summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

95
4,6 von 5 Sternen
Willow [Blu-ray]
Format: Blu-rayÄndern
Preis:14,82 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. September 2002
Der Film 'Willow' trägt unzweifelhaft das Flair der 80'er Jahre. Das alleine schmälert allerdings nicht den Filmgenuss. Er ist witzig, unterhaltsam, hat ausgefallene Charaktere und beanspruchte die damals mögliche Tricktechnik bis zum Äussersten. Manches ist heute etwas angestaubt im Zeitalter der Digitaltechnik, und einige Personen sind arg klischeehaft (warum kommt mir dieser General Kael so bekannt vor, gross, schwarz, mit Maske, nur das Atemgeräusch fehlt, wo nur hat man das schon mal gesehen?)
Die Dokumentationen sind allerdings etwas spärlich geraten. Wirklich faszinierend ist der Bericht über die Anfänge des "Morphings", das in diesem Film erstmaligst auf der Leinwand eingesetzt wurde. Aber es hätte ruhig noch mehr sein können. Warum aber greift in letzter Zeit immer mehr die Unsitte um sich, die Sprache und sogar Untertitel nicht mehr per Knopfdruck zu ändern, sondern sich immer erst durch diverse Untermenüs durchzuhangeln? Auch scheint der Orginalton etwas an Fülle zu vermissen, er kommt etwas dumpf. Da war man schon Besseres aus der Lucas-Schmiede gewohnt.
Schade, daraus hätte man noch mehr machen können. Aber jemand wie ich, der diesen Film mag und immer wieder gerne sieht, sind diese Schwächen verschmerzbar. Und es ist immer wieder schön, wenn solche älteren Titel auf DVD umgesetzt werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. April 2013
INHALT:
Als der junge Zwerg Willow Ufgood ein Findelkind mit einem merkwürdigen Mal am Arm am nahegelegenen Fluss des Dorfes findet und bei sich aufnimmt, ahnt er noch nicht, welche unglaublichen Abenteuer voller Magie und Gefahr auf ihn warten sollen. Denn nach einer alten Prophezeiung soll eben dieses Kind, die tyrannische Herrschaft der Königin Bavmorda beenden. Diese setzt natürlich alles daran, das Kind zu vernichten und so muss Willow mit der Hilfe einer freundlich gesonnenen Zauberin, zweier Gnome und dem Kämpfer Madmartigan die Welt vor dem Untergang bewahren und die böse Königin vernichten, damit das Kind an ihrer Stelle eines Tages Königin werden kann…

REZENSION:
Was "Willow" unter anderem so auszeichnet, ist George Lucas Talent dafür, eine detailgetreue Welt voller Abenteuer, Gefahr und Magie zu erschaffen. Unweigerlich bekommt man bei "Willow" das Gefühl, Herr Lucas habe sich an bekannten Titeln wie "Der Herr der Ringe", Disneys "Schneewittchen" und sogar bei seinem eigenen "Star Wars"-Universums bedient. Doch solche Vergleiche bleiben nie aus, wenn man einen klassischen Fantasy-Film vor sich hat, der die traditionellen Elemente des Genres, wie z.B. Elfen, Zwerge, Zauberer, etc., bedient. Dennoch, und das macht den Film so unglaublich liebenswürdig, verbindet der Film nicht nur den Zauber und eine spannungsgeladene Handlung, sondern auch phänomenal viel Spaß und Humor für die ganze Familie. Was dazu führt, dass man über die dann doch recht altmodisch wirkenden Special Effects getrost hinwegsehen kann.
Aber auch die Schauspieler, geleitet von Ron Howard, dem Regisseur, wirken nicht aufgesetzt, sondern so natürlich, wie man in einer Welt voller Zauber und Magie sein kann. Sie harmonieren einfach ideal. Zum Beispiel wäre da auf der einen Seite Val Kilmer als der große, starke Kämpfer Madmartigan mit seinem einzigartigen Charisma, welches Frauenherzen dahinschmelzen lässt, und auf der anderen Seite Warwick Davis, der den Charakter Willow Ufgood auf natürliche, charmante und vor allem liebenswürdige Weise zum Leben erweckt. Die hervorragende Bild- und Tonqualität der anlässlich des 25. Filmjubiläums veröffentlichten Blu Ray steigert das Filmvergnügen zusätzlich, da der Film besser aussieht und sich besser anhört als je zuvor. Farben wurden überarbeitet und nachcoloriert. Details gerendert und nicht nur groß gezoomt. Auch der Ton und die Musik wurden den heutigen Standards angepasst. Wer nach den zwei vergnüglichen Stunden immer noch nicht genug von Willow und seinen Freunden hat, dem werden in den Extras einige zwar ältere aber nichtsdestotrotz informative Dokumentarfilmchen und Interviews zum Film geboten. Auch findet man hier die üblichen gelöschten Szenen mit Kommentaren von Ron Howard wieder.

FAZIT:
25 Jahre ist es nun her, dass "Willow" zum ersten Mal im Kino gezeigt wurde. Damals konnte aufgrund der schlechten Einspielergebnisse an den Kinokassen noch keiner ahnen, dass der Film einmal so populär bei Film-Fans sein würde. Umso erfreulicher ist es, dass anlässlich dieses Jubiläums der von George Lucas geschrieben und produzierte Film digital restauriert wurde, und seit dem 12. April 2013 endlich auf Blu-Ray im deutschen Handel erhältlich ist. Mit Sicherheit gibt es heutzutage qualitativ hochwertiger produzierte Fantasy-Epen, doch "Willow" ist ein Film, den man einfach in sein Herz schließen und in die heimelige Film-Sammlung aufnehmen muss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 30. April 2013
Es besteht wohl kaum ein Zweifel daran, dass "Willow" aus verschiedenen Gründen einer der besten Fantasy Filme der 80er Jahre ist. Auch wenn er damals an den Kinokassen nicht ganz das erhoffte Ergebnis erzielt hat fand er später sein Publikum und jetzt endlich auch in richtig guter Qualität den Weg ins Heimkino. Die DVD, die vor über 10 Jahren erschien kann man getrost in die Tonne kicken. Solange es keine 4K oder 8K Abtastung dieses Films gibt bietet diese Blu-ray all das, was man maximal zur Zeit aus der Vorlage herausholen kann.

Zum Bild:

Klar, "Der Hobbit" ist eine andere Liga. Da machen wir uns nichts vor. Dazwischen liegen allerdings auch 25 Jahre. "Willow" hat die typische Optik der 80er Jahre. Die Schärfe ist nicht perfekt aber immer noch auf gehobenem Niveau. Es gibt ein paar unscharfe Wide-Shots und auch ein paar schlecht fokussierte Close-Ups (Z.B. Willow ganz am Ende). Rauschen ist in sehr geringem Maße vorhanden. Der Schwarzwert überzeugt genau so wie der Kontrast. Aber vor allem die Farben haben mich begeistert. Da ist nichts zu sehen von Farbfiltern, wie man das vor allem in den letzten 10 Jahren ertragen musste. Nein, hier sieht alles natürlich aus und so kommt die tolle Naturkulisse Neuseelands ganz wunderbar zur Geltung. Ein paar seltene analoge Defekte wie Dropouts sind schon noch zu sehen, Verschmutzungen gibt es aber keine. Abgesehen davon ist das Ergebnis wirklich überraschend und hat mir zumindest ein glückliches Dauergrinsen ins Gesicht gezaubert. Endlich kann man dieses Meisterwerk zuhause richtig genießen!

Zum Ton:

Ich habe mir den Film in englisch angeschaut, kann also nur diese Tonspur wirklich beurteilen und da kann ich Ihnen versichern: So gut hat "Willow" NIEMALS geklungen. Gerade die Front bietet eine klare Trennung der Kanäle und einige Szenen (beispielsweise Gewitterszenen) haben auch einen intensiven Basseinsatz. Ich habe auch zum Test ein paar Mal die Tonspur gewechselt und fand, dass die deutsche Fassung ebenfalls für das Alter hervorragend klingt, wenngleich der O-Ton in reinem HD Master Audio noch etwas mehr Volumen hat und die Hinten-Vorne-Trennung ausgewogener ist. Gerade in den 80ern klangen Surround-Mixe oft total dumpf. Und oft geben sich die Studios beim Neumastern der Synchronspuren bei weitem nicht die Mühe wie beim Originalton. Hier gibt es sehr ausgewogene Höhen und Tieftöne und eine schöne Surroundkulisse auch in den verschiedenen Sprachfassungen. Und die deutsche Synchro ist eh ganz toll. Man hat hier halt nicht dieses Dialek-Wirrwarr. In der Originalfassung hört man von britischem, neuseeländischen und amerikanischen Englisch alles, was die Sprache her gibt ("Herr der Ringe" und "Der Hobbit" sind da schon etwas ausgewogener).

Zu den Extras:

Das Bonusmaterial ist zwar nicht üppig aber ausreichend und sehenswert. Vor allem die geschnittenen Szenen (zusammen mit Erläuterungen von Ron Howard 12 Minuten) sollte man sich unbedingt anschauen, auch wenn man sich sonst für das Bonusmaterial nicht interessiert. Meine Lieblingsszene ist jedenfalls "Fishboy", die nicht nur spannend ist sondern auch noch einen Anschlussfehler "ausbügelt" (Willows nasse Haare nachdem er auf der Insel war). Ein 24 Minuten langes Making of ist unterhaltsam aber für Filmfans ist die Kurz-Doku über das Morphing ein Must See - hier wurde Filmgeschichte geschrieben! Dann gibt es noch ein vernachlässigbares Videotagebuch. Aber auch ein ganz sehenswertes Feature: Ein paar Beispiele für die grandiosen Matte Paintings.

Wenn Sie möchten können Sie jetzt noch weiter lesen, es folgen ein paar persönliche Anmerkungen, die weniger mit der Blu-ray zu tun haben. Wenn Sie sich nur für die Qualität der BD interessieren ist jetzt Schluss. ;-)

Ich finde "Willow" ist ein Meisterwerk in vielerlei Hinsicht. Was man damals auf die Beine gestellt hat ist schon beachtlich. Da sind zum einen die ersten computeranimierten Morphing-Szene überhaupt zu sehen und diese waren bahnbrechend! Gleichzeitig wurden hier traditionelle Tricks wie Bluescreen und vor allem die althergebrachten und leider längst ausgestorbenen Matte Paintings in einer nie gesehenen Qualität geboten. Gerade letztere sind so dermaßen perfekt, dass sie locker mit modernen computergenerierten Bild-Ergänzungen mithalten können. Die meisten Matte Paintings erkennt man im Film gar nicht. Schön, dass man im Bonusmaterial ein paar Beispiele dafür zusammen getragen hat.

Als ob das alles noch nicht genügt lief auch Komponist James Horner hier zu Höchstform auf. Sein Soundtrack gehört bis heute zu meinen allerliebsten. "Willow's theme" ist ein echter Kracher, der höchstens von "The Rocketeer" ("To the rescue") von ihm selbst noch getoppt wurde.

Auch bei der Besetzung hat man ein glückliches Händchen gehabt. So war ganz nebenbei "Willow" für Val Kilmer das große Karrieresprungbrett und seine spätere Frau (und Ex) Joanne Whalley hat er auch noch am Set kennen gelernt. Auch den Hauptdarsteller Warwick Davis hätte man wohl kaum besser besetzen können. Seine Frau und Kinder sind ebenfalls total süß. Man muss sie einfach lieben. Jean March hat wohl nur zufälligerweise eine frappierende Ähnlichkeit mit der bösen Stiefmutter aus Disneys Schneewittchen. Sie ist jedenfalls grandios als Königin Bavmorda.

Fast nicht zu glauben ist, dass Amazon die Blu-ray schon kurz nach der Veröffentlichung für sage und schreibe 7,90 Euro anbietet.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2001
Diesen Film habe ich vor ca.6 Jahren das erste Mal gesehen und war gleich hin und weg! In diesem Film ist wirklich alles, was man gerne hat, Liebe, Action, Witz, Fantasy, Spannung. Dabei finde ich Val Kilmer hervorragend in seiner Rolle als wilder und betrügerischer Madmartigan (wie schreibt man das doch gleich :-), der aber einsieht, dass es auch noch wichtigere Dinge im Leben gibt, als Geld und Frauen ;-). Der Film ist auf jeden Fall empfehlenswert, schaut ihn euch an, falls er mal wieder im Fernsehen kommen sollte! Traurigerweise gibt es ihn nicht mehr als Video zu kaufen :-(.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2013
Über den Film verlier ich hier nicht viel Worte. Das er top ist, wird jeder wissen, der sich diesen Fantasy-Klassiker auf Blu-Ray kaufen will. :) Ich war mit dem Bild sehr zufrieden. Man bedenke das Alter des Films und den Preis. Gute Schärfe und Kontrast. An manchen Stellen ist halt doch ein Rauschen und Körnchen erkennbar. Aber seiŽs drum. Hatte davor die DVD von 2001. Da geht das Bild an manchen Stellen ja gar nicht, was Schärfe und Farbe angeht. Diese Blu-Ray ist da eine deutliche Verbesserung. Kann ich Interessenten nur weiterempfehlen.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2013
Ich bin durch Zufall wieder auf den Film gestoßen. Was habe ich Willow rauf und runter geschaut als ich klein war und jetzt habe ich ihn wieder gefunden. Ich persönlich finde den Film wirklich wunderschön und für die damalige Zeit handwerklich top gemacht. Wohl auch wegweisend für die heutigen CGI-Effekte.

Die Qualität der Blu-ray hat mich schwer begeistert. Oft findet man ja lieblos hochgerechnete Blu-rays. Hier nicht. Bild und Ton sind spitze, tolle Farben und auch die Extras machen sehr viel Spaß. Zum 25 jährigen Jubiläum von Willow wurde der Film meiner Meinung mit viel Liebe restauriert und endlich auch auf Blu-ray veröffentlicht. Und bei 9,99 € kann man echt nicht meckern ;) Ich habe den Kauf definitiv nicht bereut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. September 2009
Eine Prophezeiung bereitet der tyrannischen Herrscherin Bavmorda Sorge und sie entsendet ihre Häscher ein Baby zu finden. Dieses wird aber von dem Zwerg Willow gefunden. Fortan übernimmt Willow die Verantwortung für das Kind und sorgt dafür, dass es zu den Seinen gelangt. Doch dies ist nicht so einfach möglich. So muss Willow lernen wehrhaft zu werden und sich gegen üble Mächte zu durchsetzen. Dabei begegnen ihm nicht nur Feinden, sondern auch Helfer und Mitstreiter, die sich für seine Sache einsetzen.

Die phantastische Geschichte wird liebevoll erzählt. Überraschende Wendungen und pfiffige Lösungen wechseln einander ab und halten den Zuschauer bei Laune. Die Szenarien sind detailreich ausgestaltet. Kameraführung und Regie leisten gute Arbeit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Juli 2014
WILLOW [1998] [25th Anniversary Edition] [Blu-ray + DVD] [US Import] The Next Great Adventure! Even More Magic On Blu-ray!

Journey to the far corners of your imagination with ‘WILLOW,’ for the first time ever on Blu-ray! Now fully digitally restored, this release features a dazzling array of extras, including new, never-before-seen exclusive content.

From legendary filmmakers George Lucas and Ron Howard comes a timeless fantasy tale in which heroes comes in all sizes...and adventure is the greatest magic of all. When young Willow Ufgood [Warwick Davis] finds an abandoned baby girl, he learns she is destined to end the reign of the wicked Queen Bavmorda [Jean Marsh]. In order to protect the child, Willow must team up with a rogue swordsman [Val Kilmer] and overcome the forces of darkness in the ultimate battle of good versus evil!

FILM FACT: At the Academy Awards® the film was nominated for Sound Editing and Visual Effects. The film won Best Costume Design at the Saturn Awards, where it was also nominated for Warwick Davis for Best Performance by a Younger Actor and Jean Marsh for Best Supporting Actress.

Cast: Val Kilmer, Joanne Whalley, Warwick Davis, Jean Marsh, Patricia Hayes, Billy Barty, Pat Roach, Gavan O'Herlihy, David Steinberg, Phil Fondacaro, Tony Cox, Robert Gillibrand, Mark Northover, Kevin Pollak, Rick Overton, Maria Holvoe, Julie Peters, Mark Vande Brake, Dawn Downing, Michael Cotterill, Zulema Dene, Joanna Dickens, Jennifer Guy, Ron Tarr, Sallyanne Law, Ruth Greenfield, Kate Greenfield, Edwin Alofs (uncredited), Kenny Baker (uncredited), Malcolm Dixon (uncredited), Cheryl Howard (uncredited), Greg Powell (uncredited), Jack Purvis (uncredited) and Ashley C. Williams (uncredited)

Director: Ron Howard

Producers: George Lucas, Joe Johnston, Nigel Wooll

Screenplay: Bob Dolman and George Lucas

Composer: James Horner

Cinematography: Adrian Biddle

Video Resolution: 1080p

Aspect Ratio: 2.40:1

Audio: English: 5.1 DTS-HD Master Audio, English: 2.0 Dolby Digital, Spanish: 5.1 Dolby Digital, French: 5.1 DTS, German: 5.1 DTS, Italian: 5.1 DTS, Spanish: 5.1 DTS and Japanese: 5.1 DTS

Subtitles: English SDH, French, Spanish, Japanese, German, Danish, Dutch, Finnish, Italian, Norwegian and Swedish

Running Time: 126 minutes

Region: Region A/1

Number of discs: 2

Studio: 20th Century Fox Home Entertainment

Andrew's Blu-ray Review: Courage, heroism and greatness comes in all shapes and sizes and from some of the most unexpected places in Ron Howard's 'WILLOW.' From the oft-visionary mind of George Lucas and the CGI wizardry of George Lucas’s Industrial Light & Magic, the family film delivers entertaining popcorn escapism while introducing a host of memorable characters. Brimming with spectacle, enchantment, and a great deal of imagination, the sword-and-sorcery fantasy tale plays out in traditional form as an epic adventure to protect a child destined to defeat an evil witch queen. Keeping strictly to formula leaves little room for surprises. The story is also interrupted by some pacing issues early on, but the journey thankfully ends in satisfying fashion, with plenty of hearty laughs and customary happy reunions.

The story follows Willow Ufgood [Warwick Davis], a lowly farmer with a lovely, caring family, but with aspirations of someday becoming a great and powerful wizard. Unfortunately, our soon-to-be unwitting hero lacks the confidence and mettle to even take a stand against who seems like the tallest person of the village, Burglekutt [Mark Northover]. Also, if we go by the looks of the current village wizard [Billy Barty], Willow would need the requisite long white beard, a decorated staff, pointy hat, and probably live a somewhat hermit-like existence. Where does a family fit into all this? What to do when the kids tell dad they're embarrassed he still dresses like a hippie and that he reads from animal bones he's scattered all over the floor? Luckily, he has a supportive wife [Julie Peters] who encourages his dreams but is none too happy that he must now venture off into the world.

Willow Ufgood's quest to go beyond the borders of his village begins soon after his children discover a human baby in a nearby river. On his journey to find another human adult with whom to leave the baby, Elora Danan [Kate Greenfield], Willow Ufgood bumps into Val Kilmer, playing a fast-talking, smarmy, and grossly arrogant prisoner who boasts of being a great warrior named Madmartigan [Val Kilmer]. The character is not much of a stretch for someone of Val Kilmer's calibre and he's at his best as a likeable cocky, self-important schmuck, but it's a terrifically memorable performance, arguably on par with the actor's Jim Morrison and Doc Holliday roles. He manages a great balance of slapstick comedy, as romantic interest to Joanne Whalley's warrior Sorsha and as standard inspiring-hero type. More importantly, Kilmer has a delightful camaraderie with Warwick Davis that feels genuine and comical, playing off each other with excellent timing which sees neither of the actors as sidekick to the other.

Their friendship grows or rather, is brought together by both a concern for the baby's safety and their slow realisation of a common enemy, played with animated caricature by Jean Marsh. As the villainous evil witch Queen Bavmorda [Jean Marsh] chews up the scenery with an oddly charming exaggeration that almost borders on parody. It's just too over-the-top and amplified to be taken seriously by any measure, particularly when the character looks as if she raided the closets of Maleficent and the Queen from Disney's 'Snow White.' Queen Bavmorda's leading henchman General Kael [Pat Roach], with his terrifyingly cool skull helmet, is a bit more developed as a formidable and determined foe, but even he's mostly the obligatory and familiar bad guy who eventually meets his match once the arrogant Madmartigan learns humility and loyalty to a cause.

What makes 'WILLOW' feel largely conventional and routine, which can be viewed both as the film's drawback and strength, is George Lucas borrowing heavily and taking inspiration from some very familiar sources. At times, the story even seems like a reworking of Lucas' own 'Star Wars' mythology, down to the Brownies [Kevin Pollak and Rick Overton] as the bumbling comic relief C-3PO and R2-D2. Nevertheless, director Ron Howard, who was enjoying early success as a filmmaker at the time with 'SPLASH' and 'COCOON,' does what he can to never let the fantasy-adventure film spiral too far into pastiche. He accomplishes an enjoyable piece of entertainment with plenty of laughter and action for the whole family.

Blu-ray Video Quality – It states that it is "Digitally restored and re-mastered" you know, the usual marketing phrasing and 'WILLOW' morphs onto Blu-ray with an excellent video presentation, given the film's age and style. The original photography of Adrian Biddle doesn't really lend itself in spectacular fashion to the high-definition format, but the 1080p encoded image is admirable nonetheless and faithful to the source. The majority of the film falls on the softer side of things with the special-effects sequences looking the worst, but overall resolution and definition offers a first-class upgrade over previous home video editions. Fine object details are fairly sharp and strong while textures in clothing and facial complexions offer plenty of rich, distinct clarity. Presented in a 2.40:1 aspect ratio, it is clear some minor enhancements have been made to polish some of the visual effects. But thankfully, it's nothing too intrusive, just an effort to make certain scenes appear cleaner without completely removing their obvious remnants of early, outdated CGI work. The transfer comes with a consistent, very-fine layer of grain throughout, giving the image an appreciable cinematic feel. Colours are bold and cleanly-rendered. It's not a very dramatic palette, favouring the softer pastel hues and earth tones, but primaries are energetic and attractive. Contrast is well-balanced and brilliant with crisp, clean whites, which is particularly noticeable during the sled escape down a snowy mountain. Black levels are deep and true with excellent shadow detailing, making this high-definition presentation an easy one to love.

Blu-ray Video Quality – The real surprise of this Blu-ray is definitely the 5.1 DTS-HD Master Audio sound track, which is simply spectacular. Some digital tweaking and tinkering has taken place, which amazingly improves upon the overall quality of the design for the better. Most apparent is the endless amount of activity in the rears, delivering plenty of discrete and convincing atmospherics. From the constant noise of the surrounding wildlife to arrows landing behind the listener and fire swooshing across the room, the sound mix is splendidly immersive and highly engaging. James Horner's musical score also spreads into the back with very little effort, further enhancing and expanding the sound field. In the front, dynamic range is remarkably broad and extensive with stunning separation between the mids and highs. You can clearly make out each note and instrument in the orchestration, and the continuous clarity in the sword fighting while a two-headed monster shoots fire at terrified soldiers is astounding for a movie of this age and there's never the slightest hint of distortion or noise in the upper ranges. The low-end is incredibly responsive and accurate with a robust punchiness that adds depth to the music and serious weight to action sequences. Dialogue is precise and intelligible at all times. With a detailed and well-balanced soundstage that keeps viewers entertained, 'WILLOW' performs its magic on Blu-ray with this excellent and enveloping high-resolution track.

Blu-ray Special Features and Extras:

Special Feature: Deleted Scenes with Ron Howard Commentary [1080p] [15:00] Ron Howard tells us, “That ‘WILLOW’ was my first big cinematic adventure," and goes onto explain in this short making-of documentary and shows some of the film's deleted scenes, including a whole subplot about Sorsha's father, ‘WILLOW’ dazzling a troll with sleight-of-hand magic, and a Jaws-like "fish boy" sequence that was too difficult to pull off with the then-contemporary VFX. We also get set pieces with cast and crew interviews and tons of behind-the-scene footage.

Special Feature: The Making of an Adventure with Ron Howard Introduction [1998] [1080i] [23:39] In this 1988 television special on the behind-the-scenes activity making the movie. Presented in 1080i, it features director Ron Howard, producer/writer George Lucas, stars Warwick Davis, Val Kilmer, Rick Overton, Kevin Pollak, special effects supervisor Dennis Muren, and others discussing the film’s story, the location filming in London, Wales, and New Zealand, and the innovative effects work by Industrial Light & Magic bringing it all together.

Special Feature: From Morf to Morphing with Dennis Muren [2001] [1080i] [17:24] Visual effects supervisor Dennis Muren who's since worked on 'Jurassic Park' and 'Terminator 2,' among many other films introduces a documentary about the Industrial Light & Magic's effects shots in the film, specifically the use of then-nascent digital effects. It’s truly documenting the dawn of digital technology in filmmaking as described by Dennis Muren, George Lucas, and other ILM personnel.

Special Feature: Willow: An Unlikely Hero and Personal Video Diary of Warwick Davis [1080p] [10:53] Warwick Davis reminisces and talks fondly of his time on set and doing some of his own stunts while also sharing his personal video diary, which he shot on camcorder video.

Special Feature: Matte Paintings Gallery [1080p] [1:09] A collection of composite shot montages of the film's matte painting with music and very brief bits of dialogue.

Special Feature: Easter Eggs: Owners are given one last hidden gem. Under the "Extras" banner, scroll to the "Willow: An Unlikely Hero" documentary and push up on the cursor. The "W" in the top centre of the screen will highlight. When pressing enter, viewers can enjoy one final video clip with star Warwick Davis making an interesting observation with the letter "W."

Finally, despite some negligible drawbacks, 'WILLOW' remains a delightful and entertaining fantasy adventure for the whole family, with memorable performances from Val Kilmer and Warwick Davis. Celebrating its 25th Anniversary, director Ron Howard's film succeeds by not spiralling into pastiche and manages to keep the story afloat with a satisfying yet predictable conclusion. The Blu-ray arrives with great picture quality and a highly-impressive audio presentation. Supplements are ported over from previous versions, but this high-definition edition also offers a couple new surprises, making the package one fans will surely want to pick up. 20th Century Fox's Blu-ray re-master is itself the stuff of legend and a near-perfect transfer of a 1980s release and the disc includes lots of fun special features, including some rarely seen deleted scenes and Warwick Davis' charming video diaries, and is especially ideal for all age groups. Again like other films of this era that I saw in the cinema, I loved it then and now I love it even more, as the magic is still there and has been brought back to life again with this stunning Blu-ray treatment and such an honour to have it in my Blu-ray Collection. Highly Recommended!

Andrew C. Miller – Your Ultimate No.1 Film Fan
Le Cinema Paradiso
WARE, United Kingdom
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Juli 2013
Willow

In jedem Regal sollte diese DVD eines Menschen stehen der von sich sagt, Fantasie-Filme zu lieben. Willow ist schon so ein Meilenstein dieses Genres, das mit den damaligen Möglichkeiten ein echter Hingucker ist. Lange vor solchen Echtzeit-Epen wie "Der Herr der Ringe" oder "Der Hobbit", hat ausgerechnet Star-Wars-Regisseur George Lucas schon damals tief in die Trickkiste gegriffen, um eine Welt mit vielen Völkern zu generieren, die eine stimmige Handlung nebst Schauspielern abrunden.

Willow, so heißt ein niedliches, friedliches und verantwortungsvolles Kerlchen, das mit niemandem außer seinem Acker Ärger haben will. Kleiner als ein Zwerg und in einer Welt ist das eine noble Einstellung, tyrannisiert Schwarzmagierin Bavmorda ihre Untergebenen. Das soll sich einer Prophezeiung nach ändern, wenn ein Kind mit einem besonderen Mal geboren wird.

Ja, vielleicht ist das wieder einer dieser "Oh nein - bitte nicht wieder Heldenepos"-Ausrufe wert. Dennoch: Willow und seine Kinder stöbern dieses auserwählte Baby auf und schon geht das Abenteuer los. Man wird sprechende Ziegen oder Wiesel quäken hören, dazu versucht sich Willow in den höheren Künsten der Magie. Und last but not least gibt es da wie Val Kilmer (McMartigan)jene gescheiterten Helden, die zu alter Bestform auflaufen - nicht nur im Kampf gegen Trolle, schwarze Rittern, sondern auch gegen Drachen und andere trunkene Grobiane.

Der Film ist erst ab 12 Jahren freigegeben und das hat auch seinen Grund. Sicher ist er lustig, aber es ist sicher kein erfreulicher Anblick zu sehen, wie eine Bestienkreuzung aus Hund und Riesenratte Hebammen zerfleischt, Drachenköpfe sich Menschen untereinander aufteilen oder eine schwarze Hexe eine Armee in Schweine verwandelt. Für alle die 12+ Jahre alt sind, ist dieser Film aber sicher eine Möglichkeit, triste Sonntage bei Kaffee und Kuchen zu verbringen und in eine andere Welt zu flüchten - fern des Alltags sich verzaubern zu lassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2015
Schöner alte Filme für Filmliebhaber dieses Genres.

Ein absolutes Must have!!! Auch wenn die Technik noch nicht so weit war wie heute, haben diese Filme Charm und vermitteln Werte!!

Schnelle Lieferzeit und günstiger als so mancher Stream.Dafür dauerhaft in DVD-Regal :-)

Bestes Sonntags-Schlechtwetter-Fernsehen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Legende [Blu-ray]
Legende [Blu-ray] von Billy Barty (Blu-ray - 2012)
EUR 6,99

Die Braut des Prinzen [Blu-ray]
Die Braut des Prinzen [Blu-ray] von Cary Elwes (Blu-ray - 2013)
EUR 6,99

Der Tag des Falken [Blu-ray]
Der Tag des Falken [Blu-ray] von Rutger Hauer (Blu-ray - 2011)
EUR 6,99