Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The same procedure as last year, Biff
The same procedure as every year...

In diesem Jahr allerdings wieder etwas härter und fetter produziert...

Ansonsten wirklich das übliche Spiel. Saxon-Fans erklären das neuste Werk zum Meilenstein, um dann beim nächsten Alben zu verkünden, dass der Vorgänger doch nicht ganz so toll war. Kann man hier wunderbar...
Vor 16 Monaten von Chili Szabo veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Saxon halt ;)
Dieses Album gefällt mir nicht ganz so gut wie die letzten Beiden. Das liegt aber wohl eher dran, dass Saxon hier auf elektronischen Schnick-Schnack komplett verzichtet haben. Mir fehlt etwas der zuletzt gewohnte Druck, aber ich höre es trotzdem gern, weil es einfach Saxon ist. Mein Mann ist übrigens absolut begeistert davon ;)
Vor 16 Monaten von Princess Of The Night veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The eagle has landed once again, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Positively the best Saxon record since the Heavy Metal Thunder best of. Say what you will but this band does not slow down with age...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Saxon Sacrifice, 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Rückkehr zu einem guten,kernigen Sound der die Gruppe schon in den 80ern geprägt hat.
Saxon,wie man sie kennt.Hard and heavy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solider Rock, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Die Aufmachung ist echt Super ! Optisch ist die CD schon mal ein Genuss. Also rein damit in den Player. Intro ist nicht schlecht aber zu lang. Sacrifice der erste Song ist sehr gut, aber nicht überragend, ähnlich wie Made in Belfast. Warriors of the Road ist ein schneller Song wie ihn Saxon schon tausend mal eingespielt haben. Guardians of the Tomb,Stand up and Fight, Walking the Steel und Night of the Wolf sind solide Rock Kost. Wheels of Terror ist Super ! Geiles Hammer Riff. Der letzte Song ist Standing in a Queue. Ein Saxon typischer Stampfer der die etwas kurze CD beendet.
Die Bonus CD fängt an mit einer Orchester Version von Crusader,bei der mir das Keyboard zu sehr nach 80ern Marke "Europe" klingt. Just let me Rock kommt neu aufgenommen satt aus den Lautsprechern. Danach kommen die Acoustic Versionen von Requiem und Frozen Rainbow die echt Klasse sind. Besonders Requiem ist der Hammer. Mit einem ebenfalls neu eingespieltem Forever Free schliesst die Bonus Cd richtig gut ab.
Fazit: Sehr gute Rock Scheibe die aber nicht das Zeug zum Klassiker hat, aber im Moment Spass macht. Mal sehen ob sie ein Staubfänger wird oder auch in Zukunft öfter im Player landet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Metal im Akkord?, 16. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Saxon – "Sacrifice", eine weitere Kauf-Versuchung wert?

Eine der produktivsten Bands, die schon seit ewigen NWoBHM-Zeiten das Genre "Heavy Metal" mitprägt, sind die aus England stammenden "Saxon". Und da der Band "Saxon", oder dem was noch übrig ist, irgendwie die Zeit davon zu rennen scheint und man, als Fan, mit einer Veröffentlichungsflut bzw. Wut konfrontiert wird, die hin und wieder eine Kaufabwägung nach sich zieht, ziehe ich daraus, für mich, ein paar Fragen.

Worin liegt der (An)Reiz, wenn man bei Musik, die sich oft im selbstreferenziellen Zitiermodus befindet, vor der Wahl steht, Kaufen oder den Kauf, sich Schenken?

Was hat "Saxon" musikalisch, mit "Sacrifice", Neues zu bieten, was man von Saxon nicht so oder ähnlich schon (besser) gehört hat oder besitzt "Sacrifice" irgendeine eigene Identität, um interessant genug zu sein, um sich die Zeit immer wieder gern und genau damit zu vertreiben?

Da man ja, als Leser, gern geneigt ist, bei Produkt-Rezensionen, entweder neue Informationen zu erhalten oder die eigene Meinung bestätigt zu bekommen, bekomme ich gerade beim Hören von "Sacrifice" irgendwie den Eindruck, dass mir die paar Fragen schon, in gewisser Weise, ausreichen könnten, um als Antworten für eine mögliche Kaufempfehlung herzuhalten…Aber nicht so vorschnell:

Es gibt vielleicht zwei Herangehensweisen, um "Sacrifice", „gerechter", zu bewerten. Die, die sich nicht weiter mit dem historischen Background der Band befasst oder Die, die sich mit dem historischen Background der Band Saxon, und dem bisherigen Album-Fundus, auseinandersetzt. Kann man DAS überhaupt sinnvoll trennen?
Wenn man will, vielleicht, aber mit Sicht auf die Zielgruppe, die Saxon primär anspricht, wahrscheinlich eher schwierig. Saxon ist Old-School, die Fans meist ebenso, und, damit inzwischen auch, einem Hang zur Nostalgie ausgestattet.

Insgesamt, aus ersterer Sicht (Album für sich), ist "Sacrifice" sicher ein potentes Metal-Album, welches aber Heutzutage keinen jungen Hund, unbedingt, hinter dem Ofen vorlockt, aber auch nicht dorthin treibt und aus Zweiterer (im Saxon-Album-Kosmos) ist’s auch kein Album, welches Saxon übergroßen Neu-Ruhm unter den alteingesessenen Fans, trotz aller heavyness, einbringen wird, sondern eher als fortwährende Bestätigung dessen wirkt, wofür man Saxon, als Alt-Fan, so liebt. Weshalb?

Solide, im Kleinen wie im Ganzen. Mir genügt Das, um es, auf "Sacrifice" bezogen, zu beschreiben. Nicht mehr und nicht weniger. Weder herausragend gut, noch grottig schlecht. Richtig überzeugende Ohrwürmer konnte ich nämlich, bis jetzt, auf "Sacrifice", nicht wirklich ausmachen, obwohl die eine oder andere interessante Song-Idee (Made in Belfast, Guardian of the Tomb) vorhanden ist, aber man bewegt sich einfach zu sehr auf sicherem, aber überwiegend zu bemüht vorgetragenem Song-Terrain. Wie schon auf den Alben die vor kurzer Zeit und in rascher Folge erschienen sind. Wobei mir, "The Inner Sanctum", von den letzten Studio-Veröffentlichungen, insgesamt, am meisten zusagt, gefolgt von "Into the Labyrinth". Und trotzdem ein gutes Stück entfernt von den Meisterwerken der "NWoBHM", wie "Power & the glory" oder "Strong arm of the law", aus gleichem Hause.

Fazit:

Wem das "Solide" ausreicht, kann eher bedenkenlos zugreifen, ansonsten empfiehlt sich das Ganze mal anzutesten, um nach richtigen "Perlen" Ausschau zu halten, die ich aber, trotz ausgiebiger Suche, nicht finden konnte. Deswegen kann und muss ich, für mich, eine 5 Sterne- Höchst-Bewertung ausschließen, denn ohne Perlen gibt’s auch keinen Schatz zu heben. Somit bekommt "Sacrifice" konsequenter Weise und ohne Nostalgie-Aspekte, gut zu vertretende 3-Sterne von mir.

Die als Bonus hinzugefügten Versionen von Alt-Songs sind der Vollständigkeit halber auch noch kurz erwähnt. Prädikat: Nett, aber ehrlich gesagt, für mich, verzichtbar. "Crusader", als Beispiel, ist immer noch, im Original, unerreicht und ob die x-te Variante noch nötig ist, bleibt eben fraglich. Auch wenn "Frozen Rainbow" in der Acoustic-Version jetzt nicht schlecht daherkommt, versprüht das Original immer noch so viel mehr Charme, dass eine Neuauflage, egal wie, maximal daran scheitern kann. Naja, andererseits tut der Zweitaufguss insgesamt auch nicht weh.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut - wie gewohnt, 19. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Ein typisches gutes Saxon Album, kaufenswert, 2 schwächere Nummern der Rest gefällt sehr gut !
Made in Belfast und Guardians of The Tomb möchte ich positiv hervorheben, live in Wien FÜNF Nummern gespielt !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 30 Jahre und frischer denn je, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Das beste Album überhaupt von Saxon. Die Band aus meinen Jugendzeiten.
Ich hatte die Jungs eigentlich schon mal fast aus dem Blickfeld verloren, aber was die Jungs hier abliefern, ist echt voll "Einen auf die Mütze".
Die Gitarrensounds waren bisher so noch nicht zu hören.
Gut gemacht!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter alter Rock, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Super CD,wieder mal Saxon,wie man sie kennt.
Die alten Hasen haben es immer noch drauf.
Hoffentlich bleiben sie uns noch ein paar Jahre erhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur Saxon, 4. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Also ich bin Saxon Fan seit dem ersten Album ...man könnte sagen die begleiten mich schon ziemlich lange durch mein Leben. Was soll ich zum neuen Album sagen .....es ist einfach nur geil ....der alte Sound aber doch ein wenig moderner .....man freut sich wieder auf Saxon ....also von mir aus eine unbedingte Kaufempfehlung .....freue mich schon auf das Junikonzert in Wien ....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keine Überraschung, aber sehr gut, 9. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (Audio CD)
Saxon - wer sich von dieser Band ein Album kauft, weiß was ihn erwartet (einzige Ausnahme bildet "Dogs Of War"): Klassischer Metal. Gut produzierte und routiniert geschriebene Songs.

Auf Sacrifice fehlen die ganz großen Hymnen, wie es sie früher gab. Songs wie Denim and Lether, Wheels of Steel oder selbst Forever Free schreibt man aber auch nicht am Fließband.

Daher 4 von 5 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen saxon, 15. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sacrifice (MP3-Download)
gut, gut und sauber gemixt eben Saxon wie ich sie mag.

was will man mehr, rund um gut gelungen. Kaufempfehlung !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sacrifice
Sacrifice von Saxon (Audio CD - 2013)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen