Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen316
3,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:10,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2015
Die Serie ist der Knaller... zumindest soweit ich das beurteilen kann. Habe die ersten 6 Folgen der 1. Staffel gesehen und die waren wirklich spannend gemacht. Viele bekannte Gesichter spielen mit und von der Idee und Umsetzung her bekommt diese Serie von mir 5 Sterne *****

Aber...
Ich kann nicht nachvollziehen, warum Amazon bei Prime-Video kostenfreie Serien immer wieder in kostenpflichtige Serien umwandelt. Für mich fühlt es sich so an, dass Amazon mit den Prime-Serien die Leute anteasern möchte, damit sie dann die Serien kaufen, wenn sie es nicht geschafft haben sie in dem kostenlosen Zeitraum anzuschauen. Wie ich aus dem 2014-er Rezensionen entnehmen kann, war die Serie 2014 auch schon mal kostenfrei und dann wieder kostenpflichtig. Dann soll Amazon doch lieber die Prime-Jahresgebühr etwas erhöhen und die Serien dafür belassen, anstatt für geringere Gebühren ein Kostenfrei-Kostenpflichtig-Hin-und-Her zu veranstalten. Das führt nur zu Frustration bei den Kunden...
1212 Kommentare|65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
"Once Upon a Time" ist eine Märchenserie für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, die auf zwei Ebenen erzählt wird:

Ebene 1: Die reale Welt. Die einsame Emma wird an ihrem 28. Geburtstag von Henry, einem etwa zehn Jahre alten Jungen
aufgesucht. Er ist das Kind, dass Emma als Baby zur Adoption freigegeben hat. Henry lockt Emma zu einer Kleinstadt
namens Storybrooke. Hier soll sie einen bösen Fluch brechen und allen Märchenfiguren ihr Happy End (zurück)bringen. Denn
die Märchenfiguren wurden aus ihrer Welt nach Storybrooke gebracht und (fast) alle von ihnen haben ihr früheres Leben
in der Märchenwelt vergessen und leben mit einer neuen Identität ein anderes Leben in der realen Welt. Emma ist nicht nur die Auserwählte,
sondern auch die Tochter von Snow White und Prinz Charming, was sie Henry nicht glauben mag, da sie in der realen Welt ohne Eltern aufwachsen musste
und wie jeder Erwachsene denkt, dass die Märchen nur erfundene Geschichten sind.

Ebene 2: Die vergangenen Ereignisse in der Märchenwelt werden in Rückblicken gezeigt, die geschickt (Spannungbogen)
mit den Geschehnissen in der realen Welt (Gegenwart) verknüpft werden, ohne dass der Zuschauer verwirrt wird. Die Märchen
werden neu interpretiert, so dass beim Zuschauer keine Langeweile aufkommt. Jede Märchenfigur bzw. jeder Charakter erhält seine eigene
Lebensgeschichte, die im Verlauf der Serie wie ein Puzzle oder Mosaik Stück für Stück zusammengesetzt/erzählt wird, wobei die
Handlungen und Entscheidungen der Märchenfiguren Einfluß auf das Schicksal anderer haben. Klingt kompliziert, ist es aber nicht,
sondern sehr spannend und auch überraschend.

Fazit:

Schon seit langem hat es keine Serie geschafft, mich so in ihren Bann zu ziehen. "Once upon a Time" lässt uns Erwachsene
wieder träumen und mit den Charakteren mitfiebern. Die "Bösewichte" Königin Regina/Bürgermeisterin Regina
und Rumpelstilzchen/Mr. Gold sind vielschichtig, charismatisch und unheimlich zugleich. In dieser Serie wird nicht einfach
zwischen Gut und Böse unterschieden, wie zwischen weiß und schwarz; es gibt sehr viele Grautöne in dieser
bunten Serie.

Neben überraschenden Wendungen gibt es phantastische Elemente, Magie, Spannung, Dramatik aber auch Humor und viele Liebesgeschichten;
dazu talentierte Schauspieler, tolle Kostüme und atmosphärisch gelungene Settings. Inhaltlich wie optisch: Verzaubernd!

Die 1. Staffel besteht aus 22 Episoden:

1) Das verlorene Happy End
2) Das, was du am meisten liebst
3) Der Fall Snow White
4) Ein hoher Preis für Gold
5) Die leise Stimme des Gewissens
6) Der Hirte
7) Das Herz ist ein einsamer Jäger
8) Verzweifelte Seelen
9) Im Haus der Hexe
10) Der Schmerz der Liebe
11) Frucht des vergifteten Baumes
12) Das Biest und die Schöne
13) Fluch und Versöhnung
14) Jenseits der Träume
15) Wolfswinter
16) Finsternis im Herzen
17) Der Hutmacher
18) Schmetterlingseffekt
19) Die Rückkehr und die Fragen
20) Emmas Bürde
21) Ein Apfel, rot wie Blut
22) Ein Land ohne Magie
66 Kommentare|116 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
ist das wohl die "außergewöhnlichste " Serie im ganzen Land ;) ???

Hallo liebe Leser/innen,
es wird langsam draußen kühler und ungemütlicher, warum macht man es sich dann nicht
zuhause gemütlich mit einem schönen Märchen???

Als ich anfangs den Einleitungstext gelesen habe, das MÄRCHENFIGUREN in die "Reale"
Welt geschickt werden, dacht ich noch so bei mir:
boah, wat n S.... ähm, Mist.
Und aus lauter Langeweile und weil ich mal wieder eine neue Serie gucken wollte,
hab ich mir dann die erste Folge von once upon the time reingezogen.
Direkt die erste Folge hat mich so in den Bann gezogen, das ich mir ruck zuck
die erste Staffel einverleibt habe und jetzt schon die zweite Staffel schaue.
Ich bin natürlich jetzt auch schon ganz gespannt auf die 3. Staffel.

Aber was macht diese Serie so einzigartig?
Zuerst einmal wußte ich nicht, das diese Serie von den Machern von "LOST"
war, aber grade in der zweiten Staffel merkt man es... kennt ihr Hurley ??? ;)
Wenn ich das vorher gewußt hätte, hätte ich mir diese Serie wohl schon eher angeschaut!
Der typische Lost Aufbau kommt in dieser Serie sehr gut zum tragen:
- 2 Welten wie sie unterschiedlicher nicht sein können,
- eine Märchenwelt voller Spannung, Magie, Mysterie, Tragik, Komik,
- eine reale Welt, in der die Märchenfiguren nichts von der ANDEREN WELT wissen,
- dazu kommen die fantastischen Schauspieler/innen natürlich hervoragend Synchronisiert,
- ein sehr ausgeklügelter spannender Plot, ein roter Faden,
- typisch für Lost Fans: Geheimnisse, tragische Verwicklungen, Dramen, traurige und schöne Momente
und natürlich am Ende immer ein Cliffhänger, der Spaß macht auf mehr.

Was ist so anders?
Hier werden die Märchen erzählt, die man kennt , aber neu und irgendwie miteinander vermischt.Für alles gibts
einen Grund und eine Hintergrundgeschichte zu den Personen.
Das Ambiente, die Umgebung, die Bauten, alles sehr schön malerisch gestaltet ( dank Computertechnik) und einfach nur märchenhaft.
Die bösen Personen sind einfach nur abgrundtief böse und man liebt sie dafür,
die guten Personen sind einfach nur Helden und man fiebert mit ihnen mit.

Ich für meinen Teil hab seit langem nicht mehr so eine neue fantastische Serie gesehen und mir die Staffel auf DVD gekauft und auch gleich noch eine für meine Freundinn.

Fazit:
Absolut sehenswert und ein Muss für alle Serienliebhaber und Lost Fans!
Es ist mal was ganz besonderes!
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
An sich ist die Serie der reinste Wahnsinn. Bin grade bei Folge 15 gewesen als das Grauen seinen Lauf nahm.

Ja genau, damit meine ich die Tatsache, dass die Serie innerhalb eines Augenschlags von kostenfrei ( als prime-Mitglied) auf Kostenpflichtig gesetzt wurde.

Meine ganz ehrliche Meinung an Amazon& ich hoffe ihr werdet es lesen:

Die Prime Mitgliedschaft ist der letzte Scheiss! Wenn man Pakete bestellen will sind sie von anderen Lieferanten, möchte man Serien oder Filme schauen sind diese kostenpflichtig sodass ich seit sehr langer Zeit keinen Vorteil mehr in meiner Prime Mitgliedschaft sehe und diese nun kündigen werde !

Liebes Amazon Team. Wenn ihr euch die Angebote von Prime nicht mehr leisten könnt dann bietet es auch gefälligst nicht mehr an!

Den das ist hinterlistig und billig !!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Die sowas Co. angepisste und unrecht behandelte Kundin Jennifer B. !!!
33 Kommentare|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Wenn man allein die Serie bewerten würde, würde ich dafür glatte fünf Sterne geben. Sehr vesselnd, magisch und immer wieder spannend.
Ich bin jetzt bei der Hälfte der zweiten Staffel angekommen und muß feststellen das die Serie plötzlich Geld kostet. Das verärgert mich grad sehr. Da ist man mittendrin und plötzlich läuf sie nicht mehr unter der kostenlosen Prime Liste! Ebenso ist mir aufgefallen das Staffel vier fehlt.
Aus diesem Anlass nur ein Stern! Schade Amazon!
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Gerade eben schaue ich die 7. folge. Über Prime !!! Und nun wird plötzlich Geld pro Folge verlangt??? Was soll das?? Das ist eine Unverschämtheit !!
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Na toll, halbe erste Staffel angeschaut dann nimmt Amazon plötzlich die Serie aus ihrem Programm ohne Vorankündigung, echt eine Sauerei, was soll das Amazon?!?!?!?!?!!? Sehr Kundefreundlich pffffffffffffffffffffff
11 Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Das kann es doch nicht sein!!! Von jetzt auf gleich in kostenpflichtig gesetzt. Also das ist ja wohl echt das letzte. Danke!! Also ist ja mal eine Sache um Prime nicht weiter zu empfehlen! !!
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
Ich fühle mich gerade echt verarscht. Bin gerade am Ende der ersten Staffel angekommen. Habe heute vormittag noch einen Teil einer Folge gesehen, jetzt am Nachmittag möchte ich weiter schauen und auf einmal kostet jede Folge Geld?? Hallo? Finde ich echt einen Witz. Wenigstens könnte man die Nutzer darauf hinweisen, dass die Serie bald kostenpflichtig wird. Werde dafür nun extra kein Geld ausgeben. Voll die verarsche! In diesem Fall werde ich wohl eine andere Möglichkeit nutzen um die Serie fertig zu schauen,....
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Once upon a time...

fühlte sich ein Fan berufen ein paar Details, die gern übersehen werden, ins rechte Licht zu rücken:

Für die Serie gibt es von mir grundsätzlich 5 Sterne.
Die Übersetzung ist sogar recht brauchbar, trotzdem kann ich den OT nur jedem ans Herz legen! (hier jedoch jedem das Seine)

Was ich vor der Entscheidung für Once zu bedenken geben würde und was gern vergessen wird:
Once upon a time ist eine Serie des Senders ABC, und damit eine Disney Produktion!
Das lässt sich noch steigern: Die dargestellten Figuren, die hier gern als Märchenfiguren betitelt werden, sind in erster Linie etwas anderes: Disneycharaktere. In der ersten Staffel mag man es noch nicht sofort bemerken, doch die Schauspieler wurden schon auf das Aussehen der bekanntesten Disneychars gecastet, schaut man zb. auf Belle, Mulan, Snow(in der Märchenwelt) und seit neuestem sehr viel deutlicher Merida, Elsa, Tinkerbelle, Cruella de Ville, Arielle usw. Die Kostüme runden dies zu 100% ab, diese sind stets (zumindest bei Einführung des neuen Charakters) realistischer gestaltete Umsatzungen der aus den Filmen bekannten Kleidung.
Disney hat viele Märchenfiguren sehr eigen neu erschaffen und DIESE Versionen sind in dieser Serie zu sehen. Oft sind die Geschehnisse aus den bekannten Disneyfilmen in der Vergangenheit bereits passiert und in Once upon a time ist zu sehen wie es weitergeht (so zB. im Fall von Merida und Elsa) an manchen Stellen ist aber auch die Handlung des Films selbst in Once integriert (besonders bei Snowwhite, Beauty and the beast und andere)
Einige Geschichten wurden jedoch auch modernisiert oder sogar stark verändert um eine düstere, reifere Geschichte zu erzählen. Da dies jedoch immernoch eine Disney Produktion ist, kann man diese Änderungen fast als "das neue Original" betrachten.

Und das hat meiner Meinung nach einen gewissen Reiz!

Schon die erste Folge leitet damit ein, dass die Figuren nun in einer Welt ohne Happy Ends leben. Dies impliziert schon, dass hier nicht alles so rund läuft wie man es aus dem DisneyKino gewohnt ist.

Es gibt 2 negative Punkte für mich, für die ich gern ein Auge zu drücke, da der Rest absolut passt:
1. Die eingesetzen Special Effects sind grausam. In der realen Welt werden sie nicht benötigt, dort passt einfach alles. In der Märchenwelt jedoch kommt man kaum eine Minuten ohne Tricktechnik aus, und grade in S1 kann man diese noch schlecht ertragen. Das bessert sich von Staffel zu Staffel, in S5 fällt es kaum noch so stark auf, aber gemeistert haben sie das Problem auch nicht.

Für eine tolle Geschichte kann ich jedoch darüber hinwegsehen, es stört einen nicht beim flüssigen Anschauen der Folgen.

2. Die Autoren wissen manchmal nicht ob sie nun eine düstere Erzählung schreiben oder doch ein Märchen. Manche Episoden schocken und begeistern, andere kommen dann mit dem Disneytypischen Moral-Holzhammer, da gibt es kein Muster. Auf der einen Seite ist die Hauptperson Emma wahnsinnig "badass", obwohl Tochter von Snowwhite mal so gar keine typische Disneyprinzessin (bringt ihr Kind im Knast zu Welt und gibt es dann weg, verdingt sich erst als Diebin, dann als Headhunter und lässt gerne als erstes die Fäuste sprechen) und im nächsten Moment wird trotzdem eine Friede-Freude-Eierkuchen Story erzählt. Solange bis 2 Folgen später wieder alles umkippt.

Wenn man damit leben kann ist man hier richtig.

Die Schauspieler sind top besetzt, es ist eine Freude Jennifer Morrison (Emma) und Lana Parrilla(Evil Queen) zuzusehen.
(Die eine so unglaubliche Chemie haben, dass man schnell ein Fan des Gedankens wird die beiden könnten ein tollen Paar abgeben... und es scheint kaum realistisch, dass deren Interaktionen nicht beabsichtigt sein sollen!)
Aber auch Rumpelstilkin, Snow, und durch die Bank alle in Erscheinung tretenden Chars bis einschliesslich Staffel 5 überbieten sich stets an Leistung und toller darstellung eines bekannten Disneychars.

Was bei der Handlung gern übersehen wird:
Mich hat in der Ersten Staffel nicht in erster Linie begeistert, wie die Chars im Enchanted Forest ihre Märchenvergangenheit erzählen, und die Parallelen zu unserer Welt in der sie nun leben. Sondern welche Geschicten da ganz selbstverständlich und recht witzig nebenbei eingeflochten wurden:

Henry wurde zur Adoption freigegeben. Seine Adoptivmutter ist die Evil Queen, seine echte findet er in Emma. Emma ist die Tochter von Snowwhite und die glaubt nicht an die Märchentheorie. Bühne frei für den Bitchfight des Jahres, erzählt mit recht viel Witz und einer Menge Spannung. Und nach und nach entwickelt sich eine sehr interessante Familiendynamik zwischen allen Dreien.
Nicht zu vergessen das lustige Verhältnis, dass sich zwischen Emma und Snow entwickelt, die nun gleichalterig sind und BFF werden... bevor sie erst MONATE später merken dass sie Mutter und Tochter sind. Für den Zuschauer köstlich!
Da es in dieser Welt keine Magie gibt, werden durch diese ganz alltäglichen Probleme, die auch so gar nicht Märchenhaft sind die alten Kämpfe aus dem Märchenwald weitergekämpft. Statt Magie bedienen sie sich Anwälten, Psychologen, der Gesetze und tiefergehenden persönlichen Probleme. Aber auch die Tatsache, dass es hier einfach keine Happy Ends gibt und das Leben immer weitergeht, DER unterschied zwischen Serie und Film für mich, begleitet die Erzählung.

Schnell wird auch deutlich gemacht, dass es nicht nur die Märchenwelt gibt, so werden auch früh das "Wunderland", "Neverland" und andere erwähnt, die erst in späteren Staffeln an Bedeutung gewinnen. Sie verdeutlichen WIE groß die Welt von Once upon a time noch wird und weiter werden kann, denn die Serie läuft ja noch.

Es bleibt zu erwähnen, dass dieser Fluch grade so die erste Staffel übersteht und sich so für die weiteren eine völlig neue Dynamik entwickelt und ganz andere Probleme für die Charaktere in den Startlöchern stehen.
So wechseln die Handlungsorte oft in andere Welten, es stellt sich die Frage, wer eigentlich die Märchenbücher schreibt aus denen sie alle entstammen und nicht zu letzt muss eine Retterin scheinbar nicht mal für Disney immer die Retterin sein, wenn sie genug Anreiz hat die Seite zu wechseln.

Und DESWEGEN sage ich dranbleiben! Es lohnt sich :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden