Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Archos 97 Titanium HD vs. Xoro Pad 9718DR
Hallo Leute,

anbei die neueste Testergebnisse von Archos 97 Titanium HD vs. Xoro Pad 9718DR am 26.7.2013

Die viele Jammereien wegen schlechten Wifi Empfang wurde entgültig behoben, beide Geräte haben ca. die selbe Werte mit Wifi Analyser wie mit meinem Samsung Galaxy Note gezeigt.
Auf dem Archos 97 Titanium HD habe ich die neueste...
Vor 11 Monaten von Zsolt Tamasi veröffentlicht

versus
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr schade, totaler Flopp
Schade, absolut tolles Teil - aber definitiv UNBRAUCHBAR

+ Die Grafik ist wirklich spitze
+ Die Verarbeitung ist sehr edel

das war es dann aber auch schon...

- Wlan funktioniert nicht, es sei denn man ist direkt am Router. Und wenn ich am Router sitzen will, kann ich auch an den PC...
- HD-Modus nicht mit (allen) Apps...
Vor 17 Monaten von ??? veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr schade, totaler Flopp, 31. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Schade, absolut tolles Teil - aber definitiv UNBRAUCHBAR

+ Die Grafik ist wirklich spitze
+ Die Verarbeitung ist sehr edel

das war es dann aber auch schon...

- Wlan funktioniert nicht, es sei denn man ist direkt am Router. Und wenn ich am Router sitzen will, kann ich auch an den PC...
- HD-Modus nicht mit (allen) Apps kompatibel, fängt bei z.B. Angry Birds an zu blitzen und zu flackern.
- öffnet man mehrere APP's läuft fast nix mehr, mann muss erst wieder alles schließen.

Wirklich schade, den ein Tablet ohne Internet ist irgendwie sinnlos in meinen Augen.
Und nur um mir Bilder anzusehen ist es ein bisschen zu teuer...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Auflösung gut, Rest eher schlecht, 12. Februar 2013
Von 
Werner - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Kaufgrund: Will ebooks (als pdf!) und Zeitschriften auf dem Tablet lesen
daher kam nach kurzem Test beim Elektronikhändler vor Ort nur eine Auflösung > 1920x1200 in Frage.
Da bleibt dann nicht viel. Apple für mich indiskutabel, bleibt Google Nexus und ... Archos.
Google hat sich zunächst selber disqualifiziert (Nexus 10 ewig nicht lieferbar, max. 32 GByte,
unverschämte Aufpreispolitik, +100€ für +16GB vgl.: N7:+50€ für +16GB, SD-Micro:+60€ für +64GB)
Also hab ich es mit Archos versucht.
Hier meine Bewertung

#####Verarbeitung#####
+Klassen besser als z.B. das alte Archos 80G9. Das Tablet macht soliden und hochwertigen Eindruck. Nachdem ich ein Nexus 10 in Händen hatte, war ich allerdings nicht mehr so begeistert. Das N10 liegt noch um einiges besser in der Hand und ist durch die "gummiartige" Rückseite nicht so "glitschig" wie das ALU des Archos.

#####Display#####:
++Auflösung (2048x1536) wirklich Klasse, damit ist das Lesen einer ganzen Tageszeitungsseite ohne Scrollen möglich, wenn auch mühsam, aber bei Magazinen im DIN A4-Format kein Problem. Kein Vergleich mit 1280x800 Pixel-Geräten. Fällt gegenüber einem Nexus 10 trotzdem deutlich ab, obwohl das mit 1600 statt 1536 nur wenig mehr zu bieten hat. Vielleicht lag's am (besseren Rendering?? durchs) Betriebssystem (4.0.4 vs. 4.2.2), das Lese-Programm war jedenfalls identisch.

-Format 4:3 hat für mich eher leichten Nachteil, mir gefällt das Format optisch zwar besser, Filme haben aber meist >16:9 Zeitschriften mit DIN A4 1:1,41. Das Archos ist mit 1:1,333 in beiden Fällen zu "pummelig".

--Oberfläche: Das Ding spiegelt unglaublich. Selbst an einem grauen Wintertag am Nachmittag 2h vor Sonnenuntergang, bei halb heruntergelassenen Rolläden konnte man keinen Film genießen. In dunklen Passagen sieht man dauernd sein Spiegelbild mehr oder weniger deutlich. Wenn ich das schwarze Display mit z.B. einem Galaxy II vergleiche, so reflektiert das Archos wesentlich mehr Licht. Im Galaxy kann ich bei Tag im halb verdunkelten Raum mein Spiegelbild kaum erkennen, im Archos sehe ich mich sehr deutlich. Brillenträger werden das kennen. Das Galaxy ist gut entspiegelt, das Titanium offensichtlich so gut wie gar nicht. Bei Filmen mit dunklen Szenen (und nicht nur da) ein permanenter Störfaktor.

++Blickwinkelstabilität: Von allen Seiten gleich gut einsehbar, ideal zum Bildergucken auch für mehrere Personen (im dunklen Raum...)

#####CPU#####
-lahm
Teilweise durchaus gut bedienbar, sehr oft aber sekundenlange Wartezeiten, wenn man Programme startet etc. Von durchgehend flüssiger Bedienung keine Spur. Bei wahlfreiem Zugriff auf pdf-Seiten oft Wartezeiten von 10 Sekunden und länger (gemessen bis 18 Sek!). Bei normalem Lesen kein Problem, da wird die nächste Seite im Hintergrund geladen, aber wehe, es kommt mal eine Doppelseite Werbung oder Seiten mit vielen Bildern/Tabellen. Bei manchen Zeitschriften wird das zum echten Geduldsspiel. Das ganze nervt ziemlich.
linpack for android: enttäuschend, finde ich, ist halt nur ein A9 : Single Thread: max.59 MFLOPS, Multi Thread: max.92 MFLOPS (zum Vergleich N10 (A15, 1,7GHz): Single Thread: 134!)
Fazit: 2x1,6 GHz CPU, Flashspeicher, vor wenigen Jahren entsprach das einem TOP-PC. Trotzdem teilweise Sekunden Wartezeiten um (direkt nach dem Hochlaufen) irgendwelche Aktionen auszuführen. Wohin zum Teufel geht die ganze Leistung???

#####VIDEO#####
+-Spielt über USB oder Netzwerk auch 20GB 1920x1080 mkv-Filme ab. Allerdings ein bisschen ruckelig, kein wirklicher Genuss. Hängt aber vom Matierial ab. Andere 1920 und ab 720p-Filme mit tadelloser Wiedergabe. Trotzdem noch mal ein Hinweis auf das Spiegeldisplay. Ich denke, ohne Folie geht's nicht.

#####WLAN#####:
---mieser Empfang, auch nach Update durch Archos (vor dem Update habe ich es gar nicht probiert) Ich habe zwar Empfang durch eine Decke + eine Wand, aber das auch nur innerhalb von ca.6 Metern um den Sender. Alle Vergleichsgeräte, das alte Archos80G9, 2 Handy's und 2 WLAN-Sticks können das teilweise wesentlich besser. Am Ende das KO-Kriterium das zur Rücksendung geführt hat. Hatte erst bestellt, nachdem hier Berichte zu lesen waren, alles wieder gut. Nur das bezweifle ich jetzt. Glaube kaum, dass das Update so viel geholfen hat. Vielleicht war's auch nur Marketing...
Riesen Tablet, aber wesentlich kleinere Handys oder USB-Sticks haben um Längen besseren Empfang. Für mich war es das mit Archos. So was auszuliefern, mit oder ohne Update, ist Verarschung des Kunden.

#####micro-SD-Einschub#####:
++verträgt 64GB Karten, und Archos hat dazugelernt, die SD-Karte verschwindet komplett im Slot, also kein versehentliches Entfernen wenn man das Tablet am Rand anfasst oder mit dem Tablet irgendwo aufliegt. Für mich der größte Vorteil gegenüber einem N10.

#####USB-Buchse#####:
++Über Adapter USB-Sticks anschliessbar, die sofort im Dateisystem erscheinen. (für mich der 2. und letzte Vorteil gegenüber einem N10) Damit lassen sich Dateien mit jedem beliebigen Pogramm nutzen. (und man ist nicht z.B. an den Nexus Media Importer gekettet) Aber wie schon bei Archos80G9: funktioniert nicht mit jedem USB-Stick. Das Tablet wird über den USB-Port offensichtlich nicht geladen. Vermutlich, weil zu wenig Power, trotzdem ärgerlich. Nicht mal langsames Laden mit dem Handy-Ladegerät möglich. Also bei Reisen immer ans Ladegerät denken!

#####Kameras######
-vorn und hinten; die Frontkamera ganz schlecht, die Rückkamera nur schlecht. Aber Fotos macht damit vermutlich eh keiner. Skype: ignoriert die Kamera's. Fazit: irgendwie überflüssig....

#####Lautsprecher#####
-Wieder mal ein Vergleich mit meinem Handy herangezogen: Die beiden Stero-Fiepen des Archos klingen ähnlich laut aber wesentlich dünner wie der Mono Lautsprecher beim Handy...Obwohl das Handy noch flacher ist. Alle niederfrequenten Töne scheinen wirkungsvoll unterdrückt. Einfach nur schlimm. Noch ein Grund, sich keinen Film am Archos anzusehen. Mit Kopfhörern ist mir allerdings kein Unterschied aufgefallen, da passt der Klang.

#####Google Play#####
-habe nur wenige Programme installiert, aber ein bestimmtes ließ sich nicht auf dem Tablet installieren. Auf dem N10 schon. Evtl. Einstellungssache, aber trotzdem ein Minuspunkt.

#####was fehlt######
-GPS, Bluetooth, Helligskeitssensor, ........

Fazit: Der Preis ist im Grunde genommen OK, auf dem Papier vermeintlich ein Super Angebot, aber nach 2 Tagen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass eine gute Auflösung einfach nicht reicht. Nicht mal für meinen sehr begrenzten Anwendungsfall (Lesen von PDF's). Denn abgesehen davon erhält man nur einen schwarzen Spiegel mit unzumutbarer WLAN-Konnektivität und lahmer CPU. Man kann zwar irgendwie fast alles damit machen, aber Spaß macht das keinen. Die Freude über das eigentlich sehr günstige Tablet wurde bei mir sehr schnell durch anhaltenden Frust über die (meiner Ansicht nach riesigen) Mängelpunkte des Tablets verdrängt. Und aus dem Schnäppchen wurde sehr schnell ein Fehlkauf, für den auch 240 Euro zu viel sind und der zurück ging.
Habe jetzt ein Nexus 10...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Archos 97 Titanium HD vs. Xoro Pad 9718DR, 26. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Hallo Leute,

anbei die neueste Testergebnisse von Archos 97 Titanium HD vs. Xoro Pad 9718DR am 26.7.2013

Die viele Jammereien wegen schlechten Wifi Empfang wurde entgültig behoben, beide Geräte haben ca. die selbe Werte mit Wifi Analyser wie mit meinem Samsung Galaxy Note gezeigt.
Auf dem Archos 97 Titanium HD habe ich die neueste Firmware aktualisiert, beim Xoro Pad 9718DR war das nicht nötig, da schon die aktuelleste darauf war.

Anbei ein Vergleich:

Archos 97 Titanium HD (weiss)
+ Preis, ca 20 Euro billger als Xoro Pad 9718DR, aber es lohnt sich nicht, siehe unten
+ Gehäuse: Sieht ziemlich flach aus und Rund, eine feine Ausführung
+ Display: + Super Auflösung bei beiden Geräten
+ Wifi Empfang : sehr gut, wie ein Samsung Galaxy Note
+ Gewicht: ca. 620g, weniger als der Xoro Pad 9718DR
+ Größe: ca. 1cm kürzer als der Xoro Pad 9718DR
- Bild: In HD zukt das Bild hin und her, sehr störend, nicht immer aber bei einigen Applikationen bzw. beim Desktop
- Taster: kein ESC Taster
- Ton und Lautsprecher: Hinten, 2 kleine Lautsprechern, klinngt ohne viel Bass, deutlich schlechter wie beim Xoro Pad 9718DR
o Zubehör: nichts besonderes
- Display Schutz: bei der Auslieferung keine
- Austattung: nichts besonderes
- Kamera: hinten 5Mp, aber genau so mies wie die 2Mp vorne oder beim Xoro Pad 9718DR, reicht aber zum Skype, aber lieber keine Fotos damit machen
+ Ikonen: schön große Ikonen, selbe Android Betriebsystem, wie beim Xoro Pad 9718DR, trotzdem größere Ikonen
+ Programme: Maps geht flüssig wenn man schiebt, Programme läufen, manche mit Bildzucken
- etwas weniger Batterie Kapazität wie beim Xoro Pad 9718DR
- Kein Bluetooth
- nur 8 GB Speicher
Das grüßte Problem ist aber, dass es irgendwie ein Internationales Gerät sein kann, da PlayStore kennt einige Programme nicht.
Speedtest.net oder Autoscout24 oder Sims Freispiel findet er nicht. Von Autoscout kommt nur die Schweizerische Version.
Keine Ahnung, wie man diese Programme finden und installieren kann.

Xoro Pad 9718DR (weiss)
+ Preis, ca 20 Euro teuere als Archos 97 Titanium HD, aber es lohnt sich
+ Gehäuse: Etwas eckiger als der Archos 97 Titanium HD, aber eine feine Ausführung
+ Display: Super Auflösung bei beiden Geräten
+ Wifi Empfang: sehr gut, wie ein Samsung Galaxy Note
o Gewicht: ca. 658g, etwas mehr als der Archos 97 Titanium HD
o Größe: ca. 1cm länger als der Archos 97 Titanium HD, aber ist kein Problem
+ Bild: In HD immer stabiles Bild
+ Taster: ESC Taster vorhanden
+ Ton und Lautsprecher: Seitlich, 2 kleine Lautsprechern, klinngt mit viel Bass, wesentlich besser als Archos 97 Titanium HD
+ Zubehör: schwarze Schutzhülle dabei, sehr empfehlenswert
+ Display Schutz: bei der Auslieferung darauf
+ Austattung: Bluetootht dabei
- Kamera: hinten 2Mp, aber genau so mies wie die 2Mp vorne oder beimArchos 97 Titanium HD, reicht aber zum Skype, aber lieber keine Fotos damit machen
o Ikonen: kleinere Ikonen, selbe Android Betriebsystem, wie beim Archos 97 Titanium HD, trotzdem kleinere Ikonen, aber nicht störend
o Programme: Maps geht etwas langsamer wenn man schiebt
+ mehr Batterie Kapazität wie der Archos 97 Titanium HD
+ Bluetooth vorhanden
+ 16 GB Speicher

Super: Das Gerät kommt nach dem ersten Einschalten in deutscher Sprache hoch. Alle gesuchte Programme über PlayStore sind zu finden.

****************************************************************************************************************************************
Also ich persönlich finde den Xoro Pad 9718DR um einiges besser. der Archos 97 Titanium HD geht zurück.

****************************************************************************************************************************************
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tatsaechlich fast WLANlos, 31. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Als ich es vor einer Woche bestellt hatte, gabs nur zwei Rezensionen (glaub ich), und ich dachte mir: Das mit dem schlechten WLAN Empfang kann doch nicht soo schlecht sein. Vielleicht ein Router-Problem oder sonstiges. Aber Pustekuchen: Der WLAN Empfang ist wirklich so grottig, dass man den nicht benutzen kann. Und ohne WLAN taugt das Ding, wie jemand schon schrieb, als netter Bilderrahmen, mehr nicht.

Sonst hatte mein Exemplar auch ein Tropfen Wasser?? Oel?? irgendetwas mitten unterm Display, das Interferenzmuster erzeugte. Im Betrieb kaum zu sehen, aber spricht gegen Qualitaetssicherung bei Archos.

Wers wirklich wirklich nur als PDF Reader ohne Internet braucht, oder es nur neben dem Router bedient, der wird bei dem Preis bestimmt gluecklich. Der Rest muss dann wohl doch aufs Nexus 10 warten. Wie ich.

Update: Man moechte es gar glauben, aber nachdem es hiess: ja, es gibt ein Update, mit dem das WLAN dann funktioniert, und einige Leute hier ja wirklich behauptet haben, dass das helfen wuerde, hab ich mir nochmal das Tablet bestellt. Also Update runtergeladen, auf Tablet kopiert, wurde direkt erkannt und installiert. Und siehe da: Nach dem Update faehrt das Tablet einfach nicht mehr hoch. Keine Chance, auch Recovery Mode kommt nicht. Also damit disqualifiziert sich Archos selbst, und ich vergebe nur noch einen Punkt und bin wieder um eine Erfahrung und Retoure reicher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen massives W-LAN - Problem!!!, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Das Tablet an sich ist ein echt gutes Gerät. Ich hatte vorher ein Asus Transformer Infinity, dass ich wieder verkauft habe, weil mir für den Preis die Performance nicht gepasst hat.
Bei diesem Gerät ist die Performance zwar auch nicht perfekt, aber es gibt für 250 Euro nichts zu beanstanden, wenn nur das Problem mit dem W-Lan nicht wäre. Ich bin auf dem Sofa ca. vier Meter vom Router entfernt (Sichtkontakt durch die offene Tür). Das Signal wird am Tablet mit vier Strichen und gut angezeigt, nur leider kommt so gut wie nichts davon an. Geht man direkt neben den Router funktioniert das Teil wirklich super. Sämtliche Handys, Netbooks und Laptops funktionieren bei mir in der Wohnung tadellos. Leider ist das Tablet aus diesem Grund für mich unbrauchbar, da ich das es hauptsächlich zum surfen nutze. Ich werde es wieder zurück schicken und hoffen, dass dieses Problem irgendwann behoben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weitgehend unbrauchbar, 29. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Das Gerät macht eigentlich einen guten Eindruck.
Schönes Display ohne Pixelfehler. Störende Lags bei der Bedienung konnte ich eigentlich nicht feststellen.

Allerdings ist das Tablet eigentlich eine glatte Themaverfehlung. Denn die meisten werden ja schon mit dem Tablet das Internet nutzen wollen. Und dabei nicht nur
normale Webseiten aufrufen wollen.
Das geht mit dem Archos zwar schon.
Richtig problemlos aber wohl nur dann, wenn man nur ein einziges Zimmer bewohnt, in dem auch der Router steht.
Bewegt man sich nämlich aus einem Radius von vielleicht 4 Metern vom Router weg, geht es mit der Datendurchsatzrate steil bergab. In meinem Fall von ca. 25 MBit beim Router, ca. die Hälfte im nächsten Zimmer und im angrenzenden Zimmer (2 Rigips-Wände, vielleicht 6-8 Meter Luftlinie zur Fritzbox) auf unter 1 Mbit (oder gleich Signalverlust), so dass auch einfache Videostreams schon nicht mehr ordentlich laufen.
Die Anzeige der Netzwerkstärke rechts unten lügt hierbei übrigens schamlos. 4 von 5 Ringen werden angezeigt (gute Stärke), können aber in einem Fall 12 MBit, im anderen 0,5 MBit tatsächlichen Datendurchsatz bedeuten.

Wenn hier also verzögerte Reaktionen des Tablets teilweise erwähnt werden, mag das evtl. auch am nicht vorhandenen Datendurchsatz liegen.

Generell ist die Reichweite des Empfangsmoduls auch miserabel. Es verliert zum Teil bereits innerhalb des Hauses und auf dem gleichen Stockwerk plötzlich ganz das Signal, wenn man sich bewegt.
Während WLAN-Empfang mit anderen Geräten auch im Garten problemlos geht (mit dem billigeren i.onik-10-Zoll-Tablet konnte ich im Garten herumlaufen und Youtube-Streams liefen weiter flüssig), reißt beim Archos schon im Hausflur der Datenfluss ab, außen wird überhaupt das WLAN-Netz gar nicht mehr erst angezeigt.

Das Problem ist auch schon auf YouTube in einem Clip namens "ARCHOS 97 Titanium HD testing poor WiFI signal" dokumentiert.

Da es vom Archos-Support gegenüber einem Kunden hieß, es handle sich um einzelne Geräte mit diesem Problem, habe ich das erste Gerät zurückgeschickt und bei einem anderen Händler ein weiteres geordert. Weitgehend selbes Problem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Display top, Rest ein Riesenflop, 23. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
+ Das Display ist hervorragend
+ Das Gehäuse ist schön und wertig verarbeitet
+ Android 4.1 ist halbwegs aktuell und "naturbelassen", d.h. ohne herstellerspezifische "Verbesserungen"

o die meisten Standard-Apps (Maps, Mail, Kalender, Music) laufen flüssig
o Scrollen in Menüs "ruckelt" erträglich stark

- starten von Applikationen dauert über 5 Sekunden
- Taskwechsel dauert teils 10 Sekunden
- Allgemein gibt es zu viel "lag" - nach einigen Taskwechseln, etc. friert das Gerät einfach 10, 15 Sekunden ein
- Browsen im WWW ist mit Chrome quasi nicht möglich (heise.de benötigt 10 Sekunden bis geladen. Vgl: Galaxy Nexus: 2 Sekunden)

Fazit: nur Menschen mit sehr viel Geduld können dieses Gerät kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Außen hui...innen pfui, 5. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Hab das Archos gekauft um über W-Lan zu surfen...zu spielen....Videos zu schauen...W-Lan geht nur in einer Entfernung von ca. 2 Metern problemlos (auch nach Firmwareupdate nicht besser), Spielen geht bei den meisten Spielen gut..sind die Spiele aufwändiger (Auflösung/CPU Anspruch) und das Display läuft auf HD Auflösung fangen fast alle Spiele an zu flackern und sind praktisch unspielbar. Das gleiche Problem besteht bei hochauflösenden Filmen...im HD Modus nicht anschaubar.....sogar der Playstore flackert hin und wieder bei der Suche..........
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Tablet mit anfänglichen WLAN Problemen, 7. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Vom Grundsatz her schliesse ich mich den meisten Rezensionen an - Super Display - Fast so gut wie der angebissene Apfel aber eben viel billiger - kein irsinniger Zuschlag für den Markennamen. Ich habe das Tablet relativ früh nach dem Erscheinen gekauft auch aus der Angst heraus, das der angebissene Apfel es vom Markt klagt - es ist schon verdammt nah am IPad. Glänzt aber durch Micro SD Slot - der soll 64 GB verarbeiten - ich hatte eine 64er SD von San Disk die aber mit keinem meiner Geräte funktionierte - evtl war sie wirklich defekt und es liegt nicht am Tablet - bin jetzt mit 32 GB zufrieden. Aber jetzt zum Kernproblem was ja jeder beschreibt - WLAN anfangs praktisch 0 - man musste schon in den Repeater kriechen um Netz zu haben. In diversen Foren hat sich praktisch jeder beschwert - auch wenn Archos immer von Einzelfällen sprach - im Hintergrund haben die aber geschwitzt und ein Firmware-Update erstellt. Und siehe da alles ist easy. Ich bekomme ein akzeptables Netzsignal sogar von meinem Router im Keller und von dem meiner Tochter und meines Sohnes im 2. und 3. Stock. Deshalb mein Rat an alle die an WLAN verzweifeln Update bei Archos runterladen und installieren dann habt ihr ein schönes Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen WLAN versagt, 28. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Archos 97 Titanium HD 24,7 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (IPS HD Display, Rockchip Dual Core Prozessor, 1,6GHz, 1GB RAM, 8GB Flashspeicher, USB 2.0, Android 4.1) weiß (Personal Computers)
Das Display und das Gehäuse sind sehr gut. Die Verarbeitung des Tablets wirkt edel.

Innerhalb von 1-2 Minuten war das Tablet eingerichtet und Android 4.1 wurde gestartet.
Einige Apps starten etwas langsam. Der Browser ruckelt beim surfen.

Weshalb ich das Tablet letzendlich zurückschicke:
Das WLAN versagt, wenn man sich ein paar Meter vom Router entfernt.
Ausserdem muss man das Tablet auf den Router richten, um eine Verbindung zu bekommen.

Das ist für ein Tablet, dass nur WLAN für die Verbindung zum Internet bietet, ein KO-Kriterium.
Schade, habe mir mehr erwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen