Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2013
Über die Technik und Verarbeitung haben sich hier schon genug ausgelassen, brauch ich nicht auch noch.
Hab gleich das Update auf die neueste Firmware gemacht, bis jetzt nach gut einer Woche nix SOD oder Phone wird heiß. Ich denke Sony hat den Fehler wohl endlich behoben.

Wichtig und Kaufentscheidung war für mich ,wie in der Überschrift gesagt, die Größe und besonders die Staub- und Spritzwasserdichtigkeit. Brauch ich für meinen Outdoorberuf und mein Hobby.

Beim ersten “in die Hand nehmen“ war ich sehr erstaunt wie leicht das XV ist, mein altes 5800XM
war, obwohl viel kleiner, etwa gleich schwer.
Es ist gut einhändig zu bedienen, auch die seitlichen Tasten sind gut erreichbar.
Das erste Telefonat in strömendem Regen hat es auch anstandslos überstanden, bis jetzt hab ich noch nichts negatives gefunden.
Schön finde ich das Design, es hebt sich ab von all den anderen Smartphones mit abgerundeten Kanten,
und nicht jeder hat es.
Für den Einführungspreis von, ich glaub, ca. 500€ hätte ich es nicht gekauft, zu dem jetzigen Preis
gebe ich eine klare Kaufempfehlung.
11 Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Bin schon seit etlichen Jahren auf Sony (Ericsson) Telefonen und von deren Qualität und Haptik recht angetan. Ich kann mich mit den Plastikbombern mit ihren bunten Oberflächen (Samsung, HTC & Co) einfach nicht anfreunden und bin auch kein Freund des Apfels (den man nur im Kaffeehaus neben den Autoschlüssel iegen kann - die Oberfläche mag zwar einfach sein, man kann damit aber auch einfach nichts machen).

Vorgeschichte zur Entscheidung:
Leider war mein letztes Telefon, mein erster Androide - das Xperia U, ein Fehlgriff was die Zukunftstauglichkeit angeht. Dachte 512MB RAM für ein Telefon ist schon ganz ordentlich. Dass davon 128MB die Grafikeinheit belegt und das System weitere 150MB verbraucht wusste ich vorher nicht. Nach dem Upgrade auf Android 4.04 und den gestiegenen Anforderungen von Apps war es für mich nicht mehr zufriedenstellend. D.h. der Chrome Browser praktisch nicht benutzbar, Apps starteten nur zögerlich, was ja noch irgendwie verschmerzbar. Nur dass bei einem Anruf der Button zum Abheben zum Teil erst nach 20 Sekunden erschien macht es für die Basisfunktion, man will ja damit auch telefonieren, unbrauchbar. Und das obwohl ich das Telefon gerootet und assozial gemacht hatte (Facebook, G+, Timescape u.a. vom System gelöscht).
Wollte als nächstes aber keinen momentan so modernen 5"+ Ziegelstein herumschleppen und auch nicht auf Performance verzichten. Zudem möchte ich geren mein Telefon einhändig bedienen können. Kleine Telefone wie dieminis von Samsung und HTC sind leider alle arg kastriert was die Ausstattung angeht.
Eingeschränkt auf <65mm Breite, <125g Gewicht, mind. 1GB RAM, Speicherkartenslot, Android ab 4.1, LTE und NFC Unterstützung, HD Display, wird die Auswahl an Telefonen schon sehr überschaubar. Ich wollte zunächst auf das schon im August 2013 gerüchteweise angekündigte Z1 compact warten. Nur das warten wurde zu lange, die geleakten Specs mit 140g Gewicht waren mir zu viel und zudem finde ich eine gummierte Rückseite gegenüber Glas angenehmer und ich nehme an, dass das Telefon damit auch Stürze eher schadlos übersteht. Der schnellere Prozessor im Z1 compact macht sicher mehr Dampf, schätze aber, dass er auch mehr Energie braucht und das Telefon wärmer wird. Angesichts dessen, dass sich die Durchschnittsperformance von Telefonen im Moment in weniger als einem Jahreszyklus verdoppelt wäre es auch keine viel zuunftsträchtigere Investition. Zudem steht auch bei Android der Sprung auf 64Bit an, gerüchteweise soll Android 5.0 64Bit mitbringen. Somit wäre das Z1 compact genau so wenig zukunftssicher wie das V.
Als zweites Android Gerät habe ich übrigens ein Nexus 7 3G.
Somit Anfang Dezember 2013 das Xperia V als WHD recht günstig erstanden.

Zum Telefon:
1. Look & feel
Vom Design her empfinde ich das Teil als wirklich eines der schönsten Telefone am Markt, Der umgebende Rahmen sieht aus wie Metall (obwohl lackierter bzw. galvanisierter Kunststoff) und die geschwungene gummierte Rückseite sieht toll aus und liegt auch gut in der Hand. Obwohl größer ist es nur 10g schwerer als mein Xperia U und damit ein echtes Leichtgewicht. Die Vorderseite ist glatt ohne sichtbare Tasten oder Bedienelemente, gefällt mir auch sehr gut. Da sämtliche Öffnungen mit Deckelchen verschlossen sind ist es auch rundum glatt.
Der Ladeanschluss ist natürlich auch verschlossen und wie schon öfter hier bemerkt macht es den Eindruck nicht besonders lange zu halten. So weit kein Problem, da seitlich Ladekontakte vorhanden sind. Die Original-Dockingstation ist kaum und wenn nur zu horrenden Preisen zu bekommen, aber man kann sich behelfen. Ich habe mir einerseits (weil wo gelesen) um ca. 8€ eine Ladestation für das Z über eine bekannte Auktionsplattform bestellt. Es passt jenes Modell mit zusätzlichem Adaptereinsatz damit das Z mit Hülle rein passt. Den Einsatz und die gefederten Andruckteile entfernt man (ist mit einem Schraubendreher in 3 Minuten erledigt), dann passt es perfekt, wenn man das V an den rechten Anschlag einsetzt. Andererseits, ab und zu muss ich auch am Arbeitsplatz laden, habe ich bei einem Portal für Fernöstliche Händler eine Ladestation aus Holz (!!!) erstanden, etwas teuer, tut auch ihren Dienst und ruft erstaunte Blicke der Kollegen hervor.

2. Funktion & Performance
Zuerst ist die von Sony sinnvoll ergänzte Android Oberfläche zu nennen. Gegenüber dem puren Android auf meinem Nexus 7 ist die bessere Tastatur zu erwähnen (für das Nexus nachgekauft), die Möglichkeit im Appmenü Ordner anzulegen und Ordnung zu schaffen sowie die Sony eigenen Apps für Bilder und Musik. Ist halt Geschmackssache, anderen mögen die bunten Tochwiz und Sense Oberflächen besser gefallen. Die Oberfläche lässt sich wirklich flüssig bedienen und das unter allen Systemzuständen, der 1,5Ghz dualcore Prozessor scheint kräftig genug zu sein. Ruckler habe ich bislang noch keine bemerkt, auch wenn im Hintergrund Aktivität herrschte. Jetzt im Vergleich zum Nexus 7, das die selbe Bildschirmauflösung aber einen 1.2GHz quadcore hat wirkt das V trotzdem flotter. Das Nexus ist speziell seit Android 4.4 recht langsam geworden und gönnt sich oft längere Denkpausen in denen es auch nicht reagiert. Zudem ist es schon von Anfang an fast unbenutzbar, wenn im Hintergrund Apps aktualisiert werden. Auch in den Benchmarks ist das V deutlich flotter, in Quadrant fast doppelt so hoch, in Antutu immerhin 30% schneller bewertet.
Im Vergleich zu anderen Telefonen im selben Segment die ich im letzten Jahr in de Fingern hatte würde ich Subjektiv sagen:
gefühlt schneller als: Nexus 7 2012,Galaxy Nexus, S3 und mini, S4 mini, HTC one mini, S, SV, iphone 3, 4, s, Xperia U
in etwa gleich: Galaxy S4, Nexus 7 2013, Nexus 4, 10, HTC one, iphone 5, Xperia Z
gefühlt langsamer: Snapdragon 800 Geräte (Nexus 5, LG G2, Xperia Z1), iphone 5s
Funktionell bislang keine Probleme, es läuft alles flott und ohne Abstürze, weder Gerät noch Apps, den SoD dürfte Sony im Griff haben. Im Vergleich: seit Android 4.3 bin ich es am Nexus 7 gewöhnt, dass etliche Apps abstürzen, das Teil einfriert und neu startet.

3. Kamera & Multimedia
Die Kamera macht für ein Telefon wirklich sehr gute Fotos auch bei schlechtem Licht. Ob es dafür 13 Megapixel braucht sei jetzt dahingestellt, das Ergebnis passt aber. Jetzt im Vergleich zu Galaxy S3 und S4 wirklich besser (S3 ist sogar schlechter als mein altes Xperia U - eigentlich eine Frechheit in dem Preissegment), zumindest gleichwertig wie beim iphone 5.
Nachteilig zu meinen vorigen Telefonen (Xperia U, Vivaz pro, P1i): es gibt keinen Hardwarebutton für den Kameraauslöser! Mich stört das da man so nicht getrent fokusieren und auslösen kann, außerdem kann man die Kamera nur über den Lockscreen und eine Appverknüpfung starten. Es gibt zwar Apps die den Button über die Lautstärketasten oder den Näherungssensor emulieren, die muss man aber auch erst eimal starten. Macht nur Sinn wenn man das Telefon unter Wasser verwenden will, die App muss man allerdings auch vorher starten (unter Wasser funktioniert der Touchscreen nicht).
Walkman nutze ich praktisch nicht, funktionell OK. Praktisch ist, dass man Medieninhalte direkt auf einen Fernseher streamen kann.
Gegenüber der Spezifikation lässt sich übrigens eine 64GB micro SD karte problemlos verwenden. Ich habe hier bei Amazon eine 64GB Transcend SDXC class 10 erstanden, funktioniert problemlos. Tipp: in der Kameraapp muss man nach Einbau den Speicherort umstellen, bei Apps gibt es hier keine einheitliche Lösung. Einige mache es automatisch, manchmal ist die SD Karte nur auszuwählen. Bei der Wandernavigation komoot muss man den Linux Mountpfad wissen und im Programm in den Einstellungen ändern (/../sdcard0/ auf /../sdcard1/ ändern), bei der Naviapp Sygic muss man mit einem Editor eine Inidatei bearbiten und in einem Dateimanager den kompletten Ordner verschieben (googeln wie es geht). Das hat aber nichts mit dem Xperia V zu tun, das ist ein generelles Android Problem, da jeder Hersteller andere Mountpoints verwendet. Einzig bei den Nexus gibt es kein Problem, da nur eine Datenpartition und kein Kartenslot.

4. Akku und Erwärmung.
Habe das Telefon genau so assozial gemacht indem ich Facebook & Co deaktiviert habe (muss keinem mitteilen wenn ich mal groß muss). Zudem habe ich mir die laufenden Apps angesehen und die Ressourcenfresser abgedreht.
Außerdem schalte ich die Datenverbindung bei Nichtgebrauch aus.
Bei normaler Benutzung, d.h. 30-90 Minuten telefonieren am Tag, ein paar SMS schreiben, ca. 3x am Tag Mails abrufen, ab und zu mal was im iNet nachsehen komme ich mit einer Akkuladung 2-4 Tage aus. Finde ich ganz ordentlich.
Wenn man das System fordert wird das Telefon unter der Blitz-LED merklich warm, aber nicht so heiß wie manche iphones, Galaxy, Nexus 5 o.ä.

Somit zu sagen: keine Oberklassenperformance aber trotzdem ordentlich und zeitgemäß. Für meine Ansprüche Preis/Leistung absolut in Ordnung, zudem bekommt man ein wasserfestes Telefon.
Ob es für einen selbst passt muss jeder selbst entscheiden, für mich aber absolut zufriedenstellend und nicht bereut.

EDIT 28.03.2014
Mittlerweile fast 4 Monate im Einsatz und den Kauf nicht bereut.
Updates:
War damit in den USA, funktionierte problemlos in den Netzen von T-Mobie und AT&T.
Bald 1.000 Fotos gemacht, sehen toll aus. Im schlechten Licht geraten die aber oft unscharf oder die Kamera löste zu spät aus.
Die Walkman-App ist toll, läd zusätzliche Informationen und die Bedienung inkl. Playlists ist gut gelöst.
Akku konstant bei 2-4 Tagen Laufzeit.
Die Gesprächsqualität ist nach meinem Empfinden sehr gut, auch die Empfangsqualität. Im Netz des österreichischen Providers A1 bin ich auf noch keine Funklöcher gestoßen, wo absolut nichts ging. In NYC in der U-Bahn war aber oft Funkstille.
GPS findet die Position in Sekunden (XPU oft mehrere Minuten), mit ein wenig Wartezeit auch in Gebäuden.
Tipp: für Amazon-MP3 ist der interne Speicher arg knapp. Man kann den kompletten Ordner auf die Speicherkarte verschieben, nach Neustart und ein wenig Wartezeit wird wieder alles gefunden (Geduld !!), neue Downloads landen allerdings wieder im internen Speicher.
Das Update auf Android 4.3, mit ein Entscheidungsgrund, wurde veröffentlicht, aber für die Ländervariante "Customized-DE" noch nicht freigegeben (bin noch auf 4.1.2). Android 4.4 Update ist fraglich, schätze es kommt nicht mehr. Letzteres macht aber aus meiner Sicht nichts, da man mit Android 4.4 nicht mehr auf die Speicherkarte schreiben kann, einzig Fotos und Medien mit den Sony Apps gehen noch. D.h. dass Drittanbieter-Apps wie Sygic-Navi o.ä. nicht darauf schreiben können und damit nicht von Speicherkarte laufen. Habe ich in einem Blog gelesen und ist generelles Android 4.4 Problem. Betrifft alle auf 4.4 aktualisierten Telefone wie Z1 (+ compact) und Z.
88 Kommentare| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
***** UPDATE - 15.04.2013:
--------------------------
Sony bietet nun ein offizielles Update für das Xperia V an, welches u.a. das "sleep of death" beheben soll. Mein Handy lief die letzten Wochen relativ stabil. Ich hoffe nun das auch die anderen Problemchen damit der Vergangenheit angehören. Aktuell bin ich froh das ich nicht vorschnell das wirklich schöne und tolle Xperia V an Amazon zurückgeschickt habe. Denn für mich stellt es von den Funktionen und auch vom Style ein tolles Smartphone da, vor allem für diejenigen die sich kein "Tablett" mit 5 Zoll Display in die Tasche stecken wollen.

-------------------------------------------------

***** UPDATE - 08.04.2013:
--------------------------
Nach einigen Wochen intensiver Nutzung muss ich sagen, dass das "SoD" Problem bei mir sich auf ein Minimum eingependelt hat. Seit dem 14/03 hatte och dieses Problem genau noch 2x! Das ist natürlich trotzdem nicht schön, aber mMn nicht schlimm und noch zu verkraften. Ansonsten kann ich mich nicht beklagen. Ich hoffe nicht das ich zu vorschnell handel, aber anhand meiner mehrwöchigen Erfahrung vergebe ich nun wieder 5 Sterne!

... hoffentlich rächt sich mein LT25i jetzt nicht ;)

-------------------------------------------------

***** UPDATE - 14.03.2013:
--------------------------
Toi toi toi (ich will es nicht zu laut sagen, aber seit 5 Tagen nicht einmal den "Sod" gehabt. Ich habe weiterhin den "Battery Guru" laufen, kann allerding snicht sagen ob es damit zu tun hat. Es wäre natürlich toll, wenn dies so bliebe. Ich könnte iahc damit leben wenn der Fehler ab und an mal auftritt, halt nur nicht mehrmals in der Woche.

-------------------------------------------------

UPDATE - 08.03.2013:
--------------------
Ich habe nun seit 4 Tagen die App "Snapdragon - Battery Guru" laufen, welche eine Akkuersparniss von 20-30% bringen soll. Die App braucht knapp 48h um zu "lernen" ... seit dem dieser Vorgang erledigt ist, habe ich keine Probleme mehr mit dem "SoD" gehabt. Kann natürlich nur Zufall sein, aber wer weiss...einfach mal weiter testen. Allerdings muss ich auch sagen das es bei mir bei weitem nicht so extrem ist wie aus manch anderen Berichten ersichtlich wurde. Schade ist es allemal weil es wirklich in so ziemlich allen Belangen ein tolles Gerät ist.

-------------------------------------------------

***** UPDATE - 05.03.2013:
--------------------------
"Sleep of death" - nachdem ich von diesem Problem anfangs nichts mitbekommen habe, muss ich aktuell leider 1 Stern abziehen, da es nun auch bei meinem Gerät vorgekommen ist. Ich besitze das Gerät nun knapp 3 Wochen. In den ersten 1 1/2 Wochen lief es ganz normal. Nun passierte besagter Fehler schon 5-6 mal.

Mich persönlich stört es nicht sonderlich, allerdings darf es bei einem knapp 500,00 EUR teuren Gerät nicht der Fall sein. Wie man vorwiegend in englischsprachigen Foren lesen kann, könnte das Problem eventuell mit Facebook, WhatŽs app oder ähnlichen zusammenhängen.

Merkwürdigerweise tritt das Problem bei mir meist abends auf wenn ich etwas mehr mit Whatts app gemailt habe. Tagsüber wenn ich es wegen meinem Beruf kaum benutzte passierte dies bislang nicht.

Ich hoffe das es nur ein Androidproblem ist, welches mit einem Systemupdate behoben werden kann. Ich werde das auf jedenfall im Auge behalten. Bei Nichtbehebung werde ich die Wertugn auf 3 Sterne abändern. Sollte Abhilfe geschaffen werden, bekommt es wieder die volle Punktzahl. Es wäre schade um dieses an & für sich tolle Gerät.

-------------------------------------------------

***** UPDATE - 27.02.2013:
--------------------------

- Akkuleistung:
---------------
Sofern man das Display nicht auf volle Helligkeit stellt hält der Akku bis zu 2 Tagen. Bei intensiver Nutzung und voller Helligkeit, schafft es nicht ganz einen Tag.

- Kopfhörer:
---------------
Diese muss man wirklich hevorheben. Hier hat Sony keinen billigen Mist beigepackt, sondern wirklich gut klingende Kopfhörer mit einem sehr guten Bass. Mit denen kann man super Musik hören oder Filme schauen /bzw. hören.

-------------------------------------------------

***** UPDATE - 19.02.2013:
--------------------------

- Akkuleistung:
---------------
Ich als Büromensch, mache tagsüber relativ wenig mit dem Handy. Ich habe die Akkusparoption aktiviert, welche das Smartphone im Standyby von jeglichen Onlineaktivitäten abkapselt. So erhält man dann bswp Mails oder Whats app Nachrichten, sobald man das Handy wieder entriegelt. Wie ich finde eine sehr gelungene Option. So schaffte es mein Handy gestern von 100% (07.00h morgens) noch immerhin knapp 50% um 22.00h zu haben. Und das wo der Akku sicherlich noch nicht bei voller Leistung ist.

-------------------------------------------------

Nachdem ich zuvor schon das Sony Xperia Sola & Sony Xperia J besaß, wollte ich mir nun mal ein Sony Handy der Oberklasse gönnen.

Die ersten Tests sahen sehr vielversprechend aus. Auch wenn ich es noch nicht lange besitzt lässt sich sagen, dass die Erwartungen nicht enttäuscht wurden (bis jetzt).

Im Lieferumfang ist neben dem Xperia V desweiteren noch das stromsparende Ladegerät, das Micro-USB Kabel, Kopfhörer (inkl. verschiedener Ohrstöpssel) sowie der wechselbare Akku enthalten.

Zunächst sei erwähnt, dass das Gerät nur mit Micro-Sim Karte läuft. Die ist allerdings bei den meisten aktuellen Sim-Karten kein Problem, da da man sie quasi nur aus der vorgestanzten Form herausbrechen muss. Das Einlegen der Micro Sim und der SD Speicherkarte ist etwas fummelarbeit und für große Hände eventuell etwas nervig. Bei Slots liegen nämlich direkt übereinander, so dass man aufpassen muss nicht die falsche Karte in den falschen Slot zu schieben. Aber diese Prozedur ist ja im Grunde nur einmal notwendig.

Als nächstes fällt die edle Optik auf. Rings um das Gehäuse schwingt sich ein Rahmen in Chromoptik (was natürlich Geschmackssache ist, manchem gefällt die "gebürstetes Metall"-Optik besser). Dazu die schwarze Front mit einer (in meinem Fall) weissen Rückseite. Dazu die leicht geschwungende Form der Rückseite, ähnlich des Arc S oder Xperia J, welche nicht nur optisch toll aussieht sondern das GErät auch komfortabel in der Hand liegen lässt.

Alle Anschlüsse sind unter Abdeckungen in Chromoptik verborgen, was die Optik natürlich ungemein verstärkt.

Die Schaltwippe für laut- bzw leise, ist rechts oben an der Seite. Darunter der an/aus Knopf. Somit also andersherum als bspw beim Xperia J.

Nach dem Einschalten und der flotten Installation bemerkt man direkt die leuchtenden Farben des 4,3 Zoll HD-Displays (Darstellung: 1280 x 720 Pixel). Dies wird zwar relativ warm, was allerdings bei aktuellen, leistungsstarken Displays nicht ungewöhnliches ist. Zudem ist das Display auch bei starken Licht bzw Sonneneinfluss gut lesbar.

Wenn man zuvor "nur" Einsteiger bzw Mittelklasse Smartphones bedient hat, ist das schon ein Quantensprung. Auch das hin und her "wischen" bzw wechseln zwischen Menüs und Apps geht wirklich enorm flott.... kein langes Warten bis bspw Facebook geladen ist.

Auch die Bedienung ist zum Großteil mit einer Hand möglich, weshalb ich persönlich auch kein Display haben möchte das größer ist als 4,3 Zoll.
Die 3 unteren Menütasten sind nicht wie meist auf dem Display abgebildet, sondern werden je nachdem was man macht eingeblendet (oder eben ausgeblendet). Alles funktioniert sehr genau und ist bspw. nicht so klein & fummelig wie bei dem Sony Xperia Ion.

Was die Akkuleistung betrifft, kann ich aktuell noch keine wirklich aussagekräftige Aussage machen. Bis die die volle Leistung vorhanden ist, wird es noch etwas dauern. Aktuell habe ich das Display auf höchster Helligkeit und zu Hause permanent W-lan aktiviert, so dass der Akku aktuell schon recht flott leer ist. Sobald ich aussagekräftigere Alltagserfahrungswerte nachliefern kann, werde ich dies hier kund tun :).

Kommen wir nun zur Kamera. Diese hat 13 MP und kann zudem auch Videoaufnahmen in HD machen. Was ich bis jetzt an Videos & Fotos gemacht habe, hat mich qualitativ stark beeindruckt. Gerade hier mangelt es den günstigeren Handy oft an Qualität. Die HDR Funktion zaubert einem wirklich volle Farben, die aber nicht verfälscht wirken.

Bei Fachzeitschriften wird sicherlich das ein oder andere Detail gefunden was Anlass zur Kritik gibt. Aber "Otto-normal-fotograf" findet hier einen vollwertigen Digitalkameraersatz. Mit einer 32GB Speicherkarte lassen sich dann auch schöne Videoaufnahmen in high defintion machen. Getestet habe ich dies am Tage bei hellen Lichtverhältnissen und in der Wohnung mit normaler Ausleuchtung.

Die Aufnahmen bei dunklen bzw schelchten Lichtverhältnissne aussehen habe ich noch nicht getestet. Aber ich denke das man bei schlechten Lichtverhältnissen eh relativ selten reihenweise Fotos macht :). Und auch die Frontkamera ist von der Qualität her wirklich in Ordnung und sogar besser als die vollwertige Kamera bei so manchen Einsteiger Smartphone.

Desweiteren verfügt das Smartphone über NFC, womit es in Zukunft möglich ist bargeldlos zu bezahlen. Zudem ist das Gerät Playstation zertifiziert. Somit ist es möglich per Playstation Konto diverse Spiele zu kaufen und auf das Handy herunter zu laden. Die Walkman App macht das Gerät zu einem vollwertigen MP3 Player Ersatz. Erfrelich ist auch das der Akku nicht fest verbaut ist, wie bei den meisten aktuellen Oberklasse geräten.

Das Xperia V verfügt zudem auch über die Möglichkeit den zukunftigen Übertragungsstandard LTE zu nutzen. Testen konnte ich dies allerdings nicht, da ich es (noch) nicht nutze.

Positiv erwähnt sei auch die Tatsache das das Gerät Staub & Spritzwasser geschützt ist.

Technische Gimmicks wie bspw das Spielgeln des Handydisplay auf dem heimischen HD TV-Gerät, gehören ja nicht zum alltäglichen Gebrauch... aber werden in naher Zukunft sicherlich auch angetestet werden.

FAZIT:
------

Bis jetzt konnte ich keine negativen Aspekte ausmachen.

- Die Optik ist edel,
- die Technik auf dem aktuellsten Stand,
- das Display ist hervorragend & auch die Kamera liefert überzeugende Arbeit,
- Arbeitstempo ist flott
- liegt gut in der Hand (nur 8,5mm dick)
- sehr gut Ausstattung an Funktionen

Die Langlebigkeit und die Akkuleistung sind noch nicht zu bewerten und werden nachgereicht. Aber der erste Eindruck ist sehr nachhaltig und überzeugend, so dass ich das Gerät bedenkenlos empfehlen kann, sofern der Geldbeutel es zulässt. In meinen Augen handelt es sich hier wirklich um ein Top Smartphone mit viel Austattung und einer mehr als schicken Optik.
1818 Kommentare| 96 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Ich habe mir das Xperia v, gleich nach dem es endlich erhältlich war, direkt bei Sony bestellt. Insbesondere die Wasserdichtigkeit hatte mich gereizt. Auf die allgemeinen Vor- und Nachteile dieses Smartphones brauche ich hier nicht mehr einzugehen, aber nun nach etwas über 6 Monaten offenbaren sich leider zwei eklatante Mängel auf die ich hinweisen möchte. Zum einen hat die Akkuleistung schon so stark nachgelassen, dass das Gerät trotz normaler Nutzung wirklich mindestens einmal täglich geladen werden muss, viel schlimmer allerdings ist ein Defekt der an dem Deckelchen für den Ladeslot aufgetreten ist. Dieses ist mit einer Gummiverbindung am Gehäuse angebracht und bereits jetzt so verschlissen, dass sich das Deckelchen nicht mehr richtig schliessen lässt, was wiederum bedeutet, dass das Gerät nicht mehr wasserdicht ist. Der Sony Kundenservice schließt trotz der kurzen Gebrauchszeit eine Garantieleistung für dieses teure Gerät, ich habe noch 499,00€ bezahlt, aus und die Vertragswerkstatt schickt mir für diesen Bagatellschaden einen alternativlosen Kostenvoranschlag über sage und schreibe 247,00€! Ich werde das Gerät nun einfach so weiter nutzen, aber das Thema wasserdichtes Xperia hat sich damit erledigt, sehr ärgerlich und ein ganz schwacher Vortrag vom Sony-Service!
55 Kommentare| 132 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Was für ein Handy habe ich gesucht und warum bin ich beim Xperia V gelandet?
Bisher hatte ich ein Samsung Galaxy W mit Android 2.3. Es ist immer noch top und funzt einwandfrei. Dennoch kam es letzter Zeit ab und an zu abstürzen. Daher musste ein neues Handy her.

Kriterien:
- Nicht zu groß, damit es noch in die Hosentasche passt – also max. 4,3 Zoll
- Android 4.x
- ganz wichtig: alle Hardwaretasten an den Seiten oben (Power, Lautstärke, USB-Anschluss). Warum? Für die Autohalterung! Mache Handys verteilen die Tasten so blöd, dass entweder durch das Einklemmen die Kamera auslöst oder der USB-Anschluss zum Laden verdeckt ist. Da ich viel unterwegs bin und das Handy als Navi benutze, ein Kaufkriterium.
- Wechselakku. Nur um einen Zweitakku wechseln zu können, falls man doch mal länger unterwegs ist ohne Steckdose.
- SD-Card Steckplatz. oder 32 GB Festspeicher für meine umfangreiche Musiksammlung.
- ordentliche Kamera
- schneller Prozessor
- Benachrichtigungs-LED
- max. 250 Euro

In die engere Wahl kamen:
- Motorola RAZRi
- Sony Xperia S
- Samsung Galaxy S4 Mini
- Sony Xperia V

Entschieden habe ich mich für das Xperia V halb per Kopf und halb aus dem Bauch.

Das Moto hat einen Intel Prozessor auf dem wohl nicht alle Apps laufen sollen, sieht aber schick aus und ist doch sehr kompakt.

Das Xperia S hat viele schlechte Bewertungen wegen Displayfehlern und kommt out of the box nur mit Android 2.3.

Das S4 Mini hat wohl einen sog. Regio-Lock, was für mich ein Ausschlusskriterium war, außerdem lag es zum Zeitpunkt des Kaufs noch außerhalb meines Kostenrahmens.

Das Xperia V sieht sehr unspektakulär aus, dünn, schlicht und edel mit dem alufarbenem Rahmen und der leicht geschwungenen Rückseite.

Unwichtig war die IP-Klassifizierung, da ich nicht vorhabe, das Handy mit zum Schwimmen zu nehmen ;-). ebenso LTE – ist aber schön, zu wissen, dass man es nutzen könnte, wenn die Tarife erschwinglich werden.

In den anderen Rezensionen und auch beim connect-Test schneidet es ohne große Macken überdurchschnittlich gut ab. Deswegen hatte ich bei einem Preis von 242 Euro bestellt.

Erfahrungen bisher durchweg positiv. Wirklich noch hosentaschentauglich. Von Werk mit einer Schutzfolie überzogen, die nur bei genauem Hinsehen zu erkennen ist. Display top. Schnell auf die eigenen Bedürfnisse einzurichten. Die auf SD-Karte gesicherten Apps meines alten Handys ließen sich problemlos zurückinstallieren. Läuft bisher alles ohne ruckeln oder Wartezeiten.

Die bisherigen Fotos von der Kamera sind von guter Qualität. Der Sony-Walkman ist nicht so mein Ding und habe Ihnen durch meinen MediaMonkey ersetzt und die Playlisten vom PC synchronisiert. Alles ohne Probleme.

GPS Fix klappt flott. BT-Kopppelung mit meinem KFZ problemlos, ebenso mit meinem Heim-WLAN und UPnP.

Einziges bisheriger Kritikpunkt ist die Ausdauer des Akku. Mag sein, dass er noch nicht genügend Ladezyklen hinter sich hat um seine volle Leistung zu entfalten, aber die Ausdauer ist bisher eher mager: nach 4 Stunden mit gelegentlichem Displaygebrauch zum Lesen von Mails und surfen über 3G nur noch 78 %... das muss noch besser werden. Dabei habe ich die bevorzugte Netzwerkverbindung schon auf 3G/GSM gestellt (voreingestellt ist LTE bevorzugt, habe ich aber nicht) und die NFC ausgestellt, Displayhelligkeit auf 40 %, BT und WLAN aus.

Nebenbei: von einem SoD habe ich bisher nichts bemerkt, wahrscheinlich in der Tat Vergangeheit.

Irgendwie läuft alles so wie erwartet, daher blieb der Wow-Effekt irgendwie aus. Dennoch ein grundsolides schickes Handy ohne Fehl und Tadel und daher für den Preis (mit LTE!!!) eine Kaufempfehlung wert. Ein Stern Abzug für die bisher dürftige Akkuleistung. Sollte dies sich noch bessern, bessere ich hier auch nach.

---------------------------
UPDATE 11.09.2014:
---------------------------
Ich hatte mir anfangs keine Displayschutzfolie gekauft, weil von Anfang an eine Folie drauf war. Dachte ich... Denn nachdem die "Werksfolie" nach einiger Zeit deutliche Benutzungsspuren hatte, wollte ich diese abmachen und wechseln. Das ging auch rückstandslos(obwohl die Folie ziemlich fest war), mit einem extremen Nachteil: Der Sony-Schriftzug war auf der Folie drauf und ist nun weg. Jetzt sieht mein Handy aus wie ein NonName-Produkt, weil auf der Oberseite gar kein Hersteller-Name oder -Logo mehr zu sehen ist. Manch einen stört's wie mich, manch einer sagt: auf dem Iphone prangt auf der Oberseite auch kein Schriftzug oder Logo. Jedem seine Meinung, ich wollte hier nur sagen: Achtung! Entweder gleich eine Schutzfolie über die Werksfolie machen oder damit leben... Das ist aber auch beim Xperia Z so: siehe folgenden Artikel:
[...]

Übrigens: der Akkuleistung wurde nicht wesentlich besser. Muss fast jeden Abend an die Steckdose.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Und deshalb ist es nicht sehr sinnig, eine ausführliche Bewertung zu schreiben....
Die Leistungsdaten sind ja in der Beschreibung ersichtlich. Am besten informiert man sich auf einschlägigen Seiten der Handy-Fachpresse

Meiner Meinung nach macht das Gerät für den Preis (habe 250€ bezahlt) einen guten Eindruck. Mehr würde ich allerdings nicht ausgeben, dafür ist der Arbeitsspeicher dan doch etwas knapp bemessen und das Gehäuse halt nur aus Kunststoff

Dafür ist es wasserdicht, was m.E. ein großer Pluspunkt ist und meine Entscheidung beeinflußt hat.

Es macht sinn, Rootrechte zu erlangen, um die Massenweise vorhandene bloatware runterzuschmeißen, sonst ist der Arbeitsspeicher dann doch permananent ausgelastet, was die Freude sehr trüben würde. Hat man das System dann "verschlankt", läuft es sehr flüssig.

Von früher oft berichteten Thermischen Problemen habe ich nichts nachvollziehen können. Es befindet sich allerdings eine System-App mit dem Namen" Überhitzungsschutz" im System, was wohl damit zusammenhängt... Scheint zu funktionieren.

Wer es 'braucht wird vielleicht einen Hardware-Kamera-Knopf vermissen, ich brauche ihn nicht. Zweitens sind die Verschlüsse für den USB- und den Kopfhöreranschluß etwas fummelig, aber das ist der Preis für wasserdichtigkeit.

Das Display ist top,der Touchscreen auch, der Lautsprecher könnte ein Tick lauter sein.
Der Akku ist durchschnitt, dafür geht das Laden schneller als häufig erzählt wird.

Aber was solls, ist eh ein Auslaufmodell und technisch nicht mehr up-to-date :-)
Wer nicht grad die größten Multitasking-Ansprüche stellt, wird aber gut bedient sein.

Wichtig: Wird entgegen der Beschreibung mit Android 4.1.2 ausgeliefert, bis jetzt gibt's aber kein weiteres update.

****Es gibt jetzt ein Update auf 4.3, aber die Meinungen darüber sind geteilt.... Bevor man updatet, erstmal die Erfahrungen der user abwarten ******
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 19. Mai 2013
Jaa.. ich hatte in meinem Smartphoneleben schon relativ viele Smartphones.. ganz besonders in den letzten Monaten.. denn es ist wieder soweit.. ein neues muss her.. hier hab ich nun das Xperia V..
Vorweg: Ich hatte schon relativ viele Smartphones, auch von unterschiedlichen Herstellern (Samsung,LG etc.) und mir gefällt das gesamtpacket bei Sony Smartphones am besten.. aber dazu nun mehr..

Äußeres: Ja was soll man sagen.. ein Xperia.. finde die letzten Smartphones aus dem Jahre 2012 sehen fast alle gleich aus, was nicht heißt das es ein schlechtes Desing ist.
Das Desing ist Okay.. Ich finde zwar, das die weiße Version, auch vorne noch weiß sein sollte, aber so ist es nunmal nicht. Meine Meinung ist, das es vollkommen in Ordnung geht :)
--> 5 / 5 (Lass ich aber nicht in die Wertung eingehen, da es wirklich eine Geschmacksfrage ist)

Leistung: Ja ein Dualcore von Snapdragon ist hier verbaut mit 1,5Ghz. Das ist vollkommen in Ordnung. Ich weiß es nicht warum alle immer den mega dicken Prozoessor im Smartphone haben wollen, wenn ich bei diesem Smartphone mit Dualcore schon nichts zu meckern habe. Es ruckelt nicht, es läuft alles flüssig und auch der Browser funktioniert in einer Ordentlichen Geschwindigkeit.
---> 5 / 5

Smartphone UI: Ja hier als Oberfläche findet sich die Sony eigene UI.. Ich mag sie.. sie ist nicht so zugemüllt wie Samsung, bieter aber leider auch nicht so viel Einstellungsmöglichkeiten wie bei LG (und was man da einstellen kann ist unfassbar :D ). Die von Sony, bietet auf jedenfall sinnvolle Erweiterungen, wie zum Beispiel die Smallapps, die hier das Multitasking darstellen. Dabei wird eine App in einem kleinen Fenster über einer anderen Anwendung geöffnet und man kann beide "gleichzeitig" nutzen. Sehr hilftreich. :)Schade hierbei ist nur, das es noch nicht so viele gibt :( Aber mit der Zeit wird das sicher besser.
--> 5 /5

Sound: Für mich ganz wichtig der Sound. Ich mach es knapp. Einfach gut :). Ein Hauptgrund warum ich Sony Smartphones mag. Der Sound ist hier exellent (Mit Ohrstöpseln ;) )
Anders als mit Ohrstöpseln hör ich keine Musik.. deshalb kann ich dazu nichts sagen..
--> 5 / 5

Display: Ja.. ich mag keine Amoled-Displays, deshalb muss es ein IPS oder TFT sein.. hier bei Sony, ein TFT.. der meiner Meinung nach echt gut ist. Mit einer Auflösung von HD ist dieser vollkommen scharf und aufreichend für alles was man so an seinem Smartphone treibt :P Die Schwarzwerte sind meiner Meinung vollkommen zufriedenstellend und die Farben allgemein "realistisch" :)
--> 5 / 5

Sonstiges:
Dieses Smartphone ist Wasserdicht! :O Unfassbar.. Ist das Sinnvoll? Ja! Denn ich muss mir keine Sorgen machen, wenn ich in der nähe von Wasser bin (Strand, Bad, Regen) das mein Handy kaputt geht.. nein.. es hält.. und genau das find ich so klasse. Jedes Smartphone will "alltagstauglich sein" jaja.. genau! Aber warum fangen wir denn nicht mal gleich beim Gehäuse an !?

Anstonsten: Erweiterbarer Speicher, Jawoll! Hab eine 32Gb Speicherkarte drin, kein Problem... Speichererweiterung ist bei 8 GB Speicher auch sinnvoll :)

Auswechselbarer Akku? JA! Unfassbar, ich habe schon lange kein Sony mehr in der Hand gehabt (außer mein altes Arc S) das einen auswechselbaren Akku hatte. Endlich! Wenn die tage mal länger werden oder man Unterwegs sein Smartphone sehr häufig benutzt (Geocaching) dann ist es immer Hilfreich einen wechselakku dabei zu haben :)

Und zu guter letzt, eine Benachichtigungs-LED! Ich find es hilfreich eine zu haben, denn so weiß ich immer (aufgrund der Farbe sogar, in welchem Messenger) mir geantworter wurde und DAS mir geantwrotet wurde, ohne direkt aufs Handy geguckt zu haben!
---> 5 / 5

Ich finde, das Xperia V ist ein äußerst gelungenes Smartphone. Es ist Wasserdicht, ist wirklich alltagstauglich und macht in keiner Disziplin wirklich schlapp :) Zu dem SOD Bug kann ich nichts sagen, den Sony hat ihn gefixt :) Deshalb kann man hier endlich eine gute Empfehlung aussprechen :)
44 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Ich habe nun genug Smartphones gehabt und getestet und das V ist für mich das beste Smartphone.

Warum?

+ mit 4,3 Zoll noch bestens mit einer Hand zu bedienen
+ durch die Soft-Touch Rückseite sehr griffig
+ passt gut in die Hosentasche ohne zu stören
+ Wasser- und Staubfest (logisch dass der USB-Anschluss durch Kappe nicht frei zugänglich ist)
+ aber durch zwei Messingkontakte und optionaler Ladestation kein nerviges stöpseln mehr zum Laden
+ robust (drei mal runtergefallen, ohne irgendeine Auswirkung)
+ Folie von Werk aus angebracht
+ Akku nicht fest verbaut
+ Speicher erweiterbar
+ Berührungsempfindlichkeit sehr gut und direkt, ohne Verzögerungen
+ Der Akku lädt sehr schnell und hält bei normaler Benutzung zwei Tage
+ Die Qualität und der Empfang beim telefonieren sind überdurchschnittlich
+ Der Prozessor ist rasend schnell, nichts hängt sich auf, Programme starten ohne Verzögerung
+ LTE
+ sehr gute Kamera, schnell und für Schnappschüsse bestens geeignet
+ Gute Videoqualität
+ Navi funktioniert sehr gut und zuverlässig

Was man hätte verbessern können, jedoch nicht tragisch ist sind die Spaltmaße im Bereich der Hörmuschel weil sich hier gerne der Staub sammelt. Auch der Walkman könnte einen Tick lauter sein.
Für mich ist das V definitiv die beste Alternative die es auf dem Markt gibt. Hab auch das Galaxy S3 gehabt, war mir im Vergleich aber zu träge, zu groß und erschien mir zu Empfindlich.

Und nun zu allen Nörglern die sich auf den sog. SoD-Bug eingeschossen haben:

Das ist mir beim Xperia S und beim T passiert und einige haben ja auch beim Z die Erfahrung gemacht.
Bei denen ist aber der Akku fest verbaut und das Handy bleibt Tot. Warum wird so über das V geschimpft, hier kann der Akku neu eingesetzt werden und alles ist gut.
Bei meinem V ist das bislang erst EIN mal vorgekommen und das ist zwei Monate her. Und inzwischen und nach dem letzten Update ist das Thema erledigt.
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Ich besitze das Sony Xperia V (in schwarz) nun seit einem Monat und bin vollends zufrieden.
Ich hatte noch keinerlei Probleme mit SOD, wobei ich auch von Anfang an die Tipps in diversen Communities angenommen habe. Ich habe die App "Battery Guru" installiert, die bei vielen das Problem des SODs zumindest eingedämmt hat, netter Nebeneffekt ist, dass der Akku länger hält. Außerdem schalte ich WLAN und mobile Datenübertragung aus, sobald ich es nicht mehr brauche (habe ich auch schon bei meinen vorherigen Smartphone gemacht).

Die größten Pluspunkte für mich:
+ schnell, kein Ruckeln, alle Apps funktionieren
+ es sieht toll aus und liegt gut in der Hand; die gummierte Rückseite sagt mir sehr zu, da es mir dadurch nicht so leicht aus der Hand rutscht; die Größe des Handys ist auch toll, nicht zu groß und nicht zu klein (:
+ das Display ist sehr hell und gut ablesbar
+ die Kamera macht bei guten Lichtverhältnissen tolle Fotos, aber ich nutze lieber meine normale Kamera und verwende das Sony Xperia nur für Schnappschüsse und dafür eignet sich die Kamera auf jeden Fall! (:
+ die Benutzeroberfläche ist sehr nett gestaltet, man kann viel einstellen und nach seinem Geschmack einrichten
+ Musik hören mit dem Handy ist ein Genuss

die Punkte, die mich stören:
- der Akku ist nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber durch die Battery Guru App hat sich die Akkulaufzeit auf 1,5Tage verlängert. Ich lade dennoch fast täglich auf, ich nutze das Smartphone aber auch sehr viel (; wobei abends meistens noch 20-30% Restakku sind. Alles in allem ist es eben ein Smartphone und das Display und Betriebssystem brauchen einfach eine Menge Saft, allerdings haben das andere Hersteller schon etwas besser hinbekommen.
- 8GB interner Speicher ist tatsächlich nicht sonderlich viel. Das finde ich etwas schade, aber wenigstens gibt es einen Slot für die Speicherkarte.
- es gibt keine Auslösetaste für die Kamera, das heißt man muss immer an den Bildschirm tippen, um das Foto zu schießen, was ich etwas unpraktisch finde.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr glücklich mich für dieses Handy entschieden zu haben, für mich überwiegen die positiven Dinge, bzw störe ich mich nicht an den negativen Punkten.
Ich würde definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen für jeden, der kein übergroßes Smartphone will (ich finde die 4,3Zoll perfekt!), aber sonst ein solides Handy möchte, das neben den guten inneren Werten auch noch Spritzwasser- und stoßfest ist, einen austauschbaren Akku und einen Speicherkarten-Slot besitzt.

P.S.: Zu Dingen wie LTE oder technischen Details kann ich nichts sagen, dafür kenne ich mich zu wenig aus, bzw nutze ich LTE (noch) nicht.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Das Xperia V interessiert jetzt vielleicht schon kaum noch, dennoch eine kleine Anmerkung, das Smartphone hatte ich mir einmal gekauft weil es ein tolles Angebot war, nun nutzt es nur noch mein Sohn. Obwohl es ein frei gekauftes Gerät ist hat Sony es bis heute nich nicht geschafft Android 4.3 bereit zu stellen!!! Das ist lächerlich wie lahm so ein großes Unternehmen ist!!!
Dann hat das Gerät mehrere Bugs in der Software, ganz toll ist zum Beispiel der Timer, man stellt 5 Minuten ein und wenn diese um ist kann der Timer erst gestoppt werden wenn man das Display entsperrt!!! Hallo Sony gehts noch?!?!
Und die Videoufnahmen sind alle für die Tonne, der Autofokus schafft es nicht das Bild scharf zu halten, wirklich ist das Xperia Qualität?
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)