Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. April 2013
Ich bewerte den Camcorder nach folgenden Kriterien:

Bild-Aufnahme/Qualität --> 9/10
- Bei Tag, perfekte Aufnahmen. Bei Dunkelheit, immer noch akzeptabel. Man beachte den Preis des Camcorders. Alles in allem bin ich da sehr zufrieden.

Ton-Aufnahme/Qualität --> 9/10
- Stimmen sind sehr klar. Selbst Aufnahmen von Instrumenten (bei mir mein E-Piano), haben eine schon fast verblüffend gute Qualität. Kein Rauschen.

Optik/Design/Verarbeitung --> 8,5/10
- Der Camcorder ist klein, leicht und gut zu handhaben. Nur fehlt einem so der gewisse "Wow"-Effekt was das Design betrifft. Alles ist gut verarbeitet. Nicht mehr und nicht weniger. Nichts klappert oder wackelt umher. SD-Karte lässt sich sehr schön reinstecken. Der LCD Screen lässt sich schön drehen und tut was er soll. Die Knöpfe sehen zwar nicht ganz so schick aus und hätten aus Alu sein können, aber auch hier kann man nicht viel meckern. Lediglich der Navigator-Button am LCD Screen hinterlässt ein unschönes "Klicken" wenn man ihn runterdrückt. Trotzdem, alles in allem ist nichts, was so richtig schlecht wäre.

Menüführung --> 8,5/10
- Das Menü erklärt sich von selbst. Alles ist nach Thematiken sortiert. Jedoch überfordern manchmal die ein oder andere Einstellungen den Benutzer, da man nicht so viel mit ihnen anfangen kann als Laie. Man möchte ja eigentlich nur ein gutes Video drehen und keinen Blockbuster daraus machen. Aber für Kenner sind diese Einstellungen natürlich optimal. Das Löschen von mehreren Videos/Fots gleichzeitig klappt gut (Häckchen setzten). Laden der Videos geht normal bis schnell. Qualität der Videos auf dem LCD Screen ist jedoch sehr gut. Der Ton wird hier sehr gut wiedergegeben und eine Lautstärkeeinstellung ist auch möglich.

Preis-/Leistung --> 10/10
- Also für den Preis bekommt man meines Erachtens nach einen prima Camcorder, der nicht jetzt direkt NUR für Einsteiger gedacht ist, sondern für all die, die schnell mal ein wirklich gutes Video drehen möchten, mit einer Top-Video-Qualität. Dazu hört man kein Rauschen in den Videos wie bei manch anderen.
Wären die Buttons aus Alu, der Camcorder auch in Weiss und der Navi-Button gedämpfter, dann wäre es der perfekte Camcorder für den Preis.

Ich würde am liebsten 4,5 Sterne geben, aber die Tendenz geht trotzdem leider in Richtung 4 Sterne. Trotzdem ein gutes Produkt das ich gut weiterempfehlen kann.
33 Kommentare| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
Nach langem Suchen und Experementieren mit Digitalkameras und anderen Camcordern, bin ich nun endlich bei diesem Modell hier gelandet und bin vollauf zufrieden damit!
Was mir besonders wichtig war, war eine lange Akkudauer, sowie ein scharfer Zoombereich, da ich gerne längere Filmchen drehe, mit kleinen Karten, auf denen die Schrift noch zu lesen sein sollte.
Auch praktisch, dass man den Bildschirm umdrehen kann, so dass man aus jedem Blickwinkel auf die Aufnahme schauen kann.
Auch schaltet sich nicht nach ein paar Minuten die Aufnahme automatisch ab, wie bei vielen Digitalkameras, so dass man bei vollem Akku bis zu 2 Std. (mit Ersatzakku sogar bis zu 3 Std.) aufnehmen kann! Das ist schon ernorm!
Auch praktisch ist das integrierte USB-Kabel, womit man die Kamera gleich an den PC anschließen kann, um seine Aufnahmen direkt zu übertragen.
Ansonsten: handlich, praktisch und klein, liegt gut in der Hand (für kleine Frauenhände gut geeignet), sehr übersichtliches und leicht zu bedienendes Menu mit vielen nützlichen Funktionen. TOP!
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 1. Februar 2014
Für den Wochenendausflug wollte ich einen möglichst kleinen Camcorder. Habe nun die Sony HDR-CX220EB HD hier bei Amazon gekauft und gleich ein wenig getestet. Vielleicht kennt Ihr ja schon meinen Test zur Sony HDR-PJ650VE, die ich beruflich und auf großen Urlaubstouren benutze. Natürlich ist dieser Camcorder als Referenz in Bildqualität und Ausstattung für mich noch unschlagbar, aber auch der HDR-CX220 hat mich überzeugt, zumal man hier für unter 200 Euro wirklich erstaunlich gute Technik bekommt.

Warum wieder Sony?
Akkus, Kabel und Ladegeräte kann man für beide Camcorder verwenden. Da kann man eine menge Geld sparen. Zumal ja beim CX220 kein Ladegerät im Lieferumfang ist. Ich lade den CX220 meistens mit dem gleichen Ladegerät auf, mit dem ich auch den HDR-PJ650VE auflade. Ansonsten gehen auch andere Steckernetzteile, die einen USB Ausgang haben und die man schon für 10 Euro hier bei Amazon kaufen kann.

So, nun zur Technik:
Da ist natürlich immer das leidige Thema mit dem Bildrauschen. Heute möchte man einfach seine Familie im dunklen Wohnzimmer filmen und so ein Bild- Sensor zeigt die Umgebung immer heller als sie in Wirklichkeit ist, verstärkt sie sozusagen und wenn der Camcorder nicht genügent Licht bekommt, erfindet er einfach diese Bildpunkte dazu, die dann das Rauschen verursachen. Im Profibereich wird oft mit mehreren tausend Watt Leuchten gearbeitet, wie soll also so ein kleines Consumer-Gerät bei Kerzenschein da mithalten? Manche Geräte kommen damit besser zurecht, andere nicht. Ein Vergleich kann man immer schlecht nachvollziehen, da müsste man alle Geräte in der Preisklasse unter gleichen Bedingungen testen, aber wer macht das? Außerdem ist ein Camcorder, der bei Dunkelheit vielleicht etwas mehr rauscht, oft wieder in einer anderen Disziplin besser: z.B bei der Schärfe oder der Farbtreue. Wenn es zu diesem verstärkten rauschen kommt, wurde der Camcorder einfach überfordert und man sollte einfach eine zusätzliche Lampe aufstellen oder in den nachmittagshellen Garten gehen. So kann man mit wenigen Mitteln ein Problem aus dem Weg schaffen, das hier wohl die ganze Menschheit beschäftigt. So wie man im Winter Winterreifen braucht, so braucht ein Camcorder Licht. Gebt es ihm und ihr werdet zufrieden sein.
Bei Tageslicht ist die Bildqualität des Camcorders sehr gut. Manchmal konnte ich fast identische Aufnahmen von der Sony CX220 und der wesentlich teureren Sony PJ650VE nicht auseinanderhalten und für die Darstellung auf einen 40 Zoll Full HD bei einem Abstand von 4 Metern zum Fernseher sieht man überhaupt keinen Unterschied mehr. Sicher, der PJ650VE hat natürlich mehr Anschluss- und Einstellmöglichkeiten, aber das eigentliche Videobild ist bei der CX220 nur um Nuacen schlechter.

Was es bei der CX220 leider nicht gibt und jedem klar sein sollte:
- Keinen Sucher (aber wer schaut heut noch in die Röhre?- Für mich als Brillenträger immer ein Problem)
- Keinen Mikrofon und Kopfhöreranschluss
- Keinen optischen Bildstabilisator, dafür einen digitalen, der aber auch sehr gute Dienste leistet.
- Kein Touchscreen. Alle Menüeinstellungen müssen über einen kleinen Joystick durchgeführt werden, dabei springt man von Schalter zu Schalter auf dem Display, was natürlich nicht so schnell funktioniert und dann auch manchmal für Verwirrungen sorgt.
- Nicht unbedingt ein hochauflösendes Display, aber da man den CX220 eh meistens im Automatikmodus benutzt, ist eine Schäfebeurteilung auch nicht unbedingt notwendig.
- Kein 5.1 Sound (hier pfeift der Wind nur in Stereo)
- Objektivschutz muss manuell geöffnet werden (da es leider kein Filtergewinde gibt, kann man auch kein Schutzfilter anbringen, schade).
- Der Camcorder besitzt keinen internen Speicher, ohne SD-Karte geht also nichts.

Fünf Sachen, die mir super an der CX220 gefallen:
1. Bildschirm aufklappen und schon kann die Aufnahme losgehen. Klappt man den Bildschirm wieder zu, geht der Camcorder aus. Diese Funktion kann man aber im Menu auch ausschalten.
2. Außer den Zoom-Motor hört man nichts und auch der ist so leise, das man das Ohr an das Gehäuse halten muss um was zu hören.
3. Der Automatikmodus funktioniert wunderbar und Fokus, Helligkeit und Weissabgleich passen sich erstaunlich schnell an.
4. Klein und leicht. Wenn ich nach einem Wochenendausflug mit der CX220 die PJ650VE in der Hand halte, dann wirkt sie wie ein klobiges schweres Monster.
5. Der Zoombereich ist erstaunlich, besonders für Zoo-Ausflüge, da auch hier der Bildstabilisator doch sehr gut funktioniert.

Fünf negativen Punkte:
1. Leider hat man am Touchscreen, Ladegerät und Filtergewinde gespart. Besonders das fehlen des Filtergewindes finde ich schade, da Sony hier doch soviel optionales Zubehör anbietet, welches man leider nicht verwenden kann.
2. Manche Funktionen wünscht man sich als Knopf an der Gehäuseseite. Den Bildstabilisator und manuelle Funktionen suche ich ständig in den Irrwegen der Untermenüs. Gut, dass man sich wenigstens drei benutzerdefinierte Schnellzugriffe auf dem Monitor einrichten kann.
3. Dadurch, dass die Hand-Schlaufe sehr weit unten am Camcorder angebracht ist, neigt er immer ein wenig dazu, nach links zu kippen, da sich das "Übergewicht" im oberen Teil befindet. Für mich persönlich nicht immer so vorteilhaft.
4. Schade, dass man die Lautstärke der Benutzer-Sounds nicht verändern kann. Sie wären teilweise schon hilfreich, sind aber viel zu laut.
5. Ältere Akkumodelle wie NP-FH werden leider nicht mehr unterstützt. Der Kauf von neuen Ersatz-Akkus ist also leider notwendig. Diese Vorgehensweise nutzt Sony schon seit vielen Jahren um Akkunachbauern das Leben schwer zu machen (was aber wohl nicht so funktioniert, da es sie trotzdem gibt). Was Sony aber nicht berücksichtigt, Sony-Stammkunden werden immer wieder verärgert.

Dadurch, das die fünf negativen Punkte heute bei den meisten Camcorder in der Preisklasse zu finden sind, gibt es keinen Stern weniger.

Fazit: Wer nicht jeden Tag im dunklen Keller filmt, sich mit der Vermeidung von Bildrauschen durch mehr Licht zu helfen weiss und einen leichten, schönen Camcorder mit sehr gut funktionierender Grundausstattung sucht, ist beim CX220 genau richtig.
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Ich verzichte hier auf eine Beurteilung der technischen Einzelheiten, das kann man in den entsprechenden Datenblättern und sicher noch folgenden versierteren Rezessionen nachlesen. Nach langem Nachforschen in anderen Beurteilungen habe ich mich für diese Kamera entschieden. Bei diesem Modell habe ich keine Geräusche beim Zoomen auf der Aufnahme feststellen können. Die Bildqualität ist super und konnte auf meinem Fernseher (Philipps) genauso wiedergegeben werden.Das eingebaute USB-Kabel ist ganz nett, leider muß man dann ständig zum Nachladen einen PC dabei haben oder sich ein entsprechendes Netz-Ladeteil dazukaufen.Die Innenaufnahmen sind ausreichend hell und durch die Weitwinkelfunktion passen auch alle Personen im Zimmer ins Bild. Die lustige Highlight-Funktion ist prima geeignet um schnell einen kurzen Zusammenschnitt vorzuführen. Durch den Stabilisator kann man auch beim Gehen ruhige Schwenks aufnehmen. Nicht so schön ist der manuelle Objektivverschluss, aber die Kamera erinnert daran ihn zu öffnen. Sie ist leicht, passt in die Jackentasche und man kann wärend des filmens auch fotografieren. Ich würde mir die Camera wieder kaufen, das Preisleistungsverhältnis ist auf jeden Fall gut.
33 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Ich bin jetzt nicht gerade der Kamera Experte, darum hab ich mir eben erst mal ne günstige gekauft. Mit dieser hier habe ich einen Volltreffer gelandet.
Obwohl nichts in der Beschreibung steht, hat dieser CamCorder einen kleinen Bildstabi, was das Filmen um einiges leichter macht. Auch das Design und die handhabung sind einwandfrei.

Das einzige, weswegen es auch nur 4* gibt, ist, dass der Akku bei FullHD Aúfnahmen nicht länger als 1,5-max 2h hält. Ich habe mir darum einfach noch nen Zweitakku mit Netzteil gekauft.
http://www.amazon.de/gp/product/B0086E277G/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_1

Ansonsten, einfach super!!!
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
für nicht unbedingt professionelle Ansprüche. Meine ersten Aufnahmen waren ein Konzertmitschnitt in nicht unbedingt besten Lichverhältnissen und zunächst war ich etwas skeptisch. Ich wurde aber letztlich nicht enttäuscht und sowohl Video und auch Audio waren absolut brauchbar für den Zusammenschnitt auf eine DVD. Klar, dass es mit hochwertigeren Kameras noch besser geht, aber das hat dann auch seinen Preis. Hier stimmt das Verältnis aber zur Leistung. Der Akku könnte etwas länger durchhalten, was man aber mit zwei Optionen kompensieren kann: Ein Netzteil besorgen (für den Bereich, wo eine Netzsteckdose zur Verfügung steht) oder einen Zusatzakku - (zB. Bundlestar Akku Ladegerät 4 in 1 + PATONA Akku - der macht ca 5h)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
..nicht viel einzustellen (wenn man die Grundeinstellung einmal erledigt hat). Aufklappen und losfilmen - die Qualität ist sehr gut, der Wackelausgleich funktioniert bestens. Der Preis ist allemal gut und es macht einfach Spass mit diesem kleinen Leichtgewicht der Familie aufzulauern. Der mitgelieferte Akku hält nicht lange - insofern sollte man sich gleich ein paar kompatible Akkus mit größerer Kapazität dazu bestellen. Eine 32GB SD Speicherkarte muss es dann auch schon sein und los gehts. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte und nicht viel Schnickschnack braucht ist hier gut aufgehoben
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
Hallo,
Ich kann den Camcorder nur empfehlen.

- Verarbeitung sehr gut
- Sehr leicht
- Liegt gut in der Hand
- Integriertes Ladegerät, muss man nur per USB-Anschluss laden (also 5V)
- Batterie am Ende kann gegen größeres Modell getauscht werden
- Schnell An-/Aus-Zeiten des Gerätes
- Aufnahmen sind gute Qualität
- Zeiss Optik

Bisher konnte ich nichts negatives feststellen, weil ich den Cam auch hauptsächlich als bessere Ergänzung zu meiner NEX F3 für Filme nutze.

Auffällig war eine Aufnahme bei leichten/mittlerem Wind. Dort versagt das Stereo-Mic ziemlich, es kommt nur lautes Rauschen durch, aber vielleicht ist das normal oder zu erwarten und man sollte auf ein ext. Mic zugreifen.

Gruß
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Ich habe mir diesen Camcorder gekauft um gelegentlich auf Feiern oder auf Reisen vernünftige Videos machen zu können. Nun hatte ich ein Wochenende und einige Gelegenheiten dazu dies zu testen. Insgesamt bin ich mit der Kamera zufrieden, ein Haupt Kaufgrund waren die positiven Meinungen über die Aufnahmefähigkeit des Camcorders im Dunkeln bzw bei schwachem Licht.

Positiv:
Gute Aufnahmen bei schwachem Licht
Aufnahmequalität des Mirkos ist absolut ausreichend und gut
Aufnahmequalität der Videos ist sehr gut

Negativ:
Die Verarbeitung könnte hochwertiger sein
Keine DC Ladekabel im Lieferumfang enthalten
Manchmal braucht das Gerät etwas lange zum fokussieren

Das jetzt nur mal ein par Punkte, für den Preis absolut Top Gerät und alles andere wurde bereits in anderen Berichten gesagt.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2014
Für den Hobbybereich eine absolut gute Kamera.
Bild und Tonqualität sind für dieses Preissegment sehr gut. Auch wenn leider kein externes Mikrofon anschliessbar ist, hat sie ein Klavierkonzert aus 10m Entfernung mit einem erstaunlich guten Ton bei Sprache und Musik aufgenommen.
Mit Raumlicht und normalen Tageslicht erzeugt sie durchaus ansprechende Bilder.

Die diversen Effekte betrachte ich als überflüssige Spielerei, daher habe ich diese nicht getestet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen