Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken studentsignup Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen723
3,9 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:13,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. August 2015
Interessant ist wirklich, dass positive Bewertungen als nicht hilfreich eingestuft werden, negative hingegen schon.
Interessant deswegen, da es hier nicht um "Likes" geht wie auf bekannten Social Media-Seiten, sondern darum, ob eine Rezension hilfreich war.
Ich rechne daher auch hier mit negativen Reaktionen, möchte aber trotzdem unbedingt dieses Buch bewerten :

Dieses Buch streichelt meine Seele. Und dabei ist es mir egal, ob es sich um angeblichen "Hokuspokus" handelt, psychische Effekte oder tatsächlich das im Buch beschriebene Gesetz.
Mir hilft es! Ich kaufte mir dieses Buch, lese jeden Tag ein bisschen darin und bin seitdem wie ausgewechselt!
Ich strahle den ganzen Tag, lächle und bin so voller Energie, wie schon lange nicht mehr.
Darin gab es so wundervolle Tipps, die eigentlich simpel und vermutlich bekannt sind, aber auf die ich selbst noch nie kam.
Beispielsweise ein Mal alles aufzuschreiben wofür man dankbar ist und darin nur positives zu erwähnen. Allein dies erfüllt mich schon voller Dankbarkeit.
Das Buch wiederholt sich leider ziemlich oft, weswegen ich einen Stern abziehe, aber für AUFGESCHLOSSENE Menschen, die das Sprichwort "Wie man sich bettet, so liegt man." gerne analysiert haben möchten, spreche ich eine absolute Kaufempfehlung aus!
33 Kommentare|100 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2010
Ich habe mir vor eingier Zeit mal dieses Buch gekauft und habe es mehrmals gelesen, dazu noch die anderen Bücher über das Gesetzt der Anziehung, eigentlich alle die man dazu bekommen kann. Auf der einen Seite ist das ganze faszinierend, auf der anderen Seite fehlt hier etwas... nämlich dass es noch mehr als das Gesetz der Anziehung gibt und das entscheidende, es fehlt an Weisheit. In diesem Buch wird suggeriert, dass man sich nur auf eine Sache "einschwingen" muss und sich dies ganz selbstverständlich in Bälde im Leben manifestieren werde. Ich muss nur lange genug an einen roten Porsche denken und wie durch ein Wunder wird er bald vor meiner Tür stehen oder sonstwie in meine Leben treten. Ebenso mit Geld usw. Aber was ist das für ein Grundverständnis vom Leben? Ist es nicht grade die Krankheit unserer Zeit, daß wir überhaupt nicht mehr wissen was wirklich das Wesentliche ist was einem Leben Sinn und Tiefe gibt. Diese Buch spiegel das manische amerikanische Grundgefühl wieder, es ist laut, es ist schrill, es gibt keine Grenzen und du kannst alles bekommen was du willst. Aber das ist eines der großen Aufgaben im Leben, dass man erst mit der Zeit erkennt, dass man eben nicht dadurch glücklich wird und Frieden findet, wenn man alles erreicht, was die Welt zu bieten hat. Selbstverständlich gibt es Grenzen. Die Recourcen sind begrenzt. Das Gesetz der Anziehung ist nur eins der sieben hermetischen Gesetzte. Es gibt noch das Gesetz der Polarität, das vollkommen ausgeblendet wird und hochwirksam jede positivie Affirmation verhindert, die nicht echt ist. Was echt ist und was nicht können wir nicht selber entscheiden. Ich kann mir tausendmal einreden, dass der oder die der Richtige für mich ist. Wenn er oder sie es nicht ist, wird keine Macht der Welt das ändern, auch The Secret nicht. Das Gesetz der Anziehung oder Resonanz ist sehr wirksam, aber wir ziehn das an, was wir wirklich ausstrahlen und nicht das was wir uns einreden. Es geht um den Schatten, der per Definition das ist, was ich nicht sehen kann oder nicht sehen möchte und ebenfalls wirksam in unser Leben tritt. Täglich werde ich mit Menschen oder Situationen konfrontiert, die ich mir bestimmt nicht gewünscht habe und es hat mit mir zu tun. Die Weisheit des Lebens besteht darin sich auf das Geheimnis des Lebens einzulassen und eben nicht wahllos das zu tun was meinem Ego so einfällt. Sich auf das Leben einlassen, bedeutet Vertrauen in die innere Führung und in das Schicksal zu bekommen. Wie oft sind es grade die Dinge und Katastrophen im Leben, die sich im nachhinein als ein Segen herausgestellt haben. Und wie oft hat sich das, was ich mir vom Kopf her gewünscht habe, als ein Fluch herausgestellt. Die Märchen und Mythen sind voll davon. Grenzen gehören zum Leben, nur die Krebszelle kennt keine Grenzen und zerstört damit das Ganze. Wie Oben so Unten, wie im Kleinen so im Großen.
Dieses Buch hat mit Realität nichts zu tun. Ein tatsächlich existierendes Gestetz, soll dazu herhalten alle Egobedürfnisse zu erfüllen, wobei vergessen wird, dass Wünsche Wünsche nach sich ziehen und es nie zur Erfüllung kommt. Wer sein Leben nach diesem Buch ausrichtet, wird sich in die Irrungen der weltlichen Gier verfangen und nicht lernen seinen wahren Willen zu finden. Grenzen gehören zum Leben, wer sie achtet wird demütig, wird Tiefe im Leben erfahren und liebesfähig werden und Erfüllung finden. The Secret fördert den Größenwahn und der ist per Definition pathologisch also krank.
4646 Kommentare|932 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Ein absolut starkes Buch; mit ein "Grundstein" zu dem was das Leben beinhaltet: ALLES IST SINN Neben John Murphys "Macht durch positives Denken" wirklich empfehlenswert.
Wer nicht bereit ist, über den Tellerrand zu schauen, sich neuen viell. unerklärlichen Dingen zu öffnen, der schreibt unmögliche Rezessionen und tut es ab mit " schwupps ich denke an einen Porsche und bekomme ihn." So einfach kann es aber sein! Man muss nur glauben! Das Leben ist schön und dieses Buch gab mir vor Jahren den entscheidenden "Tritt in den Po" .
Man kann es "spirituellen Hikuspokus" nennen,aber wer mal genau hin sieht auf die Welt,der wird erkennen, dass es an unserem Denken liegt was wir erschaffen.
Ich denke über eine Person,dass ich sie hasse und abstoßend finde; diese Person macht dann nur noch mehr abstoßende Sachen in meinen Augen. Dieser Person kann es egal sein,wie ich über sie denke,denn ICH bin schuld an den negativen Gedanken.Ich finde sie so abstoßend. Sie macht etwas,dass für mich nicht "richtig" ist. Wobei "richtig" und "falsch" wieder ein Produkt unseres Denkens ist; ein ganz eigenes Empfinden. Soll sie sich für mich dann ändern damit es mir besser geht? Nein,denn dann wäre sie für sich jemand anderes.Nicht mehr sie selbst. Ich kann einen Menschen durch Gedanken nicht ändern; ICH KANN MEIN DENKEN ÜBER DIE PERSON ÄNDERN
Wer kennt es nicht: man will ein neues Auto kaufen, hat sich für eine Marke entschieden, und man sieht überall dieses Auto rumfahren? Vorher ist einem das nie aufgefallen - reine Gedanken
Ich könnte ganze Seiten füllen; aber um es kurz zu halten : Wer wirklich will, der bekommt! Man muss es nur fühlen und sich vorstellen. Alles eine Sache des DENKENS 😉
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Ich hatte bedingt durch Job, Abendschule, private Probleme ein starkes Tief. Dieses Buch hat mir doch tatsächlich da raus geholfen!
Sicher, man sollte nur das beherzigen, was man für seine Bedürfnisse benötigt (ich werde nicht anfangen an Gott zu glauben, nur weil es in diesem Buch steht..) aber es stimmt: positives Denken hilft sehr wohl! Man lernt die kleinen Dinge wieder mehr zu schätzen, der Alltag gestaltet sich einfacher, stessfreier. Man muss sich nur oft genug daran erinnern!
Absolut tolles Buch, welches mir bei so vielem weiter geholfen hat.. wahnsinn, was so ein einfacher Trick doch bewirken kann.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2016
Ich verstehe gar nicht, wie dieses Buch zu seinem Ruhm kommt. Es wird ausschließlich ein esotherisches Prinzip behandelt und vollbringt dies auf nervtötende Art und Weise. Nach der hälfte des Buches habe ich aufgehört zu lesen und werde es bald entsorgen.

Nur eine einzige simple Botschaft wird ständig im Buch wiederholt: Das Gesetz der Anziehung. Wer ständig nur darüber nachdenkt, dass er eine gewisse negative Sache *nicht* erhalten will, wird aber genau dies zum Trotz erhalten. Weil das Universum "Nicht"-Botschaften nicht versteht. Deshalb sollen wir alle positiv denken. Uns auf positive Frequenzen einstellen. Wir sollen über den Porsche nachdenken, den wir haben wollen und das Universum würde uns schon bald geben. Wir müssen nur daran glauben, dass wir es schon längst erhalten hätten. Unser Glaube müsse unterschütterlich sein etc...

Sich im Leben auf das zu konzentrieren, was man haben will, statt auf das, was man nicht haben will, ist ohne Zweifel eine sinnvolle Strategie. Und es funktioniert auch größtenteils. Nur eben kaum aufgrund esotherischer Prinzipien. Ich hatte das Buch auf einer Empfehlungsliste gefunden und hätte nicht damit gerechnet, dass es hier um esotherischen Blödsinn geht. Meine Erwartung wurde enttäuscht.

Kaufen Sie dieses Buch nur, wenn Sie esotheriker sind und eine Konditionierung brauchen, positiver zu denken. Lassensie andernfalls die Finger von diesem Buch.

Ach ja, und das Buch enthält auch falsche Darstellungen. Einstein mag sich zwar mit der Quantenphysik beschäftigt haben, hat die aber keinesfalls befürwortet, sondern hat die Quantenmechanik abgelehnt. Infolge dessen kann er auch nicht vertreten haben, dass aufgrund der Quantentheorie sich alles gleichzeitig abspielt. Im Gegenteil, Einstein hat wegen seiner Relativitätstheorie die Ansicht vertreten, dass es *keine* Gleichzeitigkeit gäbe.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2008
Die Autorin hat offensichtlich Bücher über esoterisches Wissen gelesen und dann alles wiederholt und neu verpackt,mit Enthusiasmus vermarktet mit einem Titel, der zieht.
Ich würde empfehlen, Bücher zu lesen, die von der Quelle kommen und nicht wiederholt und neu verpackt sind.Man merkt irgendwie, dass es der Autorin nur darum ging, schnell das große Geld zu machen.Es ist nicht geprägt von tiefer, innerer Weisheit, die sich selbst verschenkt, sondern von Gier.Schade....
Ich rate ab davon...
88 Kommentare|161 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
Ich bin ja auch für Positives Denken und die Macht der Gedanken und glaube auch, dass diese unser Sein im Jetzt beeinflussen, aber dieses Buch hat mich einfach nur gelangweilt. Ich habe es gekauft, weil eine Bekannte ganz euphorisch darüber berichtet hat. Ich fand den Klappentext sehr mystisch und war zugegeben auch neugierig. Aber wenn ich Seite über Seite immer nur dasselbe lese und merke, dass der Autorin langsam die Wortgruppen ausgehen, in welchen sie diesen einen Grundgedanken verpacken kann, dann geht's irgendwann nicht mehr weiter. Dieses Buch hat mich nicht zum Nachdenken angeregt, es hat mir nicht das Gefühl gegeben, dass ich mein Dasein verändern kann oder es vielleicht sollte, es klang wie Werbefernsehen und es hat mich in keinster Weise beeindruckt. Es war das zweite Buch, welches ich in meinem Leben weggelegt habe, ohne es ausgelesen zu haben. Und um das verbrauchte Geld tut's mit genauso Leid, wie um jenes, welches ich im Kino für "Austin Powers, Teil 3" ausgegeben habe (auch wenn das jetzt eigentlich nicht hierher gehört)
66 Kommentare|273 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2008
Mir wurde das Buch empfohlen und zunächst dachte ich, "das kennst du doch schon alles, warum noch ein solches Buch?" Ich habe es in erster Linie gekauft, weil es hier von vielen so verrissen wird. Ich bin froh es gelesen zu haben weil es Dinge nochmals in einem anderen Zusammenhang beleuchtet. Es ist auch kein esoterisches Geschwafel. Energie, Schwingung, Quanten- und Relativitätstheorie gehören in den Bereich der Physik.
Dieses Buch wird von manchen Lesern so negativ bewertet, weil damit die Schuldzuweisungen wegfallen, man keine Ausrede mehr hat, warum im eigenen Leben vieles schief läuft. Es ist nämlich sehr unbequem zu hören, dass nur wir selbst etwas ändern können.Und liebe Kritiker, seien Sie doch mal ehrlich, man schluckt lieber die blutdrucksenkende Tablette, als das Gewicht zu reduzieren oder mit dem Rauchen aufzuhören.Das Buch sagt nicht, dass wir nur die Hände in den Schoß legen brauchen und allein durch gute Gedanken sich das Schlaraffenland um uns auftut. Nein, aber durch unsere "andere" Einstellung kommen andere Menschen in unser Leben, Geschäftsmöglichkeiten ergeben sich auf "wundersame" Weise. Ich erlebe das seit ein paar Wochen und komme aus dem Danke sagen kaum noch heraus.
Ich wünsche jedem Leser meine positiven Erfahrungen.
3131 Kommentare|515 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2011
Vor einiger Zeit gab es ja einen recht großen Hype um dieses Buch und dem dazugehörigen Dokumentationsfilm. Damals habe ich davon nichts gehalten und daher das Buch nicht gelesen. Heute kann ich nur sagen, mein erster Eindruck hat mich nicht getäuscht.

Dies ist das unnützeste Buch, dass ich je gelesen habe. Die ersten paar Seiten klingen noch interessant und man wird auf das Geheimnis heiß gemacht. Dann irgendwann stellt man fest "Das ist es? Darum soviel tamtam?" Was man hier auf knapp 230 Seiten versucht zu verkaufen, kann ich euch in einem Satz sagen: "Positive Engerie, Yeah!" Nach zirka 40 Seiten wiederholt sich das Geschrieben immer wieder. Und die Weisheitslehrer geben angebliche Wunder von sich. Diese sind weder belegbar noch ist für mich nachvollziehbar wer diese Weisheitslehrer überhaupt sind/sein sollen.

Versteht mich nicht falsch: Ich unterstütze den Grundgedanken des positiven Denkens, aber was hier gemacht wird, geht meiner Meinung nach darüber hinaus. Für alles soll der Mensch selbst verantwortlich sein, weil er dies mit seinen Gedanken angezogen hat. Ich glaube nicht das die Haitiianer das aktuelle Schicksal angezogen haben. Das ist einfach passiert. Kriege, Hunger, Not - das alles passiert, niemand zieht das in irgendeiner Weise an.

Zudem bin ich der Meinung, wenn ein Mensch nach The Secret lebt, dass er gar nicht richtig lebt. Er kann gewisse Erfahrungen gar nicht machen. Ich meine jemand dem es immer gut geht, der weiß nichts von Mitgefühl, Vergebung, Nächstenliebe - wie auch, ihm ging es ja immer gut. Und wenn er doch helfen sollte, zieht er damit nicht das Unglück an, weil er sich mit negativen Dingen befasst hat?! Sehr irreführendes Buch.

Fazit: Finger weg!
33 Kommentare|165 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2011
Wie alles, was einen schnellen Direktflug zu Reichtum und grenzenloser Gesundheit verspricht, sollte man auch "The Secret" mit Skepsis begegnen:

Rhonda Byrne greift einen Bestandteil aus einer spirituellen Lehre - der Hermetischen Philosophie - heraus und präsentiert diesen Teil so, als wäre er DAS einzig wahre Mittel zu Glück und Gesundheit. Das darf mit Recht bezweifelt werden. Wenn alles nur nach dem Gesetz der Resonanz, dem dieses Buch (vermeintlich) gewidmet ist, funktionieren würde, dann wären wir wohl alle schon Millionäre und es gäbe keine Krankheiten mehr auf dieser Welt. Ganz so einfach dürfte es kaum sein. Es hat eben schon seinen Grund, warum eine spirituelle Lehre ein in sich geschlossenes System ist. Teile heraus zu picken und als das neue Allheilmittel zu verkaufen halte ich für problematisch.
Fast schon fahrlässig finde ich ihre Empfehlungen zum Thema Krankheit. Da begegnen den LeserInnen dann Tipps wie: "Denken sie sich einfach ihre perfekte Gesundheit"! Jemand, der schwer krank ist, dürfte sich durch solche sinnlosen Ratschläge schwer verschaukelt fühlen. Leider wird hier auch das Resonanzgesetz im Laufe des Buches immer verwaschener dargestellt, schließlich ziehen wir ja nicht an was wir uns einreden. So driftet der Ansatz des Buches immer mehr auf die Schiene des positiven Denkens ab. Da dieser Ansatz so gut wie immer Verdrängung nach sich zieht, halte ich diesen Zugang langfristig sogar für gefährlich, auch wenn er kurzfristig zumindest in Maßen funktionieren dürfte.

Die Vorgehensweise zum Inhalt des Buches entspricht natürlich ganz unserem Zeitgeist: alles muss möglichst schnell und ohne großen Aufwand funktionieren: dass das Leben so nicht funktioniert, haben wohl schon viele festgestellt, die lange an der vermeintlich positiven Botschaft des Buches fest gehalten haben. Mir ist aber noch niemand begegnet, der allein auf dem Pfad, den das Werk vorschreibt, reicher oder gesünder geworden ist. So muss ich "The Secret" als einen verstümmelten Abklatsch der umfangreichen Hermetischen Philosophie betiteln, der etwas verspricht, was er nicht halten kann.

Interessant ist eigentlich nur das Marketing, das hinter dem Buch steckt. Die hermetischen Prinzipien sind nun wirklich schon lange kein Geheimniss mehr. Das künstlich "auf alt gemachte" Design des Buches ist ein Eyecatcher in jedem Buchladen. Gleich zu Beginn führt sie ein Zitat aus der Tabula Smaragdina an und gibt als Datum 3000 v. Chr. an. Obgleich ich ein Befürworter der Hermetischen Philosophie bin, muss klar gesagt werden, dass dieses Datum fiktiv ist. Eine genaue Datierung ist nämlich gar nicht möglich, der Text ist zwar erhalten, die Smaragdtafel gilt aber als verschollen. So vermittelt Rhonda Byrne den LeserInnen das Gefühl, man halte nun endlich seit ewigen Zeiten wieder den Schlüssel zu universeller Weisheit in Händen... kein schlechter Werbe-Trick!

Faszinierend finde ich auch, wieviele intelligente Menschen auf den Zug aufgesprungen sind, den die Autorin hier ins Rollen gebracht hat. In so manchen Bade- und Schlafzimmern hingen nach dem Erscheinen des Buches Zettel mit Unsinnigkeiten wie "Ich werde heute in einem Jahr 50.000 Euro haben". Wer glaubt sich das Leben so leicht schön denken zu können, wir wohl eine Bruchlandung erleben. Mit den Träumen und Hoffnungen der Menschen, lässt sich eben viel Geld machen. Das hat Rhonda Byrne sicherlich meisterhaft erkannt. Daran wäre auch nichts auszusetzen, würde das Versprochene auch funktionieren. Schmalspur-Esoterik in Form von Wunscherfüllungsbüchern führt hier aber sicher nicht zu dem erhofften Ziel, weder auf seelischer noch auf materieller Ebene.

Fazit: Das Buch wurde schwer überbewertet. Die Hermetische Philosophie hat wesentlich mehr zu bieten. Wer glaubt hier der Weisheit letzter Schluss gefunden zu haben, wird sicherlich schwer enttäuscht werden. Ist man an einer Einführung in das ganze System der Hermetischen Philosophie interessiert, so halte man sich an Autoren wie Dethlefsen oder Dahlke. Das Buch "Schicksal als Chance" führt beispielsweise wesentlich tiefer als "The Secret", behandelt es eben auch die anderen Gesetzmäßigkeiten wie Polarität, Schwingung, pars pro tot etc.! Obgleich unter AnhängerInnen der Hermetischen Tradition auch das "Kybalion" als hermetische Schrift umstritten ist, lohnt sich sicherlich auch das Studium dieses Textes, der auf jeden Fall mehr hergibt, als dieses zurecht gestutzte Eso-Trend-Buch.
0Kommentar|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
14,99 €
9,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)