Kundenrezensionen


42 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker und "gut aussehender" Aktenvernichter für kleine Büros (1-2 Personen) bzw. zu Hause!
Eine Unachtsamkeit beendete das Leben des Vorgängers (zu viele Blätter auf einmal eingelegt, war nicht mehr flottzukriegen), also wurde ein neues Gerät fällig. Ich hab mich durch die verschiedenen Angebote und die dazugehörigen Rezensionen gelesen und mich dann aus technischen und auch aus optischen Gründen (ist schmal und sieht gut aus im...
Vor 5 Monaten von Gaius Octavius veröffentlicht

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Praktischer Helfer, aber eher für private Nutzung
Bei normaler Papierstärke (80g) schafft der Vernichter tatsächlich die angegebenen 7 Seiten in einem Rutsch - allerdings ist er da auch schon merklich an seiner Grenze. Ich denke, 3-4 Blätter auf einen Rutsch sind da eher empfehlenswert.

Vorteilhaft finde ich, dass man auch Heftklammern vorher nicht entfernen muss. Dank dem robusten...
Vor 14 Monaten von Friesy veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Praktischer Helfer, aber eher für private Nutzung, 8. Juli 2013
Von 
Friesy "Musiker" (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Fellowes Powershred M-7C Aktenvernichter, Schneidleistung - 7 Blatt - Partikelschnitt, schwarz (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei normaler Papierstärke (80g) schafft der Vernichter tatsächlich die angegebenen 7 Seiten in einem Rutsch - allerdings ist er da auch schon merklich an seiner Grenze. Ich denke, 3-4 Blätter auf einen Rutsch sind da eher empfehlenswert.

Vorteilhaft finde ich, dass man auch Heftklammern vorher nicht entfernen muss. Dank dem robusten Schredderwerkzeug werden die einfach unbemerkt mit durchgezogen - das macht es einfacher.

Der Behälter hat ein praktisches Sichtfenster und ist ausreichend groß für eine gelegentliche, private Nutzung. Der Behälteraufsatz (mit dem Schredderwerk) ist relativ schwer, was ich aber eher positiv finde - gibt insgesamt einen sicheren Stand.

OK, der Vernichter ist nicht gerade leise, aber das ist ein Kaffee-Vollautomat auch nicht unbedingt. Dafür können problemlos auch CD's/DVD's und Kreditkarten geschreddert werden. Das ist super!

Das Gerät macht auf mich einen robusten Eindruck. Sicherheitshalber muss der Aufsatz 100% auf dem Behälter sitzen, sonst geht der Schredder erst gar nicht an.

Die Verpackung war bei mir eher schlecht. Das Gerät ist in der Originalverpackung nicht vernünftig gegen rutschen gesichert. Das muss und kann man besser machen. Mit ein wenig Glück ist die Lieferung dennoch unbeschadet bei mir angekommen.

Ich kann den Aktenvernichter für gelegentliche, private Nutzung empfehlen, würde jedoch für's Büro auf ein anderes Produkt zurück greifen. Hierfür gibt es übrigens z.B. von Amazon Basic einen Aktenvernichter der leistungstsärker ist und für den man auch noch weniger investieren muss. Zu finden unter AmazonBasics Aktenvernichter, 12 Blatt Kreuzschnitt, CD-Schredder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker und "gut aussehender" Aktenvernichter für kleine Büros (1-2 Personen) bzw. zu Hause!, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fellowes Powershred M-7C Aktenvernichter, Schneidleistung - 7 Blatt - Partikelschnitt, schwarz (Bürobedarf & Schreibwaren)
Eine Unachtsamkeit beendete das Leben des Vorgängers (zu viele Blätter auf einmal eingelegt, war nicht mehr flottzukriegen), also wurde ein neues Gerät fällig. Ich hab mich durch die verschiedenen Angebote und die dazugehörigen Rezensionen gelesen und mich dann aus technischen und auch aus optischen Gründen (ist schmal und sieht gut aus im Büro) für dieses Gerät entschieden. Und die Entscheidung war richtig: Der Powershred M-7C ist leiser als mein altes Gerät, obwohl er einen um einiges stärkeren Motor hat, der problemlos auch bis zu 7 Blätter auf einmal zershreddert [wahrscheinlich sogar mehr, aber ich bin vorsichtig geworden ;-)]. Er ist gut verarbeitet, macht einen sehr stabilen und wertigen Eindruck. Auch das Fassungsvermögen ist für mein Ein-Personen-Büro mit nicht allzu viel Papiermüll vollkommen ausreichend. Ich bin vollends zufrieden und kann das Gerät ohne Bedenken weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Qualität, starke Leistung, gutes Gerät, 8. Januar 2014
Von 
P. Stahl (Calw) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da ich den Aktenvernichter als Testobjekt bekommen habe, habe ich versucht, ihn auf Herz und Nieren zu prüfen. Hier das Ergebnis:

Generell:
Qualität sehr gut.
Der Eimeruntersatz ist standfest und stabil. Nichts geht daneben.
Der Aufsatz ist modern und glänzt in bester Qualität.
Das Schneidwerk macht einen sehr guten und robusten Eindruck.
Die Lautstärke ist mit normal zu bewerten. Um ein leiseres Teil zu bekommen sind ein paar Euros mehr auszugeben...
Dieser Aktenvernichter erfüllt sowohl privat als auch im Büro alles was man bracht.
Preis-Leistung geht absolut in Ordnung.

Härtetest Papier:
Laut Anleitung ist er für 6 Blätter ausgelegt.
Das packt er auch ohne Probleme.
Selbst bei 8 normalen Blättern leistet dieser Vernichter zuverlässige Arbeit.
Ab 9 Blättern merkt man dann schon, das er arbeitet.
Bei 11 Blättern hat er die Arbeit eingestellt. Dank der Rückwärtstaste aber kein großes Problem.
Es handelt sich definitiv nicht um ein billiges Produkt, da auch der Aktenvernichterkopf nicht übermäßig warm wird.

Härtetest Kunststoff:
Kreditkarten verputzt dieser Vernichter sehr leicht.
Man hört zwar wie er arbeitet, aber das Ergebnis stimmt.
Die Kreditkarte ist definitiv nicht mehr verwendbar.
CDs bzw. DVD ist für diesen Vernichter auch kein Problem.
Er "stöhnt" zwar schon, arbeitet aber sehr zuverlässig.

Härtetest Metall:
Ich habe 6 Blätter mit 2 Büroklammern (klein) und 6 Tackernadeln bestückt.
Schließlich hat mich interessiert, was passiert, wenn man in Gedanken auch mal so etwas vernichtet.
Die Tackernadeln werden ohne Probleme mitverarbeitet.
Bei den Büroklammern merkte man dann schon, dass das nicht zwingend gesund für den Aktenvernichter ist. Er hat seine Aufgabe aber erfüllt und trotzdem alles irgendwie durchgezogen. Beschädigungen am Messer konnte ich zwar nicht feststellen, aber dennoch sollte man glaube ich darauf verzichten.

Fazit:
Alles in allem ein sehr gutes Gerät das die 5 Sterne auf jeden Fall verdient.
Ich bin sehr zufrieden und kann hier eine klare Kaufempfehlung geben.
Preis-Leistung stimmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ordentlicher Vernichter, aber..............., 20. Dezember 2013
Von 
SkyShootZ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
.........der Preis ist natürlich derzeit nicht gerade als günstig zu bezeichnen.
Ich habe meinen alten ausrangiert und war extrem überrascht, wie leise der M - 6C ist. Desweiteren ist der Partikelschnitt eine feine Sache. Mein Alter hat nur Streifen geschnitten und wenn er sich unten etwas gefüllt hatte, sind die langen Streifen nicht mehr richtig gefallen und es hat sich oben beim Schreddern immer alles verklemmt. Dann durfte ich jedes mal mit der Rouladennadel alles wieder frei stochern. Anders hier, denn hier kommen nur noch kleine Streifenschnipsel an.
Die 6 Blätter nehm ich ihm nicht ganz ab bzw. man sollte wohl nicht permanent solch Menge da durchschreddern. Ich hab`s versucht und da musste der Kleine schon ganz schön kämpfen. Nicht auszudenken was passiert, wenn er stehen bleibt bzw. sich verklemmt denn mit 'ner Rouladennadel kommt man hier nicht weit. Ansonsten wie erwähnt sehr leise.

Warum nur 4 Sterne? Zum ersten wie erwähnt der derzeit aufgerufene Preis, zum zweiten der On/Off Knopf rastet nicht richtig ein bzw. lässt sich ziemlich schwammig schieben und passt Qualitätstechnisch nicht zum Schredder (denn der ist Top) und drittens kam das gute Stück mit Schnipseln drin an. Ob das nun ein firmeninterner Probelauf war (auch dann hätte man ruhig richtig sauber machen dürfen) oder ein Rückläufer, sei mal dahin gestellt. Die Aspekte in der Summe kosten in meiner Wertung jedenfalls den fünften Stern. Trotzdem klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein guter Aktenvernichter, 6. Februar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Aktenvernichter von Fellowes ist insgesamt ein guter, qulitativ hochwertiger Schrederer. Verarbeitung und Form sind schön. Das Gerät schredert die Blätter in ganz kleine Stücke, nicht nur in Streifen. Einzige Schwäche ist, dass ein Dauerbetrieb nur etwa vier Minuten lang möglich ist. Danach muss sich die Maschine abkühlen und das kann 20-30 Minuten dauern. Für diesen Preis finde ich das nicht so überzeugend. Bis auf diese Schwäche ist es aber ein guter Aktenvernichter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker Aktenvernichter, leider nicht auf für CDs, 17. Januar 2014
Von 
Carmen Vicari "dg9tm" (Dossenheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Aktenvernichter ist für den privaten Gebrauch zu Hause gedacht. Er besteht aus einem Drahtgitterkorb und dem Schneideaufsatz. Der Drahtgitterkorb hat eine ausreichende Stabilität, mehr aber auch nicht.

Bei dem Schneideaufsatz ist ein Sicherheitsschalter eingebaut, so dass das Schneidewerk nicht einfach loslaufen kann, wenn man den Aufsatz runter genommen hat. Dieser ist durch einen Stift im Korb realisiert, der auch beim Ablegen die Sicherung nicht einfach ausgehebelt wird. Das Schneidewerk selber ist nach hinten versetzt.

Die Papierzuführung ist so schmal, dass ich mir keine Sorgen um die Finger meiner kleinen Tochter (2,5 Jahre) machen muss, falls sie in die Nähe kommen sollte und der Netzstecker noch drin ist. Das Gerät selber besitzt drei Stufen: Rückwärts im Dauerbetrieb, Aus und Automatik. Es schreddert problemlos die versprochenen 6 Blätter, Heftklammern und Kreditkarten, wobei man bei letzterem an der Geräuschentwicklung schon etwas die Anstrengung hört, allerdings ist das sicherlich im privatem Haushalt auch keine tägliches Vorkommen.

Fazit:
Ich bin völlig zufrieden mit dem Aktenvernichter. Es bleibt bei mir nur der kleine Wermutstropfen, dass er nicht für CDs freigegeben ist, auch wenn er dies wohl leistungsmäßig hinbekommen könnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Monster, 21. Dezember 2013
Von 
Anna S. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich hatt bisher zwar schon einen Aktenvernichter in Nutzung, jedoch war dies ein Billiggerät mit wenig Leistung, welches auch recht schnell den Geist aufgegeben hat.

Der Aktenvernichter ist recht einfach in Betrieb zu nehmen:
# Schneideinheit auf den Korb setzen.
#Stecker in die Steckdose und den Schalter nach rechts drücken.
#Damit ist das Gerät in Bereitschaft.
#Nun nur noch die zu vernichtenden Blätter eingeben und er schreddert los, sobald das Blatt oder die Blätter eingelegt werden.

Im Gegensatz zu anderen Reißwölfen schreddert dieser die Schnipsel wirklich klein und nicht nur in lange Streifen. Das ist der sog. Partikelschnitt.
Ein wieder zusammenstzen der Dokumente ist so unmöglich.
Zudem macht es dem Gerät auch nichts aus, wenn mal eine Tackernadel am Papier dabei ist.
Wird alles mit vernichtet.
Lautstärke: ok. Ist halt ein Reißwolf. Der macht eben etwas Lärm. Wenn ich Ihn mit dem "Profigerät" aus unserem Büro vergleiche, ist dieser Reißwolf jedoch überraschenderweise leiser.

Was nun den Preis angeht: Für mich gerechtfertigt, da man es hier wirklich mit einem hervorragenden Gerät zu tun hat.
Es gibt wesentlich günstigere Modelle aber auch viel teurere.

Kurzum:
Starke Schneidleistung, großer Müllkorb, einfachste Bedienung und das Gerät sieht zudem noch stylisch aus.
Perfekt geeignet für das Homeoffice.
Entscheiden sollte beim Käufer jedoch der eigene Geldbeutel. Derzeit empfinde ich das Gerät als zu teuer, wenn man dieses nur gelegentlich nutzt. Evtl. warten bis es reduziert wird.
Abgesehen vom Preis gibt es von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung, denn am Gerät sind keine funktionellen Mängel erkennbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, aber kopflastig, 16. Dezember 2013
Von 
LucyWeston (Deekelsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Aktenvernichter tut ganz grundsätzlich das, was er soll - er schreddert Akten. Und nimmt es nicht krumm, wenn mal eine Büroklammer im Papierstapel übersehen wurde.
Vorsätzlich drinlassen würde ich die aber aus Rücksicht auf die Messer doch lieber nicht. Kredit- und andere Karten kriegt das Ding auch klein - sehr gut!
Das Schneidwerkt kann bis zu 6 Blättern gleichzeitig einziehen und macht auch vor dickem oder knickeligen Papier nicht halt.

Nicht ganz so toll steht es um die Standfestigkeit: Bauartbedingt hat das Gerät einen hohen Schwerpunkt, das macht es anfällig für Stöße oder Tritte. Also am besten fern der Laufwege platzieren... oder auf jeden Fall nach jeder Benutzung den Korb ausleeren, sonst hat man schneller als gedacht den Standort umdekoriert. Und immerhin kann man durch den leichten, aber stabilen Drahtkorb den Füllstand kontrollieren.

Super finde ich für eine Shredder dieser Preisklasse, dass er nicht nur Streifen, sondern verhältnismäßig kurze Schnipsel erzeugt. Das Ding, dass ich aus dem Büro kenne hat vor Jahren fast das doppelte gekostet und kann nur "Streifen". Dafür ist es aber immerhin sehr standfest...

Die relativ kurze Betriebsdauer finde ich nicht weiter schwierig - wenn man erst mal den Aktenstau abgearbeitet hat, braucht man ja auch nie wieder sowas wie Dauerbetrieb;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 14. Dezember 2013
Von 
Barbara - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Aktenvernichter ist schön klein und kompakt, ideal für Zuhause.
Er hat 3 Schaltmöglichkeiten: Rückwärtsbetrieb, Aus und Ein.
Der Schneidaufsatz ist abnehmbar, so dass man ihn problemlos entleeren kann. Durch den Drahtgitter Papierkorb sieht man die Füllmenge, hat aber keine Schnipsel daneben.
Er ist nicht zu laut oder unangenehm und ist auch recht schnell mit den Blättern fertig.
Er kann bis zu 4 Minuten durchgehend betrieben werden, dann wird eine Abkühlzeit von 30 Minuten ausgelöst.

Er hält was er verspricht, 6 Blätter gingen problemlos durch, auch eine Heftklammer stellte kein Problem dar, Fotopapier und sogar dünnen weichen Karton hat er problemlos zerkleinert. Eine Kreditkarte habe ich derzeit nicht zum vernichten, daher kann ich dazu nichts sagen.

Die Anleitung ist in mehreren Sprachen, umfasst aber eigentlich nur 2 Seiten. Merkmale, Bedienung, Wartung, Fehlerbehebung, Sicherheitshinweise...alles nötige steht drin. Kurz, aber ausführlich und bebildert.

Wir sind damit sehr zufrieden und können ihn empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Wahl für den Privatgebrauch, 11. September 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Man hat ja doch ein bisschen ein ungutes Gefühl, wenn man sensible Daten in Papierform einfach so in die Tonne kloppt. Natürlich kann man hier und da etwas abreißen, aber mal abgesehen von dem eher geringen Schutz, ist es auch recht viel Aufwand. Dieser recht kleine Aktenvernichter hilft da ab.

Mit Schnittleistung von 5-10 Blatt (8 Blatt laut Hersteller) dürfte er für den Hausgebrauch ausreichend sein. Ganze Ordner, Akten usw. passen natürlich nicht, aber Kopien von Kontoauszügen lassen sich genauso entsorgen, wie andere sensible Daten. Dabei schneidet der Schredder, wie es allgemein üblich ist, in Partikel nicht nur Streifen. Die Schnittleistung ist alles in allem gut bis sehr gut, jedenfalls wenn man sicherstellt, dass keine Heft oder Büroklammern mitgeschreddert werden sollen. Komplizierter wird es, wenn wirklich größere Mengen an Papier zu vernichten sind. Nach 10-15 Vorgängen überhitzt der Schredder dann gerne mal. Auch ist die recht kleine 15 Liter Box fix voll.

Dafür ist das Qualitätsprodukt von Fellowes gut verarbeitet. Der Schredder schmiegt sich perfekt an die Box an und macht einen wertigen Eindruck. Sowohl was die Knöpfe angeht, wie auch das Schnittbrett. Ein wenig Schade ist nur, dass das Kabel mit vielleicht 1,5 Meter eher kurz geraten ist. Ferner sei erwähnt, dass der Aktenvernichter nicht in der Lage ist CDs o.ä. zu zerlegen.

Im Ergebnis bin dennoch ich sehr zufrieden mit dem Gerät und kann es für den privaten Gerbauch weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen