Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisorientierter Ratgeber durch den Dschungel der sozialen Netzwerke
Praxisorientierter Ratgeber durch den Dschungel der sozialen Netzwerke

Das Buch „Social Media für Gründer und Selbstständige. XING, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen“ von Constanze Wolff und Roland Panter ist trotz der 176 Seiten handlich, optisch gut gegliedert, so dass man sich schnell...
Vor 13 Monaten von F. von Weikersthal veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Einen Monat ...
... nachdem ich mich durch das Buch gequält hatte, führte Xing eine neue Profilseite ein. Und ich dachte mir anfangs noch, ob es überhaupt sinnvoll ist ein Buch über Social Media zu lesen, wo sich dieser Bereich doch so schnell wandelt. Damit hatte ich die Antwort. Wobei ja viele Tipps unabhängig von Buttons und Co sind. Für unbedarfte...
Vor 7 Monaten von Viva-la-Revolucion veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisorientierter Ratgeber durch den Dschungel der sozialen Netzwerke, 18. März 2013
Praxisorientierter Ratgeber durch den Dschungel der sozialen Netzwerke

Das Buch „Social Media für Gründer und Selbstständige. XING, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen“ von Constanze Wolff und Roland Panter ist trotz der 176 Seiten handlich, optisch gut gegliedert, so dass man sich schnell zurecht findet – für mich sehr wichtige Aspekte. Denn als selbständige Journalistin bin ich oft auf Reisen – und dort bietet sich immer mal wieder die Gelegenheit, ein solch nützliches Buch „durchzuackern“, auch gleich am Internet das Gelernte auszutesten – vor allem wenn es wie in diesem Fall trotz der Thematik ansprechend locker geschrieben ist.
Es macht Spaß, sich durch die 12 Kapitel durchzuarbeiten – entweder chronologisch oder gezielt nach dem suchend, was einen am meisten interessiert. Das Thema Xing, so dachte ich, kenne ich, hörte sogar Constanze Wolff persönlich in einem Seminar dazu – und trotzdem lernte ich aus dem Buch noch Neues!
Blogen – ein großes und aktuelles Thema für mich – bin ich dafür überhaupt der richtige Typ? Ein Selbsttest im Buch soll es zeigen: Macht mir das Schreiben Spaß? Verbringe ich gerne (viel) Zeit am Computer, habe ich den Mut meine Meinung auch öffentlich kundzutun? etc… .
Ich lernte dass es mit einem Blog dann aber nicht getan ist, sondern ein ganzer „Pferdeschwanz“ an sozialen Netzwerken künftig wichtig sein wird. Sehr hilfreich in diesem Zusammenhang auch die Tabelle über Begriffe und Funktionen der verschiedenen sozialen Medien im Vergleich (S. 54): Wussten Sie beispielsweise, dass der Begriff „Empfehlen“ aus Xing bei Facebook „Teilen“ heißt, bei LinkedIn „Mitteilen”, bei Twitter „Retweeten” und bei klassischen Blogs oder Foren „Sharen“?

Ansprechend finde ich vor allem - als praktisch orientiertes Wesen dem alles nicht schnell genug gehen kann - die mit einem runden Button gekennzeichneten „Tipps” oder „Gut zu Wissen”-Hinweise. Fallbeispiele aus dem wahren Leben zeigen zudem auf, dass man auch ohne das Budget von Coca Cola oder Starbucks als Freiberufler und Selbstständiger mithilfe von Social Media Kunden, Aufträge oder Kooperationspartner gewinnen kann – unter der Rubrik „Im Gespräch” zu finden in den einzelnen Kapiteln zu Blog, Xing, Facebook, LinkedIn, Google+ oder Twitter. Und zwei ganz wichtige Aspekt kommen auch nicht zu kurz: „Welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten?“ und „Zeit- und Kostenplanung“.

Mein Verbesserungsvorschlag? Schön wäre eine unterschiedliche farbliche Kennung der einzelnen Netzwerke auch am Buchschnitt, wie in einem Lexikon – zum schnelleren Auffinden.

Meine „Headline“ für das Buch? Sehen Sie oben – vielleicht noch mit der Unterüberschrift:
Auch für internet-affine Senioren geeignet dank klarer verständlicher Ausdrucksweise.
Ich werde es zumindest meiner 76jährigen Mutter zum Muttertag schenken, die mit ihrem neuen Tablet – oder ist es ein Pad? - erstaunlich gut zurecht kommt als absoluter Internet-Neuling... . Das Lesen wird ihr Spass machen – und sie wird wieder ein Stück mehr wissen um das „Geheimnis vernetze Welt“.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ehrlich geschrieben, manchmal widersprüchlich, aber durchaus hilfreich, 26. August 2013
Von 
Peter Krackowizer "mosaik" (Neumarkt am Wallersee, Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Gekaufte Fans, Follower oder Kontakte sind meist künstlich erstellte Fake-(Schwindel)Profile, hinter denen keine realen Personen stehen, deren einzige Aufgabe und Handlung darin besteht, Fan oder Follower von irgendwelchen Seiten zu werden. Und nebenbei schadet man sich im Facebook mit gekauften Fans, weil der Edgerank der Seite negativ beeinflusst wird.

Das ist die ehrliche Aussage der Autoren zum Thema Geldausgeben in Social Medias, allerdings erst ganz am Ende des Buches, nachdem der Leser doch etliche Male davor gelesen hat, wie wichtig und erfolgreich bezahlte Werbung in diesen Medien sein kann.

Trotz dieses Widerspruchs bietet das Buch einen guten Einblick in die Funktionsweisen von Blogs, Xing, Facebook, LinkedIn, Google+ und Twitter. Die mehrmals wiederholte Anregung der Autoren, man möge immer nur „spannende Beiträge“ ins Netz stellen, mag wohl ein Wunsch der beiden bleiben. Unter den „Zehn Geboten der Social Medias“ findet sich auch „Seien Sie edel, hilfreich und gut“ mit der Einleitung „erst geben, dann nehmen“. Ich meine dazu aus meiner eigenen Praxis, dass die die Mitglieder von communities lieber nehmen.

Bei jedem der besprochenen Social Medias kommt ein prominenter Nutzer desselbigen zu Wort. Nicht ganz glauben kann ich aber alles, was da von diesen Personen gesagt wird. So meint doch Profi-Netzwerke Peter Hirtler, dass Xing seine Existenzgrundlage bilde und er „Tag für Tag Erfolge mit seinen Kunden dank Xing Zugang feiere“.

Das übersichtlich gestaltete, in zehn Kapitel geteilte Buch, richtig gelesen, bietet aber durchaus viele Antworten im Umgang mit Social Medias an und ist sicherlich lesenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Social-Media-Landschaft beackern, 14. März 2013
Als Selbstständige sollte ich Facebook, XING und Twitter nutzen, dort aktiv(er) sein. Mir entgeht was, etwas in mir sperrt sich. Kann mich vielleicht jemand an die Hand nehmen und mir alles Schritt für Schritt erklären? Bitte verständlich und so, dass alle meine Fragen beantwortend sind? Zum Glück fiel mir Social Media für Gründer und Selbstständige" von Constanze Wolff und Roland Panter in die Hände.

Sehr anschaulich steigen die beiden Autoren mit eigentlich selbstverständlichen "Dos and Don'ts" in das Thema ein. Trotzdem gut, das noch einmal kompakt zu lesen. Und auch, dass bei Social Media klare Ziele hilfreich sind. Danach werde ich Schritt für Schritt durch die Social-Media-Landschaft geführt. Hier geht's ins XING-Land, dort drüben ist der Facebook-Hügel, daneben liegt das Twitter-Tal und, und, und. Ich erfahre die Eigenheiten der jeweiligen Netzwerke, aufgelockert durch wiederkehrende Tipps, Interviews und der Rubrik "Gut zu wissen".

Mir wird klar, dass LinkedIn nicht auf meinem Weg liegt, Facebook und Twitter interessant sein könnten. Ich merke aber auch, dass Social Media nicht nebenbei und schon gar nicht ohne Spaß funktioniert. Ich brauche Zeit, einen Plan und Muse, und dabei habe ich mein Blog noch nicht berücksichtigt. Denn auch ein Blog gehört für die beiden Autoren zur Social-Media-Landschaft. Ich weiß noch nicht, ob ich die Social-Media-Landschaft intensiver beackern werde. Aber wenn ich es tue, weiß ich, welches Werkzeug ich brauche und wohin ich gehen muss. Dankeschön, für diese unterhaltsam geschriebene Erkenntnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Einen Monat ..., 10. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
... nachdem ich mich durch das Buch gequält hatte, führte Xing eine neue Profilseite ein. Und ich dachte mir anfangs noch, ob es überhaupt sinnvoll ist ein Buch über Social Media zu lesen, wo sich dieser Bereich doch so schnell wandelt. Damit hatte ich die Antwort. Wobei ja viele Tipps unabhängig von Buttons und Co sind. Für unbedarfte Netzmenschen sicherlich empfehlenswert. Halbwegs netzaffine Menschen werden aus dem Buch eher wenig an verwertbaren Infos und Tipps ziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Social Web Einstieg für Unternehmer: kompakt, praxisnah, pfiffig, 8. September 2013
Das Buch ist ein Goldstück für diejenigen, denen Social Media bisher als ein Buch mit sieben Siegeln erschien. Jenseits der eigentlichen Zielgruppe, Gründer und Selbständige, lohnt sich die Lektüre in meinen Augen auch für alle, die mit kleinen Budgets und Augenmaß ihr Unternehmen und ihre Expertise präsentieren und vermarkten wollen.

Frische, pfiffige Texte machen die Lektüre zu einem puren Vergnügen. Wer bislang noch Social Media-Muffel war, ist garantiert motiviert, selbst einzutauchen ins Social Web. Die Autoren lassen den Einstieg quasi kinderleicht gelingen: Für XING, LinkedIn, Facebook, Google+, Twitter und Blogs werden verständlich erklärt, wie sie positioniert sind und sich für Kundengewinnung, Eigenwerbung und Informationstransfer, Recherche sowie Kontaktanbahnung und bezahlte Reichweitengenerierung einsetzen lassen. Diese plastisch beschriebenen Anwendungsszenarien werden abgerundet durch Praxisberichte von Kleinunternehmen.

Fazit: Das Buch ist ein handlicher Leitfaden, der Schritt für Schritt auf dem Weg in soziale Netzwerke begleitet und konkret anwendbare Tipps sowie Best Practices gibt. Für kleines Geld bietet es einen guten Einblick in eine vergleichsweise breite Medienpalette.

Social Media für Gründer und Selbstständige: Xing, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Buch - Sehr empfehlenswert!, 31. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Social Media für Gründer und Selbstständige: Xing, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen (Kindle Edition)
Das Buch hat mir viele neue und interessante Einblicke und Tipps in die Welt der Social Media gegeben. Es ist nicht nur für Gründer oder Selbstständige geeignet, sondern für alle, die sich für Social Media interessieren und noch etwas lernen möchten. Viele hilfreiche Hinweise und interessante Interviews machen das Buch zu einem perfekten Begleiter. Leicht und verständlich zu lesen und trotzdem fachlich absolut top! Eine vollständige Buchrezension gibt es auf dem eventsofa-Blog. Wirklich sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Auch für Netzwerkerfahrene gibt es was zu lernen!, 24. März 2013
Auf den ersten Blick dachte ich, das Buch sei nur für totale Facebook-, Twitter-, Xing- und LinkedIn-Einsteiger interessant. (Der erste Blick kann Gott sei Dank auf die falsche Fährte führen, thank God für Blick 2 und 3!) Denn zugegeben: Das Buch beginnt bei ganz basalem Wissen, quasi "Was ist ein Like?". ABER: Wer sich in die Kapitel vertieft, findet sehr spannende weiterführende Infos, selbst wenn man bei Twitter und Co. zu Hause ist. Edgerank und Co. können nämlich auch viele Facebook-Veteranen nicht ohne Probleme erklären - mit dem Buch dann aber schon. Die Best-Practice-Beispiele von bekannten Social-Media-Netzwerkern schenkt das Buch dem Leser on top und macht konkret, wie man Social-Media-Wissen authentisch und erfolgreich einsetzen kann.

Fazit: Für Social-Media-Einsteiger sehr gute und detaillierte Basislektüre, für Netzwerk-Auskenner dank Schlagwortverzeichnis ein prima Nachschlagewerk, in dem sie das Basiswissen ungerührt überschlagen können!

(Vielleicht ist es unfair, dass ich nur 4 Sterne gebe statt 5 - denn das Buchg erfüllt, was es im Titel verspricht: Wissen für Gründer. Für mich persönlich hätte manches Detailwissen dann noch etwas detaillierter sein dürfen, deshalb der Sternabzug - insgesamt bin ich aber total zufrieden über den sympathischen Tonfall, der (DANKE!) meilenweit vom üblichen "Sie sollten aber"-Ratgeber-Blabla entfernt ist. Das Autoren-Duo schreibt sympathisch unprätenziös, und das hat eigentlich einen viereinhalbten Stern verdient!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kurz, knackig, und sehr gut nutzbar, 20. März 2013
Solch ein Ratgeber macht richtig Lust aufs Internetzwerken! Nach einer kurzen Einführung, was sich hinter dem Schlagwort der "Social Media" eigentlich verbirgt und wie ein Unternehmer (bzw. eine Unternehmerin) am besten vorgeht, eine eigene Social-Media-Strategie zu entwickeln, stellen die beiden Kommunikationsprofis verschiedene Elemente der Sozialen Medien vor: Es geht dabei nicht nur um die verschiedenen Netzwerke wie Xing , Facebook und Co., sondern auch um ein besonders spannendes Instrument der Kundenakquise und Kundenbindung, nämlich das Blog

Die beiden Autoren nehmen dabei absolute Neulinge in Sachen Web 2.0 an die Hand, ohne jedoch die "Fortgeschrittenen" aus dem Blick zu verlieren – alte Hasen und Häsinnen können also auch noch eine ganze Menge lernen.

Abgerundet wird das Buch nicht nur durch ein Register, sondern auch durch viele Interviews mit absoluten Social-Media-Profis, die ihr "Lieblingsnetzwerk" mit all seinen Besonderheiten, Chancen, aber auch Risiken vorstellen. Ein besonderes Schmankerl ist dann natürlich auch das Interview, in dem sich beide Autoren gegenseitig befragen. Spätestens da wird klar (Zitat): "Die Kombination aus Wolff und Panter kann einfach nur ein tierisch gutes Buch ergeben."

Als einziger Minuspunkt könnte vielleicht angemerkt werden: Obwohl es in diesem Interview der beiden Autoren durchaus "menschelt" (oder soll man eher sagen "tierelt"?), erfährt man m.E. zu wenig über die beruflichen Erfahrungen, Kompetenzen und aktuellen Projekte der beiden Autoren. Da wäre ein etwas breiter angelegter "Autorensteckbrief" ganz spannend gewesen. Vielleicht kann ja der Verlag bei einer etwaigen Neuauflage dieses Buches mal darüber nachdenken?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und Knapp die wichtigsten Infos, 8. März 2013
Ich bin totaler Neuling in Social Media. Als Journalistin und Sachbuchautorin möchte ich mich aber auch damit beschäftigen - und mit meinem Wissen präsent sein. Constanze Wolff und Roland Panter schaffen es, mir das nötige Grundwissen dafür zu geben - und das auch noch in gut verdaulich kleinen Portionen. Passend zu den Medien ist die Sprache der Autorin knapp und klar und der Ratgeber sehr übersichtlich gegliedert. Nach einer Einführung ("Was wir unter Social Media verstehen" und "Zehn Schritte, um von Social Media zu profitieren") geht in einem Kapitel um die richtige Strategie für die Social-Media-Präsenz und danach werden der Reihe nach die wichtigsten Kanäle mit ihren Möglichkeiten und Besonderheiten vorgestellt: Blog, Sing, Facebook, LinkedIn, Twitter, Google + Diese Übersicht macht es einem leicht, das Netzwerk zu finden bzw. sich auf eines zu fokussieren, das am besten zu einem passt. Das finde ich als Mensch, der nur begrenzt Zeit in seine Social-Media-Aktivitäten stecken kann, eine tolle Orientierungshilfe in Sachen effizienter Nutzung für meine Anliegen und Zielgruppe! In den letzten Kapiteln schreiben die Autoren unter anderem auch noch etwas zum Zeitaufwand und über so kniffelige Fragen wie: "So werden Sie unerwünschte Kontakte los". Ein rundum empfehlenswertes Buch für Einsteiger wie mich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Überblick, 22. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Social Media für Gründer und Selbstständige: Xing, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen (Kindle Edition)
Selbst für einen alten Social-Media-Hasen wie mich, der seit fast zehn Jahren am sozialen Netzwerken teilnimmt, finden noch diese und jene neue Info. Ansonsten ein guter Überblick über die wichtigsten Networks auf einem Niveau, das auch Anfängern entgegenkommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb3c6e9b4)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen