Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Ruul, aber dennoch top!
Mit dem 4. Roman rund um die Ruul präsentiert Autor Burban nach meinem Dafürhalten erneut beste Unterhaltung - diesmal allerdings ohne Ruul ;-).

Die handlungsleitende Story ergibt sich aus der Kurzbeschreibung von Amazon. Seit der abgewehrten ruulanischen Invasion sind einige Jahre verstrichen. Trotz eines Waffenstillstands herrscht nur...
Vor 19 Monaten von McDuncan veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Serie wird langsam schlechter...
Der überwiegende Teil des Buches gleicht eher einem Detektivroman. Auch die Ruul kommen diesmal nicht vor. Immerhin ist die Handlung einigermaßen spannend, wenn auch die Charaktere eher holzschnittartig und ohne Tiefe gezeichnet sind, aber das ist weniger schlimm, da in diesem Genre üblich.

Leider lässt sich der Autor auch im folgenden Band...
Vor 13 Monaten von chl veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Ruul, aber dennoch top!, 10. Februar 2013
Von 
McDuncan - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 4: Verschwörung auf Serena (Kindle Edition)
Mit dem 4. Roman rund um die Ruul präsentiert Autor Burban nach meinem Dafürhalten erneut beste Unterhaltung - diesmal allerdings ohne Ruul ;-).

Die handlungsleitende Story ergibt sich aus der Kurzbeschreibung von Amazon. Seit der abgewehrten ruulanischen Invasion sind einige Jahre verstrichen. Trotz eines Waffenstillstands herrscht nur oberflächlich Frieden und beide Seiten bereiten sich auf weitere Auseinandersetzungen vor. Angesichts der Bedrohung für die Menschen erscheint es daher um so erschreckender, dass sich in den eigenen Reihen Verräter finden.

Vor dem Hintergrund der Anklage gegen Lt.Col. Coltor und der Untersuchungen von Maj. Kepshaw gestalten sich die Geschehnisse anfangs wie eine Mischung aus Detektivstory und Gerichtsdrama. An dieser Stelle ein Lob an den Autor, auch dieses Metier beherrscht er gut. Je weiter sich jedoch die wahren Hintergründe enthüllen, um so mehr wechselt die Handlung in Richtung Military SF und endet in einem tollen Finale auf verschiedenen Handlungsebenen. Der Autor bleibt seinem bisherigen Stil treu und schreibt gradlinig und kurzweilig.
Wie ein anderer Rezensent schrieb, passt zu der Story die Beschreibung "Ruhe vor dem Sturm". Bezug nehmend auf meine Kritik zum letzten Roman begrüße ich es sehr, dass nun auch auf Seiten der Menschen bekannte Charaktere wieder auftauchen.

Fazit: Wem die bisherigen Romane gefallen haben, der kommt an diesem nicht vorbei. Aufgrund der Story wurde bei mir die Erwartung geweckt, dass es mit Band 5 richtig zur Sache geht. Wehe nicht, Herr Burban ;-)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Serie wird langsam schlechter..., 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der überwiegende Teil des Buches gleicht eher einem Detektivroman. Auch die Ruul kommen diesmal nicht vor. Immerhin ist die Handlung einigermaßen spannend, wenn auch die Charaktere eher holzschnittartig und ohne Tiefe gezeichnet sind, aber das ist weniger schlimm, da in diesem Genre üblich.

Leider lässt sich der Autor auch im folgenden Band 5 nichts neues einfallen, so dass ich für die Serie insgesamt eher keine positive Entwicklung sehe. Ganz anders die Serie um Geary mit der verschollenen Flotte, dort gibt es auch mal neue Ideen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 4: Verschwörung auf Serena (Kindle Edition)
Ich habe mir das Buch kürzlich gekauft und rasch gelesen.
Insgesamt muss ich sagen, dass das Buch wirklich sehr lesenswert ist.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm, die Handlung nicht vorhersehbar und doch überschaubar.
Die Hauptpersonen sind alle schön beschrieben und zur Abwechslunbg wurden einmal Gestalten aus
den vorherigen Büchern übernommen ;-) ! Auch die Balance von Action und übriger Story ist gut gewählt.

Zum Inhalt (enthält evtl Spoiler):
Nach dem Ende der ruulanischen Invasion in Band 3 und dem Waffenstillstand haben sich beide Seiten eingeigelt, die
Menschen bei der "Fortress-Linie". Dort auf Selena wird nun David Coltor (bekannt aus Band 1) des Mordes und Hochverrats angeklagt.
Um ihm zu helfen, eilt Rachel Kepshaw dorthin und stellt mit Hilfe eines Anwalts und eines Örtlichen Nachforschungen an. Gegenspieler sind
Leute der "Inneren Sicherheit" und zudem die Kinder der Zukunft, eine pro-ruulanische Terrorgruppe. Die Mordanklage stellt sich im Laufe des Buches als Vorspiel
einer deutlich größeren Bedrohung für die Menschen heraus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessante Fortsetzung, 5. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 4: Verschwörung auf Serena (Kindle Edition)
Intrigen, Machtgier und geschmischt mit etwas Action ähnelt es fast mehr einem Krimi ala NCIS der im Weltraum spielt. Das Buch ist spannend geschrieben und machte Spaß am Lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ruul ohne Ruul, 21. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 4: Verschwörung auf Serena (Kindle Edition)
Auch wenn die Ruul hier nicht vorkommen, handelt es sich hier um eine gelungene Fortsetzung der Reihe, in der die Vielschichtigkeit des drohenden Krieges und der menschlichen Helfeshelfer der Ruul offenkundig wird. Spannend geschrieben und durch mehrere unerwartete Ereignisse ständig in Bewegung bleibend, ist der vorliegende vierte Teil der Reihe sehr abwechslungsreich und lässt sich einfach nicht aus der Hand legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gelungene Abwechslung zu den ersten drei Romanen, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 4: Verschwörung auf Serena (Kindle Edition)
Ich finde dieses Buch eine gelungene Abwechslung zu den ersten drei Bänden, weil diesmal die Handlung einen Krimi ähnelt. Die ersten zwei Drittel der Handlung basieren auf Verschwörung, Intriegen, Hochverrat, Mord und Ermittlungsarbeit, welche übrigens spannend und mit überraschenden Wendungen umgesetzt wurden. Im letzten Drittel kommen dann die Anhänger von Raumschlachten, Boden.- und Zweikämpfe auf ihre Kosten. Dies wurde schon wie in den vorangegangenen Büchern sehr lebhaft, spannend und gut vorstellbar beschrieben.
Im Mittelpunkt stehen diesmal mit David Coltor (aus Band 1) und Rachel Kepshaw (aus Band 3) zwei liebgewordene und interessante Figuren. Obwohl in diesem Buch die Ruul fehlen wurde mir die Story zu keiner Zeit langweilig und somit freue ich mich schon auf das nächste Buch dieser Reihe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein gutes Buch, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ruul-Konflikt 4: Verschwörung auf Serena (Kindle Edition)
Am Anfang etwas schleppend, doch dann reißt es einen voll mit.
Die ersten drei Bände waren von Anfang an packend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 15. April 2013
Von 
Mit dem 4. Band um den Ruul-Krieg setzt der Autor die Serie in gewohnt spannender Weise fort. Diesmal muss man zwei separate Teile des Romans unterscheiden. Den Gerichts/Ermittlungsteil und den Military-SF-Teil. Auf die Handlung brauche ich wohl nicht mehr eingehen, da die Vorrezensenten dies schon ausreichend getan haben.
Ich möchte nur soviel sagen, dass der Roman fesselnd und nicht vorhersehbar ist, was für einen Krimi schon sehr wichtig ist. Es gibt nichts schlimmeres als einen Krimi, bei dem man schon auf Seite 3 weiß, wer der Täter ist. Dies ist hier nicht der Fall. Die Auflösung der Kriminalgeschichte ist sogar sehr überraschend.
Der Military-SF-Teil des Romans ist (wie schon in den Vorgängerbänden) richtig gut gelungen mit einer gut beschriebenen Raumschlacht und Straßen- bzw. Häuserkämpfen am Boden. Man hatte wieder richtig das Gefühl, ein Film würde beim Lesen vor dem inneren Auge ablaufen. Ich will sofort den 5. Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Kampf im Inneren, 17. März 2013
In diesem Teil der Romanreihe geht die Geschichte in eine andere Richtung, was ich sehr interessant finde. Verrat und Intrigen stehen diesmal im Vordergrund und man kann gespannt sein, wann der epische Konflikt gegen die echsenartigen Aliens im großen Stil weitergeht. Wie bereits gesagt, trifft es "Die Ruhe vor dem Sturm" sehr gut, denn die Fortsetzung der Geschichte lässt eine Menge Action und Spannung erwarten. Der Autor hat mit diesem Buch bewiesen, dass er auch im Bereich des SF-Krimis Schreibtalent hat. Die Serie wird immer besser, weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender 4. Band, 15. März 2013
Mit "Verschwörung auf Serena" setzt Autor Stefan Burban die Serie um den Krieg gegen die Ruul fort.
Im 4. Band reist Major Rachel Kepshaw nach Serena, um ihrem Kollegen David Coltor beizustehen, der für einen Mord vor Gericht gestellt wird, den er nicht begangen hat. Dabei kommt sie einer viel größeren Sache auf die Spur als sie eigentlich dachte.
Der Roman ist spannend und kurzweilig geschrieben. Im Gegensatz zu den ersten 3 Bänden stehen hier Ermittlung und Nachforschung im Vordergrund, aber auch Schlachten kommen nicht zu kurz. Was mir besonders gut gefallen hat, in diesem Roman tauchen erstmals wieder Figuren der Vorgängerbände auf, was die Serie angenehm bereichert. Der Themenwechsel vom reinen Military-SF-Roman zur Kombination Military-SF/Krimi/Agententhriller ist dem Autor gut gelungen und hält die Serie Abwechslungsreich und interessant. Eine klare Kaufempfehlung für alle Fans der ersten drei Bände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen