Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


102 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleines Wunder: Aber Broadcast-Qualität darf man nicht erwarten
Vielleicht als Anekdote vor der eigentlichen Bewertung: In meinem Volontariat, vor etwa 20 Jahre, drehten wir einmal mit einer Beta-Cam-SP… Die meisten waren, wie ich Printjournalisten, einige beim Hörfunk und einige bei kleinen Lokal-Fernseh-Sendern, die damals das „Licht der Welt“ erblickten. Die Kamera wog geschätzte 10 kg und kostete rund...
Veröffentlicht am 10. März 2013 von Wilfried Teuber

versus
15 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gerät gut, Software untauglich
siehe Titel
Vorteile Kamera siehe Herstellerbeschreibung
Nachteile:
- Akkulaufzeit ist problematisch
- nur HD Qualität sinnvoll, damit Speicherkarte min.64GB erforderich
- USB am Gerät zu langsam (selbst für Wiedergabe der Videos zu langsam)
- bei Wiedergabe über HDMI lässt sich Lautsprecher an Kamera nicht...
Vor 20 Monaten von Stefan9 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

102 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleines Wunder: Aber Broadcast-Qualität darf man nicht erwarten, 10. März 2013
Von 
Wilfried Teuber (Ahaus) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vielleicht als Anekdote vor der eigentlichen Bewertung: In meinem Volontariat, vor etwa 20 Jahre, drehten wir einmal mit einer Beta-Cam-SP… Die meisten waren, wie ich Printjournalisten, einige beim Hörfunk und einige bei kleinen Lokal-Fernseh-Sendern, die damals das „Licht der Welt“ erblickten. Die Kamera wog geschätzte 10 kg und kostete rund 35.000 Euro.

Umso erstaunlicher –und daher habe ich es erwähnt- finde ich, was die Sony HDR-CX280E leistet.

Die Kamera wiegt mit dem mitgelieferten Akku gerade einmal 221 Gramm (selbst ermittelt). Noch erstaunlicher, das mitgelieferte Lithium-Akku, das gerade über nur 500mAH verfügt, hält fast zwei Stunden lang durch. Exakt waren es 1:51 Minuten. Es war ein „ehrlicher“ Test. In den ersten 45 Minuten, habe ich laufend gezoomt, Einstellungen verändert, in der Restlaufzeit habe ich die Kamera einfach aufs Stativ gestellt und laufen lassen. Ich denke, dass dies einer „echten“ Bedienung entspricht. Woran liegt die lange Laufzeit?

Diese Kamera zeichnet auf einen Flashspeicher auf. Dies benötigt natürlich weniger Strom, als wenn, wie anderen meiner Camcorder auf eine Festplatte aufgezeichnet wird, die ja rotiert. Ein weiterer Vorteil des Aufzeichnens auf Flash-Speichern ist, dass die Tonaufnahme sauberer ist. Denn wenn Sie bei einem Camcorder mit Aufzeichnung auf einer Festplatte, oder auf Mini-DV-Bändern arbeiten, haben Sie gerade, wenn Sie mit dem eingebauten Mikrofon arbeiten, schnell Störgeräusche mit aufgezeichnet.

Im Gegensatz zum Vorrezensenten, habe ich die Bilder keinesfalls als gepixelt empfunden. Was aber meines Erachtens auf jeden Fall spürbar ist, wenn man sehr hohe Qualitätsansprüche hat, dass sich gerade bei wenig Licht in „Graubereichen“ des Bildes ein deutliches „Rauschen“ abzeichnet. Dies war bei einem Test deutlich sichtbar. Bei besserer Beleuchtung, z.B. in der Nähe eines Fensters, waren die Farben spitze. Die Schärfe habe ich in beiden Fällen als –für diese Preisklasse- sehr gut empfunden.

Die Bedienung habe ich als intuitiv, einfach empfunden. Wer sich vor dem Start informieren möchte, kann dies tun…Es liegt, was ja heute nicht mehr selbstverständlich ist, eine ausgedruckte Bedienungsanleitung bei. Das beiliegende Papier ist ironischer weise, wesentlich schwerer als die Kamera selbst. Die Bedienungsanleitung in deutscher Sprache umfasst ca. 50 Seiten und ist auch für Laien sehr verständlich.
Für ausländische Mitbürger ist liegt die Bedienungsanleitung u.a. in italienischer, niederländischer, französischer, polnischer, griechischer, ungarischer, tschechischer, schwedischer, dänischer und finnischer Sprache bei.
Hier die Vorteile und Nachteile im Überblick:

++ gutes Preis-Leistungsverhältnis
++intuitive einfache Bedienung
++lange Akkulaufzeit (schon beim mitgelieferten Akku)
++sehr leichte und kompakte Kamera (echte „Nimm-Mit-Kamera“ für die Jackentasche
++gute Qualität bei Film
++ Weitwinkel mit 29,8 mm, viele Optiken fangen erst bei 35 oder 38 mm, d.h. in engen Räumen erhalten Sie größere Bildausschnitte, „Es passt mehr aufs Bild“.
++keine abnehmbare Objektiv-Kappe, d.h. Sie können die Kappe nicht verlieren. Die Kappe wird einfach vorne durch einen Schaltet geöffnet und geschlossen
++ eingebautes USB-Kabel, finde ich ganz „pfiffig“. Das Kabel ist in die Handschlaufe integriert und absolut nicht störend, Sie haben es immer dabei und es stört nicht.

+ gutes Objektiv von Carl Zeiss
+ brauchbare Qualität bei Fotoaufnahmen
+ Zoom lässt sich gut in gleichmäßiger Geschwindigkeit nutzen. Das heißt, heranzoomen oder herauszoomen, ist gut möglich. Der Knopf ist feinfühlig genug, schnell anzusprechen aber auch träge genug, um nicht blitzschnell auf ein entferntes Objekt nahe heran zu holen.

-manuelle Fokusmöglichkeit zwar vorhanden, aber nicht am Objektivring einstellbar, d.h. relativ kompliziert
-kein eingebauter Flashspeicher

--Auslösemöglichkeit für Fotos nicht optimal. D.H. entweder Sie betätigen den Auslöser, der sich oben auf dem Gehäuse befindet , mit dem für Rechtshänder gewohnten rechten Zeigefinger, dann ist der Auslöser schlecht zu erreichen, da die Hand ja in der Kameraschlaufe steckt, oder Sie haben die rechte Hand in eben in der Kameraschlaufe und betätigen dann den Auslöser mit dem linken Zeigefinger, was auch sehr ungewohnt ist…
--kein externes Mikrofon anschließbar
--kein Kopfhöreranschluß vorhanden

Fazit, der Sony HDR-CX280E Camcorder für den Heimbedarf, wer als ambitionierter Hobbyfilmer etwas sucht, sollte sich hier nach anderen Kameras umsehen. Denn dann sind Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss ebenso „Pflicht“ wie eine gute manuelle Fokussier-Möglichkeit.

Wer keine „Broadcast“-Aufnahmen erwartet, trifft mit diesem Gerät eine gute Wahl.

Es geht hier ums Produkt: Trotzdem möchte ich an diese Stelle auch erwähnen, dass ich trotz aller Kritik, die Amazon kürzlich in den Medien einstecken musste, ein Amazon-Fan bleiben werde…

Warum? Der Artikel wurde Donnerstag am späten Vormittag bestellt, am Samstagmorgen hielt ich ihn in den Händen. Bei der zweiten Betellung ging es sogar noch einen Tag schneller. Also als „Landei“, jenseits der Metropolen bleibe, ich Fan. Denn, dass was im Moment in diesem Unternehmen noch nicht optimal läuft, wird bestimmt, in Kürze verbessert. Dann ist Amazon nicht nur das kundefreundlichste sondern auch das Mit-Arbeiterfreundlichste Unternehmen.

Mich würde jedenfalls auch das freuen. Fan bleibe ich auch wegen der vielen Kommentare und Rezensionen anderer Kunden, die meistens viel ehrlicher sind, als ich es aus vielen Fachzeitschriften kenne, die mit viel Werbegeld finanziert werden. Und ja ich bin Produkt-Tester, aber wenn Sie meine anderen Rezensionen lesen, werden Sie feststellen, dass ich keinem Hersteller „nach dem Mund“ schreibe, denn damit ist weder Ihnen noch mir gedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Puristischer Camcorder mit sehr guter Bildqualität!, 11. März 2013
Von 
Matthias H. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Normalerweise habe ich mit Sony Produkten nur gute Erfahrungen, was die erwartete Qualität betrifft.
Das hat sich auch bei diesem Camcorder bewahrheitet.

Obwohl ich zugeben muss, dass ich beim Auspacken des Gerätes schon etwas "überrascht" war.
Ein schönes, kleines kompaktes Gerät - aber das war's auch schon.
Noch mehr war ich überrascht als ich das Display aufklappte - so klein und nicht einmal ein Touchscreen?
Das ist bei dieser Geräteklasse doch mittlerweile Standard.

Nun Gut.

So war ich natürlich auf die ersten Testaufnahmen gespannt.
Ich habe auch noch den JVC GZ-E200BEU und den Canon LEGRIA HF R306 zuhause, ich kann also in dieser Klasse direkt vergleichen.

Ich möchte mich bei meiner Rezension auf das (für mich) Wesentliche beschränken.

Das einzig negative, das ich gefunden habe, hatte ich schon kurz benannt; das wirklich kleine Kameradisplay!
Die Abbildungsqualität ist sehr gut aber ich erwarte definitiv ein größeres Display mit Touchscreen-Steuerung.
Wobei die kleine Joysticktaste des Sony hier eine sehr gute Steuerung zulässt.

Die Bildqualität des Sony ist bei ausreichendem Licht sehr gut.
Detailreiche und scharfe Aufnahmen in FullHD Qualität.
Mit dem mitgelieferten HDMI-Kabel lässt sich der Sony direkt zum Abspielen an ein geeignetes Gerät (HD-TV) anschließen.

Bei weniger Licht (abends, Innenraum) leidet die Detailschärfe deutlich, die Aufnahmen sind aber immer noch ok (JVC und Canon sind in dieser Klasse nicht besser).

Die intelligente Automatik funktioniert sehr gut.
Auch die Gesichtserkennung reagiert überdurchschnittlich genau.

Einen großen Beitrag zur guten Bildqualität leistet der Bildstabilisator.
Der Sony-Bildstabilisator hat eine sehr gute Wirkungsweise wobei man grundsätzlich mit dem "Standard" Modus besser bedient ist.
Den "Aktiv" Modus sollte man wirklich nur bei sehr unruhiger Kameraführung wählen.
Leider schaltet der Sony in der intelligenten Automatik immer auf "aktiv".

Der Autofokus arbeitet recht schnell und präzise (zuverlässiger und schneller als z.B. beim Canon).

Die Bildqualität im Fotomodus ist zufriedenstellend, mehr nicht.
Für meinen Geschmack kann sie nicht ernsthaft mit einer normalen Digicam mithalten.
Nur was für Notfälle und Schnappschüsse.

Eine ganz große Stärke ist die Akkukapazität des mitgelieferten Standardakkus.
Ich habe im Dauerbetrieb (Aufnehmen, Zoomen, Anschauen usw.) mehr als 90 Minuten erreicht!
Da kann man wirklich nicht meckern.
Die beiden genannten JVC und Canon erreichen mit dem Standarakku nicht mal 30 Minuten.

Fazit:

Der Sony HDR-CX280EB ist ein kompakter Camcorder mit dem Potential für wirklich gute Bildqualität.
Wer einfach nur per Knopfdruck gute Aufnahmen machen will ist hier gut bedient.
Die Reichweite des Standardakkus ist überdurchschnittlich.
Einzig das recht kleine Display gibt Grund zur Kritik aber das ist vielleicht auch Geschmackssache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu Weihnachten geschenkt bekommen, 31. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
...und freu mich ich immer mehr darüber.
Eine schöne kleine Kamera mit gutem Bild(AVCHD 50p Video),
für mal eben zwischendurch, aber trotzdem genug
manuellen Funktionen um besondere Bilder zu erzielen.
Die Foto-Funktion ist ein nettes Gadget,
aber nicht wirklich ernst zu nehmen.
Die Automatiken verrichten ihren Dienst auch gut, wenn
auch nicht mit den 1000€-Modellen zu vergleichen.
Schön auch das USB-Kabel. Die Kamera wird unter Windows 7
sofort erkannt, und man kann mittels Import-Funktion
Videos und Bilder auf den Rechner kopieren.
Die Sony-Software ist also nicht zwingend erforderlich.
Unter Linux wird die Kamera als Dateisystem(wie eine externe Festplatte) erkannt.
Um schnell mit den Funktionen der Kamera zu arbeiten
und gute Resultate zu erzielen, sollte man sich mit der Menü-
stuktur eingehend vertraut machen, also üben.
Nachtrag:
Habe mir eine kleine Gürteltasche (kein Sony-Zubehör) dafür zugelegt.
Seitdem ist sie mein ständiger Begleiter. Die iPhone-Kamera kann da
nicht mithalten. Der mitgelieferte Akku läßt sich über ein
beiliegendes Netzteil in der Kamera laden. Auch über den USB-Anschluß
ist dies möglich. Leider ist ein externes Ladegerät für den Akku nicht
im Lieferumfang enthalten. Die Anschaffung eines externen Ladegeräts
und eines etwas leistungsfähigeren Tauschakkus (gibt es hier günstig als
Set) ist empfehlenswert, wenngleich ich bisher noch so klarkomme. Spätestens zum
nächsten Urlaub ist dies aber fällig. Eine wirklich schöne Videokamera.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr simpler Camcorder, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Da dies bisher mein erster Camcorder ist, kann ich nicht sagen wie gut er im Vergleich zu anderen ist. Die Cam macht aber auf mich einen ganz guten Eindruck. Die Features halten sich allerdings in Grenzen. Insbesondere fehlt eine Timelapse Funktion. Allerdings ist die Kamera dafür wohl auch nicht gedacht.

Wenn genügend Licht ist, sind die Videos sehr gut. Bei weniger Licht, wie z.B. in Innenräumen fängt das Bild allerdings stark zu rauschen an. Wie das bei den anderen Cams ist, kann ich nicht sagen. Wer hauptsächlich Videos bei Zimmerbeleuchtung drehen will, ist mit dieser Kamera nicht gut beraten. Mich stört das aber nicht, denn ich benutze sie nur draußen und dort sind die Bilder recht gut.

Den Bildstabilisator habe ich eine Stufe runtergeschaltet, weil die höchste Stufe doch arg heftig war. Bei einer Autofahrt könnte sie allerdings nützlich sein.

Positiv ist für mich die Bedienung, da sie ohne Touchscreen ist. So lässt sich die Kamera auch mit Handschuhen bedienen, was jetzt im Winter nicht schlecht ist.

Alles in Allem ist es eine gute Kamera. Für mich als Einsteiger ist sie genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Camcorder mit einem hervorragenden Preisleistungsverhältnis, 5. Juni 2013
Von 
Benjamin T. (Göttingen, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Von dem HDR-CX280EB Camccorder bin ich bisher (und das sind immerhin schon ein paar Monate) restlos begeistert. Und das liegt in erster Linie an der Bildqualität, die in vielen Situationen mit der Bildqualität deutlich teurerer Camcorder mithalten kann. Doch der Reihe nach

Verarbeitung / Handling
Der Camcorder sieht von außen zunächst mal aus wie jeder andere kleine handliche Camcorder dieser Preisklasse. In klassischem schwarz gehalten hat er den Tragegriff auf der rechten Seite. Ich frage mich immer, was linkshänder machen, die filmen wollen. Der Objektivschutz muss manuell geöffnet werden, sonst kann man nicht filmen. Der Akku wird hinten an die Cam angesetzt und kann problemlos durch einen größeren Akku ersetzt werden, wenn man mehr Power benötigt. Die Taste um das Filmen zu starten / stoppen ist ganz klassisch hinten rechts angebracht und kann schnell mit dem Daumen erreicht werden, der Zoom ist oben auf dem Gerät, wo sich direkt dahinter auch der Fotoauslöser befindet.
Ganz nett ist der integrierte USB Anschluss der sich am Tragegriff befindet. Man kann das USB Kabel aus dem Griff nehmen und kann die Kamera so direkt an den PC anschließen und Videos übertragen oder den Camcorder laden - sehr praktisch.

Das Display befindet sich links und ist ausklappbar. Leider verfügt das Display über keinen Touchscreen sondern wird über einen kleinen Stick gesteuert, das ist sehr, sehr bedauerlich.
Das Display zeigt die wichtigsten Funktionen direkt an, sei es die aktuelle Aufnahmequalität, die verbleibende Akkulaufzeit, die Verbleibende Zeit die man noch auf der Speicherkarte aufnehmen kann, usw. usf., es gibt noch viel mehr, aber alles ist sehr gut umgesetzt, das Display wirkt nicht überladen

Bildqualität
Die Bildqualität ist echt der Hammer. Ich besitze eine fast 10x so teure VGH20, ebenfalls von Sony. Ich nutze meine Kameras meistens für Videorezensionen, drinnen, vom Stativ, sowohl tagsüber als auch abends / nachts bei Kunstlicht. Schaut man sich nur die Videos an, ohne zu wissen von welcher Kamera sie kommen, kann man nicht sagen, welche Aufnahme von welcher Kamera kommt, das ist schon sehr krass. Die Bildqualität ist top, die Schärfe stimmt, der Autofokus arbeitet zuverlässig, die Farben sind gut und vor allem der Weißabgleich bei abendlichen Aufnahmen ist hervorragend. Auch der Zoom funktioniert tadellos, auch hier arbeitet der AF gut mit.
Das ist echt super, wer für Rezensionen eine gute, zuverlässige Kamera bzw. nen Camcorder such ist hier auf jeden Fall auf der sicheren Seite, auch bei nicht ganz so idealen Lichtverhältnissen.
Aber auch wenn man nicht vom Stativ filmt macht die Kamera eine gute Figur, es gibt keine großen Nachzieheffekte oder Artefakte wie ich sie von anderen Kameras in dieser Preisklasse kenne.
Die haben dafür dann Touchscreen und WLAN Funktionen aber was nützt das, wenn die Bildqualität nicht stimmt. Und da gibt es hier auch nichts zu meckern, absolut hervorragend

Tonqualität
Auch die ist sehr gut. Ob es jetzt für Konzertmitschnitte reicht weiß ich nicht, aber im Normalfall ist der Camcorder jeder Situation gewachsen, ich hab da bisher nicht viel zu meckern.

Akku:
Sehr gut - er ist wechselbar. Und es gibt deutlich leistungsfähigere Modelle, wobei ich hier immer zum Original raten würde. Die knapp 100 Minuten die mir der mitgelieferte Akku liefert sind mir dann doch ein bisschen zu wenig.

Fotofunktion:
Ich denke moderne Camcorder haben diese Funktion, weil es technisch absolut nicht aufwendig ist sie einzubauen, allerdings nutzt wohl niemand diesen Camcorder ernsthaft als Digitalkameraersatz. Man kann damit Fotos machen, je nach Situation sehen sie auch ganz gut aus, aber es ist absolut unpraktisch, so etwas mit dem Camcorder zu machen, da bietet jeder billig Fotoapparat mehr Bedienkomfort und Möglichkeiten.

Fazit:
Kurz und knapp: Ein toller Camcorder an dem die meisten Leute ihre helle Freude haben dürften. Er hat zwar keinen Touchscreen (schade), und keinen Schnickschnack wie WLAn o.Ä. sondern er konzentriert sich in erster Linie auf das was er soll: Gute Videos machen und das zu einem relativ günstigen Preis. Und das kann dieser kleine Camcorder wirklich hervorragend, die Videos werden HD Ansprüchen gerecht und sehen absolut top aus. Auch der 50 fach Zoom ist super und die eingebaute Bildstablisierungsfunktion leistet hervorragende Arbeit. Guter Ton und ein wechselbarer Akku runden das gute Gesamtbild ab.
Wer einen relativ preiswerten guten Camcorder sucht ist hier auf jeden Fall richtig, von mir gibt es eine klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichtgewicht, 5. Mai 2013
Von 
unknown.future - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Kamera selbst überrascht zunächst durch ihre Leichtigkeit. Sie liegt dabei auch noch gut in der Hand und lädt gerade dazu ein sich zu bewegen. Die Bilder bleiben dennoch sauber und stets scharf. Bedient durch das geringe Gewicht kann man die Kamera bei bedarf in der Jackentaschen mit sich führen, ohne das man vom Gewicht umgeworfen wird.
Die Aufnahme- und Bildqualität selbst lässt sich schnell über die Menüführung auswählen und ist überraschend stark. Die Bildqualität ist auch bei schwierigen Lichtverhältnissen sehr stark, bedenkt man das kleine Format der Kamera. In der vollen Auflösung sind die Bilder aber wie schon beschrieben etwas pixelig. Durchaus verkraftbar und das Resultat ist immer noch gut. Der Zoom und die Fokussierung laufen zügig und zuverlässig.
Was die Qualitätsmerkmale angeht, eine wirklich solide Kamera im kleinen Format.
Einsetzen und Tauschen der SD Speicherkarten geht ebenfalls schnell und unkompliziert.
Das Auslesen kann man über ein USB Kabel im Handgriff erledigen. Eine pfiffige Idee die gerade wenn man im Urlaub oder Unterwegs ist einige Vorteile mit sich bringt. Die Bedienung des Geräts läuft am Display mittels Steuerknopf. Kein Touchscreen – mittlerweile fast schon außergewöhnlich.
Die Laufzeit des mitgelieferten Akkus hat mich überrascht: Fast 2 Stunden konnte ununterbrochen mit dem Gerät gearbeitet werden – keine Selbstverständlichkeit.

Insgesamt eine im Budget tief angesiedelte Kamera die ihre Schwächen und Stärken hat, wobei die solide Akkuleistung, die ordentliche Bildqualität und das geringe Gewicht für sich sprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Einsteiger und Urlaubsfilmer OK, Für Profiansprüche aber keines wegs ausreichend., 1. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Habe mir die Kamera im Januar 2014 bei einem anderen Anbieter gekauft.
Für Einsteiger unter den Filmern ist dieses Modell in dieser Preisklasse nach wie vor empfehlenswert. Immerhin liefert das Gerät eine maximale Leistung von 1080p (Full HD) bei 50 Vollbildern (auch wahlweise Halbbilder einstellbar) pro Sekunde.
Auch ist das Filmen bei 720p (HD) bei 25 Vollbildern pro Sekunde ist möglich.
Für häufige Aufnahmen bei Höchsteinstellung empfehle ich eine Speicherkarte der Klasse 10, am besten eine UltraSanDisk mit wahlweise ca. 16-32 GB Speichervolumen
Das Befestigen der Kamera auf einem Stativ ist ebenfalls möglich und verläuft reibungslos.
Die Führung des Camcorders mit der Hand funktioniert auch relativ gut, v.a. dank des Sony-typischen, guten Bildstabilisators.
Ehrlich gesagt, rate ich sogar vom Kauf von Kameras anderer Hersteller in diesem Preis-Segment ab, da diese bei schon bei geringen Zoomen sehr große Probleme beim Ausgleich des Verwackeln haben.
Entweder diese Sony-cam kaufen, oder einfach 200 bis 300 € mehr für einen teureren Camcorder ausgeben.
Ich erwarb diese Kamera allerdings anderswo für deutlich weniger Geld! Also aufpassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefällt uns sehr gut, 13. Mai 2013
Von 
realkenai & family (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Positiv:
- Umfangreiche gut verständliche Bedienungsanleitung liegt bei und muss nicht erst irgendwo runtergeladen werden
- Unabhängig davon ist die Handhabung sehr gut durchdacht, quasi selbsterklärend
- Leicht, Klein, Handlich - macht trotzdem einen robusten Eindruck
- Gute Bildqualität
- Diese bleibt auch bei nachlassendem Licht überraschend lange gut (gleichzeitig testeten wir die Digitalkamera einer Markenfirma, die im direkten Vergleich erheblich schlechter abschnitt)
- HDMI-Kabel im Lieferumfang enthalten
- Fotoqualität ist mit der von kleinen Digitalkameras vergleichbar. Um beim obigen Beispiel zu bleiben: Auf größere Entfernung lieferte dieser Camcorder sogar die eindeutig besseren Ergebnisse.

Neutral:
- Geprüfte Ladezeit Netz 114 Min. / USB 150 Min.
- Steuerung per Joystick neben dem Display
- Nette Idee - in der Handrückenschlaufe ist ein USB-Kabel eingesteckt
- Akku-Ladung reicht für etwas über 2 Stunden Dauerbetrieb, wobei die Kamera nur etwa 30 Min. genutzt wurde. Den Rest der Zeit verbrachte sie vor sich her filmend auf dem Stativ.
- Apropos - passt auf unser Stativ (Slik F630)

Negativ:
- Kein interner Speicher

Vor einiger Zeit kauften wir uns die Canon LEGRIA HF S21 AVCHD-Camcorder (Dual-Flash-Memory, 10-fach opt. Zoom, 8,8 cm (3,5 Zoll) Display) schwarz, damals eine der am besten getesteten Kameras. Kurz - wir sind nicht sooo die Filmfans und das gute Stück lag wegen der notwendigen Einarbeitung und einiger kleinerer Ärgernisse lange Zeit mehr oder weniger ungenutzt im Schrank.

Diesen Camcorder werden wir wegen der einfachen intuitiven und gut durchdachten Bedienung definitiv häufiger nutzen.

Manchmal ist weniger wirklich mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne viel Schnick-Schnack, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Habe die Kamera ausgepackt, Akku geladen und zum Einrichten ca. 10 Minuten gebraucht. Mittlerweile habe ich schon diverse Filme unterwegs gemacht und bin von der Qualität der Kamera überzeugt. Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach klasse. Der Akku wackelt ein kleines bisschen in seiner Halterung, produziert dadurch aber keine Aussetzer. Der Zoom ist ebenfalls Spitze. Alles mechanisch bedienbar ohne Fernbedienung oder ähnliches. Mit großen Händen ist die Bedienung nicht ganz so einfach, aber das liegt nunmal an der grundsätzlichen Gebrauchsweise solcher Kameras und ist dieser nicht speziell anzulasten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sony HDR-CX 280 EB HD Flash Camcorder, 28. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony HDR-CX280EB HD Flash Camcorder (1920 x 1080 Pixel, ZEISS Optik mit 27-fach Zoom (50x erweitert), Automatikmodus) schwarz (Elektronik)
Tolles Gerät.
Manko, die optionale Software läuft nicht auf Linux - egal es handelt sich um normale Dateien in Ordnern.
Ich habe noch nicht rausbekommen, warum parallel zum Filmen immer Fotos erscheinen. Vielleicht drück man beim Zoomen aus versehen auf den Auslöser, der sich direkt davor befindet...
Und mir fehlte der deutliche Hinweis, dass HD Formate wohl nur mit Blue-Ray-Brennern zu brennen sind...
Ein neuerer Computer könnte für die großen HD-Formate sinnvoll sein. Ein 7 Jahre alter PC konnte das HD-Format nicht zeigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen