Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultimatives Sammler-Modell für Lego- und Batman-Fans, 14. Januar 2013
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lego Batman Ausbruch aus Arkham Asylum 10937 (Spielzeug)
Machen wir uns nichts vor, bei einem Preis von 160 Euro (Lego Store) handelt es sich hier kaum noch um ein Spielset für Kinder, sondern fast nur um ein begehrtes Modell für Sammler und Fans.
Dafür gibt es auch keine unnötigen Action-Elemente zum Spielen, sondern ein detailreiches und wunderschönes Set, welches ich in der Qualität so noch nicht woanders bei Lego gesehen habe.
Das Set besteht aus 1619 Teilen, welche in 9 Bauabschnitte (Beutel) unterteilt sind. An Aufbauzeit werden etwa 5 Stunden benötigt, je nachdem wie geübt man ist und wie viel Zeit man sich gönnen möchte die Details zu bewundern.
Man beginnt mit dem Wagen der Anstalt und dem Tor und baut dann je einen Teil des Erdgeschosses und dann die obere erste Etage. Am Ende hat man drei Gebäudeteile, die dann zusammengeschoben werden und mit Verbindungen auch sehr fest halten, so daß man die ganze Anstalt auch sicher transportieren kann.
Schon der Wagen der Anstalt überrascht durch die Menge der verwendeten Steine. Am Ende hat man dann ein sehr stabiles Fahrzeug, statt nur einem 08/15 Modell.
Das Tor ist ebenfalls sehr detailreich. Hingucker sind natürlich die beiden Wächerstatuen und die Überwachungskamera. Entgegen der Abbildung auf der Verpackung steht mein Tor andersrum. Ich finde es schöner wenn die Figuren nach Außen weisen und die Kamera auf Ankömmlinge gerichtet macht auch nicht weniger Sinn. Aber das ist Geschmackssache. Dann beginnt man endlich mit dem Arkham Asylum, also der psychatrischen Anstalt in der man versucht die Geistesgestörten und Schurken von Gotham City zu therapieren.
Auf der Rückseite (= Gebäudeinneres) befindet sich der Empfangsbereich, ein großes Krankenzimmer, Gefängniszellen und spezielle Zellen für Poison Ivy und Mr. Freeze. Wer diese Figur vermisst, im Mai kommen neue Sets heraus.
Zudem gibt es auch ein geheimes Zimmer für Dr. Harleen Quinzel, wo sie sich in Ihr zweites Ego Harley Quinn verwandeln kann.
Von außen überwiegen graue Steine des Steingebäudes, sowie schwarze Dachelemente, grüner Bewuchs und Glasfenster. Das bereits Alarm geboten ist zeigen Pflanzensprossen, gesplitterte Scheiben und ein Ausbruchsseil.
Auch hier wieder viele schöne Details. Die Bauart des großen Turmfensters hatten wir so auch schon in Beutelsend (Der Hobbit), scheint ein Standard zu werden. Schön sind auch die beiden Wasserspeier auf dem Dach. Statt neue Steine zu erfinden, werden alte genutzt. So wird ein grauer Frosch zum Gesicht und Axtblätter zu Flügeln.
Man möchte sich an dem Set garnicht satt sehen, immer wieder fällt einem etwas neues auf.
Dabei ist die Fassade des Gebäudes so gleichmäßig und doch abwechslungsreich, das sich auch die großen Häuser-Sets oder die Geistervilla von Lego davon eine Scheibe abschneiden können.
Mit acht Minifguren liegt auch eine gute Auswahl an Charakteren bei. (Red) Robin wird hier nochmals einer neueren Erscheinungsform der Comics angepasst.
Will der Fanboy meckern, dann könnte er noch anmerken, das der Hemdausschnitt vom Hals und Brust des Jokers normale Haut zeigt. Der Joker ist aber am ganzen Körper weiß. Das ist dann aber wirklich schon Meckern auf hohem Niveau. Zudem, wenn ich Ihn in der Trage aufrecht hinstelle, dann hat das schon etwas von Hannibal Lecter und versöhnt mich wieder.
Mein schönstes und größtes Set von Lego bisher und es paßt auch grade noch in die Detolf-Vitrine von IKEA.
Positiv ist auch zu vermerken, daß es bei einem Set dieser Größe nicht zu viele Aufkleber sind und zudem handelt es sich um Klarsichtsticker. Diese lösen sich später nicht so leicht wieder von den Steinen.
Von meiner Seite aus Kaufempfehlung für alle Fans. Wer 200 Euro für Büsten und Statuen ausgeben kann, der macht auch mit 160 Euro für dieses große Set nichts verkehrt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachstellbarer Ausbruch, 12. Juni 2013
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lego Batman Ausbruch aus Arkham Asylum 10937 (Spielzeug)
Man kann das Ganze ausgesprochen gut darstellen, da es wahrlich etwas ist, was dem Ausbruch des gerissenen Jokers, dessen wahrer Name unbekannt ist, gut nachstellen kann.

FIGUREN:

Es ist der talentierte Bruce Wayn Alias:Batman so wie sein Partner Robin.Welche als das unglaubliche Duo gelten, obwohl schwer festzustellen ist, ob Robin Dick Grayson dargestellt wird oder dem Ex-Robin Jayson Toth, jedoch wäre es möglich, dass es Damian Wayn der Sohn Batmans ist.Was ich durch sein Alter von 10 Jahren bezweifle.Im allgemeinen sollte man vorher etwas Ahnung von Batman haben, um sich das Teil nach Hause zu hohlen. Nun zu den Schurken: Joker, dessen dunkle Karriere mit Späßen in der Nachtbarschaft anfing,Scarecrow, welcher als Kind schon als ein ziemlicher Psychopath galt und als einer endete. Poison Ive, welche durch ein Experiment zum Pflanzengirl wurde. Und dann noch Mr.Pinguin, ein übler Geselle, der nichts lieber tut, als vom Fisch zu speisen.

DAS TOR:

Doch nun zu der Psychatrie Arkham,ich fange mal an mit dem Tor, was dem Videospiel sehr ähnelt. Es sieht besser aus als das vom alten Set 7785.

PANZERWAGEN ARKHAMS:

Nun zur Karre der Anstalt, welches ein wahrlich schönes und angenehm anzusehender Teil Asylums ist. Besonders gefällt mir die Tragebank des Jokers, dessen Figur der reine Müll ist, da sein Gesicht immerhin geschminkt ist was in einer Art Knast idiotisch aussieht.Obwohl die Insassen ja eh alle vollkommen gestört sind.

DAS GEBÄUDE:

Schade ist nur, dass die Ankömmlinge auf der Innenseite keinen festen Weg zu ihrer Zelle besitzen.Die speziellen Unterbringungen für Mr.Fezze oder Mr.Pinguin sowie die für Ive gefallen mir sehr, obwohl sie direkt neben der Praxis liegen.Beim Thema Praxis kommen wir nun zur letzten Minifigur Dr.Quinzel als Alias besitzt sie den Namen Harley Queen, dessen Liebe zum Joker sie zu einer irren Gestalt werden lies, die ihm aus der Patsche verhilft.Welche ein einziges Versteck in Arkham besizt, genau wie in Arkham City, dem Spiel, welches ich bereits erwähnt hatte.Und nun zum Aussehen der Anstalt, sie entspricht von Aussen weder den ersten vier Filmen an denen ihr euch da draußen besser kein Beispiel nehmt.Und wohl kaum dem Spiel, wobei das alte Set etwas besser geeignet ist, was ihr euch bei dem Preis von etwa 500 Kröten nicht zulegen solltet.Und dennoch ist dieses Asylum den Preis nun wirklich Wert.Dies ist auch einer der Gründe, warum ich 5 Sterne gegeben habe.Also sage ich, kauft es euch, denn ich wette, dass es viele gibt, die es hierauf abgesehen haben.

Und zum Abschluss:

Es muss gesagt sein das dies kei wirklisches Set zum spielen ist und es für die kleineren nichts zum schiesen gibt oder sonstigen Effekten.
Zum anderren sollte man die Filme Batman Begins , Batman the Dark Knight und Batman the Dark Knight Rises gesehen haben.
Man muss auch bedenken das es eher etwas für die Größeren ist.Auserdem sind es schließlich allesamt Mörder auser Batman und Robin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lego Batman Ausbruch aus Arkham Asylum 10937
EUR 249,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen