Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehenswerter Thriller im eiskalten Ambiente
Cold Blood ist bestimmt kein Film der einen Innovationspreis gewinnen würde, aber die gnadenlose Härte und die Geradlinigkeit des Storyverlaufs fand ich ziemlich erfrischend und auch die Thematik, dass jeder der Handlungsstränge irgendwie das Thema Verwandtschaft und Verbundenheit in sich trägt hat mich angesprochen.
Darstellerisch ist wohl Eric...
Veröffentlicht am 14. Juli 2013 von Marcelinho

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade"
"Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade" ist ein annehmbarer Thriller. Die Story wurde einigermaßen unterhaltsam umgesetzt und die eisige Kälte des Schauplatzes ist nahezu spürbar. Überraschungen hält man hier für den Zuschauer nicht parat, das Ganze verläuft aber stets kurzweilig und wird nie Langweilig. Bei den Actionszenen und...
Veröffentlicht am 13. April 2013 von billy


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das große Familien-Finale am Thanksgiving, 21. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade (DVD)
Familiendrama im Schnee. Ein harter Action-Thriller des österreichischen Regisseurs Stefan Ruzowitzky, der in den Winterlandschaften von Michigan/USA spielen soll. Es geht hier um drei Arten von Familien, die am Schluss beim Thanksgiving zusammentreffen und dann dort ihren Charakter zur Schau stellen. Natürlich geschieht das hier sehr explosiv, wie es schon den ganzen Film bis zum Thanksgivingfest immer wieder passiert.
Beim Ansehen dieses Filmes fühlte ich mich wie in einem Flugzeug im Flug auf höchster Höhe. Der Einstieg kommt, wenn man schon dort oben ist. Dann kommen im Laufe des Fluges Turbolenzen, die man immer noch auf hoher Höhe bewältigt. Als man am Schluss landen will, stürzt man aber fast ab. Es kommt gerade noch zur Notlandung. So läuft kurz gesagt der Film für mich ab.
Die drei Arten von Familien, die ich hier erwähnt habe, sind zum ersten das Geschwisterpaar Addison (Eric Bana) und Liza (Olivia Wilde), die beide auch wegen ihrer schwierigen Kindheit (wird uns während des Filmes erklärt) hier am Anfang des Filmes mit einem Fluchtwagen durch die verschneite Landschaft fahren, nachdem sie ein Casino ausgeraubt haben. Während uns Zuschauer das klar wird, was hier geschehen ist, kommt es schon zu einem Unfall, der den Fluchtplan dieser beiden über den Haufen wirft. Sie müssen sich trennen wegen einem Schneesturm und wollen sich später wieder treffen. Am Besten in Kanada. Nun sehen wir beide Charaktere auf ihrer weiteren Flucht. Liza (Olivia Wilde) schafft es als Anhalterin. Sie trifft auf einen Teil der zweiten Familienart in der Form des Sohnes Jay (Charlie Hunnam), der auf dem Weg zum Thanksgivingfest seiner Eltern ist. Er wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen, weil er als Boxer ein sportliches Vergehen gemacht hatte. Dann knockt er kurz danach seinen Ex-Trainer aus und flüchtet darauf hin nach Hause zu seinen Eltern. Als er dann Liza (Olivia Wilde) mitnimmt und beide durch den Schneesturm aufgehalten werden, deshalb auch eine Nacht in einem Motel zusammenverbringen, kommen sie sich näher und verlieben sich sogar ineinander. So läuft dann der Fluchtweg von Liza (Olivia Wilde) sehr harmonisch und sogar verträumt schön, bis sie mit ihrem neuen Lover bei seinen Eltern June (Sissy Spacek) und Chet (Kris Kristofferson) zum Thanksgivingfest landet. Inzwischen ist der Fluchtweg von Addison (Eric Bana) nicht so einfach. Leichen pflastern seinen Weg. Immer wieder wird er gezwungen durch Töten seine Flucht zu erreichen. Dies ist wirklich sehr gut gemacht in diesem Film. Auch zeigt der Regisseur sehr interessant dargestellt, wie diese beiden Geschwister bei diesen Fluchtwegen so ticken. Bei Addisons (Eric Bana) Flucht taucht dann auch die dritte Familienart auf, die aus dem Polizeichef Becker (Treat Williams) und seiner Tochter Hanna (Kate Mara), auch Polizistin, besteht. Diese Beiden sind zusammen mit Kollegen intensiv bei der Verfolgung von Addison (Eric Bana) beschäftigt. Reihenweise werden die Kollegen umgebracht und im Endeffekt gibt der Vater immer seiner Tochter die Schuld dafür, weil für ihn eine Frau nicht für einen solchen Job gemacht ist. Dieser Konflickt der dritten Familienart ist zwar auch interessant, aber irgendwie zu viel für diesen Film. Das hätte man sich sparen können. So wie hier wird das sogar etwas klischeehaft dargestellt. Das sind für mich die Turbolenzen bei dem Flugbeispiel. Schließlich treffen sie sich alle gezwungener Maßen beim Thanksgivingfest von June (Sissy Spacek) und Chet (Kris Kristofferson). Dort kommt es dann zum Finale, das schließlich zwar explosiv, aber doch wie ein billiges Happy-End wirkt. Als sie sich treffen, lässt der Regisseur alle Charaktere noch einmal vorstellen, indem er den Dominator dieses Treffens Addison (Eric Bana), der die anderen als Geiseln im Haus festhält, Fragen stellen lässt, die die ganze Geschichte fast zum Stoppen bringt. Es ist, als wäre man beim Laufen in Kaugummi getreten. Eigentlich wusste jeder Zuschauer bis zum Thanksgivingfest, wie der Charakter aller Teilnehmer hier so ist und sogar warum es so ist. Die Fragerei und die Antworten, ja fast schon eine Beichte der Betroffenen, haben für mich dem Film nicht gutgetan. Durch dieses Geschwätz wurde für mich das Happy-End-Ende irgendwie unwichtig. Alles, was man am Anfang gesehen hatte, wurde abgewertet, so dass für mich am Ende nur noch ein Durchschnittsfilm übrigblieb, trotz guter schauspielerischen Leistungen von Eric Bana, Olivia Wilde und Charlie Hunnam. Irgendwie finde ich es schade. Ich hätte diesem Film gerne 4 Sterne gegeben. Ich habe aber endgültig davon abgesehen, als nach dem Schneesturm am nächsten Tag die Bäume schon ohne Schnee waren. Das hatte mich auch ein kleines bisschen gestört. Denn selbst wenn man diese schüttelt, verlieren sich in Wahrheit nach einem Schneesturm nicht so schnell den Schnee. Durch die schönen Landschaftsbilder ist mir das aber extrem aufgefallen.
Meine Empfehlung für diesen Film: Warum nicht. Manch einem gefällt sogar das Finale oder es macht ihm nichts aus. Wenn ich diesen Film mal wieder ansehe, gehöre ich zu der zweiten Sorte.

Meine Schulnote: 3
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cold Blood, 13. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade (DVD)
Sehr guter und spannender Film sehr gute Schauspieler Eric Bana spielt knallhart ebenso Olivia Wilde ,gut gemachter Thriller,kann man emffehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Spannend bis zum Schluss. Echt gutes Kino und vorallem nicht so heldenhaft amerikanisch. Hat mir echt gut gefallen. Kann ich weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cool, 10. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade (DVD)
Die DVD war Ratz fatz bei mir Zuhause absolute Blitzlieferung. Ein sehr guter Film bei dem einem nicht langweilig wird
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen der film hat was, bis auf den schluss..., 15. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade (DVD)
wieder mal so ein film wo ich zwischen 3 und 4 punkten schwanke.

positiv zu erwähnen ist die tolle kulisse und ein überzeugender eric bana der seine rolle
als bösewicht echt gut spielt. spannung und action finde ich ebenfalls vorhanden und wirkt nicht
übertrieben.
was mich stört ist das das ende ziemlich einfallslos und langweilig gestaltet wurde.
dabei fing der film relativ stark und packend an und präsentierte sich auch so fast bis zum ende hin wo die szenen im haus anfingen.
diese wirkten auf mich nicht ganz überzeugend und der schluss des films war für mich wie eine geschichte die
schlecht zu ende ging. (hab hier auch kein happy end erwartet aber das war wirklich kein highlight.)

fazit:
im großen und ganzen eine toller thriller der was hat, aber zum ende hin zu billig wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Anders als man denkt!, 1. Mai 2013
Ich hatte mir etwas anderes von dem Film erwartet, aber dennoch hat er mir ganz gut gefallen. Die Kulisse ist super und die Darsteller natürlich auch. Happy Thanksgiving und guten Appetit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Movie der einem manchmal das Blut gefrieren läßt ., 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diesen Film gerade angeschaut und bin echt baff, super Rolle die Eric Bana da spielt es handelt sich hier um ein Geschwisterpaar das auf der Flucht ist nach einen gelungen Raubüberfall.Olivia Wilde spielt hier die Schwester und weis genau wie man die Waffen einer Frau einsetzten muß um die Männer um Ihren kleinen Finger zu wickeln.Auch Charlie Hunnam der den Jay spielt bekannt aus ( Sons of Anarchy ) nur diesmal mit kurzen Haaren spielt hier auch wieder eine glanz Rolle.Dieser Film ist echt super gemacht und es kommt niemals Langeweile auf ehre Adrenalineinschuss vom feinsten.Bild und Ton sind echt vom feinsten ich werde diesen Film niemehr abgeben das weis ich deshalb kauft Ihn Euch und seht selbst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen vielversprechender Trailer, 1. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Cold Blood - Kein Ausweg, keine Gnade (DVD)
Nachdem ich den Trailer gesehen habe, war die Vorfreude auf diesen Film sehr groß. Ein Cast sehr namhafter Schauspieler, tolle Bilder und eine Story, die ich seit langem mal wieder sehen wollte. Allerdings hat sich die Freude schnell relativiert. Frau Wilde war mehr damit beschäftigt, ihre Gesichtslähmung und ihre Nippel ins rechte Licht zu rücken, und Herr Bana vermittelt den Eindruck als hätte er keine Lust zu spielen.
So habe ich mich an den Landschaftsaufnahmen erfreut, und hatte sogar die Zeit, nebenbei mit meinem Handy zu googeln.
Aus diesem Film hätte man mehr machen können.
Kaum zu glauben, das der gleiche Regisseur für "die Fälscher" verantwortlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolles Setting, tolle Besetzung aber leider viel zu lahm!, 3. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Cold Blood oder besser im Original Deadfall ist ein Thrillerdrama bei dem man am Ende den Eindruck nicht verliert, dass es so viel besser hätte werden können. Die Elemente stimmen: Eine grandiose Naturkulisse (das amerikanisch - kanadische Grenzgebiet im tiefsten Winter), eine herausragend gute Besetzung bis in die Nebenrollen hinein (Eric Bana, Olivia Wilde, Sissy Spacek, Kris Kristofferson, Treat Williams, Kate Mara uvm), ein grundsätzlich guter Thrillerplot (Gangster auf der Flucht). Das Problem ist aber, dass der Funke nicht so recht überspringen will. Alles ist viel zu behäbig und konventionell inszeniert. Höhepunkte gibt es nur wenige und Spannung kommt kaum auf. Auch als Drama entwickelt der Film keine mitreißende Eigendynamik, sondern plätschert bis zum vorhersehbaren Ende so dahin.

Das liegt vor allem am aus Österreich stammmenden Regisseur Stefan Ruzowitzky, der dem Projekt, der Starpower und den Möglichkeiten seiner Darsteller offensichtlich nicht gewachsen war.

Was bleibt ist ein Film, den man sich gut einmal ansehen kann (vor allem wegen der Naturkulisse und den Darstellern), der einen aber relativ kalt lässt und den man noch schneller wieder vergessen hat. Schade! Da hätte man als fähiger Regisseur mehr draus machen können.

Die Blu-ray bietet ein gutes, leider nicht herausragendes Bild. Es fehlt an Tiefenschärfe und Brillanz. Der Sound ist solide in D und E in DTS HD.

Das Bonusmaterial bietet die durchschnittliche Infoqualität ohne besonderen Tiefgang. Zusammengefasst leider also nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 2-max 2,5 Sterne, 16. März 2014
Von 
E. Sawazky (Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Irgendwie etwas lahme Story. Spannung hält sich so im mittleren Bereich. Sehr vorhersehbare Handlungen. Kein schlechter Film, aber muss man nicht sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade
Cold Blood - Kein Ausweg. Keine Gnade von Stefan Ruzowitzky (DVD - 2013)
EUR 6,68
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen