Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos OLED TVs Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2012
Ich lese immer mal wieder im Blog von Sven Huff ([...]) und hatte das Glück, von ihm ein Vorab-Exemplar des E-Books als 127-Seitiges PDF zu bekommen (Sven selbst schreibt von 116 Normseiten). Im Buch geht es um 27 Lern- und Merktechniken und zusätzlich 50 Konzentrationsübungen.

Zunächst einmal finde ich es toll, dass der Autor sich daran gemacht hat, so viele verschiedene Techniken in ein Buch zu packen und ziemlich kompakt mit verschiedensten Anwendungsbeispielen (wie z.B. Anatomie oder Chemie oder ...) zu beschreiben. Das Buch kann man wie ein Handbuch verwenden. Sven Huff verzichtet weitgehend auf "überflüssigen Tüddelkram". Das heißt, er beschreibt die Techniken und Übungen genau so, wie er es vermutlich einem Kommilitonen oder einem guten Kumpel erklären würde. Ziemlich frei Schnauze und mit Beispielen und Bildern aus der eigenen Lebenswelt - von Supermario bis CSI...

Ich mag die Struktur, mit der die einzelnen Techniken erklärt werden. Passend zum Titel der "Ninjatechniken" hat der Autor insgesamt fünf "Dojos" mit jeweils einem übergreifenden Thema ausgestattet und listet darunter die passenden Techniken: So gibt es beispielsweise ein Dojo "Konzentration", wo es darum geht, die Aufmerksamkeitsspanne zu trainieren. Ein anderes Dojo namens "Klarheit" befasst sich damit, nicht am Thema vorbei zu lernen, wieder ein anderes lichtet die Nebel des Vergessens und trainiert die Gedächtnisleistung usw.

Auch die einzelnen Lerntechniken werden durchgehend strukturiert beschrieben. Als Leserin kann ich mir die Frage stellen: Welches ist meine aktuelle Aufgabe, worin besteht das eigene Lernproblem bzw. wo hängt der Hammer? Und welche Methoden bieten sich hierfür besonders an? Der Autor beschreibt die "Lösung" und wie sie im Alltag angewendet werden kann und gibt zugleich Impulse, um damit anzufangen. In dieser Abfolge werden alle Techniken beschrieben: Problem, Lösung, Im täglichen Leben, Nächste Schritte.

Zusätzlich gibt es einen Sonderteil mit weiteren Konzentrationstechniken, Übungen, Spielen und sogar ein Selbsthypnose-Skript. Abgerundet wird das E-Book durch ein sehr knappes Literaturverzeichnis.

Das alles ist sehr lebendig beschrieben, man spürt die Begeisterung des Autors, und ich bin von einigen Sprach-Bildern sehr begeistert: die Faust des Zufalls, das Gefäß sinnvoller Notizen, das Skalpell der Argumentation... Das passt alles sehr gut zum Titel "Ninja-Techniken für Studenten, Autodidakten und Lifelong Learner".

Ich sehe im Text neben diesen Stärken auch manche Schwächen. So erschließt es sich mir nicht immer gleich, was der Autor meint. Das kann natürlich damit zusammenhängen, dass ich bestimmte Games oder TV-Serien nicht kenne, auf die sich der Autor bezieht. Oder dass es vielleicht einfach nicht ganz meine Sprache ist. Ich bin ja kein Ninja-Kämpfer und auch kein Student - aber immerhin auch jemand, der lebenslanges Lernen praktiziert ;-) Ich meine, ein Lektorat hätte dem Text gut getan, um in manchen Fällen für mehr Klarheit zu sorgen. Und auch, um einige Rechtschreib- und Grammatikfehler, ein paar fehlende Kommas zu korrigieren.

Das E-Book empfehle ich dennoch, denn man kann sich beim Autor in eine Liste eintragen und erhält dann kontinuierlich eine inhaltlich überarbeitete bzw. korrigierte neuere Version als PDF (wenn ich das richtig verstanden habe). Außerdem bietet der Autor eine Unterstützungsgarantie an: Wer Fragen zu den Lerntechniken hat, kann sich per E-Mail an ihn wenden und es kann sein, dass das spezielle Lernproblem in einem Blogartikel vorgestellt und online nach Lösungen gesucht wird. Diese Angebote finde ich sehr sympatisch. Dazu kommt, dass der Preis relativ günstig ist und 10 % der Erlöse aus dem Buchverkauf einem guten Zweck zugeführt werden sollen (Schulbau mit Plan international).

Alles in allem ist mir dieses Gesamtpaket vier Sterne wert.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Nachdem ich bereits eine ganze Weile den Blog des Autoren gelesen habe, erhielt ich vor Kurzem ein Vorab-Exemplar per E-Mail.
Vieles von dem, was es zu lesen gibt, wurde bereits irgendwann irgendwo in irgendeiner Form im Blog verarbeitet oder veröffentlicht. Nichts desto trotz ist das Buch eine echte Bereicherung, da es sich auf die wichtigsten Informationen beschränkt und eine äußerst lesenswerte Zusammenfassung bietet.

Den geringen Umfang (rund 130 Seiten) empfinde ich dabei nicht als Nachteil, sondern als Vorteil. Es werden ausschließlich praxistaugliche Techniken vorgestellt, die sich bereits vielfach bewährt haben. Der Käufer erhält also (ganz im Sinne der Zeitersparnis) die wichtigsten Informationen in einer angenehm lesbaren Form. Der Fokus liegt dabei klar auf der praktischen Anwendung, Hintergrundwissen und wissenschaftliche Erhebungen bleiben komplett außen vor.

Von meiner Seite gibt es Kaufempfehlung für alle Einsteiger des Themas, die nicht an wissenschaftlichen Hintergrundinformationen interessiert sind. Ich stimme Livia Grupp in allen Punkten zu.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2013
Kein geschwafelt. Knackig auf den Punkt gebracht. Genügend Beispiele um es zu verstehen ohne sich in Details zu verlieren. Hier ist für jeden etwas dabei mit der vom Autor gewollten Freiheit seinen eigenen Weg zu gehen. DANKE
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Habe mir vor diesem Kauf einige Bücher zu
dem Thema "Gedächtnistrainung/Lernmethoden" gekauft.
Ninjatechniken ist für Praktiker. Mehr muss man nicht wissen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Dieses Buch wurde ganz offensichtlich von jemandem geschrieben, der das Lernen lernen aus allen nur erdenklichen Blickwinkeln beleuchtet und studiert hat. Von jemandem, der selber das Lernen liebt und nun seinen Lesern im Detail erklärt, warum das so ist bzw. wie jeder diese Lern-Begeisterung in sich (wieder) entdecken kann. Denn jeder ist von Natur aus ein Lerngenie, davon bin auch ich fest überzeugt. Allein schon für diesen Ansatz hat das Buch aus meiner Sicht 5 Sterne verdient.

Mir hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen, nicht zuletzt aufgrund des lockeren und humorvollen Schreibstils. Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube an Tricks und Techniken, mit deren Hilfe man einen bisher vermeintlich unbesiegbaren Lern-Berg in vielen kleinen, einzeln leicht zu bewältigenden Schritten erklimmen kann.

Schön finde ich auch, dass die Kapitel einzeln und auch unabhängig von einander gelesen werden können. Dafür erklärt der Autor zu Beginn, welches Kapitel bei welcher Art von Lernproblem geeignet ist.

Mir persönlich hat auch die Vorstellung vieler elektronischer Lern-Hilfsmittel, Internet-Seiten und Apps, gut gefallen. So habe ich im Buch zum Beispiel zum ersten Mal von Zotero gelesen, einem Web-Archiv-System, das ich jetzt ausprobiere.

Ein großer Teil des Buchs befasst sich Tipps zum mnemotechnischen Lernen. Da ich (ehrlich gesagt) keine dieser Techniken selber ausprobiert habe, kann ich dazu nichts sagen. Gut finde ich, dass der Autor insbesondere für diese Techniken eine Unterstützungszusage per e-Mail im Buch macht.

Das Kapitel über Selbst-Hypnose finde ich etwas „gewagt“. Ich kenne zwar das zitierte Buch „Instant Self Hypnosis“ von Forbes Blair nicht, jedoch beinhaltet Hypnose klassischer Weise eine ganz bestimmte Art von Sprache bzw. Sprachmuster, die im Buch nicht vertreten sind. Wer sich für Hypnose interessiert, sollte hier vielleicht lieber andere Bücher zu Rate ziehen.
Kira Klenke, Autorin des Ratgebers "Studieren kann man lernen: Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Die Lerntechniken-Sammlung ist sehr gelungen und vielschichtig. Es sind für jeden Typus äußerst interessante und hilfreiche Tipps dabei. Begeistert geschildert und humorvoll aufgearbeitet. Ein MUSS für jeden, der sich weiterbildet und lernen möchte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Die Tips sind praktisch anwendbar und man kann auch Einzelnes herauspicken. Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen.

Einfach zu empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2013
Auch ich lese immer wieder gerne den Blog des Autoren und man erkennt doch wieder. Insofern hatte ich schon eine recht konkrete Erwartungshaltung. Und: voll erfüllt.
Hier werden die Techniken konzentriert, jeweils auf wenigen Seiten, dargestellt. Kein langes Drumherum und locker geschrieben. Dazu noch konkrete Beispiele, perfekt.
In "Dojos" thematisch unterteilt, so lässt sich das Werk auch als Nachschlagewerk klasse benutzen.
Einziger Wermutstropfen: es gibt noch keine Printausgabe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2013
Dieses Buch habe ich mir zugelegt um besser und leichter lernen zu können. Die Übungen und Techniken helfen mir bereits jetzt im Schulalltag und auch bei anderen privaten Zielen.Es gibt sehr viele Übungen und Techniken, die relative schnell zu meister sind. Mir hat das Buch schon jetzt geholfen und ich kann es nur weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2015
Die vorgestellten Techniken sind eine gute Zusammenfassung von effektiven wie bekannten Lerntechniken - hier jedoch mit dem Charme, dass es in jugendlich ansprechender Sprache formuliert wurde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)