Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


242 von 262 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versus 1-Sterne-Bewertungen...
Eigentlich habe ich selten das Bedürfniss ein Produkt zu rezensieren, welches bereits über 50 mal beurteilt wurde. Jedoch veranlasst mich dieses leicht wütende Gefühl, welches ich beim lesen der gesamten 1-Sterne-Bewertungen verspüre, doch dazu...
Ich schleppe mich von "Was für Hirnlose" über "...bei gesundem Menschenverstand,...
Veröffentlicht am 27. Januar 2013 von Apitzsch, Marco

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Edition ist gut und teuer
Achtung !
Die originale Tonspur ist nur auf der FSK freigebenen Fassung zu finden .
Diese enthält Kampfgeräusche ( Genickbrüche ; Messerstiche usw. ) .
Es empfiehlt sich also vor der grossen Kämpfen auf die indonesische Spur zu schalten .
Der Soundtrack ist dort ebenfalls etwas anders .
Díe Uncutversion enthält zwar...
Vor 16 Monaten von frank hemm veröffentlicht


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

242 von 262 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Versus 1-Sterne-Bewertungen..., 27. Januar 2013
Von 
Apitzsch, Marco (Leipzig) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Raid [Blu-ray] (Blu-ray)
Eigentlich habe ich selten das Bedürfniss ein Produkt zu rezensieren, welches bereits über 50 mal beurteilt wurde. Jedoch veranlasst mich dieses leicht wütende Gefühl, welches ich beim lesen der gesamten 1-Sterne-Bewertungen verspüre, doch dazu...
Ich schleppe mich von "Was für Hirnlose" über "...bei gesundem Menschenverstand, Finger weg" zu "Keine bekannten Schauspieler - deshalb doof" und mehrmaliges "...habe den Film vorzeitig abgebrochen" und frage mich nach dem lesen, wie subtil bis ungehemmt hier bei einer Kundenrezension beleidigt werden darf und wie solche Äußerungen, mit eben jener Funktion vereinbar sind. Auf diese Äußerungen werde ich auch aufgrund der Motivation, es besser zu machen, nicht reagieren (obwohl man sie zum Großteil leicht widerlegen könnte).
Auch fehlendes Bonusmaterial wurde bemängelt und so bleibt mir nur darauf hinzuweisen, dass es auch eine 2-Disc Variante für eine Hand voll Euro mehr gibt, von deren Bonusinhalten ich mich gut unterhalten lasse. Wahr ist: Die Bildqualität der Bluray ist wahrlich keine Referenz, jedoch der düsteren, dreckigen Basis des Films nicht zum Nachteil. Wahr ist: Es gibt eine knapp 10 Sekunden längere, indonesische Originalfassung, die eine längere Alternativeinstellung der dritten Anfangs-Exekution und eine unwesentlich längere Einstellung im Fahrstuhl beinhaltet. Ich verurteile Zensur in jeglicher Form und bin stets bemüht die längst möglichen Fassungen meiner Filme zu besitzen - bei diesem hier jedoch, hat mich erstmals eine kürzere Fassung in keinster Weise gestört, da die Schnitte nicht merklich sind und das Geschnittene, im Rest des Films ausreichend "zelebriert" wird.
Nun ist es auch so, dass Filme subjektiv betrachtet werden und wohl jeder eine andere Vorstellung des Filmes hatte und obgleich diese bei dem Ein-oder-Anderen nicht erfüllt wurden, ist es kein Grund, Vertreter anderer Ansichten "geistig" herabzuwürdigen.
Ich jedoch verzichte auf Spoiler und erwähne nur noch, dass dieser Film mich von Vorn bis Hinten unterhalten hat, ich nicht Alles perfekt und stimmig fand - Er es jedoch geschafft hat (aufgrund seiner Ausnahme-Erscheinung an Intensität und Tempo) mich noch nach dem Abspann mit offener Kinnlade sitzen zu lassen (...und Nein liebe 1-Sterne-Vergeber, es liegt nicht an einem frühkindlichen Hirnschaden meinerseits...)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts als Action, 16. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: The Raid (DVD)
-Eine indonesische Mischung aus "Stirb Langsam" und "Revenge of the Warrior"- das trifft es wohl am besten.

Die ultrasimple Story von "The Raid", welche sich um eine Spezialeinheit dreht, die ein Hochhaus stürmen muss, um einen Drogenbaron dingfest zu machen, scheint auf den ersten Blick ausgelutscht zu sein.
Doch einen Actionfilm dieser Art hat wohl noch niemand gesehen.

Mit einem Budget von umgerechnet nur ca. 1 Mio. Dollar hat sich Regisseur Gareth Evans im Vergleich zu seinem vorigen Film "Merantau" enorm gesteigert und es geschafft, einen Film zu drehen, in dem die längste Actionpause wohl maximal fünf Minuten dauern dürfte.
Mit einem enormen Tempo, unterlegt von einem treibenden Soundtrack, wird hier geschossen und gekämpft was das Zeug hält.
Was dies jedoch so besonders macht ist die Kompromisslosigkeit und Intensität, die hier zur Schau gestellt wird. Niemand wird verschont und die Kamera hält unerbittlich auf jeden Kill drauf.

Und wenn man nach dem Filmerlebnis wie berauscht im Sessel sitzt erinnert man sich auch kaum noch an negative Filmaspekte wie die eher dürftigen schauspielerischen Leistungen.
Der Film will einzig und allein auf der Action-Ebene überzeugen und das tut er wie kaum ein anderer in letzter Zeit.
Absolute Empfehlung für Fans der sehr harten Actionkost.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Martial-Arts in knallharter Perfektion., 6. Januar 2013
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Raid (DVD)
Vorab:
Der Film ist minimal geschnitten in dieser Fassung. die Schnitte sind aber nicht der Rede wert und die Uncut Fassung, nämlich diese hier: The Raid - Ultimate Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] ist doch etwas zu Teuer für die wenige Sekunden Film die mehr vorhanden sind. Das lohnt nicht wirklich, es sei den man legt Sammlermäßig Wert auf schicke Verpackungen.
Mir gehts um den Film von daher reicht ausnahmsweise mal diese leichte Cut Version.
Wie gesagt: Die 2 kleinen Schnitte stören gar nicht da die betreffenden Szenen gezeigt werden allerdings etwas verkürzt.
Wer die 2 Schnitte sehen will sollte mal hier hereinschauen: Schnittberichte .com

Der Film selber ist der Hammer. Ich habe selten einen Martial-Arts Film gesehen der so kompromisslos zur Sache geht wie The Raid.
Die kämpfe, ob mit Schuss/Stichwaffen oder bloßen Händen sind erbarmungslos brutal und Adrenalin-pushend ohne Ende.
Die Story ist schnell erzählt:
Jakarta: Eine Spezialeinheit macht auf den Weg zu einem Hochhaus in dem der Gangsterboss Tama residiert.
Er soll ein für alle mal aufgehalten werden.
Dort angekommen laufen die Polizisten in eine Falle und ihre Reihen lichten sich schnell und brutal.
Der junge Cop Rama und eine handvoll Kollegen sind bald die einzigen die noch am Leben sind und sie werden gnadenlos von den unzähligen handlangern Tama's gejagt.
Ausserdem scheint es so zu sein das sie einen Feind in den eigenen Reihen haben was die Sache nicht einfacher macht.
Kann Rama überleben oder ist dies sein letzter Einsatz gewesen?
Also.....die Story ist simpel aber spannend und stimmungsvoll in Szene gesetzt.
Die Dialoge sind okay.
Bis auf 2-3 Darsteller wird allerdings keine sonderlich gute schauspielerische Leistung geboten.
Der Soundtrack ist Klasse.
Wenn ein Film den Namen: Martial-Arts Schlachtplatte verdient hat, dann dieser hier.
Jeder einzelne Kampf ist ein Highlight.
Dabei wird dermassen bretthart gefightet das man kaum zum Luftholen kommt.
Mich jedenfalls hat der Film wirklich umgehauen und genau meinen Geschmack getroffen.
Regisseur Gareth Evans hat bereits Merantau - Meister des Silat inszeniert der ebenfalls ein Genrevolltreffer ist, auch mit dem talentierten Hauptdarsteller Iko Uwais.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow - eine echte Überraschung!, 7. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: The Raid [Blu-ray] (Blu-ray)
The Raid stellte für mich eine extrem positive Überraschung dar. Der Film ist von der ersten Minute an ein Actionkracher vom Feinsten!

Die Handlung ist dermaßen schnell und unspektakulär erzählt, dass man sich den Rest des Films voll und ganz darauf konzentrieren kann, den Filmfiguren beim Kämpfen und Sterben zuzusehen.
Die Kämpfe sind knallhart und blutig, die Martial-Art-Einlagen bombastisch choreographiert und phänomenal und der gesamte Film ist von seinem Ablauf her ein einziger Kampf- und Action-Marathon.

Filme derartiger Machart gibt es natürlich genug: seien es nun "Assault on Precinct 13" (im Original), "Das tödliche Wespennest" -übrigens ein extrem empfehlenswerter französischer Actionfilm- oder auch "Dredd". Die Handlung des Lone Rangers im Kampf gegen alle anderen ist nicht das entscheidende Element derartiger Filme, sondern der Kampf- und Spannungsfaktor. Und der ist bei "The Raid" VERDAMMT hoch!

Fazit: Eine spannender, brutaler und harter Actionkracher, der Genrefreunde absolut treffsicher unterhalten wird - buchstäblich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach Bruce Lee und Jackie Chan kommt „The Raid“, Martial Arts vom Feinsten!, 6. Oktober 2014
Von 
Sebastian Schlicht "Bumblebee" (Neuwied) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Raid [Blu-ray] (Blu-ray)
Fans der japanischen Actionfilme werden hier auf ihre Kosten kommen, auch wenn „The Raid“ aus Indonesien kommt! Der Film machte schnell auf sich aufmerksam und wurde als einer der besten, wenn nicht der beste Actionfilm der letzten Jahre betitelt. Gut, dieser Titel wird leider zu oft benutzt, um Werbung für seinen Film zu machen, aber hier wird endlich mal dieses Versprechen gehalten. Der letzte Martial-Arts-Film, der mich richtig umgehauen hat, war „Ong Bak“ mit Tony Yaa. Auch wenn „Ong Bak“ noch eine Spur beeindruckender ist, „The Raid“ ist kompromisslos und auch noch sehr gut in Szene gesetzt!

Die Story ist simpel: Ein Drogenboss sitzt in einem mehrstöckigem Apartment und soll ausgeschaltet werden. Ein Team von ausgebildeten Polizisten soll das Gebäude stürmen, doch natürlich ist das alles andere, als ein Spaziergang…

Auch wenn die Handlung natürlich nicht der Kernpunkt des Films ist, so ist sie, trotz ihrer Einfachheit sehr gut inszeniert. Die Schauspieler sind gut gewählt, auch die Actionhelden liefern neben ihren Stunts eine gute Arbeit ab. Vor allem überraschte mich, wie ruhig „The Raid“ eigentlich ist. Klar, es wird wenig gesprochen, aber auch der pulsierende Score und die teils clevere Kameraführung tragen dazu bei, was mir sehr gefallen hat! Besonders der Anfang baut sehr gut die Spannung und Bedrohung auf, generell stimmt die Atmosphäre immer.
Zwar gibt es viel Shakey Cam, aber hier wurde es gut eingesetzt, denn in den großen Actionszenen wird nicht unnötig auf die Gesichter gezoomt, sondern man sieht das ganze Geschehen. Auch einige Slow-Motion-Einstellungen sind prächtig anzusehen.

Die Kampfchoreographien sind schlicht und einfach beeindruckend! Spektakuläre Kämpfe mit Pistolen, Messern oder auch ganz klassisch mit Händen und Füßen gibt es am laufenden Band. Und durch die perfekte Mischung von echten Stunts und CGI-Effekten, wirken die Kämpfe äußerst realistisch und hart.

Hauptdarsteller Iko Uwais liefert eine besonders beeindruckende Vorstellung ab, ähnlich wie Tony Yaa in „Ong Bak“.

Musikalisch passt der Soundtrack wie schon erwähnt sehr gut zum Geschehen. Es gibt auch sehr viele Szenen ohne Musik, aber das trägt zum Realismus des Films bei.

Fazit: Hier kann sich Hollywood wieder eine Scheibe abschneiden. So inszeniert man Action, schnell, präzise und mit guten Stuntleuten. „The Raid“ ist ein spektakulärer und kurzweiliger Actionfilm, der sich vor den alten Martial-Arts-Klassikern nicht verstecken braucht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Stürmung des Hochhauses..., 10. Februar 2013
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Raid (DVD)
Der junge Rama (Iko Uwais) verabschiedet sich am frühen Morgen von seiner schwangeren Frau, dann betet er. Seine heutige Mission als Mitglied der Spezialeinheit der Polizei ist lebensgefährlich. Die Einheit unter der Führung von Sergeat Jaka (Joe Tashlin) und Lieutenant Wahyu (Pierre Gruno) hat die Aufgabe ein heruntergekommenes Hochhaus in den Slums von Jakarta zu stürmen, denn dort im obersten Stockwerk sitzt in seinem sicheren Appartmethaus der Untergrundboss Tama (Ray Shahetapy) und seine beiden besten Männer und Leibwächter Mad Dog (Yayan Ruhian) und Andi(Doni Alamsyah).
Der Gangsterboss gilt als besonders brutal und pervers. In der Zeit, wo die Einheit das Haus umstellt, richtet er vier Verräter auf bestialische Weise in seinem Appartment hin.
Dann geht alles schnell. Die Polizei verschafft sich Eintritt in den Komplex, doch viele der Polizisten sind jedoch unerfahren und machen Fehler, sodass einige der Polizisten und die Fahrer schnell durch Tamas Schergen ausgeschaltet werden. Viele der verbliebenen Polizisten sterben in einer großen Schießerei über mehrere Stockwerke eines Treppenhauses.
Per Lautsprecher verspricht der Gangster den Hausbewohnern ein üppiges Kopfgeld fürs Ausschalten der letzten fünf Bullen, die nunmehr ums nackte Überleben kämpfen...
"The Raid" rockt und ist total cool. Der indonesische Actionreißer mit sehr viel Nahkampfszenarien, vielen Schußwechseln und brutalen Fights bescherte seinem Macher Gareth Huw Evans 2012 einen enormen Überraschungserfolg. Vor allem ist dem Regisseur ein sehr gradliniger Genrefilm gelungen, der vor allem durch die perfekt choreografierte Bildsprache glänzt, hier ist Kung Fu und Martial Arts mit artistischen Darbietungen und Kampfkunst allgegenwärtig.
Natürlich ist das knallige Spektakel alles andere als anspruchsvoll, aber "The Raid" hat das Potential zum Klassiker seiner Sparte.
Ein Trashfilm vom Feinsten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zu geil!, 22. Juli 2013
Von 
Star Dust - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Raid [Blu-ray] (Blu-ray)
Was für ein Film!
Selten schien die Bewertung einer Filmproduktion so zweifelsfrei eindeutig wie in diesem Fall.
Umso überraschter war ich über die vielen 1-Sterne Bewertungen. Erster Gedanke meines Unglaubens: Die haben bestimmt 'nen anderen Film gesehen.
In der Tat ist es mir unerklärlich, wie man dieses wunderbare Machwerk nicht mögen kann.
Gut, Geschmäcker sind verschieden, aber es tut mir ehrlich leid, wenn der Film nicht gefällt. Bis dato stand Dredd immer auf meinem Platz. Nr.One -> Jetzt ist es dieser hier.

Zum Film:

Inhaltlich erinnert der Film stark an Dredd. Statt einem 2 Mann Team wird hier eine frisch ausgebildete Truppe in ein Haus geschickt - zum Ausräuchern der Ratten :-)
Das Haus ist stadtbekannt als Unterschlupf jedweder krimineller Couleur. Im obersten Stockwerk haben wir das obligatorische Schaltzentrum des Bösen. Dort sitzt der Boss mit seinen 2 Lakaien, überwacht alles per Video und Sprechfunk. Wie gesagt, die Anlehnungen an Dredd sind vielfältig.
Die Crew will sich logischer Weise von ganz unten nach oben durcharbeiten. Gefangene sollen nicht gemacht werden.

Beim Anschauen des Trailers dachte ich mir noch: Ist der Film etwa so schlecht, dass man keine einzige verwertbare Szene in der Vorschau zeigen kann?
Nach den ersten geschauten 10 Minunten war mir schnell klar, warum nichts gezeigt werden kann. Der Film ist brutal,aber realistisch brutal. Wer selber Kampfsport, Kampfkunst oder eine andere Selbstverteidigungsart praktiziert, wird das schnell merken. Hier sind teilweise so geniale Szenen gezeigt, dass die Begeisterung meine Euphorie ordentlich anheizte. Mit der direkten Faust auf den Nacken oder die Halsaußenwände...sorry, aber das habe ich so autenthisch noch nirgends gesehen. Da kann nicht mal Hollywood mithalten. (Aber die schaffen es ja auch, Jolie als knapp 58kg Frau stets und stetig muskelbepackte Spezialagenten mit einfachsten Moves auszuschalten...das sind Momente, in denen ich dann derbe die Augen verdrehe.)

Ohne lange weiter rumzutippeln: Klare Empfehlung meinerseits. Wer den Film nicht mag, wird das sicherlich in den ersten 10-15 Minuten merken. Der soll dann wirklich einfach abschalten. Allen anderen verrate ich noch so viel: auf Etage 7 stockte mir der Atem. Zu geile, schnelle Moves. Einfach göttlich!

Genießt es!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sowas nenn ich Ultimate!, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Raid - Ultimate Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] (Blu-ray)
Wie auch schon in meinen letzten Rezensionen werde ich hier auch nur auf die Box selbst eingehen, Kommentare zu Bild, Ton und anderem Kram gibts woanders zu lesen. ^^

Die Box ist, wie auch die Ultimate Edition von Battle Royale, mit einer Art Leinentuch überzogen, die Blutspritzer sind eingefärbt, der Schriftzug sowie der Polizist sind aufgedruckt und somit geprägt. Sie ist sehr gut verarbeitet und auch sehr stabil. Das Infoblatt ist, anders als bei angesprochener BR Ultimate Edtion, nicht draufgeklebt und man kann es anschliessend auch super in die Box legen. (das ging bei BR auch nicht)
Die Postkarten sind eigentlich gar keine Postkarten, da sie erstens zu gross sind und zweitens auf der Rückseite die Adressfelder etc vermissen lassen. (aber wer würde die Dinger auch verschicken wollen?! ^^) Darüber hinaus wurden sie auf Fotopapier gedruckt, auf der Front sind Bilder auf dem Film zu sehen, die Rückseite hat jeweils ein Zitat aus dem Film zu bieten.
Kommen wir nun zum Comic. Endlich haben es die Verantwortlichen mal geschaft einen Comic mit Hardcover in eine Box zu packen, dies wurde sowohl bei Battle Royale, als auch bei The Walking Dead verpasst. Er kommt mit einem sehr schönen Cover daher(das bekannte mit dem Cop der vor dem Haus steht, schön gezeichnet und in rot gehalten), der Inhalt sollte bekannt sein.
Joa, die 2 angekündigten Poster sind in Wahrheit nur ein Doppelseitiges Poster im A3(?) Format. Eine Seite, bekanntes Haus mit Cop, andere Seite ist das Cover des Blu-Ray Steelbooks.
Kommen wir nun zum eigentlichem Kaufgrund für die meisten, dem Film. Dieses mal bekommen wir weder ein Steelbook, noch ein Mediabook, enthalten ist ein Digipack im Schuber. Auf der Vorderseite ist ein Teil des Hochhauses zu sehen, bei dem ein Fenster in Flammen steht und Rauch aufsteigt. Oben ist der Schriftzug "The Raid" und unten steht nochmals Ultimate Edition. Die Rückseite bietet abermals das komplette Hochhaus, dieses mal ohne Cop. Das Digipack selbst zeigt auf den freien seiten jeweils Bilder aus dem Film, wenn man alle Disc's entfernt, sieht man abermals den Schriftzug the Raid über das komplette Digipack.
Hier die Übersicht der Disc's:
Disc 1: Original Kinofassung auf DVD
Disc 2: Original Kinofassung auf Blu-Ray
Disc 3: Ungeschnittene indonesische Fassung mit original Soundtrack auf DVD
Disc 4: Ungeschnittene indonesische Fassung mit original Soundtrack auf Blu-Ray
Disc 5: Original Soundtrack auf CD von Linkin Parks Mike Shinoda
Disc 6: Bonus DVD mit ca. 150 Minuten an Special Features
(Der genaue Inhalt ist ja hier in der Amazon Produktbeschreibung nochmals nachzulesen)
Kleiner Nachtrag:Die ungeschnittene indonesische Fassung ist natürlich komplett deutsch!

Kommen wir nun zum kleinen Schönheitsfehler... die Limitierung.... Auf dem Infoblatt steht: "Streng limitiert auf 5000 Stück". Schön und gut, warum gibts dann Leute, unter anderem mich, die eine Nummer jenseits der 5000 haben? Ich habe sowohl Amazon, als auch Koch-Media diesbezüglich um eine Stellungnahme gebeten, derzeit warte ich noch auf die Antwort.

Ich finde die Box wirklich klasse und gehört mit zu den schönsten Stücken in meiner Sammlung, allerdings kann ich auf Grund der fragwürdigen Limitierung keine 5 Sterne vergeben. Sollte sich alles plausibel erklären lassen, pack ich gerne noch einen Stern obendrauf.

Edit: Mittlerweile hat sich die Sache mit der Limitierung geklärt, somit gibts von mir auch die volle Punktzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krasse Aktion, 23. Juli 2014
Seit Ip Man warte ich auf solche Filme!!!
Pure Aktion, schöne Metzeleinlagen und kein Liebesgedönst. Hammer Streifen.
Ich möchte mich jetzt aber auch nicht zu anderen/schlechteren Rezesionen äußern, da das hier kein Chat ist.
Aber, eins versteh ich nicht: wieso bestellen sich Leute Filme ohne sie zu kennen, geben Geld aus und beschweren sich hinter her ??? Das ist unlogisch.
Filme die ich nicht kenne schaue ich im Internet(Stream), bei gefallen bestell ich mir die als Blu-ray.
Das ist logisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Actionfilm - unboxing Video, 24. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: The Raid - Ultimate Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] (Blu-ray)
Jetzt habe ich endlich die Ultimate Edition THE RAID Box und bin mehr als zufrieden. Die Box hat eine Menge zu bieten.
Die Filme in zwei Versionen, Soundtrack und Bonusmaterial - UND - das THE RAID Comic. Dazu habe ich ein kurzes Video gedreht, wo ihr sehen könnt was genau in dieser Box drin ist:
[...]

Regisseur Gareth Evans hat mit Iko Uwais eine Kultreihe geschaffen und ich denke, es werden noch viele THE RAID Filme folgen.

Die Poster in der Box hätten einen Tick größer sein können, aber nobody is perfect.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 222 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Raid - Ultimate Edition (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]
EUR 59,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen