Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2014
Ich habe den Helikopter meinem Freund geschenkt, da er schon immer einen Helikopter möchte.
Nach langem suchen, habe ich mir für diesen entschieden und es war keine falsche Entscheidung!
Er ist so zufrieden, es macht ihm Freude... er sagt, dass beste Geschenk EVER, das heißt doch was.
Inzwischen hat er mit dem Helikopter schon ein paar runden in der Wohnung gedreht und er hat auch schon etliche Abstürze hinter sich. Dabei ist ein Rotorblatt am hinteren Teil des Helikopters kaputt gegangen, aber dank der Ersatzblätter welche mit dabei sind, konnte er wieder weiterfliegen. Mein Freund sagt, es ist schon etwas schwierig am Anfang, aber irgendwann hat man den Dreh raus. Ich selbst durfte auch schon Pilot/Pilotin spielen und es ist wirklich nicht einfach, aber es macht Spaß. Demnächst, wenn das Wetter gut ist, werden wir ihn mal mit nach draußen nehmen.
Also es lohnt sich, den Helikopter zu bestellen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2013
Als Neuling in Sachen R/C Stubenfliegen, muss ich wirklich beeindruckt feststellen, dass dieses Teil einiges mitmacht. Jetzt habe ich ca 10 Tankladungen verflogen und das arme Teil hat standgehalten. Gefühlte 100 Abstürze hat es weggesteckt, wobei ich allerdings immer das Gas wegnahm, wenn ich nichts mehr regeln konnte.

Das Cockpit hatte ich schon heruntergeschraubt, um einen Blick auf den Akku zu werfen, ging dank der Schrauben problemlos. Dabei habe ich den Ladevorgang überprüft. Das mitgelieferte USB-Kabel hat eine LED, die rot leuchtet, so lange die Voltzahl noch nicht extrem über 4,22V liegt. Die LED schaltet bei ca 4,5V ab, was viel zu viel ist für den armen Akku. Danach schaltet aber nur die Lampe ab! Am USB liegen jedoch ca 5V an, die dann ungebremst in den Akku gedrückt werden.

Wenn die Ladelampe ausgeht unbedingt sofort vom USB trennen, sonst killt man den Akku. Und besser etwas Druck ablassen, wenn man nicht gleich alles wieder leerfliegt. 4,22V sind das höchste der Gefühle, die ein LiPo verträgt.

Der erste Defekt, den ich feststellte, kam an unerwarteter Stelle: Die Schraube, die das Batteriefach der Fernbedienung zuhält, hat schon jetzt keinen Gripp mehr. Gefixt habe ich das mit einem Streifen Tesa, aber der Heli hat ausser ein paar Scharten in den Flügeln alles unbeschadet überstanden.

Verwundert bin ich über die Preisgestaltung. Am Montag habe ich das Teil im Supermarkt für <30 Eur gekauft, da kostete es bei Amazon noch 29,99. 5 Tage später soll es knappe 50 kosten... das wäre mir zu teuer.

Ansonsten klare Kaufempfehlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. November 2013
Als ich (15) diesen Helikopter bestellt habe, war ich schon sehr gespannt auf dessen Leistungen. Doch er übertrifft alle meine Erwartungen um einiges. Er ist sehr gut zu steuern, was für Einsteiger ideal ist, er kann in verschiedenen Höhen fliegen (andere Helikopter sind oft entweder an der Decke oder auf dem Boden) und er sieht dazu noch sehr cool aus. Alles in allem ein für diesen Preis sehr gelungenes Gerät und eine absolute Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2014
Der Niantic II ist ein geniales Spielzeug. Ich bin ein Student und habe damit viel Spaß.
Das Fliegen damit ist schnell erlernt, und die Abstürze werden seltener. Dabei fällt auf das der Helikopter recht stabil ist. Er schlägt doch recht hart auf nimmt aber keinen Schaden. Da er sehr leicht ist macht er auch keinen Schaden wenn er gegen etwas fliegt (Unfreiwillig an einem Flachbildschirm getestet).

Positiv daran sind:
Stabil
Reagiert gut auf Befehle der Fernbedienung
Hat Ersatzteile (Rotorblätter und Heckrotor)
Lädt über USB
Leicht zu lernen

Negativ:
Ich habe bis jetzt wenig gefunden was wirklich negativ ist aber zumindest ein bisschen spaßbremsend ist die Ladezeit. Ca. 30 Minuten laden für 7 Minuten fliegen.

Zum Spielen ist der kleine Helikopter echt lustig. Auch für den Preis ist der Heli gut. Zumal man noch Ersatzteile nachkaufen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2014
Mein Sohn ist sehr glücklich mit dem Heli . Hoher Spaßfaktor. Nimmt auch Abstürze nicht übel .man gewöhnt sich schnell ans Handling . Er bleibt ungefähr 8 Minuten in der Luft .Würden wir jederzeit wieder kaufen . Top Spielzeug. Wir werden noch einen zweiten bestellen .
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2014
Die Verpackung ist sehr gut, vielleicht etwas zu gut. Paket ist für so ein kleines Dingelchen doch ziemlich groß, aber sicher! Flugeigenschaften sind für die paar Euros sehr gut. Nach ein bisschen Training hat man richtig Spaß mit der Niantic II. Abstürze werden sich nicht vermeiden lassen, aber das kleine hält was aus! Sind ja auch noch Ersatz Rotorblätter dabei. Viel Spaß für wenig Geld!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. März 2013
Nachdem ich schon mehrere Koaxial-Helis in dieser Größenklasse getestet habe, muss ich sagen: Noch nie zuvor hat mich einer durchwegs so begeistert, wie der NIANTIC II! Durch die 2,4 GHz-Anlage ist die Steuerung samt Trimmregler sehr feinfühlig und zuverlässig. Punktlandungen gelingen hier auch Anfängern nach kurzem Training. Sofern er keinem Luftzug oder den eigenen Turbulenzen ausgesetzt ist, er also frei im Raum schweben kann, steht er wie aufgehängt in der Luft. Man kann zeitweise sogar eine Hand von der Steuerung nehmen. Nicht nur deshalb eignet er sich ideal als Einsteiger-Heli. Er ist sauber verarbeitet und mustergültig robust gebaut. „Not-Abstiege“ vor einem drohenden Hindernis, Abstürze aus Augenhöhe und Kollisionen steckt er ohne Beschädigung weg. Die mitgelieferten Ersatzrotorblätter liegen noch gut verpackt in der Box und werden so schnell sicher nicht gebraucht. Schön ist, dass auch ein Satz Batterien für den Sender mitgeliefert wird. Einziges kleines Manko: Das rot-blaue Blinklicht im Bug lässt sich nicht wie in der Anleitung beschrieben abschalten, da der Schalter am Sender fehlt. Wer kein USB-Ladegerät oder einen PC zur Hand hat, kann den Flugakku des Heli auch mal über das Ladekabel der Fernsteuerung aufladen. Der NIANTIC II ist absolut empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juli 2013
Habe den Heli über Warehouse bestellt und bin voll zufrieden damit.
Anfangs habe ich in im Freien ausprobiert was gar nicht geklappt hat. Nach minimalen Abheben immer zur Seite "gedriftet".
Dann tolle Idee gehabt, Akku laden :)
Nachdem Laden des Akkus drinnen probiert, er fliegt einwandfrei, nach 1-2 Minuten hat man den Dreh raus und kann schön gemütlich im Zimmer seine Runden drehen.
Wenn es annähernd windstill ist ist draussen auch kein Problem mehr. Bei Wind doch schon etwas schwierig, da ist er oft in Nachbars Garten gelandet.
Flugzeit sind so zwischen 6-8 Minuten dann steigt er nicht mehr wirklich.
Das einizige Manko ist das Laden des Akkus am Heli, in der Anleitung steht das das Ladeegrät rot/grün blinkt was bei mir nicht der Fall ist.
Ich lade ihn über das mitgeleiferte USB Kabel am PC.
Der Heli ist mittlerweile gefühlte 100x abgestürzt, davon 2x in den Pool und fliegt immer noch.
Also robust ist er :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. April 2014
Sehr gut!! Alles wunderbar und hält viel aus! :)
für draußen nur dann geeignet wenn nicht viel wind geht da er dafür "zu klein" ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Lieferumfang:
___________

- 1 x Niantic II 3-Kanal 2,4 GHz Helikopter
- 1 x Extra-Rotorblätter
- 1 x Infrarot-Fernbedienung
- 6 x AA-Batterien
- 1 x Bedienungsanleitung

*
Inbetriebnahme:
___________

Man benötigt zunächst einen kleinen Kreuzschraubenzieher, um das Batteriefach der Infrarot-Fernbedienung zu öffnen und die sechs beiliegenden AA-Batterien einzusetzen. Hinterher wieder gut verschrauben!

Der Niantic II wird dann eine halbe Stunde aufgeladen. Vor dem Anschließen sollte man prüfen, dass der kleine weiße Schieber an der Unterseite des Fliegers auf „Off“ gestellt ist. Das Kabel muss richtig fest in die kleine runde Buchse hineingeschoben werden. Ich lade ihn direkt an der Fernbedienung auf.

Anschließend müssen der Helikopter und die Fernsteuerung separat eingeschaltet werden. Flugbereit ist er, wenn man den linken Hebel einmal ganz nach oben, dann ganz nach unten bewegt.

*

Indoor und Outdoor:
___________

Der Niantic II 3-Kanal 2,4 GHz Helikopter ist für den Indoor-Einsatz, aber durchaus auch für das eine oder andere Outdoor-Abenteuer prima geeignet. Bei uns wird er begeistert sowohl in Innenräumen als auch auf dem Hof genutzt. Das macht richtig Spaß und ist ein richtiges Familien-Event! Er ist bei einer Länge von ungefähr 24 cm mit rund 48 Gramm sehr leicht. Darum achten wir darauf, dass es möglichst windstill ist, wenn er draußen durch die Lande fliegt.

Er lässt sich fantastisch steuern (auch Ungeübte schaffen das nach ein oder zwei Versuchen), fliegt sehr sicher - und er ist robust und stabil. Der Niantic II ist der zweite Helikopter, den ich je gesteuert habe. Dennoch habe auch ich ihn etliche Male zum Absturz gebracht. Bisher hat er das alles unbeschadet überstanden. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut!

Ein herrlicher Spaß für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
The Official Store of Team Starkid T-Shirts, Fleece, Accessories