Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen72
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. März 2013
Funktioniert einwandfrei.
Alles klar und sauber beschriftet.
Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut.
Alles über Optokoppler angesteuert.
Relais schalten sehr leise.

Hinweise zur Verwendung
- man muss den Jumper entfernen
- an den Pin JD-VDD legt man 5 V (versorgt die Relais)
- an den Pin VDD legt man 3,3 V (versorgt die Dioden im Optokoppler, Vorwiderstand ist schon drin)
- die Relais sind Umschalter
- das Relais zieht an, wenn der Schalteingang (IN1 oder IN2) gegen Masse gezogen wird (GPIO-Pin am Pi auf 0)

Wer kann das schon für dieses Geld selbst machen.

Kann ich nur sehr empfehlen.
77 Kommentare|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Als Raspberry-Pi-Bastler ist man anscheinend immer etwas benachteiligt gegenüber der Arduino-Fraktion, denn man muss bei vieler verfügbarer Hardware ein paar Kompromisse eingehen. Bei diesem Relais-Modul genau so, denn eigentlich ist es für TTL-Pegel ausgelegt, nicht für die 3,3V-GPIO des Pi.

Bei mir schalten die Relais aber schon seit über einem Monat 8 mal am Tag zuverlässig, auch ohne zusätzlichen Transistor vor den Optokopplern. Das halte ich übrigens auch für keine besonders gute Lösung, denn dadurch macht man sich doch die vollständige galvanische Trennung von Eingangskreis und Relais-Versorgung wieder kaputt.

Zur Beschaltung: Man muss auf jeden Fall den kleinen Jumper entfernen, denn der stellt die Verbindung zwischen Vcc des Eingangskreises (3,3V am Pi) und JD-Vcc des Relais-Kreises (5V) her. Die Eingangsschaltung des Moduls ist auch etwas unglücklich realisiert, denn die Optokoppler werden über die Spannung zwischen Vcc und den Eingangsports versorgt, somit werden die Relais also Low-aktiv, sprich invertiert zum GPIO-Signal betrieben.

Im Eingangskreis liegt auch noch bei jedem Relais eine Leuchtdiode. Sollten meine Relais nicht mehr zuverlässig schalten, werde ich diese Leuchtdioden einfach durch "0-Ohm-Widerstände" ersetzen ;-) Wenn die GPIOs des Pi als Eingänge konfiguriert sind, dann sind sie hochohmig und liefern nicht genug Strom, damit die Relais schalten. Jedoch reicht der Strom aus, damit die LEDs vor sich hin funzeln. Wen das stört, der muss die GPIOs an denen die Relais hängen gleich nach dem Starten des Pi auf Pull-Up konfigurieren.

Das Relais-Modul kommt übrigens per Post aus China. Daher ist es so unglaublich billig und braucht so unglaublich lange, bis es endlich da ist.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2015
Das Relais funktioniert ohne größere Probleme auch mit dem Pi - denke es gibt / gab hier etwas Verunsicherung (Ging mir genauso!)

Wichtig ist nur folgendes:

Der Jumper verbindet die Spannung zwischen dem JD-VCC und dem VCC Pin. Dieser muss entfernt
werden. Dann +5 Volt (vom Pi) an den JD-VCC anlegen, +3.3 Volt an den VCC Pin (Leiste unten)
und GND an den GND Pin (Achtung, JD-VCC und VCC nicht verwechseln!). Die GPIO Pins zum schalten
dann an 1,2,3,4 anschließen - fertig...
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2013
Relais schaltet Problemlos meine 2000W Klimaanlage. Verarbeitung sehr gut, durch die kompakte Bauweise kann man es fast überall unterbringen. Preis Leistung auch top!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Fette Klemmen, Platine mit gefrästen Schutzzonen (220V vs. Niederspannung wie von VDE vorgeschrieben), 10A bei 125-250V AC, 10A bei 28-30V DC - damit kann man schon was Anfangen im Haus!

Einziger Kritikpunkt: ich hätte mir gewünscht dass die Steuerleiste (Richtung Computer) sowohl als Stift- als auch als Steckerleiste ausgeführt wäre. Jetzt muss ich mir was einfallen lassen wie ich das Ding sauber mit meinem "Breadboard" verheirate :-)
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Man braucht keine Steckbrücken entfernen!
Einfach 5V an den freien VCC-Pin geben (Versorgungsspannung für das Relais-Board).
Wenn Eingangspin 1 mit Masse verbunden wird schaltet Relais 1 um.
Wenn das Board keine Versorgungsspannung erhält, bleiben die Relais in der Ruheschaltung -also wie auf den Symbolen neben den Relais gezeigt-.
Das Board zieht über VCC etwas über 80 mA.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2016
Platine ist so OK, aber ein Relais funktionierte nicht,
Lötkolben anheizen - neu verlöten, dann ist alles OK.
Trotz dem günstigen Preis soll auch die Qualität stimmt.

Lieferzeit 15 Tage.
review image
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2013
Bei dem Preis lohnt sich sein bauen. Die Verarbeitung ist sehr gut. Trennung der 230V führenden Teile mit ausreichend Abstand (Luft) ausgeführt.

Hinweis:

Es kommen Optokoppler zum EInsatz aber die Spulen der Relais sind nicht galvanisch vom Steuereingang getrennt (GND).
Ein Umbau ist aber möglich.
33 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2013
Gute und günstige Lösung für Homeautomation.
Mit Raspberry Pi oder (und) Arduino verwendbar.
Für Bastler optimal geeignet und recht einfach gehalten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Obwohl ich nicht gerne fünf Punkte vergebe hat es dieses Relaismodul meiner Meinung nach verdient.
Preis/Leistung stimmen einfach.
Die Platinen sind sauber verarbeitet, gut gereinigt und gut gelötet.
Zur Probe kaufte ich zuerst nur zwei Module, nach ausgiebigen Tests bestellte ich nach.

Zum Produkt:
Einige Pfostensteckerpins waren etwas verbogen, da könnte man die Verpackung ändern.
Bei einem Modul war ein Relais defekt, was aber angesichts des Preises (bei mir) zu keinem Punktabzug führte.
Die Masse könnte man, wie bei der +Versorgung der Relais geschehen, über einen Jumper trennen (galvanische Trennung).

Aber wie gesagt bei diesem Preis!
Die Kritik bzgl. Stromaufnahme der Relais und ungenügendem Leitungsabstand zw. Niederspg.- und 230VAC-Kreis ist bei meinen Modulen kein Thema.
Die Stromaufnahme im einzelnen bei allen 44 getesteten Relais ist < 2,5mA Ansteuerung + ca. 70mA für das Relais, bei Ansteuerung jeweils eines Kanals + Relais (5VDC).
Der Hochspannungstest wurde bei allen Modulen bestanden.
Da ich Leitungstreiber verwende, um die Controller zu schützen und eine sichere Datenübertragung auf längere Strecken zu gewährleisten, schalten die Module sicher (5VDC für Relais).

Wer selbst schon (Relais-) Platinen aufgebaut hat, wird wie ich begeistert sein.
Zum Thema Ansteuerung hat "dreier "Alex"" schon alles geschrieben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 12 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)