Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop OLED TVs Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2014
Das Thema Aquaponik interessiert mich schon eine ganze Weile. Nachdem ich gefühlt alle Youtube Videos gesehen, sowie zahlreiche Internetseiten gelesen habe, beschloss ich mir dieses (nicht ganz günstige) Buch zu kaufen.
Über das was ich nun in Händen halte bin ich aus folgenden Gründen sehr enttäuscht:

* das Buch heißt Aquaponik im Eigenbau - ich bin davon ausgegangen, dass ich dann Tipps bekommen werde, wie ich ein eigenes System bauen kann. Das ist aber nicht der Fall, wichtige Dinge wie die zu verwendenden Materialien (Pumpen, Rohre, Wannen, etc.) werden maximal angerissen
* das Buch ist eher ein Heft als ein Buch, von den insgesamt 107 Seiten gehen die ersten 21 für die Vorstellung des Autors sowie Verschwörungstheorien warum eine Selbstversorgung wichtig ist drauf - bis Seite 82 kommt Inhalt, danach nur Kochrezepte und ein Fazit
* der Autor hat kaum Erfahrung mit Aquaponik (dem Text ist zu entnehmen, dass das Buch am Ende der ersten Saison geschrieben wurde), als jemand der sich schon intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat, konnte ich keinerlei Erkenntnis gewinnen
* das Buch strotzt vor Rechtschreibfehlern und teilweise inhaltlichen Fehlern
** z.B. wird der 'Standardfisch' in der Aquaponik nur auf einer Seite erwähnt und zu allem Überfluss auch noch falsch geschrieben (Talapia statt Tilapia) - und das sowohl im Inhaltsverzeichnis als auch im Text
** um klar zu machen was teilweise für ein Unsinn in diesem Buch steht, möchte ich kurz aus Seite 38 zitieren:

"zum Einsatz kommen sollten bei mir:
- vier Pumpen kommen (sic!) mit je 25 Watt = 100 Watt
- Schaltuhren sowie Belüfter mit ca. 30 Watt Gesamtleistung für die Sauerstoffversorgung der Fische
Geht man nun von einer Gesamtleistung von ca. 500 Watt in der Spitze aus, so reicht locker die Absicherung einer normalen Haushaltsleitung im Bereich der Sicherung von 16 Ampere."

Bei mir ergeben 100W und 30W insgesamt 130W, wie der Autor auf 500W Peak kommt ist mir schleierhaft. Wie bereits erwähnt hatte ich gehofft Tipps zur Planung meines Systems zu bekommen, wie Sie an dem Zitat erkennen können war diese Hoffnung vergeblich.

Ich kann die positiven Bewertungen hier beim besten Willen nicht verstehen, wenn Sie keine Ahnung haben was man unter dem Begriff Aquaponik versteht können Sie dieses Buch kaufen, ansonsten kann ich nur dringend von einem Kauf abraten.
Bei keinem Buch das ich bisher gelesen habe musste ich so oft den Kopf schütteln, ich komme mir ehrlich gesagt nicht ernst genommen vor.
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Spare mir hier genauere Erläuterungen. Bitte lest die anderen Rezensionen mit einem * da steht alles drinn.

Zusammengefasst: Ich habe noch nicht angefangen mit Aquaponik, könnte aber innerhalb von zwei bis drei Tagen ein besseres Buch darüber schreiben. Wer ersetzt mir die verlorene Zeit?

Von A-Z Kindergarteninfos. Autor kommt auf jeden Fall auf meine schwarze Liste.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Das Buch enthält lediglich Informationen die man auch schnell im Internet findet.

Wenn es um wirkliche Fakten geht, ist es nicht hilfreich.
Auf die Technik, Pumpen, Filter, Sauerstoffgehalt, Sensoren etc. wird nicht eingegangen.

Das spiegelt sich auch in den Bildern wieder. Man kann sehr gut erkennen das sämtliche Pflanzen gnadenlos überdüngt sind.

-> Bitte nicht nachmachen: Es handelt sich hier immerhin um lebende Fische die in diesem System leiden!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Was hat nun Aquaponik und die Finanzkrise gemeinsam, warum soll ich das lesen?
Was sollen auch die viele Kochrezepte, die kenne ich schon lange, mir wären Lieferanten und detaillierte Bauanleitungen wichtiger!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Für gut 22 Euro erhält man ein Buch mit 108 Seiten wovon die letzten 10 Seiten aus Index, Foto- und Bildnachweis
sowie Informationen über den Autor. D.h. Es bleiben 98 Seiten für Erklärung der Aquaponik und der unterschiedlichen Möglichkeiten und Herangehensweisen. Der Autor beschreibt vor allem seine persönlichen Prämissen und Verfahrensweisen. Themen werden angeschnitten aber nicht konsequent ausgeführt. (Z.B. Erklärung zum Thema Pflanzen für Stark- und Schwachzehrer, aber im folgenden nicht für Tief- und Flachwurzler). Da muß man sich selbst mit eigenem Wissen oder parallelem googeln behelfen. Ganz sicher enthält das
Buch viele wertvolle Tipps, auch zu gemachten Fehlern die der Leser so vermeiden kann. Da keine deutschsprachige Alternative zur Verfügung steht, daher immer noch eine gute Wahl um einen Überblick über die Aquaponik zu bekommen. Allerdings mit der Einschränkung, daß der Umfang einem gründlichen Informationswerk für Anfänger nicht ganz gerecht werden kann.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2016
Aquaponic ist ein großes Missverständnis: Es kann sich doch gar nicht um ein Kreislauf handeln, wenn von Außen Fischfutter zugeführt wird! Außerdem kann niemals die Rede von Bio sein, denn dafür braucht man schon einen lebendigen Boden, wo die Mikroorganismen die Nährstoffe bereitstellen. Außerdem ist es der Boden, der durch die Elemente die kosmischen Impulse empfängt und die Wechselwirkung zwischen All und Pflanze aufbaut.

Ihr züchtet damit totes, leeres Essen!

Aquaponic ist also leider nur eine weitere materialistische Anbaumethode.

Dann mal guten Appetit!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2013
Also ich war angenehm überrascht,da hat der Autor seine Erfahrungen aufgeschrieben,so,das es jeder Interessierte einfach nachmachen kann.
Klasse Buch,es gibt ja sonst nur englischsprachige....nicht immer einfach für Laien..
Es hat mir persönlich sehr weitergeholfen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Hab das eBook erstanden als Überblick und deutschsprachige Anleitung zum Selber machen. Locker und lebensnah geschrieben. Enthält alle notwendigen Tipps für den eigenen Anfang, unterstützt von einigen schematischen Darstellungen und Fotos. Der Autor lässt uns an seiner ersten Saison inklusive Fehlern und Erfolgen teilhaben. Empfehlenswert für alle Einsteiger. Vielen Dank Hr. Rücker!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Ein sehr gelungenes Buch. Kurz und knackig ist alles enthalten was man braucht um selber mit dem Thema Aquaponik anzufangen und Erfahrungen zu sammeln. Die Bilder und Zeichnungen veranschaulichen alles sehr gut. Man kann typische Anfängerfehler vermeiden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
Ich habe die digitale Kindle-Version für 8,99€ gekauft. Das Buch war innerhalb einer Stunde durchgelesen, es hat zwar 325 Seiten aber auch eine riesige Schrift.
Es bietet einen guten Einstieg für jemand, der sich (wie ich) zum allererstenmal mit dem Thema Aquaponik beschäftigt.
Ein guter Überblick über die verschiedenen Systeme, was man alles beachten muss und was man nicht falsch machen sollte.
Allerdings greift das Buch, wegen der knackigen Knappheit, nicht sonderlich tief in die Materien ein, was ein bisschen schade ist.
Aber der Autor weißt auch darauf hin, dass man einfach loslegen sollte und selbst ausprobieren. Es sind außerdem gute Bilder und Schemabilder dabei.

Fazit: Ich habe einige wichtige Tipps bekommen und wurde unterhalten, ich werde mir ein Mini-Aquatonik System für das Fensterbrett bauen, nicht eine Selbstversorgeranlage wie der Autor. Dafür reichen die Informationen auch völlig aus. Der Preis war gerechtfertigt, der Taschenbuchpreis für 22,90€ wär übertrieben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden