Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen18
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. November 2014
Eine triviale, für mich nicht mehr angenehme Mischung aus etwas Crime und viel Sex, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt.

Der Plot ist denkbar einfach gestrickt: Kathleen, ein junges, unbedarftes Mädchen, tagsüber in einer Rechtsanwaltkanzlei als "Mädchen für alles" und nachts als Bardame tätig, schmachtet über viele Seiten den gigantisch aussehenden, geheimnisvoll wirkenden reichen Society-Anwalt und Frauenhelden Blane an, der sich ihr aus unerfindlichen Gründen zuwendet. In einem ständigen Hin und Her zwischen Anziehung und Ablehnung, Selbstzweifeln und Draufgängertum beginnt sie - plötzlich zum Vamp mutierende Unschuld vom Lande - eine ungleiche Beziehung mit ihm. Parallel dazu träumt sie von einem geheimnisvollen, attraktiven Fremden, der mit seinem starken Sexappeal als potentieller Nebenbuhler aufgebaut wird und selbstredend immer da ist, wenn sie ihn braucht. Als ihre Freundin ermordet wird, schwingt sie sich unter der Maxime "Mein Papa - der Polizist - hat mir beigebracht das Recht zu vertreten" in grandioser Selbstüberschätzung zur Hobbydetektivin auf und gerät in Kreise des Cyberverbrechens. In beispielloser Naivität, Unüberlegtheit und Unbelehrbarkeit stolpert sie von einer gefährlichen Situation in die andere, aus der sie jeweils von einem ihrer Helden gerettet wird, - vorzugsweise an seiner starken Brust weinend.

Eine Szene zur Illustration: besagtes, beim Anblick attraktiver Männer dahinschmelzendes, beständig errötendes Mädchen mit großen blauen, unschuldigen Augen begibt sich als Prostituierte (!) verkleidet in eine Clubveranstaltung zur Präsentation von Escortdamen mitten in die Höhle des Löwen. Dort wirft sie - Gefahr ich komme - mit Codenamen aus dem Milieu um sich, begibt sich in eine leidenschaftliche (pornomäßige) Szene mit ihrem lover, schlägt ihn - wie üblich Indizien fehlinterpretierend - mit einem Kerzenleuchter nieder und gerät anschließend beim Versuch, den Ort des Geschehens "einfach so" zu verlassen, in die nächste lebensbedrohliche Situation....

Mit ihrem unbestritten großen Ideenreichtum hat die Autorin des Guten zuviel getan: Die Handlung strotzt vor Unwahrscheinlichkeiten und Klischees, die Charaktere entbehren weitgehend der Stringenz. Für mich ausgesprochen nervend ist das beständige emotiale Auf und Ab zwischen Minderwertigkeitsgefühlen und Selbstüberschätzung der pubertär wirkenden Protagonistin.

Spannung bezieht das Buch aus der Frage, wer denn nun good oder bad boy und damit Mr.Right ist, da beide männliche Helden sehr mysteriös mit ebenso viel Licht wie Schatten gezeichnet sind. Dieser durchaus gelungene schriftstellerische Schachzug, den Leser in Unklarheit zu lassen, wer und wie die Personen eigentlich sind und welche Ziele sie verfolgen, animiert zwar zum Weiterlesen, kann m.E. jedoch die angesprochenen Schwächen nicht wettmachen.

Wegen der z.T. sehr einfachen Umgangssprache auch zum Englischlernen nur bedingt geeignet.

Für die Spannung gebe ich einen Stern, jedoch keine Leseempfehlung.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Kathleen Turner, eine junge, sympathische, aufgestellte Frau, Botin bei einer grossen Anwaltskanzlei und Teilzeit-Barkeeperin, rutscht ungewollt in eine gefährliche Sache hinein und plötzlich geht es in ihrem Leben drunter und drüber. Ihre Nachbarin wird ermordet, sie wird bedroht - wie kommt sie da wieder raus? Wem kann sie vertrauen? Und was hat es mit dem attraktiven Blane Kirk, einer der Partner der Kanzlei, auf sich?

Das Buch ist echt toll geschrieben! Grosses Lob und Hut ab vor Tiffany Snow! Von Anfang bis Ende extrem spannend und fesselnd, und trotzdem mit Humor und auch einer Brise knisternder Erotik. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und man beginnt sofort mit Kathleen mitzufühlen und mit zu rätseln.

No Turning Back ist das erste Buch einer noch nicht fertigen, fünfteiligen Serie. Im Dezember 2012 wird, gemäss Autorin, das dritte Buch erscheinen. Ich kann es kaum erwarten, die ersten Beiden haben mir jedenfalls bereits ein paar sehr kurze Nächte beschert.

Absolut empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2011
"No Turning back" ist das erste Buch in einer Serie. Es ist gut geschrieben, hat einen interessanten Plot, und Kathleen Turner, die Protagonistin, ist sympathisch porträtiert.
Sie stolpert, mehr oder wenig zufällig, bei der Erledigung von Botengängen für die Anwaltskanzlei, für die sie arbeitet, über Dinge, die nicht für ihre Augen und Ohren bestimmt sind.
Plötzlich ist sie umgeben von Männern, deren Absichten nicht klar ersichtlich sind, wenn auch eine gewisse Anziehung nicht zu leugnen ist. Aber nichts ist auf den ersten Blick, wie es scheint, so dass es vielleicht doch besser ist, sich einer Frau anzuvertrauen, um das Rätsel zu lösen.
Die in diesem ersten Buch vorgestellten Charaktere bieten genug Stoff für hoffentlich weitere Bücher.
Absolut empfehlenswert.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2014
Anfangs war ich leicht verärgert: Klischee nach Klische:
Sie = Kathleen bzw. Kat, das zwar nicht mehr unschuldige aber unerfahrene Naivchen aus der Kleinstadt. Kaum Geld und der Meinung, nicht gut genug für Männer wie Blane zu sein.
Er = Blane, der unnahbare, reiche und bestens aussehende Playboy und Teilhaber in der Anwaltskanzlei, in welcher Kat als "Laufbursche" arbeitet. Keine Emotionen lässt er erkennen und ist laufend mit neuen Liebchen zu sehen.
Erste Begegnung der beiden: Mega-peinlich für Kat. Dazu eine mässig spannende Krimihandlung.
Und als sich Blane für Kat zu interessieren begann zeigten auf einmal andere bestaussehende Männer auch Interesse an Kat.
Ich dachte: Alles schon gelesen und oftmals besser als hier.
.
Aber dann...
Kade - Blanes Halbbruder - betritt die Bühne. Ebenfalls bestens aussehend, unnahbar, gefährlich.
Und auf einmal war ich dann doch von der Story sehr angetan. Die Dreiecks-Beziehung, welche sich zwischen Kat, Blane und Kade entwickelt ist wirklich faszinierend und gibt dem Buch einen gewissen Pfiff und sorgt für durchgehende Spannung.
.
.. und so hat sich ergeben, dass ich trotz meines anfänglich wenig positiven Eindrucks doch von Kat's Story in den Bann gezogen wurde. Die Darstellung der Protagonisten (Kat, Blane und Kade)- zwar mit vielen Klischees aber auch mit interessanten Ecken und Kanten - hat mir letztendlich gut gefallen. Insbesondere Kade hat es mir angetan.
.
Mittlerweile lese ich gerade den vierten Teil dieser Serie und es macht immer noch Spaß. Der fünfte Band ist schon vorbestellt und dazwischen ist "Turn on a Dime - Blane's Turn" dran.
.
Empfehlung von mir: Die Reihenfolge einhalten. Die Bücher funktionieren wahrscheinlich auch für sich alleine, es spielen aber Ereignisse aus den Vorbänden später noch eine Rolle.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Spannend aber zeitweilig etwas unwahrscheinlich. Die Heldin benimmt sich manchmal so ungeschickt, dass man ihr am liebsten helfen würde. Sehr amerkanisch, was das Nicht-Aussprechen von Gefühlen angeht.Da sind wir Deutschen wohl direkter.
Gut gefallen hat mir als Nicht-Muttersprachler, dass ich alles gut verstehen konnte, ohne dauernd das Wörterbuch bemühen zu müssen.
Lese in jedem Fall sämtliche Folgen.........
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Wie weiter unten geschrieben: Es ist sicherlich keine tiefgründige und pädagogisch wertvolle Literatur. Manche Situationen wiederholten sich in sehr ähnlicher Beschreibung ein bißchen sehr oft. Außerdem sollte man die Logik ab und an nicht zu sehr hinterfragen.

Aber abgesehen davon war's ein spannender Plot mit mir inzwischen wirklich liebgewonnenen Charakteren und ich hab nicht bereut -keine Sekunde lang-, die drei Bücher der Serie, die es bisher gibt, als Deal des Tages gekauft zu haben. Sie waren jeden Cent wert und ich freue mich auf Teil 4.

Wenn jemand also kurzweilige, gute Unterhaltung sucht, sind sowohl dieses Buch als auch seine Nachfolger durchaus zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2016
This book series is the best I have ever read. And I read a lot. The characters are so symphatic, really heart warming. The story is dramatic and thrilling. You dont want to miss reading it. Since then I read book after book by this brilliant author and I have never been dissappointed.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Das Buch ist super wenn man mal einen Tag mit Lesen verbringen möchte!!!!!
Super leicht zu lesen, da die Story mega unrealistisch ist und teilweise schon mit "50 Shades of Grey" verglichen werden kann "Graues Mäuschen trifft schönen, reichen Mann mit dunkler Vergangenheit".

Habe das Buch an einem Tag verschlungen und es ist super um einfach mal abzuschalten :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Die Geschichte an sich ist nichts Neues und die Handlung ist auch Teils vorhersehbar. Aber das Prinzip hat sich ja schließlich bewährt und man bekommt was man erwartet: Spannung, Action, Liebe und eine an den Vorfällen wachsende Kathleen Turner.
Da mir solche Bücher gefallen, gibt's vier Sterne
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2014
Sehr spannend und auch wenn man vermutet wie es ausgeht, kommen doch einige Überraschungen bzw. man ist teilweise dann doch nicht mehr so sicher ob der anfängliche Gedanke/ Einschätzung stimmt. Insgesamt also ein sehr gutes Buch was ich gerne weiterempfehle.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden