Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
89
3,7 von 5 Sternen
Preis:29,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2015
Das wichtigste ist wohl, dass man die kleine Apparatur mit der Lanzette leicht an den Finger drückt, und nicht nur locker dran hält, weil die Klinge sonst nicht tief genug in die Haut fährt, und folglich nicht genug Blut kommt. Ein bisschen Masochismus muss hier schon drin sein, sonst wird das nix, und wenn man das nicht hinbekommt, soll man lieber zum Arzt/Heilpraktiker gehen und sich das Blut aus der Vene nehmen lassen, anstatt hier deswegen negative Rezensionen zu erfassen.
Wie andere Rezensenten schon erwähnt haben, reicht es nicht aus, den eingestochenen Finger zu massieren, sondern man muss ihn schon richtig melken, also mit der anderen Hand mit Zeigefinger und Daumen einen Ring bilden, am Schaft des Eingestochenen Fingers ansetzen, zudrücken und Richtung Fingerspitze fahren. Nach 2 Minuten ist das Röhrchen bis zur Markierung gefüllt.
Nach ca. 2 Tagen war dann auch das Ergebnis da.

Fazit: Super einfach durchzuführender Test, wer das nicht hinbekommt, ist wohl selbst schuld.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
Nachdem ich mich eine Weile mit dem Thema "Vitamin D3" beschäftigt hatte, bestellte ich diesen Selbsttest für mich und einige Familienmitglieder. Da ich keine Zeit haben zum Arzt zu fahren und hier dann zunächst bzgl. der Notwendigkeit dieses Tests in Diskussion zu gehen (sicher ist nicht jeder Arzt so kompliziert), ist es für mich eine enorme Erleichterung dieses Kit nutzen zu können. Ich wünschte, das gäbe es noch für manch andere Blutwerte.
Die Beschreibung ist einfach und verständlich, die Registrierung und das Ausfüllen des Patientenbogens ein Kinderspiel. Über die Notwendigkeit dieses Patientenbogens kann man sicherlich streiten (ich las, dass einige bzgl. ihrer Daten besorgt sind...). Allerdings muss man nichts angeben was man nicht möchte und ich denke manch einer würde sich wundern auf welchen anderen nicht offensichtlichen Wegen er bereits Spuren hinterlassen hat...
Am Dienstag morgen setze ich mich also mit meinem Mann daran ein wenig Blut zu zapfen. Mein Mann hatte gleich den Dreh raus, er hat seinen Finger regelrecht "gemolken". Also nicht nur die Hand massiert, wie in der Beschreibung dargestellt, sondern den Finger gepresst. Ich musste zweimal pieksen (bzw. mein Mann, da ich es mich bei mir selber nicht getraut habe - und dabei tat es gar nicht weh...), dann tropften auch bei mir die ca. 5 Blutstropfen in die Ampulle. Ich hatte den ersten Pieks etwas zu weit mittig auf dem kleinen Hubbel der Fingerkuppe. Besser funktioniert es zwischen diesem Hubbel und dem Beginn des Nagels (in dieser schrägen Position ist es auch eigentlich auf dem Bild zu sehen).
Ich brauchte die Proben direkt zur Post. Dafür lagen bereits franktierte Umschläge bei. Diese sind zwar etwas dünn, aber es handelte sich m.W. nach um die üblichen Behältnisse für Blutproben (habe sie glaube ich schonmal beim Arzt so gesehen). Bei der Post kannte man diese Umschläge ebenfalls.
Am Freitag Nachmittag stand das Ergebnis zum Abruf bereit. Ich finde es toll, dass es diesen Bericht dabei gibt. Für Personen, die sich mit dem Thema noch nicht so sehr beschäftigt haben, ein schöner Einstieg. Auch die verschiedenen Vorschläge zur Mängelbehebung finde ich sehr gut (wobei ich beim Sonnenbaden aufgrund der aktuellen Wetterlage doch etwas schmunzeln musste...). Ich ziehe von dieser Bewertung nur deshalb einen Stern ab (immerhin "gefällt mir" das Produkt damit immernoch), weil es sich nicht um sehr individuelle Berichte handelt, sondern um maschinell erstellte. Mir ist zwar absolut klar, dass das aufgrund der Menge an Einsendungen vermutlich gar nicht anders zu bewältigen ist. Allerdings könnte das einige Personen z.B. in Ransbereichen verunsichern. Vielleicht sollte es dazu einen Hinweis geben.
Übrigens liegt mein Wert bei 20 und nach der Auffüllung und einiger Erhaltungszeit werde ich diesen Test erneut durchführen.

Kleiner Tipp für Personen die ihre Lanzetten verbraucht haben: In der Drogerie sah ich in dem Regal für Nahrungsergänzungsmittel bei den Teststreifen für Diabetiker neulich eine Packung mit Lanzetten für sehr kleines Geld. Dort könnte man sich notfalls versorgen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2014
Einfach an die Schritte in der Anleitung halten und alles ist kein Problem.
Zu ihrer Information, dieser ellenlangen Fragebogen, den man am Anfang ausfüllen soll, ist vollkommen unnötig. Den können Sie getrost überspringen, denn welche Leiden Sie plagen geht die einen Sch***dreck an, alles was die machen sollen ist den Wert bestimmen.
Benutzen Sie alles wie vorgeschrieben, ich hab den Fehler gemacht, dass ich die kleinen Dinger mit den Druckknöpfen im Vorfeld kaputt gespielt hatte, so dass Sie beim eigentlichen Gebrauch nichtmehr richtig funktionierten. Wenn ihnen das passiert können Sie immernoch ein son Ding aufbrechen, das kleine Messer rausholen und sich selbst in den Finger stechen. Das tut übrigens nicht so weh wie man glauben mag.
Ich würde den Test immer wieder machen, was ich auch tun werde um meine Werte im Auge zu behalten, und die 29€ sind verschmerzbar.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2013
Vorher hatte ich schon einen anderen auf Amazon angebotenen Test verwendet, vom Procedere unterscheiden sie sich nicht - schnelle Lieferung, gute Erklärung, einfache Handhabung.

Habe diesen Test mal probiert, weil es hieß, dass er angeblich so superschnell sein soll (Ergebnis am Folgetag?) ... hat aber von Bearbeitungseingang (Dienstag) hat es dann doch auch 3 bis 4 Tage (bis Freitag) gedauert - so wie ich es auch von einem andern Test kenne.

Der Ergebnisbericht ist sehr umfangreich, wobei ich denke, dass jemand, der den Test selbst macht, sich vorab schon informiert hat und die ganzen Infos schon kennt. Aber ist trotzdem ein schöner Zusatz.

Vom Test her kein Unterschied zum anderen, aber der cerascreen-test ist mit den Versandkosten viel teurer als der andere (fast 7 Euro mehr) - daher 4 Sterne!
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2015
Für meine Vitamin D3 Konzentration wurde am 09.02.2015 aus meiner Blutprobe (cerasreen) ein Wert von 17,6 ng/ml ermittelt.
Am 15.04.2015 ließ ich den Wert neu überprüfen, der nach der täglichen Einnahme von Vitamin D3 Kapseln einen Zielwert von ca. 60ng/ml erreicht haben sollte, und bekam das Ergebnis von 18,0 ng/ml.
Das Ergbnis ließ ich erneut vom Arzt überprüfen und bekam 2 Tage später den Wert von 67,5 ng/ml.
Hätte ich den 2. cerascreen Wert angenommen, wäre ich heute bei einem Wert von 109,5 ng/ml und im Sommerurlaub im toxischen Bereich. Bei meinem Mann verhielt es sich ähnlich. Also auch keine Ausnahme!
Drei E-mails an cerascreen und vergebliche Versuche einen Verantwortlichen ans Telefon zu bekommen sind ins Leere gelaufen.
Cerascreen fühlt sich hierfür nicht verantwortlich. Finger weg!
44 Kommentare| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2014
Ich haben den Test von cerascreen jetzt zum zweiten mal gemacht. Beim ersten mal war alles okay (weil der Wert unter 100 lag), beim zweiten mal war ich äußerst empört, denn bei einem Vitamin D Spiegel von mehr als 120 ng/ml wird kein korrekter Wert mehr ermittelt sondern im Testergebnis nur als ">120 ng/ml" angegeben. Das hilft natürlich gar nicht, den >120 ng/ml könnten 130, 140, 150 sein...
Insbesondere Leute, die eine hochdosierte Vitamin D Einnahme nach dem Buch von Jeff Bowles machen, ist dieser Test absolut ungeeignet zur Kontrolle!!!
Leider wird dieser Umstand, dass es eine Höchstwert gibt, bis zu dem eine korrekte Messung des Wertes erfolgt, in der Artikelbeschreibung NICHT erwähnt, daher gibt es von mir nur einen Stern.
1010 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2015
Der Test erfordert eine Online- Registrierung. Der Umstand lässt sich nicht einwandfrei aus der Produktbeschreibung herauslesen. Desweiteren erfordert diese Registrierung nicht nur Angeben zur Person inkl. Adresse, sondern auch zur Ernährung, Bewegung und Kranken/Gesundheitssituation. Diese Pflichtangaben werden in der Artikelbeschreibung nicht erwähnt und sind auch zur Durchführung eines Vitamin-D Test NICHT notwendig. Ich weigere mich bei dieser Datensammelei mitzumachen. Ich werde den Test zurückschicken.
33 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Es für ungeübte nicht einfach genug Blut abzuzapfen. Ich hatte alles nach Anleitung gemacht und es kam nicht genug Blut aus dem Finger. Man hat leider nur zwei Versuche, also zwei Pickser, wenns dann nicht klappt hat man Pech gehabt. Toll, dachte ich 30 € für nix ausgegeben. Hab mich dann per email bei Cerascreen beschwert. Die boten mir aber an, das ich mein Geld zurück bekomme, oder mir kostenlos ein neues Test Kit zu schicken. Ich habe mich für einen neuen Test entschieden. Diesmal ließ ich mir von einer befreundeten Arzthelferin helfen. Man muss schon fest auf den Finger drücken und nicht "massieren" wie es in der Anleitung steht.
Nach 2 Tagen hatte ich schon mein Ergebnis. Bin letztendlich doch sehr zufrieden. Toller Service, seriöse Firma.
33 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
Ich mache regelmäßig alle paar Monate diesen Test .Man bekommt dieses kleine Päckchen zugeschickt mit einem Röhrchen wo das Blut eingesammelt wird und zwei Pricknadeln. Ich habe hier schon mehrfach gelesen das man nicht genügend Blut raus bekommt . Das ist so nicht ganz richtig . Die Finger müssen warm sein dann kommt auch genügend Blut raus . Und mit der zweiten Nadel kann man auch noch an einem zweiten Finger Blut abnehmen wenn es wirklich gar nicht geht . Anschließend wird im frankierten Umschlag die Probe ( Klebeetiketten aufs Röhrchen nicht vergessen und die Nummer nicht weg schmeißen !!!) Anschließend ab in den Briefkasten .
Für das Ergebnis meldet man sich bei Cerascreen an . Die Antwort bzw das Ergebnis bekommt man NUR ONLINE !!! Wer keine Persönlichen Angaben hinterlassen möchte sollte sich eine andere Alternative suchen . Bzw beim Hausarzt fragen .Die Wartezeit für das Ergebnis war ca eine Woche . Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Besonders der Umgang mit Kunden... ich hatte Fehler beim Anwenden gemacht,
einige Tage später hatte ich ein neues Set mit Nadeln, alles gut.
Das Ergebnis lag auch knapp eine Woche später vor.
ALLES SUPER
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)