Kundenrezensionen


1.001 Rezensionen
5 Sterne:
 (775)
4 Sterne:
 (87)
3 Sterne:
 (51)
2 Sterne:
 (35)
1 Sterne:
 (53)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


454 von 561 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Gentlemen, zuerst hatten sie meine Neugier, jetzt haben sie meine Aufmerksamkeit!" Und das ist noch untertrieben...
Mit "Inglorious Basterds" prägte Quentin Tarantino die Filmlandschaft endgültig und wurde schon fast zum "Mainstream" im Business, ähnlich wie Christopher Nolan. Steht Tarantinos Name auf einem Filmplakat oder in einem Trailer, steht die Kinowelt Kopf und man kann das Warten schon nicht mehr ertragen. Das ist ein Ruf, den nur wenige Regisseure sich...
Veröffentlicht am 22. Januar 2013 von Sebastian Schlicht

versus
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Django
Der Film ist in der 1. Stunde noch unterhaltsam und zieht sich zum Ende hin ewig wie ein Kaugummi. Die letzte Schlacht wirkt da schon fast befreiend - wobei die Szenen derart übertrieben dargestellt werden, das man durchaus schmunzeln muss....
Vor 18 Monaten von s. k. veröffentlicht


‹ Zurück | 179 80 81101 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen naja, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained (DVD)
christoph waltz hat mir wie auch schon in inglorious basterds sehr gut gefallen, genau so wie leonardo di caprio in seiner rolle. Leider ließen für mich das drehbuch und jamie fox in der hauptrolle zu wünschen übrig. Ich persönlich finde jamie foxx nicht sehr charismatisch. Kann auch daran liegen, dass ich gesehen habe wie er in einer show einen komiker erniedrigt hat während dieser auf der bühne stand. Bisher fand ich eigentlich alle tarantino fime gut, aber diesen nun mal nicht so. Dazu beigetragen hat auch, dass am ende des films die titelmelodie vom bud spencer und terence hill streifen "die rechte und die linke hand des teufels" gespielt wurde, was mich dann sofort django unchained mit dem spencer und hill film vergleichen ließ und an diesen kommt django nunmal bei weitem nicht ran, wahrscheinlich deswegen 2 stadt 3 sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...ein genialer Film..., 26. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
....mit voller Vorfreude haben wir uns auf diesen Film gefreut...wir wurden mit keiner Minute enttäuscht...kann ich nur allen wärmstens empfehlen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker, 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film gehört in jede Film Sammlung. Ein muss für alle Cinema Liebhaber. Die Bild und Tonqualität ist klasse. Die Zusätze gefallen auch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film, 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained (DVD)
Dieser Film ist einfach der Wahnsinn, ein richtig guter Tarantino-Streifen. Gehört jetzt neben Pulp Fiction, Jackie Brown und Inglourious Basterds zu meinen Lieblingsfilmen von Tarantino, und auch der Soundtrack wäre eine Empfehlung wert (wie übrigens bei allen vier genannten Filmen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Kost ..., 23. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained (DVD)
... aber keine Spitzenleistung, sorry Quentin.
Allerdings ist es schwierig aus dem Westernthema etwas Relevantes rauszuholen, da sind unlängst die Coens schon gescheitert und das will schon etwas heissen.
H. Walz ist kurzweilig, aber schon beim 2./3. Mal ansehen erschöpft sich der Schlauheimer-Wortwitz ein wenig.
Die Story ist Durchschnitt, kurz aufblühen können eigentlich nur Samuel L. Jackson und der böse Cowboy. Die anderen sind mittelmäßig, das untere Ende markiert der Meister in seiner Kurzrolle selbst.
Absolut gesehen ein guter Streifen, für Tarantino aber eher wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Western wollte ich noch nie,, 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
aber ich bin eines besseren belehrt worden! Als Kind mussten wir oft Western ansehen, es gab ja nicht viel zu der Zeit.
Das ist der beste Western den je gesehen habe, ist zwar etwas brutal aber Spannung pur.
Ich denke der Film hätte auch auf DVD gereicht, auf blue ray feeling wartet man hoffnungslos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tarantino halt ^^, 22. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Christoph Waltz ist ein Schauspiel Gott... Für seine Darstellung des Dr. King Schultz hat er zu recht seinen 2ten Oskar bekommen. Nur eines fand ich sehr komisch. Warum als Nebendarsteller? Gefühlt war er ja mehr als 3/4 des Films zu sehen. Was mich nicht gestört hat, da ich von Christoph Waltz nicht genug bekommen kann. Auch sehr toll finde ich das der Original Django Franco Nero auch einen kleinen Auftritt bekommen hat.
" Das D ist stumpf - Ich weiß" sehr geil. Was auch sehr gefreut hat und was auf keinen Fall fehlen durfte ist Michael Parks. Das habe ich einfach erwartet. Da macht Tarantino einen Western und Michael Parks fehlt. Nein...das geht doch nicht. Nur schade das er ihn nicht wieder als Texas Ranger Earl McGraw auftritt, denn die gab es schon zu der Zeit. Das war ein bisschen Schade.

Ansonsten ist der Film für meinen Geschmack ein wenig zu lang geworden.Trotzdem passt einfach alles zusammen...Musik, Schauspieler und Dialoge. Genial
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht mehr als ein Western, vielleicht eine Parabel auf das Selbstverständnis der USA, 14. Juni 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Django erzählt angeblich die Geschichte eines ehemaligen Sklaven, der zusammen mit einem befreundeten Kopfgeldjäger eine Frau aus der Sklaverei befreien möchte. Wenn es dies tatsächlich gewesen sein sollte, ist der Film banal, an manchen Stellen ganz witzig, mehr aber auch nicht.

Vielleicht bin ich ein Phantast, aber ich wittere mehr.

Meiner Meinung nach führt bereits der Titel in die Irre. Dieser Film ist kein "Django", im klassischen Italo-Western Sinn.

Für mich gibt es auch nur zwei Hauptdarsteller, nämlich Waltz der Kopfgeldjäger und DiCaprio als Sklavenhalter.

Beide haben, aus heutiger Sicht, moralisch sehr fragwürdige Berufe.

Der Kopfgeldjäger verdient sein Geld, dies wird sehr deutlich dargestellt, mit dem Tod anderer Menschen. Wie einen Schutzschild trägt er Steckbriefe vor sich her, auf den zu lesen ist:

"Wanted dead or alive"

Zu keinem Zeitpunkt zieht er auch nur in Erwägung, einen Gesuchten lebendig abzuliefern. Er hat keinerlei Skrupel, einen Mann vor den Augen seines Kindes zu töten. Er räumt niemanden das Recht auf einen fairen Prozess ein.

Eigentlich müsste man sich Fragen, warum soll dieser Kopfgeldjäger der Gute sein?

Auf der anderen Seite steht der Sklavenhalter. Er ist Eigentümer großer Ländereien und einer Vielzahl von Sklaven, er wirkt dabei antiquiert.

Er brachtet seine Sklaven als persönliches materielles Eigentum und hat Spass daran, die stärksten Männer auf Leben und Tod kämpfen zu lassen. Aus damaliger Sicht handelt der Sklavenhalter jedoch keineswegs verwerflicher als der Kopfgeldjäger, im Gegenteil.

Mag man das Verhalten des Sklavenhalters als hart und menschenverachtend empfinden, so ist er insgesamt doch "fair". Wer macht, was von ihm verlangt wird, hat nichts zu befürchten. Selbst von seinen "Kampfsklaven" erwartet er nicht mehr als fünf Kämpfe, sicherlich brutal, aber es gibt zumindest eine Chance. Außerdem hat er zu seinem "Haussklaven" ein sehr gutes, fast freunschaftliches, Verhältnis. Eine generelle Verachtung oder gar Hass auf seine Sklaven kann ihm also nicht unterstellt werden.

Erst als der Sklavenhalter merkt, dass Django und der Kopfgeldjäger, welche von ihm als Gäste an seinen Tisch geladen wurden, versuchen ihn zu täuschen, wird er in seinem Verhalten "extremer". Selbst als er massiv verärgert ist, bewegt er sich jedoch noch immer auf dem Boden des "Rechtmäßigen".

Django und der Kopfgeldjäger werden letztlich zu Mördern, wenn auch aus moralischen Gründen.

Mein Fazit:

Für mich ist objektiv nicht nachvollziehbar, weshalb der Sklavenhalter "böser" sein soll als der Kopfgeldjäger.

Überträgt man diese Erkenntnis auf das Amerika von heute, so könnte man den Film durchaus als weltpolitische Parabel sehen.

Um nur ein Beispiel aufzugreifen:

Die USA prangern gerne Verletzungen von Menschenrechten in anderen Ländern an. Grundsätzlich ist dem meist zuzustimmen. Aber wie sieht es mit Menschenrechtsverletzungen durch die USA aus? Die USA halten in Guantanamo seit Jahren Menschen gefangen, ohne dass es jemals einen Prozess gab. Die Folter wird angewandt, z. B. Waterboarding, wenn man es für erforderlich hält.

Hat ein solches Land nun ein Recht, zur Verteidigung der Menschenrechte, andere Länder militärisch anzugreifen?

Wer Dr. King Schultz in diesem Film für den Guten hält, wird diese Frage bejahen.

Wenn es in diesem Film einen "Django" gibt, ist es King Schultz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Film, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein weiterer Film, den man sich nach dem Kino auch zu Hause noch mal anschauen möchte! Endlich mal wieder ein sehr guter Western!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach toll, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Mal wieder ein Hammer Film von Terrentino. Er ist halt ein Meister seines Fachs. Sehr gute Schauspieler, vor allem Walz. Ein muss für alle Terrentino Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 179 80 81101 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Django Unchained
Django Unchained von Jamie Foxx (DVD - 2013)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen