Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prickelnd, sexy, heiß. Ab 18!, 7. Januar 2013
Von 
S. Kapper (Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Erotisch in Linden [Explicit] (MP3-Download)
Was ist eigentlich Erotik? Wie geht das? Und vor allem: Hannover-Linden und Erotik? Passt das?
Dass es passt, beweisen acht Lindener Autoren und Autorinnen mit der neuen Kurzgeschichten-Sammlung aus dem Hause create.fm. "Erotisch in Linden" heißt das gute Stück und hält für den Lauscher nicht nur acht vollkommen unterschiedliche Storys sondern auch einen Satz heiße Ohren und feuchte Hände parat. Die Verfasser höchstpersönlich tragen ihre Storys vor und von Lyrik bis Comedy ist für jeden Geschmack etwas dabei.

In Stimmung gebracht wird man von MaYa Birkens "Ungekrönt", um danach von Christian Sölter in "Er hat die Drinks - Sie hat das Eis" zu lernen, warum es gar nicht verkehrt ist, gelegentlich zu vergessen, neue Eiswürfel vorzubereiten. Erste Brüller inklusive Lachtränen sind mit Rikje Stanzes "Der Nachtwächter" garantiert, Gänsehaut erzeugen "Hermelin" von Sascha Maaß und "Die Knopfaugen" von Isabelle Hannemann, wenn auch auf vollkommen verschiedene Art und Weise. Jean Coppongs "Erotische Dämmerei in Aspik" ist genauso amüsant wie der Titel vermuten lässt, während "Human Intoleranz" uns ins Jahr 2200 Jahre entführt, eine Zukunft, in der Erotik praktisch ein Fremdwort ist. Oliver Rieche schließt den sexy Reigen mit der Betrachtung eines sexuell voneinander frustrierten Paares, das gemeinsam "Die Chili Revolution" erlebt.

Nach bisher eher spaßigen Produktionen wagten die Jungs von create.fm sich hier auf völlig anderes Terrain, das jedoch äußerst erfolgreich. "Erotisch in Linden" bietet sexy Hörgenuss auf angenehmem Niveau (die Dinge werden hier jedoch durchaus beim Namen genannt!) und zeichnet sich vor allem durch die vielfältige Interpretation der Erotik aus. Dass alle Geschichten in Hannover-Linden spielen ist dabei eher Nebensache, doch die Hannoverschen Lauscher werden sich über die Erwähnung diverser Straßen und Plätze oder gar Hassans Kiosk sicher freuen. Stimmungsvolle Musik und die betörende Stimme Dunja Roses zwischen den Tracks sowie das ins Auge springende Cover runden Gesamtpaket ab.

Prickelnd, sexy, heiß. Ab 18!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen