Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön und lichttechnisch fast perfekt, - Schalterprinzip katastophal!
(Überarbeitung zuletzt am 18.12.14)

Von hochwertigsten LED-Taschenlampen der Firma Fenix inzwischen sehr verwöhnt, entschied ich mich nun für diese superhelle EA4 von Nitecore, da sie bei identischer Lichtleistung zur Fenix TK35, mit AA-Batterien oder Akkus, ohne Einschränkungen eingesetzt werden kann.

Die vielleicht mit der EA4...
Vor 14 Monaten von Thomas R. veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ea4
wunderschöne lampe,robustes gehäuse,batterieaufnahme aus
dem vollen gefräst-nicht einer dieser fragwürdigen
plastikeinsätze.Sie verwendet normale AA-batterien/akkus
und hat eine bohrung für lanyard(inkl.lanyard)
Die lampe ist so stark,daß ich im normalfall nur die beiden
niedrigsten leuchtstufen verwende...
Vor 11 Monaten von teetrinker veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön und lichttechnisch fast perfekt, - Schalterprinzip katastophal!, 19. Oktober 2013
Von 
Thomas R. (Schaumburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
(Überarbeitung zuletzt am 18.12.14)

Von hochwertigsten LED-Taschenlampen der Firma Fenix inzwischen sehr verwöhnt, entschied ich mich nun für diese superhelle EA4 von Nitecore, da sie bei identischer Lichtleistung zur Fenix TK35, mit AA-Batterien oder Akkus, ohne Einschränkungen eingesetzt werden kann.

Die vielleicht mit der EA4 am besten vergleichbare Lampe wäre eine Led Lenser M14, die im Gegensatz zur EA4 und TK35 bei weiten nicht diese hohe Lichtstärke, sondern lediglich 225 Lumen hat.
Außerdem verbietet der Hersteller Led Lenser der M14 die Verwendung von Akkus, was bei regelmäßiger Nutzung eher unpraktisch und kostenintensiv ist.
Dennoch und vielleicht als kleine Hilfe lasse ich ein paar Punkte zum Vergleich zwischen den genannten Taschenlampen in dieser Rezension einfließen.

Geliefert wird die in meinen Augen sehr formschöne und gewichtsmäßig ausbalancierte Nitecore EA4 mit Trageschlaufe, englischer Anleitung, billig anmutendem Holster, ohne Batterien!

Die EA4 hat eine maximale Helligkeit von 860 Lumen in Verbindung mit 4 Mignon-Zellen, statt 4 CR123A bei der Fenix TK35. Vermutlich die bis heute höchste Lichtausbeute aus Standard-Mignon Batterien.

Empfehlenswert aus meiner Sicht sind AA 1,5 Volt-Lithium Batterien oder hochstromfähige Eneloop-Akkus, da diese längerfristig die vom LED-Chip benötigten hohen Ströme ohne nennenswerten Spannungsabfall liefern können, wenn höchste Lichtleitung gefordert wird.
Im Umkehrschluß bedeutet das insgesamt deutlich längere Ausdauer mit einem Energiesatz.
Die Verwendung mit genannten Lithium-Batterien reduziert das Gesamtgewicht deutlich um ca. 60g statt Verwendnung mit Akkus. In Zahlen 225g zu 285g mit Akkus.

Die Led Lenser M14, welche ein extrem solides Gehäuse mit dem obligatorischen Advanced Focus-System hat,kann wie oben erwähnt, der EA4 bezüglich Lichtleistung und Schönheit des Lichtbildes nicht annähernd das Wasser reichen.
Die M14 verwendet einen Led-Chip von vorgestern, weshalb bei gleicher Batteriespannung lediglich 225 Lumen für wenige Minuten erreichbar sind. Dieser Rückstand kann zum Teil durch die Reflektortechnik und Fokussierung auf Punktstrahl ausgeglichen werden was die vergleichbare Reichweite zeigt.
Bei der M14 ist das Gehäuse deutlich größer und schwerer, das Lichtbild von teils unschönen und wirklich aufälligen Ringen mit hell,- dunkelbereichen verunziert.

Die Verarbeitung bei der Nitecore EA4 ist als sehr gut zu bezeichnen und könnte mein handlicherer Favorit zur Fenix TK35 (identische Lumenzahl bei CR123A Batteriebestückung) sein, wenn das Schaltkonzept intuitiver und bei schneller Schaltung sicherer gegen Fehlbedienung wäre.

Die TK35 verwendet einen Haupt,- und Modusschalter mit welchen die Lichtstufen von dunkel auf hell durchgeschaltet und jeweils nach dem Ausschalten gespeichert bleibt. Die M14 hat einen rückseitigen Schalter der sämtliche Lichtprogramme, geregelter oder ungeregelter Modus, Dimmer usw. beeinhaltet.
Diese Bedienung erfolgt eine gewisse Gedult und Erfahrung um sich mit diesem eher eigenwilligen Konzept anzufreunden.

Die Batterien bei der Fenix TK35 werden in einem entnehmbaren Batteriekäfig aus Kunstoff gehalten, dessen Bestückung mit jeweils zwei hintereinanderliegenden CR123A oder mit zwei 18650-Akkus, in der Dunkelheit kaum sicher gegen Falschbestückung und in Kombination mit dem robusten Aussengehäuse aus Aluminium, einen recht billigen Eindruck hinterläßt.

Das Gehäuse der MT2A ist aus dem vollen gefräst, wobei die Batterien hier weit besser und verwechselbarer einzusetzen sind als bei der Fenix. Die Verschraubung des hinteren Deckels funktioniert wunderbar geschmeidig.
Die Bestückung der nebeneinander angeordneten Batterien bei der Nitecore EA4 erfolgt durch gut sichtbare Markierung. Jede einzelne Batterie wird sicher an ihrer Position gehalten. Sämtliche Kontakte sind vergoldet. Die dicke Verschraubung besitzt zwei Metallstifte die in die Gegenlöcher am Gehäuse eingeführt werden. Das Gewinde gleitet gut und ist präzise geschnitten. Spitzenklasse.

Das Gehäuse ist kurz genug um noch gut in eine größere Jackentasche zu passen. Die Fenix TK35 ist deutlich länger und wirklich kein Fall mehr zur Verstauung in einer Jackentasche, Die Led Lenser M14 deutlich wuchtiger und schwerer, aber stets etwas wackliger und nicht ganz so aus einem Guss wirkend wie die EA4.

Nun zum sogenannten patentierten Schalter:

Es gibt bei der EA4 nur einen, aus meiner Sicht viel zu kleinen Schalter, der sämtliche Lichtstufen in halb oder durchgedrückter Stufe aktiviert.

Die Benutzung und sichere Bedienung gestaltet sich eignetlich nie intuitiv und fehlbedienungsfrei.
Ich würde erst gar nicht versuchen meine Mutter von der Bedienung bzw. Auswahl einer kleinen gespeicherten Lichtstufe und halb gedrücktem Schalter zu überzeugen. Das würde nicht funktionieren weil es keinen fühl,- oder hörbaren Druckpunkt für halbe Schalterstellung gibt, was die Gewöhnungsphase erschwert und das Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Nur bei leichtem Druck auf dem Schalter wird auch wieder mit der gespeicherten letzten Leuchtstufe gestartet. Ein festerer Druck schaltet trotz Speicherung der vorgewählten (kleineren) Lichtstufe augenscheinlich den Turbomodus. Oftmals drückt man eben zu fest so das direkt im Turbomodus begonnen wird. Sehr eigenwilliges Bedienkonzept das einer einfach Bedienung unter allen Alltagsbedingungen sehr entgegensteht!

In meinem Praxistext bei längerer Benutzung im Freien mit Handschuhen erweist sich die Bedienung als äußert fehlerbehaftet. Der Schalter ist viel zu klein und hebt sich kaum vom Gehäuse ab um annähernd treffsicher bedient werden zu können.
Das schwachblaue Bereitschaftsblinken ist im Betrieb der Lampe aus. Nur bei leerwerdenen Akkus/Batterien gibt es im Betrieb die entsprechenden "Blinkzeichen".

Denke das der Hersteller hiermit über das Ziel hinausgeschossen ist und eine Zweischaltertechnik bzw. ein mechanischer Schalter wie bei der P15-P16 etc. die deutlich bessere Wahl gewesen wäre.

Die schlechtere Handhabung insgesamt betrifft umso mehr die vergleichbare Led Lenser M14, welche ein sehr glattes Gehäuse ohne nennenswerte Riffelungen und Abplattungen für eine sichere Griffhaltung hat.

Jedenfalls liegt die EA4 aufgrund ihres dicken aber kurzen Gehäuses sehr gut in der Hand und passt auch einmal in eine Winterjacke.
Das entscheidende einer jeden guten Taschenlampe, das Lichtbild, ist erwartungsgemäß exellent und gleichmäßig bis super hell. Die Verwendung von Lithium-AA Zellen mit bis zu 1,7 Volt Spannung reduziert das Gewicht noch einmal deutlich.

Das Leuchtbild an sich ist hervorragend gleichmäßig und weitreichend. Im subjektiven Vergleich mit vielen H4 bis H7 bestückten KFZ-Scheinwerfern kann die EA4 locker gegenhalten.

Die automatische Abdimmung von Turbo in High nach nur drei Minuten halte ich für unzweckmäßig und für längere Benutzung eben wegen dieser Helligkeit nicht brauchbar. Hier wird zwar das derzeit maximal mögliche beworben und gezeigt; in der täglichen Praxis zählen jedoch nur die langfristig nutzbaren Helligkeitsstufen.
Da ist es bei der Fenix TK35 mit ca. 30 Minuten doch um einiges praxisnäher besser geregelt. Wenn auch die dortigen CR123A- Batterien deutlich mehr Leistung abgeben.
Weil die Stufe High der EA4 mit max. 550 Lumen immer noch sehr hell ist, ist die fühzeitige Dimmung noch hinzunehmen und der subjektive Unterschied in der Helligkeit ohne direkten Vergleich nicht weiter nennenswert!

Zu bemängeln ist die niedrigste Helligkeitsstufe, welche mit 65 Lumen im Sinne von Stromersparnis oder Lesen von Büchern, Auffinden von Schlüssellöchern, noch immer viel zu Hell ist. 10-20 Lumen, wie bei der Fenix wären hier vollkommen ausreichend.

Das Preis,- Leistungsverhältnis in Anbetracht der gebotenen Qualität und Lichtleistung für eine im Alltag relativ unverwüstliche LED-Taschenlampe halte ich für gut bis sehr gut. Aus meinem Praxisalltag habe ich die EA4 verbannt weil sie zu dick aufträgt, zu schwer ist und wie oben angesprochen nciht einfach zu bedienen ist.

Kaufempfehlung gibt es von mir nur noch für das Nachfolgemodell mit 2-Schaltertechnik in der EA41 NITECORE Taschenlampe EA41 Pioneer, NC-EA41

Wenn das Bedienkonzept besser durchdacht und dabei die komplette Bedienung wintertags gleichermaßen mit Handschuhen "einfacher" möglich wäre, gäbe es von mir volle Sternezahl!

Vielen Dank das Sie bis hierhin gelesen haben in der Hoffnung ich konnte etwas zu Ihrer Kaufentscheidung oder allgemeinen Informationsgehalt beitragen. Habe die Rezension nach besten Wissen und ausschließlich eigener Erfahrung ohne äußere Einflüsse erstellt.

Ich würde mich sehr freuen wenn Sie meine Rezension "fair" und bestenfalls mit "Hilfreich" bewerten. Herzlichen Dank. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr ist mit AA-Batterien wohl kaum möglich, 22. Februar 2013
Von 
R. I. Gmbh (Wolfratshausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
Da ich bereits eine Fenix TK 35 mit 860 Lumen Maximalleistung hatte, diese jedoch nur spärlich einsetzte, da die CR 123 Batterien nur selten erhältlich und dann sehr teuer sind, habe ich mich ausführlich nach Alternativen mit den gängigen AA-Batterien umgesehen. Nach vielen Stunden Internetrecherche bin ich dann auf die Nitecore EA4 gestossen und habe zugeschlagen. Nach den ersten Praxiseinsätzen muss ich sagen, dass die Lichtleistung absolut überzeugt und die Ausstattung (Batteriestandsanzeige, Total-Ausschaltung möglich, um versehentliches Einschalten zu verhindern) hervorragend ist. DieTatsache, dass auch Lithium AA (ich verwende Energizer Lithium - amazon 4 St. für 6,29 EUR inkl. Versand) verwendet werden können und die Taschenlampe somit auch im kalten Auto liegen kann perfektioniert das Ganze. Der einzige Wermutstropfen ist das übel nach Weichmacher miefende China-Billigholster - das passt so gar nicht zu dieser klasse verarbeiteten Lampe. Das sollte Nitecore entweder ersetzen oder ganz weglassen - aus meiner Sicht nicht verwendbar. Stinkt auch nach Tagen noch. Nachdem die Lampe selbst aber eigentlich 6 Sterne verdient hätte, bleibts für mich bei der maximal erreichbaren Gesamtbewertung. Absolute Kaufempfehlung ! Habe inzwischen eine 2. fürs Auto erworben (EUR 79,90).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen top lampe, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
die nitecore ist eine tolle lampe. sie ist unglaublich hell und hat eine reichweite von fast 300m. dazu kann sie mit 4 AA batterien betrieben werden, was in kombination mit eneoop-akkus einfach top ist. wer eine kleine, handliche und sehr helle lampe sucht, ist mit der nitecore gut bedient
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
Nach sehr langer Recherche habe ich vor einiger Zeit die Nitecore EA4 erworben.
Zur Auswahl standen sowieso nur TLs, die mit "normalen" Batterien funktionieren.
Ich konnte sie damals mit der LED-Lenser M7 und M14 vergleichen und WOW(!!!) -
die Nitecore hat richtig Power!
Die NC EA4 hat eine sehr gute Laufzeit..laut Angabe in niedrigster Stufe so 22h mit Batterien, wobei man anmerken muss, dass selbst die niedrigste Stufe weitaus heller ist als sämtliche TL mit Glühbirnchen.
Ich muss desöfteren mal auf Dachböden rumkriechen und da war mir die Lichtfarbe sehr wichtig.
Die LED Lenser Lampen hatten diesen typischen "LED-leicht-bläulich" Lichtkegel, der aber auch sehr hell war.
Die NItecore jedoch hat das Neutral-weiße Licht und man kann weitaus besser Dinge in Ferne erkennen als mit normaler LED.
Mit "Ferne" meine ich übrigens so 20-30meter....Die lampen schaffen aber locker über 100m, was sehr beeindruckend ist.
Also kurz und knapp zusammengefasst..Spitzenlampe zum angemessenen Preis.
Leider gebe ich nur 4Sterne, weil mir dieser Multifunktionsknopf nicht zu 100% gefällt.
Er funktioniert zwar gut, aber ich denke man hätte es besser lösen können. Die Sache mit dem halbdurchdrücken ist etwas verzwickt und ich drücke manchmal zu oft und so muss man die ganze "Runde" wiederholen.
Das ist natürlich Kritik auf hohem Niveau.
Alles in allem eine Top-batteriebetriebene-Led-Lampe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt tolle Lampe, 31. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
Die Lampe liegt sehr gut in der Hand; Verhältnis von Größe und Gewicht ist optimal; Gehäuse ist äußerst robust und qualitativ sehr hochwertig; Lichtintensität ist für diese kompakte Größe überwältigend; Ein-Knopf-Bedienung (5 Intensitätsstufen sowie SOS u. Stroboskop, Standby u. Off) anfangs etwas kompliziert bzw. gewöhnungsbedürftig; Version "neutral white" hat für meine Augen einen leichten Rotstich; vielleicht wäre die alternative Version "clear white", die manche Kunden als blaustichig bezeichnen, für mich angenehmer, kann ich aber leider nicht beurteilen; einzig und allein das Holster ist nur durchschnittlich bis mangelhaft; es ist sehr klobig, sodass die Lampe nicht richtig fest sitzt; das Nylon-Material riecht ziemlich übel (vermutlich wegen der verwendeten Weichmacher); dennoch eine Top-Lampe, die ihren Preis wert ist.
H.W. Wien
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Erstaunliche Leuchtkraft bei Kleinstmaßen, 25. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
Die Leuchtkraft der sehr kompakten Nitecore ist wirklich beeindruckend. Die Verarbeitung ist ordentlich und die Lampe macht einen stabilen und gut verarbeiteten Eindruck. Die verschiedenen Helligkeitsstufen machen durchaus Sinn und verlängern entsprechend die Leuchtdauer. Der Einsatz von leistungsstarken Akkus von 2500 - 2900mA ist von Vorteil.
Die Bedienung über den Druckschalter ist etwas gewöhnungsbedürftig, durch häufige Nutzung spielt sich das jedoch schnell ein. Der Preis ist relativ hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Qualität überzeugt, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
Ich habe mir jetzt die zweite EA4 gekauft da ich von der Qualität und Leistung überzeugt wurde.
Für die EA4 im Auto habe ich mir auch den Aufsatz-Warnkegel besorgt, der mich auch voll überzeugt und mir ein Gefühl der Sicherheit gibt, sollte ich mal im Dunkeln liegen bleiben und auf mich aufmerksam machen müssen.
Alternativ kann man mit der TL und dem Kegel noch die Positionslampen auf Brücken und hohen Gebäuden ersetzen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DIe Besste Taschenlampe, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
ich wollte eine Starke Taschenlampe die nicht zu gross ist und wenn ich diesen entdeckt habe und sogar mit AA Baterien , wollte ich es ausprobieren. ich war sehr uberascht von der Qualität. Mit Eneloop XX AA funktioniert es perfekt.
am liebsten wurde ich nur noch Taschenlampen mit AA Batterien kauufen :)
.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute 4AA Lampe, 19. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
Es gibt ausführliche Beschreibungen im Netz, wie die Lampe funktioniert usw, also werde ich nur die Gründe nennen, die die Lampe aus meiner Sicht zu einem perfekten Begleiter machen:

4 AA Batterien oder Akkus (vorzugsweise Eneloop XX), Batterietyp weltweit verfügbar.
Wasserdicht.
Mit 860 Lumen die momentan wohl hellste 4 AA Lampe überhaupt, bei echten 15 bis 20 Stunden Laufzeit (Je nach Akku) auf der niedrigsten Stufe (65 Lumen).
In Neutral White auch in Nebel gut nutzbar.
Kann wie eine Kerze aufgestellt, in Verbindung mit dem Kegeldiffusor sogar als "Zeltlampe" genutzt werden.
Blinkwarnung bei niedrigen Akkuspannungen, Anzeige der Spannung des Akkupacks auf Tastenbefehl möglich.
Tolle Haptik, sehr kompakte Baugröße, durch Monoblockbauweise absolut fester Sitz der Akkus.
Stroboskop für den Notfall in absolut fieser, weil unregelmäßiger Taktung -> das macht echt KopfAUA, das Hirn hat keine Chance sich auf einen Rhythmus einzustellen.

Jammern auf hohem Niveau:
Akkus sollten gut selektiert sein, werden sonst teils ungleich entladen, manche dann sogar tiefentladen.
Spannungsmessung weicht gerade zum Ende der Akkukapazität stark ab: Mein Tiefstwert: 3,2Volt , bedeutet 0,8V pro Akku und damit Tiefentladung - sofort nachgemessen waren aber noch ca. 4 x 1,0V vorhanden. Aber hier lieber zu früh als zu spät gewarnt.
Die 50% Kapazität wird durch ein langsames Blinken des Tasters angezeigt, dies passt aber so nicht, es ist eher eine 10%-Anzeige. Die eigentliche 10%-Warnung ist ein schnelles Blinken, ist aber nachgemessen mit 4,0 bis 4,2 Volt bereits ein ernstzunehmendes Wechselsignal für die Akkus. Vom angeblichen 50%-Signal auf das 10%-Signal bleiben in der 300 Lumen Stufe gerade mal 5-10 Minuten.
Zum Akkuwechsel muss man im Dunklen unbedingt eine andere Lampe (Schlüssellampe) zur Hand haben
Eneloop XX sitzen sehr stramm im Gehäuse.
Da ich 2 EA4 besitze, musste ich leider feststellen, dass bei einer der Leuchttaster viel dunkler blinkt.
Die niedrigste Stufe mit 65 Lumen ist mir eigentlich noch deutlich zu hell.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ea4, 6. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Nitecore EA4, neutral white (Misc.)
wunderschöne lampe,robustes gehäuse,batterieaufnahme aus
dem vollen gefräst-nicht einer dieser fragwürdigen
plastikeinsätze.Sie verwendet normale AA-batterien/akkus
und hat eine bohrung für lanyard(inkl.lanyard)
Die lampe ist so stark,daß ich im normalfall nur die beiden
niedrigsten leuchtstufen verwende.
Und jetzt kommt der dämpfer:
Die erste ea4 ließ sich nach ein paar monaten gebrauch nur
noch mit schlägen in die hohle hand aktivieren.
Die lampe wurde anstandslos ausgetauscht-ein lob hier für
den ausgezeichneten kundenservice!
Leider hat das ersatzmodell probleme mit dem schalter,die
blinkstufen lassen sich nur zufällig mal ein-und durch-
schalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nitecore EA4, neutral white
EUR 69,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen