wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen108
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 8. Oktober 2013
Eins vorneweg: ich gebe die 5 Sterne tatsächlich aufgrund des Preis/Leistungsverhältnisses. Eigentlich soll man ja in Rezensionen nichts über den Preis sagen, aber hier ist es angebracht. Ich habe unter 23 Euro bezahlt und somit ca. 5,70 pro Bluray (Stand Okt. 2013) und das ist aus meiner Sicht O.K. ...mittlerweile gibt's die Box ja hin und wieder bereits für unter 15 Euro, da lohnt sich ein Kauf natürlich noch mehr.

Die Filme selbst und auch die Blurays schwanken in ihrer Qualität. Ich bin absoluter Fan der ersten beiden Teile, da ich mit ihnen groß geworden bin. Ich liebe Michael Keaton in der Rolle des Batman und vor allem Jack Nicholson (Joker), Danny DeVito (Pinguin), Michelle Pfeiffer (Catwoman) und Christopher Walken (Max Shreck) als Gegenspieler sind der absolute Bringer. Die Regie von Tim Burton steigert sich im zweiten Teil sogar noch. Beide Filme sind wirklich wahre Comics in Filmform. Auf Bluray überzeugt und begeistert mich vor allem "Batman Returns". Das Bild ist fantastisch im Vergleich zur DVD. Alles klar und deutlich, sehr detailreich, super Farben und hervorragender Schwarzwert. Nie sah der Film besser aus. Auch der Sound (Deutsch DD 5.1) klingt sehr gut. Perfekte Räumlichkeit und ein toller Bass. Die Originaltonspur (Englisch True HD 5.1) legt da sogar noch mal eine Schippe drauf...super. Der zweite Film bringt noch mehr Action und Gimmicks...mein Highlight in dieser Box.

Leider ist der ebenfalls perfekte erste Teil der Saga auf Bluray ein wenig schwächer. Der deutsche Ton liegt nur in DD 2.0 vor und lässt jegliche Räumlichkeit vermissen. Auch der Bass ist leider nicht so toll. Dafür ist auch hier der Originalton in True HD 5.1 drauf und klingt perfekt. Ein wenig mehr Bass wäre allerdings auch hier besser gewesen. Das Bild ist eher Mittelmaß...zu weich, die Farben wirken nicht richtig, der Schwarzwert kann auch nicht überzeugen. Allerdings ist das Bild der Bluray immer noch dem der DVD vorzuziehen.

"Batman Forever" und "Batman & Robin" sind aus meiner Sicht nicht mehr so gelungen, obwohl ich immer auch ein kleiner Fan des dritten Teils war...womöglich auch wegen des Musikvideos von U2 "Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me", welches damals auf MTV rauf und runter lief und leider nicht auf der Bluray enthalten ist. Die Gegenspieler Tommy Lee Jones (Two Face), Jim Carrey (Riddler) im dritten und Schwarzenegger (Mr. Freeze) und Uma Thurman (Poison Ivy) im vierten sind gut, aber nicht mehr so toll wie die der ersten beiden Teile. Auch Val Kilmer und George Clooney können als Batman nicht mehr so recht überzeugen. Beide Filme bieten quietsch-bunte Comic-Action mit Hang zur Übertreibung. Joel Schumacher hat damit das Franchise zu Grabe getragen bis Christopher Nolan es wieder ausgegraben und zum Olymp getragen hat.
Beide Filme bieten auf Bluray ein sehr gutes Bild. Nie sahen sie besser aus...vor allem die Farben und Nahaufnahmen der Gesichter sind top. Auch der Sound kann bei beiden Teilen überzeugen...toller Raumklang und ebenfalls hervorragender Bass während der Action (Deutsch DD 5.1 und Englisch True HD 5.1). Wie auch bei den beiden ersten Teilen würde ich immer die Originaltonspuren empfehlen...diese klingen immer noch einen Tick besser als die deutschen...vor allem beim vierten auch mal wegen Schwarzeneggers Dialekt reinhören.

An Extras wird auf allen Discs etwas geboten...Making Ofs, Interviews, die Effekte, der Score, Kostüme, On Set Touren, Musikvideos, Entfallene Szenen, Storyboards, Trailer, Audiokommentare (habe ich nur beim ersten und zweiten mal reingehört...sehr informativ, aber ohne UT). Die meisten Extras waren schon auf den Doppel-DVD-Sets, doch es gibt auch neue Sachen zu sehen...extra für Bluray. Hier alles einzeln aufzuführen würde aber wohl den Rahmen sprengen....man ist über die Filme hinaus stundenlang beschäftigt.
Deutsche Untertitel gibt es zu allen Filmen und Extras (außer eben Kommentaren).

Die Blurays erscheinen in einem normalen blauen 4er HD-KeepCase (ohne Wendecover)...alle Disc separat verstaut. Ebenfalls ist ein Pappschuber dabei, bei dem das FSK-Logo leicht zu entfernen ist. Insgesamt ist die "Box" allerdings nur minimal dicker wie eine normale Bluray.

Fazit: "Batman" und "Batman Returns" erhalten als Filme 5 Sterne, "Batman Forever" 4 Sterne und "Batman & Robin" 3 Sterne. Die Blurays der Filme erhalten bis auf "Batman" volle Technikpunkte. "Batman" würde ich aufgrund des deutschen 2.0 Tons und des nicht so tollen Bildes eher 3,5 geben. Man sollte alle Filme allerdings nicht immer mit den Nolan-Filmen vergleichen. Damals (1989-1997) war eben eine andere Zeit...Comics wurden halt anders aufgefasst und verfilmt. Jedoch empfinde ich wie gesagt vor allem die ersten beiden Teile von Tim Burton als absolute Meisterwerke in Sachen Comicverfilmungen...unterhaltsam, witzig, actionreich, top Schauspielerriege, für die damalige Zeit super Effekte und ein schönes, an die Comics erinnerndes Gotham. Fans von Batman und der 4 Filme können bei dieser Box unbedarft zugreifen...einen guten Preis vorausgesetzt...denn mehr hätte es auch bei mir nicht sein dürfen.
1212 Kommentare42 von 47 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2015
Inhaltlich möchte ich zu den Filmen gar nicht viel sagen. Man mag sie, man hasst sie. Ich selbst bin Fan der Teile eins und zwei, inszeniert von Tim Burton. Was Herr Schumacher dann mit Teil drei und vier gemacht hat... Naja, das ist nicht so meins, aber es gehört ja irgendwie dazu.

Der Inhalt der blu ray ist identisch mit den 2-Disc-Versionen auf DVD. Die waren ja schon mit tollen Extras und Dokus ausgestattet, gehen also nicht verloren, wenn man umsteigt. Überrascht hat mich die Bildqualität der Filme. Geguckt werden die Streifen bei mir auf einem 65 Zoll Fernseher oder über die Leinwand. In beiden fällen bestechen die Filme (durchweg, Ausnahme sind gezoomte Szenen bestimmte Specialeffects...) durch ein klares und kräftiges Bild. Allein dafür hat es sich schon gelohnt, die DVDs zu ersetzen.

Die Filme liegen in einer 4er Amary-Hülle, die dann nochmal in einem Schuber steckt. Das ist weder Special, noch sonsteine Edition, aber macht die Ausgabe auch nicht gleich so schlecht, dass man das Produkt deswegen schlechter bewerten muss. Eine Sonderausgabe mit Comic oder so wäre schon schön gewesen, aber so versessen bin ich da auch nicht drauf.

Der Ton, so hatte ich zumindest den Eindruck, wurde unverändert von der DVD-Ausgabe übernommen. So schlecht war der nicht, außerdem müsste wahrscheinlich sowieso ein neues Master, also eine neue Übersetzung der Filme gemacht werden (vor allem Teil eins und zwei), um mit heutigen Produktionen mithalten zu können.

Eine tolle Ausgabe, für die man ohne weiteres bei einem Preis zwischen 10€ und 20€ zugreifen kann!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2015
Es handelt sich hier um die vier DVDs aus den Einzelveröffentlichungen mit der Aufschrift "Star Selection" oben auf der Verpackung, und den verschiedenen Batman-Logos auf dem Cover.
Die vier Discs stecken in einer normalen Amarayhülle, jede auf einer eigenen Halterung. Zu den einzelnen Filmen lese man meine vier Einzelrezensionen.
Ein Wendecover ist leider nicht vorhanden.
Das Bild liegt durchweg anamorph codiert und in guter Qualität vor. Zudem bieten alle DVDs eine deutsche Tonspur in Dolby Digital 5.1 und englischen Ton ebenfalls in DD 5.1 und zusätzlich in DTS 5.1.
Deutsche und englische Untertitel gibt es jeweils normal und für Hörgeschädigte, sowie normal in schwedisch, finnisch, norwegisch und dänisch.
Als Bonus ist nur der Audiokommentar des jeweiligen Regisseurs und der jeweilige US-Trailer vorhanden.
FAZIT:
Wer auf üppiges Bonusmaterial verzichten kann, findet hier alle vier Filme in guter Qualität zum kleinen Preis. Da kann man nicht meckern! :)
1515 Kommentare5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
Beginnen möchte ich diese Rezension mit der äußeren Aufmachung/ DVD-Hülle dieser Veröffentlichung: Diese hat, wie ich finde deutlichen Spielraum nach oben offen gelassen. Sie wirkt von außen wie eine "gewöhnliche" Einzel-DVD-Hülle. Diese Edition beinhaltet, wie im Produkttitel vermerkt, 4 DVDs. Extras vermisst man hier ein wenig. Die Filme selbst sind sehr unterschiedlich zu bewerten. Während "Batman" und "Batmans Rückkehr" durch ihren "dunklen" Flair bestechen, geht dieser in "Batman Forever" und "Batman & Robin" komplett verloren. Während die zwei erstgenannten Teile durch Atmosphäre und Dichte überzeugen; bestechen die anderen durch schrille Optik und bunte Inszenierung. Es mag im Auge des Betrachters liegen, welche dieser Eigenschaften einem mehr oder weniger Wert sind (für mich punkten hier jedoch auch eindeutig die ersten beiden Teile).Auch ist die schauspielerische Leistung von Jack Nicholson (Joker) und Danny DeVito (Pinguin) in den ersten beiden Filmen viel besser als die von Tommy Lee Jones/Jim Carrey (Two Face/ The Riddler) im dritten Teil.Diese sind jedoch wieder besser als die von Arnold Schwarzenegger als Dr. Freeze. Auch Michael Keaton als Batman macht sich meines Erachtens in Batman und Batmans Rückkehr besser als Val Kilmer in Batman Forever oder George Clooney in Batman & Robin. Zur Nachvollziehbarkeit meiner "Sternevergabe" splitte ich diese nun ein wenig auf:

Äußere Aufmachung: 2/5 Sternen
Ausstattung Extras: 1/5 Sternen

Filme: (stärkere Gewichtung)

Batman: 5/5 Sternen
Batmans Rückkehr: 5/5 Sternen
Batman Forever: 3,5/5 Sternen
Batman & Robin: 2/5 Sternen

Fazit: Gute bis mittelmäßige Filme in solider jedoch unspektakulärer Aufmachung (3/5 Sterne).
0Kommentar13 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Die vier Batman-Filme aus den 90ern sind, wie allgemein bekannt sein dürfte, von unterschiedlicher Qualität, geschuldet den Regisseuren und den damit verbundenen Produktionsteams. So ist der erste Batman sicher ein gelungener Auftakt und der zweite der Höhepunkt des Ganzen mit tollen Charakteren, nicht zu doofer Handlung, Action ohne reinen Selbstzweck und vor allem mit netten Dialogen und einer dunklen Atmosphäre.
Die dann folgenden Schumacher-Filme gipfeln in dem letzten Teil, der wirklich abgrundtief schlecht ist, aber dennoch wunderbar trashig, d.h. wer schlechte Filme mag, kann hier zugreifen. Ansonst zeigt sich, warum Burton definitiv der bessere Mann dafür war und dass Comic-Filme auch ohne ein Actionfeuerwerk funktionieren können.

Zur DVD ist die vorliegende BluRay sicher eine Verbesserung. Aber nur eine leichte - manchmal auch nur eine sehr leichte, was darauf schließen lässt, dass man hier ein vorhandenes Master (der DVD) einfach nur auf BluRay gebracht hat. Das ist Schade - wer also die originalen DVDs hat, der wird hier keinen grossen Unterschied sehen.

Ein Abzug für den nur sehr leicht verbesserten BluRay-Effekt.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Über die Filme brauche ich keine großen Worte verlieren, diese sind auf jeden Fall Geschmackssache (wobei auch ich die beiden von Tim Burton inszenierten Filme favorisiere, vor allem Batmans Rückkehr). Allerdings finde ich die beiden Schumacher Batman's soooo schlecht auch nicht, ist halt eine andere Herangehensweise als Tim Burton, aber nicht weniger unterhaltsam wie ich finde.
Qualitativ ist die Zeit der Entstehung auf jeden Fall erkennbar, was sowohl Bild als auch Ton betrifft.
Da schneidet der erste am schlechtesten ab, alle darauf folgenden werden in dieser Hinsicht von Film zu Film besser, was bedeutet, dass der in dieser Reihe "letzte" Batman auch der beste ist.
Vor allem im Tonformat macht sich das deutlich bemerkbar.
Da ich jedoch die Nolan-Batmans bereits als BR besitze konnte ich bei dem Preis (22 Euro für 4 BR's) nicht widerstehen, zumal ich diese auch noch nicht als DVD besitze.
Bei dem Preis, auch unter Berücksichtigung der Entstehung vom ersten Batman, kann man der Box bedenkenlos 4 Sterne geben, der eine Abzug resultiert nur aus der nicht vorhandene HD-Tonspur des ersten Batman, ansonsten sind Bild und Ton definitiv der DVD überlegen und gemessen am Alter der Filme absolut ausreichend.
0Kommentar5 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Auch wenn ich kein Freund von Regisseur Tim Burton bin,
muss ich zugeben das er wenigstens seine Batman-Versionen ordentlich hinbekommen hat.
Burton inszenierte die Fledermaus 1989 und den Nachfolger 1992,
während Michael Keaton ins Kostüm schlüpfte.
Als Bösewichte kamen Jack Nicholson als Joker (1989)
und Danny DeVito als Pinguin (1992) zum Einsatz.

Nach Tim Burton durfte sich 1995 und 1997 Joel Schumacher versuchen.
Val Kilmer löste Michael Keaton ab und Kilmer wurde 1997 durch Frauenschwarm
George Clooney ersetzt.
Als Bösewichte waren dieses mal Jim Carrey als The Riddler, Tommy Lee Jones als Two Face/ Harvey Dent (beide in Batman Forever) zu sehen
und in Batman & Robin durften sich Arnold Schwarzenegger als Mr. Freeze
und Uma Thurman als Poison Ivy sowie Bane austoben.

Ein Paar Worte zur Besetzung:
MICHAEL KEATON als Batman hat mir persönlich in den Jahren '89 - '92
am besten gefallen.
VAL KILMER war auch ganz nett, aber man versuchte wohl Keaton durch Kilmer zu kopieren, da seine Lippen in der Batmanmaske fast identisch aussieht.
GEORGE CLOONEY der '97 denn letzten Autritt der Fledermaus bestritt vor einer
mehrjährigen Pause, fand ich fehlbestzt aber da er ein Frauenschwarm ist konnten sicher
trotzdem finanziell gute Zahlen geschrieben werden.

Die Figur ROBIN welche in beiden Teilen ('95 und '97) von Chris O'Donnell gespielt wird,
empfinde ich leider auch nicht als Glanzleistung.

Jack Nicholson der '89 den JOKER spielt, gewinnt wohlverdient den ersten Platz
als bester Bösewicht.
Danny DeVito als PINGUIN war zwar Bösewicht, aber nicht so fies wie zuvor der Joker.
Mit Jim Carrey als THE RIDDLER wurde die böse Seite wieder mehr angezogen,
während Tommy Lee Jones als TWO FACE/ HARVEY DENT eigentlich fast nur eine Nebenrolle hatte.
ARNOLD SCHWARZENEGGER durfte '97 den Mr. "Terminator" FREEZE mimen
und wie nicht anders von ihm gewohnt, gab es auch hier wieder ein paar coole Sprüche.
Uma Thurman als POISON IVY versprühte nicht nur tödliches Gift,
sondern auch ihren sexy Charme.
Dritter und letzter Bösewicht in Batman & Robin war BANE,
wobei ich diesen am schlechtesten fande.

Anders wie bei der Christopher Nolan Trilogy,
hat die Figur von Commissioner Gordon eher einen Miniauftritt.

Auf der technischen Seite haben die Story sowie das Bild die Nase mit je 4 Punkten vorn.
Dem Ton würde ich eine 3,5 geben.

Ingesamt erwarten den Zuschauer ca. 18 Stunden Bonumaterial.
Wenn das nix ist, weiß ich auch nicht weiter.

Story: 4/5
Bild: 4/5
Ton: 4/5
Extras: 5/5
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Die Qualität der Blu-Rays ist in Ordnung. Besonders von den ersten beiden Filmen bin ich von der Bildqualität begeistert. Dafür das sie schon einige Jahre alt sind, ist die Umsetzung in HD sehr gut gelungen.

Die Collection befindt sich in einem Pappschuber, der sich optisch nicht von der eigentlichen Hülle unterscheidet. Einziger Unterschied ist, dass sich auf der Rückseite des Schubers eine Auflistung der Extras zu den einzelnen Filmen befindet. Auf der Rückseite der eigentlichen Hülle befinden sich nur ein paar Credits zu den Filmen.
Jede einzelne Disc ist komplett bedruckt, unter anderem mit ein paar Charakteren aus dem dazugehörigem Film. Sie befinden sich auf einem "Klipper" und liegen nicht übereinander.

"Batman" und "Batmans Rückkehr" haben eine tolle Optik, gute Musik und eine dichte Atmosphäre. Die Darsteller agieren überzeugend und die Charaktere sind interessant umgesetzt.
Tim Burton schafft durch seinen surrealen, Comichaften Stil ein düsteres Gotham City.
Die Schurken haben Charakter und sind vielschichtig. Christopher Walken überzeugt als überheblicher und gemeiner Max Shreck. Jack Nicholson erhielt nicht umsonst eine Nominierung für den Golden-Globe für seine Rolle als Joker. Danny DeVito als Pinguin ist herrlich skurril und Michelle Pfeiffer schuf mit ihrer verführerischen Catwoman eine wahre Charakterrolle.

"Batman Forever" und "Batman und Robin" sehen gegen ihre Vorgänger etwas blass aus.
Die Atmosphäre ist nicht ganz so dicht und die Charaktere eher einfach gehalten, entwickeln sich kaum. Val Kilmer als Batman ist schlechter als Michael Keaton, aber um einiges besser als George Cloony. Diesen finde ich in der Rolle des Dunklen Ritters nicht überzeugend.
Insgesamt macht es den Eindruck, als setzte man mehr auf Special-Effects, Action und Explosionen als auf interessante Charaktere und die Story. Die "Entwicklung" von Batgirl ist wirklich schlecht umgesetzt. Auch die Verwandlungen der Schurken wirken etwas uninspiriert.
Jim Carrey als der Riddler wirkt teilweise zu affektiert und Tommy Lee Jones als Two-Face kaum interessant. Arnold Schwarzenegger als Mr. Freeze ist durchaus akzeptabel. Uma Thurman ist als Poison Ivy zwar eine Augenweide, aber auch ihrer Rolle hätte man mehr Tiefe verleihen können. Überflüssig finde ich Batgirl, die lieblos in den Film eingebaut wurde. Alicia Silverstone hat zurecht die Goldene Himbeere für ihre Darbietung bekommen. Die Rolle des Robin, gespielt von Chris O'Donnell, wirkt durch sein Verhalten manchmal etwas nervig.

Die beiden Teile gehören zu den schwächeren der Reihe. Optisch ansprechend bieten sie solide Unterhaltung. Aber von der Atmosphäre und den Charakteren her können sie nicht mithalten.

Die Box bietet vier Filme in annehmbarer Bildqualität.
"Batman" und "Batmans Rückkehr" verdienen fünf Sterne.
"Batman Forever" und "Batman und Robin" verdienen jeweils drei Sterne.
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2014
Ein muss für jeden Batman Fan. Blu-ray Quali ist klasse. Hülle ist nicht aus Pappe sonder aus Plastik was ich am liebsten habe. Sieht man nicht so schnell die Gebrauchsspuren.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2015
Eine Box, die richtig Spass macht. Auch wenn die Reihe mit jedem Film schwächer wurde, ist die technische Qualität den Umständen entsprechend hervorragend. Selbst die weniger guten Teile 3 u. 4 werten dadurch auf und sind sehr gut anzusehen.

Auf jeder BD sind bis zu 5 Ton- und bis zu 15 Untertitelspuren enthalten. Abgesehen davon, bietet jeder! Film stundenlange Extras und jeweils den Titel-Song als Video-Clip. Weiter so, Warner Br.!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden