Kundenrezensionen


60 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grundsolides Smartphone... Update
Ich habe mein HTC One SV vor ca. einer Woche bei Amazon erstanden. In der kurzen Zeit ist freilich nur ein erster Eindruck möglich. Bei Bedarf werde ich meine Bewertung dann erweitern.

Ich bin schon längere Zeit auf der Suche nach einem neuen Smartphone. Dabei musste ich dann feststellen das es DAS perfekte Gerät für Jedermann nicht gibt...
Vor 18 Monaten von Ferry Ziburts veröffentlicht

versus
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu viele Fehler, leider
Nach 3 wöchiger Benutzung und nach 2 Geräten dachte ich mir,
ich schreibe eine Rezension.
Hatte mich von Anfang in das Handy verliebt.
Doch das Handy hat einige Fehler, die nicht mal HTC direkt beheben kann.
Wenn die Fehler nur bei mir auftreten, dann seid froh.

Negatives:

- Das Internet schaltet sich nach einiger Zeit...
Vor 16 Monaten von S. Werre veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grundsolides Smartphone... Update, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mein HTC One SV vor ca. einer Woche bei Amazon erstanden. In der kurzen Zeit ist freilich nur ein erster Eindruck möglich. Bei Bedarf werde ich meine Bewertung dann erweitern.

Ich bin schon längere Zeit auf der Suche nach einem neuen Smartphone. Dabei musste ich dann feststellen das es DAS perfekte Gerät für Jedermann nicht gibt. Ich habe einige Geräte zwischenzeitlich gehabt, aber hier geht’s ja um das One SV.

Das One SV habe ich auf einer Forumsseite im Netz entdeckt. Rein optisch hat es mir gleich zugesagt, die technische Ausstattung schien zu passen. Also vorbestellt und gewartet.

Ich habe das HTC One SV für 399 Euro gekauft wobei mir bewusst ist das ich für dieses Geld auch Telefone mit schnellerem Prozessor und höherer Bildschirmauflösung bekommen hätte. Aber mir sind die äußeren Werte genauso wichtig wie die inneren. Und seien wir mal ehrlich, Die gebotene Ausstattung ist für den Durchschnittsnutzer des One SV mehr als ausreichend.

Im Folgenden gehe ich auf ein paar Punkte im Detail ein:

Verarbeitung:
Da gibt es nichts zu meckern. Keine Spaltmaße die auffallen und kein knarzen.
Dank der gewölbten Rückseite liegt das SV gut in der Hand. Momentan gibt es nur die Farben blau und weiß. Ich habe mich für das blaue entschieden und finde das SV richtig edel.

Display:
Ok, die Auflösung hätte für diesen Preis etwas höher ausfallen dürfen. Jedoch möchte ich anmerken das selbst mit dieser Auflösung ein klares gut ablesbares Display zum One SV gehört. Die Farben wirken natürlich und klar. Bei niedriger Displayhelligkeit wirkt das weiß nicht ganz so weiß. Bei höchster Helligkeitsstufe geht auch das in Ordnung.
Bilder und Videos wirken in keiner Weise pixelig. Bei sehr kleiner Schrift kann man, wenn man möchte, einzelne Pixel erkennen.
Fazit Display: Mir gefällt das Display.

Kamera:
Die mit 5 Megapixeln auflösenede Kamera macht für ein Smartphone wirklich gute Aufnahmen. Am besten gelingen die Bilder natürlich bei Tageslicht. Da sind die Bilder zum Ausdrucken und fürs Album wirklich brauchbar. Im abendlich beleuchteten Zimmer hat es eine Handykamera bekanntlich etwas schwerer, so auch die vom SV. Da sind die Bilder dann als Schnappschuß aber dennoch ganz gut zu gebrauchen.
Fazit Kamera: Für die alltäglichen Bilder und Schnappschüsse mehr als ordentlich. In den Urlaub kommt aber weiterhin meine "große" Kamera mit.

Musik:
Wie bei den anderen aktuellen HTC Modellen, soll auch hier "BeatsAudio" für Sound in Studioqualität sorgen.
Ok, ich gestehe das ich kaum bis gar nicht Musik mit dem Smartphone höre. Dennoch habe ich auch das mal getestet. Die Musik klingt mit BeatsAudio kräftig und bassreich. Ob das jetzt Studiosound ist... Keine Ahnung. Jedenfalls höre ich keine Störgeräusche bei der Musikwiedergabe.

Telefon/Empfang (Update beachten):
Der Gesprächspartner ist laut und deutlich zu verstehen. Die Stimmen klingen angenehm warm. Die Gesprächsqualität liegt auf einem guten Niveau.
Der Netzempfang ist sehr gut (Nutze 1&1). Wlan fast immer voller Empfang (auch durch zwei Wände).

UPDATE 05.Mai 2013- Gesprächsqualität: Nach nun schon einiger Zeit mit meinem One SV muss ich mich bezüglich der Gesprächsqualität ein wenig revidieren. Der Empfang ist nach wie vor gut. Jedoch bin ich ein wenig von der Gesprächsqualität enttäuscht. Ein leichtes Grundrauschen ist beim Gegenüber immer zu hören. Ab und an sind Störgeräusche zu hören. Mag vielleicht auch am Netz liegen, aber meine Smartphones vor dem One SV waren da etwas besser. (Desire, Desire X und One V). Kurz und knapp, ein wenig besser hätte das One SV in dieser Disziplin abschneiden dürfen.

UPDATE 10.07.2013- Bezüglich der Störgeräusche und der kurzen Aussetzer beim Telefonieren, habe ich festgestellt das diese hauptsächlich im Automatischen Netzwahlmodus auftreten. So als ob sich das Telefon nicht entscheiden kann, 3G oder GSM. Momentan habe ich GSM only eingestellt und die Gesprächsqualität ist um einiges besser. Um fair zu sein kann ich aber immer noch nicht sagen ob es am Netz oder am One SV liegt...Grmpf... Wenn jemand Ideen hat, immer her damit;-).

Akku:
Der Akku ist wechselbar, was schon mal gut ist. Ich komme bei durchschnittlicher Nutzung gut über zwei Tage. (mehrere kurze Telefonate, WhatsAppNachricheten, ab und an im Netz surfen und kurze Spieleinlagen. WLAN daheim an und mobiles Internet unterwegs an. Nachts habe ich Internet aus). Am zweiten Tag ist der Akku dann noch nicht leer sondern bei ca. 50 %. Synchronisation und GPS habe ich aus. Die Akkuleistung gibt also auch keinen Anlass zur Kritik.

UPDATE 10.07.2013- Die Akkuleistung ist nach wie vor sehr gut;-).

Android:
Bei der Ersteinrichtung hat sich Sense kurz aufgehangen. Das hat sich aber gleich wieder erledigt und bis dato keine Softwareprobleme. Installiert ist Android 4.04. Mal schauen ob HTC seinem Versprechen nachkommt und 4.1. zeitnah als Update nachliefert.

Fazit:
Wer auf der Suche nach einem Grundsoliden Smartphone ist, der macht beim HTC One SV nichts falsch. Die Displayauflösung ist für mich kein Hinderungsgrund. Ich bin bis jetzt zufrieden und hoffe das es auch so bleibt. Der Preis von 399 Euro ist schon recht hoch gegriffen. Aber wenn man, so wie ich, sich auf den ersten Blick in ein Smartphone verliebt hat, dann muss man damit wohl leben.

Habt Ihr noch Fragen? Habe ich was vergessen? Einfach Fragen...

Update 10.04.2013
Nach mittlerweile mehreren Wochen ein kurzes Update. Das One SV läuft bis auf zwei Kleinigkeiten super und auch an der Verarbeitung hat sich nichts geändert. Nichts knarzt.

Hier die 2 Punkte die mir aufgefallen sind;

1. Nachts schaltet sich das Internet aus. Geht aber sofort wieder an wenn man es aus dem Sleepmodus holt. (mal googeln, einige User nennen es Bug und andere meinen das wäre eine Stromsparfunktion)

2. Eigene Klingeltöne als Rufton nutzen: Ab und an "vergisst" das One SV den von mir als Klingelton genutzten Song und stellt einen telefoninternen Ton ein. Das passiert wenn der MP3 Song auf die Speicherkarte verschoben ist. Naja,ich hatte kurzzeitig mal ein DesireX, da war es auch so. (Wenn man den Mp3 Ton direkt in den Klingeltonordner zieht klappt's super. Funktioniert mit AirDroid ganz leicht.)

Nach nun schon einigen Android Smartphons verschiedenster Marken, habe ich festgestellt das es 100% fehlerfrei laufende Geräte nicht gibt...
Irgendeine Kleinigkeit ist immer die nicht so reibungslos läuft.

Und nun das gute: Heute, am 10.04.2013 kam das Update auf Android 4.1.2 inkl. Sense 4+.

Vielleicht haben sich damit ja die zwei kleinen "Fehler" auch erledigt. Mal schauen.

Fazit am 10.04.2013- Die zwei angesprochenen Punkte ändern nicht viel an meiner Meinung. Immer noch empfehlenswert;-).

Update 15.04.2013:
Nach dem Update auf Android 4.1.2 sind mir folgenden Dinge aufgefallen.
1. Der Kalender hat sich nicht mehr abgleichen lassen und alle Kalendereinträge waren gelöscht.
2. Bei der Tatatur waren das Z und das Y vertauscht.

Ich habe dann eine Weile im Internet nach Lösungen gesucht und kam immer wieder auf den selben Ratschlag: Nach so einem großen Update einmal auf Werkseinstellungen setzen. Ein Weilchen habe ich ja gezögert... Alles neu einstellen...Arrrggghhh... Aber was solls, nun habe ich schon 4.1.2, da ist das einen Versuch wert. Und siehe da, Kalender funktioniert wieder und Tastatur ist auch wieder alles gut. Naja, die Werkseinstellungen sind wohl wirklich ein Muss nach einem so großen Update...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum sehr zufrieden, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One SV Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Touchscreen, Dual-core, 1,2GHz, 1GB RAM, 8GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) weiß (Elektronik)
Nach einiger Recherche in der 300,00€ Preisklasse blieb letztendlich das HTC ONE SV und das Google Nexus 4 übrig. Da das Google Smartphone fast komplett aus Glas besteht und laut vielen Foren schon nach einem kleinen Sturz nicht mehr zu gebrauchen ist, habe ich mich für das HTC entschieden.

Das HTC wirkt wie in vielen Tests beschrieben sehr gut verarbeitet, dünn und hochwertig. Die Rückseite ist ganz leicht rau wodurch das Gerät noch besser in der Hand liegt.

Das Display ist bei weitem nicht so Fett-Finger empfindlich wie das von meinem vorherigen Sony Xperia P - sehr angenehm. Außerdem ist die Front-Kamera super und die LED zur Benachrichtigung von SMS, Email & Co ist sehr gut zu sehen. Die Touch-Tasten reagieren ausgesprochen gut, was beim Gerät von Sony nicht immer der Fall war.

Das Update auf Android 4.1 ist verfügbar und alles läuft absolut schnell und flüssig - keine für mich lästigen Ruckler. Das war aber auch schon ohne Android 4.1 der Fall. Selbst wenn man den Speicher voll macht läuft alles stets sauber.

Ein Spieler bin ich nicht, aus Interesse habe ich jedoch auch einige laut diversen Magazinen aufwendige Spiele getestet und alle liefen durchweg flüssig.

Die Auflösung des Displays ist für mich einwandfrei, Bilder, Spiele und Videos sehen ausgezeichnet aus. Die Farbdarstellung ist super und die Schärfe bei der Schrift-Darstellung ebenso. Ich lese viel auf dem Display und habe nichts zu beanstanden.

Die HTC Sens 4+ Bedienoberfläche funktioniert sehr ordentlich, für Business-Profis bietet sie viele Optionen und wer eher Wert auf Design-Spielereien legt wird durch diverse verschiedene Themen und Anpassungsmöglichkeiten ebenso gut bedient.

Der Akku ist erstaunlich stark und hält nach dem Update auf 4.1 noch länger durch. Dazu kam noch ein neuer Energiesparmodus, den man aktivieren und anpassen kann. Bei den Anpassungen kann man die CPU-Nutzung einschränken, die Display-Helligkeit reduzieren lassen, die Vibration deaktivieren und das Mobile Internet deaktivieren lassen wenn das Display ausgeschalten ist.

Die Sprachqualität ist über Vodafone sehr gut, man ist für den am Anderen Ende gut zu verstehen und hört selbst alles klar und deutlich. Die Eingabe-Tastatur ist sehr gut und auch anpassbar - nichts zu bemängeln.

Etwas negatives würde ich auch schreiben, aber da gibt es noch nichts zu sagen und ich hoffe das bleibt so.

Ich habe es für 303,00€ hier über den Shop "best com GmbH" bestellt - die Lieferung war super schnell und der Preis für die weiße Version ist im Moment super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blaues Wunder mit LTE?!, 16. Januar 2013
Von 
Hannibal (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Im Zuge unserer letzten Handysuchen, hatten wir die Gelegenheit, dass HTC One SV zu testen. Da ich selber zurzeit das HTC One X+ nutze und bestens zufrieden bin,
dachte ich, ein aktuelles Handy in mit einer etwas schwächeren Ausstattung aus dem gleichen Hause wäre genau das richtige.

Von der Qualitätsanmut und Haptik her auf hohem Niveau, wie man es von HTC gewohnt ist. Die
technischen Daten zeigen, dass man zumindest in einem Punkt für rund 400 Euro etwas deutlich besseres erwarten würde. Gemeint ist die vergleichsweise niedrige Displayauflösung. Zumindest der direkte Vergleich mit dem LG Optimus P880
macht dies deutlich. Wer, wie unser Sohn, oft Videos schaut oder grafisch aufwändige Spiele spielt, wird vielleicht mit 800x480 Pixeln nicht glücklich. Die geringere Displaygröße im Vergleich zu dem
LG-Handy kompensiert den Effekt etwas.
Beide Handys laufen unter dem selben Betriebssystem: Android's "ICE CREAM SANDWICH". Dies offenbart einen weiteren Unterschied des HTC One SV: es ruckelt und hakt schon ganz gerne einmal.
Pausen bei Anwendungswechseln und das verzögerte Starten von Apps sind kein Drama, aber stören zeitweilig schon etwas. Läuft eine App erst einmal, wird das kleine Herz, sprich der "nur" Dualkern-Prozessor mit der um 0.3 GHz geringeren Taktung, des HTC nur dann deutlich, wenn es sich um sehr rechenintensive Anwendungen/Spiele handelt. Da es davon noch nicht arg viele gibt, kann man diesen Nachteil (noch) vernachlässigen.
Mittelfristig hat das HTC One SV gewiss mehr als genug Dampf.
Die Sprachqualität beim Telefonieren ist subjektiv noch eine Spur besser, als bei dem P880 von LG, wobei diese schon gut ist. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man sich einmal andere Rezensionen (teuerer) Smartphones ansieht. Der Empfang ist gem. Signalstärkeanzeige auf gleich gutem Niveau.
Die Akkuleistung ist, soweit wir es in der kurzen Nutzungsdauer feststellen konnten, gut bis sehr gut. Dem P880 von LG geht früher der Saft aus. Aber dank einiger Tipps aus den Kommentaren in den Amazon Rezensionen haben wir dort Linderung erfahren. Aber das HTC hat deutlich die Nase vorn.

Bei der Video- und Fotoqualität hat behält das HTC die Nase vorn. Schwächen bei ungünstigen Lichtverhältnissen, wie es sich das LG-Smartphone leistet, gibt es beim HTC One SV nicht. Dafür hat das LG P880 eine 8 MP-Kamera, das HTC schafft nur aufnahmen bis zu 5 Megapixel. Klar, das langt allemal, zumal oftmals Pixelmonster nicht unbedingt die besseren Fotos schießen.
Erfreulich, dass der NFC-Chip mit an Bord ist. Das ist auf nicht selbstverständlich, wie man an Apples neuestem IPhone sieht.

Fazit: Das HTC One SV ist ein hervorrgendes Handy. Gerade wenn man nicht auf LTE verzichten will, ist dieses Handy eine tolle Alternative.
Die Displayauflösung dürfte und kleine Ruckler verhindern die maximale Punktzahl.
Dem gegenüber steht ein "sexy" Handy mir toller Optik, solide wie ein Fels und einer ausgezeichneten Kamera.
Sein blaues Wunder erlebt man nur wegen der Farbe, nicht wegen der Leistung.
4.49 Sterne = 4 Sterne und eine Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elegant und schnell, 13. Juni 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: HTC One SV Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Touchscreen, Dual-core, 1,2GHz, 1GB RAM, 8GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) weiß (Elektronik)
Vorab, ich habe das One SV nicht bei Amazon sondern bei Mediamarkt Online gekauft (Weiße Variante ohne LTE).

Vom Erscheinungsbild her ist das One SV der Knaller. Es sieht mit seiner die ganze Front abdeckende Glasoberfläche und dem leicht gewölbten Rücken sehr schick und edel aus. Kein Vergleich mehr mit dem alten HTC-Design, bei dem alle Modelle eigentlich immer gleich aussehen. Durch die Form liegt das Gerät sehr gut in der Hand.

Meine Frau und ich haben lange gesucht, um ein Smartphone ohne Riesendisplay, aber mit akzeptablen technischen Daten zu finden, das One SV erfüllt diese Bedingungen, zusammen mit dem Design war dies der Kaufgrund.

Nach dem Update auf Android 4.1.2 habe ich angefangen, das Gerät einzurichten und war von der Performance und der Bedienbarkeit sehr angenehm überrascht. Alles lief flüssig und ohne Ruckler und ich habe bei normaler Bedienung keinen Unterschied gegenüber meinem HTC One X festgestellt.

Die gewählte Speicheraufteilung der 8 GB ist etwas suboptimal:

4GB stehen für das Android-System, Apps und App-Daten zur Verfügung
von diesen ist im Auslieferungszustand etwa 1 GB frei. Das ist erstmal ausreichend, wenn man bedenkt dass hier aber auch der Kontaktespeicher, Kalenderspeicher und alle weiteren Applikationsdaten abgelegt werden (auch der Cache), könnte es gerne etwas mehr sein.

4G "Telefonspeicher"
Das ist das, was früher bei meinem Desire der SD-Kartenspeicher war und wird auch so verwendet, d.h. Daten wie MP3s von AmazopMP3 usw. werden hier abgelegt.

Eine SD-Karte kann eingebaut werden, wird aber lediglich als Verzeichnis ext_sd im Telefonspeicher eingebunden, d.h. die meisten Anwendungen legen per Default ihre Daten hier nicht(!) ab. Das habe ich aber auch bei Samsung und LG so gesehen.

Besser wäre es gewesen, die 8G komplett als interner Speicher auszulegen und als Weiteres nur die SD-Karte zu verwenden.

Displayauflösung: Völlig ausreichend. Es muss nicht immer Full-HD sein. Browsen, Spiele usw. sind klar, scharf und wenn man an der Auflösung herummeckern will, muß man wirklich zur Lupe greifen.

Gesprächsqualität mit T-Mobile Netz überhaupt kein Problem.

Musik: Hier war ich gespannt, da das One X und auch mein altes Desire hier nie richtig überzeugen konnten. Das Ergebnis ist aber überraschend gut über den Freisprecher und hervorragend über ein Headset.

Akkulaufzeit: Bleibt noch abzuwarten, hält sich aber in dem Rahmen, wie ich es von anderen HTC-Geräten kenne, d.h. jeden Abend ist eine Ladesession notwendig.

Negatives gibt es natürlich auch:

Der WLAN-Empfang wird deutlich abgeschwächt, wenn man das Gerät mit der Hand von hinten bedeckt, was eigentlich eine normale Handhaltung ist.

Unter Last wird das Gerät auf der Rückseite sehr warm, kenne ich aber auch schon von anderen HTC-Geräten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur Mittelklasse, 13. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC One SV Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Touchscreen, Dual-core, 1,2GHz, 1GB RAM, 8GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) weiß (Elektronik)
Ich hab dieses Handy gestern von Amazon erhalten. Flotte Lieferung mal wieder, Lob dafür an Amazon!

Nachdem mein Galaxy Ace so langsam akkutechnisch den Geist aufgab, entschied ich mich, es zu verschleudern und mir ein neues Handy zuzulegen. Eigentlich wollte ich nie so einen "Brocken" in der Hand haben und mit ihm telefonieren etc. Aber ich dachte, warum nicht mal ausprobieren. Doch ich war überrascht, wie unglaublich gut es in der Hand liegt. Die Ränder links und rechts sind schön schmal. Nicht vergleichbar mit dem neuen Razr i vielleicht, aber der Trend zu schmaleren Rändern, bzw fast randlosen Displays ist schon stark zu erkennen.
Das Gehäust ist HTC typisch wieder einmal sehr schön und gut geschnitten. Es handelt sich dieses Mal allerdings um KEIN Unibodygehäuse; der Akkudeckel ist abnehm- und der Akku somit wechselbar. Löblich! Das Design mit der schwarzen Front und dem weissen Akkudeckel sowie der rund um das Phone verlaufende silberne Rahmen (nur seitlich des Gehäuses sichtbar) gefällt mir super! Ich hätte gerne das rote gehabt, aber das wird wohl erstmal nicht in Deutschland erscheinen.

Zum Akku: Ich hab diesen erst zu 100% geladen, bevor ich das Handy angeschaltet habe. Gestern Abend als ich nach Hause kam, etwa halb 3 nachts, war der Akku dann auf 2% runtergequält, hab natürlich am ersten Tag viel rumgespielt (3D Games, Angry Birds, Xbox Smartglass, Facebook, Whatsapp etc.) Das Handy habe ich letzte Nacht um halb 3 dann geladen und gegen 5 Uhr morgens wieder von der Steckdose genommen. Jetzt, 23 Uhr, hat der 1800mah Akku noch knapp 45% Akku bei aktiver Nutzung, sprich Whatsapp, SMS, hier und da ein Telefonat, mal hier und da die Cam benutzt und in den Einstellungen rumgespielt. Die mobile Datennutzung ist stets an, ab und zu auch das Wlan. Ich denke, wenn ich den Zyklus vom Laden die kommenden 3-4 Wochen beibehalte (vollständig laden und erst im roten Bereich/wenns ausgegangen ist laden) werde ich da noch ein bissl rauskitzeln können. Mit der Akkuleistung bin ich bei einem 4.3" SLCD2- Handy mit 1.2GHz Dualcore sehr sehr zufrieden. Und wenn der Akku so wie bei meinem Ace nach anderthalb Jahre beginnt, schlapp zu machen, ist das Ding fix ausgewechselt.

Performance: Das Handy ist verdammt flott und es läuft flüssig! Alles, was ich von meinem Ace nun nicht mehr erwarten könnte. Quad CPUs find ich jetzt erst recht überflüssig. 3D Spiele liefen bei mir flüssig und machten Laune, leistungstechnisch bin ich glücklich! 1.2GHz, 1GB RAM, 8GB interner Speicher mit microSD erweiterbar...mehr brauch ich keineswegs.

Was ich allerdings nicht ganz verstehe ist die Aufteilung in "Telefonspeicher" (etwa 1,2GB frei) und "Interner Speicher", die zusammen etwas um die 6GB Speicher zu Verfügung stellen. Ist für mir nicht ganz logisch, die Aufteilung, aber das ist auch nicht sonderlich relevant. Da fällt mir auch ein: Was ich allerdings etwas vermisse sind die Schnellzugriffe auf GPS, Wlan, Bluetooth, Bildschirmausrichtung und Laut/leise, die ich im Samsung immer sofort bereit hatte, wenn man die Benachrichtigungsleiste runterzog. Da man sich ein vergleichbares Widget allerdings auf den Homescreen legen kann, kann ich das verschmerzen. ;)

Kamera: 5 Megapixel, schicke Bilder, auch bei schwächeren Lichtverhältnissen für mich brauchbare Schnappschüsse. Videoaufnahme bis zu 1080p.
Eine kleine nette HDR Funktion hat man auch dabei, die allerdings nur bei Tag wohl zeigt, was sie denn wirklich kann.
Eine Kamera ist für mich bei einem Smartphone nur eine Dreingabe. Für Fotos allgemein verwende ich eine Spiegelreflex, weswegen mich Kameras in Handys nicht sonderlich interessieren.

Fazit:

TYPISCH HTC! HTC ist für mich seit langem ein führender Hersteller in sachen Smartphone, allen voran design und perfomancetechnisch. Mit diesem "Mittelklasse" Phone zeigt HTC, wie gut ein Midrange Phone sein muss. Flüssiger Betrieb, guter Akku, gute Performance, brauchbare Kamera. Und die Apps werden schön alphabetisch angeordnet. Das konnte mein Ace nämlich auch nicht. Wahlweise dazu auch die Favoriten in einer Liste und die zuletzt benutzten. Ich bin höchst zufrieden und werde das Handy hoffentlich noch lange haben. Allen, die keinen wert auf hochgezüchtete Powerhandy setzen wie das Galaxy S3 oder das One X(+), sind mit diesem Handy verdammt gut beraten. Der Preis von knapp 400 Euro ist angemessen und ist typisch für die Klasse.
Ich würde dieses Handy nochmal kaufen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top, 24. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte vorher ein SGS3 und war entsprechend verwöhnt.
Man wird nicht enttäuscht. Internet funktioniert sehr schnell, mit einem Widget lässt sich ein Hotspot herstellen, der auch von anderen Geräten sofort erkannt wird.
Die Übertragung mit Bluetooth funktioniert einwandfrei.
Auch der Speicher ist sehr großzügig, intern lassen sich die meisten Anwendungen auf den Telefonspeicher verschieben, was weitere GB's frei macht. Und dann steht ja auch noch die Speicherkarte zur Verfügung.
Die vorinstallierten Apps sind (für mich) fast alle nutzbar, die nicht brauchbaren lassen sich einfach ausblenden. Alles in allem ein Gerät, das an die Oberklasse anklopft und empfehlenswert ist.

Zwei Manko: Das Gerät hat ein Vodafone - Branding (für mich unbrauchbar ) und der USB-Slot
hat keine HOST - Unterstützung. Daher auch "nur" 4*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Frage der Ansprüche und Wünsche., 17. Juni 2013
Habe mir das handy ohne lde vor einer woche bei einen elektronik händler in unserer gegend gekauft.Hatte aktionstage. Gleicher preis wie das P1. Siehe geizhals austria.
Bin durch zufall auf dieses handy gestoßen.
Habe schon länger ein neues telefon für mich gesucht; meine erste wahl waren das
Huawei ascend p1
Samsung galaxy s3
LG Nexus 4
Huawei - soll der klingelton etwas zu leise sein. Könnte mich nerven.
Samsung s3 hat meine frau, top handy, zurzeit ca.380,- vor einer woche ca. 400,-
Nexus 4, kann ich nicht sagen, preis ca. 364,-

Die frage: was brauche ich?

Telefonieren, ist gleich gut wie das galaxy s3 meiner frau, weder besser noch schlechter.
Internet, hier ist es in etwa gleich schnell wie das s3.
Display, ist meiner meinung gut, nur im direkten vergleich mit dem s3 merkt man den unterschied von one sv 800x480 zu galaxy s3 1280x720 pixel.
Aber so schlecht wie manche das display machen ist es wirklich nicht. Das 4,3-Zoll SLC -Display geschützt von Corning® Gorilla® Glas 2 macht einen guten job.
Verarbeitung des handy sehr gut.
Akku reicht bei mir locker 2 tage.
Performance ist sehr gut, das System arbeitet weitestgehend flüssig. Dies spricht für eine gute Anpassung des Dual-Core-SoC mit 1GB arbeitsspeicher.

Im großen und ganzen ist das HTC one sv eine runde sache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Edles Ding, 27. Mai 2013
Benutze das Gerät jetzt seit über einem Monat und mein erster Eindruck hat sich bis jetzt nicht getrübt. Die Verarbeitung ist sehr ordentlich, die Rückseite ist gekrümmt, was dem ganzen eine Schalenform gibt. So ist es zu den Rändern hin dünn und es sieht gut aus.
Im Vergleich zu meinem bisherigen HTC Incredible S ist es ein ordentlicher Leistungsschub. Ruckler gibt es keine, alles läuft smooth und direkt. Mit einer 32GB-Karte dazu hat man alles was man braucht.
Es sei denn man braucht ein Full-HD Display, (was meiner Meinung für Geräte unter 20 Zoll unnötig ist). Die Auflösung sieht völlig gut aus, beim ganz genauen Hinschauen kann man bei diagonalen Linien Treppchen sehen, was aber nicht weiter stört. Außerdem muss der Prozessor wegen moderater Äuflösung keine Kunststücke vollbringen, was Akku spart ;)

Es ist ein schönes, solides, schnelles Smartphone. Auf jeden Fall eine Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Smartphone, 24. April 2014
Rezension bezieht sich auf: HTC One SV Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Touchscreen, Dual-core, 1,2GHz, 1GB RAM, 8GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) weiß (Elektronik)
Habe mir das Gerät Ende März gekauft (weiß) und bin eigentlich rundum zufrieden. Es gibt keine spürbaren Wartezeiten wegen Verarbeitung, die CPU arbeitet also ausreichend schnell. Auch die Spiele die ich benutzte funktionieren flüssig.
Optisch schlägt HTC mit seinem HTC Sense natürlich (in meinen Augen) sämtliche Konkurrenz und lässt die bunte Android-Welt bei Samsung oder LG hinter sich, das fand ich besonders schön, da ich ein schlichtes und edles Design bevorzuge (als Erwachsener braucht man keine knalligen Farben wo das Auge hinsieht). Hier einen Daumen hoch. (für das HTC One SV sind inzwischen Updates auf HTC Sense 5 erschienen, läuft problemlos und sieht ebenfalls super aus)
Sonstige positive Aspekte finden sich in den anderen Rezensionen, ich möchte hier noch darauf eingehen wieso ich einen Punkt abgezogen habe:

Beim Kauf eines Handys mit dem legendären "Gorilla Glas" (2) dachte ich: "Mensch, das kann man bestimmt ohne Folie benutzen". Das ging ungefähr eine Woche gut, bis ich das Handy zusammen mit den zugehörigen Kopfhörern in der Hosentasche hatte. Kleine permanente Kratzer hat das Display nun leider schon, aber zum Glück nur wenige. Da habe ich mir umgehend Folien bestellt. Die hier angebotenen für ~2 € sind sehr gut und unsichtbar.
Es bleibt also alles beim Alten, Handys benötigen wie "früher" auch eine Displayschutzfolie, das hat mich etwas enttäuscht, ist aber nicht die Schuld von HTC.
Empfehlen würde ich weiterhin das Handy mit einer Hülle zu verwenden (z.B. Stilbag, hier gibt es zwar kein Modell für das One SV, aber der für's Desire 500 passt auch ziemlich gut).

Gut, ansonsten ist das Gerät chick, schnell, voll funktionsfähig und eine verlässliche Erinnerung für Termine usw.
Sollte es irgendwann kaputt sein, würde ich mir das Gerät wieder kaufen. Im Gegensatz zu dem Schrott den manche Anbieter verkaufen (fester Akku, WLAN funktioniert nicht, Handy schaltet sich selbst aus, Display reißt nach 3 Wochen, keine SD-Karten-Unterstützung usw.) erfüllt das HTC One SV meine Erwartungen gänzlich und sieht obendrein super aus.
Uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Smartphone mit nur kleinen Macken, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich dachte mir, nachdem ich mir über 6 Jahre kein neues Handy gekauft habe, mir mal wieder was gönnen zu können. So habe ich mich auf die Suche gemacht. Zu erst wollte ich mir ein High-End Smartphone kaufen, habe mich dann aber glücklicher Weise doch dagegen entschieden.

- keine Full-HD Auflösung: weder wollte ich Filme schauen, noch ständig surfen. Beides lässt sich logischerweise besser am PC machen, und nur um mal was nach zu lesen, oder ein bisschen bei Reddit wühlen, da reicht auf HD Ready.
- 1800 mAh: für einen normalen täglichen Einsatz ganz gut zu gebrauchen. Wer aber häufiger mal surft, Youtube anschaut oder gar Spiele spielt, dem wird nach der Häfte des Tages der Saft ausgehen. Hierfür muss man sich, wie ich, entweder ein Akkupack dazu kaufen, ein extra Akku nehmen oder das Ladekabel immer zur Hand haben.
- Handlichkeit: Ich hatte vorher ein Sony Ericsson W960i, wessen Ecken noch relativ spitz waren und das Handy grundsätzlich sehr voluminös war. Somit waren in Hosentaschen schnell Beulen zu sehen. Hier hat das HTC Smartphone gut gepunktet. Durch die flache Bauweise ruscht es schnell in die Hosentasche und ist auch genauso einfach wieder raus zu holen. Und die gewölbte Ruckseite hilft beim Festhalten, so dass die Seiten schmal genug sind. Leider ist der Rahmen sehr kratzanfällig, und hat somit schon leichte Kratzer von Schlüsseln, als es in der falschen Hosentasche gelandet ist. Also hier lieber sofort eine Schutzhülle kaufen, das geht schneller als man denkt, und wird einen nur auf Ewigkeiten verfolgen.
- nur 4,9 Megapixel Kamera: Es geht hier ja um ein Smartphone, keine Kompaktkamera, und hierfür reichen die knapp 5 Megapixel voll und ganz aus. Fotos werden zwar dennoch schnel verschwommen und sobald nicht mehr die Sonne voll scheint auch körnig, dafür lassen sich sowohl Full-HD Videos drehen, sowie slow motion videos mit 60 fps (in HD-Ready). Also wie immer für einen Schnappschuss gut zu gebrauchen, aber nicht mehrklich besser als die 3 Megapixel Kamera meines Sony Ericsson W960i, genauso wenig kommt es an die die 5 Ultrapixel des HTC One's oder 12 Megapixel Sony Xperia Z ran.
- 8 GB Speicher: Wenn man dasss Smartphone für viele kleine Dinge braucht, ist dass auf jedenfall zu wenig. Wer alle paar Tage Fotos macht, und dann noch "viele" Apps installiert hat, braucht schnell eine Erweiterung. Leider lassen sich Apps nicht auf der SD-Karte installieren, warum man die extra Karte nur als Datenspeicher, aber nicht als weitere Festplatte für Software verwenden kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen