Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AllesKönnerKamera mit HD+ Facebook, Handy, PC Anbindung über Wlan
Die Kamera und ihre fantastischen Möglichkeiten

Ich habe mir letztens die Samsung DV 150F Digitalkamera gekauft. Hierbei handelt es sich um eine 16,2 Megapixel (effektiv) Kamera, aber dies ist nicht irgend eine normale Digitalkamera wie man sie sonst kennt! Diese verfügt schon mal direkt über Dual Display, soll heissen Hinten ein Display und...
Vor 1 Monat von Matthias veröffentlicht

versus
51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschende Bildqualität
Ich hab mich sehr auf diese Kamera gefreut, auch die Mädels waren ganz hin und weg wegen dem Frontdisplay und den ganzen Einstellungen.

Also, ausgepackt, aufgeladen, Micro-SD hinein (Gott sei Dank hatte ich noch eine von meinem alten Smartphone) und schon kann man loslegen. Akku/Kartenslot und Akkustecker sind schön unter verschließbaren Klappen...
Vor 15 Monaten von tbdevil veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AllesKönnerKamera mit HD+ Facebook, Handy, PC Anbindung über Wlan, 9. Juni 2014
Die Kamera und ihre fantastischen Möglichkeiten

Ich habe mir letztens die Samsung DV 150F Digitalkamera gekauft. Hierbei handelt es sich um eine 16,2 Megapixel (effektiv) Kamera, aber dies ist nicht irgend eine normale Digitalkamera wie man sie sonst kennt! Diese verfügt schon mal direkt über Dual Display, soll heissen Hinten ein Display und vorne ein Display (für Selbstaufnahme). Diese Kamera ist sehr neu auf dem Markt und gibt es laut Samsung Hotline Auskunft erst seit dem Frühjahr 2013 in Deutschland zu kaufen.War das alles? Ne,ne jetzt folgt ein Übersicht über die gigantischen Funktionen anhand Selbsterfahrung und anhand technischer Daten von Samsung.
Das absolute Highlight (Ja sie kann u.a. Facebook,Picasa web, youtube)

Es handelt sich hier um eine Kamera mit eingebauten Wlan das einem ermöglicht per Sozial Media Anbindung Bilder direkt auf Facebook, Picasa oder Photobucket die gemachten Bilder über die Wlan Übertragung direkt mit Freunden zu teilen, und nicht nur das nein es kommt noch besser die Kamera lädt auch dazu ein selbstgemachte Videos auf den eigenen youtube Account hochzuladen, man errinnert sich das war in der Vergangenheit ja eigentlich nun mal mehr eine PC oder Smartphoneoption^^. Dies ändert sich mit dieser Kamera sozusagen von einem auf den anderen Moment.
War das schon alles? Ne, ganz sicher nicht ^^ (Den Sie kann auch Smartphone, dazu gehört I Phone und Android)

Die Kamera kann per Smartphone angesteuert werden, über I Phone und Android, auch ein GPS Tagging (Fotos mit Standortdaten versehen, wo aufgenommen, Ort usw.) über die Smartphoneverbindung ist möglich. Des weiteren kann die Kamera auch noch über DLNA fähige Geräte direkt kabellos per Wlan streamen, z.B. TV, PC Smartphone. Auch ein Bilder Auto Backup ist möglich wo man die Bilder an den PC schickt und das kabellos. Dazu unten mehr in meiner persönlichen Erfahrung.
Zudem bietet die Kamera zig Möglichkeiten der Bildaufnahme und Bearbeitung, z.B. Smart Filter, Live Panorama, Smart Auto, Split Shot, Motion Foto, Beauty Palette sowie Magic Frame. Auf alle Funktionen gehe Ich weiter unten noch genauer ein.

Der Hersteller

Samsung Electronics GmbH
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Taunus
Hotline: 0800 7267864 (=SAMSUNG)
Die erhältlichen Farben

Die Kamera gibt es in den Farben weiss, schwarz, pink, grün zu kaufen.
Der Preis

z.B. momentan knappe 100 Euro bei Amazon.
Die Aufnahmeprogramme:

> Smart Auto: Die Kamera wählt automatisch die beste Bildeinstellung):

> Programm: Man wählt nach Programm aus
> Szene: Ich wähle den Szenenort aus z.B. Landschaft, Dämmerung, Gegenlicht)

> Selbstportrait: Voreinstellung für eine Selbstaufnahme
> Foto-Filter: Ich wähle Fotoeffekte selbst u.a. Miniatur,
Tuschgemälde,Ölgemälde,Cartoon, Cross-Filter, Skizze, Fischauge (das geniale daran ist die Effekte werden direkt in der Aufnahme angezeigt beim aufnehmen)

> Split Shot: Hier kann man Bilder kombinieren z.B. den eigenen Körper mit einem Kopf von einem Tier usw.^^)
> Magic Frame: Hier kann man in Werbeplakatmanier arbeiten, was heisst das? Man hat z.B. ein Foto von einem T Shirt,und fügt seine Bildaufnahme während des fotografierens auf dem T Shirt live ein).

> Live Panorama: Diese Funktion sorgt dafür das man ein 180° Grad Foto durch schwenken der Kamera erstellen kann.
> Motion Photo: Hier kann man in ein sonst bewegungsloses Bild, Bewegungsanimationen einbauen (z.B. ein Bild von einem Hund, der dann durch die Motion eine Bewegung bekommt).
Die Dual View Funktion (2 Displays, Front und Rückseite)

Was soll den das heissen? Ganz einfach die Kamera hat hinten ein großes und vorne ein kleines LCD Display was heisst ja ich kann nicht nur Bilder nach vorne hin aufnehmen. Ich kann die Kamera auch auf mich selbst halten dadurch sehe ich mich dann im Front Display und kann mich selbst fotografieren oder filmen.

Warum hab ich mir diese Kamera eigentlich gekauft (Hauptgründe)?

Der ursprüngliche
Bilder von Samsung SMART Camera DV150F

Samsung SMART Camera DV150F Samsung SMART Camera DV150
Samsung SMART Camera DV150F Samsung SMART Camera DV150
Samsung SMART Camera DV150F Samsung SMART Camera DV150
Samsung SMART Camera DV150F Samsung SMART Camera DV150

Samsung SMART Camera DV150F Samsung SMART Camera DV150
Die Selbstaufnahme mit dem Front Display Hier musste ich mit dem Handy entgegen fotografieren, sonst könntet ihr dies ja nicht sehen :).
Grund war ich suchte eine Digitalkamera die ein Display auf der Rückseite und ein Display auf der Vorderseite hatte. Ich hatte viel gesucht und auch gegoogelt. So richtig fündig wurde ich aber nicht, bis mein Nachbar mir den genialen Tip gab das es von Samsungs Digitalkameras geben soll die 2 Displays besitzen.

Dann habe ich durch googlen diese Kamera von Samsung entdeckt, zuerst dachte ich naja hast ja ne normale Kamera die macht Bilder und Videos und so.
Da ich aber ja hier auf ciao aktiv geworden bin war der Hauptauslöser für den Kauf das is kein Scherz die ciao Webseite war wirklich der Auslöser. Da ich hier allein wohne dachte ich mir wie kannst du das den machen wenn du dich mal selbst fotografieren willst (Selbstauslöser war keine Lösung, da seh ich ja auch nicht genau was ich gerade im Bild habe), oder wenn du gar ein Produktvideo machen willst, und dabei sehen willst was du gerade aufnimmst.
Weitere zusätzliche Gründe für den Kauf dieser Kamera

Sozial Media Anbindung (Bilder auf Facebook, Photobucket, Picasa web hochladen):
Ein weiterer Grund für den Kamerakauf war die das die Kamera, Wlan eingebaut hat und es der Kamera möglich ist Bilder direkt auf Facebook zu posten sowie auch Photobucket und Picasa web. Selbst ein direkter Upload eines selbstgedrehten Videos (auch HD) auf youtube ist möglich.

Eingebaute DLNA Technologie (Bilder und Videos auf PC, Smartphone, Tablet kabellos übertragen und wiedergeben, man kann es auch streamen nennen)
Des weiteren war ich fasziniert das die Kamera die DLNA Technologie eingebaut hat, das heisst die Kamera kann kabellos Bilder und Videos auf DLNA fähige Geräte streamen (kabellose Bildübertragung auf DLNA fähige Geräte: z.B. Smartphones, PCs und TVs.

Smartphone Anbindung per App (I Phone und Android), Kamera per App steuern):
Ein weiterer Kaufgrund war mal eben direkt die Smartphone Anbindung über App:

Ich hab noch nie eine Kamera gesehn die sich über Wlan ferngesteuert über eine Samsung App namens Remote Viewfinder bedienen lässt. Man fragt sich jetzt sicher was soll den bitte das heissen?
Es is so einfach wie genial man startet den Remote Viewfinder auf der Kamera und dem Smartphone (bei dem Smartphone muss dann Wlan an sein) und dann wird über die App das Bild der Samsung Kamera live auf das Smartphone übertragen und das auch noch kabellos (Streaming).

Soll heissen ich sehe auf dem Smartphone mein eigenes Kamerabild das die Kamera gerade in der Linse und auf dem hinteren oder auch auf dem vorderen Display sonst anzeigen würde.
Ich kann mich sozusagen vor die Kamera setzen auf mein Smartphone schauen und mich dann ganz genau und so wie ich es will bewegen das ich richtig im Bild bin, und jetzt kommt es und das is kein Scherz ich kann jetzt auf dem Smartphone die Kamerataste drücken und die Digitalkamera löst die Bildaufnahme oder Videoaufnahme ferngesteuert (über die Wlan Verbindung) auf der Digitalkamera aus.

Und ich kann mir auch direkt mal eben aussuchen ob die Kamera die Bilder nur auf meiner Kamera speichern soll oder auch zeitgleich auf meinem Smartphone (Doppelspeicherung, Digitalkamera Bild, auf Digitalkamera und Handy zugleich speichern ist möglich, oder nur Smartphone oder nur Kamera).
Autobackup Funktion (Bilder und Videos per Wlan, kabellos auf PC und, oder Smartphone sichern:

Und wovon ich da vollends begeistert war ist die Autobackup Funktion diese ermöglicht es mir Bilder von der Kamera direkt über Wlan auf den PC zu übertragen über das PC Programm i-Launcher von Samsung. Somit ist immer sichergestellt das die Bilder auf dem PC gesichert werden können kabellos per Wlan.
Welche Funktionen der Kamera habe Ich bisher selbst benutzt?

Die Selbstaufnahme:

Zuallerst hab ich direkt mal mich Selbst fotografiert oben auf der Samsung Kamera ist eine Taste Front Display die dann auf das kleine Display auf der Vorderseite umschaltet, so sehe ich mich selbst und kann die Kamera dann genau auf mich ausrichten und mich selbst fotografieren (siehe auch Bilder).
Die Videoaufnahme (durch Selbstaufnahme):

Den ersten Selbstversuch damit ich selber die Kamera steuere und genau sehe was ich aufnehme per Video hab ich auf dem Produktvideo Names: Leuchteffekt Scooter - als Gefährt für die ganze Familie, gemacht dies findet man momentan auf Seite 1 der Produktvideos hier bei ciao, es dreht sich um einen beleuchteten Scooter names Hudora L 205 mit Licht.
Der Hinweis nur deswegen damit ihr euch mal selbst durch das Video vorstellen könnt was dabei rauskommt wenn man sich über ein kleines Display der Vorderseite dieser Digitalkamera selbst filmt.

Ich muss dazu sagen nicht nur mich selbst hab ich da gefilmt der Vater wollte auch an dem Videoprojekt mit der neuen Kamera zum aufnehmen, teilnehmen, wer mag kann das Ergebnis davon sich mal in den Produktvideos ansehen.
Es is sozusagen ein richtiges kleines Familienvideo entstanden an dem sogar meine Mutter mitgemacht hat im Sinne der Beleuchtungsanpassung des Video sozusagen.

Mein erster Facebook Upload:
Dann habe ich die Facebook Funktion benutzt ein Bild in meiner Wohnung aufgenommen, mich auf der Kamera in meinen Facebook Account eingeloggt und das Bild direkt über Wlan hochgeladen, nach kurzer Zeit war dann wirklich das Bild auf meiner Facebook Pinnwand zu sehen, echt top die Sache, da war ich schwer begeistert, ich kann mich an früher errinnern wo man das nur mit dem Handy mit integrierter Kamera machen konnte :).
Meine DLNA (kabellos Bilder und Videos per Wlan übertragen) Erfahrung

Es waren gerade meine Eltern noch da nach dem Video da dachte Ich mir, denen könnt ich doch auch mal zeigen was da noch so geht mit der Kamera. Nun nutze ich mal die AllShare Play Technologie, das soll nun folgendes heissen Ich starte auf der Kamera das Programm All Sahre Play, und wie der Zufall es so will besitze Ich ein Samsung Smart TV mit All Share Play und Wlan. Nun konnte ich die Kamera direkt mit dem Fernseher verbinden kabellos. Somit war es mir möglich kabellos meinen Eltern die aufgenommenen Bilder und Videos zu zeigen. In dem Moment dachte Ich mir wowww geht da etwa noch mehr? Und ja es geht noch mehr was mir dann mein Android Smartphone bewies.
Meine persönliche Android Smartphone Anbindung, über die Samsung Kamera (Digitalkamera über App fernsteuern, und auch auslösen)

Die Eltern waren zwar immer noch da aber nun bekam die Sache richtig Wind ich dachte ok nun Sind sie da ich auch testen wir mal weiter. Nun aktivierte ich die zuvorher heruntergeladene Remote Viewfinder App auf meine Android Smartphone ich machte diese an und startete diese auf meinem Handy. Nun sagte ich Vater magst du dich mal selbst über mein Handy von der Digitalkamera fotografieren.

Mein Vater hatte jetzt man merkte es so einige Fragezeichen, so nach dem Motto was will den der jetzt von mir?
Dann begann ich zu erklären und sagte Vater du kannst dich selbst aufnehmen indem du mein Smartphone nimmst damit kannst du die Kamera fernbedienen, dich selbst auf dem Display meines Handys ansehen und dann den Auslöser der Kamera ferngesteuert vom Handy aus auslösen.

Nach umfassender Erklärung war Vater nun direkt klar was ich da eigentlich meine :))). Man merkte auch seine Faszination über die Möglichkeiten. Zu guter letzt machte ich das gleiche auch selbst sprich ich fotografierte mich auch über Fernsteuerung per Smartphone App. Und ich war einfach begeistert :).
Wenn ich da so an früher denke wo man nur nen Selbstauslöser hatte wo man innerhalb 10 Sekunden vor der Kamera sein musste. Und jetzt einfach per Touchscreen die Kamera auslösen und sich vorher auch noch anschauen was man grad drauf angezeigt bekommt für die das Bild.

Das ich echt ein fantastischer technischer Fortschritt der seinensgleichen sucht. Hier muss ich Samsung echt für loben, Ich glaube Samsung hat den Fortschritt voll erkannt und geht mit der Zeit durch diese neuen umfangreichen Technologien in dieser Kamera :).
Mein Fazit

Ich gebe hier eine 100%tige Kaufempfehlung zwar habe ich momentan nur die besten Hauptfunktionen genutzt, die haben es aber in sich (Selbstaufnahme durch Frontdisplay, Videoselbstaufnahme durch Frontdisplay, Facebook Upload, DLNA Übertragung auf TV, Selbstaufnahme über Smartphone.

Habe diese Kamera letztens erst bei Otto zu einem Einführungspreis von 139 Euro gekauft und kann gar nicht verstehen, warum der Preis der Kamera inzwischen auf ich habs selbst gesehn knapp 100 Euro gesunken ist im Preisvergleich.
Ich habe aber eine mögliche Erklärung wer wagt sich schon gern an neueste Technik über die er kaum etwas weiss, da fehlt dann einfach denk ich der nötige Anreiz.

Ich würde die Kamera jederzeit wieder kaufen. Interessierte könnten da sozusagen momentan ein richtiges Schnäppchen machen^^. Nun hoffe ich doch das ich hier mit meinem persönlichen intensiven Erfahrungsbericht weiterhelfen konnte.
Warum kommen die umfangreichen Technischen Daten hier am Schluss?

Der Grund liegt auf der Hand und ist ganz einfach, der Focus liegt hier hauptsächlich schonmal auf der persönlichen Erfahrung mit der Kamera. Daher finde ich es hier richtig das die technischen Daten erst danach kommen. Erst mal wissen was Sie von den Funktionen her kann und dann weiterentscheiden ob man das technische dazu lesen mag sozusagen. Und mal ganz ehrlich nicht jeder ist Profifotograf es gibt auch viele Otto Normal Knipser, die wissen wollen was kann die Kamera was andere nicht können, warum is die anders wie andere ;) .

Mein Schlusswort

Ich freue mich hier echt auf eure Rückmeldungen zu diesem Bericht, auch aufgrund dessen, das die Kamera ganz neu auf dem Markt ist, und es noch nicht mal nen Erfahrungsbericht dazu gab, das fand ich schade da dachte ich mir dann machst du hier den 1ten Schritt und wagst dich selbst an die Erfahrungsbeschreibung ran.Ich wollte einfach das jeder weiss oh ja die kann was die Kamera :). Zumal bin ich gespannt wie Kamera und Bericht ankommen (daher auch umfangreiche Bilder dazu).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einzigartige Stärken, gängige Schwächen, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Mir stellte sich die Frage, wozu ich die Kamera eigentlich brauche. Ich hab ein Handy, eine Spiegelreflex und eine alte Digitalkamera. Pluspunkte gegenüber meinem Handy sind die umfangreichen Spielereien: Egal ob man sich auf einem Plakat sehen möchte, sich als Ölgemälde sehen will oder ein zweiteiliges Bild erstellen möchte - das was das Handy höchstens in der Bildbearbeitung kann, das gelingt der Samsung DV150F während des Fotografierens. Dann gibt es natürlich nicht nur Bearbeitungseffekte, sondern auch verschiedene Einstellungen - Fotografieren beim Springen, Nahaufnahmen usw. Und natürlich hat die Samsung mehr Megapixel und eine bessere Bildqualität. Meine alte Digitalkamera ähnelt eher meinem Handy und sollte hier nicht weiter erwähnt werden. Eine Spiegelreflex ist die kleine Digicam natürlich nicht, aber dafür ist sie viel handlicher, hat noch mehr Funktionen, Wifi und einen Frontdisplay.
Nun zum ABER: Die Automatikeinstellungen sind nicht der Burner. Blitz ist zu hell, Bilder werden etwas wacklig und bei schlechtem Licht sollte auch nicht unbedingt fotografiert werden. Wenn man sich aber ein bisschen mit der Kamera auskennt, kann man mit den richtigen Einstellungen noch einiges rausholen! Das heißt: Bildstabilisierung unbedingt an! Das macht gleich ein anderes Bild! Bei schlechten Lichtverhältnissen die richtige Einstellung verwenden (Nachtmodus hilft!) oder auch am ISO drehen. Details bei Nahaufnahmen werden im Nahaufnahmemodus oder der Spot Einstellung (Belichtungsmessung) gleich besser.

Schlussfolgerung: Viele sagen, es sei eine Anfängerkamera. Ja, natürlich ist sie das, aber wenn man nicht nur Automatik und Auslöser drückt, kann man schon so manches rausholen. Erst wollt ich sie zurückschicken, aber bei dem Preis kann man echt nicht meckern. Danke Amazon, für den tollen Warehouse-Deal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschende Bildqualität, 11. April 2013
Von 
tbdevil (Saarland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ich hab mich sehr auf diese Kamera gefreut, auch die Mädels waren ganz hin und weg wegen dem Frontdisplay und den ganzen Einstellungen.

Also, ausgepackt, aufgeladen, Micro-SD hinein (Gott sei Dank hatte ich noch eine von meinem alten Smartphone) und schon kann man loslegen. Akku/Kartenslot und Akkustecker sind schön unter verschließbaren Klappen versteckt, so dass das Gehäuse der Kamera sich gut anfasst. Die Kamera ist super klein und handlich, sie hat die Größe einer kleinen Zigarettenschachtel...

Die Anleitung ist gut und auch die Menüführung ist simpel und auch ohne Anleitung zu verstehen, wenn man schon mal eine Digitalkamera in der Hand hatte. Die Features sind auch echt vielseitig und gut, aber und nun kommt ein großes ABER: die Bildqualität ist gelinde gesagt... schlecht.
Ich habe ein paar Bilder gemacht mit verschiedenen Einstellungen und auf den PC gezogen und ich war entsetzt, wie pixelig und schlecht die Bilder geworden sind. Selbst ohne Zoom sieht man auf dem PC sofort, dass die Bilder keine gute Auflösung haben - selbst meine 5MP-Kamera von 2006, bzw. die 40€-Kamera der Kinder sind gegen diese Kamera Meisterbilder. Ich dachte, es würde evtl. am verwackeln hängen, doch selbst mit Stativ ruhig stehend wird es nicht besser.

Hier kurz die positiven und negativen Aspekte:

positiv

+ optisch sehr schöne Kamera
+ sehr handliche und kleine Kamera
+ durch die verstecken Anschlüsse gut für die Hosentasche
+ WiFi-Anbindung um Bilder direkt hochzuladen
+ viele interessante Programme
+ Kaschier-Funktion für Pickel etc. bei Porträt-Bildern (Beauty-Shot)
+ Front-Bildschirm für Selbstporträts oder Gruppenfotos
+ Kinder-Modus - hier werden auf dem Front-Display Filme abgespielt, damit die Kinder in die Kamera schauen
+ gleicher Akku-Anschluss wie mein Handy, da muss man für unterwegs nur 1 Kabel schleppen
+ ein Kabel zum Anschluss an den PC und mit einem passenden Stecker auch zum Akku aufladen

negativ (im Vergleich mit 5 Kameras bekannter Hersteller im Bekanntenkreis)

- schlechte Bildqualität
- sehr verwacklungsanfällig

neutral:

+/- benötigt eine Micro-SD, keine übliche Speicherkarte für Kameras

Mein Fazit:
Die Kamera hat viele gute Features und Extras, leider kommt es mir eher auf die Bilder an, vor allem, da ich nicht viel zu Facebook etc. hochlade, daher kann ich dieser Kamera leider nach Abwägung aller Aspekte nur 2 von 5 Sternen geben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als gedacht, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Nachdem ich mich mehrere Tage mit Tests und Rezensionen befasst habe, habe ich mich trotz der negativen Bewertungen für diese Kamera entschieden. Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Die Bildqualität ist ziemlich gut für diese Preisklasse und die Bedienung ist sehr intuitiv. Ich musste keine Anleitung in die Hand nehmen um WLAN einzurichten oder die Kamera mit meinem iPhone zu verbinden. Auch die E-Mail-Funktion ist super. Die Bilder wurden für den Mailversand automatisch verkleinert.

Ich bin rundum zufrieden und bin sehr froh darüber, dass ich mich für diese Kamera entschieden habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Samsung DV150F, 21. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Verpackung und Lieferumfang

Die Kamera kommt in einer kleinen, wertigen Pappschachtel zusammen mit dem Ladegerät, einer Handschlaufe, den Garantieunterlagen und einem kleinen, vielsprachigem "Quick-Start-Guide". Eine ordentliche Bedienungsanleitung ist auf der Homepage runterzuladen, was absolut zeitgemäß ist. Eine Speicherkarte ist nicht mit dabei. An sich sinnvoll - was soll man mit den ganzen 256MB-Karten anfangen? Sollte aber beachtet werden, wenn man die Kamera z.B. einem Kind zum Geburtstag schenkt und die Tränen vermeiden will, wenn die Kamera nicht gleich am Geburtstag ausprobiert werden kann. Das Ladegerät besteht aus einem kurzen USB-Kabel und einem kleinen USB-Netzteil. Super, da zumindest das Netzteil mit anderen Geräten austauschbar ist.

Äußeres, Anschlüsse und Speicherkarte

Das Format der Kamera und die Aufteilung der Tasten ähneln den meisten derzeit erhältlichen Kompaktkameras. Das Gehäuse wirkt überraschend qualitativ, lediglich das Objektiv wackelt im ausgefahrenen Zustand etwas. Der einzige Anschluss ist eine proprietäre Samsung-Buchse hinter einer stabil wirkenden Klappe. Die Speicherkarte ist eine micro-SD-Karte. Praktisch, da auch in vielen Smartphones im Einsatz. Ärgerlich nur für ungeschickte oder ältere Nutzer.

Bedienung

Die Bedienung ist fast vollständig selbsterklärend. Im Automatik-Modus sucht sich die Kamera selbstständig das entsprechende Programm, z.B. Makro, Nachtaufnahme oder Panorama, und das recht zuverlässig. Im Programm-Modus sind einzelne Einstellungen direkt veränderbar, z.B. Iso, Weißabgleich und ähnliches. Verschlusszeit und Blende sind nicht einstellbar,was in dieser Kamera-Klasse aber auch nicht zu erwarten ist. Sonst lassen sich die einzelnen Spezial-Programme (z.B. "Sonnenuntergang") auch direkt auswählen. Außerdem stehen noch ein Videomodus und ein Live-Panorama-Modus zur Verfügung, der allerdings nur Panoramen in horizontaler Richtung aufnimmt.

Die Reaktionszeiten der Kamera sind unerfreulich hoch. Sowohl die Einschaltzeit als auch die Zeit vom Drücken des Auslösers bis zum fertigen Foto sind für Schnappschüsse zu schlecht. Besonders negativ fällt auf, dass wenn kurz nach dem Einschalten der Auslöser gedrückt wird, die Kamera gar nichts macht. Um das Foto zu schießen muss man in diesem Fall den Auslöser zunächst wieder loslassen und erneut drücken. Nach dieser Zeit ist dann das spontane Motiv sicher weg bzw. das Lächeln im Gesicht merklich gealtert. Besonders für eine Kamera, die sich als Cam für Soziale Netzwerke verkaufen soll, schlecht. Auch in "betriebswarmem" Zustand unter guten Autofokus-Bedingungen bzw. Vorfokussierung dauert das Aufnehmen des Bildes z.B. für ein "Sprung-Bild" eindeutig zu lange.

Front-Display

Ein besonderes Feature dieser Kamera ist das zweite, kleinere Display an der Frontseite neben dem Objektiv. Das Display hat eine schlechte Auflösung, einen mäßigen Kontrast und laue Farben, aber für die eigentliche Funktion, bei einer Selbstaufnahme besser zu treffen tut es alles was es soll. Es erleichtert die "Self-Shots" dabei tatsächlich sehr! Man sollte natürlich nur beim Auslösen nicht aufs Display sondern leicht daneben in das Objektiv blicken.

Bildqualität

Die Bildqualität ist wie von einer Kamera dieser Preisklasse zu erwarten mäßig. Die 16 Megapixel kommen durch die leichte Unschärfe des Objektivs und vor allem das starke Bildrauschen des Sensors nicht wirklich zum Tragen. Bei Betrachten der Bilder auf einem 24-Zoll-Monitor ist ohne Vergrößerung bei manchen Bildern auch unter guten Lichtverhältnissen bei der Aufnahme und ISO 100 deutliches Bildrauschen erkennbar. Bei Vergrößerungen ist das Rauschen fast immer stark bis sehr stark sichtbar. Bei hohen Brennweiten, besonders maximalem Zoom sind außerdem deutliche Farbsäume an den Kanten sichtbar. Da die Kamera aber wohl hauptsächlich für soziale Netzwerke gedacht ist, sind diese Nachteile durchaus akzeptabel. Bei üblichen Auflösungen im Internet ist davon sicher nur noch wenig zu sehen.

Die Makro-Fähigkeit der Kamera ist überraschend gut. Auch bei Objektweiten von wenigen cm ist eine scharfe Abbildung noch möglich.

WLAN-Funktion

Die Kamera hat für die Nutzung zusammen mit Smartphones ein WLAN-Modul eingebaut. Nach Betätigung der "Share"-Taste wird die Kamera zu einem WLAN-Hotspot, mit dem sich das Handy verbinden kann. Mit der entsprechenden, kostenlosen App von Samsung lässt sich z.B. ein aufgenommenes Bild sofort und automatisch auf das Smartphone übertragen. Interessant ist die Remote-Auslösung. Dabei ist auf dem Smartphone das Live-Bild der Kamera zu sehen. Über einen Button kann dann ein Bild quasi per Fernbedienung aufgenommen werden. Außerdem sind einige Einstellungen wie Zoom vom Smartphone aus bedienbar. Super Idee, wird sich in der Praxis durch die etwas langwierige Bedienung aber wohl nur in Sonderfällen nützlich zeigen. Gruppenfotos sollten schließlich auch spontan und schnell funktionieren.

Die App ist einfach zu bedienen, scheint aber nur für aktuelle Smartphones geeignet zu sein (Samsung Galaxy S funktioniert, iPhone 3G anscheinend nicht.) Im Zweifelsfall vorher testen.

Fazit

Für den geringen Preis bietet die Kamera mit WLAN-Modul und Front-Display erstaunlich viel. Von der sonstigen Ausstattung her handelt es sich um eine typische Einsteiger-Kamera. Die mäßige Bildqualität wird zumindest bei der Nutzung in sozialen Netzwerken nur selten auffallen. Leider eignet sich die Kamera wegen der relativ langsamen Reaktion nur bedingt für Schnappschüsse.

Wer ohnehin eine günstige Kamera sucht und die WLAN-Funktion und das Front-Display praktisch findet, sollte sich die Kamera auf jeden Fall mal ansehen. Wer allerdings hofft, mit der Kamera die begrenzte Bildqualität und langsame Fotofunktion seines Smartphones zu kompensieren, sollte das Geld wohl eher beim Kauf des nächsten Smartphones oben drauflegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER!, 31. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich will es mal kurz und knapp sagen, eigentlich mag ich keine kleinen Digis!
EIGENTLICH, die DV150F ist einfach klasse. Sie ist klein, leicht, handlich und macht wahnsinnigen Spass.
Nicht nur das man jedes bild direkt per Mail versenden kann, nein.. eins der Highlights ist das Display vorne, das war schon lange überfällig.
Ähnlich die das Unterhaltungsprogramm wenn man Kinder fotografieren will, mit dem Comic bekomm ich jedes Kind dazu in die Linse zu schauen und die ganzen vielen Spielereien.

Für mich etwas ganz besonderes, in die Sonne fotografieren ... selbst mit meiner Spiegelreflex brauch ich eine gewisse Zeit, bis ich die Einstellung so haben .. das ich ein tolles Licht der Sonne bekomme oder die Sonne auf jedem Bild auch als solches zu erkennen ist .. aber diese kleine Cam bekommt das ohne Probleme hin. Ich mag am liebsten nur noch Himmel, Wolken und Sonne ablichten :-)

Auf meine Empfehlung hin, haben diese mittlerweile 5 weitere Freunde und Bekannte gekauft und sie sind auch alle begeistert.. die perfekte kleine Digicam für Handtasche Urlaub und viele tolle Schnappschüsse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Familien-Kamera, die Jugendliche lieben, 11. April 2013
Von 
Sarah F. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Länge:: 0:27 Minuten

AUSSEHEN UND VERARBEITUNG
Optisch ist die Kamera wie ihr großer Bruder, die DV300F ein kleines Highlight. Es gibt die Kamera in verschiedenen, modernen Tönen. Das weiß wirkt sehr schlicht, kann aber mit der DV300F mithalten. Wer es peppiger mag, kann die Kamera auch in grün oder violett erwerben. Das vordere Display ist schön und dezent integriert. Auf den ersten Blick und ausgeschaltet, fällt es gar nicht auf. Eingeschaltet zieht es die Blicke jedoch magisch an, sodass Kinderfotos leichter gemacht werden können. Während das hintere LCD-Display mit 2,7 Zoll etwas kleiner ausfällt, aber trotzdem noch angenehm groß ist und über solide 230.000 Pixel verfügt, kommt das Fordere Display mit 1,5 Zoll und 61.000 Pixeln daher und unterscheidet sich nicht von der DV300F. In Kombination mit dem rund 2cm flachen hochwertigen Gehäuse und dem leichten 150g im Betriebszustand, muss sich die Kamera nicht verstecken. Auch hier merkt man, wie viel Mühe sich Samsung gegeben hat, um sie von der DV300F abzuheben. Runder gefällt mir das kleinere Modell noch einen Tick mehr.

BEDIENUNG
Die Bedienung erfolgt über ein paar wenige Tasten, die sich auf der Rückseite rechts neben dem Display befinden. Die Tasten lassen sich gut drücken und sie haben eine ideale Größe, sodass man auch das trifft, was man treffen möchte. Das Menü und die Tasten sind wie gewohnt bei Samsung selbsterklärend. Die Anleitung ist jedoch für Laien verfasst, sodass man sich dort stets Hilfe und Informationen holen kann, falls man bei einem Bedienelement nicht sicher ist. Im Grunde gilt auch hier „Motiv auswählen, anvisieren und abdrücken“. Die Kamera ist eine simple Automatik-Variante. Wer also keine Lust oder kein Interesse für die vielen Einstellungsmöglichkeiten aufbringen kann, wird damit sehr glücklich. Zwar kann einiges manuell ausgewählt werden, aber in meinen Augen und bei den Testfotos war das nie nötig.

AUFNAHMEPROGRAMME

Smart Auto = Die Kamera wählt automatisch die beste Bildeinstellung
Szene = Wird genutzt, wenn man zum Beispiel eine Landschaft fotografieren will
Nachtaufnahme = Wenn man im Dunkeln Bilder aufnehmen möchte.
Nahaufnahme = Für schöne Nahaufnahmen
Selbstportrait = Bietet sich bei einer Selbstaufnahme an
Foto-Filter = Von Fischauge über Carton, Tuschgemälde bis Skizze ist alles dabei
Split Shot = Kombiniere Bilder mit anderen
Magic Frame = Hier kann man sein Bild auf eine Plakatwand, ein Shirt oder ähnliches einbetten.
Live Panorama = Es entsteht ein 180°Grad Foto
Motion-Foto = Still-Leben werden mit dieser Funktion zum Leben erweckt.

BILDQUALITÄT
Die Kamera bietet die aktuelle Standard Auflösung und Sensorgröße, die für meine Bedürfnisse, wie Familienfotos, Produkttest-Fotos und Urlaubsbilder vollkommen ausreicht. Die Bilder werden sehr schön und schnell scharf gestellt und es verstellt sich nicht gerne mal etwas, weil das falsche Objekt, wie bei meiner S6400 scharfgestellt wurde. Die Bildstabilisierung funktioniert ebenfalls zu 100% zuverlässig. Auch bei nicht unbedingt guten Lichtverhältnissen oder einem leichten Zittern wirken die Bilder gut. Sicherlich kann die Bildqualität nicht mit einer professionellen Spiegelreflex-Kamera mithalten, aber in meinen Augen ist die Bildqualität durchaus überzeugend. Auch die automatische Programmauswahl funktioniert gewohnt reibungslos. Bei mir lag die Kamera nicht einmal daneben.

Ansonsten nutzt die Kamera einen guten 5-fach Zoom mit einem Weitwinkel von 45-225mm. Auch die Lichtstärke ist eher durchschnittlich mit f2,5 bis f6,3. Der ISO Bereich reicht manuell von 80-3200. Solide und ordentlich, wenn man wirklich alltägliche Foto-Qualität erwartet. Allerdings sind im hohen ISO-Bereich leichte Bildrauscher vorhanden, die jedoch bei diesem Schnäppchen-Preis auch zu erwarten waren.

Die Fotos können mit oder ohne Blitz gemacht werden. Die Ladezeit für den Blitz beträgt rund 3 Sekunden. Die Reichweite beträgt rund 4,10m im Weitwinkel und 1,60m im Telebereich.

Die Bildqualität im Videobereich ist überzeugend. 1280 x 720 Bildpunkte (30 Bilder pro Sekunde) sind das Maximum, aber für mich zufrieden stellend. Auch die Videos können auch direkt zu Youtube hochgeladen werden.

SELBSTAUSLÖSER
Da die Kamera einen Frontdisplay beinhaltet, möchte ich noch kurz auf den Selbstauslöser eingehen. Hier kann man sich also schön sehen, bevor man ein Foto knipst. Halbe Köpfe oder ähnliches gehören damit der Vergangenheit an. Der dicke Pluspunkt bei dieser Kamera ist die Möglichkeit sie mit einer Fernbedienung zu nutzen. Hier darf man nichts großes erwarten und es können auch nur einige Funktionen ausgeführt werden, aber es ist ein Pluspunkt. Allerdings können nur Tablets und Smartphones als Fernbedienung genutzt werden. Jedoch ein schönes Extra, wenn man wie ich gerne Produktvideos dreht und so die Möglichkeit hat, auch mal aus der Ferne zu starten.

WIFI
Die Kamera beinhaltet zusätzlich eine kleine Spielerei, die sich integriertes WiFi-Modul schimpft. Mit ihr können Bilder und Videoclips direkt ins Netz und zu Social Networks hochgeladen werden. Zudem kann man die Kamera über WLAN zusätzlich mit anderen Geräten verbinden oder sie darüber steuern. Außerdem können die Bilder so auch auf den Handy gespeichert werden oder ähnliches. Es ist eine nette Spielerei, die besonders Jugendliche freuen wird und auch sehr gut funktioniert.

AKKULAUFZEIT
Die Akkulaufzeit hat einen guten Durchschnitt. Es hängt von vielen Faktoren ab, aber pauschal kann man von 100-200 Fotos sprechen. Im Test habe ich rund 120 Fotos und zwei Testvideos von rund 10 Minuten Länge inklusive 4-5 Anläufen gemacht, bevor der Warnhinweis erschien. Dieser Funktioniert hier einwandfrei und nach zwei bis drei Stunden ist der Akku auch schon wieder voll

FAZIT
Es ist eine typische Anfänger, Urlaubs, Familienkamera, die ordentliche Bilder ermöglicht, aber eben auch ihre Grenzen hat. Sie ist zu einem fairen Preis erhältlich und mit den wesentlichsten Aspekten ausgestattet. Sie ist keine Luxuskamera, aber bietet viele spielerische Möglichkeiten, die besonders viele Jugendliche ansprechen wird. Wer also keine Profi-Erwartungen hat, sollte sie sich einmal näher anschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Kamera, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Habe mir die Kamera als Handykameraersatz geholt. War etwas skeptisch durch die ganzen schlechten Bewertungen, habe dann aber gedacht ich probiere sie einfach mal selbst aus :-)
Toll finde ich schonmal die farbe der Kamera (dunkelblau) und auch der kleine Frontbildschirm gefällt mir sehr gut. Die geschossenen Bilder finde ich bei viel Licht absolut in Ordnung, bei wenig Licht griselt sie ein wenig was ich aber auch nicht so schlimm finde.
Die Bilder lassen sich recht schnell von Kamera auf Handyapp übertragen. Etwas schade ist, dass man sie hinterher nicht mehr übertragen kann aber dafür kann man sie sich dann als Emailanhang schicken oder sie direkt in Facebook hochladen.

Die Kamera bietet sehr viele nützliche und auch unnütze Extras. Gerade die Panoramaaufnahme finde ich super und funktioniert auch wirklich gut.

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit der Kamera :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Kompakte..., 11. April 2013
Von 
Bakagaijin - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
...mit gewöhnungsbedürftiger WiFi Funktion. Das wäre in aller Kürze mein Urteil nach ausgiebigem Test der DV150F.

Gründe für meine Begeisterung: schön übersichtliches Menu, intuitiv verstehbar. Autofunktion mit meist guten Ergebnissen, zuschaltbare Programme für "Sondersituationen" wie Gegenlicht und Dämmerung, gut zu finden, einfach zuzuschalten und deutlich wahrnehmbar in der Wirkung. Das Frontdisplay ist Klasse für Selbstaufnahmen (alleine oder in der Gruppe), die Kinder sind begeistert, dass sie ihre Grimassen beim Fotografieren live miterleben können und wenn das nicht reicht, wird die "Kinderfunktion" zugeschaltet und auf dem Frontdisplay läuft ein kurzer Comic-Film, der für Begeisterung sorgt. Blitz ist OK für Portraits, mehr nicht (mehr ist bauartbedingt nicht drinn und wird von mir auch nicht erwartet). Akku hält gut durch (bei normalem Einsatz des Bltzes). Die Cam ist schön leicht und kompakt. Was das angeht für mich in dieser Klasse und zu diesem Preis derzeit kaum zu übertreffen.

Für mich nicht so wesentlich ist die WiFi Funktion, mit der ich aber teils erhebliche Probleme hatte und die mich in Art und Nutzen schon eher ziemlich enttäuscht (was ich aber nicht zu Gegenstand meiner Rezension mache, da mich diese Funktion genau genommen nicht wirklich interessiert).

Was die Werbung dazu sagt: Einbindung der Kamera ins Heimnetz und Steuerung der Kamera über ein Smartphone. Recht allgemein, mehr wird nicht gesagt.
Was ich mir so vorgestellt habe: Ich kann auf meinem WiFi Photodrucker drahtlos ein Builderl direkt aus der Kam drucken. Ich löse sie über mein vorhandenes Samsung Smartphone (Star II) aus, steuere sie irgendwie damit.
Was wirklich geht: Einbindung der Cam ins Heimnetz, Schicken eines Bildchens über email, Hochladen auf diverse Portale.
Was ich nicht geschafft habe: Die Verbindung mit meinem Smartphone.
Was ich davon halte: nichts.

Warum sollte ich mir aus der Cam ein Bild via Email auf meinen Rechner schicken und von da aus drucken? Ich kann auch den Chip der Cam direkt in den Rechner oder in den Drucker einlegen oder die Cam via Picturebridge und Kabel am Drucker zum Laufen bringen. Ist irgendwie alles viel, viel einfacher als mich jedes Mal unter Eingabe des Netzwerkpassworts durch das Menu der Cam zu daddeln, um ein Bild zu versenden. Das mit dem Smartphone ist ebenfalls bei weitem nicht so einfach, wie die Werbung es darstellt. Rein theoretisch verkauft Samsung das Star als Smartphone. Für die DV150F ist es leider nicht smart genug. Die Kamera bzw. besser gesagt die App, die man sich aus dem Internet laden und auf dem Smartphone installieren muss, läuft ausschließlich auf Android. Alleine Samsung benutzt bei seinen Smartphones aber schon diverse andere Betriebssysteme (Bada oder im Falle des Star SHP). Ironischerweise kommt man im Samsung App Store bis unmittelbar vor den Download der benötigten Cam-App....bis einem der Store verrät, das man das falsche Betriebssystem hat. Und auch mein zweites Samsung Smartphone, das Galaxy Y (welches über die Gingerbread Version von Android verfügt) wird von Samsung für den Download der erforderlichen App nicht freigegeben. Eine Versionsliste / Geräteliste habe ich bei Samsung nicht finden können. Samsung scheint der Meinung zu sein, dass die Trial-and-Error Methode gut genug für ihre Kundschaft ist. Ich finds nicht so lustig. Somit also die Warnung: Samsung-Smartphone ist nicht gleich Samsung-Smartphone und die App gibt's wie gesagt nur für bestimmte Android-Versionen. Und ob Android 4.1 Jelly Beans in der neusten Version schon unterstützt wird, wird auch nicht so ganz klar. Und ob die App proprietär nur für Samsung-Smartphones mit Android ausgelegt ist oder auch andere Hersteller unterstützt, konnte ich ebenfalls nicht wirklich in Erfahrung bringen. Also irgendwie auch nicht wirklich tauglich für jedermann.

Im Fazit, was die WiFi Funktion angeht: Was soll das denn bringen? Unausgereifte Technik, die mit zu allgemeinen Versprechen in der Werbung verkauft wird. Also am besten mal einen herstellerübergreifenden Standard abwarten und dann zugreifen oder ganz genau hinschauen, ob es mit dem vorhandenen Smartphone auch wirklich klappt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein kleiner Allrounder, 6. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung DV150F Smart-Digitalkamera (16,2 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, bildstabilisiert, DualView, WiFi) kobalt schwarz (Elektronik)
Hallöchen...

diese Kamera hat sehr viele Extras. Aufgrund der vorhandenen Rezension (mit nur zwei Sternen) und der sehr vielen und sehr guten Rezensionen des älteren Models habe ich lange hin und her überlegt, welche Kamera ich mir bestelle. Auch überlegte ich mir eine Canon zu bestellen.. Dennoch ist diese teurer und hat auch nicht die vielen Funktionen wie diese. Ich habe ein Samsung Galaxy S3 und konnte mich von der Fotoqualität erst nicht so begeistern lassen, da manche Fotos wirklich so qualitativ sind wie die vom Handy.
Dennoch habe ich festgestellt, dass gerade die Selbstportrait Funktion (die man immer nutzen kann, da man auf beiden Seiten ein Bild sieht)wirklich normal gute Bilder macht. Es ist ja auch keine Profikamera... In guten Lichtverhältnissen wirklich gute Bilder, ansonsten hilft der Blitz.
Wer die Kamera bestellt, sollte also nicht eine WOW-Qualität erwarten. Dennoch eine super Schnappschusskamera mit vielen kleinen Spielereien.
Beispielsweise gibt es Funktionen wie (alles was Internet braucht nur über WLAN!Funktioniert aber sofort!)das Senden der Fotos direkt vom Gerät per Mail, hochladen auf Facebook (noch nicht ausprobiert), Fotos aufs Handy und vom Handy auf die Kamera (mit NIC?!!und einer App, also ohne Kabel), Bewegungsfotos, Sprungfotos, Fotos von einem selbst die bei der Aufnahme direkt die Unreinheiten im Gesicht wegzaubern, Fotoeditor usw...
Besonders erwähnenswert für Eltern: Die "Kinder"-funktion. Die Kamera spielt einen kleinen Zeichentrickfilm in dem vorderem Display ab damit die Kinder in die Kamera schauen. Ich habe zwar dieses Foto nicht bei einem Kind gemacht, aber selbst das Foto bei einem Erwachsenen mit dem Abspielfilm war ein Schnappschuss wert! ;D
Ich habe die Farbe kobalt. Ein persönlicher Hintergrund kann auch eingestellt werden. Der Zoom könnte manches mal mehr und schärfer sein..
Alles in allem gebe ich 3 Punkte. Für Technik und Internetfreunde ein klasse Spielzeug. Für Hobbyfotografen, eher eine Kamera mit weniger Schnickschnack und mehr Bildqualität suchen.

Ich dachte mir, ich verfasse diese Rezension, da ich durch die Rezension zuvor fast nicht bestellt habe. Da ich aber mehr Wert auf normal gute Fotos und einem "Spielzeug" lege bin ich von manchen Funktion echt begeistert.

Alle Angaben entsprechen meiner persönlichen Meinung und sind ohne Gewähr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen