wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: VinylÄndern
Preis:21,96 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 24. Februar 2011
"The Jesus and Mary Chain" sind eine schottische Independentband um die Brüder Jim und William Reid,die von 1984-1999 existierte und sich 2007 wiedervereinigte(seitdem aber nur einen einzigen neuen Song veröffentlichte). Die in ihrer Blütezeit sehr produktive Band veröffentlichte etliche Longplayer und viele Singles,dazu erschienen mehrere Compilations und eine Box mit B-Seiten und Raritäten. Auch bei dem sechsten offiziellen Longplayer der Band "The Sound Of Speed"(1993)handelt es sich um eine solche Veröffentlichung. Insgesamt gesehen ist die Band eine Gitarren-Popband mit zuckersüßen Melodien,die diese aber mal mehr,mal weniger mit viel Feedback und Fuzz zukleistern,und so die Independentanhänger begeisterten. "The Sound Of Speed" ist insgesamt gesehen eine ihrer härteren Veröffentlichungen. Die 20 Stücke lange Platte mit einer Laufzeit von 71 Minuten enthält zwar auch ruhigere Songs("Teenage Lust","Why d You Want Me","Dont Come Down","My Girl","Break Me Down" u.a.),dafür aber auch ihre krachigsten Stücke,z.B. "Snakedriver","Reverence","Guitarman","Write Record Release Blues","Penetration" und die fast 8-minütige Version von "Sidewalking". Ein Viertel der Songs sind Coverversionen,die sich JAMC auf ihre unvergleichliche Art so zu eigen machen,dass sie sich komplett ohne Bruch in ihr selbst geschriebenes Material integrieren. "Little Red Rooster" ist hierbei besonders krachig interpretiert. Es gibt aber auch andere offenkundige Einflüsse herauszuhören. "Reverence" z.B. fußt auf dem vielgenutzten Stooges-Riff des Songs "Now I Wanna Be Your Dog" und bei "Shimmer" klingen Velvet Underground durch. Die ausgewogene Scheibe ist somit eines ihrer vielschichtigsten Werke und durchweg zu empfehlen.
22 Kommentare4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €
7,99 €
15,05 €
16,98 €