Kundenrezensionen


124 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (7)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss ein Krimi sein
Seit langem hat mich kein Buch mehr so gefesselt. Hier ist ein Ermittlerinnen-Trio am Werk von dem man hofft noch viel zu lesen.
Vor 12 Monaten von Rübe veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Seltsamer Schluss
Das Buch ist interessant und flott zu lesen. Es ist teilweise auch recht spannend. Die Beschreibungen zu Barcelona sind ansprechend. Bei den Gelagen der Protagonisten wäre man gerne dabei. Der Schluss, bzw die Lösung ist allerdings sehr seltsam und enttäuschend. Man gewinnt fast den Eindruck, dass die Autorin selbst nicht wusste wie es ausgehen sollte und...
Vor 13 Monaten von Hans Seeger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Seltsamer Schluss, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
Das Buch ist interessant und flott zu lesen. Es ist teilweise auch recht spannend. Die Beschreibungen zu Barcelona sind ansprechend. Bei den Gelagen der Protagonisten wäre man gerne dabei. Der Schluss, bzw die Lösung ist allerdings sehr seltsam und enttäuschend. Man gewinnt fast den Eindruck, dass die Autorin selbst nicht wusste wie es ausgehen sollte und nur unbedingt fertig werden wollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer wissen will,, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
was in Barcelona gegessen wird, bekommt hier Informationen dazu. Die Idee des Krimis ist ganz interessant und hätte eine spannende Geschichte ermöglicht. Schade, dass die Dialoge so hölzern sind und die Charaktere so platt und klischeehaft dargestellt. Nach gut der Hälfte des Buches ist noch keine Besserung in Sicht, bin froh, dass es wenigstens kostenlos war, nur schade um die Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Details und Details, 10. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
Ein langweiliger Krimi. Von Details besessen, wenig Handlung dafür lange und häufige Wiederholungen über Getränke und Essen. Wie leider üblich bei E-Books unsorgfältige Formatierungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss ein Krimi sein, 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
Seit langem hat mich kein Buch mehr so gefesselt. Hier ist ein Ermittlerinnen-Trio am Werk von dem man hofft noch viel zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut Top!, 23. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
Sehr spannenender und durchaus nachwollziehbarer Krimi der jederzeit passieren kann. Von meiner Seite absolut empfehlenswert und ich werde sicherlich das zweite Buch der Llimona 5 auch noch lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen spannend, aber Namenschaos, 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
Das Buch war interessant und spannend aufgebaut. Jedoch hätte ich mir eine Liste erstellen sollen, wer welche Rolle spielt. Und das Ende kam relativ schnell und war unspektakulär. Bewertung daher eher durchschnittlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So übel nun auch nicht., 16. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin (Gebundene Ausgabe)
Also der größte Krimi aller Zeiten ist das nicht, aber bestimmt auch nicht so schlecht, dass er nur einen Punkt verdient hat. Ich fand ihn flott geschrieben und über die teilweise etwas unlogische Handlung hilft doch die Schilderung des chaotischen Barcelona in einem brütendheißen Sommer hinweg. Ich fand die Frauen - bis auf die Taschendiebin - auch nicht klischeehaft, sondern jede hat eine eigene, durchaus glaubwürdige Persönlichkeit. Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und mich durchaus nicht schlecht unterhalten gefühlt. Als Anwärter auf den schlechtesten Krimi des Jahres kann ich einige andere Kandidaten nennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was haben Männer der Autorin angetan?, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin: Der erste Fall für Llimona 5 (Kindle Edition)
Ich habe das Buch nicht zu Ende gelesen. Alle männlichen Protagonisten werden als selbstgerechte Vollidioten mit Macho-Allüren dargestellt, während die Frauen selbstverständlich den Durchblick haben und sich mühsam gegen die Machos durchsetzen müssen. Diese Diskriminierung zieht sich zumindest durch die gesamte erste Hälfte des Romans (weiter bin ich noch nicht und werde ich wohl auch nicht gelangen). Die Story ist banal, der Sachverhalt ist von Anfang an klar, nur dass die bornierten Männer den eben nicht wahr haben wollen.
Fazit: Zeitverschwendung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet, speziell für Barcelona-Fans!, 29. Juli 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin (Gebundene Ausgabe)
Ich war sehr neugierig auf diesen Roman, zumal ich die Schriftstellerin persönlich kenne.
Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.
Es ist ein spannender Krimi, die Charaktäre der Personen sind sympathisch. Natürlich kommt in dem Roman der Katzenliebhaberin Irene Rodrian auch ein Kater vor.
Der Roman "spielt" in der Altstadt von Barcelona und ist deshalb für alle Liebhaber dieser Stadt ein "Muss".
Inzwischen haben auch mein Mann und meine Schwiegermutter dieses Buch gelesen. Wir sind alle begeistert! Ich kann diesen Roman uneingeschränkt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Auftakt einer Krimireihe, 17. Juli 2009
Von 
goat (Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Meines Bruders Mörderin (Gebundene Ausgabe)
Bevor ich wusste, dass es sich hier um eine Krimi-Reihe handelt, war ich sehr unzufrieden mit dem Ende des Buches. Es blieben einige wichtige Sachen ungeklärt. Aber jetzt wo ich weiß, dass es noch drei weitere Fälle mit der sympathischen Frauentruppe gibt, bin ich etwas milder gestimmt.
Irene Rodrian hat einen interessanten und nie langweilig werdenden Schreibstil. Ihre Figuren beschreibt sie sehr detailiert, so dass man sie gleich ins Herz schließt.
Einzig die Lösung des Falles kam mir etwas unlogisch und konstruiert vor. Da hätte ich mir vielleicht auch etwas spektakuläreres gewünscht. Aber ich habe Appetit auf weitere Bände der Autorin bekommen.
Deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 213 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen