Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2013
Ich habe das Intenso seit gestern im Einsatz.

Verpackung: Relativ wertig, ein witziges Schleifchen erleichtert das Anheben der Pappe im Inneren des Kartons um an das Zubehör zu gelangen.

Zubehör: Einfache Kopfhörer, USB und Ladekabel (230 V), Schutzhülle ist für diesen Preis super!

Tablet: Für den Preis wirkt das Gehäuse erstaunlich hochwertig!Ich hatte Schlimmeres erwartet.Es liegt gut in der Hand und hat ein spürbares Gewicht. Die Rückseite ist "gummiert" und dadurch rutschfest. Nichts klappert oder knarzt, keine häßlichen Spaltmaße. Das Tablet kam vollgeladen bei mir an und hielt nach dem ersten Intensivtest über 6 Stunden(wird im Menü AKKU angezeigt). Top!

Das Hochfahren dauert ca. 60 sec.Eine einfache Erstinstallationsroutine führt durch Sprache und Uhrzeiteinstellung. Das Menü ist intuitiv, wie von Android gewohnt. Das Display spiegelt (es gibt passende Folien), es ist aber für den Einsatz auf der Couch völlig okay.

Die Camera kann man getrost vergessen, sie war aber auch nicht der Grund für den Kauf und ich hätte das Tablet auch ohne Cam gekauft.

Das Display/Gerät kann man über PIN/PASSWORD/GESICHTSERKENNUNG oder MUSTER sperren. Super!Die Lautsprecher sind nicht zu gebrauchen und auch recht leise. Da sollte man Externes benutzen.

Das Einlegen einer microSD ist völlig unproblematisch, auch das Entnehmen gelingt ohne Fummelei.Der Schacht ist durch eine Gummierung verdeckt.

Touchscreen reagiert wie es soll, rein und rauszoomen ohne Probleme. Lesbarkeit von Websites oder Ebooks hervorragend!

Als Tasten stehen ON/OFF(Stand By) und Lautstärke zur Verfügung, mehr benötigt man nicht. Kopfhöreranschluss,Micro HDMI und USB sind auch vorhanden.

Gewöhnungsbedürtig ist das "Nicht fließende Scrollen". Die Scrollfunktion setzt nur die Bewegung des Fingers um und rollte nicht alleine weiter. Allerdings läuft das fließende Scrollen auf diversen Seiten/Browsern (Firefox) einwandfrei.

Hotspotverbindung mit dem HTC funktioniert einwandfrei. Mein Heim-Wlan musste ich im Intenso manuell anmelden.

Für den Einsteiger/Standarduser ist das Tablet klasse und der Preis: OHNE WORTE! :-)

Interessant:
Das Gerät meldet sich bei Playstore eigentümlicherweise als yifang m805nd an. Es sieht auch genau so aus (Google Bilder)nur fehlt unserem Tablet das Bluetooth. Wenn man noch etwas weiter sucht, findet man heraus, dass Yifang auch Inhaber der Firma Nextbook ist.Hört,hört....

Der Duo-Core Prozessor ist erstaunlich schnell, Apps,Videos,Musik lassen sich schnell öffnen,anhören,ansehen. Den internen Videoplayer sollte man vernachlässigen und sich den kostenlosen MXPLAYER installieren (Playstore): Tolle Bedienung und die Lautstärke erhöht sich um ein Vielfaches!

UPDATE: Zum Playstore ....

Viele sind der Meinung, dass man den Playstore nicht installieren kann oder als Widget auf den Homescreen bekommt. Dem ist aber nicht so:

Wenn man unter Einstellungen die "Entwickler Optionen" -> "Service Functions" aktiviert geht es.. Ohne Aufwand.
Wenn man dann auf dem Startscreen oben rechts die 6 Punkte klickt kommt man zu den Apps und oben rechts ist der Playstore, das Icon ist aber auch da, Calender, Google-Maps,Google Mail, usw. auch.

Um das System immer wieder mal zu entschlacken und zu optimieren habe ich Android Assistant installiert. Ebenso empfiehlt sich eine App die im Hintergrund laufende Prozesse (die nicht benötigt werden) zu beenden und dadurch Akkuleistung zu generieren.

Die Ladezeit muss man mit mindestens 5-6 Stunden kalkulieren! Ich lasse es immer über Nacht am Ladekabel.Wenn man das Gerät vor Vollladung vom Netz nimmt, lässt es sich erst mal nicht einschalten. Erst mit Ladestecker und an Strom funktioniert es.

Ein noch ausstehender Test wird der Anschluss eines 3G Sticks (USB) sein, der Betrieb mit einem ALDI Stick soll angeblich möglich sein. So hätte man auch unterwegs Internetzugang. Hierzu habe ich mir ein OTG-Kabel USB auf Mini USB bestellt.

Update: Mit dem OTG Kabel kann man einen USB Stick anschliessen, dieser wird sofort erkannt und man kann ihn wie gewohnt nutzen! Toll!
Verwendung von Maus und Tastatur (USB) funktioniert tadellos.
Akkulaufzeit erhöht sich mit jedem Ladezyklus, gestern waren es über 7!! Stunden (siehe Foto). Ich bin begeistert!

Ich habe mir die passende Folie (bei Amazon z.Zt. nicht erhältich) bei Eby gekauft. Blasenfreie Montage und super entspiegelt,keine Fingerspuren mehr,Finger gleiten nun besser übers Display! Lohnt sich!

UPDATE: 15.08.2013

Nach nunmehr 6 Monaten ständigen Einsatzes des Tablets kann ich meiner Rezession nichts negatives zufügen. Alle Funktionen nach wie vor einwandfrei, Akkuleistung mehr als zufriedenstellend. Keine Abstürze,keine Mängel, Aldi Stick funktioniert. Nach wie vor: KLARE KAUFEMPFEHLUNG! :-)

UPDATE 17.12.2014

Das Gerät ist nach wie vor JEDEN Tag im Einsatz, meist mehrere Stunden (Foren,Sandmännchen App :),Bildbearbeitung, etc...) und ich kann noch immer kein Manko feststellen. Da ich das Tablet nie herunter fahre, passiert es schon mal, dass es nach einem Neustart verlangt. Akku ist noch immer voll leistungsfähig, ab 14% geht's allerdings sehr schnell bergab. Aber es wird auch sehr oft benutzt. Für den Preis kann ich mich wirklich nicht beschweren.
3535 Kommentare|533 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Dezember 2012
Ich habe mir kürzlich ein "i-onik"- 7 Zoll Tablet zugelegt und habe mich auf Grund der sehr stark gefallenen Preise nun auch für dieses "Intenso 814" entschieden. Warum ? - Weil ich die etwas höhere Auflösung und Diagonale 1024 x 768 bei 8 Zoll und die deutlich höhere Prozessorleistung des Intenso (Cortex 9-Dualcore) gegenüber dem i-onik (Cortex 8 Singelcore) schätze. Das 8 Zoll wird nun mein Tab auf der Couch und das 7 Zoll ist unterwegs mit dabei, passt sogar in die Manteltasche. Die Grafikeinheit ist bei beiden Tablets wieder gleich (Mali 400-Quadcore GPU). Der Arbeitsspeicher beträgt aber nun immerhin 1 Gbyte ! Als Micro-SD habe ich eine 32Gbyte, Class4-Karte (optional) eingesetzt. Etwas ungewohnt ist die 4:3 Darstellung des Displays. Sehr schön, eine Transport-Tasche ist im Lieferumfang inklusive !

Das Intenso ist kein Leichtgewicht, wiegt ca. 472 Gramm. Es hat eine gummierte Rückseite und ist daher sehr griffig, Fingerabdrücke sieht man auf der Gummierung kaum. Das Tab ist stabil und recht wertig verarbeitet. Die nachrüstbare Micro-SD verschwindet von außen hinter einer Gummiabdeckung. Alle anderen Schnittstellen (USB, HDMI, Kopfhörer usw.) sind offen zugänglich. Die üblichen Lautstärke-und Powertasten sowie die einfache 0,3Mp-Cam vervollständigen das Tablet. Übrigens, das Tab kann über das mitgelieferte Ladegerät oder alternativ über USB geladen werden.

Grundsätzlich hat dieses Intenso wirklich Dampf unter der Haube. Die üblichen Anwendungen (Browser, Mail, OfficeSuite) sind recht flüssig nutzbar und auch die meisten einfachen Spiele laufen sehr flott. Vorinstalliert ist hierbei aber nur sehr wenig. Man muss also an den Appstore ran, der sich beim Intenso 814 "AndroidPit-App-Center" nennt. Der Google-Playstore ist aber aus diesem App-Center heraus aufrufbar (unter vorinstallierte Apps). Betriebssystem ist Android 4.1.1 und von daher das momentan Aktuellste was es so gibt.

Der TFT ist auch hier wieder sehr blickwinkelabhängig, löst aber recht ordentlich auf. Die Kamera reicht evtl. für Skype in hellen Umgebungen. Das WLAN-Modul ist bei diesem Tab erstaunlich schnell, ich habe kaum Verzögerungen beim Browsen oder beim Downloaden. Das war beim "i-onik" gelegentlich sehr gemächlich. Das Tethering des Intenso mit meinem HTC-Handy ist funktional.

Benchmark des Intenso 814:
CPU-Linpack: 50,02 /88,03 Mflops (Singel/Multi) , das ist 4-6 mal schneller als das "i-onik" !
GPU-Nenamark 1: 60 Fps - das ist gut und ca. 20 % flotter als das "i-onik"!

Im Wlanbetrieb und bei Dauernutzung (Intensivtest) hatte ich einige Stunden lang Akkukapazität verfügbar, nutze ich das Tab nur gelegentlich, hält der Akku mehrere Tage durch.

Kleine Ungereimtheiten scheint es aber auch beim Intenso wieder zu geben. Jeder Hersteller kocht da scheinbar sein Süppchen. Die Konfiguration des Android 4.x beim einen Hersteller ist nicht gleich der Konfiguration des Android 4.x beim Tab eines anderen Hersteller (logisch da andere Hardware). Bei mir funktionieren beim Intenso nicht alle installierten Apps gleichermaßen. Warum der Mobo-Player auf dem schwächeren 7 Zoll Tablet super läuft und auf dem flotten Intenso oft rumnörgelt und ruckelt, erschließt sich mir noch nicht. Hier muss ich auf den vorinstallierten Player zurückgreifen. Bei mir hängt auch beim Intenso sehr oft das System, wenn ich mich in den Systemeinstellungen herumtreibe, es kommt dann in etwas folgendes Hinweisfeld - App reagiert nicht "warten oder beenden". Beim "i-onik" war das wiederum beim Browser oft der Fall. Diese Hänger nerven einfach, zwar erholt sich das System nach einiger Zeit wieder aber es führt auch hier zur Abwertung. Der Touchbildschirm scrollt beim "Fingerwisch" in vielen Anwendungen, nicht wie bei anderen Tab's gewohnt, von alleine weiter. Das ist nicht schlimm aber doch sehr ungewöhnlich.

Fazit:
Eigentlich ist ein modernes Android-Smartphone vielseitiger, wenn da nicht die geringe Displaygröße und der oft viel höhere Preis wäre... Für den Preis des Intenso (zum Rezensionszeitpunkt für ca.120,-) ist es ein recht solides Tablet und es gibt an der Ausstattung nicht viel zu meckern. Es ist eine nette Ergänzung/Kombination zu einem Smartphone. Ich fasse dieses sehr handliche Tab auf Grund seines günstigen Preises nun nicht mehr mit Samthandschuhen an und gehe im Alltag recht locker damit um, so wie ich mir das bei den hochwertigen Geräten evtl. nur mit Schutzhülle traute. Es erfüllt meine o.a. Anforderungen der gelegentlichen mobilen Internetnutzung (über WLAN oder über Tethering) und eine Skypechat-Sitzung, ein Filmchen, E-Mails oder ein einfaches Spielchen sind i.d. R. problemlos möglich. Für nicht mehr aber auch nicht weniger ist so ein günstiges Tab gedacht. Gewisse Einschränkungen mit manchen Apps, dem blickwinkelabhängigem Display kann man bei dem Preis noch akzeptieren. Die System-Hänger nerven aber schon. Etwas vermisse ich nun doch einen GPS-Sensor...Ich vergebe 3 Sterne (nicht schlecht) !
1616 Kommentare|190 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Monatlich zwingt mich mein PC-Magazin zum Wissens-update der aktuell am Markt angesagten Geräte - die ich eigentlich überhaupt nicht brauche - aber stets kaufe - mit dam Gefühl : Ich muß schließlich" a jour sein." Dem halben Dutzend Desktops also folgten NETBOOK - LAPTOP-SMARTPHONE - und nun ein Tablett. Damit meine Opferbereitschat im Rahmen bleibt - treffe ich die Auswahl stets wie folgt : Ultimatives TOP-GERÄT von Freunden testen .....danach ein " me too" Gerät mit Hilfe Kundenrezessionen bei Amazon - PC-Magazin auswählen. Was erwarte ich ???? E-MAIL accounts abfragen - E-BAY gucken- AMAZON kaufen-Googeln - Fotos Freunden zeigen-
gelegentlich im Intertcity Musik hören - ( Zum lesen habe ich bereits ein KINDLE - ) wäre aber auch mit dem INTENSO möglich. ! Als echtes Arbeitsgerät taugt, meiner Meinung nach, weder I-PAD - noch jedwedes Tablett der heutigen Angebote -!
Dafür nehme ich mein LAP: Warum also 600€ für ein 10 Zoll I-Pad aus China ausgeben ????? Was bekomme ich heute fürunter 200,00€aus China ? Ich behaupte : FAST DEN SELBEN GEBRAUCHSWERT ! Natürlich aus CHINA !So auch das INTENSO TABLETT - wissend - das das Gerät natürlich nicht von INTENSO stammt - INTENSO wie andere Firmen dasselbe nur (unter verschiedenen Labels ] - für kleines Geld - verkaufen.Aktuell gab es einen langen Artikel in der" CHIP "- der nicht zuletzt bestätigte, das die Geräte mehr oder weniger ALLE von Firmen wie FOXCON in Asien zusammengeklebt werden. Mein Freund stellte sein neues APPLE Tablett zum Vergleich.
Hier war es das gerühmte 10 ZOLL I-PAD von Apple die Referenz. Überzeugend sprach( individuell) auch für das INTENSO die Tatsache, das mir 7 ZOLL zu klein - 10 Zoll aber zu unhandlich erscheinen. Das INTENSO hat angenehme 8 ZOLL-passt also in die gleichermaßen genormte EU-Manteltasche- ( ohne Schutzhülle- die ist dann der Mantel - weitaus lässiger als die spießige Schutztasche.) OPTIK -HAPTIK - absolut o.k.-im Gegensatz zu auch probierten ACER-Billigmodell ( c. 120,00) welches qualitativ einen grausamen Eindruck machte INTENSO bietet :.Adroid in der aktuellen Jelly Bean Variante-,1.5 Ghz DUAL-CORE Prozessor -SD-SLOT für bis zu 32 GB - und für ganz ordentliche : einen Schuztasche, die anderswo bei gleichem Material mindesten 19,90 kostet . Was willst Du mehr ????
Natürlich gibt es - siehe Rezessionen- hochbegabte Freaks - die aus einem Tablett mal eben penibel jedes, aber auch wirklich jedes ( wichtige ?) Datail akribisch beleuchten - und sei es - wenn es um 2 Lumen Displayhelligkeitsunterschied geht...... !
Tatsächlich funktioniert alles prächtig - Display vielleicht etwas dunkler als beim APPLE -( ist das wirklich wichtig ?)
Mehr oder weniger unbrauchbare Kamera - im Gegensatz zu I-PAD .... aber brauche ich das ??? ( Sieht übrigens richtig bescheuert aus - wenn man ein Tablet als Kamera mißbraucht) Selbst mein Freund - mit dem I-PAD war absolut verbüfft über die tolle performance des INTENSO - die unserer beider Meinung nach keine w e s e n t l i c h e n Nachteile für OTTO-den Normaltabletter mit sich bringt.Abfrage meiner Mailaccounts -googeln - alles geht kaum langsamer als mit dem Spitzengerät. Die AP-Auswahl ist aberl sehr gering - und etwas komplizierter ( gelegentlich kommt die Ansage : DIESES GERÄT WIRD NICHT UNTERSTÜTZT...) Für mich kein Problem - - ein " Begabter" hat für mich ruck-zuck die von mir gewünschen - weinigen - Aps dennoch problemlos installiert. Ansonsten finde ich auch ,80 Prozent der bei Aps als reine " Verstopfer wenig Sinn machen. Installieren von MUSIK sowie FOTOS hingegen klappt hervorragend Mit der 32er MICRO-Karte habe ich schlappe 150.00 Mäuse für dieses gelungene Spielzeug ausgegeben - mein Freund :€ 645,00. Ich bin da wirklich leidenschaftslos -( da ob I-PAD oder INTENSO - ich nutze beide Geräde nur in der kindischen " Spielphase" - nicht öffenlich -, da das wichtige herumhantieren( wie die tausende kleine Mädchen, mit Ihren Smartphones in der U-Bahn) auch mit den 'tragefreundlichen Tablets ziemlich peinlich wirkt - man möge glauben - manche Leute haben ständig unheimlich wichtige Botschaften zu verkünden. Das Gewicht des Intenso ist allerdings " heavy" - da gibts aber intelligente , klappbare " Buchstützen" im Handel für die, die tatsächlich längere Zeit mit" Gerät auf Tisch " verbringen. Wer also die oben geschilderten Aufgaben mit einem Tablett bearbeiten will - keinen Imageprobleme mit Markennamen hat, dem kann ich das Gerät wärmstens empfehlen.
0Kommentar|149 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2012
Wie schon beim Vorgänger erhält man einen wirklich preisgünstigen Tablet-PC für alle wesentlichen Aufgaben. Das Display wirkt im Vergleich zum 804 schärfer, allerdings ist die Schrift durch die höhere Auflösung auch kleiner, was nicht jedermanns Sache ist. Auch der schnellere Prozessor ist zu erwähnen. Alles scheint ein wenig zügiger zu funktionieren.

Das neue Betriebssystem ist für mich nicht wirklich eine Verbesserung. Einige Apps lassen sich nicht mehr installieren, da keine Kompatibilität besteht. Da kann man nur auf Updates warten. Ferner scheint es nicht mehr möglich zu sein, Dateien problemlos in andere Ordner zu verschieben. Aber das werde ich noch genauer testen.

In meiner Version war kein Google Play Store vorhanden. Den habe ich dann manuell über eine Play Store Apk installiert unter folgendem Link [...]. Interessant ist übrigens, dass der Tablet-PC im Play Store als YIFANG INM805ND identifiziert wird.

Das einzig wirkliche Manko ist die bescheidene Akkulaufzeit. Aber damit muss man bei einem Gerät dieser Preisklasse rechnen.

Nachtrag: Um Missverständnisse zu vermeiden, ist zu sagen, dass in den normalen Serienmodellen selbstverständlich der Google Play Store vorhanden ist. Der muss allerdings unter Aktivierung der Servicefunktion erst sichtbar gemacht werden, und zwar unter Einstellungen/Entwickleroptionen.
33 Kommentare|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2014
Ich habe den Intenso als Zweitgerät bestellt, zusammen mit den dazu empfohlenen Artikeln Schutzhülle und Schutzfolie für das Display. (Unser Erstgerät ist übrigens ein Samsung Tablet mit dem wir unglaublich zufrieden sind!)
Dass die breiten Ränder der Schutzhülle oft verhindern, den "zurück" Knopf auf dem Display zu drücken und man das Tablet erst in seiner Hülle nach oben schieben muss, um ihn drücken zu können, war für uns ein Grund als erstes die Lederhülle zu entfernen und das Gerät ohne diese zu verwenden.
Der Genuss blieb dennoch aus. (Ich vergleiche jetzt mit dem Samsung, dass in etwa doppelt soviel gekostet hat, versuche aber auch fair zu bleiben und das Gerät als Billiggerät zu bewerten - was es absolut ist!)

Der Touchscreen versteht einen ständig falsch. Andauernd öffnen sich Anwendungen, obwohl man im Grunde nur Scrolen wollte. Umso ärgerlicher, dass der "zurück" Button nicht so feinfühlig reagiert und man ihn daher teilweise mehrfach LAUT UND DEUTLICH pressen muss, um die Anwendung wieder zu schliessen. Auch macht es ein wenig nervös, dass man bei langen Texten keine Möglichkeit hat das Bild nach oben oder unten gleiten zu lassen. Man muss wirklich jeden Zentimeter mit dem Finger schieben. Teilweise "kurbelt" man sich hier blöde.
Egal ob ich es mit teueren Geräten vergleiche oder nicht. Bei so einem Gerät sollte einen meiner Meinung nach der Touchscreen verstehen (antippen oder scrollen). Denn es gibt ja keine anderen Eingabemöglichkeiten wie zB eine Tastatur.
Sobald ich etwas downloade (zB ein Spiel), warte ich mich teilweise alt und grau und manchmal bleibt der download einfach bei 97% stehen und gilt als beendet.
Dachte ich mir: Okay, schaust du damit halt nur Youtube Videos (zB Musikclips), denn da muss man nichts drücken oder eingeben.
Was bekommee ich? Sanduhr nach 10 Sekunden... Sanduhr nach 20 Sekunden... nach 30 Sekunden die dritte Sanduhr... dann passiert das selbe wie immer, wenn ich das Gerät verwende... Ich schalte es aus und hole das Samsung!

Das Gerät besitze ich jetzt vielleicht seit zwei Wochen. Aber nach einer Woche hatte ich bereits keinen Bock mehr darauf.
Da habe ich über Amazon auch an den Verkäufer geschrieben, dass ich es wegen absoluter Unzufriedenheit gerne zurücksenden würde - seit einer Woche warte ich auf eine Antwort. Ich habe den Eindruck da wird auch nichts mehr kommen.

Das war auf kompletter Linie aun Griff ins Klo. Sollten Sie es dennoch mit diesem Gerät versuchen wollen - vielleicht sind sie ja ein Geduldsmensch - kaufen Sie sich nicht die dazu empfohlene Lederhülle. Denn sie schiebt sich mit ihren Rändern immer halb über den "zurück" Button, der von Haus aus schon schlecht reagiert.

PS: Normalerweise bin ich ein sehr kulanter Kunde, der vieles gerne gut bewertet. Aber das hier geht gar nicht!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
ich hatte eine unkomplizierte Möglichkeit gesucht, mit der ich zu Hause, im Auto und auch im Urlaub ins Internet gehen, Emails abrufen, Bilder und Video anscheuen konnte .... Bekommen habe ich ein sehr schnelles Tablet mit sehr großem und klarem Bild und sehr einfacher Bedienung. Die Android-Version ist auf dem neuesten Stand. Super ist, dass eine gepolsterte Tasche in Lederoptik im Lieferumfang enthalten ist. Zuhause läuft das Internet über die zuhause vorhandene WLAN-Verbindung. Für unterwegs habe ich mir ein USB-OTG-Adapterkabel Adapter-Kabel Micro-USB-Stecker Typ B / USB-Kupplung Buchse Typ A ebenfalls bei Amazon bestellt. Hier schließe ich meinen Surfstick von Fonic an - wird sofort erkannt - und ab geht die Post ....
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2013
Auf Grund der überwiegend positiven Produktbewertungen habe ich mir dieses Tablet bestellt. Ich bin sehr positiv überrascht. Android erklärt sich quasi selbst. Wlan Einstellungen schnell erledigt und los geht es. Produkt ist sehr gut verarbeitet, selbst eine Lederimitat Tasche ist dabei. Beim Surfen sehr schnell, Videos laufen flüssig, Ebooks können problemlos gelesen werden. Da ich meinen alten Laptop überwiegend für Internet benutzte (Facebook, Skype, Videos, Einkäufe, etc) wird das Tablet diesen in Zukunft ersetzen. Zig Tausen Apps im Google Play Store etc. vorhanden. Wer also ein gutes und günstiges Tablet sucht, der muss hier zugreifen. Mehr geht für den Preis nicht. TOP!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Gestern Nachmittag kam das Tablet pünktlichst (trotz widriger Wetterverhältnisse) durch DHL an. Verpackung wie immer bestens, da kann nichts kaputt gehen. Ich habe das Tablet erst einmal auf Zimmertemperatur kommen lassen, da es eiskalt war (die arme Paketdame). Dann kam die obligatorische Aufladung, an die man sich halten sollte. Eingeschaltet, WLAN von meinem Router eingerichtet und es funktionierte sofort mit allerbestem Empfang. Dann meine Google-Apps geladen. Das Tablet ist ungemein flott. Facebook und Twitter noch drauf, Einstellungen gemacht und los gings. Dann habe ich meinen Huawei E585 Wireless UMTS für unterwegs (sehr empfehlenswert) eingeschaltet, mit dem Intenso 814 verbunden - perfekt. Läuft ebenfalls flott. Mit der Kamera stehe ich noch etwas auf Kriegsfuß. Eigentlich will ich ja andere fotografieren, aber ich sehe nur mein vergripptes Konterfei. Nun gut, Kamera benötige ich eh nur für Skype. Übrigens, ein super Klang. Da ich mangels Nichterreichbarkeit meines anzurufenden Gesprächpartners nur den Skype-Test machen konnte (wie gesagt ein sehr guter Klang) weiß ich leider noch nicht, wie sich das kameratechnisch verhält. Ich möchte ja meinen Gesprächspartner sehen und nicht mich selbst. Ich werde noch ein wenig fummeln, vielleicht schaffe ich es ja noch. Möglicherweise bekomme ich auch von Ihnen etwas Schützenhilfe? Der mitgelieferte Kopfhörer wäre nicht schlecht, wenn mir die Stöpseln nicht ständig aus dem Ohr fallen würden, der Klang ist jedenfalls gut. Aber ich habe entsprechende In-Ear-Hörer. Was mich ein klein wenig stört, ist, dass ich meinen Bluetooth-Kopfhörer nicht nutzen kann, da das Intenso kein Bluetooth hat, das wusste ich aber vorher. Aber für den Preis kann ich das sehr, sehr gut verschmerzen. Zum lesen benutze ich zwar meinen Kindle, aber trotzdem habe ich einige Bücher auf das Tablet synchronisiert und es funktioniert und liest sich sehr gut. Ich habe noch eine 32er Speicherkarte bestellt, die Lieferung kommt morgen. Das müsste ausreichen für meine Bedürfnisse. Eine externe Karte hat den Vorteil, dass ich zwischen meinem Laptop austauschen kann.
Warum es kein teurer Apfel sein muss? Da schaue man sich die Preise an. Für mich waren Anwendungen wichtig wie: E-Mail, Facebook, Twitter, Online-Zeitunglesen, Surfen. Ausserdem Apps zur Flugbuchung, Währungsumrechnung etc. GPS benötige ich ebenfalls nicht, da ich ein gutes Navi im Auto habe. Ausserdem hat Google Maps meinen Standort ziemlich genau gefunden. Spielprogramme benötige ich sowieso nicht, deshalb kann ich hierzu keine Aussagen machen.
Übrigens fand ich es ganz besonders schön, dass eine gute Schutztasche mitgeliefert wurde. Alles in allem bin ich ungemein zufrieden und kann das Tablet absolut weiterempfehlen, auch wenn es nicht super leicht ist. Aber 8 Zoll sind mir auf alle Fälle lieber als 7 Zoll. 10 Zoll benötige ich nicht, da nutze ich mein Netbook, das auch seine Vorteile hat. Ach ja, der Akku hält auch zu meiner vollsten Zufriedenheit. Also - viel Spaß, wenn Sie sich für das Intenso TAB814 entscheiden sollten. Ich würde es immer weiterempfehlen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Tab wollte ich haben, aber dafür keine 500 Euro ausgeben. Und es sollte unbedingt einen SD Slot haben. Ein wenig gesucht und dann beim Intenso gelandet und den Kauf seither nicht bereut - nur einen kurzen Augenblick als das Gerät scheinbar keinen Google Playstore zu haben schien - ein kurzer Blick ins Internet zeigt aber wie Play anzuschalten ist.

Die Grafik ist gut, man kann damit angenehm lesen (Zeitschriften Comics und Bücher) - in Sonnenlicht ist es aber nicht gut - allenfalls mangelhaft - aber das sind wohl alle.

Videos laufen absolut ruckelfrei mit gutem Bild und mäßigem Ton. Der Ton ist generell kein Brüller aber ok und mit einem anderen Kopfhörer als dem beigepackten ist der Ton gut.

Laufzeit ist bei einer Mischung aus Internet, lesen und Video bei ca 4 Stunden.

Wenn man das Display dunkel stellt und das WLAN ausschaltet geht das ganze auch fast 7 Stunden.

Bis der Akku wieder geladen ist vergehen gut 5 Stunden.

Verarbeitung ist gut, keine großen Spalte und dergleichen. Liegt angenehm in der Hand auch wenn ich das Gewicht etwas hoch finde, aber mit den knapp 600 Gramm liegt es wohl im Durchschnitt aller Tabs.

Für den Preis eine Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Hab mich in letzter Zeit (ca. 2 -3 Jahre) immer mehr für Touchscreen Handys und Tablets interssiert und SEHR viel Kundenrezensionen gelesen.
Mein Urteil allgemein in der Hinsicht: Möchte man ein Produkt haben ohne jeglichen Mangel, muss man viel zu viel Kohle dafür ausgeben.Insofern "perfekt" ist das Tablet nicht, hat nach meiner Nachforschung jedoch in der Preisklasse die wenigsten bzw. die am wenigsten nervigen Macken. Versuch es übersichtlich in Pro und Kontrapunkten zu halten
+ Akkulaufzeit reicht bei meinem Verbrauch(Tägliches Zug/Busfahren) gute zwei Tage, also mehr als genügend
+Schicke Lederhülle
+Farben werden sehr schön dargestellt
+der für mich damals wichtigste Punkt: Leistung dieses kleinen Riesen für den Preis einfach unschlagbar
- ein "Scrollproblem", welches ich auch bei einigen Rezensionen noch gelesen hatte
Das wars meiner Meinung auch an Nachteilen. Man darf kein 10 Zoll übertriebenes iPad erwarten, aber es erfüllt seinen Zweck (Spielen und Bücher lesen).
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)