Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More Sony fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen9
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Dezember 2012
Ich beobachte die Machenschaften dieser jungen Band aus Franken schon seit längerem auf Facebook und MySpace und war tierisch überrascht das, das Album anders als bereits von der Band angekündigt nun schon eine Woche vorher erhältlich ist.
Ich habe mir die Scheibe als ich es erfahren habe gleich heute morgen bei Amazon gekauft und seitdem läuft sie bei mir schon den ganzen Tag am laufenden Band.
Ich muss sagen mit dieser Scheibe liefern die 7 Männer aus Franken ein ordentliches Stück Heavy Metal ab. Die Jungs machen bereits mit der ersten Nummer eine Ansage was einen die nächsten fast 40min auf dem Album erwartet.
Hier gibt es von energiegeladenen Strophen über schon fast hymnenartige Refrains für jeden Geschmack etwas. Fans von Bands wie Soilwork, Slipknot, Killswitch Engage usw. sollten sich dieses Stück Metal unbedingt einmal zu Gemüte führen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Also das Album läuft im Auto hoch und runter!!! Und Ihr zieht das ja echt durch!! Kein Song gleicht dem anderen! Alles ist irgendwie anders, jeder Song ist wirklich gut gelungen. Das Schlagzeug ist ziemlich tricky! Wenn ihr das live auch so umsetzt, dann Hut ab! Und die Soli - WOW, - echt ausgetüftelt.

Versuche euch die ganze Zeit schon zu vergleichen - aber ihr habt echt euren ganz eigenen Sound!

Wie gesagt - Ihr schreit mir aus der Seele!!!!! Wann und wo gibt's Konzerte?
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
DIEVERSITY sind für mich der Inbegriff modernen Heavy Metals.

Hier wird Aggressivität mit so viel melodischem Herz-Schmerz-Gefühl kombiniert, daher gehen die Songs sofort ins Ohr. Die Qualität der Songs ist echt der Hammer und man glaubt kaum, daß es sich hier um ein Debutalbum handelt.

... deswegen für mich einfach nur ...

E M P F E H L E N S W E R T !!!!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
finde das Album überraschend sehr gut - jeder Metalfan sollte sich dies mal anhören. Eingänge Refrains, Klasse Gitarrensolo und und und... Und dann noch das Cover! Toll!!
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
das album von dieversity ist einfach hammer - genau das, was ich gesucht habe :)
die songs sind abwechslungsreich, eingängig, und man findet sich in der musik wieder...
absolut top!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2012
Denn die Jungs will ich live sehen. Die Songs drücken einen sowas von an die Wand. Hammerriffs und geile Shouts. Und dann kriegen die das Kunstwerk hin, dass jeder(!) Refrain zum Ohrwurm wird.
Das CD Cover find ich übrigens auch spitze.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
hier erkennt auch der nichtmetaler gute arbeit. kein übertriebenes rumgedresche. saubere Melodische Tracks mit dem doch metaltypischen sound, einfach schöne musik.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
Hab' mir grad 'Last Day: Tomorrow' runtergeladen und zu seiner vollen Pracht über die heimische Anlage einverleibt...
Einfach ein Schritt weiter: Systematic Chaos (Dreamtheater) - und noch ein bißchen weiter...
Alles ziemlich aufgeräumt - ja und dann kommt auch der Shouter - aber stimmig und passend für mich
Werde jetzt wohl noch Dieversity-Fan werden müssen - und das in meinem Alter...
...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
Von einem Bekannten bekam ich den Tipp mir mal das neu erschienene Album der Band DieVersity aus Würzburg zu Gemüte zu führen. Leider kann ich mich den überschwenglichen Bewertungen der anderen Rezensenten nicht anschließen.

Schon das Cover wirft bei mir Fragen auf, wo ist der Bezug einer jungen Band aus Franken zum einstürzenden Big Ben?
Und warum muss es eine eher mittelgute Photoshop Montage sein? Ästhetisch spricht mich der Stil wenig an,
allerdings würde ich mir was dies betrifft bei einigen Bands (oder deren Coverdesignern) mehr Kreativität und weniger ausgelutschte Klischees wünschen.

Zu den Songs gibt es für mich eigentlich garnicht so viel zu sagen, abgeliefert wurde hier ein Metal Album ohne großartige Innovation. Es ist leider nichts dabei was man nicht bei hunderten anderer Bands schon zur Genüge gehört hätte. Was daran "modern" sein soll erschließt sich mir nicht. Alles in allem sehr vorhersehbar, austauschbar und belanglos - sorry.

Den zweiten Stern gibt's für die Produktion welche durchaus gut um nicht zu sagen richtig fett ausgefallen ist!
Leider macht ein guter Sound aus einem mittelmäßigen Song auch keinen Hit ;)
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden