Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Skeptiker zum Fan
Ich habe meinen ersten E-Reader, bzw. das Geld dafür, zum Geburtstag bekommen. WELCH' FREUDE - denn ich hatte mir geschworen, niemals so ein Gerät anzuschaffen. Nachdem mein kleines Reich mittlerweile aber einer Privatbibliothek gleicht und der freie Platz darin immer weniger wird, habe ich mich zum Kauf überreden lassen.
Tja, so machte ich mich,...
Vor 23 Monaten von starlet07 veröffentlicht

versus
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spitzengerät - mit Fehlern
Jetzt nach 18 Monaten nur noch 2 Sterne. Die Umblättertasten haken, was dazu führt, dass 5-20 Seiten weitergeblättert wird bei einmaliger Betätigung. Aus Angst davor (es ist echt nervig dann händisch zurückzublättern zumal es dann in die gegenrichtung auch passieren kann) nutze ich nur noch den Touchscreen.
Inzwischen habe ich 2500...
Veröffentlicht am 4. Februar 2013 von Gunnar Kossatz


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Skeptiker zum Fan, 15. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Ich habe meinen ersten E-Reader, bzw. das Geld dafür, zum Geburtstag bekommen. WELCH' FREUDE - denn ich hatte mir geschworen, niemals so ein Gerät anzuschaffen. Nachdem mein kleines Reich mittlerweile aber einer Privatbibliothek gleicht und der freie Platz darin immer weniger wird, habe ich mich zum Kauf überreden lassen.
Tja, so machte ich mich, unwissend und auch etwas unwillig, auf die Suche nach dem passenden Gerät. Für mich war schnell klar, dass wenn, nur ein Gerät mit integrierter Beleuchtung in Frage kommt.
3 Modelle wurden verglichen:

+ Kobo Glo
+ Kindle Paperwhite
+ Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight

Der Preis war zum damaligen Zeitpunkt(Februar 2013) bei allen Geräten gleich, der Kindle schied aber aufgrund der fehlenden epub- Unterstützung aus.
Meine Wahl fiel auf den Bookeen Cybook Odyssey Frontlight HD. Die regulierbare Ausleuchtung des Bildschirms ist gut, mit Ausnahme eines schmalen Streifens am unteren Bildschirmrand, der, bei voller Beleuchtung, dunkler erscheint. Da ich meist auf mittlerer Ausleuchtung lese,stört mich das nicht wirklich. Auch die Tasten zum Umblättern finde ich sehr angenehm, weswegen ich die Touch- Funktion kaum bis gar nicht nutze. Bezüglich Akku kann ich nur sagen: bis dato kein Aufladen notwendig (schalte das Gerät jedoch wenn ich mehrere Tage nicht lese aus)!

Fazit: Es hat ein wenig gedauert, bis ich mich an das Lesen auf dem Gerät gewöhnt habe. Das lag aber nicht am Bookeen, sondern an meinem Widerwillen. Denn eines muss ich einfach trotzdem anfügen: ein Buch in Händen zu halten ist nicht vergleichbar mit einem EBook.

Ich habe mich mit dem Reader arangiert und möchte ihn nun auch nicht mehr missen. So habe ich meine Bücher immer bei mir und kann jede freie Minute zum Lesen nutzen. Manchmal muss man wohl doch zu seinem Glück gezwungen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein Gerät der Wahl als es kein Kindle sein sollte, update, 28. April 2013
Von 
Patrick "Mad Mac" - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Der Kindle war für mich keine Kaufoption, da ich einen eBook Reader haben wollte, der ePub unterstützt. Ich möchte meine ePubs nicht erst umwandeln, bevor ich sie auf dem amazon Kindle lesen kann. Ich muss MP3s ja auch nicht in AAC konvertieren, um sie auf einem Apple iPod abzuspielen.

Also begab ich mich zu Thalia und stand vor dem Tolino shine und dem Bookeen Frontlight HD. Ich habe mir mehrmals sehr, sehr viel Zeit genommen beide Geräte zu untersuchen, bevor ich mich zum Kauf des Bookeen entschlossen habe, denn er kostet 30% mehr, als der Tolino shine. Das muss sich dann auch am Produkt erkennbar auswirken.

Bereut habe ich den Kauf des Bookeen Odyssey Frontlight HD nicht im geringsten. Er wiegt gerade mal 190 Gramm und hat zwei Tasten zum umblättern. Das ist mir persönlich viel lieber, als auf das Display tippen zu müssen. Durch seine leicht abgerundete Form liegt er mir auch besser in der Hand, als der Tolino shine. Die Beleuchtung des Bookeen ist deutlich besser, als vom Tolino. Zum einen finde ich die Ausleuchtung der LEDs an Ober- und Unterseite besser, zum anderen lässt sich die Helligkeit viel genauer regulieren. Der Tolino shine macht besonders im letzten Drittel zu starke Sprünge von "zu dunkel" nach "zu hell".

Die Bedienung des Bookeen gestaltet sich auch simpler - ein Knopfdruck und einmal tippen, schon kann man die Helligkeit einstellen. Beim Tolino shine musste ich erst mal suchen, was überhaupt das Menü auf dem Display darstellt (drei waagerechte Striche im oberen linken Bereich). Erst in einem Untermenü findet man dann die Möglichkeit das Licht zu regulieren. Der Bookeen kann hier klar punkten.

Das Display des Bookeen Odyssey Frontlight HD ist einen Hauch kontrastreicher, als das des Tolino und die Lesbarkeit empfinde ich etwas besser, besonders bei kleinen Schriften. Wenn man die Beleuchtung auf geringer Stufe hinzu schaltet, empfinde ich die Lesbarkeit des Bookeen sogar noch besser, da der Hintergrund nun weißer wirkt. Das mag jeder anders empfinden, mich hat eben dies zum Kauf bewogen und ich habe es nicht bereut.

Der Tolino kann über die Telekom Cloud an den WLAN Hot Spots der Telekom auf die gekauften Bücher zugreifen, aber dieses Feature ist für mich nun wirklich nicht Kaufentscheidend. Hier liegen die Prioritäten sicher bei jedem anders. Aber bei Platz für 500 und mehr Bücher (Erweiterbarkeit mit microSD ist ja gegeben), habe ich idR. dabei, was ich mit haben will.

Beim Tolino shine ist es mir übrigens mehrfach passiert, dass das Gerät meldete "Gerät ist ausgelastet, bitte warten ...". So etwas ist mir beim Bookeen bisher nicht geschehen.
Die vorinstallierten Bücher sind übrigens wild gemischt: deutsch, englisch, französisch und spanisch ... hier ist nichts Kaufentscheidendes dabei!

Eine Sortierung seiner Bücher lässt sich nach Autor, Dateigröße, Dateiname, Pfad und Größe, sowie nach Titel oder Verlag vornehmen. Als Standardansicht werden fünf Bücher in einer Liste angezeigt. Man kann die Liste auf 10 oder 20 Bücher je Seite verkleinern.
Um seine Bibliothek einfach zu organisieren, kann man den Ordnermodus einschalten, welcher die Ordnerstruktur am Gerät einblendet. Die Erstellung der Ordner und die Sortierung muss allerdings am PC/MAC erfolgen, dies beherrscht der Bookeen nicht, nur löschen wird unterstützt.

Ich habe jedenfalls den passenden eBook Reader für mich gefunden. Wenn also auch Sie vor der Wahl stehen, welche Alternative man sich zum Kindle Paperwhite kaufen könnte, sollten Sie unbedingt einen Blick auf den Bookeen Frontlight HD werfen.

Ich vergebe gerne 5 Sterne.

Update Mai 2014

Nach einem Jahr betrieb prellt die rechte Umblätter-Taste manchmal. D.h., von 100 mal umblättern passiert es vielleicht zwei mal, dass plötzlich 50-60 Seiten vorwärts geblättert wird. Dennoch nervig, da man dann wieder suchen muss, wo man war.
Ich ziehe daher einen Stern für die Verarbeitungsqualität ab.
Ich habe den Reader daraufhin zu Thalia zurück gesendet - dumm nur, dass man mir erst dann erklärte, dass man das Gerät dort nicht zur Reparatur an den Hersteller einsendet oder umtauscht!!!
Ich bekomme entweder den Kaufpreis erstattet, da man Bookeen Geräte nicht mehr im Programm hat, oder den Zeitwert für einen Tolino Vison angerechnet. Echt ärgerlich und die Logik erschließt sich mir auch nicht. Ich habe also um Rückerstattung gebeten, da ich davon ausging entweder anderweitig diesen Reader erneut kaufen zu können, oder gleichwertigen bzw. besseren Ersatz kaufen zu können.

Nun steh ich schön dumm da. Mein erster Versuch mit einem PocketBook Touch Lux 2 ist gleich gescheitert. Das kontrastärmere Display mit ungleichmäßiger Ausleuchtung, schlimmeres Ghosting nach jedem Umblättern und die Geschwindigkeit konnten dem Cybook Frontlight HD nicht das Wasser reichen, außerdem ist der Lux 2 auch noch 30 Gramm schwerer, was ich unangenehm finde. Immerhin gibt es auch Umblätter-Tasten, wenngleich unten positioniert.
Jetzt versuche ich es mit einem Onyx Boox C65 After Glow - denn die unverschämten Preise die die Händler aktuell für den Bookeen an den Tag legen, (Bookeens UVP sind 129,-) unterstütze ich nicht, so gern ich ihn auch wieder hätte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragender Reader, 30. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Ich hatte bisher einen Kindle4, meine Kinder haben beide einen Trekstor Pyrus, und mein Mann hat ein Pocketbook Touch Lux. Einige Vergleiche kann ich also ziehen.

Kaufgrund für den Bookeen: Licht wäre angesagt, dachte ich mir.

Vom Kindle war ich was Geschwindigkeit und Handling angeht, schon sehr verwöhnt. Ich mag keine Touchscreens beim Lesen, weil ich damit zu oft versehentlich oder auch mal nicht umblättere, wenn ich es möchte. Tasten zum Blättern waren also obligatorisch - da wird der Markt äußerst eng. Zudem wollte ich endlich ePubs ohne Konvertierung lesen können.

Das Pocketbook ist von der Funktionalität her fabelhaft, aber es ist mir zu langsam. Das absolute NoGo hierbei ist allerdings, dass sich der Bezug der Tasten und gegen Ende des Sommerurlaubs auch noch die Rückseite durch Sonnencreme & Schweiß abgelöst hat. Schade, denn die Audiounterstützung hätte ich gemocht, und über die Trägkeit hätte ich vielleicht hinweg gesehen. Aber wegen des Problems mit der Gummierung fiel er für mich flach.

Nun, traurig aber wahr - mit Frontlight und Tasten gibt es nur die beiden (Pocketbook und Bookeen).

Der Bookeen, der es nun wurde, hat mich aber nicht enttäuscht. Er ist schnell, liegt gut in der Hand, leicht ist er auch. Die Verarbeitung ist hervorragend und gibt keinen Grund zur Klage.

Die Beleuchtung ist sehr gut - meist nutze ich die 1., maximal die 2. Stufe (von 20). An den Rändern gibt es ganz leichte Lichthöfe, aber nichts, was mich stört. Bislang hatte ich ein Aufstecklicht für den Kindle, und da ist die ungleichmäßige Ausleuchtung definitiv störend - das Frontlight gewinnt hier um Lichtjahre.

Der Kauf einer passenden Tasche zu einem passablen Preis (ungleich dem, was der Hersteller anbietet -> unverschämt) ist aber eine kleine Herausforderung. Da er recht breit ist, passt er kaum wo rein, außer in 7" Taschen, die wiederum zu groß sind. Ebay bietet hier günstige Möglichkeiten, wenn auch leider eben nicht passgenau.

Was ich verbessern würde:
Mit einem wehmütigen Auge blicke ich auf meinen Kindle, der auf BEIDEN Seiten Tasten zum Vor- UND Zurückblättern hat. Das vermisse ich.
Mit den physikalischen Tasten wäre es naheliegend, die Touchfunktion abschalten zu können, das geht aber nicht. Würde ich mir bei einem Firmware-Upgrade wünschen.
Einen Punkt Abzug gibt es für die fehlende Suchfunktion - sowohl in der Bibliothek als auch im Buch selbst. Das ist wirklich unverständlich und gehört unbedingt nachgebessert. Bei mehreren 100 Büchern, die ja mühelos Platz haben, gestaltet sich die Suche nach einem speziellen Buch nach einer Odyssee - vielleicht daher der Name? Dafür kann man nach dem Verlag sortieren - wer braucht es nicht?
Die Menüführung ist etwas umständlich, aber aufgrund der wenigen (überwiegend nützlichen) Optionen überschaubar. Praktisch ist aber anders. Da man aber im Normalbetrieb nur ein Buch raussucht, es dann liest und dabei idR nur blättert, ist es ok. Die technischen Möglichkeiten, die ein elektronisches Buch bietet, werden aber leider nicht ausgeschöpft.
Das Pocketbook hat Schach und Sudoku drauf -> das wäre nice. Der Bookeen kann außer Büchern nichts. Aber der Schnickschnack auf dem Pocketbook macht es vermutlich so langsam, insofern ist mir ein schnelles Device, dass halt nur zum Lesen ist, lieber.
Ja, und die Audiobuchse mit Vorlese- und MP3-Funktion des Pocketbooks, die hätte das Ganze abgerundet.

Aber die eierlegende Wollmilchsau, die das Pocketbook ist, hadert dafür mit Langsamkeit und sich auflösenden Tasten. Nichts ist perfekt, der Bookeen hat seine Schwächen (siehe voriger Absatz) eben auf anderem Gebiet. Insgesamt verzeihlicher (außer, er löst sich auch auf, aber das Gefühl habe ich bei der Oberfläche bislang nicht).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zweiter Reeder, 11. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Dies ist bereits mein zweiter Reeder von Thalia. Ich hatte vorher den Oyo und habe diesen zum Geburtstag bekommen.
Ich würde mein EBook mit keinem anderen Model tauschen wollen. Es ist alles so wie ich es mir wünsche. Ich kann die Tasten umkehren, so dass ich, wenn ich anders liege, auch bequem umblättern kann. Die Helligkeit kann eingestellt werden so dass ich im dunkeln unbeschwert lesen kann ohne das es blendet. Ich kann in der Sonne lesen ich kann im dunkeln lesen ich kann im liegen, stehen, sitzen lesen. Er liest alle gängigen Formate.
Ich kann eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Würde er heute vom Tisch fallen (was er nicht tut ich passe gut auf ihn auf), ich würde mir sofort diesen genau diesen wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ACHTUNG JETZT - UPDATE VERFÜGBAR - IST ER PERFEKT!, 23. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Nachtrag 17.7.14
Das wichtigste: Es gibt jetzt die Möglichkeit ein update zu testen. [....]
Ich habe es installiert und jetzt - hurraa - ist der Reader TOP:
Man kann suchen in Büchern und Bibliothek, man kann detailliert das Schriftbild anpassen mit Zeilenabstand, Rand-Dicke.
Man kann sich als Bildschirmschoner das aktuelle Buch anzeigen lassen, Lesezeichen ist jetzt 1 Tipper, Markieren ist einfacher usw.
Großes Lob an die Entwickler!
Übrigens gibt es den Reader woanders im Internet auch für einen normalen Preis um die 130€. Man kann auch auf direkt bei Bookeen.com in Paris bestellen.
Hier die Rezension vom Februar:
------------
Im Oktober beschloss ich mir einen beleuchteten Ereader zuzulegen, vorher hatte ich den Sony T1.

Kobo-glow: konnte man nie ausprobieren im Laden weil das Gerät erst angemeldet sein muß bevor es funktioniert, das hat mich geärgert.

Tholio shine: fand ich angenehm beim Testen aber die Farbe des Geräts gefällt mir nicht.

Mein Wunsch war auch daß wieder Tasten zum Blättern da sind, das ist besonders praktisch in der Badewanne (ich packe den Reader in einen Gefrierbeutel so ist er geschützt und ich kann lesen).
So kam ich zum Bookeen.

Seine Stärken:
- reagiert schnell
- der Akku hält ewig obwohl ich immer ein leichtes Licht anhabe (es verbessert ganztags den Kontrast, nur in der Sonne mach ichs aus. An/Aus geht mit einer Taste)
- alle Bücher und pdfs kann ich in Ordner und Unterordner packen durch die ich leicht navigieren kann
- pdf''s mit viel Text sind super lesbar durch "PDF-Reflow" . Dann sind alle Texte wie im Buch lesbar, Schriftgröße einstellbar (wie bei einer Tageszeitung im Smartphone)
- ich habe es so eingestellt daß die linke Taste vorblättert und die rechte zurück. So kann ich bequem einhändig lesen, ich erreiche auch das Display mit einem Finger (ein Tupfen reicht zum Blättern) so kann ich mit beiden Händen vor- und zurückblättern
- auf der Startseite (leicht zu erreichen) zeigt die letzten 6 gelesenen Bücher, alle öffnen sich auf der Seite des letzten Lesens
- Wechseln auf Querformat geht ganz leicht mit zwei Fingern das Display um 90 Grad "Drehen"
- es liegt SEHR gut in der Hand. Die Kanten sind gummiert und das Gerät wird nach allen Seiten flacher. Sieht auch chic aus wie ich finde.
der Rand ist auch breit genug zum Greifen. Z.B. beim Sony T3 den ich auch toll finde ist der Rand etwas zu schmal zum lässig halten.

Die Schwächen:
- die Suchen-Funktion fehlt. unglaublich! Damit habe ich nicht gerechnet, habe mich aber damit angefreundet. Ich sage mir daß das echte Papierbücher ja auch nicht haben. Also ziehe ich nur 1/2 Stern ab.
- es ist etwas umständlicher Wörter zu markieren als beim Sony. Auch Lesezeichen dauern länger. Das mach ich aber selten, ist mir egal.

Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat alle Erwartungen vollends erfüllt..., 31. Januar 2014
Von 
Michael Schulze (Deutschland, Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Ich hatte schon seit Jahren mit einem eBook-Reader geliebäugelt, allerdings die Kaufentscheidung immer wieder verschoben, da mich der jeweilige Stand der Technik nicht wirklich überzeugen konnte.

Zu geringe Bildschirmauflösung, mangelnde Unterstützung von eBook-Formaten und das Fehlen einer optionalen Displaybeleuchtung waren die wesentlichen Hindernisse.

2013 brachte drei neue Geräte die ich mir schließlich genauer angesehen habe:
- Tolino Shine
- Kindle Paperwhite
- Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight

"Tolino Shine":
Der "Tolino Shine" ist wegen mehrerer Abstürze innerhalb weniger Tage, die ich das Gerät getestet habe, sehr schnell ausgeschieden.

"Kindle Paperwhite" vs. "Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight":
Der "Kindle Paperwhite" und der "Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight" sind in meinen Augen in etwa gleichwertig. Die Bildschirmauflösung der Geräte ist identisch und zeigt ein gutes und scharfes Schriftbild auch wenn man den Font etwas kleiner einstellt. Auch nach 8h lesen mit nur kurzen Unterbrechungen ermüden die Augen kaum, bedingt durch die dezente Beleuchtung sogar subjektiv weniger als bei einem klassischen Buch. Allgemein haben beide Geräte Stärken und leichte Schwächen. Die Beleuchtung des Kindle ist gleichmäßiger. Beim Bookeen sind am oberen Displayrand Unregelmäßigkeiten zu erkennen die ich nach einer Weile aber gar nicht mehr wahrgenommen habe, zumal da ich die Displaybeleuchtung auf die niedrigste der 10 Stufen eingestellt habe, da alles andere für meinen Geschmack zu hell war. Die Bedienung ist bei beiden Geräten ok bis gut, manches könnte etwas intuitiver sein aber ich habe auch ohne Studium der Bedienungsanleitung alle gesuchten Funktionen ausfindig gemacht. Der "Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight" liegt meiner Meinung nach etwas besser in der Hand und ich finde das Design ansprechender. Den entscheidenden Ausschlag gab aber letzten Endes die beim "Kindle Paperwhite" fehlende Unterstützung für epub, weshalb ich mich für den "Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight" entschieden habe.

"Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight":
Bei der von mir gewählten niedrigsten Einstellung für die Displaybeleuchtung hält der Akku trotz aktivierter Beleuchtung geschätzte 2000 (Paperback) Seiten. Diese Zahl ist natürlich stark von der individuellen Lesegeschwindigkeit abhängig, da die Beleuchtung ständig Strom zieht, während das eigentliche Display ja nur beim Umblättern Energie verbraucht. Eine Akkuladung sollte für mich aber unter diesen Bedingungen auch für dickste Wälzer ala G.R.R. Martin ausreichen.

Der Bookeen besitzt an den Seiten zwei physische Tasten die man zum Blättern benutzen kann. Das ist sehr praktisch, allerdings muß man sich daran gewöhnen und einen passenden Griff finden, bei dem man die Tasten nicht aus versehen drückt. Insbesondere längeres Drücken ist ärgerlich, da dann im Schnellvorlauf vor- bzw. zurückgeblättert wird, was mir am Anfang recht häufig passiert ist und recht nervig sein kann. Besser wäre es gewesen bei längerem Drücken die Seitensprungfunktion aufzurufen, welche man dann noch abbrechen könnte. Es hat allerdings nicht sehr lange gedauert bis ich eine angenehme Griffposition gefunden habe, um ungewolltes Blättern zu vermeiden.

Fazit: Der "Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight" hat all meine Erwartungen vollends erfüllt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausführlich informiert, den Besten gekauft, 20. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Ich habe den E-Reader Cybook ODYSEE HD Frontlight bei Thalia gekauft (Preis wie Paperwhite) und bin absolut sicher das Beste was derzeit auf dem Markt ist erstandten zu haben. Alles was versprochen und angepriesen wird ist war. Tolles Gerät, ich bin sehr zufrieden. Informieren und rumsuchen hat sich gelohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Toller eReader, 2. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Ich habe mich für dieses Gerät entschieden, weil
- es Tasten zum Umblättern hat,
- ein tolles Display. Unterschiede zu einer gedruckten Zeitung kann ich ich mit bloßen Auge nicht mehr ausmachen.
- ich mich nicht an einen Shop binden wollte (Amazon+Kindle: kein PDF mit DRM, kein Epub)

Was ich gut finde:
- intuitiv zu bedienen, Darstellung vielseitig einstellbar (Ränder, Schriftgröße, Schriftart, Satz, etc.)
- Versteht rudimentär Zweifingergesten zum Zoomen und Drehen des Dokuments. (Letzteres stand nicht einmal im Handbuch und kam wohl mit dem aktuellen Firmware-Update)
- Nachtmodus (weiße Schrift auf schwarzem Grund), sehr augenfreundlich

Was ich nicht so gut finde:
- Zoom ist begrenzt von 50-150%. Mit 50% kriegt man gerado so eine DIN A4-Seite (PDF) aufs Display, 150% ist zu wenig, um in Bilder reinzuzoomen.
- PDF-Reflow funktioniert ganz gut, wenn das Layout nicht zu kompliziert ist. Manche Bilder, die über zwei Spalten gehen, wurden aber nicht angezeigt, Anriss-Texte erschienen mitten im Artikel, Tabellen werden nur spaltenweise untereinander ausgegeben, harte Umbrüche und getrennte Wörte werden nicht wieder zusammengesetzt. Die Darstellung (Rand, Schriftart) lässt sich nicht ändern.
- DIN A4-PDF (ohne Reflow) lesen gestaltet sich sehr mühsam. Man muss das Dokument oft hin und herschieben. Besonders ärgerlich finde ich, das das nicht stufenlos funktioniert. Bei einer bestimmten Buchstabengröße ist dann entweder der linke oder der rechte Teil eines Textes aus dem Sichtbereich geschoben, obwohl der Text in seiner Breite noch auf's Display gepasst hätte.
- Web-Surfen sollte man vergessen. Die Schrift ist zu klein, Links lassen sich nur mit Glück antippen. Das Herumschieben von Webseiten mit Fingergesten geht nur sehr langsam, einmal hat sich das Gerät ganz aufgehängt.
Die letzten beiden Punkte würde ich aber nicht dem Gerät anlasten, bei 6'' kann man eben nicht zaubern. Trotzdem erwähne ich es hier, weil der Hersteller PDF-Reflow und Browser besonders herausstellt.

Alles in allem ein sehr gutes Gerät, dass ich jederzeit wieder kaufen würde. Meine Lesegewohnheiten hat der Reader bereits verändert. Ich ertappe mich immer öfter dabei, dass ich bei Bücher-Neuanschaffungen zuerst gucke, ob es auch eine eBook Version gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DER Reader!, 16. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
Ich kann die positiven Eindrücke meiner Vorredner nur bestätigen. Zu erwähnen wäre lediglich noch, dass dieser Reader Ordnerstrukturen interpretieren kann. Meines Wissens eines der wenigen, wenn nicht das einzige Gerät überhaupt, welches über dieses Feature verfügt. Das erleichtert die Sortierung größerer, eigener epub- und pdf-Bestände natürlich ungemein, da das Anlegen eigener Zuordnungen komplett entfällt. Die Dateien werden, nachdem sie auf den Reader kopiert wurden, so sortiert, wie von der auf dem PC angelegten Ordnerstruktur vorgegeben. Und das funktioniert richtig gut. Zu schade, dass Thalia das Gerät aus dem Portfolio genommen hat. Wohl aus strategischen Gründen, den der "Tolino shine" dürfte ganz sicher die schlechtere Wahl sein. Aber hier zu Lande ist das ja eigentlich immer so. Für die wirklich brauchbaren Geräte findet sich scheinbar kein geeigneter deutscher Vertriebspartner. Bei COWON war das ja (leider) ganz ähnlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook, 6. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook (Elektronik)
dieser Bookreader mit Hintergrundbeleuchtung lässt Bücher aus der örtlichen Bücherei zum herunterladen zu. Außerdem hat er einmal rechts und links die Tasten zum Blättern, die sich für vor- bzw. zurückblättern vertauschen lassen. Zusätzlich lässt er sich durch Bildschirmantippen blättern. Ein ganz tolles Gerät. Zum weiter empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bookeen Cybook Odyssey HD Frontlight eBook
Gebraucht & neu ab: EUR 259,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen