Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2013
Ian Pooley kehrt zurück in die Old-Skool Schublade. Es ist verwegen dies zu sagen und
dennoch wird man stärker an sein erfolgreiches Album "Meridian" errinnert als an all die anderen
großartigen Produktion die darauf folgten.

Ian, ein Kerl der es u.U. seinen irischen Wurzeln zu verdanken hat,
das er mit deutschen Paß als echte Größe vom Publikum in aller Welt wahrgenommen wird,
hat ein zeitloses Meisterwerk gebastelt.
In einem Musikgenre (House) bei dem vorbehaltlich die
Kracher-Produktionen eigentlich aus dem EnglischSprachigem Raum zu finden sind.

Aber auch Ian hatte in den letzten Albem schwächen gezeigt, die gut formuliert
extreme Experiemente dem Ohr ersparten und deshalb Tracks auf 'Souveniers' oder In Other Words'
immer noch zur Weltklasse gehören.

Mit 'What I do' wird er nicht nur einige Groß- und Gründungsväter erreichen,
die trotz ihres Altes auf der Tanzfläche ihr Herz zu extremen bewegen, sondern gerade das junge Volk welches,
vielleicht, ihre ersten Erfahrungen mit House Produktionen machen.

Weil wir uns so gern an die Zeit von "What's your Number" errinnern,
weil wir uns an all die Kreatitionen auf anderen Pooley-Albem errinnern,
weil es zu Hause - Old-Skool - doch am schönsten ist, zieht Ian und seine Musik
alle Generationen in seinen Bann.

Ich rechne ihm hoch an das er eine Musik erschaffen hat, die den schmalen Grat des ausreizen
der Frequenzen und das annähern der Grenze eine Stimmung in der Tanzseele erzeugt,
bei dem NUR die Musik die Droge ist.

Und im House-Pooley-Rhytmus sich mit dem Gedanken anfreunden: - Experimente müssen auch mal sein - .
Gut gemacht, Ian!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 14. April 2013
Ian Pooley meldet sich mit "What I Do" im Albumformat zurück und gewährt uns damit sehr persönliche Einblicke in seine Welt der Musik.
Dieses Werk schließt aus meiner Sicht den Kreis zu seinen Frühwerken wie z. B. "Meridian" und schafft dabei gekonnt den Spagat zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Der Track "Get Back" passt da wie die Faust aufs Auge.

Das Album klingt locker leicht, warm und weist die nötige Tiefe auf, die ich beim Vorgängeralbum doch schmerzlich vermisst habe.
Ian besinnt sich auf seine Stärken und liefert ein feines Album zum eingrooven und / oder runterkommen ab. Dass Ian wieder Freude am Produzieren gefunden hat, merkt man besonders bei "Kids Play" oder "What I Do".

Auch die beiden Gastsänger wissen zu überzeugen, wobei für mich Högni Egilsson leicht die Nase vorn hat, da er "1983" genau die richtigen Vibes mitgibt, um eine schwelgerische Reise in die Vergangenheit zu untermalen. Dominique Keegan bewegt sich mit "Bring Me Up" eher in den Pop-Gefilden, die aber nicht weniger unterhaltsam sind.

Mein Lieblingstrack ist "What U Love". Genau das richtige fürs Herz aber auch die Beine. Auflegen und freuen.

Fazit: Die Bremse in der schnelllebigen Zeit, die man ruhig öfter betätigen sollte und vielen der aktuellen Houseproduktionen in Sachen Qualität weit überlegen ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
*************** wunderbar cool einzigartig schön originell juhu spaß musik traum tanzen feiern sonne sommer sonne ....,, ggjjn gdetz jfszhb vfukb fujvfj fgbfh dfhjbfz. Dijvfhk dunfjjnsh
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
Ein sehr gelungenes Album wie ich meine, dass ganz klar die Handschrift des Virtuosen erkennen lässt. Erfrischend, treibend, ansprechend. Ich kann dieses Album nur wärmstens weiter empfehlen! Reinhören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

27,13 €
15,04 €
4,99 €
18,49 €