Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. November 2015
Ich habe dieses Gerät vor etwas mehr als 1 Jahr hier bei Amazon gekauft.
Die Lieferung war prima, das Gerät wurde von zwei freundlichen Herren bis zu mir in den 1. Stock gebracht, ausgepackt und aufgestellt.

1 Jahr lang hat das Gerät seine Arbeit einwandfrei verrichtet.

Dann auf einmal die Fehlermeldung "Flusensieb reinigen".
Herausgenommen, nachgesehen: keine Flusen drin. Dafür haufenweise um die Türöffnung herum, die Trommel selber war kalt und die Wäsche nass. Habe die Maschine dann weiterlaufen lassen und die Restzeit sprang auf einmal von 2h auf 4h. Aber auch dann war die Wäsche nass und die Trommel kalt.

Am 9.10. dann beim Bosch Siemens Service einen Auftrag erstellt und einen Termin für den 14.10. ausgemacht. Terminfenster 13-17 Uhr
Am 14.10. dann (1 Tag Urlaub) kam der Techniker und ließ einige Diagnosen laufen. Pumpe Ok, Kompressor ok, etc. aber die Trommel blieb kalt. Nach Demontage der Rückwand erkannte man dann, dass die Lüfterwalze offenbar an der Plastikrückverkleidung geschabt hat, bis diese festgebacken und vom Motor abgerissen war. Der Techniker bestellte die Ersatzteile via seinem PC und wir vereinbarten einen neuen Termin für den 26.10. nachmittags da ich die Woche dazwischen in die USA musste.

Dort erhielt ich dann am 23.10. einen Anruf, dass der Termin für den 26.10. ausfalle, da der Techniker krank sei. Wir vereinbarten uns auf einen neuen Termin für den 30.10., wieder so, dass man sich im Prinzip einen halben Tag Urlaub nehmen muss (8-11 Uhr)
Am Nachmittag davor dann der Anruf, dass man den Termin absagen müsse, das Ersatzteil wärenicht lieferbar.

Kurze Zeit später eine Mail, in der noch mal das Bedauern über das fehlende Teil ausgedrückt wurde und man sich - sobald es lieferbar ist - wieder mit mir in Verbindung setzt.

Fazit:
Ich habe einen 1 Personen Haushalt, nutze das Gerät vielleicht 6x im Monat. Da darf so ein teures Gerät nicht nach 13 Monaten kaputt gehen. Außerdem scheint es ja ein Herstellfehler zu sein.
Das alles wäre zu verschmerzen, wenn da nicht der schlechte Service wäre. Vielleicht ist die Qualität der Geräte aber auch generell nicht so dolle, weswegen die Techniker zu beschäftigt sind. Man weiß es nicht.
Jedenfalls steht das Gerät seit 4 Wochen still, 1 Tag Urlaub ist weg und eine Lösung ist nicht in Sicht.

Und all das, wo ich mir gerade den Kauf einer großen Siemens Kühl-/Gefrierkombi überlegt hatte. Da will man noch weniger mehrwöchige Ausfälle haben... Da muss ich wohl noch mal in mich gehen

Nachtrag vom 11.11.2015:
Heute wurde der Trockner dann repariert. Es wurde die komplette Rückwand getauscht inkl. weiterer Teile, die nun offenkundig anders aussahen oder beim ursprünglichen Gerät nicht dran waren (Produktverbesserungsmaßnahmen?)

Gerade eben dann erster Testlauf:
Die Trommel wird wieder warm, 10 min vor Ende des Programms ein lautes Poltern und Schleifgeräusch. Hab auf Pause gedrückt und jetzt läuft er nicht mal mehr an, die Trommel sitzt bombenfest. Nur der E-Motor brummt alleine.

Also geht die Story weiter... Der Kundendienst muss erneut kommen und ggf. wird dann sogar das ganze Gerät getauscht.
review image
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
Jahrelang habe ich meine Wäsche luftgetrocknet, zu groß waren die Vorurteile gegenüber Trocknern: Stromfresser, Kondensator Reinigung, stundenlange Programmlaufzeiten, Abluft-/Wasserschlauch und und und...

Auf der anderen Seite fürchtete ich jedoch jedes Jahr aufs Neue den Winter, ohne Waschkeller musste auch in der kalten Jahreszeit alles auf dem Balkon bzw. dem Gästezimmer aufgehängt werden.

Diesen Winter habe ich nun schweren Herzens und nach langer Recherche in Testzeitschriften meinen ersten Trockner angeschafft... und, um es gleich vorweg zu nehmen, ich bin mehr als zufrieden!

Was mich am Siemens IQ800 WT47Y701 gleich überzeugt hat:

(+) Stiftung Warentest Testsieger
(+) riesiges Fassungsvermögen (8 kg)
(+) integrierter Wasserbehälter
(+) sehr niedriger Stromverbrauch (A++)
(+) grafisches LCD Klartextdisplay
(+) sehr leise
(+) selbstreinigender Kondensator

Aber nun zum "Praxistest":

Nach dem Einschalten der erste "WOW" Effekt, Begrüßung auf einem tollen LCD Klartextdisplay - so sollte ein Trockner im Jahr 2014 zu Bedienen sein! Per Drehschalter muss zunächst ein geeignetes Programm gewählt werden derer es mehr als genügend gibt: Outdoor, Hemden, Baumwolle, Pflegeleicht, Mix, Dessous, Wolle, Kopfkissen, Decken, Handtücher, Schnellprogramm, Finish warm/kalt.

Danach können via Menu (via "Touchbedienung") noch Startzeit, Trockenziel (z.B. Bügel-/Schranktrocken/Schranktrocken plus) angepasst sowie zusätzliche Optionen (Schontrockung, Feinjustierung Trockengrad, Nässegrad der Wäsche etc.) eingestellt werden. Selbstverständlich lassen sich die Einstellungen via Memory Tasten speichern.

Beim Einfüllen der Wäsche der zweite "WOW" Effekt, die Trommel ist LED beleuchtet, sieht sehr gut aus!!!

Nach dem Start wird man auf dem Display jederzeit über den aktuellen Status informiert, vom Start der Trockung über die erreichten Trockengrade, Kondensator Reinigung oder abschließenden Knitterschutz. Die zu erwartende Trockenzeit wird zunächst anhand des manuell eingestellten Nässegrades errechnet, passt sich jedoch sehr schnell an die tatsächliche Feuchtigkeit der Wäsche an. Beim Baumwollprogramm sind es z.B. anfangs immer über 2 Stunden, bei halber Beladung bzw. hoch geschleuderter Wäsche schrumpft der Wert jedoch sehr schnell auf unter eine Stunde.

Zur Lautstärke: zu sagen der Siemens wäre unhörbar stimmt definitiv nicht, jedoch ist sein sonores brummen nicht weiter störend. Problematischer sind eher Reisverschlüsse oder ähnliches die in der Trommel klimpern können. In einem Mehrparteienhaus ist es so durchaus möglich auch am Sonntag zu trocknen - vorrausgesetzt natürlich die Waschmaschine ist ebenso leise.

Ich verwende bisher zumeist die Standardeinstellungen (mit Ausnahme, Schontrocknen aktiviert) und kann bestätigen, dass auf diese Weise einzelne Teile hin und wieder noch ein wenig Restfeuchte besitzen. Für mich aber kein Problem, ein kurzes (ca. 15 Min) Finishprogramm und alles ist perfekt trocken. Alternativ könnte man auch gleich zu Beginn "Schranktrocken plus" wählen oder den Trockengrad feinjustieren. Also kein wirkliches Problem.

Durch die positiven Ergebnisse angespornt gebe ich mittlerweile auch Feinwäsche und sogar Wollsachen in den Trockner (natürlich mit entsprechendem Programm) und wurde bisher nicht enttäuscht. Bis auf wenige sehr empfindliche Kleidungsstücke landet mittlerweile alles in dem Siemens IQ800 WT47Y701.

Einen netten Nebeneffekt hat die Verwendung des Trockners übrigens, die Wäsche wird von jeglichen Haaren oder Flusen befreit. Ich hole nach jeder Trocknung eine kleine Filzmatte aus dem (leicht herausnehmbaren) Siebnetz, deren Fussel/Staub ansonsten in der Wohnung gelandet wären. Seither muss ich (ungelogen) nur noch halb so oft Staubsaugen. Zudem wird die Wäsche, vor allem Handtücher, sehr weich. Hätte ich das früher gewusst, ich wäre schon vor Jahren auf einen Trockner umgestiegen :-)

Ein kleines Haar in der Suppe gibt es dann doch noch, per Trockner getrocknete Wäsche riecht zwar immer noch wie frisch gewaschen, verliert jedoch leider vom "Frischeduft" des Weichspülers.
1010 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Nach fast 15 Jahren verstarb vor zwei Wochen mein Siemens IQ750 Trockner... er tat gute Dienste, war nie krank und hatte in einem Haushalt mit drei Hunden (2x Windhuhnde, ultrakurze Haare, 1x Schäferhund, Stockhaar, Unterwolle eines Schafes) ordentlich zu tun. Die Reinigung des Kondensators war jedesmal ein Albtraum...

Dieser Trockner von Siemens wurde also der Nachfolger - als Testsieger bei Stiftung Warentest und durch seinen Vorgänger empfahl er sich praktisch von selbst.

Geliefert wurde er durch Hermes, die ebenfalls die Aufstellung und die Entsorgung des alten Gerätes übernahmen. Die Lieferung war - trotz Befürchtungen durch andere Rezensionen - absolut einwandfrei!

Das Design mit den blauen LEDs und der blauen LED-Trommelbeleuchtung ist schick, die Bedienung über das LCD mit den Touchtasten praktisch selbsterklärend.

Wie ich an manchen der mangelhaften Rezensionen sehe wurde offenbar bei manchen weder die Bedienungsanleitung gelesen noch das Gehirn eingeschaltet. Pflegeleichte Wäsche wird im entsprechenden Programm nicht durchgetrocknet! Abgesehen davon, dass die Anleitung es erwähnt, muss doch klar sein, dass die Faser eines solchen Kleidungsstücks bei Übertrocknung bricht. Daher stoppt der Trockner auch in diesem Programm mit einer (geringen) Restfeuchte im Textil, das an der Luft nachgetrocknet werden sollte.

Das Programm "Hemden" geht nur bis "bügelfeucht" - da kann man nicht erwarten, dass die Hemden komplett trocken raus kommen.

Sortiere ich mehrlagige Baumwolle in feine Synthetik - dann ist die Baumwolle am Programmende "Mix" ganz sicher noch feucht - andernfalls wäre die Synthetik nämlich Schrott.

Soviel also zur kleinen Trocknerkunde. ;) Klugscheißmodus aus....

Die Trocknungsstufe läßt sich feinjustieren, so findet man einen guten Kompromiss zwischen der werksseitigen Priorität auf Faserschutz und Trocknungswunsch. Denken Sie daran: zu trocken kann die Faser brechen lassen.

Ist das Gerät ein Wunder? Kann alles hinein - auch was nicht darf? Schließlich klingt "soft dry Trommel" etc. doch so?! Die Antwort ist ein klares: Jein. Werfen Sie T-Shirts hinein, die nicht für den Trockner geeignet sind und wählen dann "Baumwolle" - "schranktrocken+" - haben sie eine Nummer (mindestens) kleiner. Auf "Pflegeleicht" - "schranktrocken" (mit Restfeuchte zum an der Luft trocknen) bleiben fast alle Textilien in der Größe, die sie vorher hatten.
Denken Sie mit - der Trockner ist nur programmiert. ;)

Bisher mußten Kopfkissen (Daunen und Schaumstoff), Bettdecken, Baumwolle, Oberhemden, Oberbetten, Laken und Matratzenbezüge durch den Trockner. Alles kam "auf den Punkt" heraus. Lange Wäschestücke, also Bettbezüge und Laken, kamen unverknotet aus der Trommel, obwohl sich diese nur in eine Richtung dreht. (Ich erwähne das ausdrücklich, weil es beim Vorgänger nicht so war und ich bereits negative Rezensionen beim baugleichen Bosch-Gerät dazu gelesen habe).

Das LCD-Display informiert stets über den erreichten Trocknungsgrad ("bügeltrocken erreicht"), die Restzeit und die gewählten Optionen - ebenso über Ereignisse wie die Reinigung der Wärmepumpe bzw. des Kondensators.

Dieser bereitet mir, da ich die Verschmutzung durch die Hundehaare kenne, am meisten Sorge. Wird er wirklich komplett gereinigt oder haut es mir das System schnell kaputt?! Die Flusensiebe fangen viel mehr auf, als noch beim IQ750... aber ich bin gespannt. Die Rezension werde ich im Laufe der Zeiten updaten.

Bisher hat übrigens die Zeitschätzung des Trockners - trotz voreingestellter Schleuderdrehzahl der Waschmaschine - immer erfreulich zu hoch gelegen. Manche Ladungen waren in einem Drittel der vorgegebenen Zeit fertig. Wählen Sie also anfangs den Knitterschutz auf "120 Minuten"... falls Sie nicht neben dem Gerät stehen. ;)

Der abgezogene Stern
Ja nanu, da fehlt ein Stern. Ist doch alles super?!
Naja - nein. Die Lautstärke ist WEIT über dem IQ750. Der Kondensator / die Wärmepumpe macht das Geräusch eines altersschwachen Kühlschranks aus den 50ern. (Die Älteren unter uns können sich erinnern....)
Es ist nicht nur laut, sondern auch enervierend, da es kein gleichmäßiges Geräusch ist, sondern ein Brummen, das an- und abschwillt. Nach 15 Minuten sind entsprechend disponierte Personen aggressiv. Ich war es... und das Gerät mußte in den Keller.
Das Geräusch beim Spülen des Kondensators etc. ist alles kein Problem - aber dieses Grundgeräusch! Es kostet dem an sich perfekten Gerät die perfekte Bewertung.
55 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Unser alter Kondens-Trockner hat 21 Jahre durchgehalten! Doch hier kommt Top-Technik, intuitive Bedienung, gutes Design, geräuscharmer Betrieb und mit der Wärmepumpentechnik noch ein wirklicher Energiesparer ins Haus! Die Verbrauchswerte sprechen für sich. Die eingebauten Sensoren errechnen trotz vorgegebener Programmdauer die aktuelle Trocknungszeit neu - und die ist meist sehr viel kürzer. Voraussetzung ist, dass man dem Gerät jedoch die Schleuderdrehzahl der Waschmaschine "verrät". Dies kann man unter Optionen einstellen. Unser Eindruck ist ein wäscheschonendes, flauschiges und im Trocknungsgrad gewünschtes Ergebnis (bügeltrocken, schranktrocken usw.). Dass der Wärmeaustauscher nicht mehr von Hand gereinigt werden muss, ist ein echtes Plus - das erledigt dieses Gerät mit dem anfallenden Kondenswasser automatisch - toll! Wir können dieses Gerät uneingeschränkt weiter empfehlen!
66 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Mal abgesehen vom EIn-/Ausschalter welche bei Feuchtigkeit etwas hakelt ein gutes Gerät.
Relativ leise, wirklich stromsparend, trocknet gut durch (kann man bei Bedarf auch anpassen falls man generell trockner/feuchter möchte). Die 3 Standardtrockungsgrade reichen dann völlig aus.
Wärmepumpentrocker benötigen aber etwas länger als normale Trockner.
4 feuchte Jeans so 1:30 Minuten mit so 0,7 kwh
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Habe mich nach einigem Überlegen (die Auswahl ist ja schon groß) für dieses Gerät entschieden. Endgültige Entscheidungshilfe war das Abschneiden bei einer namhaften Testzeitschrift.

Ware bestellt, kurze Lieferzeit und die Lieferzeitplanung bei Amazon hat super funktioniert. Ca. 30 Minuten vor Eintreffen haben sich die Herren vom Zusteller telefonisch angekündigt, die Ware an den Aufstellort geliefert und die Verpackung entsorgt. So soll es sein.

Zum Gerät: (Einige haben da ja doch wilde Geschichten bzgl. Einstellen der Programme und Restfeuchte verfasst):
Die Füllmenge ist schon beachtlich. 8kg-Trommel ist schon eine Ansage. Die Tür ist recht groß, so dass man sich beim Ein-/Ausladen nicht verbiegen muss. Durch die große Tür wird jedoch auch etwas mehr Platz zum Aufschwingen selbiger benötigt!

Das Einschalten und Bedienen funktioniert recht simpel. Ich meine, dass das Bedienfeld selbsterklärend ist. Die Funktionen werden deutlich angezeigt und können ohne Probleme geändert werden. Wer schon mal einen Trockner besessen hat weiß auch, was sich hinter den Programmen verbirgt. Das Display lässt sich gut ablesen. Die Sensortasten funktionieren sehr gut.

Trocknen:
Das Gerät ist doch recht leise im Gegensatz zu unserem Altgerät. Es steht bei uns im Bad. Der große Vorteil ist, dass es den Raum nicht mehr aufheizt, sondern scheinbar wie beschrieben die Restwärme auch wieder zum Trocknen nutzt.
Eine Ladung im Baumwollprogramm braucht etwa 2 Stunden.
Ist vielleicht subjektiv: Die Wäsche kommt mir weicher vor als früher!
Knoten in der Wäsche haben wir bis jetzt nicht festgestellt. Unser Altgerät hatte wechselnden Lauf und dennoch kam es ab und an mal zu "Verwicklungen".
Es ist logisch, dass bei der Funktion Bügeltrocken die Wäsche feucht aus dem Trockner kommt...sie soll ja auch danach gebügelt werden. Das Dampfbügeleisen feuchtet die Wäsche ja auch wieder an. Dieses wird auch so von den Herstellern angegeben.
Bei Trocknung Schranktrocken +1 kommt die Wäsche auch trocken aus dem Gerät.

Fazit:
Ob man unbedingt den Mehrpreis für dieses Gerät ausgeben muss kann ich nicht sagen (wobei ich die täglichen Preisschwankungen überhaupt nicht verstehe!!!). Es verfügt über eine Menge Programme, welche man nicht unbedingt braucht...zumindest wir nicht.
Aber allein der niedrigere Stromverbrauch im Verhältnis zu unserem alten Trockner und die geringe Geräuschentwicklung haben den Kauf schon gerechtfertigt. Mit der Trocknung sind wir sehr zufrieden. Kondensor reinigt sich selbst! Flusensiebe lassen sich gut reinigen! Wenn das Gerät jetzt auch lange Jahre hält kann ich es empfehlen.
22 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Seit 1987 trockne ich meine Wäsche mit einem Wäschetrockner. Dies ist nun das 3. Gerät. Mit den zwei ersten Geräten war ich durchaus zufrieden, von dem Siemens iQ800 WT47Y701 aber bin ich begeistert. Sehr leise, kurze Trocknungszeit, intuitive Bedienung, das innovative Flusensieb sorgt für ein jederzeit sauberes Innenleben des Trockners und der selbstreinigende Kondensator ist eine echte Arbeitserleichterung. Und obendrein sieht der Trockner auch noch stylisch aus.

Aufgrund der negativen Meinungen (komplizierte Bedienung; Wäsche bleibt feucht) war ich zunächst unsicher, ob ich dieses Gerät bestellen soll. Aber ich kann hier jeden beruhigen, der mit dem Gedanken spielt, diesen Trockner zu kaufen.

Die negativen Rezensionen kann ich echt nicht nachvollziehen. Das Bedienfeld ist (auch für die Generation 50 Plus) selbsterklärend, so dass man die beiliegende Bedienungsanleitung eigentlich gar nicht benötigt. Wer einen Computer, einen Geldautomaten oder ein Handy bedienen kann, dürfte normalerweise auch mit dem Trockner keine Probleme haben.

Ich kann mir auch nicht erklären, warum bei manchen Leuten angeblich die Wäsche nicht schranktrocken wird. Ich habe jetzt ca. 10 Trocknungsvorgänge gehabt und meine Wäsche, egal ob dicke Frotteehandtücher, sonstige Baumwolle oder auch Mischgewebe, alles war völlig in Ordnung und die Hemden wie gewünscht nur bügeltrocken. Was will man mehr?
Ich weiß natürlich nicht, wie das Ergebnis gewesen wäre, wenn ich meine Wäsche mit 800 Umdrehungen in der Waschmaschine geschleudert hätte und anschließend dem Trockner die Information gegeben hätte, dass mit 1600 Umdrehungen geschleudert worden wäre. Wie bei jedem Computer kommt bei falschen Eingaben am Ende dann vermutlich auch ein falsches Ergebnis raus. Jeder Computer ist nur so gut wie derjenige, der davor sitzt. Oder ..... wie würde mein Mann sagen.... "Wer lesen kann ist klar im Vorteil".

Zur Lieferung: Wunschtermin wurde exakt eingehalten. Alter Trockner wurde gleich mitgenommen. Ich bin rundum zufrieden.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Wir hatten uns eine Waschmaschine eines Premium-Herstellers angeschafft und danach wurde uns klar: 8 kg Wäsche aufhängen im Winter ist kaum zu bewältigen, es trocknet einfach zu langsam. Also wieder zum Händler wegen einem Trockner. Allerdings fand ich den Kaufpreis dann doch sehr hoch - und der Verkäufer fand nicht die gleichen überzeugenden Argumente für die Premium-Marke wie bei der Waschmaschine. Also Stiftung Warentest bemüht und dieses Modell gefunden.
Tatsächlich ist die Wertigkeit des Gerätes nicht dieselbe wie bei unserer neuen Waschmaschine. Die Knöpfe erscheinen einiges einfacher, auch klemmte die Tür zunächst nachdem ich den Tür-Anschlag von rechts nach links gewechselt habe. Ich hatte also zunächst meine Zweifel über dieses Gerät. Wie sich nun nach mehreren Wochen zeigt: eher unbegründet. Der Trockner arbeitet zuverlässig, die Tür hat sich an die richtige Position gesenkt. Die Wäsche hole ich grundsätzlich Bügeltrocken aus dem Trockner, da ansonsten manche Kleidungsstücke zu sehr leiden... Für uns war es die richtige Entscheidung, da dieser Trockner nur die Hälfte in der Anschaffung gekostet hat und so die Wäsche in kurzer Zeit auf der Wäscheleine zu Ende trocknen kann.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Habe mir den Trockner zu Weihnachten gegönnt.
Installation war recht easy aber ich musste mich in die Funktionen gut einlesen, da man wirklich einige Parameter verändern bzw. individuell eingeben kann.
Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich z.b. die Funktion Schranktrocken angegeben habe, aber die Wäsche eine gewisse Restfeuchte hatte. Ich dachte, dass die Wäsche dann muffelt und im schlimmsten falle im Schrank schimmelt, wenn ich es noch feucht zusammenlege und in den schrank verräume, aber ich wurde eines besseren belehrt.
Die Restfeuchte macht überhaupt nichts und die Wäsche trocknet von alleine nach. Kein Miefen oder Schimmeln. Das sollte auch so ein soonst würde ich behaupten kommt man nicht auf den angegebenen minimalen Verbrauch.

Die Trocknungsdauer ist recht zügig, Hemden und Hosen kommen super glatt aus dem Trockner, glatter als wenn ich sie aufgehängt hätte. Man kann alles in den Trockner werfen, auch Mixwäsche, ich trockne meistens Handtücher, Unterwäsche zusammen, und alles wird gleichmässig "schranktrocken". Der Wassertank ist riiiiisig und muss selten entleert werden.
Fazit:
Der Trockner sieht nicht nur wirklich schick aus durch die Blauen Lämpchen, sondern bietet mit dem 8 Kg Fassungsvermögen und der typischen Siemens Qualität und Innovation eine richtig wertvolle Anschaffung. Ich hoffe der Trockner wird mir lange halten! Wirklich empfehlenswert und das Geld wert, ich will ihn nicht mehr missen!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2016
Wir haben den Trockner nun über eine Woche im Einsatz und bei dem feuchten Wetter ist dieser schon des Öfteren gelaufen.
Beim Anschluss war ich doch etwas überrascht über das zu kurz geratene Anschlusskabel. Der Trockner steht rechts neben einer Waschmaschine und die Steckdosen befinden sich links neben der Waschmaschine. Das Netzkabel der Trockners ist zu kurz um diese Distanz zu überbrücken. Also Steckdose rechts neben den Trockner gesetzt.
Achtung, vor Inbetriebnahme auf jeden Fall beachten:
Wärmepumpentrockner arbeiten mit Kältemittel, wie z.B. ein Kühlschrank auch. Hier gilt zu beachten, dass nach einem Transport (Lieferung) das Gerät 2-3 Stunden ruhig stehen bleibt, bevor es in Betrieb genommen wird. Beachtet man dies nicht, kann es zu Verstopfung der Leitungen kommen und das Gerät ist defekt.
Nun zum eigentlichen Betrieb:
Der Trockner ist lauter, als herkömmliche Kondens- oder Ablufttrockner, vergleichbar mit einer Monoblock-Klimanlage (ist quasi auch das gleiche Prinzip), Hat man diese Maschine im Wohnraum stehen kann dies durchaus störend sein oder gar die Nachbarn nerven.
Vom Trockenergebnis war ich Anfangs nicht überzeugt, dickere Wäschestücke fühlten sich noch klamm an und mussten auf der Leine nachtrocknen. Das Trocken-Endergebnis lässt sich jedoch in drei Stufen nach oben korrigieren. Im Programm Schranktrocken plus reichte hier ein Punkt nach oben korrigiert um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.
Die Reinigung der Flusensiebe ist etwas zeitaufwändig. So befindet sich quasi zwischen Trommel und Tür im unteren Bereich ein Einsatz, der aus zwei Teilen besteht, die sich jeweils ausklappen lassen (siehe Fotos). Hinzu kommt noch, dass der Wasserbehälter entleert werden muss, ein Schlauchanschluss, wie es bei manchen Kondenstrocknern möglich war ist aus technischen Gründen nicht mehr vorhanden. Die Flüssigkeit wird zum Spülen des selbstreinigenden Kondensators benötigt. Das heisst der Wasserbehälter muss nach jedem Trockenvorgang manuell entleert werden. Im Wasserbehälter befindet sich ein weiteres kleines Sieb, das gereinigt werden möchte.
Abgesehen von diesen kleinen Reinigungsarbeiten nach jedem Trockenvorgang sind wir mit diesem Trockner bisher sehr zufrieden.
Natürlich ist dies bei anderen Trocknern auch notwendig, nur dort ist es etwas einfacher.
review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 22 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)