weddingedit Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen199
4,3 von 5 Sternen
Größe: 59,9 (23,6 Zoll)|Stil: HDMI,1ms,Lautsprecher|Ändern
Preis:170,58 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2013
ACHTUNG: Diese Rezension bezieht sich nur auf den Asus VN279QLB
(offenbar werden hier auch andere Monitore bewertet)

Vorwort:
Nach vielen Jahren mit einem Gaming-TFT ist mir immer mehr störend aufgefallen, dass unsere Office-Monitore mit IPS-Panel
ein wesentlich besseres Bild erzeugen und dazu noch blickwinkelstabil sind. Für mich stand fest, dass
mein TN-Panel weg muss, es stellte sich nur die Frage, ob man mit einer anderen Panel-Technik trotzdem
noch vernünftig spielen kann. Hier sind die Meinungen geteilt. IPS oder MVA-Panels gelten für viele Spiele-Enthusiasten
als zu langsam für schnelle Spiele, denn bei einigen Monitoren schaltet das Bild nicht schnell genug bei schnellen
Bewegungen und es kommt zu Schlieren-Effekten auf dem Schirm. Während man bei TN-Panels aktuell bei sehr niedrigen
1-2 ms Reaktionszeit ist, kommen IPS oder AMVA+ Panels auf 4-8 ms. Der ASUS VN279QLB ist mit einem reaktionsschnellen
AMVA+ Panel ausgestattet, das mit 5ms Reaktionszeit beworben wird. Ich habe jahrelang problemlos mit einem 4ms TN-Panel
gespielt und nie Bedarf gesehen, noch schneller zu werden.
Wie sich mit dem Asus VN279QLB für mich herausstellt, sind auch 5ms absolut kein Problem.

Gaming:
+super Farbdarstellung und Kontraste in Spielen. Bioshock Infinite und Skyrim sehen
sagenhaft aus.
+ich konnte kein Ghosting/Schlieren wahrnehmen, auch nicht bei FPS oder Rennspielen
+kein Input - Lag, das Bild reagiert sofort auf jede Bewegung der Maus
+gute Interpolation, wenn man eine niedrigere Auflösung in Spielen wählt, als die native des Monitors.

Bildqualität:
+bin völlig begeistert von der großen Farbvielfalt, der Unterschied zu meinem alten Gaming-TN-Panel ist riesig
+trotz 27 Zoll und "nur" Full HD ist das Bild scharf, ich sitze 60cm entfernt und sehe kein Pixelgitter
+Die Schrift im Browser oder im Office ist scharf, kein Schlieren beim Scrollen
+es gibt einen sRGB-Modus der farbechtes Arbeiten ermöglichen soll. (97% Farbraumabdeckung laut PRAD)
-Trotz 6 vordefinierten Profilen muss man noch an Helligkeit/Kontrast/Farbe schrauben, damit das Bild für den
gewünschten Zweck (Office, Filme, Spiele) passt.

Bedienung/Ergonomie:
+Der Monitor ist schnell aufgebaut, der Standfuß ist stabil
+Der Monitor ist höhenverstellbar, neigbar und hat eine Pivot-Funktion (90° drehbar)
+Das Einstellungsmenü ist übersichtlich und logisch aufgebaut
-Die Knöpfe für die OSD-Navigation sind am Rücken des Monitors, die Beschriftung vorne ist
nicht beleuchtet und kaum zu lesen, weil der Monitor es überstrahlt. Einstellungen werden manchmal
zum Geduldsspiel. Leider ist das bei den meisten Monitoren der Fall...
+Es gibt 6 vordefinierte Profile die mit einem Taster durchgeschaltet werden können, das geht flott...
-Die USB3-Anschlüsse sind am Gehäuse-Rücken und damit nahezu nutzlos für mich, weil schlecht erreichbar

Sound:
-Die Boxen sind nicht sonderlich gut. Sie klingen blechern und ohne Tiefe. Zum Surfen reicht es, aber
fürs Heimkino/Gaming werden die meisten sicher ein Soundsystem nutzen wollen.

Weitere Infos:
Garantie: 3 Jahre
Bildschirmgröße: 27 Zoll, 16:9, 68,6 cm
Max. Auflösung: 1920 x 1080 (bei 60Hz vertikal)
Panel: AMVA+
Reaktionszeit: 5ms (grau zu grau)
Verbrauch: max. < 35 Watt (je nach Helligkeit, Lautstärke, USB-Geräten)
Pixelabstand: 0,311 mm
Helligkeit: 300 cd/m2
Kontrast: 3000:1
Kontrastverhältnis (max): 100.000.000:1 (mit ASCR)
Lautsprecher: 2W x 2 Stereo, RMS
Betrachtungswinkel (H/V): 178˚/178˚
Anschlüsse: HDMI, Displayport, D-Sub (analog), USB3, Kopfhörer
Abmessungen (BxHxT): 619,2 mm x 440,4 mm x 209,8 mm

Fazit:
Der Monitor ist absolut empfehlenswert. Ich habe keine Einschränkungen beim Spielen wahrgenommen und
bekomme dazu noch eine tolle Bildqualität in allen Lebenslagen.

Einstellungs-Tipps:
1.)Ich empfehle dringend ASCR im Menü deaktiviert zu lassen! Das ist die dynamische Kontrastregelung von ASUS. Mit aktiviertem
ASCR hatte ich manchmal in Spielen/Zwischensequenzen/Ladebildschirmen und dunklen Szenen einen schwarzen Bildschirm, der erst nach
ALT+TAB oder viel Mausgeklicke verschwand.

2.)Auch VividPixel habe ich bei mir deaktiviert. Mit eingeschaltetem VividPixel werden die Konturen stark nachgeschärft, was z.B.
die Symbole in der Taskleiste irgendwie körnig macht. Mit VividPixel "0" ist die Schrift auch angenehmer.
33 Kommentare|56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Zuerst wollte ich einen alten ASUS Monitor, danach habe ich mich ein bisschen mit IPS beschäftigt die sehr gute Farbe haben aber hohen MS. Weil ich auch sehr gerne spiele wollte ich die dann vermeiden. Dann habe ich diesen ASUS Monitor gesehen, ziemlich neu auf dem Markt. Ich war zuerst stutzig weil der keine Rezensionen hatte aber ich vertraute ASUS und wurde nicht enttäuscht. Es sind keine Ghosting oder Fehlerpixel vorhanden. Ich habe ihn uber VGA und HDMI angeschlossen, uber Laptop und PC (EVGA GTX 560) funktioniert beides. Die Lautsprecher sind ziemlich gut, das hat mich überrascht. Uber HDMI geht es mit dem kabel(wie gewöhnt), bei VGA muss man noch ein zusätzliches Audiokabel verwenden. Nun zu Inhalt:
-Bildschirm
-Fuss
-VGA Kabel
-DVI Kabel (HDMI an einem Ende)
-Audiokabel
-Netzkabel
Die Montage war sehr leicht. Fuss reinschieben eine Schraube festmachen und das wars. Das Teil dass den Bildschirm mit dem fuss verbindet ist dünn, deswegen wackelt der Monitor wenn man ihn von der Seite schubst, für mich war das allerdings kein Problem. Anschlusse:
-2x HDMI
-1x Kopfhörer out
-1x Audio in
-1x VGA
Die Knöpfe für die Bedinung sind unten rechts auf der Rückseite, nur der Einschaltknopf ist beleuchtet, die anderen muss man erraten.
Zu der Farbe kann ich nicht viel sagen, für mich sieht es wundabar aus, sogar auf dem gleichen lvl wie mein SONY TV. Der Blickwinkel ist sehr gut, man kann alles erkennen egal von wo man ihn betrachtet.
Das ist meine erste Rezension, ich habe die auch nur geschrieben weil es keine andere für den Monitor gibt. Deutch ist auch nicht meine Muttersprache, nicht böse wegen der Fehler sein.
99 Kommentare|88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2016
Der Monitor ist super. Um die volle Leistung zu entfalten, muss man in der NVIDIA Systemsteuerung den "Dynamischen Ausgabebereich" auf "voll" stellen. Die Einstellung findet man unter dem Reiter Anzeige -> Auflösung.

Und Achtung: Bei jeder Nvidia Treiberaktualisierung stellt sich die Einstellung wieder auf begrenzt.

Erst nach der Einstellung "voll" zeigt der Monitor die Farben richtig an. Schwarz ist dann auch schwarz.

siehe Foto.
review image
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
Ich besitze den Monitor nun ca einen Monat lang und bin bis jetzt sehr zufrieden.

Die Bildqualität ist für ein TN-Panel dieser Preiskategorie sehr sehr gut und meiner Meinung nach Welten besser als die des BenQ RL2455HM den ich vorher besaß.
Die Blickwinkelstabilität ist für TN überragend gut und überzeugt auf ganzer Linie.

Die Farben sind sehr gut und werden relativ realitätsnah dargestellt, was ich von anderen TN-Panels nicht behaupten kann.

Ich weiß nicht genau, aus welchem Material der Bildschirmrrahmen ist aber es fühlt sich nach Metall an und ist auf jeden Fall hochwertig.
Die dünnen Rahmen sind für den Multi-Monitor Betrieb perfekt und mehrere nebeneinander sehen einfach nur gut aus.

Wie viele bereits schrieben ist der Standfuß sehr wackelig, das stimmt so auch. Stört aber auf keinen Fall, finde ich. Ich bewege meinen Monitor aber auch nicht all zu oft.

Der Monitor hat außerdem integrierte Lautsprecher, welche für einen Monitor ganz okay klingen. Sind nicht die besten, klingen leicht blechern aber sind in Ordnung.

Ich habe an dem Monitor meinen PC per DVI-HDMI Kabel angeschlossen und die PS4 per HDMI Kabel angeschlossen.
Das DVI-HDMI Kabel liegt dem Monitor bei, ich benutze allerdings eines von Amazon Basics, welches ich vorher schon besaß.
Erstaunlicherweise gibt meine Grafikkarte Sound per DVI aus, ich wusste vorher nicht dass dies funktioniert :-D.

Eine Sache, die wahrscheinlich nur bei meinem Monitor der Fall ist, ist dass unten links im Rahmen eine Delle ist und der Rahmen dort eine leichte Biegung hat. Da passt locker mal ein oder zwei Stücke Papier zwischen. Stört mich aber auch nicht sonderlich.
(ein Foto der Delle habe ich der Rezension hinzugefügt)

Alles in allem kann ich den Monitor sehr empfehlen. Er eignet sich sehr zum Gaming aber auch für normales Surfen oder Büroarbeit ist er gut geeignet.

Klare Kaufempfehlung mit 5***** von mir!
review image
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Ich erzähl euch nur Fix wofür ich den Monitor brauch und was mir wichtig war.

Also ich nutze ihn......natürlich alle :) aber hautpsächlich brauchte ich einen neuen Monitor zum spielen.

+Obwohl ich nicht viel Ahnung davon habe dachte ich eine geringe Reaktionszeit wäre Klasse.
Ich kann eigentlich keinen großen Unterschied feststellen zu meinem vorigen der vielleicht 3....eher aber 5 ms hatte. Aber ich sag mal dieser hier hat 1ms und dann muss man ja eh nicht drüber nachdenken.

+Die Größe war mir ebenfalls wichtig. Ich habe oft gehört das alles was über 24 Zoll hinaus geht zu groß wäre zum Spielen da man doch den Kopf zu sehr bewegen muss um alle ecken zusehen (wenn man den Monitor normal vor sich auf dem Schreibtisch stehen hat) . Dem kann ich zustimmen. Die größe dieses Monitores scheint perfekt!

+ich find die Farben klasse! Sehr Satte Farben. Wer es jedoch nicht so kräftig will kann aber auch andere Voreinstellungen probieren oder selbst etwas herumprobieren.

+ die Optik war mir wichtig! Und mit der Optik auch ein schön schmaler Rahmen! Erstens weil es wertiger aussieht und zweitens weil ich mir offen lassen möchte später mal mehrere Monitore zu verwenden. Auf alles trifft dieser zu. Tolle Optik! Extrem schmaler Ramen! Dadurch kann kann schön mehrere Monitore als einen laufen lassen ohne riesige fette schwarze Balken zu haben.
Er ist auch sehr schön flach. Wobei er zur Mitte hin wo die Technik sitzt breiter wird. Da gibt es schon flachere Monitore.#

Ich glaub auf so viel mehr kam es mir gar nicht an :D

Das einzige was ich eventuell bemängeln könnte wären die Lautsprecher......ich nutze sie nicht habe sie aber natürlich einmal ausprobiert.......schon klar das sie nicht mit meinen PC-Boxen mithalten können!
Aber wenn man ihn nur so zum Arbeiten hat und ab und an mal nen Youtube Video schaut sind sie dann doch ok.

Ich nutze den Monitor nun seit knapp nem Jahr und habe keinerlei Probleme gehabt.

Alles supi :)
Ich denke auch das man für den Preis absolut nichts falsch machen kann!!!

Hoffe ich konnte helfen :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
damn im sad. why do i always get the broken stuff..
I was planning to buy 2 of these. but now I don't know anymore.
it could be such a nice monitor if it wasn't for the brightness and backlight bleed.

pic1: left side Asus VN247H, right side LG W2261VP both full screen with a Black(#000000) Picture.. (NO external Light source!)
pic2: Asus VH247H
review image review image
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Design and ergonomics: Great
This monitor has impressively thin bevels, 8mm according to Asus. Its foot gives a high level of ergonomics: easy to rotate and tilt. It also offer landscape and portrait mode. The base of the foot occupies a fairly small amount of space, compared to other monitors.

Contrast and black level: Great
First of all, the picture quality of this monitor is extremely high. It uses an AMVA+ panel that provides a very high contrast (2800:1). IPS panels in the same price range (Asus PB248Q or Eizo EV2436) have a much lower contrast ratio (1100:1) and have the typical "IPS glow" issues depending on viewer's position. To quickly summarize it: if you want deep blacks instead of grey-ish darks, go for an AMVA+ panel, like the one used in this Asus VN279QLB or in the Samsung S27P750c. Notice that the coating on the screen is not perfectly matte. It is far from being glossy though, but you might see a tiny bit more reflections than with a purely matte coating, when viewing a very dark picture.

Settings out of the box: Average/Poor
By default, the brightness is way too high when using the "Standard" settings (usual behavior for monitors). Much bigger problem: for some reason, the "sRGB" mode is totally incorrect: low contrast and strong blue tones. Other monitors from Asus, such as the PB248Q, provides a near perfect sRGB mode. Thus this is unacceptable for a monitor of this price to provide such a wrongly setup sRGB mode. I might have gotten a bad model though... a firmware update might fix this issue. Also, the screen has a parameter called "Vividpixel" that is active by default, that produces additional sharpening and usually increases the perceived aliasing.

Settings after (eye) calibration: Great
"Standard" mode with lower brightness (Brightness @ 40), disabled sharpening (Vividpixel @ 0) and slightly less blue gives a very well balanced picture, with good Gamma and near zero banding. Of course, if this screen is used in a professional environment, you'll need to calibrate it. The color reproduction is not as good as on a modern IPS screen though, but it will be sufficient for most cases, including amateur photography.

Resolution: Good/average
As long as you don't have a close look at the pixels, the image will remain smooth. However, if you sit at less than 60 cm of the screen, you will notice that the image is not as smooth as on a 2560*1440 pixels 27 inches monitor (or 23-24 inches Full HD monitors). This could be a problem for certain people that sit very close to their screen. Also that fairly low resolution seems to slightly increase the aliasing in video games. Of course, having such a "low" resolution won't force you to upgrade your graphics card if you want to maintain the same frame rate.

Games: Good
The input lag is very low according to the early professional reviews (PRAD.de). The reaction time is also decent for the average gamer. It won't be as good as a TN panel, but it will be slightly better than most IPS panels, in most cases.

Bundle: Poor
The package only contains a VGA cable, a USB cable (2x USB 3.0 hub), a 3.5mm jack cable and the power cable. It is very disappointing to not see an HDMI or Display Port cable... even an DVI cable would have been sufficient for most people. Most recent graphics card do not support VGA!

Summary:
A great all-rounder monitor, certainly the best you can get at the moment for this price range. Deep blacks, great image quality after adjusting the settings, great ergonomics and design. Disappointing bundle though.

The Samsung S27P750c offers pretty much the same image quality, but has a different design (not so flexible foot), you might want to also consider that (worse) option.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Vorweg, die Bildqualität ist eigentlich super. Die Ausleuchtung könnte besser sein, davon ab liefert er ein Spitzenbild. Dazu finden sich ja auch unzählige Berichte. Ich finde er reflektiert bzw glitzert etwas zu stark, insgesamt hätte er wohl gute vier Sterne verdient.

ABER:

Ich hatte nie soviel Pech mit Mängeln in Verarbeitung und Qualität. Ich hatte 4 der Bildschirme hier und alle waren stark zu bemängeln vor allem in dieser Preisklasse!

1. Pixelfehler, 2 in der Bildmitte, 2 am Rand
2. Verunreinigung hinter dem Display. Bräunlich in der Mitte
3. Schrammen am Rand
4. Leichte Schrammen am Rand, Macke im Display

Danke Asus, aber das geht gar nicht. Evtl hatte ich Pech, aber hier sollte dringend nachgebessert werden!
55 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
Der Monitor wurde von prad.de mit "sehr gut" bewertet (Test irgendwann 2013). Mein Exemplar (VN279 QLB) hatte jedoch eine ungleichmäßige Ausleuchtung (oberes Drittel etwas dunkler) und auf gleichfarbigen Flächen waren an bestimmten Stellen im Bereich rechts oben des Panels kleine, wabenartige Flecken zu sehen. Beides nicht schlimm, aber nicht so gut, wie von prad beurteilt.

Da man zu Flachbldschirmen immer mal wieder hört, dass es eine gewisse Serienstreuung innerhalb des gleichen Modells geben kann, habe ich bei amazon um Ersatz gebeten. Dieser hat tatsächlich eine bessere Ausleuchtung und auch keine Flecken mehr. Interessanterweise war der drehbare Standfuß des Ersatzes allerdings schwergängiger.

Mit solch großen Qualitätsschwankungen, auch wenn davon berichtet wird, hätte ich nicht gerechnet. Da wundert es mich nicht, dass der Monitor unterschiedliche Bewertungen bei ähnlichen Anforderungen bekommt.

Ich würde dem Monitor (also meinem Ersatzexemplar) durchaus fünf Sterne geben, da ich damit sehr zufrieden bin. Das erste Exemplar hätte von mir drei Sterne bekommen.

Die Serienstreuung hinterlässt allerdings einen faden Beigeschmack. Für mich wird dadurch irgendwie das Vertrauen in die Produktionstechniken getrübt, vielleicht zu Unrecht. Ich hatte bisher immer noch einen CRT und bin neu auf diesem Gebiet der Flachbildschirme. Es erstaunt mich nur, wie es solch große Unterschiede zwischen einzelnen Exemplaren geben kann. Dadurch verlieren Tests an Bedeutung und der Verbraucher weiß nicht, was er bekommt.

Nachtrag zum Fiepen, da oft in den Rezensionen davon die Rede ist:

Keines der beiden Exemplare, die mir vorlagen bzw. vorliegen, fiept; unabhängig von einer Veränderung der Helligkeit. Wundert mich allerdings nicht, dass andere Exemplare davon betroffen sein könnten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
Dank der raschen Reaktionszeit perfekt für Zocker und aufgrund des schlanken Bildrahmens auch optisch unauffälliger als unser alter Philips mit gleicher Bilddiagonale. Auch positiv die automatische Helligkeitsanpassung und der geringere Stromverbrauch. Um diesen Preis eigentlich 5 Sterne, wäre da nicht die mühsame Installation: Der vormontierte Fuss war so schlecht eingestellt, dass der Monitor nicht normal senkrecht stand, sondern so schräg, dass er fast umkippte! Ohne zufällig anwesenden Techniker samt Spezialwerkzeug hätten wir ihn nie mehr gerade bekommen und zurückschicken müssen. Daher 1 Stern Abzug.
review image
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 91 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)