Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
64
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2014
Kameratechnisch ist der Film ein beeindruckendes Kunstwerk. Die Führung der Kamera, die Nahaufnahmen, die Zeitlupen und auch Zeitraffer habe ich in dieser Fülle noch nicht erlebt und man merkt den Aufwand und die Mühe, die beim Filmen betrieben wurden. Die Bildqualität ist ausgezeichnet und es ist ein schöner Zeitvertreib, die Vorgänge im Wald aus dieser Perspektive zu beobachten.

Allerdings stören mich auch einige Punkte, die ich im Folgenden kurz ausführen möchte. Ich betone allerdings, dass das wirklich Geschmackssache ist!

Die eingesetzte Musik erscheint mit an einigen Stellen zu dramatisch. Dadurch versuchen die Macher, viele Szenen besonders spannend und mitreißend aussehen zu lassen (klar ist jedoch, dass sich auch in der Natur der Stärkere meist durchsetzt).
In Kombination mit den teilweise dramatischen Kommentaren von Benno Führmann soll dies dem Film wahrscheinlich einen gewissen Blockbuster-Charakter verleihen, was für mich persönlich eher unnötig wenn nicht gar unpassend ist.

Zudem vermittelt der Film für mich zu wenig fachliche Informationen. Kinder und Zuschauer, die bisher noch nicht viel über den Wald wussten, nehmen sicherlich viel neues mit. Wenn man sich jedoch etwas in der Natur auskennt, erfährt man wenig neues. Zudem enthält der Film hier und da kleine Fehlinformationen, z.B. beteiligt sich der männliche Fuchs sehr wohl an der Aufzucht der Jungfüchse (wenn auch in geringerem Maße als der weibliche Fuchs). Im Film wird es so dargestellt,als würde sich der Fuchs nach dem Paarungsritual einfach aus dem Staub machen. Es ist somit weniger ein Lehr- als ein Spielfilm, was einfach nicht meinen Erwartungen entsprach.

Alles in allem ein gelungener Film mit beeindruckenden Aufnahmen über unseren Wald, der jedoch keine Dokumentation im klassischen Sinne ist. Ich habe mir den Film bereits ein zweites Mal angeschaut und meine Erwartungshaltung angepasst ;-)
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Ich habe mir diesen Film im "Lichtwerk" einem kleinen Kino in Bielefeld angesehen. Eine sehr gute Entscheidung wie sich nach der ersten Minute herausstellte.

So hat man den Wald noch nie gesehen. Aus der Sicht der unterschiedlichsten Schichten des Waldes wird dieser Film erzählt. Dabei wird keine einzige Schicht vergessen! Auf dem Boden fängt der Film an und arbeitet sich langsam zum Wipfel hinauf! Dabei entstehen Aufnahmen, wie sie noch keiner gesehen hat!

Aus der Vogelperspektive zeigen sich wunderschöne Aufnahmen von den Baumkronen und der verschiedenen Arten der Tiere die im Wipfel leben. Auf dem Boden beeindruckende Nahaufnahmen z.B. aus einem Fuchsbau oder aus dem Inneren eines Ameisenhaufens. Der beeindruckende Kampf der Hirschkäfer; der plötzliche Blitzeinschlag in einen Baum und das daraus resultierende Feuer oder das herrliche Weiß des Waldes wenn es Winter wird! Das sind nur ein Beispiele die diesen Film so besonders machen!

Wie der Wald sind übers ganze Jahr verändert wird hier gezeigt, im Frühling wenn alle Pflanzen und Bäume blühen, im Sommer wenn sie ihr herrliches Grün tragen, im Herbst wenn sich die Waldwelt in eine bunte Wunderlandschaft verwandelt und im Winter wenn er von einer weißen Schneedecke bedeckt wird! Das Schöne daran: es wird nicht ein ganz bestimmter Wald gezeigt sondern verschiedene. Im ganzen Film tauchen Aufnahmen auf die z.B. im Schwarzwald, im Berchtechgardener Land oder im Bayrischen Wald gedreht wurden!

Dazu kommt noch die wunderbare Erklärung zu den Bildern von Benno Führmann. Sehr genaue Stimmlagen, kurze Sätze und beeindruckende Vergleiche die der Erzähler hier zum Besten verleiehen dem Film eine besondere akademische Note!

Für alle Dokumentarfans ist dieser Film ein absolutes Muss. Erlebt "unseren" Wald in Deutschland in seiner ganzen Pracht und betrachtet ihn mit den Augen der Pflanzen und Tiere die darinnen leben. So habt ihr den Wald noch nie gesehen!

Anmerkung: Von einem Kunden habe ich erfahren, dass diese Rezession sehr dem Film "Mythos Wald" ähnelt. Ich kann Ihnen dazu nichts sagen, weil ich diesen Film "Mythos-Wald" nicht gesehen habe! Ich kann nur über das erzählen, was ich im Film "Unser Wald Das Grüne Wunder" gesehen habe! Ich mache hier keine Werbung für andere Film!
99 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Ich habe den Film zuerst im Kino gesehen. Hier waren die Naturaufnahmen einfach nur umwerfend. Perfekt wird der Wald in Szene gesetzt, wobei man auf die Kraft der Bilder gesetzt hat, während die gesprochenen Kommentare für eine Naturdokumentation sehr spärlich ausfallen. Zuhause braucht man aber schon einen großen Bildschirm oder einen Beamer, damit das grüne Wunder so richtig auf die Zuschauer wirken kann. Auf meiner Leinwand (fast 180 cm Diagonale) wirken die Bilder aber genauso gut wie im Kino.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das grüne Wunder - Unser Wald [Blu-ray]

In den letzten Jahren hat sich viel im Bereich des Dokumentarfilms und hier ganz speziell in dessen Sparte der Naturfilme getan. Dabei ist es nicht nur die sich stetig weiterentwickelnde und besser werdende Technik, die immer spektakulärere und einzigartigere Filmaufnahmen zulässt. Auch die Filmemacher selbst haben sich dem gestiegenen Anspruch und Zeitgeschmack des Publikums angepasst. Konnte es früher nicht exotisch genug sein, entdecken immer mehr Menschen inzwischen auch die eigentlich beinahe unglaubliche und wunderschöne Welt, der sie unmittelbar und alltäglich umgebenden Fauna und Flora für sich. Dass sich dieser Blick über den "Tellerrand" hinaus buchstäblich lohnt, zeigt die an dieser Stelle, nach dem grandiosen Erfolg in den Kinos, nun auf DVD wie auch Blu ray veröffentlichte Dokumentation in faszinierender und beinahe den Atem nehmenden Einmaligkeit.

Hinter dem Film, der für sich mit beeindruckenden Zahlen und Produktionsnotizen wirbt, steht der für zahlreiche seiner Werke prämierte und geehrte Filmemacher Jan Haft. Dass sich der immense Aufwand mit für diesen Film in sechs Jahren Drehzeit entstandenen Bildmaterial an siebzig Drehorten, mit allein mehr als einhundert Nächten im Tarnzelt und der verwendeten modernsten Technik und ungewöhnlicher Perspektiven und Kamerafahrten gelohnt haben, zeigt die vorliegende Doku in ebenso opulenter wie berührender Ästhetik und Machart.

Es ist wirklich nicht übertrieben zu behaupten, dass die Dokumentation in Spielfilmlänge einem buchstäblich die Augen öffnet und mit deren Einladung hin in eine Welt nimmt, die man so noch nie wahrgenommen hat. Neben einem selbst bisher wie selbstverständlich scheinenden Vorgängen und Ereignissen, die durch den Fokus der HD-Kameras mit deren hochwertigen Weitwinkel- und Teleobjektiven diese wie aus einer anderen Welt erscheinen lassen, gibt es auch zahlreiche "Grüne Wunder", die dem menschlichen Auge sonst normalerweise verborgen bleiben, zu entdecken. Unter der Nutzung von Schnorchel- und Endoskopoptiken zeigen die unkomprimierten und hochauflösenden Bilder den Wald so unglaublich detailliert und mit so viel Respekt seiner Welt und des ihm eigenen Mikrokosmos gegenüber, dass dieser Film zweifelsohne als eine visuelle ausgesprochene Liebeserklärung an ihn gesehen werden kann.

Egal ob nun der Kampf rivalisierender Hirschkäfer, eine von einer Erdhummel aus ihrem Bau vertriebene Maus, die Beuteübergabe zweier Sperber in der Luft oder auch die liebevolle Aufzucht der Ferkel und Fuchswelpen gezeigt werden, stets sind sie alle Teil eines miteinander und auch nur so funktionierenden Ganzen. Die dabei gezeigten zum Teil extrem verlangsamten und dabei noch feinste Details wiedergebenden Bilder sind so einzigartig faszinierend, dass ich mich so einige Male dabei ertappte, wie hypnotisiert auf den Bildschirm zu starren und glaubte jeden Moment den Waldgeruch in der Nase haben zu müssen.

Die eine Blu ray der Veröffentlichung findet sich in einem stabil gestalteten Digipack, der zur repräsentativen und sicheren Aufbewahrung seinen Platz in einem in Hochglanzoptik gefertigten Pappschuber findet.

Die laut Cover über ca. 93 Minuten laufende Dokumentation zeigt sich dabei im Format 16:9 (1,78:1) Full HD 1920 x 1080. Unweigerlich kam mir beim Anblick dieser Bilder ein Werbespruch in den Sinn, welchen ich sonst eigentlich eher albern finde. Aber hier passt der Slogan "Schärfer als die Realität" irgendwie tatsächlich. Das Bild wirkt wirklich derart geschärft und von sattem Kontrast durchsetzt, dass man glaubt, sich an ihm schneiden zu können. Wunderbar fingen die Kameras die ganz besonderen Lichtstimmungen und Szenarien ein, von denen mich besonders die spektakulären Nachtaufnahmen faszinierten, das hin und wieder zu bemerkende Filmkorn ist nicht großartig störend. Es ist fürwahr ein wahrhaftes Erlebnis, sich an den fantastischen Bildern dieser Dokumentation ergötzen zu können und sie Dank Blu ray oder DVD, wann immer man möchte, auch immer wieder und wieder erleben zu können.

Die Menüs der Blu ray zeigen sich mit einigen animierten Filmszenen und im Hintergrund zu hörender Musik gestaltet übersichtlich und funktional. Neben "Film Starten" und einer sich separat öffnenden "Kapitelauswahl" gibt es auch noch die beiden Menüpunkte "Sprachen" und "Extras".

Neben dem Teaser und einigen Trailern zu weiteren Veröffentlichungen aus dem Hause "Polyband" bieten die Extras einige Interviews mit an der Produktion Beteiligter an. Neben Benno Fürmann als Sprecher in der Doku über gut elf Minuten kommen auch noch Jan Haft als Regisseur sowie die Produzentin, jeweils um die acht bzw. vier Minuten, zu Wort.

Tonbewertung:

Kaum Wünsche lässt das Angebot im Audiobereich der Blu ray offen. Neben der deutschen Sprachfassung mit Grimme Preisträger Benno Fürmann als angenehm zurückhaltend und sachkundig in Erscheinung tretenden Sprecher, bietet die Veröffentlichung auch eine englische Sprachfassung an. Während sich diese im Format DTS HD Master 2.0 präsentiert, liegt die deutsche sogar als DTS HD Master 5.1 vor. Untertitel werden leider bei keiner der beiden Fassungen mit angeboten.

Als ein Fest für die Ohren und wahrhaftes Erlebnis kann die Umsetzung und Gestaltung des zu Gehör kommenden Tons bei dieser Veröffentlichung bezeichnet werden. Ein einzigartiges Sounddesign, mit einer herrlich verstärkt dargestellten Geräuschkulisse, die z. B. einen fallenden Regentropfen wie einen Donnerschlag hallen oder die heranbrummende dicke Hummel an einen landenden Hubschrauber erinnern lassen und einem dabei beinahe das Gras wachsen lassen hört, wurde dem Film zugedacht. Mit der Musik von Jörg Magnus Pfeil und Siggi Mueller, welche ein Blütenmeer sich im sanften Walzertakt wiegen und die Ferkel zu fröhlichen Flötenklängen hüpfen, oder das neugierige kleine Füchslein zur Musik wie zu einem Krimi das erste Mal die Welt entdecken lassen, genügt all das allerhöchsten Ansprüchen.

Gesamteindruck:

Nachdem mich die beiden kürzlich ebenfalls unter der Regie von Jan Haft entstandenen und veröffentlichten Dokus "Kornfeld und Wiese" restlos begeistert hatten, war ich sehr gespannt auf die nun hier durch das Label "Polyband" auf DVD und auch Blu ray verlegte. Und auch diesmal wurde ich ab der ersten Filmminute wieder unweigerlich und bis tief in meine Seele hinein gefangen genommen, von dieser ganz eigenen und fantastischen Art der Dokumentation. Daher halte ich diese Veröffentlichung auch nicht nur für die generellen Fans des Naturfilms empfehlenswert, sondern auch für all diejenigen, die sich an der Schönheit und Einzigartigkeit der Natur und Umwelt erfreuen möchten und können.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 19. März 2013
Ein Film über unsere heimischen Wälder - muss ich mir dafür eine DVD/Blu-Ray kaufen, wenn ich doch den Wald gleich um die Ecke selbst erleben kann? Das waren meine Gedanken, als ich von diesem Film erfahren habe. Dass Jan Haft hinter all dem steckt, war dann letztendlich ausschlaggebend, dass ich mir diesen Film gekauft habe. Dieser Kameramann, Produzent u. Regisseur ist für mich persönlich ein Garant für Aufnahmen mit viel Liebe zum Detail und spektakuläre Kameraeinstellungen (Wildes Skandinavien |Wildes Deutschland).

====================
Über die Produktion:
====================
• 600 Drehtage
• 70 Drehorte in Deutschland, Österreich und Dänemark
• 250 Stunden Filmmaterial
• 15 Flugstunden
• Tagelange Aufenthalte im Tarnzelt
• Herstellungsjahre: 2006 - 2012
• Kinostart: 13.09.2012

=========================================
Das gründe Wunder - Unser Wald [Blu-Ray]:
=========================================
Das Filmmaterial dieses Films basiert auf den NDR-Zweiteiler "Mythos Wald". Ein Großteil der Aufnahmen wurde jedoch neu gedreht. Die hier gezeigten Zeitraffer-, Zeitlupen- oder Endoskopaufnahmen haben mich von Anfang bis zum Ende fasziniert. Die Licht- u. Schattenspiele in den Wäldern haben mich zudem sehr beeindruckt. Eigentlich völlig unspektakuläre Tiere wie z. B. Wildschweine, Füchse, Sperber oder Ameisen werden so gekonnt präsentiert, dass bei mir zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkam. Am beeindruckendsten fand ich "Hummelkönigin vs. Maus".

Benno Führmann macht als Erzähler eine gute Figur in diesem Film. Er vermittelt mit angenehmer Stimme viel Wissenswertes und bleibt dabei aber stets im Hintergrund. Das Thema Sprecher wurde hier gut gelöst. Die Blu-Ray erscheint mit ansprechendem Digipak und Pappschuber.

==============
Bild und Ton:
==============
Man kann das Rauschen der Wälder nicht nur hören, sondern leider auch sehen. Bildrauschen u. Filmkorn sind zwar vorhanden, haben jedoch mein Filmvergnügen nicht nennenswert beeinträchtigt. Der Ton hingegen macht durchgängig richtig viel Spaß. Bei geschlossenen Augen gibts ein 100%iges "Ich steh' im Wald-Gefühl". Der Soundtrack ist genial und verleiht dem Film immer an der richtigen Stelle Dramatik, Spannung oder Witz. Die deutsche DTS-HD Master Audio 5.1 Tonspur rockt und macht Spaß.

Sprachen: Deutsch DTS-HD MA 5.1 | Englisch DTS-HD 2.0
Bild: 16:9 (1,78:1)

========
Extras:
========
• Interviews
- Benno Führmann [11:11]
- Jan Haft [8:17]
- Melanie Haft [4:25]
• Trailer
- Kinotrailer: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane |Tortuga - Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte u.a.
- Teaser: Das grüne Wunder - Unser Wald

Schade finde ich, dass es kein Making Of zum Film gibt. Das gehört meines Erachtens zu einem Film dieser Art einfach dazu. Stattdessen liegt dieser Blu-Ray nur ein Begleitheftchen bei, in dem unter anderem das "Drehen Undercover" beschrieben wird. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Making Of als "kleine Belohnung" für den Fan nicht nur mir gefallen hätte. Die Interviews mit Benno Führmann, Jan und Melanie Haft sind jedoch schon aufschlussreich und wirken auch sympathisch.

======
Fazit:
======
Ein gelungener Film über den schönsten und vielfältigsten Lebensraum in unserer Heimat. Beeindruckende Kameratechniken, ein guter Sprecher, mitreißender Soundtrack - was will man mehr? Für Natur- u. Tierfilmfans ist dieser Film uneingeschränkt zu empfehlen. Knappe 5 Sterne dafür.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Einen Wald hat sicher jeder von uns schon einmal betreten, egal ob Grunewald oder ein bewaldetes Mittelgebirge. Und wahrscheinlich hat jeder auch die besondere Stimmung genossen, die so ein Waldbesuch hinterlässt. Was sich aber im Großen oder Kleinen unter oder über der Erde abspielt, das werden wohl die wenigsten gesehen haben.
Auf faszinierende Weise zeigt uns dieser Film das Leben der Tiere im Wald, den täglichen Kampf ums Überleben, den Kampf um die Fortpflanzung und das lebendige Zusammenspiel der verschiedenen Organismen, wie zum Beispiel den Eichelhäher, der sich von den Waldameisen mit Ameisensäure bespritzen lässt, um so lästige Parasiten los zu werden.
Immer wieder wunderbar anzusehen, die Fähe mit ihren Jungen in ihrem Fuchsbau.
Hervorragende Zeitrafferaufnahmen geben einen tiefen Einblick in das Leben der Insekten.
Auch dieser Film empfiehlt sich hervorragend für den Biologieunterricht und sollte in allen Schulen gezeigt werden. Ganz besonder würden unsere Stadtkinder, die heute nur noch mit der Nase vor Computer, Tablet oder Smartphone herumhängen, würden davon profitieren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2015
habe den Film im Kino gesehen und direkt auf meine Wunschliste gesetzt. Er zeigt schöne und beeindruckende Bilder über den deutschen Wald und seine Bewohner. Viele Sequenzen können im Bio - Unterricht eingesetzt werden. Leider fehlt auf der DVD bei den Kapiteln passende Überschriften, was das Spulen schwierig macht. Im Netz findet man auch Zusatzmaterial für den Schuleinsatz.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2016
eine sehr gute Dokumentation für den Wald - aufwendig und mit vielen Zeitraffern!

Ich sehe mir die Naturdokus sowieso gern und oft an, daher habe bestimmte Erwartungen. Ich wurde angenehm überrascht, denn der Film ist sehr entspannend, das liegt auch an der Stimme der Sprechers - die hat etwas märchenhaftes......
Der Film kommt ohne Fremdwörter oder spezielle Informationen aus, so das auch kleine Kinder den Film gut sehen können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Ich habe diesen Film im Fernsehen gesehen und war sehr angetan von den faszinierenden Aufnahmen . Besonders die vielen Zeitrafferaufnahmen von der Vegetation fand ich faszinierend. Der Film ist der schönste und aufwendigste seiner Art den ich je gesehen habe . Auch die Tiernahaufnahmen sind sehr beeindruckend. Der Film hat ausserdem einen unglaublich entspannenden Effekt . Ich war erholt nach dem Ansehen. Ich kann Ihn nur jedem empfehlen, der die Natur liebt!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
Wunderschöne Aufnahmen erfreuen und entspannen Auge und Gemüt. 5 Sterne hätte es gegeben, wenn die Stimme abschaltbar und reine Naturgeräusche, die die Bilder begleiten und untermalen würden, wählbar gewesen wären.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,49 €
8,49 €