Kundenrezensionen


89 Rezensionen
5 Sterne:
 (71)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ich wollte nur meinen Hund wiederhaben!"
Das ist mehr als verständlich. Vor allem, wenn es sich um einen Hund wie Sparky handelt. Der kleine Racker ist der ganze Stolz von Viktor und nebenbei sein bester Freund. Von denen hat der Einzelgänger Viktor nicht gerade viele, oder besser gesagt gar keinen. Viktor filmt gern und interessiert sich für Naturwissenschaften. Als der neue, seltsame...
Vor 16 Monaten von Thomas Knackstedt veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen naja kein vergleich zu nightmare before christmas
alle die etwas wie nightmare before christmas oder coraline erwarten, werden wohl schwer enttäuscht sein. auch die schwarz-weiß-ausführung ist lästig. ich bin enttäuscht. irgendwie fehlt der schwung. eher deprimierend als lustig.
Vor 8 Monaten von olaf beer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ich wollte nur meinen Hund wiederhaben!", 18. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie (DVD)
Das ist mehr als verständlich. Vor allem, wenn es sich um einen Hund wie Sparky handelt. Der kleine Racker ist der ganze Stolz von Viktor und nebenbei sein bester Freund. Von denen hat der Einzelgänger Viktor nicht gerade viele, oder besser gesagt gar keinen. Viktor filmt gern und interessiert sich für Naturwissenschaften. Als der neue, seltsame Naturkundelehrer Rzykruski den Unterricht übernimmt, ist Viktor Feuer und Flamme. Beim Naturwissenschafts-Wettbewerb der Schule will er unbedingt gewinnen.
Aber dann wird Sparky überfahren und Viktors Leben verschwindet unter schwarzen Wolken. Erst als er in der Schule Rzykruski bei einem Experiment beobachtet, weiß Viktor, was zu tun ist. Er holt den Leichnam Sparkys vom Friedhof und belebt ihn mit dem Strom von Blitzen. Tatsächlich kehrt Sparky zurück, doch damit beginnen Viktors Probleme erst...

Wie wunderbar hat Tim Burton das gemacht! Der Kalifornier ist der Regisseur meines Lieblingsfilms -Big Fish- und so kreativ wie experimentierfreudig. Komplett schwarzweiß, in Stop-Motion-Technik nimmt uns Burton mit zu einem seiner Lieblingsthemen: Dem Tod. Magisch und spielfreudig hat er das in fast jedem seiner Filme geschafft. Hier lehnt er sich eins zu eins an den großen Frankenstein an und peppt die Geschichte mit skurrilem Humor und wunderbaren Charakteren auf. Burton ist sich dabei nicht zu schade, den Klassiker des Genres mit einigen anderen großen Legenden zu würzen. Da werden wir an Godzilla,die Gremlins, Van Helsing und Mary Shelley erinnert und lernen, dass die Liebe zu einem Hund grenzenlos sein kann.

-Frankenweenie- ist ein richtig guter Film geworden. Er hat alles, was ein Abenteuer braucht. Burtons größte Leistung der Produktion, jedenfalls wenn sie mich fragen, ist das Zusammenspiel von Bildern und Musik. Burton nimmt das Frankenstein-Original als Vorbild und unterlegt seine Bilder mit absolut passender Genre-Musik. Das bedient nicht nur das Auge und die Ohren, sondern vor allem das Herz. Da ist es letztendlich egal, ob das schwarzweiß, Technicolor, Stop-Motion oder Hochglanzfilm ist; am Ende flossen bei mir vor Rührung die Tränen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3D-Blu-ray und 2D-Blu-ray im Test!, 2. Juni 2013
Länge:: 0:26 Minuten

Die Story: Viktor und sein Hund Sparky sind ein Herz und eine Seele. Als Sparky unerwartet das Zeitliche segnet, ist Viktor am Boden zerstört. Durch seine wissenschaftliche Begeisterung kann er Sparky wieder zurück ins Leben holen und versteckt ihn daher zuhause. Doch schon schnelle merkt die gesamte Stadt, dass etwas nicht stimmt.
"Frankenweenie" bietet fast alles, was man von Tim Burton gewohnt ist. Eine schöne und skurrile Story, noch skurrilere Charaktere und das alles in Schwarz/weiß. Dazu liefert Danny Elfman wieder eine wunderbare musikalische Untermalung. Die Synchronisation ist in meinen Augen sehr gut geworden und die einzelnen Stimmen passen überall dazu. Das Ende ist in meinen Augen nicht so gelungen aber das ist Geschmacksache. 4,5 Sterne

Das 3D Bild: Auch bei Disney's neustem 3D-Titel bekommt man gewohnte Referenz. Die Tiefenwirkung ist jederzeit sehbar, Pop-Outs sind des Öfteren im Einsatz und gekonnt in Szene gesetzt. Der Kontrast und der Schwarzwert sind Referenz und wirken in keine Sekunde störend. Es ist faszinierend zu sehen, wie viel unterschiedliche Grau-Töne es gibt. Die Details der einzelnen Figuren und der Umgebung sind in jeder Szene zu 100% vorhanden. Sehr Gutes 3D. Ghosting oder irgendwelche Bildstörungen sind nicht vorhanden bzw. mir nicht aufgefallen! 5 Sterne

Der 3D Ton: Dieser liegt in Dolby Digital HD 5.1 in Deutsch vor und in Dolby Digital HD 7.1 in Englisch. Wie schon das Bild gibt es am Ton ebenso nichts auszusetzen. Die Abmischung ist sehr gut geworden, die Stimmen und der Sound ist immer sehr gut zu verstehen. Bei den etwas actionreicheren Szenen geht es richtig zur Sache, ohne das die Boxen krachen oder sich blechern anhören. Die Musik von Danny Elfman ist immer gut zu hören. 5 Sterne

Extras: Ist auf der 3D Disc nichts vorhanden (außer Eigenwerbung). 0 Sterne

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das 2D Bild: Auch bei der 2D-Variante kann man nichts falsch machen. Hier ist das Bild ebenso Referenz. Der Kontrast und der Schwarzwert sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das Bild ist kristallklar und bietet einen perfekten Detailgrad. Ebenso erzielt das Bild eine gewisse Tiefenwirkung - auch ohne 3D. 5 Sterne

Der 2D Ton: Ist identisch mit der 3D-Fassung. 5 Sterne

Die Extras: Hier hat man sich bei Disney Mühe gegeben. Diese 3D-Edition hat einen Schuber OHNE FSK-Logo erhalten. Hier wurde in der Form eines Grabsteines ein Loch gestanzt für die beiliegenden vier Sammelkarten. Dadurch kann man sich sein persönliches Cover aus Sparky, Viktor, Nassor oder Elsa machen. Zudem ist der Schuber strukturiert wie ein rauer Stein und das Logo "Frankenweenie" leuchtet im Dunkeln. Gefällt mir super. Leider findet man auf dem Cover das FSK-Logo. Auf der Disc findet man fünf verschiedene Features über die Entstehung des Filmes. Wie man es von Disney gewohnt ist, gibt es auch hier wieder einen schönen Kurzfilm "Captain Sparky Vs. Fliegende Untertassen". "Stop-Motion Miniaturen: Frankenweenie wird lebendig" ist ein Making-of in einer etwas anderen Art. Hier gibt es Einblicke in die harte und aufwendige Arbeit des Filmes. Bei "Frankenweenie Ausstellung" sieht man eine Ausstellung der Figuren und der Schauplätze aus dem Film. Zudem findet man den originalen Kurzfilm "Frankenweenie" von Tim Burton, dass leider nicht in HD vorliegt. Neben Eigenwerbung gibt es noch ein Musikvideo von Plain White 'T's. Eine schöne Auswahl an Extras. 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen It’s alive!, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie (DVD)
(Kinoversion)

Tim Burton („Alice im Wunderland“, „Sleepy Hollow“), dieses surreal-kreative Mastermind, fängt nun auch das Recyceln an. Zum Glück klaut er nur bei sich selbst und nicht bei Anderen, so dass sich Burton einfach seinen 1984er Kurzfilm „Frankenweenie“ vorgenommen und aus der 29minütigen Realfilmhandlung kurzerhand einen 87minütigen Animationsfilm im Stop-Motion-Verfahren gebastelt hat. Gewohnt düster, bizarr und verschroben widmet sich Burton darin einem kleinen Jungen, der seinen toten Hund à la Frankensteins Monster wieder zum Leben erweckt und damit ordentlich Unruhe im kleinen Örtchen New Holland stiftet. „Friedhof der Kuscheltiere“ meets „Corpse Bride“, aber eben mit dem Extraschuss skurriler Genialität, die Burton eigen ist. Leihen in der Originalversion Winona Ryder, Martin Landau und Martin Short den Figuren ihre Stimmen, hat man in der deutschen Version auf (zumindest mir) unbekannte Sprecher zurückgegriffen, die aber allesamt genau den richtigen Ton treffen.

New Holland, USA: Victor Frankenstein und sein Hund Sparky sind unzertrennlich. Als der Hund eines Tages von einem Auto überfahren wird, ist Victor untröstlich. Durch seinen Lehrer Mr. Rzykruski kommt Victor allerdings bald auf die Idee, Sparky mittels elektrischen Impulsen wiederzubeleben. Also gräbt er Sparky kurzerhand wieder aus und nutzt ein heftiges Gewitter dazu, seinen Hund wiederzubeleben. Als dies gelingt, ist Victor überglücklich. Nur darf natürlich niemand erfahren, dass Sparky wieder lebt. Leider lässt sich dieses Geheimnis nur schwer bewahren und schon bald findet Victors verhasster Schulkamerad Edgar Gore heraus, was Victor gelungen ist. Und mir nichts, dir nichts fangen auch andere Kinder in New Holland an, ihre geliebten Haustiere wieder auszubuddeln und zu reanimieren. Wobei die Motivation hier durchaus unterschiedlich ist und nicht immer etwas mit Tierliebe zu tun hat. Schon bald sieht Bürgermeister Van Helsing seine schöne, saubere Stadt durch allerlei untote Tiere bedroht, die schnell zur ernsten Gefahr werden…

Man merkt schon an der Namensgebung der verschiedenen Charaktere, dass es in „Frankenweenie“ vor Andeutungen und Referenzen an andere Filme nur so wimmelt. Für den Zuschauer ist es ein riesiger Spaß, diese ganzen Reminiszenzen an das Horrorgenre zu entdecken und herzlich darüber zu schmunzeln. Schildkröten heißen Shelley (nach der „Frankenstein“-Autorin Mary Shelley), Mr. Rzykruski sieht aus wie der König der Edgar Allan Poe-Verfilmungen, Vincent Price, Edgar Gore scheint dem Glöckner von Notre Dame nachempfunden, eine Pudeldame hat dieselben weißen Haarsträhnen wie Lily Munster aus der Serie „Die Munsters“, im heimischen Fernseher läuft ein „Dracula“-Film mit Christopher Lee, es gibt ein „Godzilla“-ähnliches Wesen, eine Mumie und mutierte Urzeitkrebse, die sich aufführen wie die wildgewordenen Gremlins nach Mitternacht. Herrlich! Und das waren bei weitem noch nicht alle Verbeugungen, die Tim Burton vor dem Horrorgenre der guten alten Zeit gemacht hat, es gibt noch viele mehr.

Die Story bleibt, trotz vieler Erweiterungen und kreativer Ideen von Drehbuchschreiber John August (der für nahezu alle Burton-Filme die Scripts verfasst hat), im Grundkern simpel. Das macht aber nichts, da Burton und August sich hier in den Details so kreativ ausgetobt haben, dass der Film eine wahre Schatztruhe bizarrer Begebenheiten und außergewöhnlicher Kulissen ist. Man kann sich gar nicht sattsehen an dem, was diesen kreativen Köpfen alles eingefallen ist. Und auch die 3D-Version des Films tut ihr Übriges, um aus „Frankenweenie“ optisch das Beste herauszuholen, und das, obwohl der Film in schwarz-weiß gedreht wurde. Schlussendlich war die Idee, aus „Frankenweenie“ einen Animationsfilm im Stop-Motion-Verfahren zu machen goldrichtig, da der Film so viel überzeugender wirkt als ein Realfilm. Musikalisch abgerundet wird dies, wie ebenfalls bei Burton-Filmen üblich, von Danny Elfman, der „Frankenweenie“ perfekt mit düsteren, bedrohlichen, aber auch fröhlichen Tönen untermalt.

„Frankenweenie“ ist ein Geschenk für Horror- und Gruselfans, da Tim Burton so viele wunderbare Anspielungen in seinem Film versteckt, dass der passionierte Anhänger dieses Genres gar nicht weiß, wo er zuerst hingucken soll. Hinter nahezu jeder Ecke verbergen sich Anlehnungen an Figuren, Requisiten, Namen und Orte, die es zu entdecken gilt. Die Freigabe des Films ab 12 Jahren macht Sinn, denn für kleinere Kinder dürfte der Film doch etwas zu unheimlich sein oder in schwarz-weiß vielleicht auch zu langweilig. Die Stop-Motion-Technik ist hier perfekt ausgearbeitet und die 3D-Version verleiht dem Geschehen auf der Leinwand zusätzliche Tiefe, ohne effekthascherisch in den Vordergrund zu treten. Der Film ist schaurig-schön, ohne zu erschrecken oder zu verstören. Für Tim-Burton-Fans ein Muss, für alle Gruselaffinen ebenfalls, da „Frankenweenie“ ein weiterer kleiner Geniestreich des seltsamen Tim Burton ist, den diese knallbunte und oft belanglose Filmlandschaft unbedingt braucht. Ergo gerne vier von fünf untoten Hündchen, die durch ihre morbide Putzigkeit bestechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schaurig süß, 10. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie [Blu-ray] (Blu-ray)
Dieser Disney Film ist im Stile eines alten schwarz-weiß Horrorfilms gemacht. Da er von Disney ist, kann man natürlich davon ausgehen, dass nicht zu viel Horror drin ist. :-)

Ich finde es fasznierend wie schnell man die Figuren und vor allem Sparky lieb gewinnt. Die besondere Atmosphäre, die durch die schwarz-weiß Farben entsteht ist in dieser Form einzigartig. Normalerweise kann ich mit alten schwarz-weiß Filmen nichts anfangen. Aber dieser hier ist ja erstens nicht alt und zweitens so liebevoll gemacht, dass er für mich eine ganz eigene Art Film darstellt. In Stop-Motion Technik gedreht und mit ungemein viel Liebe zum Detail zum Leben erweckt, hat sich dieser Film sehr schnell einen Platz ganz oben auf meiner Liste der Filme mit hohem Wiederanschauungspotenzial gesichert.

Wenn man sich das Making-Of - welches auf der Blu-ray enthalten ist - mal anschaut, weiß man den Film noch mehr zu schätzen. Beharrlichkeit war bei den Machern das oberste Gebot. Sie sagen, wenn es gut lief, machten sie in einer Woche zwei Minuten Filmmaterial! Bei 24 Bildern pro Sekunde steckt natürlich eine gewaltige Portion Arbeit dahinter... Da die FIlmsets ja nicht originale Lebensgröße haben, sondern im Miniaturformat erbaut wurden, gab es nicht einfach Requisiten, die z.B. zur Ausstattung des Hauses der Frankensteins genutzt werden konnten. Nein, alle Gegenstände mussten zunächst extra hierfür entworfen und erschaffen werden. Aber es hat sich gelohnt und an dieser Stelle möchte ich ein riesen Lob an die Filmemacher aussprechen. Ganz tolle Arbeit wurde hier geleistet!

Das Bonusmaterial kann sich auch wirklich sehen lassen und bietet einiges an Extras. Und zwar ist hier ein Kurzfilm von Victor - den er mit Sparky als Protagonisten gedreht hat (in der Art wie zu Beginn des Films, als er seinen Eltern den Dinosaurier-Film vorspielt) - mit drauf; und wie erwähnt ein schönes Making-Of sowie Einblicke in die Ausstellung zu Frankenweenie, welche um die Welt reiste und der 30-minütige "Kurz"-Film, welcher die original Story und Vorlage zu Frankenweenie ist - ebenfalls von Tim Burton. Gerade den Film, welcher als Vorbild für dieses Stop-Motion Projekt diente, einmal im Original zu sehen, finde ich ultra interessant.

Lange hat mich dieser Film absolut nicht interessiert, aufgrund einer Disney-Oster-Aktion fiel ich dann über ihn, schaute mir Trailer an und las mir die Story dazu durch. Ganz schnell wurde dann mein Interesse geweckt und beim Schauen alles andere als enttäuscht. Sparky ist einfach so ein sympatischer, liebenswerter Hund - der perfekte Freund, der immer für einen da ist - dass man sofort von Beginn des Films mitfiebert, wenn man weiß, was geschehen wird. Aber da wir es hier mit einem Disney-Film zu tun haben, gibt es ja glücklicherweise ein Happy End, auch wenn es vorher sehr emotional und auch ein bisschen gruselig wurde. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlicher Puppentrick-Film, skurril, traurig und witzig!, 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie [Blu-ray] (Blu-ray)
Boah, ist der Film herrlich! Trotz einer traurigen Grundstimmung liege ich auf dem Boden vor Lachen, staune über die technische Pefektion, freue mich über die wunderbare Synchro und amüsiere mich über die skurrilen Figuren, die diesen Film bevölkern.
Die Musik passt wunderbar zum Geschehen, die Anspielungen und Querverweise zu anderen Filmen ("Frankenstein"! Ed Woods "Plan 9 from outer spaces"! "Coraline"!) sind köstlich, und die Story präsentiert sich seltsam, ungewöhnlich, herzerfrischend und - wie erwähnt - wunderbar traurig.

Klare Empfehlung!

Herzlichst

Brabaks

Wem dieser Film gefällt, sollte mehr als einen Blick auf "Coraline" werfen - und umgekehrt. "Coraline" ist nicht so lustig, dafür aber tiefgründiger und stilistisch noch einen Tick besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse, 21. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie (DVD)
Ich liebe Tim Burton-Filme. Daher habe ich mir "Frankenweenie" auf DVD ausgeliehen. Im Kino hab ich ihn verpasst.
Ein herrlicher Film und Mr. Burton hat sich ordentlich selbst auf die Schippe genommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Typischer Tim Burton, 14. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie (DVD)
Wer die etwas skurrilen und manchmal düsteren filmischen Geschichten von Tim Burton mag, kann auch mit diesem "Frankenstein-Film" nichts verkehrt machen. Eine gut durchdachte Story um einen Jungen und dessen Verarbeitung seiner Trauer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss man gesehen haben!!, 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie (DVD)
Frankenweenie ist ein wunderbarer Film, wie die meisten der Tim Burton Werke.
Der Film bietet tolle Figuren, interessante Charaktere, eine Zauberwelt mit den unperfekten Dingen im realen und phantastischen Leben.
WUNDERBAR!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen FRANKENWEENIE [2013] [3D Blu-ray + 2D Blu-ray] [UK Release], 25. Oktober 2014
FRANKENWEENIE [2013] [3D Blu-ray + 2D Blu-ray] [UK Release] Funny, Touching and Exquisitely Handmade!

From Disney and creative genius Tim Burton (‘Alice in Wonderland’ and ‘The Nightmare Before Christmas’) comes the hilarious and offbeat ‘FRANKENWEENIE,’ a heart-warming tale about a boy and his dog. After unexpectedly losing his beloved dog Sparky, young Victor harnesses the power of science to bring his best friend back to life -- with just a few minor adjustments. He tries to hide his home-sewn creation, but when Sparky gets out; Victor's fellow students, teachers and the entire town learn that getting a new "leash on life" can be monstrous.

Complete with electrifying bonus features; ‘FRANKENWEENIE’ is alive with enchanting fun for the whole family.

FILM FACT: ‘Frankenweenie’ was the first black-and-white feature film and the first stop-motion film to be released in IMAX 3D. The film won the Saturn Award for Best Animated Film and was nominated for an Academy Award; a Golden Globe; a BAFTA; and an Annie Award for Best Film in each respective animated category

Voice Cast: Catherine O'Hara, Martin Short, Martin Landau, Charlie Tahan, Atticus Shaffer, Winona Ryder, Robert Capron, James Hiroyuki Liao, Conchata Ferrell, Tom Kenny, Dee Bradley Baker (voice,) (uncredited), Jeff Bennett (voice) (uncredited), Christopher Lee (archive footage) (uncredited), Melissa Stribling (archive footage) (uncredited) and Frank Welker (Sparky Frankenstein voice) (uncredited)

Director: Tim Burton

Producers: Allison Abbate, Tim Burton and Derek Frey

Screenplay: John August and Tim Burton (original idea)

Composer: Danny Elfman

Cinematography: Peter Sorg

Video Resolution: 1080p

Aspect Ratio: 1.85:1

Audio: English: 7.1 DTS-HD Master Audio, Castilian Spanish: 5.1 DTS Digital Surround, Brazilian Portuguese: 5.1 Dolby Digital and English: 2.0 Dolby Audio Description

Subtitles: English, English SDH, Brazilian Portuguese, Castilian Spanish and Portuguese

Region: All Regions

Running Time: 87 minutes

Number of discs: 2

Studio: Walt Disney Studios Home Entertainment

Andrew’s Blu-ray Review: A boy's best friend is his dead dog in Tim Burton's 'Frankenweenie,' an extended remake of the director's 1984's short film which didn't see the light of day until a decade later and cost him his job with the same studio now fronting this lengthier animated version. It's an interesting piece of cosmic irony, particularly since he was fired for making something deemed too scary for younger viewers. Thirty years later, the same could still be said of this longer take, which adds extra 50-minutes of spooks and frights to the original and sees neighbourhood kids bring their beloved pets back from the dead. Yet, the heart-warming story of a boy and his dog is the glue keeping everything together, even when things are at their wildest, mixing the scares with plenty of laughs.

Whereas the original is a live-action short starring Shelley Duvall, Daniel Stern, and a plucky Bull Terrier, this remake is a stop-motion animated feature with a host of voice talents and a lively cartoon Bull Terrier strutting lots more stitches than its predecessor. The time and setting has also changed into the quaint, peaceful town of New Holland — its name prominently displayed like the Hollywood sign on the side of a hill overlooking neighbourhoods borrowed directly from Tim Burton's 'Edward Scissorhands.'

The central plot remains the same, however, with little Victor Frankenstein [Charlie Tahan] losing his hairy companion while chasing a baseball into the middle of the road. His parents [Martin Short and Catherine O'Hara] do what they can to comfort him, but the intelligent kid with a passion for science is set on reviving his slobbering buddy.

Victor tries to keep his act against nature a secret, and the upcoming school science fair is the perfect guise from which he can work without suspicion. An oddly cute scene has him sneak by his parents, who are watching Hammer Film's classic 'Horror of Dracula' with Christopher Lee, while dragging a burlap sack with the remains of his dog. Shortly after, crabby next-door neighbour Mayor Bergermeister [Martin Short] sees Victor on the roof setting off kites and an umbrella during a thunderstorm. The entire sequence echoes the same feel and look of James Whale's two 'Frankenstein' features, awash in dark, ominous shadows and shot in a variety of canted high angles.

It's not long before the town catches wind of the experiment, thanks largely to the hunchbacked Edgar Gore [Atticus Shaffer] who looks a bit like a child-version of Peter Lorre, and the story makes an obvious departure from its source, suddenly growing in size and scope. Writing credits this time around go to John August ('Dark Shadows' and 'Big Fish'), who expands the parody and homage elements of Burton's original into a love letter to classic horror cinema. The aforementioned sequence, which was mostly taken from the short film, is only one of several clever but not very subtle references made throughout. For horror and stop-motion aficionados, 'Frankenweenie' becomes a quirky game of name that movie while younger viewers sit in awe at the amazing hand-crafted artistry that went into making this wonderful animated fantasy.

Mayor Bergermeister shrewdly mimics his ill-tempered, stop-motion counterpart in the classic Christmas special, 'Santa Claus Is Comin' to Town.' Winona Ryder channels her performance from Burton's 'Beettlejuice' to play the Mayor's niece, the melancholic Elsa van Helsing. O'Hara voices the creepy, non-blinking, psychic blonde Weird Girl who escaped from 1960's 'Village of the Damned.' Toshiaki [James Hiroyuki Liao] is a strange classmate who acts as the story's enemy with eccentrically funny Fu Manchu sensibilities and whose pet hilariously transforms into a Gamera-like behemoth. Short also provides the voice to Nassor, a flat-headed kid who resembles Boris Karloff and whose mummy hamster eventually leads to his being wrapped inside a sarcophagus. Best of all is Martin Landau lending his splendid talent to science teacher Mr. Rzykruski, the inspiration behind Victor's experiment and who is a loving homage to horror icon Vincent Price. (You can read more into that.)

Somewhere in the middle, 'Frankenweenie' loses a bit of its spark and edge, but it never loses much of its amazing charm with its knowing puns and nods to classic horror cinema. The stop-motion film is an enchantingly playful macabre tale which can frighten the youngest in the crowd, but it will fascinate and win over movie lovers who are still young at heart, giving Burton's directing career a much needed jolt of life.

Blu-ray Video Quality – Tim Burton's latest gothic fairy tale dazzles and sparkles on 3D Blu-ray with a 1080p reference-quality encoded transfer. Presented in its original 1.85:1 aspect ratio, the film leans more towards a natural sense of depth rather than eye-popping stunts that'll make jump back. Granted, there are a couple gimmick shots that lunge at the screen, which are quite amusing, but there aren't many. The photography is on generating a convincing spatial environment in which the characters move independently of each other, and it works like a charm. Background information pierces deep into the screen with a great feel of distance and remarkable separation. Several scenes are beautifully layered for a terrific pop-up book effect which adds to the script's fairy tale quality.

In spite of the dark glasses, contrast remains pitch-perfect, with brilliant whites, allowing for some extraordinary moments of visibility of the smallest background objects in the distance. The tiny little lines on the windmill and the lettering of the town's name on the hill are as clear as anything else in the foreground during those extreme wide shots. Black levels are inky rich and true with a penetrating intensity in the darkest portions without sacrificing any of the detailing. Gradations in the grayscale are spot-on and exceptional.

From the blades of grass to the stitching and threading of baseball caps, details are razor-sharp. Ultra-fine lines on the face of Mr. Rzykruski, the science teacher, like the wrinkles around his eyes or just over his mouth, are very distinct and defined. Individual hairs, whether on the various animals or atop the heads of characters, are plainly perceptible and seem to move freely with the wind. Close-ups are particularly impressive as they expose minor blemishes made during each figurines making, giving them a great deal of texture and realism. The overall 3D image is a superb high-definition transfer of a fun animated feature.

Blu-ray Audio Quality – 'Frankenweenie' comes to life on Blu-ray with a highly entertaining 7.1 DTS-HD Master Audio soundtrack that surrounds and engages with a variety of classic horror cues. The most prominent effect is the sound of thunder and lightning, which cracks and booms with a deafening roar that spreads to all seven speakers evenly. During the less exciting scenes, such as during school hours, we can still hear a few atmospherics in the rears, creating a subtle but wonderfully engrossing sound field. Danny Elfman's musical score does the majority of the work, consistently filling the background with its unique mix of circus-like merriment and understated gothic tones.

In the front, imaging feels wide and expansive with other random discrete sounds which are convincing and engaging. Dynamic range is room-penetrating and extensive, allowing the crack of thunder to come in with astonishing clarity and distinctness. The orchestration in Danny Elfman's music is vivid and crystal-clear. Low-frequency effects are responsive and substantial with some surprisingly authoritative moments in a few scenes. Amid all the mayhem, the voices of actors are precise and well-prioritised; giving fans plenty to love in this entertaining family horror feature.

Blu-ray Special Features and Extras:

Original Short Film [1080p] [2:00] Entitled ‘Captain Sparky vs. The Flying Saucers’ and this is the home-made movie created by Victor and starring his dog Sparky which is seen in the film proper.

Miniatures in Motion: Bringing Frankenweenie to Life [1080p] [23:00] With interviews of the crew, this short documentary is an in-depth look at the making of the movie and expanding it into a full-length feature. Taking place at the London-based studios, viewers are granted access to the design, set construction, casting, puppet building, props and concept artwork employed. The scenes of ‘Frankenweenie’ in this charming and thorough production documentary; an extensive and engaging overview that leaves no stop-motion stone unturned. Director Tim Burton, executive producer Don Hahn, producer Allison Abbate, animation director Trey Thomas and other notable members of the crew discuss everything from the London-based Three Mills Studio project to the film's expanded story, script, characters, miniature sets, models and puppets, design and style, relatively large sets and props, construction, art direction, casting, voice performances and recordings, and much more. Fans may lament the lack of a commentary or longer doc, but it doesn't get much better than this, even at just twenty-three minutes.

Frankenweenie Touring Exhibit [1080p] [5:00] Sketches, production photographs, models, interactive exhibits and more grace "The Art of Exhibition," an art show put on by the filmmakers to showcase the detail, passion and effort that went into creating the film. The exhibit which travelled the world showcasing the puppets, props and artwork used in the film.

Original Live-Action Frankenweenie Short Film [1080p] [30:00] Tim Burton's 1984 original short film of the same name, starring young Barret Oliver (The NeverEnding Story's Bastian), Shelley Duvall and Daniel Stern. Just don't pass this one by. Though a bit clunky at times and rough around the edges, it's actually far more satisfying than Tim Burton's full-length animated feature.

Music Video [1080p] The Plain White T's perform their cover of The Ramones song "Pet Sematary."

Finally, an extended and imaginatively expanded remake of Tim Burton's live-action short film, 'Frankenweenie' is a delightfully fun and macabre tale about a boy and his dog. Overflowing with several nods and puns, some more deliciously clever than others, the stop-motion family film charms its way into the hearts of movie lovers as a whimsical love letter to classic horror cinema. The Blu-ray comes to life with a reference-quality video presentation, excellent lossless audio and a strong assortment of bonus material, making the overall package a massive well worth purchase. I saw this in the cinema in 3D and was quite impressed, but now seeing it in the ultimate 3D Blu-ray, it brings this amazing stop motion animation to full life and it has now gone pride of place in my Walt Disney Blu-ray Collection. Highly Recommended!

Andrew C. Miller – Your Ultimate No.1 Film Fan
Le Cinema Paradiso
WARE, United Kingdom
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Freunschaft ist stärker als der Tod, 5. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frankenweenie [Blu-ray] (Blu-ray)
Mit "Frankenweenie" hat Tim Burton und seine Filmcrew in traditioneller "stop-motion-Technik", wieder mal einen absolut genial "schrägen" Film in der Tradition von "Corpse Bride" oder "Nightmare before Christmas" abgeliefert.
Aber nicht nur der, - stilsicher in schwarz-weiss gedrehte -, "rabenschwarze" Humor begeistert, sondern auch die Botschaft des Filmes, daß echte Freundschaft nämlich etwas ganz Besonderes ist und selbst über den Tod hinaus reicht.

Wäre die Autorin von "Frankenstein" (Mary Shelley, 1797-1851) in der Lage gewesen, sich diese DVD anzusehen, so bin ich sicher, daß sie davon begeistert gewesen wäre.
Vielleicht nicht so sehr über die Art der "Adaption" ihres dramatischen Romans zu diesem herrlich-schrägen Filmspaß (- denn als der original "Frankenstein" entstand, war das Leben an sich noch relativ unerforscht und ein Mysterium, - dementsprechend ernst wurde das Thema in dieser Zeit des beginnenden neunzehnten Jahrhunderts dann auch behandelt), sondern vielmehr über die vielen skurrilen Detaills und Einfälle, die auch der fantasievollen Feder einer Mary Shelley entsprungen sein könnten.

Gerade Burtons ausgeprägtem Hang zu visuell-spektakulären Eindrücken und dem Bestreben, alle Details und Stimmungen der Filmhandlung so perfekt wie möglich wiederzugeben, ist es zu verdanken, daß auch dieser Film beste Unterhaltung und künstlerisches Erlebnis in einem ist.
Wer sich den Film mehrmals ansieht, der wird jedesmal ein neues Detail entdecken, eine unterschwellige Anspielung auf andere Filme des Genres bemerken oder die Ähnlichkeit zu anderen Figuren aus dem "Burton-Universum" erkennen.

Ich verzichte hier ganz bewußt darauf, die Handlung des Films in komprimierter Form wiederzugeben, denn fast jeder kennt das Original von Mary Shelley.
Was Tim Burton allerdings daraus gemacht hat, muß man sich ansehen, - jede Beschreibung wäre unzureichend und würde außerdem die Vorfreude auf dieses Filmjuwel reduzieren.

Soviel sei dazu aber noch gesagt:

Ein wunderbarer Film, der eigentlich für jung gebliebene Erwachsene gemacht wurde, sich aber (- trotz des ernsten Themas "Tod") durchaus auch für etwas ältere Kinder eignet, da Burton, - anders als Mary Shelley im Roman -, in "Frankenweenie" ein Happy-End für Oskar und seinen Hund Sparky eingebaut hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Frankenweenie
Frankenweenie von Leonard Ripps (DVD - 2013)
EUR 6,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen