Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Inhalt zählt
Ein gut gemachter Politthriller über die Ausnutzung von Ressourcen in unserer Welt. In Ecuador will ein privates nordamerikanisches Unternehmen das Wasser des Landes kaufen. Trinkwasser wird privatisiert, kein futuristisches Szenario, sondern schon bitterer Realität, die auch in der Europäischen Union gerade kontrovers diskutiert wird. Ein Zwischenfall in...
Vor 13 Monaten von Holger Nickel veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "Die dunkle Wahrheit"
"Die dunkle Wahrheit" ist eine recht mäßige Angelegenheit. Die Thematik ist durchaus brisant und aktuell, vor lauter Botschaftsvermittlung und ständig erhobenem Zeigefinger hat man jedoch vergessen ein wenig Spannung und Emotion mit einzubringen. Das Ganze konzentriert sich zu sehr auf den sozialen Aspekt und wird zu langatmig erzählt, so dass einfach...
Vor 11 Monaten von billy veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "Die dunkle Wahrheit", 8. Mai 2013
Von 
billy - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
"Die dunkle Wahrheit" ist eine recht mäßige Angelegenheit. Die Thematik ist durchaus brisant und aktuell, vor lauter Botschaftsvermittlung und ständig erhobenem Zeigefinger hat man jedoch vergessen ein wenig Spannung und Emotion mit einzubringen. Das Ganze konzentriert sich zu sehr auf den sozialen Aspekt und wird zu langatmig erzählt, so dass einfach der nötige Thrill fehlt. Die Actioneinlagen und Gewaltdarstellungen wurden einigermaßen zweckmäßig und passend mit eingebracht. Die Darstellerriege agiert eher unauffällig, wobei man die durch "Schönheits-OP`s" verunstaltete und wirklich furchtbar aussehende Deborah Kara Unger sowie die offensichtlich solchen Eingriffen auch nicht abgeneigte Lara Daans, einem gar nicht hätte antun müssen, Claudette Lali mit ihren aufgespritzten Lippen hätte da völlig ausgereicht.

"Die dunkle Wahrheit" ist ein nicht sonderlich aufregendes Thriller-Drama mit ein paar Actioneinlagen.

4 von 10
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Inhalt zählt, 3. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
Ein gut gemachter Politthriller über die Ausnutzung von Ressourcen in unserer Welt. In Ecuador will ein privates nordamerikanisches Unternehmen das Wasser des Landes kaufen. Trinkwasser wird privatisiert, kein futuristisches Szenario, sondern schon bitterer Realität, die auch in der Europäischen Union gerade kontrovers diskutiert wird. Ein Zwischenfall in einem Klärwerk hat in Ecuador zu vielen Krankheits- und Todesfällen geführt. Das darf nicht an die Öffentlichkeit gelangen, sonst gibt es Ärger mit den Aktionären. Ein unaufgeregtes gelungenes Werk mit Starbesetzung, wie Andy Garcia, Forest Whitaker, Deborah Kara Unger und Eva Longoria.

Selbst wenn technisch nicht alles perfekt ist, Die dunkle Wahrheit" ist ein richtig guter Film geworden, der auf die realen Probleme um den Trinkwasservorrat aufmerksam macht. Was kann geschehen, wenn wir überall unser Trinkwasser privatisieren? Es ist mutig, eine nur zum Teil fiktionale Story in einem realen Land spielen zu lassen. Die Action und Spannung kommen nicht zu kurz, der gefallene Held Jack Begosian hätte noch ein wenig besser durchleuchtet werden können. In erster Linie ist der Politthriller aber unbedingt sehenswert.

Bewertung bei Maschseeperlen.de: 7/10 Punkten
Spannung: 3/4 - Action: 2/4 - Humor: 1/4 - Erotik: 1/4 - Anspruch: 2/4
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles geben für die Wahrheit, 1. März 2013
Von 
Daniel Fischer "Spideragent" (Linz, Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
Regisseur und Drehbuchautor Damian Lee hat bereits bei beinahe zwanzig Filmen, um genau zu sein vorwiegend im B-Movie Bereich angesiedelten Actionfilmen, Regie geführt und so einiges an Erfahrung gesammelt. In "A Dark Truth" versammelt er nun nicht nur eine beeindruckende Anzahl an bekannten Gesichtern, er widmet sich auch einem durchaus immer wieder mal brisanten Thema: Darf eine große Firma über Leichen gehen, wenn sie dafür auf lange Sicht das Leben der (überlebenden) Menschen verbessert aka. wenige sterben, viele leben dafür?

Angeblich sauberes Wasser macht die Menschen krank, was fast schon zwingenderweise zu Aufständen führt. Der örtlich stationierte, mit der Wasserfirma zusammenarbeitende General, schlägt die Aufstände blutig nieder. Ein Überlebender schiesst sich vor laufender Kamera vor den Augen einer Dame der Chefetage der Firma das Gehirn heraus. Nun heißt es falsche Berichte an die Medien schicken und alle beseitigen, die zuviel wissen. Soweit so bekannt, vielleicht sogar nachvollziehbar (zumindestens eine der beiden Seiten).

Obwohl es von nun an auch zu einigen Feuergefechten und Messerstechereien kommt, wirkt der Film dabei nie wie ein Actionfilm. Eher wie ein Drama, bei dem jeder wichtigen Figur in irgendeiner Form Ungerechtigkeit widerfahren ist oder sie von ihr ausgeübt wurde und egal ob Flucht, Lügen oder Wiedergutmachung die daraus resultierende Antwort ist, am Ende finden alle irgendwie zu ihrer persönlichen Wahrheit und die ist, wenn man die Natur des Menschen kennt, ja nicht gerade selten dunkel.

Dass diese "ich habe aufgehört an Lügen zu glauben und mach jetzt alles richtig" Masche auch ziemlich präpotent daherkommen könnte es aber nicht tut, liegt wohl vor allem an den Darstellern, die ihre Rollen richtiggehend füllen und nicht einfach nur spielen. Wollte wohl fast jeder Beteiligte hier etwas aussagen damit, was streckenweise etwas angestrengt wirkt, doch am Ende doch überwiegend sympathisch ist.

Andy Garcia (5 Days of War) spielt seine Rolle mit einer gewissen Gelassenheit, die sein Alter und seine Erfahrung eben so mit sich bringen (sowohl seine eigene als auch die seiner Figur), dabei ist er aber innerlich voller Schmerz und nur in Momenten mit seinem Sohn oder seiner Frau, die er beide über alles liebt, was er aber viel zu selten zeigt bzw. zeigen kann, brechen die Gefühle manchmal aus ihm heraus.

Forest Whitaker (Powder Blue) ist wieder mal völlig überzeugend als Gutmensch, der für seine Leute alles tun würde und auch in Kriegssituationen null Freude am Töten entwickelt. Ungewohnt natürlich, ungeschminkt und ziemlich schusskräftig, wenn es um das Leben ihrer beiden Söhne geht, ist "Desperate Housewife" Eva Longoria als seine Ehefrau. Stark sind auch Deborah Kara Unger (Walled In) als ständig high und ziemlich fertig wirkende Firmenchefin, Kim Coates (Sinners and Saints) als ihr moralisch ambivalenter Bruder und Kevin Durand (Legion), der seine typische Bösewichtrolle hier spannender und vielseitiger gestalten darf, als man erwartet hätte.

Insgesamt ein stark gespielter, straff inszenierter Thriller, der zwar moralisch keine neuen Wege bestreitet, doch wieder mal sehr schön zeigt, dass das "Richtige" zu tun niemals einfach ist und der Weg dort hin, voll mit falschen Entscheidungen gefüllt ist. Am stärksten ist der Film in seinen ruhigen Momenten und genau deshalb funktioniert er auch so gut.

"A Dark Truth" bekommt von mir 4/5 die Suche nach Wahrheit als eines der wichtigsten Lebensziele eines Menschen ansehende Empfehlungspunkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von der Story her TOP, 21. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
- aber wie bereits andere angemerkt haben ... es wird sehr viel in die Länge gezogen! Dabei kann es vorkommen, dass man wesentliche Dialoge schon mal verpennt.
Die Geschichte selbst ist hart an der Wahrheit, und deswegen sollte man diesen Film auch gesehen haben - ein bisschen Nachdenken schadet dem Filmkonsumenten nicht ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Gutes Thema schlecht umgesetzt, 20. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
Andy Garcia als "Ex Elite Agent" geht leider gar nicht. Er ist die Verkörperung des schleimigen mit vielen Wassern gewaschenen "politisch" agierenden Intriganten/Anwalt, was auch immer. Eher der Typ "Aal glatt". Aber nicht der Typ Action Held.
Es ist schon sehr unglaubwürdig ihn in Jack Woflskin Schuhen einen Berg hochkraxeln zu sehen mit einer Knarre in der Hand. Und sorry, er spielt es auch nicht so, dass man es ihm abnehmen kann.

Die Anspielung seiner Radio Show (und seines Namens) dürfte den meisten abgehen, ist aber klar zu erkennen (Oliver Stones "Talk Radio" mit Eric Bogosian).

Ja, der Inhalt: "Ausnutzung der Einheimischen wegen dem GUT Wasser" gibt viel Potential für einen guten Film. Aber dieser hier ist leider schlecht umgesetzt.

In meinen Augen nicht die Zeit wert...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Guter Politthriller, 3. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
Guter Thriller über ein Thema welches sehr interessant ist. Die Schauspieler passen sehr gut in die Rollen. Meine Empfehlung :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Wirtschaftsgut Wasser, 20. April 2013
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
Ein Konzern, der weltweit mit Wasser handelt, gerät durch ein Massaker in Ecuador in die Schlagzeilen. Morgan Swinton, die Schwester des Konzernchef, beauftragt daraufhin den ehemaligen CIA-Agenten Jack Begosian mit den Ermittlungen. Vor Ort erlebt Jack bürgerkriegsähnliche Zustände. Das Militär geht gegen politische Aktivisten vor. Die politische Aktivisten werden von Francisco angeführt, einem alten Bekannten von Jack.

Die aktuelle Geschichte wird spannend erzählt. Dialoge und schlüssige Handlungen feilen an den Profilen der Protagonisten. Überraschende Wendungen sorgen für Spannungsschübe. Gut ausgestattete Szenenbilder verwöhnen das Auge und generieren Atmosphäre. Regie und Schauspielern liefern einen mittelmäßigen Genrefilm ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen brisant aber nicht so super spannend, 4. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Die dunkle Wahrheit (DVD)
Jack Begosian (Andy Garcia) ist ein Radiomoderator, der politische Talkshows leitet. Eines Tages wird der frühere CIA-Agent von einer Frau namens Morgan Swinton (Deborah Kara Unger) angeheuert, um die Wahrheit über ein Massaker in einem Dorf in Ecuador herauszufinden. Scheinbar soll über die Hintergründe etwas vertuscht werden und Begosian soll das dunkle Geheimnis aufdecken. Doch kaum ist er vor Ort, wird er in einen Strudel aus Gewalt und Chaos hineingezogen: Militärische Einheiten gehen mit größter Härte gegen politische Aktivisten vor. Die werden von Francisco (Forest Whitaker) und Mia Francis (Eva Longoria) angeführt und sind mit der Situation im Lande völlig unzufrieden. Jack befindet sich zwischen beiden Fronten und hat alles andere als leichtes Spiel bei der Durchführung seiner Mission…

ja die story ist gut, die Schauspieler nett aber irgendwie riß mich das ganze nicht vom hocker, ja so ne story ist selten aber es fehlt einfach das was dich fertig macht am film
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xadf159d8)

Dieses Produkt

Die dunkle Wahrheit
Die dunkle Wahrheit von Deborah Kara Unger (DVD - 2013)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen