Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller Trip der anderen Art mit seinem ganz eigenen Stil und einem klasse Cast
Erstmal muss ich sagen das mir die erste hälfte des Films besser gefallen hat als der etwas dahinvegetierende "Showdown"
Die erste hälfte war einfach einfach sehr interessant und unterhaltsam.
Was passiert wohl noch alles? Wer sind denn alle Psychos? In welche Richtung entwickelt sich der Film?

Besonders die kleinen Storys der...
Vor 3 Monaten von A. Schneider veröffentlicht

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verworren und schräg aber Hauptsache Christopher Walken
Was mir gefallen hat:
* Christopher Walken
* Woody Harrelson
* Tom Waits
* Sam Rockwell (weil er für die meisten Lacher sorgt)

Was mir nicht gefallen hat:
* verworrene Geschichte
* Colin Farrell
* zu kurzer Auftritt von Abbie Cornish
* viel zu kurzer Auftritt von Olga Kurylenko
* Sam Rockwell (weil er manchmal...
Vor 11 Monaten von M. Buecher veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller Trip der anderen Art mit seinem ganz eigenen Stil und einem klasse Cast, 27. Mai 2014
Von 
A. Schneider (Kempten) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 7 Psychos (DVD)
Erstmal muss ich sagen das mir die erste hälfte des Films besser gefallen hat als der etwas dahinvegetierende "Showdown"
Die erste hälfte war einfach einfach sehr interessant und unterhaltsam.
Was passiert wohl noch alles? Wer sind denn alle Psychos? In welche Richtung entwickelt sich der Film?

Besonders die kleinen Storys der einzelnen "Psychos" haben mich super unterhalten.
Die Hauptdarsteller sind hier erstklassig und tragen viel dazu bei das der Film wirklich als gut bezeichnet werden kann.
Einen Extra Punkt vergebe ich allein schon für Christopher Walken!

Fazit:
Die Story für sich gibt nicht soviel her, als dass man jetzt mit kauenden Nägeln am Sofa Rand hin und her rutscht. Aber die Charaktere des Films sind einfach liebenswert und packen einen dann doch dranzubleiben und sich einfach mitreißen zu lassen auf diesen "Psychotrip". Es gibt einiges zum schmunzeln und einen tollen Soundtrack.
Macht wirklich Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgefahrener Film, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Titel passt.
Ich dachte eher an eine Komödie entpuppte sich dann allerdings als Trashfilm
Kein Popcorn Kino
Wilde spannende unerwartete Aktion.
Wer Gewalttätige Sequenzen nicht mag wird diesen Film nicht mögen.
Mir hat er gefallen da er unerwartet anders ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sam Rockwell und Woody Harrelson machen den Film sehenswert!, 2. Februar 2014
Augenzwinkernder, britischer und blutiger Humor? Genau mein Ding! „7 Psychos“ bietet eine absurde Geschichte, tolle Charaktere und viel Witz, alles, was man für einen unterhaltsamen Abend braucht.

Ein Mafiaboss rastet aus, als ein arbeitsloser Typ, namens Billy, seinen Chizu entführt, um damit Geld zu erbeuten. Billys Kumpel Marty versucht in der Zeit das Drehbuch zu seinem neuen Film „7 Psychos“ zu schreiben, leider mangelt es ihm an Ideen, bis er auf genügend Irre trifft, die in mit kreativem Input anreichern...

„7 Psychos“ ist ein Mix aus (britischer) Komödie, etwas Drama, Action und Roadmovie. Die Story ist absurd und besonders gegen Ende sehr frei von jeglicher Realität. Doch das ist es, was den Film so charmant lässt. Auch die überzogenen Figuren tun ihr bestes, um den Zuschauer zum Grinsen zu bringen.

Hierbei stechen vor allen Sam Rockwell und Woody Harrelson heraus. Rockwell überzeugt mit seiner lässigen und vielschichtigen Art, Harrelson hingegen punktet mit seinem verkorksten und wahnwitzigen Bild des Mafioso-Bosses!
Colin Farrell, Christopher Walken und Tom Waits sind ebenfalls gut und unterstützen das Geschehen durch ihre interessanten Charaktere.

Doch trotz der guten Grundlage zieht sich der Film leider stellenweise sehr und einige Handlungen sind mir dann doch etwas zu konstruiert. Das Finale ist zudem irgendwie absehbar, auch wenn es in sich sehr gut gemacht ist. Ein Highlight ist für mich ganz klar der erste Drehbuch-Entwurf von Billy und dessen Vorstellung, großartig!

Die musikalische Untermalung war in meinen Augen überraschend unpassend, an fast allen Stellen. Carter Burwells Score passt überhaupt nicht rein in das Ganze und viele Songs sind für meinen Geschmack zu „erzwungen“ mit ihrer emotionalen Aussage...

Auch die Synchronisation hat mich etwas verwirrt, weder Harrelson, noch Farrell haben ihre Stammstimmen. Beide Sprecher hier sind gut, hätte trotzdem gerne ihre gewohnten Sprecher gehört...

Fazit: Trotz einiger Längen und einem unpassenden Soundtrack, ein unterhaltender Film, mit Witz, Action, Blut und tollen Schauspielern, die deutlich Spaß an dem ganzen hatten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Drehbuch, ein Sammelsurium des Irrsinns..., 9. Dezember 2013
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 7 Psychos (DVD)
Zwei Männer stehen auf einer Brücke und unterhalten sich über das Alltagsgeschäft als Mafiosi. Davon unbeachtet kommt eine Gestalt in Maske von hinten immer näher und kurzherhand werden die beiden Gangster umgelegt....von Psycho Nr. 1. Diese Gestalt entspringt aus den Gedanken des irischen Schriftstellers Marty (Colin Farrell), der ein Drehbuch schreiben muss, bei dem aber vorerst nur der Titel feststeht: 7 Psychopathen soll es heißen, aber Marty, der auch wie jeder Ire gerne mal ein Glas zuviel trinkt, hat eine handfeste Schreibblockade. Immerhin gibt es Billy Bickle (Sam Rockwell), ein Schauspieler und Martys bester Freund, der ihm gelegentlich etwas Inspiration auf den Weg mit gibt. Da ein Engagement in weiter Ferne ist, verdient Billy gemeinsam mit Hans (Christopher Walken) seine Brötchen mit raffiniertem Hundekidnapping. Zuerst entführen sie einen geliebten Vierbeiner, den sie dann nach einiger Zeit bei Herrchen oder Frauchen wieder abgeben - sozusagen als Finder und Retter des Lieblings. Da springt denn auch gleich ein gutes Trinkgeld heraus. Billy unterbreitet Marty den Vorschlag er solle doch mit einer Anzeige in der Zeitung versuchen richtige Psychopathen kennenzulernen. Tatsächlich meldet sich mit Zachariah Rigby (Tom Waits) ein ehemaliger Serienkiller. Inzwischen geraten aber auch Hans und Billy in Gefahr, denn sie klauen die geliebte Bonny des fiesen Gangsterbosses Charlie (Woody Harrelson). Der tierliebe Gangster rastet natürlich aus...
Irgendwann auf dem Höhepunkt der chaotischen Geschichte mit extrem vielen kuriosen Einfällen hocken die Männer im Auto und flüchten in die Wüste. Hier merken sie an, wenn diese Geschichte von Europäern verfilmt würde, die Akteure dann ohne Action in der Wüste rumhocken und labern würde. Ok - ein bisschen zieht Martin McDonaugh dann diese Struktur tatsächlich so fort. Ich denke McDonaugh - bekannt durch seinen Kultfilm "Brügge sehen...und sterben" - wollte tatsächlich so etwas wie einen europäisch geprägten Tarantino Film machen. Dabei hat mich dann doch der Einfluss von Jean Luc Godard überrascht - ich war sehr oft an "Elf Uhr Nachts" erinnert - "7 Psychos" kommt mit gleicher Ausgelassenheit, mit kuriosen Einfällen und glänzender Spielfreude daher. Ein bisschen lädt der Film den Zuschauer dazu ein, zum philosophieren und zu reflektieren, was eine spannende Geschichte braucht, um von Interesse zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verrückt, skurril, blutig. Kurz: Kult!, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage: Dieser Film ist Kult!
Klar "Brügge sehen...und sterben" ist als Erstlingswerk schon eine Wucht von Regisseur und Drehbuchautor Martin McDonagh und kaum zu toppen.
Dennoch kann "Seven Psychopaths" wie der Originaltitel des Films lautet, absolut mithalten und ist in Sachen Gewalt, Skurilität und irrer Humor gar noch eine Nummer krasser. Die Darsteller sind natürlich auch großartig, besonders Sam Rockwell und Christopher Walken stechen heraus, aber auch Colin Farrell und Woody Harrelson sind stark.
Empfehlenswert ist es hier ganz klar sich die Originalversion anzuschauen, da Farrell und Harrelson andere Sprecher haben als sonst, aber auch so sollte man sich die mal geben.
Technisch gibt es nichts auszusetzen, da man es hier mit einem eher kleinen Film zu tun hat, sollte man keine Referenzwerte erwarten, aber Bild und Ton sind voll und ganz zufriedenstellend.
Die Extras sind quantitativ eher schmal, aber dennoch unterhaltsam, das Beste ist der Trailer zu "Seven Psychocats" :)

Fazit: Ganz klarer Kauftipp von mir, das Steel finde ich übrigens ziemlich nice.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Name ist Programm, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Name des Films ist Programm und die Aufmachung in der Steelbook Edition ist sehr ansprechend. Wer verrückte Filme á la Snatch mag, der ist hier bestens aufgehoben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Guut!!!, 25. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Spannend ist er nich ab brutal komisch und ein Film für sich einfach cool ......... . . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wer 'Brügge sehen...' mochte, 25. September 2013
wird diesen Film lieben. Ähnlich gepaarte Action, Geballer und Brutalität mit trockenstem Humor und intelligenter Story mit kultverdächtigen Dialogen, das freut den 'Mitdenker' unter den Filmliebhabern, wer nur auf Tarantino-Style steht, wird hier vielleicht nicht so glücklich, ich mag beides. Dazu Colin Farrell, Sam Rockwell, Christopher Walken, was will man mehr? Martin McDonagh hat hier nach dem sensationellen 'Brügge sehen und sterben' wieder einen echten Kultfilm abgeliefert. Die Blu-Ray Qualität ist sehr gut, das Steelbook stylish, gute Extras vorhanden, absolute Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The First Cut Is The Deepest, 13. Februar 2014
Von 
Eddie Lomax - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 7 Psychos (DVD)
Okay, da sind diese zwei Killer (Michael Pitt, Michael Stuhlbarg) die auf ihr nächstes Opfer warten und sich dabei über eher ungewöhnliche Tötungsarten unterhalten, naja, es hat etwas mit Augäpfeln zu tun.
Okay, da ist dieser Quäker (Harry Dean Stanton), der sein Leben damit verbringt dem Typen aufzulauern, der seine Tochter auf dem Gewissen hat und immer ein Messer bei sich hat.
Okay, dann ist da noch der Kerl (Sam Rockwell) der anderer Leute Hunde beim Gassi gehen im Park entführt und sie dann von einem anderen (Christopher Walken) zurückbringen lässt, der die Belohnung kassiert, die sie sich dann teilen.
Okay, dann gibt es da diesen Gangsterboss (Woody Harrelson) dessen Schoßhündchen, ein Shih Tzu, entführt wurde, den will er natürlich wieder haben.
Okay, da wäre noch der Vietnamese (Long Nguyen), ehemaliger Vietcong, der in einem Priestergewand im Motelzimmer auf dem Bett sitzt und mit einer Nutte darüber diskutiert, was er wohl mit der Knarre und dem Benzinkanister anstellen will.
Okay, dann ist da noch dieser komische alte Kauz (Tom Waits), der ständig ein weißes Kaninchen mit sich herumschleppt und gar merkwürdiges aus seinem Leben zu berichten weiß.
Okay, und zu guter Letzt ist da natürlich der ständig besoffene Ire (Colin Farrell), der sich an einem Drehbuch über sieben Psychopathen abmüht und bisher eigentlich nur den verdammten Titel zu Papier gebracht hat.
Okay, einer fehlt. (?)

Ultraviolent Movies

Martin McDonagh hat es schon wieder getan. 2008 war sein IN BRUGES - BRÜGGE SEHEN ... UND STERBEN eine der Kino-Überraschungen schlechthin. Nicht nur gelang es ihm dem mittlerweile mehr als ausgelutschten Tarantino-Killer-Nachahmer-Sub-Genre einen neuen Schwung kreativer Seiten abzugewinnen und so einen der originellsten Gangster-Filme der vergangenen Jahre vorlegte, nein, wie gesagt, er hat es schon wieder getan. Wohnte schon dem Vorgänger bei allem Witz und Blut eine große Melancholie und tiefe Traurigkeit inne, die den Film zu weit mehr als einer weiteren Killer-Farce machte, gelingt ihm mit dem Nachfolger ähnliches, nur noch vielschichtigeres. Ja, SEVEN PSYCHOPATHS will viel, kann aber noch mehr. Deutete der Trailer noch die höher-schneller-weiter-Wiederholung des bewährten Konzepts an, täuscht dieses auf ganzer Linie. Wie bereits die erste Aufblendung vermittelt, geht es hier um nichts geringeres als Hollywood selbst und das was es aus dem Filmgeschäft gemacht hat, nämlich die Überfütterung aller noch so abseitigen Bedürfnisse in jeglicher Form für die breite Masse bereitet. Diskussionen über Gewalt sind an diesem Film nicht geführt worden, dabei ist genau das sein Thema. McDonagh geht nicht den leichtesten Weg mit seiner Reflektion über Gewalt im Film, über den Wahrheitsgehalt der Bilder und deren Unterfütterung durch einfachste Botschaften, die den Zuschauer anfüttern, satt machen und schließlich in seinem Konsumverhalten steuern sollen. Stellt sich die Frage: Können wir überhaupt glauben, was wir da sehen? Beantworten lässt sich das nicht mit Gewissheit. Sehen wir eine abgefahrene Geschichte eines Drehbuchautoren der ob der eigenen Blockade in einen Strudel aus Ereignissen gezogen wird, derer er niemals Herr werden kann und einzig die erlebte Geschichte mit nimmt? Oder entspringt alles was wir sehen seiner eigenen alkoholschwangeren Phantasie? Genau werden wir es nicht erfahren. Eines jedoch ist gewiß. McDonagh verführt uns indem er jenen, die eine blutig krasse Gangstergeschichte sehen wollen ebenso bedient, wie solche, denen die Zwischentöne wichtiger sind. Es ist ein Film über Film und vielleicht sogar ein bisschen mehr. Also auch über Liebe. Und Frieden. Und so. Okay.

Fazit: Martin McDonagh hält das Niveau seines Debüt-Films BRÜGGE SEHEN ... UND STERBEN mühelos durch reflektierte Variation der Hauptthemen und hinterfragt dabei das Genre humorvoll, ohne es zu verraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein geiles Drehbuch und ein geiler Film, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: 7 Psychos (DVD)
Mit "7 Psychos" ist dieses Jahr endlich mal wieder ein erfrischend cooler, verrückter und herrlich skurriler Film in den Kinos erschienen. Solche Filme sollten einfach unterstützt werden, da es selten so gute Drehbücher gibt, die aus der Masse angenehm herausstechen. Meiner Meinung nach hat er sogar das Zeug zum waschechten Kultfilm.

Das liegt einerseits an der erfrischenden Story, die wirklich das Gegenteil von 08/15 darstellt. Diese wird toll vorgetragen und glänzt mit innovativen Einfällen. Den Vorwurf des Tarantino-Abklatsches kann ich nicht verstehen. Mit "Brügge sehen und sterben" (2008) hat Regisseur und Drehbuchautor Martin McDonagh bereits bewiesen, dass er seinen eigenen Stil kreiert hat. Dieser wird in "7 Psychos" konsequent fortgesetzt.

Andererseits glänzen die Darsteller auf ganzer Linie. Allen voran der geniale Christopher Walken und Sam Rockwell als Billie, der mir bisher nicht so aufgefallen war, hier aber eine Wahnsinnsleistung vollbringt. Gewohnt stark spielen natürlich auch Woody Harrelson als durchgeknallter Gangsterboss und Hundeliebhaber sowie Colin Farrell, als versoffener irischer Drehbuchautor, bei dem man in solchen Filmen immer ein bisschen das Gefühl hat, dass er sich selbst spielt. Zuletzt möchte ich noch Tom Waits erwähnen, den ich als Musiker verehre, der in "7 Psychos" ebenfalls seine Rolle irre (!) gut verkörpert.

Wichtig erscheint mir bei diesem Film, dass man sich ein bisschen darauf einstellt, keine Mainstream-Produktion zu erhalten. 7 Psychos" ist eben durchgeknallt und verrückt. Das sollte man erwarten!

Außerdem gibt es eine sehr schöne Referenz zu "Taxi Driver" (1976), als Billie (Rockwell) vor einem Spiegel steht und zu sich selbst spricht. Sehr cool ("You talkin' to me")!

Positiv ist mir auch die stimmige Musik aufgefallen. Hier sticht v.a. das Cover von "The First Cut is the deepest" heraus, das auch im DVD-Menü läuft und einfach passt, wie die Faust aufs Auge.

Extras: Auch hier kann ich nur lobende Worte sagen. Eigentlich bin ich niemand, der sich massig Extras anschaut oder darauf großen Wert legt. Bei "7 Psychos" hatte ich aber richtig lustig mehr über den Film und die Hintergründe zu erfahren. Es sind Interviews mit den Schauspielern vorhanden, entfallene Szenen, natürlich der sehr lustig gemachte "7 PsychoCATS"-Trailer und einiges mehr.

Fazit: Natürlich ist meine Kritik sehr überschwänglich ausgefallen. Aber es gibt eben nichts, was mir an "7 Psychos" nicht gefallen hat. Ganz im Gegenteil: der Film macht einfach Spaß, ist innovativ, skurril, lustig, bekloppt und einfach ein riesen Stück tolle Unterhaltung.

In diesem Sinne: volle 5 Sterne und eine Aufforderung an Martin McDonagh sich doch noch mehr solcher tollen Drehbücher einfallen zu lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

7 Psychos
7 Psychos von Martin McDonagh (DVD - 2013)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen