Kundenrezensionen

4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. März 2013
Heike Dommnich legt ein Buch vor, das vor allem für den Hobbygärtner, aber auch für den Hobbykoch geeignet ist. Zunächst stellt die Autorin unseren Umgang mit Kräutern im allgemeinen vor. Sie bedauert, dass wir oft nur noch auf die drei, vier typischen Gewürze kommen und die Vielzahl der Möglichkeiten vernachlässigen. Sie schreibt aber auch darüber, wie problematisch eine genaue Beschreibung der Geschmacksnoten ist und wie wichtig, die Gewürze selbst auszuprobieren.
Dann folgen in zwei Kapiteln 50 häufigere Gewürze und 50 seltenere Gewürze. In einem ersten Abschnitt wird die Verwendung, in einem zweiten die Aufzucht beschrieben. Dieser zweite Abschnitt fehlt, wenn die Aufzucht in Deutschland nicht möglich ist oder nur unter äußerst erschwerten Bedinungen. Jede Pflanze bekommt ihr Bild. Durch das Kindle-Format werden diese allerdings immer zu sechst zusammengefasst und stehen deshalb nicht direkt bei der Beschreibung.
Für die seltener verwendeten Gewürze gibt es keine Bilder. Die Tipps sind aber, wenn auch nur in wenigen Sätzen dargelegt, gut und machen Lust zum Ausprobieren.
Abschließend werden Regeln für den Kräutergarten und Möglichkeiten der Konservierung besprochen.

Das Buch ist zwar nicht das ausführlichste, aber gut und lesbar geschrieben und Satz für Satz informativ. Daneben macht es Lust, sich mit weiteren Gewürzen auseinanderzusetzen, sie anzuzüchten und einzusetzen. Das eine oder andere Rezept wäre allerdings nett gewesen.
Insgesamt kann man dieses Buch nur empfehlen. Es ist für all diejenigen hilfreich, die die umfangreichen Ausführungen teurerer Bücher nicht lesen möchten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Januar 2013
Heike Dommnich hat hier einen handlichen Ratgeber über Küchenkräuter und Gewürze erstellt. Dabei spannt sie den Bogen von bekannteren Pflanzen wie Dill zu exotischeren Gewächsen wie Kurkuma. Eine Bereicherung sind die Hinweise zu internationalen Gerichten, denen das beschriebene Kraut oder Gewürz das landestypische Aroma verleiht. Die Hinweise zu den Heilwirkungen verleiten den Leser, bestimmte Gewürze zur Gesunderhaltung vermehrt in der Küche einzusetzen. Darüber hinaus regen die Ratschläge zum Anbau der heimischen Kräuter den Leser an, sich frische Kräuter selbst zu ziehen und sei es nur auf dem Balkon. Selbst fotografierte Bilder runden das liebevoll gestaltete Büchlein ab.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Januar 2013
Für den Gebrauch in Garten und Küche ein kleines praktisches Nachschlagewerk. Die Beschreibungen sind kurz gehalten, bieten dabei aber viele Fakten zu den Bereichen, die der Untertitel verspricht. Dazu noch weitere 50 Kräuter in wenigen Sätzen erklärt, wobei da vor allem die Anwendung im Vordergrund steht. Selbst Grundschulkinder verstehen diese Texte schon, wie wir im Familientest feststellen konnten. So dass es auch ein guter Ratgeber für den kommenden Biologieunterricht sein wird.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Heike Dommnich hat mit ihrer Kräuter- und Gewürzfibel ein übersichtliches Nachschlagewerk für bekannte und exotische Küchen- und Heilkräuter hervorgebracht.
In drei Teile gesplittet, gibt der Ratgeber ein eindrucksvolles Gesamtbild über die gebräuchlichsten Gewürze, ihre Verwendung in der häuslichen Küche und über Anbaumöglichkeiten im heimischen Garten. Wozu passt Dill? Welche Köstlichkeiten können mit Kreuzkümmel verfeinert werden? Und kann Salbei auch zum Kochen verwendet werden? Die Autorin gibt zahlreiche Anregungen, wie die Gewürze, die zurzeit nur als Dekoration in meinem Küchenregal stehen, auch ihre Verwendung finden.
Im zweiten Teil des Buches werden 50 weniger bekannte Kräuter und Gewürze unter die Lupe genommen. Hier hätte ich mir das ein oder andere Mal eine genauere Beschreibung gewünscht.
Im dritten Teil geht die Autorin auf die Konservierung der Kräuter und auf besondere Regelen im Kräutergarten ein.

Für wen ist dieses Nachschlagewerk der Kräuter geeignet?

Für alle, die ihre Kochkünste durch die Verwendung frischer Kräuter aufwerten wollen. Für alle, die genug haben von feistem Einheitsbrei und verseuchtem Fertigessen aus dem Chemielabor der Lebensmittelindustrie. Gewürze zum Nachschlagen und Entdecken, zum Ausprobieren und Dranbleiben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Erfahren Sie mehr über Heilkräuter. Testen Sie unsere zwei Gratishefte.
  -  
liefern lassen - ganz ohne Stress Jetzt im Sale 20% sparen
  -  
Auf natürliche Weise. Taxifolin von Deutschem Hersteller online hier.