Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Non conosco Preiselbeeren!"
Bitte anschnallen und den Sturzhelm nicht vergessen, wenn man mit einer Oma auf einer Vespa über die Piazza di San Pietro braust. Eine Traumrolle für Marianne Sägebrecht!

Das nenn' ich mal eine Oma:
- sie ist zwar katholisch, aber ...
- sie kann in einer italienischen Taverna echte Wiener Schnitzel braten
- sie kann tanzen und...
Vor 19 Monaten von Regine Striewski veröffentlicht

versus
5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen tolle Schauspielerinnen in flacher Komödie
Was wäre dieser Film ohne die unglaubliche Marianne Sägebrecht, aber auch die sehr gute Miriam Stein! Als Fan von Marianne Sägebrecht habe ich mir diese Komödie gekauft. Und sie ist auch diesmal wieder eine Garantin für berührende und komische Momente. Mit ihrer Herzensklugheit und ihrem emotionalen Spiel hat sie aus dieser Komödie mehr...
Vor 18 Monaten von es veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Non conosco Preiselbeeren!", 1. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
Bitte anschnallen und den Sturzhelm nicht vergessen, wenn man mit einer Oma auf einer Vespa über die Piazza di San Pietro braust. Eine Traumrolle für Marianne Sägebrecht!

Das nenn' ich mal eine Oma:
- sie ist zwar katholisch, aber ...
- sie kann in einer italienischen Taverna echte Wiener Schnitzel braten
- sie kann tanzen und rocken
- sie wacht nach einer durchtanzten Nacht mit einem Tatoo "Oma rocks" auf
- sie wird gebeten, Kaiserschmarrn für den "bayerischen" Papst zuzubereiten
- sie klaut eine Vespa (Das sei ihr verziehen, da sie es für einen Freund getan hat)

Auch die Musik bleibt unvergesslich: "It's wonderful" ... "Via con me" auf der Via Appia ... Einfach ein Traum! Vielleicht ist das alles auch nur in Rom möglich?

In diesem Film gibt es viele verschiedene Menschen, viele Generationen. Und wie schon Giancarlo Giannini (einer der Hauptdarsteller) sagte: "Auch in einer Minestrone gibt es viele Gemüsesorten." Damit muss man leben.

Zum Schluss ein Toast: "A Oma e Roma!"

Nach einem scheusslichen Tag in der Arbeit eine wahrer Genuss!!!
Glauben Sie mir, ich spreche aus Erfahrung!!!
Daher 5 Sterne von mir!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warning: Ein temperamentvoller Film!!!, 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
Frau Sägebrecht ist stimmgewaltig, fröhlich, temperamentvoll und temporeich unterwegs - ohne aufdringlich oder schrill zu sein.
Ihre Rolle besticht mit Herz und Charme.
Einfach Klasse = Heilmittel bei Trübe-Wetter-Tagen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach köstlich, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
uns hat der Film sehr gut gefallen, eine Komödie mit Tiefgang. Einfach köstlich, eine gelungene Produktion und ein "muss" für Sägebrecht-Fans
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Omamamia, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
Habe ich inzwischen schon ein paar Mal gesehen. Lustig! Einfach toll, Mariaönne Sägebrecht ist einfach unschlagba! Und wir lieben alle Rom.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Drei-Generationen-Film, 3. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
Einer der besten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Hatte mehr Komödie erwartet, es war neben der Komödie auch einiges an Drama dabei, aber gerade das macht den Film zu einer tollen Mischung, bei der man mitlacht, mitweint, und mitfiebert. Realistisch ist die Story nicht, aber wer will schon was Realistisches sehen? Wer Out of Rosenheim mochte, wird Omamamia lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen SUPER, 25. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser film ist wieder mal ein gelungener Film mit Deutschen Darstellern, witzig und super Handlung!
Habe Ihnzufällig im Kino als Vorspann gesehn, dann noch schnell dort angesehen und musste Ihn für mich haben :-)

empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Lustig und unterhaltsam..., 12. Mai 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
Werr Marianne Sägebrecht mag, wird auch diesen Film mögen! AUch ihre Mitspielerinnen sind wirklich gut. Eine schöne Abendunterhaltung... ............... .............
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Film, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein toller Film mit Marianne Sägebrecht als ausreißende Oma. Zum Lachen und auch ein bißchen traurig werden. Auch eine tolle Rolle von der alles kontrollieren wollenden Tochter (Anette Frier).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Film, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Omamamia (DVD)
Es macht so viel Spass einen so tollen und flotten Film anzusehen.
Ein Muss für alle Komödienfans. Marianne Sägebrecht ist echt der Hammer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Familienunterhaltung, das Sprachenwirrwarr trübt die Freude, 13. Juni 2013
Von 
Guido Meier (Großherzogtum Baden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den Film kann ich schon empfehlen. Feel Good Movie trifft es wohl am ehesten. Man kann mit der wunderbaren Marianne Sägebrecht lachen und leiden wie mit kaum einer anderen und niemand kommt ernsthaft zu Schaden am Ende. Viel mehr braucht's für einen gemütlichen Abend im Heimkino nicht. Die Darsteller sind durch die Reihe gut gewählt und machen ihre Sache tadellos. Ich liebe ja Annette Frier aber ich nehme ihr nicht ab, dass sie bereits eine erwachsene Tochter hat. Keine Ahnung, was man sich da beim Casting gedacht hat. Annette Frier ist Baujahr '74, während Miriam Stein, die ihre Tochter spielt Baujahr '88 ist. Somit trennen die beiden gerade mal 14 Jahre und das sieht man einfach auch. Naja, was soll's. Das nur mal am Rande. Spielen tun sie trotzdem überzeugend. Die eine muss man sich einfach älter vorstellen als sie aussieht und die andere jünger. Katja Rieman als Mutter hätte hier vom Alter wohl besser gepasst.

Was mich am Film wirklich richtig gestört hat ist das inkonsequente Sprachengewirr. Grundsätzlich ist die Sprache deutsch. Klar, die meisten Darsteller sind ja auch Deutsche und spielen Deutsche. ABER wenn Annette Frier mit ihrem kanadischen Mann redet, dann sieht man nur zu deutlich, dass dieses Szenen in englisch gedreht wurden und man sie dann synchronisiert hat. Mal abgesehen von ein paar Wortfetzen in englisch. Das selbe gilt für die Dialoge zwischen La Sägebrecht und Giancarlo Giannini. Sie redet deutsch, bei ihm kann man schreiend auffällige Lippenasynchronität sehen. Er hat seine Dialoge in italienisch gesprochen und wurde hinterher synchronisiert. Diese filmische Unart war in den 60ern bei internationalen Produktionen wie den Karl May Filmen Gang und Gebe und schien nach den scheußlichen Nachsynchronisationen der deutschen Filme der 70er Jahre endlich ausgestorben doch dann kommt so ein Film daher, wo dieses wieder bis zum Unerträglichen zelebriert wird und das stört und ärgert mich richtig da es auf Kosten der Authentizität geht. Oder sehen Sie auf der Straße etwa auch Leute, die den Mund anders bewegen als das was da raus kommt? Mag man sich bei einem komplett fremdsprachigen und somit komplett synchronisierten Film noch mit sowas anfreunden können (ich übrigend NICHT) geht das hier gar nicht. Aber auch dieser schändliche Fehltritt wurde nicht konsequent durchgezogen denn manche italienische Dialoge hingegen wurden wiederum im Originalton belassen und untertitelt. Wen das alles nicht stört der kann bedenkenlos zugreifen. Ich hätte es toll gefunden wenn man beispielsweise die Unterhaltungen zwischen Frau Frier und ihrem Mann im englischen O-Ton belassen und untertitelt hätte. Giannini hätte ruhig mit gebrochenem deutsch sprechen können, das wäre nicht unglaubwürdig gewesen. Schließlich sprechen viele Italiener deutsch, insbesondere wenn ein angeheiratetes Familienmitglied Deutsche ist. Genau so hätte der Rockstar ruhig italienisch oder englisch sprechen könnten. Die paar Dialoge hätte man dann auch noch untertiteln können. Oder er hätte so ein Kauderwelch aus italienisch, englisch und deutsch sprechen können.

Zur Blu-ray: Rein qualitativ kann man nicht all zu viel meckern. Das Bild ist sauber und rauschfrei, könnte aber durchgehend ruhig etwas mehr Schärfe vertragen. Kontraste sind auch eher mau. Jede Daily-Soap hat heute ein allgemein hochwertigeres Bild. Aber es ist noch o.k und Dank dem fast kompletten Verzicht auf irgendwelche Stilmittel wie Farbfilter wirkt das Bild auch sehr natürlich.

Der Ton ist nicht spektakulär aber die Dialoge - egal ob nachsynchronisiert oder original - immer sehr gut verständlich und ab und zu, vor allem wenn der Soundtrack einsetzt, bekommen die hinteren Boxen sogar was zu tun ohne je sonderlich auffällig zu sein. Einzig das Rockkonzert bietet hier eine Ausnahme. Da geht's richtig ab inkl. Tiefbass.

Das Bonusmaterial ist der heute übliche Standard und vollkommen ausreichend. Neben ein paar Making-of-Featurettes und einigen Interviews mit Darstellern, Regie und Produktion gibt es noch vier entfallene Szenen, ein Musikvideo, den Trailer und eine Bildergalerie. Ca. eine Stunde sollte man sich für alles einplanen.

Um ein breites Publikum zu finden ist die BD (noch) entschieden zu teuer, wie alle Majestic Collections. In einem Jahr findet man sie dann in den Sonderangeboten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Omamamia
Omamamia von Tomy Wigand (DVD - 2013)
EUR 11,21
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen