Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 13. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS-Computer Edge 510 Bundle inkl. Herzfrequenz & GSC 10 (Elektronik)
Dieser Fahrradcomputer hat alles, was man sich wünschen kann!
Bedienung leicht, Einrichtung ein Kinderspiel.....!
Tracking-Funktion eine echte Hilfe!!
Die von anderen beschriebenen Abstürze und kurze Akkulaufzeiten kann ich absolut nicht bestätigen!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Edge im Test, 24. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS-Computer Edge 510 Bundle inkl. Herzfrequenz & GSC 10 (Elektronik)
Nach ca. 700km mit dem Edge 510 kann ich nun etwas umfangreicher berichten.

Ich fange gleich mit der Verpackung an:
Das gesamte Bundle gut verpackt, aber mit relativ wenig Informationen versehen. Es ist lediglich eine Schnellanleitung zur Montage der Sensoren enthalten, Details zur Ersteinrichtung der Untermenüs des eigentlichen Gerätes kann man später erst dem Internet entlocken. Die Montage der Sensoren ist einfach, könnte aber etwas besser beschrieben werden.

Die Ersteinrichtung des Gerätes empfinde ich als zeitaufwändig und mühevoll. Hilfreich ist die umfangreiche Bedienungsanleitung aus dem Internet, diese gibt viele Details zur Konfigurierung preis. Die Einstellungen und Bildschirmansichten lassen sich sehr gut anpassen, wenn man sich die Zeit nimmt und sich damit beschäftigt. So lassen sich wie bei Garmin üblich auch mehrere Bildschirme für den Betrieb mit unterschiedlichen angezeigten Werten festlegen. Natürlich lassen sich später bei der Auswertung auch Daten abrufen, die vorher nicht in den Bildschirmeinstellungen sichtbar waren. Der Herzfrequenz-Brustgurt muss erst über ein Menü aktiviert werden, bevor er sich vor jedem Workout automatisch beim Anlegen koppelt. Diese udn andere Einstellungen würde ich mir für die Zukunft als Standard wünschen, weil man sonst selbst mit Anleitung erst nach langer Suche darauf kommt.

Das Gerät selbst ist kompakt und leicht, auf den zweiten Blick aber noch verbesserungswürdig.
Positiv aufgefallen sind die gute Bedienbarkeit und die lange Akkulaufzeit. Für eine Strecke von 75km (ca. 3 Stunden) bei einer Bildschirmbeleuchtung von 30% hat mein Edge ca. 20% seines voll aufgeladenen Akkus verbraucht. Das wäre eine Laufzeit von 15 Stunden im normalen Betrieb, verglichen mit allen bekannten Handyapps ein großer Vorteil (Strava und Co. sind spätestens nach 6 Stunden beim Iphone oder Samsung Galaxy tot). Das Gehäuse ist relativ massiv und sieht optisch gut verarbeitet aus.
Ein weiterer Pluspunkt ist die Verbindung des Gerätes mit den Sensoren per Funk. Das erspart einem das Verlegen von hässlichen und lästigen Kabeln, wie z.B. bei günstigeren Geräten oft üblich.
Als nachteilig empfinde ich ganz klar zuerst das resistive Display. Für alle, die sich noch nicht so intensiv damit beschäftigt haben: ein resistives Display reagiert auf Druck, wohingegen die meisten aktuellen Smartphones kapazitive Displays haben, die auf die bloße Anwesenheit eines Fingers reagieren. Vor allem in voller Fahrt ist es so teilweise umständlicher die Bildschirmansichten zu wechseln, da man immer ziemlich stark auf das Display drücken muss. Das hätte wirklich besser gelöst werden können. Das Display ist bei abgeschalteter Beleuchtung oft schwer lesbar, da es stark spiegelt. Dieses Problem lässt sich jedoch durch eine Displayschutzfolie lösen. Ein weiterer Nachteil ist die Abdeckung des USB-Anschlusses an der Unterseite, diese lässt sich nicht gut und bei meinem Gerät nicht komplett schließen. Das Gerät wird als wasserdicht beschrieben, die offene Abdeckung hat der Funktion des Gerätes bei starkem Regen keinen Abbruch getan.

Die Auswertungsfunktionen und Tools des Gerätes sind riesig. Die Workout-Daten werden wenn das Gerät mit dem Handy via Bluetooth gekoppelt und automatisch in das Programm Garmin Connect und die zugehörige Smartphone-App übertragen, so dass eine Kopplung per USB nicht zwingend notwenig ist, wenn man die App benutzt. Das erleichtert die Verwendung gegenüber anderen Geräten. Ansonsten kann man die Daten natürlich auch nach den Ausfahrten mit dem mitgelieferten Kabel übertragen.
Die Software Garmin Connect ist nicht immer verfügbar und zeigt manchmal erst nach längerer Wartezeit Daten auf dem PC an. Öfters kommt es bei mir zu Fehlern beim Abruf von Daten ("Leider scheint ein Fehler aufgetreten zu sein"), die Ansicht springt zum Login zurück, Seiten werden nach minutenlangem Warten überhaupt nicht angezeigt, es werden Nachrichten angezeigt,die nicht existieren - also mit anderen Worten die Software ist ABSOLUTER MURKS, deshalb dafür hier auch der Stern Abzug. Dort ist noch extrem viel Verbesserungspotential, auch wenn das Gerät ganz gut funktioniert (falls das jemand mit Einfluss liest: bitte tut unbedingt etwas daran, das Programm treibt einen in den Wahnsinn!). Die Übersicht der Daten (Dashboard) zeigt immer nur die letzten Workouts und Goals (schnellste 40km, längste Strecke, meiste HM, abgespeicherte Ziele usw.). Die Goals könnten erweitert werden um z.B. schnellste 20, schnellste 100 km, auf das Dashboard gehört für mich auch die mit dem Gerät zurückgelegte Gesamtstrecke und mehr zusammengefasste Informationen (z.B. wie viele km im Verleich zum Vormonat zurückgelegt wurden o.ä.). Die Tabellen zur Datenauswertung lassen sich zwar exportieren, in der Ansicht aber nicht verändern. So taucht immer der Leistungsmesser mit auf, den ich eigentlich gar nicht sehen möchte, da ich keinen besitze. Etwas besser funktioniert die Handy-App, auf der man die gleichen Funktionen nutzen kann, die es auch am PC gibt. Für die wichtigsten Daten der Workouts werden Diagramme angezeigt, die Strecke wird auf der Karte dargestellt. Ein kleines Manko: Die Ansicht ist im Hochformat fest, dadurch lassen sich die Diagramme nicht vergrößern. Strecken lassen sich mit verschiedenen Programmen erstellen (auch in Garmin Connect wenn es mal funktioniert), das Gerät besitzt keine Kartenansicht, aber der Track wird zuverlässig angezeigt und kann nach meiner Erfahrung leicht nachgefahren werden. Es ist auch möglich andere Garmin-Geräte wie Pulsuhr mit anzeigen zu lassen, sofern man diese auch koppeln kann.

LiveTracking (damit man sich vorstellen kann wie es funktioniert): wir wohnen in einem Gebiet mit guter Handynetzabdeckung. Das ist natürlich auch wichtig für das Livetracking. Wo kein Empfang ist kann das Telefon keine Daten versenden und der Punkt auf dem Bildschirm bleibt stehen. Dann wird aber fairerweise auch angezeigt, dass der Kontakt abgebrochen ist, so dass die Frau zu Hause nicht denkt, dass man jedes mal anhält und schon wieder irgendwo Kaffee trinken geht. Der eigentliche LiveTrack ist ein Punkt, der alle paar Sekunden bei Aktualisierung des Browsers ein Stückchen weiter hüpft und wie bei Snake eine Schlage hinter sich bildet. Schwer zu finden ist die Option um von Meilen auf das metrische System umzustellen. Alles in Allem ist der LiveTrack eine nette Spielerei, die vor allem bei Pannen oder plötzlich sehr schlecht werdendem Wetter nützlich ist, weil man leicht seine Position übermitteln kann um sich einsammeln zu lassen.

Den Wetterbericht konnte ich bisher nicht nutzen, weil mir das Gerät jedes Mal sagt, dass kein Bericht verfügbar ist. Nachbesserung auch hier erwünscht.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Gerät für mich im Traning ein großer Gewinn ist. Man kann sehr umfangreich Daten auswerten und das Training damit anpassen. Es gibt extrem viele verschiedene Daten, die das Gerät störungsfrei aufnimmt und auswertet. Via ANT+ ist es auch möglich andere Sensoren wie Leistungsmesser kabellos zu koppeln.
Als nachteilig und wirklich störend empfinde ich die oft nicht oder ungenügend funktionierende Software Garmin Connect, die zudem noch stark erweiterbar ist. In der Hoffnung, dass hier noch nachgebessert wird ist das eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht perfekt, 22. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS-Computer Edge 510 Bundle inkl. Herzfrequenz & GSC 10 (Elektronik)
Sporadisch auftretende Software-Probleme nerven.
- Zum Teil ist die Auswertung eines Trainings nur bedingt möglich.
- Virtueller Partner funktioniert nur eingeschränkt
- Navi-Funktion mäßig. Langsam und störanfällig

Kleinere Probleme bei der Betätigung der Tasten mit Handschuhen werten das Gerät weiterhin ab.

Gut ist der Support durch Garmin. Das Gerät müßte noch fein-ge-tuned werden, dann wäre es perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa71c3750)

Dieses Produkt

Garmin GPS Radcomputer Edge 510 Bundle, 010-01064-01
EUR 299,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen