Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

88 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 12. November 2014
Diese Rezension bezieht sich eher auf den Kaufprozess als auf die Software selbst. Ich bin seit vielen Jahren MS Office - Nutzer, aber mit den Office-Versionen 2013 und 365 (ebenso wie mit Windows 8) hat Microsoft sich und seinen Kunden leider gar keinen Gefallen getan.
Ich habe die Software diesmal nicht für mich selbst, sondern für die Installation auf dem Laptop meiner Mutter erworben. Das heißt, dass ich sie gern auf einem physischen Datenträger zum Ort der Installation getragen hätte. Das aber ist beim neuen Office nicht mehr möglich, da es das Produkt nur noch als Download zu kaufen gibt. Dass die Produktschachteln, die z.B. in MediaMarkt-Regalen stehen, dann leer sind bis auf eine ProduktKey-Karte und den Hinweis zur Download-Location, kommt einem dann vor wie Schikane - da auch noch eine CD hineinzutun, kann ja wohl nicht die logistische Herausforderung gewesen sein.
Also beiße ich in den sauren Apfel und kaufe die Lizenz hier via Amazon, um mir die Installation anschließend herunterzuladen.
Nachdem ich mit einem Mausklick etwas über 100 € ausgegeben habe, bekomme ich einen Link, der mich auf die [...] Seite von Microsoft weiterleitet. Dort kann ich nicht das Installationspaket herunterladen, sondern muss mich zunächst mal mit umfangreichen persönlichen Informationen anmelden, wobei man mir versucht, eine *.hotmail oder *.outlook - Emailadresse aufzudrängen. Wenn man ein bisschen sucht, kann man die aber wegklicken und sich mit der eigenen Emailadresse anmelden. Um das Ganze abzuschließen, erhält man einen Bestätigungslink. Den man nicht anklicken kann. Nach längerem Herumprobieren (nein, auch Weiterleiten an sich selbst als unformatierter Text funktioniert nicht) findet man heraus, dass z.B. die Umwandlung der Email in ein PDF einen anklickbaren Link ergibt - alternativ geht wohl z.B. bei GMX-Emailkunden auch die Umschaltung in die Textansicht. (Das Problem besteht offenbar seit 2 Jahren und niemand bei Microsoft hat es bislang gefixt?!)
Nach einer halben Stunde bin ich also endlich soweit, mein Microsoft-Konto bestätigt zu haben.
Jetzt kann ich mir aber immer noch keine Installation herunterladen, sondern nur direkt auf meinen Rechner installieren lassen.
GRMPFL.
Bestimmt gibt es von hinten durch die Brust ins Auge auch die Möglichkeit, sich die Installation als Paket irgendwo herunterzuladen. Aber das erfordert stundenlange Sucherei. Also muss ich zum Ort des Geschehens fahren, mich an das Laptop setzen, wo die Software drauf soll, die Internet-Leitung aber nur irgendwas um die 1 MBit hergibt (Ja, liebe Microsoft-Kollegen, es gibt zahlreiche Flecken in Deutschland, in denen nicht 50 MBit Breitbandleitung anliegen), und dann setze ich mich zwei Stunden davor und gucke dem Download zu?!
Mag sein, dass mein abwegiger Wunsch - eine Software zu erwerben, um diese dann auf einem zweiten PC an einer langsamen Internet-Anbindung zu installieren - nicht dem Standard-Profil entspricht. Ich weiß auch die wunderbaren neuen Möglichkeiten des Zusammenarbeitens mit meinen siebenhundertfünfzig Freunden an ein und demselben Office-Dokument leider gar nicht zu schätzen. Und nein, ich habe nicht das Bedürfnis, von unterwegs von meinem SmartPhone auf ein Office-Dokument zuzugreifen. Das heißt, dass auch die Cloud-Speicherfunktion das restliche Negativerlebnis wieder ausgleichen kann. Diese ganze Erfahrung ist so unendlich frustrierend, dass ich tatsächlich nach fast 20 Jahren nach Office-Alternativen suche.
Zusammengefasst kann ich nur sagen, dass man wirklich ein sehr dringendes Bedürfnis verspüren muss, sich dieses Produkt zuzulegen, um sich durch den Frustprozess durchzubeißen.
In diesem Sinne hoffe ich, dass die nächste Version wieder etwas freundlicher auch für die Anwender verkauft wird, die nicht 24 Stunden am Tag cloud-basiert arbeiten.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
92 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Januar 2014
Unmöglich, kein Download ohne Microsoft Konto möglich, will man im Auftrag downloaden, ist es ratsam, einen Einmalcode für sein k
Konto anzufordern oder man muss erst ein Neues erstellen. Umständlicher geht's wirklich nicht und leider kann man die 2,35 GB des Office-Programms auch nicht herunterladen, sondern man bekommt nur einen 561 KB exe-Datei (einen Downloader), mehr nicht.
Das Office 2013 erstellt unter Windows 8.1 keinerlei Apps auf der Startseite, wenn man es unter Apps sucht wird man auch erst fündig, wenn man nach dem letzten Installationsdatum sucht. Die Apps muss man dann manuell an die Startseite anheften, nichts für unerfahrene Windows 8 Benutzer.
Mein Fazit: Nie wieder, lieber 10 € mehr ausgeben und eine Produkt-Keycard bestellen. Ach noch was, beim Button im Amazonmenü "Kaufen und herunterladen" ging's gleich weiter zu Office.com, man hat keinerlei Möglichkeiten, bei mehreren verfügbaren Konten ein Konto zur Abbuchung auszuwählen. Es wird einfach das zuletzt verwendete genommen, sehr schlecht. Das ist stark verbesserungsbedürftig, alles
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
188 von 205 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Februar 2013
Die Software ließ sich unter Win 8 problemlos parallel zu Office 2010 installieren. Es gibt einige erfreuliche Neuerungen wie z. B. das schnörkellos klare, vereinheitlichte Design und die Einbindung des Cloudspeichers Skydrive. Der Umgang mit Vorlagen wurde vereinfacht, und das Programm läuft auf meinem alten Rechner schön schnell.
Wirklich ärgerlich aber ist, dass die Lizenz nur noch für einen PC gilt, während die Home and Student Version 2010 noch auf drei PC aufgespielt werden konnte. Somit hat Microsoft den Preis, je nachdem, wie viele Rechner man verwendet, mindestens verdoppelt. Die Strategie ist klar: Der Nutzer soll zur Abo-Variante Office 365 gedrängt werden (100 Euro jährlich für Nutzung auf bis zu 5 PC). Gäbe es doch eine gleichwertige Alternative!

Nachtrag: Heute erreichte mich eine Mail von Amazon mit folgendem Inhalt:

'Der Hersteller Microsoft hat sich entschlossen, die Lizenzbedingungen mit dem nächsten Update anzupassen, so dass Sie die genannte Office-Version auch auf einen neuen PC übertragen können, wenn beispielsweise der bisher für die Office-Anwendungen verwendete Computer defekt ist und Ihre Office-Lizenz somit auf dem defekten Gerät nicht länger zur Verfügung steht'

Wenn Microsoft die Hardwarebindung nun aufhebt, muss sie vorher also auch für Deutschland gegolten haben. Ich nehme an, das ist eine Reaktion auf massiven Kundenprotest oder ein Einschreiten der EU-Wettbewerbshüter. Nachträglich ein zusätzlicher Stern Abzug wegen Kundenunfreundlichkeit.
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
164 von 179 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Mai 2013
Das Produkt Office 2013 an sich ist ein verbessertes Office 2010 und somit meiner Meinung nach richtig gut. Aber von der Downloadversion kann ich nur abraten.

Man bekommt nur einen kleinen Installer, welcher bei jeder Ausführung das komplette Officepaket herunterlädt und installiert.

Es gibt keinerlei Einstellmöglichkeiten. Es wird immer alles installiert, man kann nicht einmal den Installationspfad ändern. Dies ist für Nutzer mit einer kleinen SSD bereits das KO-Kriterium.

Bei jeder Neuinstallation muss man das komplette Paket (mehrere GB) erneut herunterladen, was durch langsame Server auch noch ewig dauert.

Meine Empfehlung: DVD-Version kaufen oder eine kostenlose Alternative zu MS Office verwenden.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2013
Stand 07.05.2013

Eine Hilfestellung: Habe MS Office 2013, 1 PC, Produkt Key Card. Microsoft läßt neuerdings die Installation auf einem neuen PC zu, entweder wenn der alte kaputt ist oder auch so alle 90 Tage, wenn die Version auf dem Alt-PC deinstalliert wird. Die EULA wird wohl in Kürze angepasst (bitte googlen).

Heute selbst in der Praxis ausprobiert. Mein alter PC war NICHT kaputt. Habe auf dem neuen PC MS Office 2013 installiert. Man wählt die (kostenlose) telefonische Aktivierung und gibt ein paar Zahlen ein, ohne, dass man mit einem Microsoft-Mitarbeiter telefonisch sprechen muss. Man muss natürlich der automatischen Telefonstimme per Tastendruck versichern, dass man nur insgesamt EINE Version installiert hat. Die Kundenbeschwerden bei Microsoft haben also doch geholfen.

Anmerkung / Tipp: Die Version ist (leider) an ein Microsoft-Konto gekoppelt. Sollte man die Version verkaufen, müsste man sein Kundenkonto inclusive Passwort mitverkaufen. Ob das legal ist, bitte selbst prüfen. Ich fordere hier ausdrücklich nicht zu Straftaten auf (grins).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Dezember 2013
Habe soeben Microsoft Office Home and Student 2013 gekauft per Download. Komme aber nur bis "Land" auswählen. "Sprache" lässt sich nicht auswählen. Man verlangt ein weiteren Download der sich auf ein Sprachpaket bezieht????????? Das ist doch wohl nicht ernst gemeint von Microsoft....die bekommen wohl den Hals nicht voll !!!! Habe dann mal den Produktkey eingegeben ...das selbe Problem. Wer kann mir helfen.
Vielen Dank im Voraus.

Update:
14.12.2013 um 03:15 Uhr

Geholfen hat mir Amazon per Mail.
Wichtiger Hinweis für alle die User die Firefox benutzen,der Download lässt sich wohl nur mit dem Internet Explorer durchführen.
Zumindestens lief dann der Download reibungslos bis zum Schluss.

Eine Schade ,dass diese Information bei Microsoft nirgendwo hinterlegt ist. Na hauptsache die verdienen ihr Geld dabei.

Also großes Lob an Amazon für die schnelle Hilfe......dafür gibts 5 *****
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
224 von 256 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2013
Die folgende Rezension betrifft eigentlich das letztjährige Versprechen beim Erwerb der Vorgänger-Version: "Jetzt Office 2010 oder Office für Mac 2011 kaufen und das neue Office 2013/365 kostenlos erhalten". Da es aber für das neue Paket die alten Lizenzbedingungen nicht mehr gibt, schreibe ich folgendes zum aktuellen Produkt:

Nach mehrjähriger Benutzung einer Office 2007 Home & Student 3er Lizenz erwarb ich im Dezember 2012 eine neue 3er Lizenz der 2010er Version. Ursprünglich war geplant die 2010er Version zu überspringen. Da ich mir einen neuen Rechner gönnte, kaufte ich doch schon die 2010er Version mit 3PC/1User-Lizenz aufgrund des Werbeversprechens "Jetzt Office 2010 oder Office für Mac 2011 kaufen und das neue Office 2013/365 kostenlos erhalten".

Dies tat ich leider in der Erwartung, dass die 3PC/1User-Lizenzen aufrecht erhalten werden. Das kostenlose Upgrade auf Office 2013 klappte auf meinem ersten Rechner auch wunderbar. Beim 2.Rechner war dann aber Schluss, da MS die Tradition der 3PC/1User-Lizenz klammheimlich aufgegeben hat.

Zum Teil ärgere ich mich nun über mich selbst, da in meinem Fall ja auch die alte Weisheit zutrifft "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil". Aber wie schon gesagt, bin ich und wie es ausschaut auch andere Leute der Macht der Tradition bzw. Gewohnheit aufgesessen. Und ehrlich gesagt hätte ich mir von MS und Amazon an dieser Stelle mehr Transparenz erwartet.

Kurzum, wer in seinem Haushalt zwei bis drei Rechner hat, ab und zu was zu schreiben oder zu berechnen hat und Geld ausgeben möchte, sollte den Kauf der 2010er Version in Erwägung ziehen.

In meinem Fall bin ich wieder zurück auf die 2010er Version, da ich 1. nicht mehr wie 100 EUR auszugeben bereit bin und 2. auf den drei Rechnern in unserem Haushalt die gleiche Version laufen soll. Aufgrund dessen bitte ich um Entschuldigung, dass ich zu Bedienung und Funktion des aktuellen Produktes nichts schreiben kann.

Am liebsten hätte ich das Produkt zurückgegeben. Dies ist aber leider bei Downloads nicht möglich.

Mein Versprechen an Microsoft ist, dass dieser Stachel der Erfahrung tief sitzt.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
70 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2013
Godbye liebe Macher von Office,
Viele Jahre habe ich Euch die Treue gehalten. Doch damit ist nun Schluß.
Ich habe die Version 2010 auf 3 Geräten installiert. Ging mit der Homeversion gut. Aber nun kann ich nur noch 1 pc aufrüsten mit der 2013 Version? Ja das geht nu gar nicht.
Auch habe ich keine Lust meine Daten in der Cloud zu speichern. Wer garantiert mir, das Microsoft meine Ablage nicht liest?

Die ganze Politik von Microsoft gefällt mir nicht mehr. Das fängt auch schon mit diesem komischen Kachelwindows an. Wers braucht soll es sich anschaffen - zum Gück gibts jede Menge kostenlose Möglichkeiten.

Tschüß Billy
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
49 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2013
Das letzte Mal, dass ich Microsoft Office gekauft habe!

Umständliche Online-Registrierung mit unnötiger Erstellung eines "tollen" Microsoft-Kontos, dass niemand braucht, anschliessende Feststellung, dass man das Programm nicht runterladen kann, sondern es nur direkt online installieren kann. Da ich es nicht auf dem Computer benötige, von dem ich es gekauft habe, erst abmelden, auf dem anderen Computer wieder anmelden. Umständlicher gehts nimmer!

Zudem ständig neues Aussehen und neue "Features". Die alten Office-Versionen bis 2003 waren gut und intuitiv bedienbar über die selbst erstellten und über viele Jahre gepflegten Symbolleisten. Nein, dass muss kesseln und weg damit! Seit Office 2007 muss man völlig neu lernen. Jetzt auch noch dieser Quatsch mit dem völlig überzogenen Sicherheits- und Kopierschutz!

Das war definitiv das letzte Office, was ich von Microsoft gekauft habe. Es gibt bessere, die kostenlos sind!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
68 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Februar 2013
Ich bin sehr enttäuscht. Da freut man sich auf ein neues Office und muss feststellen, das sich die Preispolitik massiv verändert hat.

Ich nutze drei Computer zuhause. Natürlich nicht alle gleichzeitig, aber jetzt soll ich drei Lizenzen erwerben. Was für ein Witz.

Und dann kann ich ja für EUR 100 in die Cloud gehen. Nun, das Internet funktioniert auch heute oft noch nicht zufriedenstellend und
bei einer Laufzeit von mindestens 2 Jahren für ein Office, zahle ich dann auch fast den doppelten Preis zur vorherigen Version.

Für das I-Pad gibt es nach Jahren immer noch keine Version.

Wie hat IBM das doch so interessant vor einigen Jahren gelöst. Sie haben Office einfach komplett rausgeschmissen. Schade, aber
vielleicht ist das der einzige Weg die Microsoft Truppe wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Only $71 - 100% Genuine Guarantee Buy Now,Download And Start Using.
  -  
109 Euro 24 H Sofortversand. kauf auf rechnung
  -  
Office 2010 Business 79 Euro Office 2010 Pro 89 Euro 24H Versand