Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig !
Metallisch, kraftvoll, schleppend, treibend - verträumt; GROßARTIG !!

Dies ist meine erste Rezension, die ich schreibe. Normalerweise lese ich sie lieber, aber bei diesem Album juckt es mir schon seit Tagen in den Fingern. Diese Songs lassen selbst im Sommer die Blätter von den Bäumen fallen und dichter Nebel stürmische Winde...
Veröffentlicht am 11. Januar 2007 von Oliver Kusen

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zwei sterne nur der liebe wegen ...
... denn die beiden vorgänger waren wirklich super. aber dieses album hier ist irgenwie langweilig, belanglos, ohne jegliche höhepunkte. die ersten drei songs sind alte demo-songs, überarbeitet, neu verpackt und dargeboten. überzeugen mich nicht, sind viel zu schleppend, zu lahm. zwar sind die keyboards herrlich, sie kreieren eine gute stimmung, aber...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2006 von Benjamin Ziegler


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig !, 11. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
Metallisch, kraftvoll, schleppend, treibend - verträumt; GROßARTIG !!

Dies ist meine erste Rezension, die ich schreibe. Normalerweise lese ich sie lieber, aber bei diesem Album juckt es mir schon seit Tagen in den Fingern. Diese Songs lassen selbst im Sommer die Blätter von den Bäumen fallen und dichter Nebel stürmische Winde vorantreiben. Aber wer jetzt denkt hier bekommt man bombastische Keyboard-Passagen wie bei Nightwish (ich mag Nightwish)zu hören, oder choräle Einlagen wie bei Tristania/Sirenia (ich mag auch diese), der hat sich getäuscht:

Kraftvolle Gitarrenriffs, mal schleppend mal treibend, begleitet von dezenten Klavier und Keyboard-Passagen und einer angenehm klaren Frauenstimme, die nicht zu rufen scheint: "Ich mache irgendwann eine Solokarriere". An dieser Stelle sei gewünscht bitte keine Vergleiche mehr mit alten ToT zu ziehen.

Allerdings liegt hier klar das Gegenteil des "Nightwish-Effekts" vor (Man hört erstmals eine Nightwish CD und findet alle Lieder super; man hört sie das 2. Mal und kennt alle Lieder auswendig; ab dem 3. Mal läßt das Interesse vorübergehend nach, weil es nichts mehr zu entdecken gibt).

Bei "The Burning Halo" ist man nach 2 oder 3 Mal hören vielleicht sogar

enttäuscht, weil man meint (oder hofft) man drückt "Play" und der hervorragende Vorgänger läuft nahtlos weiter. Deswegen kann ich meinen Vor-Rezensist in gewisserweise auch verstehen. Aber er liegt falsch und hat vielleicht beim 5. Mal hören aufgegeben. Und ganau hier fängt die CD an spannend zu werden.

Die CD ist wie ein dicker Vorhang, der sich nur ganz langsam öffnet und von dem man nicht weiß, ob oder was sich dahinter verbirgt. Hört man die CD mehrmals, öffnet sich der Vorhang immer schneller und die erwarteten Melodien und verträumten Passagen vom Vorgänger erschließen sich einem in einer Form, daß man überrascht ist diese nicht sofort entdeckt zu haben.

Meiner Meinung nach und nicht zuletzt weil man hier die wesentlichen Elemente dieser Musik einsetzt, ja fast schon darauf beschränkt, eine der besten (Gothik)-Death-Metal Alben !! Auch nach dem 10. Mal hören gibt es hier noch was zu entdecken.

Die Lieder 4-6 haben alles, was man sich als Fan dieser Musik wünscht. Aber auch 1-3 und 7 sind hervorragend. Einzig Lied 8 ist wirklich etwas sonderbar, hat aber noch nicht mal 3 Minuten Spieldauer.

Kurz: Grandioser und vor allem ehrlicher Death-Metal !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Draconian - The Burning Halo, 8. November 2006
Von 
Tobias Homann (Kronshagen, Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
Das ist mal ein wundervolles Album! Allerfeinster, düsterster und traurigster Gothic- bis Doom-Metal für schwermütigen oder einfach phantasievollen Hörgenuss. Draconian mit Tristania oder Sirenia zu vergleichen, wäre falsch - Draconian sind einfach mächtiger und zäher. Und Vergleiche mit Nightwish oder Within Temptation sind total abwegig - letztgenannte Bands machen Symphonic Metal und wer das mag, wird noch lange nicht bei "The Burning Halo" Hurra schreien.

Es handelt sich hier um kein neues Album, sindern um eine EP. Die ersten drei Stücke sind neu, die nächsten drei stammen vom 1999er Demo "The Closed Eyes of Paradise" und die letzten beiden Songs sind Coverversionen.

"She Dies" ist einer der traurigsten und wunderschönsten Songs, die ich je gehört habe (das toppt sogar "Lake of Sorrow" von The Sins of Thy Beloved). Knapp acht Minuten erhält der Hörer hier eine düstere, herbstliche Landschaft aus Klängen, Gitarren, Streichern und Ambiente. Dazu Lisa Johannsons Gesang - eine perfekte Kombination. Fantastisch auch "The Morningstar" und "The Gothic Embrace", beide wunderschön traurig, niederschmetternd und unbeschreiblich...

Leider wird die So kraftvoll aufgebaute Atmosphäre durch das zweite Cover, "Forever My Queen", wieder ziemlich kaputt gemacht. Das hätte man auch einfach weglassen können. Deswegen vier Sterne.

Zuletzt muss ich mich noch meinem Vorrezensenten anschließen: Das Cover ist einfach wunderschön, die Farbgebung trifft den Tenor des Albums sehr gut und stimmt bereits beim Auspacken der CD auf das Folgende ein.

Fazit: Bitte nicht von den vier Sternen täuschen lassen: Diese EP ist eine der besten Gothic-/Doom-Metal-Scheiben, die ich bisher gehört habe. Anders als Tristania und Sirenia, besser als The Sins of Thy Beloved, zum Träumen und Schwärmen... und nichts für Gelegenheitshörer und Einsteiger!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Album, das ..., 20. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
... sich nicht nach einmaligem Hören erschließt. Dazu sind mehrere Durchläufe nötig. Dann wird man aber reichlich entschädigt: Düstere Klangteppiche, schwere Keyboards, dann wieder harte Gitarrenriffs, intensives Piano, engelsgleicher Gesang vs. Grunzgesang, Kompositionen, die sich langsam aber sicher ins Ohr schrauben ... Gothic-herz, was willst du mehr?

Sicher, der eine oder andere mag monieren, das Album böte nichts Neues, nur, wie oft soll denn das Rad erfunden werden? Ich halte es für viel wichtiger, dass sich Draconian wohltuend von effektheischenden Coverbands abheben und eine ehrliche glaubhafte Arbeit abliefern.

Einzig der letzte Song will nicht so recht ins Bild passen, klingt deplaziert, ein Schönheitsfehler, daher nur 4 Punkte, aber in jedem Fall ein Kauf, der lohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich, 17. Februar 2007
Von 
Arne Bosser (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
Eine hervoragende CD! Für Fans von Doom-Metal schon ein Muss!

Der Opener 'She dies' ist schon grandios, aber der alles überragende Tital ist 'Serenade of sorrow'. Einen solch kompakten Song mit allem was Doom-Metal so unvergleichlich macht habe ich zuvor noch nicht gehört. Teilweise schleppende, sehr traurige Passagen und einfach unglaublich schöne Vocals von beiden. Besser geht es einfach nicht. Dieser Song geht mir seitdem ich ihn gehört habe einfach nicht mehr aus dem Sinn. Diese Melancholie, die unglaublich eingängigen Rhythmen...

Der Rest der CD ist ebenfalls hervorragend, einzig der letzte Song (ein Cover) passt gar nicht. Den hätte man durchaus weg lassen können. Aber dafür kann man ja selber sorgen.

Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Werk von Draconian.

Dieses Album ist absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kein Album..., 31. März 2007
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
...nur "intended as a bonus offering" (O-Ton CD-Inlay) ist die Scheibe wirklich gut zu hören. Na ja, gute Ausrede, um teilweise "altes Zeug" zu verkaufen, aber wenn jeder so gute Demo-Bänder hätte... Also guter Doom-Metal, den ich in meinem "Platten"-Regal nicht missen möchte. Also 3 neue Titel, 3 Titel aus dem Jahr '99 (auch schick!) und zwei ganz alte, wobei eigentlich nur der Letzte (recovered??) gar nicht hier hinein passen will. Ansonsten kann sich mit dieser CD jeder wohlfühlen, der in Melodie und Rythmus abwechslungsreichen Doom-Metal mag. Bis auf den letzten "Entgleiser", 5 Punkte! Ansonsten...warten wir auf das nächste "echte" Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zwei sterne nur der liebe wegen ..., 21. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
... denn die beiden vorgänger waren wirklich super. aber dieses album hier ist irgenwie langweilig, belanglos, ohne jegliche höhepunkte. die ersten drei songs sind alte demo-songs, überarbeitet, neu verpackt und dargeboten. überzeugen mich nicht, sind viel zu schleppend, zu lahm. zwar sind die keyboards herrlich, sie kreieren eine gute stimmung, aber durch die gitarrenmelodien wird diese atmosphere immer kaputt gemacht.

die nächsten drei songs sind neue songs. die sind zwar ganz nett, aber überzeugen mich ebenso wenig. der fünfte song hat ein ganz gutes thema zwischendrin, mehr auch nicht.

und der letzte song ist wirklich schwach, mehr als das noch. passt überhaupt nicht zur band.

ich weiß, alle draconian fans werden mich jetzt hassen und sagen "das stimmt überhaupt nicht, dieses album ist toll", aber ich bin eben anderer meinung. vielleicht liegt's daran, dass die zwei vorgänger noch etwas mehr gothic und death-metal lastiger waren als dieses hier.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Langsamkeit und Düsternis, 22. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: The Burning Halo (Audio CD)
Wow. Ich liebe Draconian einfach. Diese wunderbar überlangen Lieder, getragen von Trauer, Gefühlen und Langsamkeit. Herrlich. Genau die richtige Musik für Herbst und Winter. Aber auch den Sommer kann sie angenehmer machen.

Und alles was die vorherigen Alben auszeichnet, findet sich auch auf "A burning Halo". Überlange, traurige Lieder, ein hervorragendes Artwork, die geilen Stimmen des Gesanges...

Doch hört man sich z.B. "Through Infectios Waters (A sickness elegy)an, so erkennt man, dass Draconian nunmehr noch dunkler geworden sind. Und dass der agressivere männliche Gesang, gemischt mit orchestralen Passagen und herrlichem Frauengesang, genau diese Dunkelheit ausmachen.

Draconian stehen für langsamen, harten, Doom-orientierten Gothic-Metal. Jeder der also auf herrliche Düsternis, Frauengesang, aber auch auf harte Elemente und Orchester steht, sollte Draconian versuchen. Aber vorsicht: Wer Nightwish oder Leaves' Eyes gewohnt ist, könnte mit Draconian auf die Nase fallen! Denn Draconian ist Metal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Burning Halo
The Burning Halo von Draconian
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen