MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen21
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Januar 2013
Obwohl literarisch ein Anfänger ist Norbert Treu ein Geschichtenerzähler im allerbesten Sinn des Wortes. Und diese Geschichten bekommt er auch ansprechend niedergeschrieben, wie er mit diesem Erstlingswerk bewiesen hat. Sieben Jahre hat er am Mittelmeer gelebt, war dort unterwegs mit einem alten Wohnmobil, der Hündin Dina und dem Hänger, auf dem er ein Wasserflugzeug hinter sich herschleppte. Mit dem Wasserflieger hob er schließlich vor den Stränden des Mittelmeers mit Urlaubern und Einheimischen zu Rundflügen ab, zeigte ihnen schöne Landschaften aus geringer Hö-e. Bevor er sich auf die große Reise in den Süden machte hatte er seine Pilotenschule am Flugplatz Schachtholm in die Hände von befreundeten Fluglehrern gegeben. Norbert Treu wollte einfach weg, seine Ehe war kurz zuvor gescheitert und die Fliegerei mit Ultraleichtflugzeugflugzeugen war damals in den Mittelmeerländern absolutes Neuland. „Da herrschte Goldgräberstimmung und es war unkompliziert Startgenehmigungen zu bekommen“, sagt er. Hotels und Ferienanlagen hätten ihn damals angeheuert, um neben „Banane“ fahren, Wasserski oder Schleppfallschirm eine weitere Attraktion anbieten zu können.
Freunde waren es schließlich, die ihm nach der Rückkehr geraten haben seine Erlebnisse über die Mittelmeerjahre aufzuschreiben. Das ist nicht immer ein guter Rat, den meisten Menschen gelingen ihre Versuche zur Biographie eher nicht, erinnern zumeist an „mein schönstes Ferienerlebnis“ und erfreuen zumeist als Lektüre vor allem den Autoren selbst.
Norbert Treu hat vor kurzem unter dem Titel „Abgefahren“ den ersten Band seiner Erlebnisse unter südlicher Sonne veröffentlicht. Sein Erstlingswerk ist ihm mehr als nur gelungen. Es ist ein humorvoll geschriebenes Buch mit Geschichten über seine Erlebnisse als „Pilota“ und „Norberto“ am Mittelmeer in den 1990er Jahren, wobei er dramaturgisch geschickt frühere Aufenthalte im Süden als Sporttaucher und einer der ersten Dra-henflieger Deutschlands einzubauen weiß. Allein die Fahrten mit dem untermotorisierten Wohnmobil über die Alpen oder die Geschichte über den explodierten Motor an seinem uralten VW-Bus und die Reparaturversuche durch die italienische Automafia amüsieren ungemein, umso mehr der Autor selbst nie seinen Humor verloren hat.
„Abgefahren“ von Norbert Treu ist ein fröhliches Buch und man muss weder Camper oder Flieger sein, um sich über die Erlebnisse des früheren Kampfschwimmers, Bundeswehr-Beamten, Fluglehrers und jetzigen Wohnmobil-Stellplatzverwalters am Flugplatz in Schachtholm amüsieren zu können.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Dieses Buch kann ich nur weiter empfehlen für alle die Abenteuer mögen. Sein Stil gefällt mir sehr, auf einfache, eindringliche Art beschreibt er seine Erlebnisse wobei er seine Umgebungen mit ihren Farbnuancen wunderbar beschreibt, und auch Nichtflieger das Fliegen so toll erklärt, daß man am Liebsten selbt fliegen möchte.

So ähnlich habe ich meine Erlebnisse in Südafrika auch beschrieben.

Ich wollte nur die Leseprobe ansehen, aber habe sofort das Buch gekauft.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Sehr spannende Geschichten
Sehr süfisant geschrieben
Sehr gut gemacht Norbert
Schade, dass der Schluss einfach fertig war.
Darum ein Stern weniger
Hoffe Du schreibst weiter
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
Toll geschrieben, sehr kurzweilig, humorvoll,
Man sollte nicht meinen, das es das erste Buch des Autors ist.
Er schreibt wie ein alter Hase.
Das Buch ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch sehr informativ.
Ich kann es nur jedem empfehlen.
Freue mich schon auf die nächsten Folgen.
Ich lese gerne und viel und am liebsten habe ich ein gebundenes Buch in der Hand.Also....
An alle Verlage: Schnappt euch diesen Autor.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2012
Sehr spannend und humorvoll geschriebenes Buch.
Ich wollte es eigentlich nur mal kurz anlesen, bin dann aber hängengeblieben.
Der Inhalt hat mich so in den Bann gezogen, daß ich nicht mehr aufhören konnte.

Unter folgendem Link kann der Zeitungsbericht angezeigt werden:

[...]
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Mit seiner Mischlingshündin Dina im Wohnmobil und einem Wasserflugzeug auf dem Anhänger
ist "Fritz Gustavo Allewelt" (natürlich ein Pseudonym) in Italien und Griechenland unterwegs,
wo er nicht nur kontaktfreudige Einheimische trifft, mit denen er sofort ein Herz und
eine Seele wird. Er erlebt auch handfeste Abenteuer, über die er in wohlgesetzten Worten, aber
immer mit einem Schmunzeln im Gesicht, zu berichten weiß.

In Rückblenden erzählt er auch von seinen "historischen" Trips nach
Sizilien und Sardinien; eine Insel, mit der sein Buch abrupt endet. Schade, man möchte mehr.
Vielleicht in einer 2. Version, oder einem 2. Ebook? Wünschenswert wären auch Bilder im
Buch und eine Skizze der besprochenen Orte.

Ein Ebook zum Lächeln und Lachen, das uns Lebenskünstler Fritz Gustavo präsentiert.
Lesenswert!

Buchvorstellung erstmals veröffentlicht im ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
Wieder ein Grund mehr, sich einen Kindle anzuschaffen (oder Ebooks mit allen möglichen Apps und Programmen auf - fast - allen Computern und Lesegeräten zu lesen):

Fritz Gustavo macht Schluss mit dem Leben in Deutschland und lässt sich im Ausland nieder. Na ja, so nieder nun auch wieder nicht, denn er ist ständig unterwegs mit seinem Flieger und kutschiert Touristen durch die Lüfte. Dabei kommt er nicht nur in Kontakt mit Urlaubern, sondern freundet sich mit Einheimischen in Italien und Griechenland an, die ihn offensichtlich gut leiden können.

Manch abenteuerliche Anekdote weiß Fritz Gustavo in seinem Ebook zu erzählen: Gut, dass es den Kindle gibt, denn wer weiß, ob der Autor den Schritt gewagt hätte, wenn er ein Pbook (Papierbuch) hätte publizieren sollen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
Interessiert an Reiseberichten und speziell an Wohnmobilreisen hatte ich mich auf das Buch gefreut. Welche Enttäuschung.
Es mag schon sein, dass der Autor das Meiste selbst erlebt hat und Vieles dazu gedichtet. Aber die Schilderungen sind sehr eindimensional, immer wird von den ausladenden Essensgesellschaften der gastfreundlichen Italiener/Griechen berichtet, mit den
immer gleichen Formulierungen. Klischees wie die bestechlichen Italiener, die faulen Griechen, die anmaßenden deutschen Urlauber
werden unbekümmert aufgewärmt. Die sprachlichen Mittel sind arg beschränkt, Wörter wie "beknackt" sind einfach nur peinlich.
Ich könnte fortfahren... Sparen Sie sich die Ausgabe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Hallo Norbert, viele Jahre kennen wir uns schon - wenn auch nur locker. Aber daß das Adria Reisemobil so viel mit Dir erleben durfte ist schon heftig. Ich gratuliere Dir zu Deinem Buch Abgefahren in dem Du genausogut schreibst wie Du erzählen kannst. Deinen zweiten Band bestelle ich noch heute und hoffe auf einen Dritten. Menschen wie Du können wir in unserer Zeit gut brauchen.
Insgesamt ein tolles und kurzweiliges Erlebnisbuch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Kurzweilige Erzählung über einen Aussteiger, der seinen Traum zu seinem Leben macht. Die oftmals amüsanten Gegebenheiten lassen den Leser das Buch nicht aus der Hand legen. Auch sind immer wieder Hinweise und Tipps für den Alltag eines Wohnmobilisten zu finden.
Das Buch ist amüsant und empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden