Kundenrezensionen


2 Rezensionen

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Hommage an einen zu wenig bekannten Pianisten und eine Schatzkammer der Klaviermusik!, 20. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Leon Fleisher - Complete Album Collection (Audio CD)
Leon Fleisher (*1928) gehörte während der 50er- und 60er-Jahre zu den berühmtesten Pianisten seinr Zeit. Als eine arthrose-ähnliche Erkrankung seine rechte Hand lähmte, schien seine Karriere jedoch am Ende. Stattdessen spezialisierte er sich in den folgenden Jahren auf das schmale Repertorie für die linke Hand, konnte damit aber natürlich nicht mehr an den Ruhm früherer Tage anknüpfen. Über 35 Jahre später gelang es ihm, dank einer neuartigen Botox-Behandlung schließlich fast uneingeschränkt die rechte Hand wieder zu nutzen.

Bis auf die letzten vier CDs (die größtenteils neue Einspielungen mit Werken für die linke Hand enthalten) stammen die Aufnahmen allesamt aus der Zeit vor dem vermeintlichen Karriereende. Doch trotz des Alters dieser Aufnahmen ist sowohl ihr Klang erstaunlich lebendig als auch ihre Bedeutung kaum zu unterschätzen. Fleishers Spiel hatte analytische Kraft und war häufig darauf ausgerichtet, Strukturen zu verdeutlichen und vergleichsweise schmucklos zu wirken. Leidernschaftlich sind seine Interpretationen trotzdem: beispielsweise gilt seine Wanderer-Fantasie immer noch als Geheimtipp unter den Referenzaufnahmen dieses Werkes. Aaron Coplands selten zu hörende Sonate wirkt bei Fleisher alles andere als leblos oder karg, obwohl der Tonsatz - wie so häufig bei diesem Komponisten - tatsächlich recht asketisch ist. Was diese Box so ungemein wertvoll macht, sind indes weniger die Klassiker (wohl kaum ein passionierter Sammler käme ohne Fleishers glänzende Aufnahmen der Klavierkonzerte von Beethoven und Brahms unter George Szell aus und dürfte sie schon lange besitzen), sondern die eher selten zu hörenden Werke, die Fleisher nicht nur als brillanten Virtuosen, sondern als auch Kammermusikpartner erster Güte ausweisen. So kann beispielsweise seine Aufnahme des Klavierquintetts von Johannes Brahms mit dem Juilliard Quartett ohne Einschränkungen zu den besten Darbietungen dieses Werkes gezählt werden. Fleisher war sich auch nie zu schade dafür, sich in Werken wie Brahms' Liebeslieder-Walzern unterzuordnen und stattdessen einem Quartett an Solisten die Gelegenheit einzuräumen, sich zu präsentieren. Neben den vielen referenzverdächtigen Aufnahmen (zu denen sicherlich auch Schuberts B-Dur-Sonate gerechnet werden muß) ist es besonders erfreulich zu sehen, daß viele seit Jahrzehnten vergriffene Aufnahmen nun wieder zugänglich sind und ein beredtes Zeugnis von Fleishers insgesamt zu wenig beachteter Kunst ablegen.
Fleishers makelloses, unprätentiöses und zeitloses Spiel macht heuer genauso viel Eindruck wie damals und kann einen nur fassungslos machen ob der Tatsache, daß einer der größten Pianisten seiner Zeit von einer schrecklichen Krankheit fast dauerhaft aus dem Verkehr gezogen worden wäre. Heute spielt Fleisher noch immer, und auch wenn sein Spiel wegen nie vollständig erfolgter Heilung im Greisenalter natürlich nicht mehr die Brillanz früherer Tage haben kann, so läßt sich doch immer noch mühelos erahnen, welch gigantisches Potential in diesem superben Pianisten gesteckt hätte. Man höre nur sein "Jesus bleibet meine Freude" (Arrangement von Dame Myra Hess) in dem 2007 bei Vanguard Classics erschienenem Album "Two Hands". Wer da nicht sentimental berührt ist, muß aus Stein sein. So müssen wir ansonsten eben mit relativ wenigen Aufnahmen aus vergangenen Tagen Vorlieb nehmen, deren Faszination dem geneigten Hörer allerdings damals wie heute ungetrübten Hörgenuß bereiten sollte.
Daher sei auch SONY noch ein großes Lob für diese sorgsam ausgestattete und gut recherchierte Box gezollt. In Zeiten rascher Vermarktung und lieblos aufbereiteter Boxen ist diese Veröffentlichung mit Original-LP-Covern und schönem Hardcover-Booklet ein Paradebeispiel dafür, wie man es auch machen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Incredible price-value!, 25. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leon Fleisher - Complete Album Collection (Audio CD)
For the price of one CD you get the whole collection! Good quality recordings. Some interpretations are quite different from modern ones. Well worth it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen