Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise, die sich lohnt
'Reisen in die Innenwelt' ist eine Reise, die sich wirklich lohnt, auf die man sich auch immer wieder mal gerne macht. Das Buch ist leicht zu lesen, gewinnt durch die teilweise witzige, teilweise anrührende Illustration und geht dann auch in die Tiefe.
Es erklärt wie Teile in uns miteinander hadern, sich beschützen, uns antreiben oder träge sein...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2010 von Oliver Kreim

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht schlecht, aber wenig Inhalt
Dieses Buch ist wirklich sehr leicht verständlich und gibt auch einen Einstieg in das Thema Systemische Arbeit. Doch leider ist der Inhalt selbst für ein Einstiegsbuch sehr spärlich. Ich hatte das Buch an einem Nachmittag durch und war dann froh, dass ich es weglegen konnte. Vom Stil her ist das Buch langweilig und die versuchte Lockerheit flau. Bei Anzahl...
Vor 8 Monaten von Silke veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise, die sich lohnt, 29. Oktober 2010
Von 
Oliver Kreim (Mühlenbeck (bei Berlin)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
'Reisen in die Innenwelt' ist eine Reise, die sich wirklich lohnt, auf die man sich auch immer wieder mal gerne macht. Das Buch ist leicht zu lesen, gewinnt durch die teilweise witzige, teilweise anrührende Illustration und geht dann auch in die Tiefe.
Es erklärt wie Teile in uns miteinander hadern, sich beschützen, uns antreiben oder träge sein lassen. Es zeigt Vorstellungen von Tom Holmes, wie diese innere Familie in uns eben so geworden ist wie sie nun ist und welchen Sinn das Ganze hat. Vor allem wird auch thematisiert wie oder wo das 'Selbst' in dieser inneren Familie zu finden ist. Sehr schön zeigt er auf wie wichtig es ist, dass wir einen Weg finden achtsam, neugierig und verständnisvoll mit Teilen in uns umzugehen, eben auch mit Teilen, die wir am liebsten verbannen würden.
Auch spirituelle Aspekte seiner Arbeit spricht er an und dies wohlwollend offen und personenzentriert.
Obwohl ich als Gesprächs- und Focusingtherapeut auch mit Teilpersönlichkeiten arbeite, zeigte mir dieses wirklich lesenswerte Buch, das mich wieder ein Stück tiefer in meine eigene Innenwelt hat reisen lassen, viele interessante Bilder und Metaphern sowie Herangehensweisen zu diesem Thema.
Also, ich denke dieses Buch kann für Laien sowie für Therapeuten eine Bereicherung sein, für einige meiner Teilpersönlichkeiten war es dies auf jeden Fall.

Oliver Kreim
Gesprächs- und Focusingtherapeut (igf)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitteilen, Teil(e)haben, Teilearbeit, 11. August 2010
Von 
Detlef Rüsch "detlefruesch" (Landshut, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Wer jemals in der Beratung bzw. Therapie erlebt hat, wie hilfreich und wirksam die Vermittlung der Persönlichkeit als Bestandteil und Arrangment von unterschiedlichen Teilen angenommen wird, der wird sich an dem Buch noch einmal besonders freuen.
Dieses Buch macht einfach und übersichtlich deutlich, dass wir Menschen uns mit unseren Persönlichkeitsteilen arrangieren können, die uns mal ganz offenbar präsent erscheinen und mal ganz im Verborgenen schlummern.
Das erst vor drei Jahren in den USA erschienene Buch der beiden Psychotherapeuten Tom Holmes und Lauri Holmes lebt von einer sehr wertschätzenden Sprache und einer anschaulichen Darstellung von Fallbeispielen. Auch wenn mir das Kapitel "Die VErbindung zur inneren Weisheit aufnehmen. Spiritualität in der inneren Arbeit" etwas fremd war mit den spirituellen Erfahrungen, ist der Großteil des Buches doch sehr authentisch gehalten. Die Gliederung ist ausgesprochen klar und überzeugt durch eine bildhafte, metapherreiche Sprache anschaulich.
Diese Anschaulichkeit wird in hervorragender Weise durch die ungemein vielen, detailliert ausgearbeiteten Illustrationen von Sharon Eckstein unterstützt. Die Darstellungen könnten fast schon Kultcharakter - jedenfalls in der therapeutischen Szene - entwickeln.
Es ist sehr schön, dass hier die Darstellungen der Inneren Anteile als Kopiervorlagen im Anhang platziert sind und man so als Therapeut/-in frei mit den Zeichnungen arbeiten kann.
Bei dem angemessenen Preis ein Volltreffer, von dem man hofft, dass ihn viele, viele (mit-) teilen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gelungenes Buch!, 11. Mai 2010
Gut verständlich geschrieben und originell illustriert veranschaulicht es die Vorstellung von der Vielfalt der Teile der menschlichen Psyche und ermöglicht so auch dem psychologischen Laien Einblicke in sein eigenes Inneres. Die inhaltlichen Übereinstimmungen mit dem von meinem Mann ( Friedemann Schulz von Thun) entwickelten Modell des Inneren Teams sind faszinierend und die Unterschiede locken auch Fachleute zu genauerem Nachlesen. Einmal mehr wird deutlich, dass solche fast greifbaren, visualisierten "Teile/Teammitglieder" zum Selbst-Verständnis und zur Selbst-Klärung in alltäglichen Kontaktsituationen wie auch in längerfristigen therapeutischen Entwicklungsprozessen verhelfen können. Im gesamten Text ist Tom Holmes' profunde psychotherapeutische Erfahrung und seine wertschätzende Haltung gegenüber dem "ganzen" Menschen und seinen "Teilen" spürbar. Ich hab' dieses Buch gern und mit Gewinn gelesen.
Dipl.-Psych. Ingrid Schulz von Thun
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Reise zur inneren Familie!, 10. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer das Glück hat Tom Holmes bei einer seiner Fortbildungen für Therapeuten persönlich kennen lernen zu dürfen, weiss seine Bescheidenheit, Bedachtsamkeit und Weisheit, seinen Humor und seine Herzensgüte zu schätzen. Eigene langjährige und tiefgründige Erfahrungen aus seiner Arbeit als Psychotherapeut, jahrzehntelange Studien mit seinen Lehrern, Pir Vilayat Khan, Thich Nhat Hanh (und die unaufhörliche Suche nach Weisheit, ich lese Bede Griffiths...), grosse Lebenserfahrung und Tom*s ehrliches, persönliches, tief empfundenes Engagement und Interesse an Menschen, fließen unmittelbar in seine Seminare im deutschsprachigen Raum (wie z.B.*Healing the Healer*) und in dieses überaus gelungene Buch von Tom und Lauri Holmes, liebevoll bereichert und entscheidend mitgetragen durch Zeichnungen von Sharon Eckstein. Die humorvollen, einfühlsamen und eindrücklichen Zeichnungen von Sharon Eckstein, mit Herzblut gezeichnet, lassen auch tiefe Einblicke in menschliches Leiden zu.

Ein Buch, das bewusst einfach gehalten, für jeden interessierten *SELBST-Erfahrer* ein Gewinn ist, auch der Fortgeschrittene wird es zu schätzen wissen, wenn er sich darauf einlassen kann. Dieses Buch bringt gleichermaßen für Laien Verständnis und zunehmende Klarheit in die Vielzahl und Bedeutungen der verschiedenen Persönlichkeitsanteile. So fügt sich die zeitweilig nur schwer zu bändigende Gesamtheit aller Persönlichkeitsanteile am Ende doch zu einem harmonischen und äußerst liebenswerten Ganzen, auch lange Zeit ungeliebtes kann endlich integriert und angenommen werden, nun einen wertvollen Sinn ergebend, der sich in den ersehnten kostbaren Momenten unmittelbar in gefühltem innerem Frieden und Gelassenheit ausdrückt, wenn wir auf unsere innere Reise gehen und schliesslich an unserem Reiseziel, unserem inneren Ort der Ruhe und Stille angelangt sind. Wagen wir die Reise nach innen ein ums andere Mal, vergrössert sich unser innerer und irgendwann auch der äussere Frieden zunehmend. Dennoch kann dieses Buch leider nur ein Vorgeschmack auf die von Tom vor Ort geleiteten inneren Reisen sein: die überaus intensive Erfahrung, die die gemeinsam angetretene Reise einer Gruppe Ihren Teilnehmern bietet. Nicht nur Individualreisen können etwas besonderes sein, wir haben dabei auch jedes Mal viel gelacht, ein wunderschöner heilsamer Aspekt.
Als Illustratorin bedaure ich, daß die Abbildungen in der deutschen Ausgabe leider kleiner ausfallen. Meine persönlichen Favoriten im Hinblick auf die Zeichnungen sind die Wut, das ist der spätere Beschützer, das genussvolle *Happy Pig* und die feinfühligen, verschreckten Höhlenkinder auf ihrem Weg ans Tageslicht. Ich wünsche allen eine gute Reise!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein inspirierendes Buch, 15. Mai 2010
'Reisen in die Innenwelt' von Tom Holmes, geschrieben unter Mitwirkung seiner Frau Lauri, ist ein wirklich inspirierendes Buch, welches ich nur empfehlen kann. Holmes führt darin anschaulich in die therapeutische Arbeit nach dem Inneren Familien-System ein. Mir persönlich hat besonders die Einbeziehung von Ansätzen der buddhistischen Psychologie gefallen. Die gute Lesbarkeit wird unterstützt durch die wunderbaren Illustrationen von Sharon Eckstein. Leicht lesbar, aber mit viel Stoff zum Nachdenken. Anleitungen zur Selbstexploration sind das Element, welches dem Untertitel 'Der Selbsterfahrungs-Guide in Bildern' Rechnung trägt. Ein gelungenes Werk, das hoffentlich viele LeserInnen finden wird.

Petra Stockmann, PhD (HKBU)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Verständnis und zur Behandlung problematischer Verhaltensmuster, 14. Februar 2013
Auf der Basis des „Inneren Familienmodells“ von Schwartz vollzieht Tom Holmes in seiner (gut verständlichen) Darlegung einen grundsätzlichen Gang durch die „inneren Anteile“ des Menschen, die einerseits persönlichkeitsbildend wirken und andererseits das Verhalten bestimmen. Gerade in Bezug nun auf selber als problematisch erlebte Verhaltensweisen und „Verhaltensmuster“ (Leidensdruck) bietet Holmes einen profunden und stets unaufgeregten Einblick in die „Wirkweise“ von „inneren Antreibern“, „innerem Kind“, „innerem Beschützer“ und anderen wirkenden „Mitgliedern“ der „Persönlichkeitsfamilie“. Durch die gewählte sprachlich einfache Form und Ergänzung derselben durch Hervorhebungen und grafischen Darstellungen gelingt ihm auf diesem Weg durchaus eine überzeugende Darstellung der verschiedenen Elemente der Persönlichkeit.

Eine Lektüre, die auch ein Verständnis dafür eröffnet, warum Menschen in verschiedenen Situationen so verschieden reagieren („als wäre ich ein anderer“, „da stand ich neben mir“). In Verbindung mit einer immer wieder illustrierend herangeführten Sicht des Menschen aus buddhistischer Perspektive arbeitet Holmes allerdings in guter Weise nicht nur heraus, welche „Samen an Verhaltensmustern“ angelegt sind, sondern bietet dem Leser auch eine Vielzahl an Reflektionen, Interventionen, Möglichkeiten an, den „inneren Personen“ nicht ständig nur reaktiv gegenüber ausgeliefert zu sein. Durchaus ist es möglich, von sich selbst in bestimmten Momenten einen gewissen Abstand zu nehmen und nicht einfach einer festgefahrenen Verhaltensweise die Regie allein zu überlassen. Gerade da, wo dies dem Menschen nicht gut tut, das innerlich angetrieben Verhalten destruktive Gefühle (oder gar Folgen) nach sich zieht.

Wobei auch Holmes die Grenze zwischen (möglicher) Selbstregulierung (im „normalen“ Reflexionsprozess) und notwendiger professioneller Begleitung (in verhärteten und dem Bewusstsein nicht ohne weiteres zugänglichen Verhaltensmustern) sieht und betont. So dient dieses buch als vielleicht erster und guter Schritt hin zu einem „Wissen um sich selbst“ und eine mögliche Beeinflussung zu konstruktiven Verhalten hin, nicht aber zu einem „Selbstheilverfahren“ in allen Bereichen von destruktiven Verhaltensmustern.

„Es ist nicht immer einfach, die richtigen Teile zu aktivieren, wenn wir sie brauchen“. Und in nicht wenigen Fällen ist dies dem konkreten Menschen gar nicht möglich, da braucht es geschulte Beratung und Begleitung.

Ansonsten aber führt Holmes breit und gut in die Elemente der „inneren Familie“ ein, zeigt die Folgen der „Familienmitglieder“ im Verhalten auf, verweist nachvollziehbar auf die gegenseitige Beeinflussung der verschiedenen Persönlichkeitsanteile und führt ebenso breit aus, wie ein Balance möglich ist und welche „Hindernisse“ es (immer wieder zu erkennen und zu bearbeiten gilt(und wie das geht).

Einfach und klar in der Darstellung, mit einem hohen Informationsgehalt über die „Innere Familienaufstellung) und vielen nachvollziehbaren (und umsetzbaren vor allem) Hinweisen und Möglichkeiten, an der eigenen inneren Balance zu arbeiten und eingefahrene, problematische Verhaltensweisen zu verlassen. Die häufigen Bezüge zur buddhistischen Tradition und Sicht der Persönlichkeit wirken im Buch nicht aufgesetzt oder „abdriftend“, sondern illustrieren das Gesagte und Gemeinte in guter Weise.

Eine sehr empfehlenswerte Einführung und Darstellung des „Inneren Familienmodells“.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich kann dieses Buch nur empfehlen, für alle Menschen, die sich selbst und andere besser verstehen wollen, 27. Juni 2011
Von 
Winfried Stanzick (Ober-Ramstadt, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Dass unsere Persönlichkeit aus verschiedenen inneren Teilen besteht, das hat jeder, der sich etwas ausführlicher mit sich selbst beschäftigt hat, auch ohne entsprechende Literatur schon erfahren. In jeder guten Psychotherapie wird mit diesen inneren Anteilen gearbeitet, insbesondere mit dem inneren Kind.

Das vorliegende Buch der beiden amerikanischen Therapeuten Tom und Lauri Holmes, dort vor vier Jahren erschienen, ist ein anschaulicher und absolut verständlicher und nachvollziehbarer Führer für vielfältige "Reisen in die Innenwelt". Es geht darum, die einzelnen Persönlichkeitsanteile zu erkennen, zu verstehen, wie sie entstanden sind und warum, sie zu integrieren und, wenn es gut geht, miteinander in einen Einklang zu bringen, die unsere Gesamtpersönlichkeit nicht nur voranbringt, sondern auch ausgeglichener und glücklicher macht.

Besonders gefallen hat mir das Kapitel "Die Verbindung zur inneren Weisheit aufnehmen. Spiritualität in der inneren Arbeit", denn ich habe persönlich und auch in der Begegnung mit anderen Menschen schon sehr oft die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die keinen Kontakt haben oder bekommen zu dieser inneren Weisheit, zu ihrer eigenen Form der Spiritualität, es viel schwerer haben, in einer Krise etwa oder wenn ihre Persönlichkeitsanteile ins Ungleichgewicht gekommen sind, einen guten Weg der Heilung zu gehen.

Die Illustrationen von Sharon Eckstein, detailliert und witzig gezeichnet
tragen zur Verständlichkeit des Ganzen erheblich bei und sind gut geeignet, in therapeutischen Prozessen, aber auch in Selbstverständigungsprozessen ohne Worte zu zeigen, was jeweils gemeint ist.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen, für alle Menschen, die sich selbst und andere besser verstehen wollen. Therapeuten der unterschiedlichsten Richtungen können gut damit arbeiten, weil sie eine Menge elementarisiertes Material für die Arbeit mit ihren Klienten darin finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tom Holmes: Reisen in die Innenwelt, 12. September 2010
Von 
Jacqueline Queck (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ein wunderbares Buch! Sowohl der Text, als auch die Zeichnungen sind unmittelbar eindrücklich. Das komplexe Geschehen in der Psyche wird mit allen Sinnen erfahrbar und verständlich. Dabei erreicht Tom Holmes dies mit leichter Hand und nicht zuletzt durch das Schmunzeln, dass das Buch immer wieder hervorzaubert. Ihm gelingt dabei, das Zusammenspiel von Alltag und spiritueller Erfahrung in geradezu (buddhistisch)-meisterlicher Weise ins Erleben zu rücken.
Obwohl ich selber seit vielen Jahren mit dem IFS-Modell arbeite, eröffnet mir das Buch neue Blickwinkel und inspiriert mich bei meiner Arbeit.
Ich empfehle das Buch auch meinen PatientInnen. Diese sind gleichermaßen davon angesprochen und erleben das Buch als wahres Schatzkästlein.

Jacqueline Queck, Analytische Psychotherapeutin nach C.G. Jung, IFS-Therapeutin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreiches und schön gestaltetes Buch, 8. Februar 2012
Ich schliesse mich den voran gegangenen Rezensionen gerne an. Ein Buch für Betroffene und Profis, beide können einen grossen Gewinn daraus ziehen. Ich selbst habe es bereits etlichen von meinen Klienten empfohlen und viele sind begeistert über die Zeichnungen und die Leichtigkeit des Textes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reisen in die Innenwelt, 14. Januar 2012
Sehr anschaulich sind die inneren Charakteren und deren Zusammenspiel beschrieben. Für alle die sich nur auf einen Wesenszug festgefahren haben als Hilfe, auch die anderen inneren Mitspieler auf die Bühne zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen