Kundenrezensionen


293 Rezensionen
5 Sterne:
 (229)
4 Sterne:
 (26)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hammergeiles Album- eine kontinuierliche Weiterentwicklung
Ich bin schon seit sehr vielen Jahren Matthias Reim Fan. Ich habe schon ein gutes Album erwartet,weil die Messlatte mit dem Vorgänger "Sieben Leben" schon sehr hoch lag. Aber dieses Album toppt es nochmals.Man kann sagen: Unendlich ist eine stetige Weiterentwicklung seiner Musik.

Die Beats sind sehr cool und sehr modern. So klingt heutzutage moderne Musik...
Vor 19 Monaten von rainbow veröffentlicht

versus
28 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hmm naja
So das ist es also nun, das neue Album.

Ich muss sagen, dass mich diese ganzen überschwänglichen Bewertungen hier doch etwas irritieren. Im Folgenden nun mal mein Eindruck zu "Unendlich".

Ich muss sagen, dass es definitiv zu den eher schwächeren Werken des Künstlers gehört. Was mich am allermeisten stört ist, dass diese...
Vor 19 Monaten von m sauer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 230 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hammergeiles Album- eine kontinuierliche Weiterentwicklung, 26. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Deluxe Edition) (Audio CD)
Ich bin schon seit sehr vielen Jahren Matthias Reim Fan. Ich habe schon ein gutes Album erwartet,weil die Messlatte mit dem Vorgänger "Sieben Leben" schon sehr hoch lag. Aber dieses Album toppt es nochmals.Man kann sagen: Unendlich ist eine stetige Weiterentwicklung seiner Musik.

Die Beats sind sehr cool und sehr modern. So klingt heutzutage moderne Musik im Jahr 2013. Man will beim Hören einfach nur Tanzen. Das Album vermittelt eine positiv ansteckende und befruchtende Energie.
Matze ist für mich einer, der besten Sänger auf diesem Planeten. Manche Künstler haben eine Stimme, die auf Dauer nervig ist. Bei Matze ist das nicht der Fall,seine Stimme klingt sehr angenehm. Seine raue Stimme ist der extra Klacks Sahne.
Beim Hören der CD merkt der Zuhörer schnell, dass da sehr viel Arbeit dahinter steckt. Ganz anders bei den Superstar-Platten,die nur schnell produziert werden, um kurzfristig einen hohen Profit zu erzielen.

Sehr geil sind: Einsamer Stern,Verdammt für alle Zeit. Auch die Ostklassiker sind sehr geil geworden. Mein Favorit ist: "Wenn ein Mensch lebt". Ein Song,der mir schon immer gefiel. In neuem und schnelleren Gewand einfach eine Klasse für sich. Bei dem Schwanenkönig hab ich zum ersten Mal eine richtige Gänsehaut gehabt. Verdammt,ist das ein geiler Song.

Matze,wir sehen uns wieder! In Dresden und noch bei weiteren Konzerten.

Ich kann die Platte nur weiterempfehlen. Ihr werdet es sicher nicht bereuen.

MATZE FOREVER!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hmm naja, 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Deluxe Edition) (Audio CD)
So das ist es also nun, das neue Album.

Ich muss sagen, dass mich diese ganzen überschwänglichen Bewertungen hier doch etwas irritieren. Im Folgenden nun mal mein Eindruck zu "Unendlich".

Ich muss sagen, dass es definitiv zu den eher schwächeren Werken des Künstlers gehört. Was mich am allermeisten stört ist, dass diese CD schon übertrieben stark in die Schlager-Richtung geht. Songs wie "Verdammt für alle Zeit", "Einfach Du", "Ich gebe niemals auf" und "Ist doch alles egal" sind purer 08/15-Popschlager-Einheitsbrei. Die Songs sind austauschbar, mit vorhersehbaren, künstlich auf Ohrwurm-getrimmten Melodien ausgestattet, einfallslosen Texten und langweiligen Arrangements. Man merkt, dass bei den o.g. Songs Dieter Bohlen seine Finger im Spiel hatte, genauso klingt fast jede uninspirierte Kompositon von ihm. Selbst nach mehrmaligen Hören, kann man die Lieder kaum auseinander halten und sie wirken fast schon wie ein Fremdkörper auf einem REIM-Album. Natürlich hat es diese Schlager-Mainstream-Stücke auch auf den letzten REIM-Alben gegeben, aber das waren dann immer 1-2 Stücke pro Album, und nicht wie hier quasi die Hälfte der CD. Das ist echt schon ziemlich nervig und frustierend. Da wartet man das ganze Album über auf eine schön schnelle Rocknummer oder ne großartige Ballade, aber stattdessen bekommt man allerspätestens jeden zweiten Song irgendein 08/15-Schlager-Bummbumm-Liedchen vorgesetzt. Belanglos und, wie bereits oben geschrieben, austauschbar.

Natürlich gibt es auch positive Seiten. "Einsamer Stern" und "Blinder Passagier" sind klasse. Vor allem letzteres ist ein toller Ohrwurm und kommt im ungewöhnlichen Reggae-Style daher. Die Coverversionen von "Am Fenster", "Schwanenkönig" und "Unterm Mond" sind auch gut geworden, ebenso wie das letzte Stück "Wir sind unendlich". "Du kannst auf mich zählen" und " Du bist wie ein Magnet" lass ich auch noch durchgehen, auch wenn diese Stücke auf anderen REIM-Alben eher zu den schwächsten gehört hätten, hier auf "Unendlich" muss man mit sowas schon zufrieden sein...

Was mir dabei auffällt ist, dass die Songs, die von Reim selbst komponiert sind, eigentlich noch die besten sind (Einsamer Stern, Blinder Passagier, Du kannst auf mich zählen), von daher frage ich mich, wieso er sich bei "Unendlich" so stark auf Fremdkompositionen verlässt. Lieber die 3 nervigen Bohlenstücke runterschmeißen und selbst noch 1-2 Stücke dazu komponiert, das hätte dem Album sicherlich gut getan.

Eine absoluter Fehlkauf ist "Unendlich" sicherlich nicht. Das Album besitzt immer noch ein paar echt gute Stücke und wenn man sich etwas reingehört hat, wirds auch tatsächlich etwas besser.

Allerdings sollte man die Erwartungen definitiv nicht zu hoch stecken, es sei denn man steht halt auf anspruchslosen Mainstreamschlager, für solche Leute ist "Unendlich" wohl das Paradies, allerdings bezweifel ich irgendwie, dass der Großteil der Reim-Fans so tickt, weswegen wir wieder zu meiner eingangs erwähnten Verwunderung über die vielen guten Rezensionen kommen.

Der Standartversion würde ich glatte 3 Sterne geben, die Deluxe Edition ist etwas besser, da die Coverversionen der "Ost-Hits" imo gut gelungen sind, sagen wir also mal 3,5 Sterne für die Deluxe-Fassung.

Beim nächsten Album bitte wieder mehr Pop/Rock-Einflüsse und weniger Schlagerkitsch, dann wirds auch wieder besser :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fan von Matthias Reim, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Basic Edition) (Audio CD)
Ich bin ja ein Fan von Matthias Reim und diese CD ist eifach Traumhaft.
Ein muss würde ich sagen für jeden Fan
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gratulation zum Platz 1 der Album Charts!!!, 25. Januar 2013
Von 
prof.dr.m - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Basic Edition) (Audio CD)
Update 05.02.2013
Gratulation!!! Von 0 auf Platz 1 der Media Control Charts Album Charts!!!

Es ist soweit, das Neue Album UNENDLICH von Matthias Reim ist veröffentlicht! Und zur Einstimmung konnte man schon am Mittwoch den 23.01.2013 von 19:30 bis 22:00 das Release-Konzert aus dem Admiralpalast in Berlin über Livestream im Internet mitverfolgen – Und es war wie gewohnt einfach wieder S U P E R!
Ein ganzes Matthias Reim Konzert live und umsonst – wo gab es denn das schon!

Und heute Morgen gleich das Album heruntergeladen, auf CD gebrannt und im Auto angehört. Und was soll ich sagen? Es ist wieder einmal phantastisch geworden – wie eben von Matze gewohnt.

Hier (m)eine kleine Auflistung mit kurzen Bemerkungen worum es im Song geht.
Die Zahl in Klammer gibt so meine (Geschmacks-) Note wieder:

1. Unendlich (Intro)

2. Am Fenster (3)
Ist glaube ich angelehnt an den Kultsongs „Am Fenster“ (1974/77) von der „DDR-Gruppe“ CITY.

3. Einsamer Stern (1)
Fetzig, Verlorene Liebe , Sehnsucht, Herzschmerz

4. Verdammt für alle Zeit (1)
Fetzig, Lüge, Flirt, Vergebung

5. Unterm Mond (2)
Sanfter Anfang, Kleines Abenteuer oder Ewigkeit? kurzer fetziger Refrain

6. Einfach Du (1)
Große Liebe , Angst dass es auseinander geht

7. Blinder Passagier (1,5)
Reggaemäßig, Flirt am Strand
Angelehnt glaube an den gleichnamigen (DDR) Song von Ralph Peter Steitz / R.P.S.Lanrue aus dem Jahre 1987.

8. Du kannst auf mich zählen 1,5
Ruhig, Rückblick auf eine verlorne Liebe und warten dass sie zurückkommt

9. Du bist wie ein Magnet (1,5)
Fetzig, Liebe, Anziehung, Zweifel

10. Der Schwanenkönig (2)
Ruhig, traurig, schwermütig
wenn ein schwan singt, ein könig der in liebe stirbt
Hommage des Kultsongs der Gruppe Karat aus dem Jahre 1980

Im Live Konzert sang er auch noch den Kultsong „Über sieben Brücken musst du gehen“ (1978) von der Gruppe Karat. Im Interview bedankte er sich auch bei seinen vielen treuen Fans in den neuen Bundesländern und betrachtet diese Lieder als eine Hommage an die brillanten Bands aus der damaligen DDR.

11. Dann bist es Du (2)
Ruhig, Eine Liebeserklärung,

12. Irgendwo da draußen 1,5
Fetzig, Suche nach der Frau die er einmal traf und dann aus den Augen verlor

13. Ist doch alles egal 1,5
Fetzig, Trennung, Schmerz, Verzeihung

14. Ich gebe niemals auf (1,5)
Ruhiger Anfang dann fetziger, LMAA , schaut trotz Trennung nach vorne

15. Wir sind unendlich 2
Ruhiger Anfang, Abschiedslied eines Konzert, ala „Rampenlicht“

Noch ein paar kleine Anmerkungen aus dem Interview dass er beim Live Konzert gab:

Auf die Frage ob der Cowboyhut den er auf dem Cover trägt bedeutet dass er jetzt Countrysongs singt, verneinte er und meinte:
„Nein kein Country, nur ein cooler Hut, ein cooles Outfit“ (Der Hut war nicht geplant, aber eine Assistentin gab ihn ihm beim Cover-Shooting und er hat ihm einfach gefallen)

Auch das Intro entstand durch Zufall, als er seinen Sohn Julian auf der Gitarre spielen hörte. Zum Intro meinte er auch noch: Beim Album „Sieben Leben“ sei es eigentlich nur eine „Notlösung“ gewesen, weil es keinen gleichnamigen Albumsong gab. Doch es kam so gut bei den Fans an, dass er das wohl jetzt die nächsten 100 Jahre beibehalten wird. :-)

Und was sagte er auch noch: Die Bühne ist wie eine Sucht für mich, dafür lebe ich“.

Ja das merkt man ihm an, dass er mit Leib und Seele gerne Musik (für uns) macht – Und damit erfreut er uns auch immer wieder aufs neue mit wunderschönen romantischen aber auch selbstkritischen Liedern. In diesem Sinn wünschen wir unserem Matze weiterhin Gesundheit und dass er uns noch viele viele Jahre mit seiner Musik erfreut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein "neuer" Matthias Reim stürmt auf Platz 1 !, 30. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Deluxe Edition) (Audio CD)
Hallo zusammen,

auch ich möchte nun einige Kommentare loslassen für "Unendlich deluxe"

ich habe mir viele Rezensionen hier durchgelesen und bin erstaunt, welche unterschiedlichen Meinungen es doch gibt.

Es ist schwer, ein Album mit einem anderen zu vergleichen. Sehr sogar.
Die Menschen und auch die Musik entwickeln sich. Entweder nach vorn oder zurück.

Hier muss ich sagen, hat Matthias Reim große Arbeit geleistet aber es fehlen definitiv 2 rockige Titel und 1 weitere Ballade.

Dennoch sind hier durchgängig alle Titel fantastisch geworden. Vom Discofox (Einsamer Stern, Verdammt für alle Zeit, Einfach du) bis Reggae (Blinder Passagier),
über Balladen (Wir sind unendlich) und neuaufgenommenen Ostrockklassikern (Schwanenkönig, Wenn ein Mensch lebt).
Auch wenn "Am Fenster" nicht so ganz mein Geschmack ist.

Einsamer Stern macht alles wieder gut, ein "Über-Hit", der einfach nur hammermäßig ist.
Vielleicht kommt noch eine Premium Edition heraus, mit weiteren Titeln. Und genau auf dieser, sind dann die hier vermissten Stücke drauf.

Also positiv denken ! Wir lassen uns überraschen

lg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Deluxe Edition) (Audio CD)
Nach dem Hammeralbum "Sieben Leben" dachte ich zwar nicht, dass er daran anknüpfen kann, aber er konnte es zum Glück. Zumindest fast :-) Hab zwar das ganze Album, aber ich bleibe die ganze Zeit nur bei "Irgendwo da draußen" hängen. Was für ein tolles Lied. Und alleine dieses Lied macht auch die unnötigen Ballermannlieder wie "Einsamer Stern" "Du bist wie ein Magnet" oder "Blinder Passagier" wieder weg. Zum Glück kann man ja diese ja überspringen.
Ansonsten ganz großes Kino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das kann Matthias Reim bedeutend besser, 27. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Basic Edition) (Audio CD)
MATTHIAS REIM. Das ist aus meiner Sicht eine ganz besondere Personalie am deutschen Musikmarkt. Ich behaupte, er ist neben Rosenstolz der letzte wirkliche Charaktersänger, der in Deutschland den ganz großen Durchbruch geschafft hat. Klar, nach ihm haben u. a. Andrea Berg, Helene Fischer, die Amigos oder Semino Rossi es an die Spitze der Album-Charts geschafft, aber das sind aus meiner Sicht alles "nur Interpreten", die singen, was andere ihnen vorgeben. MATTHIAS REIM macht seit je her "sein Ding" und ist damit unverwechselbar. Seine Texte bewegen sich stets auf dem schmalen Grat zwischen "total nachvollziehbar" und "irgendwie peinlich". Als Mann muss ich zugeben, dass die Stimmungen und Denkweisen die REIM besingt, manchmal echt genau auf den Punkt bringen, was und wie man(n) fühlt. Das kann er! Dazu kommt seine Art zu singen, mit der er in keinem anderen Land außer Deutschland in die Schublade "konservativ" wandern würde. Im Land der Dichter & Denker ist das irgendwie anders. Dabei halte ich REIM mehr für einen Dichter & Denker, als manche Rock- und Popgrößen, die vor Preisauszeichnungen gar nicht mehr aus den Augen gucken können. Das neue Album "Unendlich" wird in der Nachbetrachtung sicher nicht als sein bestes in seine Discografie eingehen. Ich komme bestenfalls auf 5 Songs, die ich mir schmerzfrei anhören kann. Da sind so'n paar Nummern auf dem Album, die eher nach Bohlen-Sound als nach dem spartanisch-markanten MATTHIAS REIM-Sound klingen. Wenn ich da so an "Verdammt für alle Zeit" oder "Einfach Du" denke... Die Verlagsangabe Blue Obsession Music sagt mir, dass der "Pop-Titan" da dieses Mal im Boot war. Na gut, wer sagt, dass jedes Album immer gleich klingen muss?! "Verdammt für alle Zeit" klingt in meinen Ohren allerdings schon sehr nach Kirmes... Das hat es eigentlich in 23 Jahres MATTHIAS REIM so noch nicht gegeben. Noch schwerer tue ich mich mit der Coverversion "Am Fenster" und den weiteren Ost-Klassikern (auch auf der Deluxe Version). Diese Lieder passen aus meiner Sicht nicht zu MATTHIAS REIM und nehmen dem Album für meinen Geschmack den "REIM-Touch". Dazu kommt, dass ich "Am Fenster" noch nie mochte. Das können und werden andere Hörer der CD anders empfinden. Der stärkste Titel auf dem Album ist für mich "Einsamer Stern", allerdings auch weit unter normalem REIM-Niveau. "Du kannst auf mich zählen" und "Ich gebe niemals auf" sind auch noch okay, aber nicht mehr. Am überzeugendsten finde ich MATTHIAS REIM dieses Mal auf langsameren Titeln wie "Unterm Mond" und "Wir sind unendlich". Der Titel "Irgendwo da draussen" erinnert mich im Refrain irgendwie an "Nothings gonna stop us now" von Starship, aber das täuscht sicherlich. Insgesamt finde ich die neuen Texte und Kompositionen von "Unendlich" überwiegend durchschnittlich. Reims ausdrucksstarke Gesänge und eine wirklich kraftvolle Musikproduktion werten das Album auf. Egal ob "Unendlich" ein Nr. 1-Album in den Charts wird oder nicht: Von mir gab es erst 3 Sterne und nach mehrmaligen Hören nun nur noch zwei. "Unendlich" ist für mich kein konsequentes Album, sondern eine Ansammlung von irgendwelchen Liedern. Das kann MATTHIAS REIM alles bedeutend besser, als er es auf "Unendlich" zeigt. Das hat er schon bewiesen und wird es wieder tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Hab schon sehr viel besser Alben..., 8. August 2014
Von 
Sven (Paderborn, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (MP3-Download)
Bin etwas enttäuscht. Wurde jedoch mit dem neuen Album "Leichtigkeit des Seins" wieder versöhnt...
Es bleibt jedoch ein Reim-Album, deshalb 3 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super cd, 18. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Basic Edition) (Audio CD)
t
super top
super top
super top
super top
super top

olle cd alles super top ausgezeichnet top alles okay
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Komm Bitte zurück zu deiner alten Linie, 29. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Unendlich (Deluxe Edition) (Audio CD)
Bin seit Jahren großer Fan von Matthias Reim. Bei "7 Lieben" dacht ich schon, ok, das war ein Ausrutscher, gab wenige Lieder die an den Alten Reim erinnern, falsch Gedacht, Unendlich ist nicht wirklich besser. Wo sind die Gitarren, die gefühlvollen, schnell oder sanften Lieder von dir. Dein Paradebeispiele waren die Alben "Wolkenreiter, über Morgenrot...Unverwundbar bis hin zu Männer sind Krieger". Diese Lieder auf "Unendlich" kann bis auf wenige Ausnahmen jeder Deutsche Schlagerinterpret singen. Sind nicht mehr Matthias Reim typisch und gehen meist nicht ins Herz. Der Song "Unterm Mond" wurde schon von Michelle gesungen, aber trotzdem gehört er zur Ausnahme auf diesem Album.

Was ich widerrum von ihm super empfinde ist, dass er "Schwanenkönig" und "Über sieben Brücken" veröffentlicht hat, aber warum lässt Matthias Reim da nicht mal seine starken Backround-Sänger (Burkhardt...) "mitsingen". Diese rocken die Konzerte jedesmal, das fehlt mir einfach bei diesen Klassikern.

Kann mich somit größtenteils meinen Vorrednern und dem Fazit von Chrismopolitan "budelicious nur anschließen.

Ein durchschnittliches Bernhard Brink-Album, leider steht Matthias Reim vorne drauf. Als ehemaliger Hardcore Reim-Fan wende ich mich verwirrt ab und hoffe für die Zukunft auf ein Wunder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 230 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unendlich (Basic Edition)
Unendlich (Basic Edition) von Matthias Reim (Audio CD - 2013)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Gewöhnlich versandfertig in 12 bis 14 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen