Kundenrezensionen

38
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
34
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alles hausgemacht (GU Spezial)
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:15,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Erstaunlich wie viel sich in diesem Buch verbirgt! Angefangen mit einer ausführlichen und sehr praktischen Anleitung zum Einkochen und Haltbarmachen folgen mehrere Kapitel mit einem riesigen Rezeptangebot.
Früchte :
- Marmeladen, Kompotte, Schwarze Nüsse, süß-sauer, getrocknet...
Gemüse und Kräuter:
-Salzzitronen, milchsauer vergoren,Pesto&Co,Saucen,...
Fleisch u. Fisch:
-Fonds, Suppen im Glas, Terrinen, Bratwurst, geräucherter Fisch,....
Milchprodukkte:
-alles aus Milch, Frischkäse, eingelegter Käse, Buttermischungen,...
Würzige Mischungen:
- Senf, Chutneys, Ketchup, Essig....
Getränke:
-Liköre, Sirup....
Süßes:
-Bonbons, Toffees,Lutscher, Kandiertes, Kuchen im Glas....

Das war nur eine Auswahl! Dazu alles schön bebildert, oft mit Schritt-für-Schritt-Bildanleitung.
Toll!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Dezember 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Dieses Buch habe ich nun schon einige Wochen und einige Rezepte bereits ausprobiert. Bevor ich dieses Buch bestellt habe, hatte ich einen "Blick ins Buch" bzw. das Inhaltsverzeichnis geworfen und dennoch nicht so richtig eine Vorstellung davon, was mich hier erwarten würde. Deshalb gebe ich hier eine kleine Übersicht über den Inhalt und einige Rezepte.

Zunächst ist auf den Innenseiten des Einbandes ein Saisonkalender zu finden für Obst, Gemüse und Kräuter, sodass man da schonmal einen guten Überblick darüber hat, was zu welcher Jahreszeit möglich ist. Auf den ersten einleitenden Seiten - die auch ein schönes Vorwort der Autorinnen enthalten - sind dann einige grundsätzliche Hinweise zu Zubehör und Zubereitungsarten zu finden.

Auch die jeweiligen Kapitel zu bestimmten Lebensmitteln enthalten auf den ersten Seiten sehr nützliche und informative Hinweise, die optisch sehr übersichtlich und ansprechend dargestellt sind.

Richtig los geht es dann mit dem ersten Kapitel "Früchte konservieren". Hier gibt es vor allem Konfitüren- und Gelee-Rezepte. Da gibt es die ganz einfachen Rezepte wie Mandarinenmarmelade, aber auch das etwas ausgefallenere Weihnachtspunschgelee, das in der Zubereitung allerdings ebenfalls nicht besonders schwierig ist. Es gibt noch verschiedene Mus- und Kompottrezepte und abschließend ein paar Hinweise zum Trocknen von Obst, Gemüse und Kräutern.

Das nächste Kapitel erklärt, wie man Gemüse und Kräuter konserviert. Wer also mal ausprobieren möchte, wie man Sauerkraut selbst herstellt, findet hier das richtige Rezept. Aber auch Antipasti- oder Pesto-Rezepte gibt es hier und auch ein Kohlrouladen-Rezept, sozusagen als Übergang zum Fleisch- und Fischkapitel. Fond, Suppen, Schmalz, Terrinen, für alles das findet man hier entsprechende Rezepte und Informationen.

Im Kapitel "Milchprodukte" gibt es ebenfalls ein paar Antipasti-Rezepte, die alles andere als altbacken sind: Joghurtkäsekugeln in Olivenöl zum Beispiel oder Ziegenkäse in Weinblättern. Das Kapitel "Würzige Mischungen" enthält vor allem Rezepte für Saucen und Pasten (z. B. Sambal Oelek, Senf oder Ketchup, aber auch exotische wie Thai-Curry).

Bei den "Getränken" gibt es dann alles vom klassischen Eierlikör über den Rumtopf bis zum Granatapfelsirup.

Das abschließende Kapitel "Süßes und Knabbereien" enthält Rezepte wie Trüffel, Konfekt oder salzige Knabbereien, aber auch ein paar Rezepte für Kuchen im Glas oder Zwieback. Ein sehr ausführliches Glossar rundet dieses Buch ab.

Besonders erwähnenswert sind die wunderschönen Fotos, die zu jedem einzelnen Rezept abgebildet und eine zusätzliche Anregung sind zum Ausprobieren. Denn sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene werden hier fündig werden, nicht zuletzt deshalb, weil dieses sehr umfangreiche Buch eine tolle Mischung darstellt aus traditionellen und modernen Rezepten. Und sowieso: Altbacken ist dieses "Hobby" auf gar keinen Fall, im Gegenteil. Meist schmecken eingelegte Gemüse besser als eingefrorene, und selbstgemachte Marmeladen oder eine Flasche Likör sind immer ein schönes Mitbringsel.

Aber sogar das Buch selbst eignet sich als schönes Geschenk, sowohl für Ältere, die das Einkochen noch von früher kennen, als auch allgemein für Experimentierfreudige.

Also, ich gebe zu: Ich bin schlichtweg begeistert von diesem sehr umfangreichen Buch und kann es nur empfehlen!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 11. Dezember 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Da Buch macht mit seinem Hardcover einen sehr wertigen Eindruck. Vorne und hinten im Buchrücken ist jeweils eine Übersicht, wann welches Gemüse und Obst Saison hat. Ich fand es lustig, dass dort allerdings auch z.B. Ananas aufgelistet ist, nicht unbedingt ein saisonales Produkt, da es rund um den Globus angebaut wird. Ich hatte ein wenig den Eindruck, dass man die Übersicht ja irgendwie voll bekommen musste.
Mir hat sehr gefallen, dass alles bunt bebildert ist. Leider zeigen diese Bilder nicht immer erklärend knifflige Arbeitsschritte, sondern dienen eher der Dekoration des Rezeptes. Die Rezepte und Anleitungen selber sind gut verständlich udn ausführlich beschrieben, teilweise aber leider auch etwas kompliziert und umständlich. Ich habe z.B. versucht, aus Gemüse eine mediterane Antipasti herzustellen und stand dann vor der Aufgabe, mein Olivenöl auf genau 80°C zu erhitzen. Wer hat schon ein digitales Thermometer in der Küche zur Hand? Da sind Tipps aus anderen Kochbüchern a la "Öl erhitzen bis ein hineingelegter Holzlöffel Bläschen bildet" praxisorientierter. Zudem schmeckte die Antipasti nicht besonders, da im Rezept offensichtlich eine falsche Mengenangabe zum Zitronensaft stand.
Trotzdem, es gibt sehr viele verschiedene Rezepte und Anleitungen aus mehreren Themengebieten und man bekommt tolle Ideen für Geschenke und Mitbringsel. Durch die qualitative Erscheinung ist das Buch selbst auch ideal zum verschenken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 100 REZENSENTam 24. November 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Auf den Umschlaginnenseiten ist ein Saisonkalender für Obst, Gemüse, Kräuter und Hinweise zur Verwendungsmethode – sehr gut und übersichtlich zu finden. In der Einführung werden in einem kurzen Abriss die Konservierungsmethoden und Küchenhelfer vorgestellt.

Bevor es mit den eigentlichen Rezepten los geht ist vor jedem Kapitel eine kurze Einführung über die Besonderheiten des Verfahrens sowie Tipps und Tricks. Die Rezepte sind nicht zu ausgefallen und die Zubereitung sowohl ausführlich als auch gut verständlich geschrieben. Weiterführende Verwendungsmöglichkeiten, Lagerung, Haltbarkeiten und die Saisonzeiten werden ebenfalls genannt. Auch für jemanden, der schon viel Erfahrung auf diesen Gebieten hat, bietet dieses Buch viele neue Anregungen.

Ähnliche Bücher wie "Natürlich konservieren" und "Selbstgemachte Köstlichkeiten", verwende ich schon seit längerer Zeit. Die Bücher stellen eine wunderbare Ergänzung zu einander dar.

Einsteiger in dieses Gebiet könnten durch die Fülle der Informationen abgeschreckt werden, jedoch sollten sie sich nicht vom Probieren dadurch abhalten lassen – es lohnt sich! Für "Do-it-yourself–Leute", die Wert darauf legen zu wissen was sie essen, ist dieses Buch ein absolutes Muss!

Klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 5. Dezember 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Dieses Buch ist klasse! Es geht schon mal los mit einer Übersicht auf der Innenseite des vorderen Buchdeckels über Obst und Früchte, und welche Haltbarmachung für sie am geeignetsten ist. Das Gleiche gibt es dann auf der Innenseite des hinteren Buchdeckels für Gemüse und Kräuter.

Eingeteilt sind die Kapitel in Einleitung (gibt Infos zur Grundausrüstung und zu den verschiedenen Konservierungsmethoden), Konservieren und Früchten, Gemüse + Kräutern, Fleisch + Fisch und Milchprodukten (incl. Anleitung für die Herstellung von Joghurt, Dickmilch und Quark). Danach wird auf Konservierungsmischungen, die Herstellung verschiedener Getränke und haltbarer Knabbereien eingegangen.

Hier habe ich Rezepte gefunden, nach denen ich schon lange vergeblich gesucht habe. Die Bilder sind sehr ansprechend und vor allem appetitanregend. Am liebsten würde man sich auf alle Rezepte stürzen, sie zubereiten und dann auch sofort aufessen.

Ein tolles und sehr gelungenes Buch, das mit viel Liebe gemacht ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2013
In diesem Buch findet man sehr schöne Rezepte, auch nicht ganz Alltägliche, da bekommt man richtig Lust, bei den nächsten Besuchen bei Freunden und Bekannten statt Blumen doch mal etwas aus der eigenen Küche mitzubringen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Dezember 2012
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das wäre vermutlich ein noch treffenderer Titel für dieses Buch - doch das Einmachglas auf dem Titel zeigt schon ganz gut, worum es geht: Hauptsächlich beschäftigt sich das Buch mit Einmach-Rezepten. Aber das in einer solchen Breite und Tiefe, dass es eine wahre Pracht ist:

Von Klassikern wie Bohnen, Rumtopf oder Marmelade über selbstgemachten Joghurt und Rilletes bis hin zu selbstgemachtem Sauerkraut oder ganz "exotischen" Geschichten wie eingelegtem Ingwer oder interessanten Gewürzmischungen: Das Buch bietet auf gut 180 bunten und bebildterten Seiten tolle Rezepte von einfach und schnell bis "so machte es die Großmutter".

Auch wenn ich vermutlich jetzt nicht mein eigenes Kraut einlege oder mir selbst eine "Essigmutter" machen werde, so war ich doch sehr beeindruckt zu erfahren, wie so etwas geht und das man das durchaus selbst machen könnte. Sehr gut fand ich dazu auch immer die Einleitungen vor jedem Kapitel. Es gibt Rezepte für Marmeladen und Gelees, Mus und Kompott und eingelegte Früchte und Gemüse. Milchsauer verorenes sowie Pestos, Saucen, Fonds, Suppen, eingekochtes Fleisch, Fisch geräuchert und gebeizt und vieles mehr. Dann Milchprodukte, Pasten, Senf, Chutneys, Essige und Öle, Liköre, Früchte in Sirup oder Alkohol, Schokolade, Bonbons und Kuchen aus dem Glas... eine bunte Mischung aus traditionellen Rezepten und innovativen Ideen.

Ein paar mal schon habe ich auch sehnsüchtig bereut, das Buch nicht schon im Sommer gehabt zu haben, denn Rezepte wie die süßsauren Pfirsiche oder das Kirschkompott mit Maraschno oder das selbstgemachte Tomatenketchup oder oder oder... treiben einem die Tränen in die Augen und lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Auch dass es gar nicht so schwierig ist, ein Entenrilette oder sogar Würste und Pasteten zu machen, habe ich aus diesem Buch gelernt und werde definitiv vieles davon in den nächsten Monaten ausprobieren. Eins steht fest: Meine Weihnachtsgeschenke werden dieses Jahr gekocht.

Ich war sehr beeindruckt davon, wie einfach manches ist - und ich wusste es nicht, weil es wohl irgendwann in den 80er Jahren einfach unmodern wurde, solche Dinge selbst zu machen.

Ich kann zumindest jedem, der einen Garten hat (und seine Schätze nicht immer nur einfrieren möchte) sehr empfehlen, dieses Buch zu kaufen. Natürlich steckt viel Arbeit im Einkochen, Einmachen und Einlegen aber ich denke, vieles davon lohnt sich wirklich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Juni 2014
Endlich habe ich ein Buch gefunden mit dem man so allerhand in der Küche - ohne völlig ausgefallene oder gar unbekannte Zutaten - selbst herstellen kann. Die Rezepte sind sehr übersichtlich, die Zubereitungen sind nicht kompliziert. Das Buch macht schon sehr viel Spass beim Durchblättern und für jeden Geschmack sind Rezepte vorhanden. Die Rezepte eignen sich auch hervorragend um nette Geschenke aus der eigenen Küche herzustellen. Ein Fläschchen selbstgemachter Likör oder ein Glas Eingemachtes findet heutzutage immer mehr dankbare Abnehmer! Und wenn man wie ich gerne weiß was man isst und keine kleinen Mühen in der Küche scheut um etwas selbst herzustellen / zu kochen, dann ist dieses Buch einfach ein MUSS in der Küche!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2013
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Selbstgemachtes gewinnt in unserer Zeit wieder immer mehr an Wert. Das bezieht sich nicht nur auf Kunsthandwerk und andere Dinge, die nicht als Massenware gefertigt wird, sondern auch bei Lebensmitteln. Schon lange findet z.B. das heimische Bierbrauen wieder immer mehr Anhänger. So ist es nicht verwunderlich, dass auch wieder Techniken und Fertigkeiten entdeckt werden, die für unsere Grosseltern noch alltäglich waren.

Und dabei treibt viele Menschen nicht einmal eine vermeintliche Ersparnis an, wenn es darum geht, Vorräte nach althergebrachter Art selbst herzustellen. Wer jemals ein frisch aus dem Ofen kommendes gutes selbstgebackenes Brot gegessen hat, weiß um die Qualität von hausgemachten Genüssen.

Und hierzu bietet das Buch "Alles hausgemacht" ein breites Spektrum an tollen Rezepten. Ob Früchte einkochen, Marmeladen machen, Fisch räuchern, Fleisch haltbar machen, Senf, Ketchup, Chutneys bis hin zu selbstgemachten Bonbons. Das Buch mit vielen anschaulichen Fotos macht wirklich Lust darauf, sofort loszulegen.

Ich habe inzwischen schon etliches Rezepte getestet und auch variiert. So habe habe ich beispielsweise einen Chilisenf (Chilis kommen aus dem eigenen Garten) kreiert, der bei Freunden und Bekannten als Geschenk immer wieder gut ankommt. Auch andere Spezialitäten sind nicht nur zum eigenen Verzehr geeignet, schenkt man mit solchen Dingen wirklich etwas Besonderes und gewissermaßen etwas Einzigartiges.

Fazit: für mich eines der besten Bücher rund um Selbermachen von superleckeren Sachen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Format: Gebundene AusgabeVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
ist dieses Nachschlagewerk der beiden Autorinnen Petra und Erika Casparek, toll aufgehübscht mit sehr appetitfördernden Bildern von Ulrike Schmid und Sabine Mader. In der vorderen Umschlaginnenseite befindet sich ein Saisonkalender für Obst, in der hinteren für Gemüse und Kräuter.

Die einzelnen Kapitel sind ebenfalls unterteilt in Obst, Gemüse und Kräuter, außerdem in Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Getränke (alkoholisch und nichtalkoholisch), Süßes und Knabbereien. Das Buch leitet perfekt an und führt selbst blutige Kochanfänger in die Kunst des Einweckens, Einfrierens, Räucherns und/oder Kandierens ein. "Alles hausgemacht" bietet dem experimentierfreudigen Tüftler viel Spielraum, da der Großteil der weit über 250 Rezeptideen relativ zeit-, arbeits- und materialaufwendig ist, aber auch "Frischlinge" in der Küche sollten sich von Enten-Rillettes mit Orange oder Whiskytrüffel eher inspirieren als abschrecken lassen. Gutes Gelingen!

Das Buch ist übrigens auch eine wunderschöne Geschenkidee - genau wie die damit hergestellten Marmeladen, Chutneys, Liköre und Öle.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Kuchen im Glas (GU Just Cooking)
Kuchen im Glas (GU Just Cooking) von Christa Schmedes
EUR 3,99