzw. der ihrer Protagonisten. Ich geh sogar so weit zu sagen, dass man Selbst beim Lesen ein bisschen Frau Hoffmann ist, hört sich abstrus an, ist aber so. Und je weiter man mit dem Lesen voranschreitet, umso mehr versteht man Frau Hoffmanns Handeln und Denken. Ich kann hier leider über den Inhalt des Buches nichts verraten, ohne zu spoilern. Deshalb lass ich’s auch. Ich, für meinen Teil, bin ein weiteres Mal wirklich überrascht, wie ausführlich und intensiv Anne Freytag ihre Protagonisten durchs Buch bringt und es obendrein schafft, dass der Leser ein Teil davon wird. Danke, Anne Freytag. Ich bin beeindruckt und habe jetzt das übermächtige Bedürfnis, mein Bad zu putzen. Ach, eins noch… Von mir gibt’s eine dicke Kaufempfehlung! Herzliche Grüße, Babsy Tom
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Renate Hoffmann oder ein Hoch auf das Leben, 11. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Kennt ihr schon Renate Hoffmann ?

Nein ?
Dann aber schnell , denn Frau Hoffmann hat beschlossen zu sterben ...
Renate Hoffmann von Anne Freytag

** Frau Hoffmann beschließt zu sterben. Doch auch das will gut organisiert
sein.Das Leben trostlos. Die Lösung naheliegend. Der Sprung vom Balkon.
Aber, was so einfach klingt, ist es nicht, denn das Leben schert
sich nicht um Renates Selbstmordpläne. Die neue Vorgesetzte, Herberts Briefe
oder die Erkenntnis, dass sie noch nie masturbiert hat, halten sie immer wieder
davon ab, ihren Plan endlich in die Tat umzusetzen.
Renate Hoffmann hatte nicht immer sterben wollen. Es hatte einmal eine Zeit gegeben, in der sie nicht
nur am Leben, sondern tatsächlich lebendig gewesen war.
Sieben Jahre zuvor schien das Leben noch voller Möglichkeiten. Bis zu jenem verhangenen Tag im November... **

Renate Hoffmann ist eine einfache Frau
Ihr Leben ist einfach - einfach Grau
Grau wie jedes ihrer Kostüme
Grau wie ihr Alltag
Grau wie ihre Wohnung
und Grausam wie ihre Einsamkeit....
Anne Freytag erzählt in ihrerm Buch von einer Frau die einen Gedanken hat ,
ein Gedanke der sie nicht mehr losläßt und durch den sich ihr ganzes Leben verändert .
Frau Hoffmann beschließt zu sterben - einfach vom Balkon zu springen wäre wohl die einfachst Lösung .
Aber nicht gleich , nicht heute .
Denn auch der Tod will organisiert sein und Frau Hoffmann ist wirklich gut im Organisieren .
Aber Frau Hoffmann war nicht immer so , denn früher war sie Renate -die Frau mit Zukunftsträumen,
mit Hoffnungen und Liebe .Renate die gerne lebte und lachte .
Dann verändert ein Tag alles - ihr Leben und ihre Zukunft .
Und 7 Jahre später hat sie diesen Gedanken .....
Einen Gedanken, der ihr ganzes Leben verändern wird - aber das ahnt Frau Hoffmann nicht .....
Mehr will und kann ich euch über den Inhalt nicht verraten ,denn ihr sollt das Buch ja lesen und genauso erstaunt sein wie ich .
Und genau das ist dieses Buch : ERSTAUNLICH
Mit Renate Hoffmann erschuf Autorin Anne Freytag eine Figur wie sie uns jeden Tag begegnen kann .
Erfrischend und ohne Schnörkel erzählt sie uns von einer Frau die jede Lebensfreude verloren hat .
Frau Hoffmann`s Alltag beschreibt uns die Autorin zu Beginn so herrlich real , das du sie dir wirklich vorstellen kannst .
Der Minuten genaue Ablauf ihres Lebens - das nicht wirklich ein Leben ist .
Ich empfand Frau Hoffmann als einsamster Mensch der Welt und wollte wissen was ist blos passiert ist ,
das Frau Hoffmann so lebt .
In immer mehr Rückblenden lernen wir dann Renate kennen - eine junge Frau in einer Zwickmühle .
Vom Verlobten und der Familie in eine Ecke gedrängt , muss sie sich entscheiden wie ihre Zukunft aussehen soll.
Und je näher uns Renate kommt , werden auch die Frage in deinem Kopf drängender .
Was ist wohl passiert das aus der lebensfrohen Renate, die sterben wollende Frau Hoffmann wird ?
Diese unglaubliche Spannung hält die Autorin bis zum Ende des Buches so hoch , das du einfach nicht aufhören kannst zu lesen.
Du willst mehr und mehr .... mehr über Renate erfahren , über ihr Leben und ihre Liebe .
Mehr über Frau Hoffmann - die plötzlich nichts mehr zu verlieren hat .
Ausser eben ihr Leben , aber das will sie sich ja selbst nehmen .
Obwohl es doch ein sehr ernstes Thema ist ,schafft es Anne Freytag wie schon mit ihrem grandiosem Buch *434 Tage *,
mich zu fesseln und mir meinen Schalf zu rauben .Ich musste einfach mehr über diese seltsame , so organisierte Frau wissen .
Über die Frau , die ihre Nachbarn gern mit dem Fernglas beobachtet .Wollte Antworten auf all die Fragen in meinem Kopf brauchte.Ich hab mit Frau Hoffmann geschmunzelt aber auch gelacht , mit Renate gelebt , gebangt und viele Tränen vergoßen .
Das die Autorin mit Herzblut schreibt , merkt man in jeder Zeile .
Mit viel Liebe - aber ohne störendes Bla Bla Bla - beschreibt sie uns Orte und Geschehnisse sehr real
und auch den kleinsten Nebencharakteren haucht sie Leben ein .
Für mich gehörte Anne Freytag schon nach * 434 Tage * zu den Lesetipps
nun ist sie ein wahres * Must -Read * und ich freu mich schon darauf mehr von ihr zu lesen .
5 von 5 Teddytatzen
für ein Buch über eine Frau die einen Gedanken hat ,der dann ihr ganzes Leben verändert ....
Ein grosses Lesevergnügen das ich jedem nur Empfehlen kann

Sabine
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Roman, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Einer der besten Texte, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Die Autorin versteht es meisterhaft, Psyche und Motive von Frau Hoffmann, die im Verlauf der Lektüre langsam zur Renate wird, darzustellen. Also nicht nur ein guter Zeitvertreib, sondern auch ein literarischer Genuss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Psychogramm der Renate Hoffmann, 25. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Taschenbuch)
Was für ein Leben!
Faszination und Tristess liegen eng beieinander. So eng verwoben, Seiten und Kapitelweise.
Lässt uns Anne Freytag einen Blick auf das Leben einer Frau werfen, deren Leben man nicht teilen, aber je tiefer man in
die Geschichte eindringt, kennen lernen will?
Nein, die Autorin taucht uns Kopfüber in das Leben Renate Hoffmanns. Immer und immer wieder.
Selbst Renates ersten Züge der Gauloises spürte ich in meiner Kehle als kratzen.
Ich will nicht allzu sehr den Inahlt des Buches erzählen. Es wäre schlichtweg unwürdig den Inhalt auf wenige Zeilen zu komprimieren.
Es scheint üblich für Leseempfehlungen Sternchen zu vergeben.
Es widerstrebt mir auch nur einen einzigen Stern für Renate Hoffmann zu vergeben. Und warum? Weil man dieses Buch keinesfalls in schnöden Sternen, Herzchen oder Pandas messen kann.
Ich beglückwünsche alle, die Renate Hoffmann gelesen haben. Und ich bedaure jeden, der es nicht wagen will sich dem Leben Renate Hoffmanns zu nähern.
....
Es gibt für dieses Buch eine Parallele. Und sie ist ohne Übertreibung, und meinem empfinden nach, völlig angemessen.
Dabei geht es nicht um die Geschichte, sondern um den Stil sie so lebendig zu erzählen als wäre der zweite Stuhl auf dem Balkon für mich als Leser reserviert.
Als gäbe es ein zweites Fernglas.
Ich schrieb eingangs, es handelt sich um ein Psychogramm. Und dessen Meister war ohne zweifel Alfred Hitchcock.
Cornell Woolrich, der die Geschichte: "Das Fenster zum Hof" schrieb, hat Hitchcock so inspiriert, das 1954 der Thriller dazu entstand.
Ich bin mir sicher, ohne Übertreibung sicher, Alfred Hitchcock hätte seine Freude an Renate Hoffmann gehabt.

Das Buch wäre eine Verfilmung wert. Eine richtige. Und sollte Anne Freytag jemals auf einem roten Teppich laufen können, dann muss sie mir versprechen eine Kette zu tragen an deren Ende ein Panda im Blitzlichtgewitter in die Kameras lächelt.

P.s. Danke auch an alle die dir geholfen haben, das es dieses Buch gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Renate Hoffmann und ihr Leben..Überraschend gut!, 14. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Kindle Edition)
Zuersteinmal muss ich glaube ich sagen, das dies mein erster Roman von Anne Freytag war.
Mit Renate Hoffmann hat Anne Freytag eine wirklich interessante Person ins Leben gerufen. Dies kann man wortwörtlich nehmen, da das Leben von Renate wirklich zuanfangs nicht das gelbe vom Ei ist.
Über den Inhalt möchte ich hier nicht viel schreiben, da der Klappentext wirklich für sich spricht.
Ich hatte mir am Anfang gedacht: Warum um Himmelswillen nennt man ein Buch „Renate Hoffmann“?!?! Viel habe ich mir zu anfangs wirklich nicht erwartet. Umso schöner war es zu sehen das das Buch wirklich zu einem kleinen Liebling geworden ist.
Man kommt wirklich sehr gut und schnell in das Buch rein. Der Schreibstil ist sehr gut und hebt sich durch eine besondere Leichtigkeit von anderen Autoren ab. Es ist sehr sehr angenehm zu lesen! Die Charaktere sind wirklich klar und haben ihre Eigenheiten, wie es auch im richtigen Leben ist. Identifizieren wird sich der Leser nur im gewissen Maße mit Renate, da hoffentlich keiner von den Lesern suizidgefährdet ist.
Da mir in einer Kritik aufgefallen ist das jemand die Zeitsprünge bemängelt hatte.. die Angst möchte ich den kommenden Lesern nehmen. Es gibt Zeitsprünge natürlich, aber zu 90% weiß man sofort in dem ersten Satz des Abschnitts in welcher Zeit man sich befindet.
Ein wunderbares Buch das es wirklich verdient hat gelesen zu werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Renate Hoffmann oder: "Mein Weg zum Bücherwurm!", 6. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Renate Hoffmann (Taschenbuch)
Durch einen Zufall, dem ich jetzt sehr dankbar bin, bin ich auf dieses fabelhafte Buch gestoßen.
Ich konnte mein iPad nicht mehr aus der Hand legen. Und das war schon sehr ungewöhnlich für mich! Denn schon immer war ich ein totaler Lesemuffel!
Doch die Geschichte von Frau Hoffmann hat mich sofort gefesselt. Ich habe mit ihr mitgefiebert, habe mitgefühlt, geweint, gelacht - die ganze Sparte!
Schließlich hat sich dieses Buch von Seite zu Seite als mein neues, oder gar erstes, Lieblingsbuch entpuppt!
Hiermit möchte ich der Autorin, Anne Freytag, dafür danken, dass sie mich durch ihre wunderbaren Werke zum Lesefan gemacht hat. Ich schaffe es an keinem ihrer Werke mehr vorbei und ein Tag ohne Lesen ist seit neuestem ein verlorener.
Ich hätte Renate bestimmt vermisst, hätte ich sie nicht kennen gelernt!
Unbedingte Kaufempfehlung!
<3
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Renate Hoffmann
Renate Hoffmann von Anne Freytag
EUR 4,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen